Katalog/Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Kategorien 

Mehr über...

Informationen

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Verrückte Mittel - Homöopathie bei außergewöhnlichen Geisteszuständen

Oldie but Goodie - Wiederauflage als CD


Auch wenn die "Irren" heutzutage nicht mehr wie Tiere in dreckigen Kerkern weggesperrt werden (wie zu Hahnemanns Zeiten), so stoßen Menschen mit psychischen Störungen oder gar psychiatrischen Diagnosen noch immer auf
Geringschätzung - von herablassender Bemitleidung bis hin zur gänzlichen Verachtung. Überschreitet die Störung ein gewisses Maß an "Verrücktheit", so werden auch sie in geschlossene Anstalten verbracht und dort mit massiven Psychopharmakagaben "eingestellt" und stillgehalten.

Weitere Information...


Schlüsselworte (mit Querlinks)

Adlerfeder, Belladonna, Cannabis Indica, Conium, Geisteskrankheit, Hyoscyamus, Lycopodium, Medorrhinum, Psychiatrie, Psychische Erkrankungen, Psychose, Sexualität, Staphisagria, Stramonium, Verrücktheit.

Edition: M (Münchener Seminare)

Bestnr.: M-201

67,00 EUR

inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Verrückte Mittel - Homöopathie bei außergewöhnlichen Geisteszuständen
Bild vergrößern

Abspieldauer (ca.)
10 Std. 9 Min.
product rating product rating product rating product rating product rating
Klang mäßig Seminar  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung Merkzettel (Wunschliste) Verrückte Mittel - Homöopathie bei außergewöhnlichen Geisteszuständen
Auch wenn die "Irren" heutzutage nicht mehr wie Tiere in dreckigen Kerkern weggesperrt werden (wie zu Hahnemanns Zeiten), so stoßen Menschen mit psychischen Störungen oder gar psychiatrischen Diagnosen noch immer auf
Geringschätzung - von herablassender Bemitleidung bis hin zur gänzlichen Verachtung. Überschreitet die Störung ein gewisses Maß an "Verrücktheit", so werden auch sie in geschlossene Anstalten verbracht und dort mit massiven Psychopharmakagaben "eingestellt" und stillgehalten.

Andreas Krüger plädiert - ähnlich wie Hahnemann oder C. G. Jung - für einen respektvollen und menschlichen Umgang mit dem/den "Verrückten" und fordert dazu auf, das "Verrückte" als Ausdruck verhinderter Lebensentfaltung und als wahrscheinliche Folge von Traumatisierungen und/oder Unterdrückungen ernst zu nehmen. Dass Homöopathen bei schweren psychischen Problemen eine besondere Chance und Aufgabe haben, hat schon Hahnemann vorgeführt. Die phänomenologische
Betrachtungsweise des homöopathischen Ansatzes ermöglicht einen unvoreingenommenen Blick auf das Leid: Für den Homöopathen sind die Symptome der Schlüssel zum verdrängten Trauma des Patienten. Je stärker das Vergessen, umso größer das Leid. Dies gilt im Besonderen für geistige Krankheiten, bei denen der Patient in einer ver-rückten Wahrnehmung oder Perspektive steckenbleibt.

Im vorliegenden Münchner Seminar 2000 (hier als CD-Neuauflage) über "verrückte Mittel" referiert Andreas Krüger über homöopathische Mittel, die "unherrlich Verrückte" auf einen Weg zum "herrlich Verrückten" unterstützen können. Für seine Herangehensweise ist es von entscheidender Bedeutung, den Blick auf die Persönlichkeit des Patienten vor der Traumatisierung zu richten - unter besonderer Beachtung seiner gesunden Anteile.

Gemeinsam mit den Teilnehmern begibt er sich hier in die besondere Welt des "Ver-rückten". Er erkundet mögliche Auslöser psychischer Krankheit und unterschiedliche Symptomatiken. Die Ursachen einer verrückten Verfassung können vielfältig sein:
Traumata verschiedenster Art, Schlaflosigkeit, ungeschultes Betreten spiritueller Räume, Gewalterfahrungen, (sexuelle) Unterdrückung oder unerfüllte Liebe. Jeder Mensch reagiert anders auf krisenhafte Situationen - mit der eigenen Individualität. Dabei sind viele Facetten im Erscheinungsbild denkbar. Während der eine Mensch in einen Größenwahn verfällt, entwickelt der andere ein destruktives und gewalttätiges Verhalten. Manche Patienten werden rast- und ruhelos, andere erstarren in stillem Stumpfsinn.

Anhand der Arzneien erläutert Krüger verschiedene Verhaltensmuster und ordnet sie typischen Entstehungsgeschichten zu. Dabei vermittelt er den Zuhörern ein tiefes und empathisches Verständnis für Krankheit, Patient und Arznei - und für ihr individuelles Entwicklungspotenzial. Während klassische Psychotherapieformen oft problemorientiert ausgerichtet sind, plädiert Krüger für eine lösungsorientierte Herangehensweise. Er fordert dazu auf, den Blick auf das zu richten, was an Heilem schon (oder noch) vorhanden bzw. aktivierbar ist - also die gesunden Potenziale der betroffenen Persönlichkeit.

Folgende Arzneien werden in diesem Seminar besprochen:
Adlerfeder, Agaricus, Arsen, Belladonna, Camphora, Cannabis Indica, Cimicifuga, Conium, Fluoricum Acidum, Hyoscyamus, Kalium Bromatum, Lycopodium, Medorrhinum, Moschus, Neon, Phosphor, Pulsatilla, Staphisagria, Stramonium, Tarantula.
Dieses besondere Seminar war länger vergriffen, da es nur auf Kassette vorlag. Als klanglich nachbearbeitete CD-Ausgabe ist es endlich wieder erhältlich.

CD 1 (70:25)
1. Die herrlich Verrückten (11:04)
2. Erinnere Dich, wer Du bist (10:53)
3. Wunderfrage (09.20)
4. Träume sind das heile Bild (11:58)
5. Trauma Geisteskrankheit (08:43)
6. Wahnideen (07:23)
7. Umgang mit verrückten Patienten (11:00)

CD 2 (75:03)
1. Unterdrückung der Freiheit (11:52)
2. Rubrik Geisteskrankheit (10:41)
3. Fall: Wahnvorstellungen (11:07)
4. Verschwörungstheorien / Schlangenmittel (09:55)
5. Stramonium / Tarantula (10:32)
6. Fliehen und Beten (12:00)
7. Leistungsstress (08:52)

CD 3 (79:14)
1. Arsen: Verfolgungswahn (13:43)
2. Belladonna: Leidenschaft (09:17)
3. Erotische Verführung (06:27)
4. Belladonna-Fieber (12:11)
5. Leidenschaft / Allgemeinsymptome (09:48)
6. Tarantula: Der Wolf / Das Wilde (09:46)
7. Grenzenlose Energie, Eile und Tanzen (07:33)
8. Leitsymptome Stramonium (10:25)

CD 4 (75:45)
1. Fluoricum Acid.: Sexueller Missbrauch (11:21)
2. Kalium Brom.: Schlaflosigkeit (09:36)
3. Hyoscyamus: Wertefindung (10:24)
4. Erinnerung an den Gehörnten (10:35)
5. Fall: Vorsicht mit Zauber (12:50)
6. Phosphor (11:45)
7. Cannabis Indica (09:09)

CD 5 (77:38)
1. Haschischsucht (12:16)
2. Umgang mit Geisteskrankheit (12:14)
3. Milde Behandlung: Q-Potenzen (11:22)
4. Anwendung von Hochpotenzen (09:14)
5. C4 Homöopathie / Empathie (10:02)
6. Sexuelle Triebkraft (12:34)
2. Liebespaar und Eltern sein (9:52)

CD 6 (79:17)
1. Vorleben von sexuellem Wohlwollen (08:43)
2. Sexuelle Unterdrückung / Heuschnupfen (11:43)
3. Schmerzfreie Menstruation (10:07)
4. Mütterliche und väterliche Linie (11:04)
5. Medorrhinum in Griechenland (11:31)
6. Fall: Bulimie (09:53)
7. Sexualität annehmen (07:50)
8. Folgen des Zölibats (08:21)

CD 7 (71:18)
1. Staphisagria: Unausgelebte Leidenschaft (07:35)
2. Kastrationserlebnisse als Fetischursache (09:14)
3. Unterdrückung von Zorn und Lust (09:00)
4. Fall: Rheuma (10:00)
5. Heilung durch Staphisagria (08:11)
6. Conium: Enthaltsamkeit (10:29)
7. Moschus: Krampf (07:16)
8. Pulsatilla: Hingabe (09:27)

CD 8 (77:06)
1. Lycopodium: Größegefühl (10:35)
2. Furcht vor Männerliebe (12:56)
3. Adlerfeder: Ehre (10:15)
4. Fall: Herzbeschwerden (09:54)
5. Ich-Schöpfung (07:14)
6. Fall: Neuer Blick auf das Leben (09:28)
7. Freiheit und Erleuchtung (10:54)
8. Adlerfeder: Prüfungssymptome (05:43)


Andreas Krüger

Der Referent:
Andreas Krüger
geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufsteller undSeelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.
Weitere Infos: "Webseite von Andreas Krüger"

sowie auf unserer Seite Buchautoren

8 CDs in kompakter Buchformatbox


München April 2000

Kundenrezensionen:

Autor: Dr. Stephan S. am 05.03.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Gäbe es ein Seminar von Andreas Krüger, von dem ich mir wünsche, dass es noch einmal gehalten wird, dann wäre es ganz besonders dieses, denn die Tonqualität stellt den Hörer wirklich vor eine Geduldsprobe (es ist ein Schwanken zwischen laut und leise, was auf- und abschwillt und auf Dauer sehr anstrengend ist). Aber die Thematik ist so brisant und das Mitgeteilte so kompakt-tiefgründig und menschlich, dass ich durchgehalten habe!

Und es lohnt sich: Wer sich mit „Geisteskrankheiten“ beschäftigt, kommt an diesem Seminar nicht vorbei! Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, dass Herr Krüger eines Tages eine Neuauflage des Themas vornimmt. Es wäre zu begrüßen!

P.S.: Ich gebe 5 Sterne für den Inhalt, 1 Stern Abzug wegen des Tons (sorry, aber es ist wirklich heftig).

Kommentar des Verlags:
Lieber Dr. Stephan S.
Sie haben völlig recht, die Tonqualität des Seminars lässt zu wünschen übrig. Es handelt sich um eine ältere Kassettenaufnahme, die vom Veranstalter (dankenswertweise) mit relativ einfachen Mitteln, per Standmikrofon aufgezeichnet wurde.
Trotz digitaler Nachbearbeitung kann ein schlechter Originalton höchstens auf die Stufe "mäßig" angehoben werden - wie in diesem Falle. Daher haben wir den Klang auch entsprechend bewertet (mit unserer "Ohren"-Kennzeichnung).
Weil das Seminar jedoch inhaltlich sehr wertvoll und einmalig ist, belassen wir es im Sortiment. Interessenten mögen sich per Hörprobe einen Eindruck davon verschaffen, ob sie den mäßigen Klang in Kauf nehmen können. Ich meine doch, immerhin kann man den Redner trotz allem zumeist gut verstehen.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Belladonna, die Hüterin des Feuers

Belladonna, die Hüterin des Feuers

Vortrag vom Deutschen Homöopathiekongress 2012 in Freiburg


ReferentInnen des Monats Oktober

Homöopathie-Hochburg Freiburg

Fortschrittliche Denkanstöße - Neue Erfahrungen

Dieser Vortrag jetzt nur 17,- statt 21,- € (bis 30. September 2014)

17,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Hyoscyamus - Leibhaftig lebendig

Hyoscyamus - Leibhaftig lebendig

11,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Grundformen der Angst II - Die depressive Persönlichkeit - Aurum u. a. Arzneien

Grundformen der Angst II - Die depressive Persönlichkeit - Aurum u. a. Arzneien

Aktuelles klinisches Thema
Angst, Unsicherheit & Panik

Der homöopathische Umgang mit Ängsten

Dieses Seminar jetzt nur 22,- statt 26,- €
(bis 17. November 2014)


Auch als Download - für nur 19,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Reihe "Grundformen der Angst"
Die vierteilige Reihe "homöopathischer Sonntage" präsentiert, angelehnt an das Modell des Tiefenpsychologen Fritz Riemann, die vier wichtigsten Formen von Angst und die daraus abgeleiteten Persönlichkeitsstrukturen (depressiv, schizoid, hysterisch, zwanghaft, ergänzend narzisstisch). Anhand passender Arzneien verbinden die Referenten Riemanns Erkenntnisse mit Homöopathie und Astrologie und vertiefen so das therapeutische Verständnis für das menschliche Leid mit der Angst.

Ausführliche Informationen über diese Reihe hier: SO-19G

Teil II - Die depressive Persönlichkeit
Die Depression, das Dunkle, das Du. Wie die Erde um die Sonne kreisen auch die Gedanken und Gefühle depressiver Menschen eher um andere als um sich selbst. Lieber verzichten sie auf die eigene Identität als sich der Angst vor dem
Verlassenwerden
zu stellen. Dieser zweite "homöopathische Sonntag" über die Grundformen der Angst untersucht die Charakteristika der Depression, die Andreas Krüger exemplarisch anhand von Aurum, dem großzügigen und schwermütigen Gold entfaltet. Weitere Arzneien mit Ich- und Identitätsschwäche (Carcinosinum, Lac humanum, Peganum harmala) werden davon differenziert.

Ein Vortrag, der viel Schweres und Dunkles erhellt.

22,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Auch als Download - für nur 22,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Beim diesem Homöopathischen Sonntag mit Andreas Krüger und seinem Referententeam steht die wichtige Nosode der Sykose Medorrhinum im Zentrum des Interesses. Andreas Krüger geht zunächst auf die Leitsymptome ein und stellt dann die Grunderscheinungsformen des medorrhinischen Patienten vor: den hypertone und hypotonen Typ sowie Patienten, bei denen medorrhinisches Potenzial nur als Schattenanteil deutlich wird.
Im Zentrum der Thematik steht die Sehnsucht nach Vereinigung und es geht bei medorrhinischer Heilung häufig um die Entwicklung des persönlichen Charismas. Der Vortrag von Andreas Krüger ist, wie immer, geprägt von lebendigen und symbolhaften Geschichten (z.B. Platons Gastmahl) und erlebten Patientenfällen aus seiner Praxis.

26,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Die Tripper-Nosode

Medorrhinum - Die Tripper-Nosode

Auch als Download - für nur 22,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Darstellung des Arzneimittels Medorrhinum (Gonorrhoe-Nosode) in leicht verständlicher Form, mit besonderem Schwerpunkt auf Anwendungserfahrungen der Referentin. Die überblicksartigen und sich zugleich dem tieferen Wesen der Arznei widmende Betrachtungen sind für homöopathisch Interessierte nützlich und informativ. Sie können auch dem Homöopathie-Studenten und Anwender dienlich sein, um die richtige Arznei bei ihren Patienten leichter zu entdecken.

Das Verständnis des Mittels wird abgerundet durch eine Trance zum Wesen des Mittels, begleitet von einer schönen Klangschalenimprovisation.

26,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Grundformen der Angst I - Die schizoide Persönlichkeit - Lycopodium u. a. Arzneien

Grundformen der Angst I - Die schizoide Persönlichkeit - Lycopodium u. a. Arzneien

Aktuelles klinisches Thema
Angst, Unsicherheit & Panik

Der homöopathische Umgang mit Ängsten

Dieses Seminar jetzt nur 22,- statt 26,- €
(bis 17. November 2014)


Auch als Download - für nur 19,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Reihe "Grundformen der Angst"
Die vierteilige Reihe "homöopathischer Sonntage" präsentiert, angelehnt an das Modell des Tiefenpsychologen Fritz Riemann, die vier wichtigsten Formen von Angst und die daraus abgeleiteten Persönlichkeitsstrukturen (depressiv, schizoid, hysterisch, zwanghaft, ergänzend narzisstisch). Anhand passender Arzneien verbinden die Referenten Riemanns Erkenntnisse mit Homöopathie und Astrologie und vertiefen so das therapeutische Verständnis für das menschliche Leid mit der Angst.

Ausführliche Informationen über diese Reihe hier: SO-19G

Teil I - Die schizoide Persönlichkeit
Die schizoide Persönlichkeit, mit ihrer Angst vor dem Ich-Verlust, vor Hingabe und Abhängigkeit, steht im Blickpunkt des ersten Teils der Reihe. In Anlehnung an Fritz Riemanns Konzept erklären die Referenten die Charakteristika der schizoiden Struktur: Unerfüllte Bedürfnisse und mangelndes Vertrauen lassen Ängste vor Nähe und Kontakt entstehen, die nur durch Machthunger, Überheblichkeit und abweisendes Verhalten kompensiert werden können.

Anhand von Lycopodium und anderen Arzneien entwickeln Andreas Krüger und seine Mitstreiter ein anschauliches Bild innerer Ängste und Stärken des Schizoiden, in einer aufschlussreichen Verbindung aus Psychologie, Homöopathie und Astrologie.

Als Fazit ergibt sich ein heilender Satz: "Du bist angenommen und total richtig wie Du bist, ohne dass Du irgendetwas leistest." (Andreas Krüger)

22,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 22. November 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Krüger, Andreas
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Weiterempfehlung

     

    Parse Time: 0.416s