Katalog/Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Santo Daime (Ayahuasca) - Wozu wir da sind...

Santo Daime (Ayahuasca) - Wozu wir da sind...
16,00 EUR
inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Autor/ReferentIn

Kategorien 

Mehr über...

Informationen

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Migräne - Die homöopathische Behandlung

Referent des Monats

Andreas Krüger
Die große Werkschau
zum 60. Geburtstag

Dieser Vortrag jetzt nur 12,- statt 16,- € (bis 31. Juli 2014)

Auch als Download - für nur 10,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Migräne ist kein Schicksal!" Andreas Krüger berichtet von seiner persönlichen Leidensgeschichte mit Migräne und von ihrer "wundersamen" homöopathischen Heilung.

Warum kommt es zu Migräne-Anfällen? Als mögliche Ursachen spielen unterdrückte Wut und unterdrückte Sexualität eine große Rolle. Doch interessant ist auch das Phänomen, dass Hellsichtige sehr häufig unter Migräne leiden.

Weitere Information...


Schlüsselworte (mit Querlinks)

Bryonia, Graphit, Kopfschmerz, Migräne, Natrium Mur., Silicea.

Edition: HF (Homöopath. Forum Berlin)

Bestnr.: HF-2002

12,00 EUR

inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Migräne - Die homöopathische Behandlung
Bild vergrößern

Abspieldauer (ca.)
1 Std. 59 Min.
Klang gut (nahe HiFi) Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium: 
   Audio-CD
   MP3-Download (Download-Bedingungen) ( - 2,00 EUR )

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung Merkzettel (Wunschliste) Migräne - Die homöopathische Behandlung
"Migräne ist kein Schicksal!" Andreas Krüger berichtet von seiner persönlichen Leidensgeschichte mit Migräne und von ihrer "wundersamen" homöopathischen Heilung.

Warum kommt es zu Migräne-Anfällen? Als mögliche Ursachen spielen unterdrückte Wut und unterdrückte Sexualität eine große Rolle. Doch interessant ist auch das Phänomen, dass Hellsichtige sehr häufig unter Migräne leiden.

Neben der homöopathischen Therapie zeigt Krüger eine ganze Reihe ergänzender und lindernde Behandlungsansätze auf, die von Fußreflexzonen-Massage über Akupunktur und Neuraltherapie bis zur Craniosakralen Therapie reichen.

Eine umfangreiche Aufzählung von Leitsymptomen der wichtigsten und häufigsten homöopathischen Mittel zur Migränebehandlung indiziert die Praxistauglichkeit dieses Vortrags und rundet ihn zugleich ab.

CD 1 (60:31)
1. Migräne ist kein Schicksal / Meine Migräne-Geschichte (09:51)
2. Fallgeschichte / Unterdrückte Wut / Hellsichtigkeit (10:04)
3. Unterdückte Sexualität / Über LM-Potenzen (09:05)
4. Was ist generell zu beachten? / Causa und Auslöser (09:53)
5. Lindernde Maßnahmen / Natrium Mur. (11:53)
6. Natrium Mur.: Psyche und Symptome / Belladonna (10:02)

CD 2 (57:27)
1. Rechtsseitige Arzneien: Leitsymptome (10:04)
2. Graphites / Iris-v /Lycopodium / Ranunculus-b (09:36)
3. Nux Vomica / Linksseitige Arzneien: Spigelia / Bryonia (09:53)
4. Lachesis / Sepia / Thuja / Glonoinum / Pulsatilla (09:08)
5. Arzneien bei generalisierten Kopfschmerzen (09:37)
6. Weitere Arzneien / Schüsslersalze / Craniosakrale Therapie (09:07)


Andreas Krüger

Der Referent:
Andreas Krüger

und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.
Weitere Infos: "Webseite von Andreas Krüger"



2 CDs in kompakter Buchformat-Box

Dieser Titel war ursprünglich am 12.04.2000 als Kassettenaufnahme in unser Sortiment aufgenommen worden.

Homöopathisches Forum, 12. April 2000

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Das Klimakterium. Der große Wechsel. Lachesis und die Schlangen

Das Klimakterium. Der große Wechsel. Lachesis und die Schlangen

Referent des Monats

Andreas Krüger
Die große Werkschau
zum 60. Geburtstag

Dieses Seminar jetzt nur 22,- statt 26,- € (bis 31. Juli 2014)

Auch als Download - für nur 19,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die "Wechseljahre" vor und nach der Menopause gehen bei den meisten Frauen mit tiefgreifenden hormonellen und schwierigen seelischen Wandlungsprozessen einher. Warum ist das Klimakterium (gr. klimaktér = Stufenleiter, kritischer Zeitpunkt im Leben) oft durch so heftige körperliche Beschwerden und seelische Schwierigkeiten geprägt? Wie können sie homöopathisch erleichtert und therapeutisch begleitet werden? Der vorliegende "homöopathische Sonntag" widmet sich nicht nur den körperlichen Unpässlichkeiten, sondern gerade auch den geistig-emotionalen Wandlungen.

Andreas Krüger verfügt über zahlreiche professionelle und persönliche Erfahrungen im Umgang mit Frauen in den Wechseljahren. In seine Praxis kommen sie meist wegen extremem Schwitzens, Hitzewallungen und anderer Beschwerden.
Regelmäßig stellt sich dann die Frage: "Hormonpräparate - Ja oder nein?" Doch welche Folgen kann ihre Einnahme haben?

Das Verhältnis zur eigenen Körperlichkeit erweist sich in dieser Phase oftmals als besonders schwierig. Nicht wenige Frauen schließen mit ihrem Bedürfnis nach Körperkontakt und Sexualität völlig ab. Doch kann die Unterdrückung der sexuellen Energie die Entstehung schwerer Krankheiten begünstigen. Deshalb ermutigt Krüger zu einem aktiven Liebesleben, trotz aller auftretenden Widrigkeiten.

So überrascht es nicht, dass bei der Behandlung klimakterischer Beschwerden häufig Schlangenmittel angezeigt sind. Elaine Schlecht vergleicht Lachesis, Vipera, Elaps, Cenchris und Crotalus und verknüpft sie mit der kulturgeschichtlichen Bedeutung als einem uraltem Sinnbild für Verführung, aber auch für die Heilung vergessener Sinnlichkeit.

Saskia Zersen versteht die körperlichen Veränderungen des Klimakteriums als Ausdruck eines Wandels hin zu einem neuen Lebensabschnitt. Ein erweitertes Verständnis von "Hitze" und "Schwitzen" macht das deutlich: Das Fieber der Kindheit, das Feuer der Pubertät und die Hitze der Wechseljahre. Zwei Pflanzenarzneien haben sich hier als hilfreiche Begleiter erwiesen: die Birke und der Holunder.

Irmgard Schmitz berichtet von den sehr persönlichen Erfahrungen ihrer Wechseljahre mit drastischen Beschwerden. Authentisch erzählt sie von Selbstzweifeln und schwindender Libido. Schließlich erlangte sie die Erkenntnis: "Ich kann mich anderen zumuten - mit all meinen Veränderungen."

Ein leidenschaftlich erzählter und an persönlichen Erfahrungen reicher Vortrag, der Erhellendes und Erleichterndes in das Thema Klimakterium bringt.

22,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Sulphur. Was soll falsch sein am Weg des geringsten Widerstands?

Sulphur. Was soll falsch sein am Weg des geringsten Widerstands?

Auch als Download - für nur 22.00 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Sulphur nimmt, nach gängiger Auffassung, meist den Weg des geringsten Widerstands. Doch was steckt dahinter? Das Anliegen Michael Antonis, der seit vielen Jahren die Homöopathischen Sonntage der Samuel-Hahnemann-Schule
Berlin prägt, ist stets ein tieferes Verständnis der Arzneiproblematik. So arbeitet er auch hier die ursprünglichen Bedürfnisse Sulphurs und sein positives Potenzial anschaulich und nachvollziehbar heraus: Eine große Lust am und Neugierde aufs Leben, das mit kindlich unbändiger Energie in die Zukunft schaut.

"Sulphur ist die Vielfalt!"
Was braucht Sulphur, um sein Potenzial zu realisieren? Was bewegt ihn im Innern? Welchen Einfluss haben Erziehungsmethoden und gesellschaftliche Konventionen? Welche Folgen haben fehlende oder auch übertriebene Grenzsetzungen und Bewertungen? In der Konfrontation eines Sulphur-Kindes mit der Erwachsenenwelt verdeutlicht sich das Drama der Kinder und letztendlich auch der Erwachsenen. Das Sulphur-Kind braucht seinen Raum und seine Zeit, um an seinenHerausforderungen zu wachsen. Es ist durchaus in der Lage, selbstständig zu sein - im Rahmen klarer, aber liebevoller äußerer Grenzsetzungen. Eine Sulphur-Pathologie entsteht oftmals aufgrund permanenter Korrekturversuche und unangemessener Strafen. Im passiven Widerstand gegen die Reglementierungen formiert sich schließlich die sulphurtypische Faulheit.

Im Heilungsprozess ist es umso entscheidender, dass der Betroffene ermutigt wird, sich wieder an seinen eigenen Bedürfnissen zu orientieren und Verantwortung für sein Tun zu übernehmen. Dabei kann er lernen, seine Beweggründe und Wünsche anzuerkennen und zu kommunizieren.

In der Differenzialdiagnose setzt Ragna Knebel auf ungewohnte Weise zwei Arzneien in Beziehung, die auffällige Parallelen in ihrer Symptomatik aufweisen: Sulphur und Silicea. Beide haben mit den Themen Ordnung und Unordnung zu tun. Darüber hinaus geht Knebel noch auf komplementäre Arzneien ein. Die Folgen von Impfungen und Antibiotika spielen bei der Sulphurbetrachtung ebenfalls eine Rolle und werden hier erörtert.

Neue Sichtweisen auf einen Archetyp des Lebens, mit spannenden Überlegungen zur Entstehung von Faulheit. Wie kann sich eine Sulphur-Pathologie lösen und ihr enormes Potenzial entfalten? Ein lebendiges Bild entsteht!

26,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Anorgasmie. Lac dama (Hirschmilch) und die Wahl des Richtigen

Anorgasmie. Lac dama (Hirschmilch) und die Wahl des Richtigen

Referent des Monats

Andreas Krüger
Die große Werkschau
zum 60. Geburtstag

Dieses Seminar jetzt nur 22,- statt 26,- € (bis 31. Juli 2014)

Auch als Download - für nur 19,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Wer alte Wunden leckt, hat keinen freien Mund zum Küssen"

Anorgasmie wurzelt oftmals in negativen Primärerfahrungen oder einer unheilvollen Verbindung aus Sexualität und Gewalt. Im vorliegenden Vortrag befassen sich Andreas Krüger, Heidi Baatz und Melanie Vogt mit speziellen Formen der fehlenden Lust und mit verschiedenen Möglichkeiten ihrer Behandlung, vor allem mit Hilfe der homöopathischen Hirschkuh-Milch und anderer (Milch-) Arzneien.

Nach Andreas Krügers Erfahrung, verdeutlicht an Fallbeispielen, ist die Hirschkuh besonders bei jenen Frauen hilfreich, deren Lustmangel auf unpassender Partnerwahl beruht. Lac dama fördert die Wiederentdeckung des Wahlsinns für den "Richtigen" und trägt insofern dazu bei, die nötige Sicherheit für ein tiefes orgastisches Erleben zu finden.

Melanie Vogt geht in ihrem Beitrag auf mögliche anatomische Ursachen einer Anorgasmie ein. Außerdem stellt sie eine kurze leibtherapeutische Übung zur nonverbalen Begegnung vor. Heidi Baatz nimmt die Teilnehmer mit auf eine Seelenreise in die Ahnengemeinschaft, als noch ein natürlicher Partnerwahlsinn vorhanden war.

Die Hirschkuh weist den Weg zu einer freudvolleren Sexualität und zur Ermächtigung der Frau, sich ihren König selbst zu (er)wählen. Ein nährreicher Milch-Vortrag mit Trance, Übung und Information.

22,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie und Mobilfunk. Die Resonanz der Lebenskraft mit technischen Frequenzen

Homöopathie und Mobilfunk. Die Resonanz der Lebenskraft mit technischen Frequenzen

Auch als Download - für nur 14.00 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Hahnemann betrachtete Geist und Materie als Einheit. Doch in der naturwissenschaftlichen Medizin herrscht bis heute eine materialistisch-reduktionistische Denkweise vor. Ihr stehen unzählige Belege gegenüber, dass immaterielle Informationen materielle Reaktionen auslösen können. So können beispielsweise gesprochene Worte "materielle Reaktionen" auslösen - in Form von Tränen!

"Materie ist geronnener Geist!" (Potsdamer Manifest)

In seinem Vortrag über die Gefahren des Mobilfunks stellt der Freiburger homöopathische Arzt Dr. Wolf Bergmann zunächst aktuelle Ergebnisse der Quantenphysik vor, nach deren Erkenntnissen Materie eine Form von "erstarrter Potenzialität" ist.

"Wir erleben mehr als wir begreifen!" (Physiker Prof. Hans-Peter Dürr)

Jede lebendige Zelle sendet und empfängt elektromagnetische Schwingungen, die der Regulation des Organismus und seiner Homöostase dienen. Technische Frequenzen befinden sich jedoch im selben Spektrum wie diese"Lebenssteuerung", wodurch sie eine erhebliche Gefahr für die zellulären Regelungssysteme darstellen.

Dr. Bergmann hat sich seit vielen Jahren mit dem Thema befasst und erörtert solche Gefahren. In seinem Vortrag geht er auch auf Heilungshindernisse und auf die Gefährdung homöopathischer Arzneimittel durch technische Strahlung ein. Diesbezügliche Forschungserkenntnisse aus der C4-Homöopathie fasste Witold Ehrler so zusammen: "Die Mobilfunk-Taktung macht uns fremdbestimmt".

Ein längst überfälliger Beitrag zu einem hochaktuellen Thema. Anschaulich werden die Folgen des Mobilfunks auf die Lebenskräfte dargelegt und Möglichkeiten der Prophylaxe erörtert.

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Lac delphinum (Delphinmilch). Sinnlichkeit, Verbundenheit und Zugehörigkeit

Lac delphinum (Delphinmilch). Sinnlichkeit, Verbundenheit und Zugehörigkeit

Auch als Download - für nur 22,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Verschiedene charakteristische Verhaltensmerkmale von Delphinen finden sich auch bei Patienten, die Delphinmilch (Lac delphinum) homöopathisch benötigen: ausgeprägt geselliges Sozialverhalten, Friedfertigkeit, Fürsorglichkeit und Hilfsbereitschaft bis hin zum ausgeprägtem Helfersyndrom. Neben diesen kommunikativen Wesenszügen beschreibt Dr. Beate Latour im vorliegenden Seminar auch ausgeprägte intuitive Fähigkeiten sowie Abgrenzungsprobleme gegenüber emotionaler und geistiger Reizüberflutung.

"Ruhe im Angesicht von Gefahr!"

Im positiven Sinne vermittelt Lac delphinum die Kraft der "radikalen Ignoranz eines Problems": Mit seiner natürlichen Leichtigkeit nimmt der Delphin Gefahren zwar wahr, behält aber dennoch seine innere Ruhe und Integrität. So gilt die Delphinmilch auch als bewährte Trauma-Arznei und wird als "Opium der Milchmittel" bezeichnet.

Miasmatisch kann Lac delphinum der Karzinogenie zugeordnet werden: Aus der Not sozialer Unterversorgung erwächst ein Bedürfnis nach "spiritueller Ausdehnung", Zugehörigkeit und Verbundenheit zu einem schützenden Kreis von Menschen.

Die liebevoll-mütterliche Natur der Delphinmilch erinnert uns an Primärerfahrungen des Umsorgt- und Gehaltenseins und lässt uns zur natürlichen Leichtigkeit des Lebens zurückfinden.

26,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Potenzierung. Verschüttelte, verriebene und resonant verriebene Mittel

Potenzierung. Verschüttelte, verriebene und resonant verriebene Mittel

Auch als Download - für nur 14.00 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Homöopathische Arzneimittel wirken sowohl auf materieller als auch immaterieller Ebene, je nach verwendeter Potenzstufe. Interessant sind hier besonders die Übergangsbereiche zwischen den einzelnen Stufen und die Unterschiede in der Wirkungsweise der verschiedenen Potenzierungsverfahren. Die C4-Forschung, deren Mitbegründer Jürgen Becker ist, beschäftigt sich mit diesem Thema besonders intensiv.

Heilung kann dann geschehen, wenn die Frequenzstufe einer krankhaften Verstimmung durch ein homöopathisches Mittel stimuliert wird, das in einer ähnlichen Frequenzstufe schwingt. Mit dieser Resonanz kann sich der Patient im Heilungsprozess auch über die tieferen Ursachen und Hintergründe seiner Beschwerden bewusst werden.

Becker bespricht hier die vier gängigen Formen der Potenzierung: Verschüttelung, Verkleppern, Verreibung und die stufenweise C4-Verreibung. Dabei erklärt er, für welche Ausgangsstoffe und zu welchem Zweck sie sich eignen und welche Effekte und Wirkungsunterschiede sie mit sich bringen.

Aufschlussreiche, tief philosophische Einblicke in das innere Wesen der homöopathischen Potenzierung: Mit unserer Natur prüfen wir das Mittel - und umgekehrt prüft das Mittel mit seiner Natur uns.

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 17. August 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Krüger, Andreas
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Weiterempfehlung

     

    Parse Time: 0.322s