Katalog/Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Thuja. Fremd im eigenen Leben

Thuja. Fremd im eigenen Leben
11,00 EUR
inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Autor/ReferentIn

Kategorien 

Mehr über...

Informationen

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Faulheit und Sucht bei Therapeuten. Die Angst vor der eigenen Mächtigkeit.

Aktuelles klinisches Thema
Angst, Unsicherheit & Panik

Der homöopathische Umgang mit Ängsten

Dieser Vortrag jetzt nur 12,- statt 15,- €
(bis 17. November 2014)


Auch als Download - für nur 10,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Homöopathische Differenzialdiagnose, Übungen und Heilrituale

Es erfordert einigen Mut, reichliche Erfahrung bei sich selbst und anderen und couragierte Beherztheit, um ein recht heikles Thema anzupacken, mit dem die Kollegenschaft selbst angesprochen ist: Disziplinlosigkeit und Süchtigkeit von Therapeuten als Widersacherkräfte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Praxis.

Andreas Krüger ist dieses Thema sehr wichtig, musste er doch im Laufe seiner fast 25-jährigen Tätigkeit als Leiter der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin immer wieder erleben, wie potenziell sehr begabte und gut ausgebildete SchülerInnen in ihrer jungen Praxis erfolglos blieben, weil sie der eigenen Trägheit und/oder Suchtneigung (Alkohol, Drogen u.a.) unterlagen.

"Gerade die Besten werden von den Widersacherkräften, die Heilung verhindern möchten, besonders heimgesucht".

Weitere Information...


Schlüsselworte (mit Querlinks)

Disziplinlosigkeit, Faulheit, Sucht, Therapeut, Trägheit.

Edition: AK (Andreas Krüger)

Bestnr.: AK-281

12,00 EUR

inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Faulheit und Sucht bei Therapeuten. Die Angst vor der eigenen Mächtigkeit.
Bild vergrößern

Abspieldauer (ca.)
1 Std. 36 Min.
product rating product rating product rating product rating product rating
Klang sehr gut (HiFi) Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium: 
   Audio-CD
   MP3-Download (Download-Bedingungen) ( - 2,00 EUR )

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung Merkzettel (Wunschliste) Faulheit und Sucht bei Therapeuten. Die Angst vor der eigenen Mächtigkeit.
Homöopathische Differenzialdiagnose, Übungen und Heilrituale

Es erfordert einigen Mut, reichliche Erfahrung bei sich selbst und anderen und couragierte Beherztheit, um ein recht heikles Thema anzupacken, mit dem die Kollegenschaft selbst angesprochen ist: Disziplinlosigkeit und Süchtigkeit von Therapeuten als Widersacherkräfte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Praxis.
Andreas Krüger ist dieses Thema sehr wichtig, musste er doch im Laufe seiner fast 25-jährigen Tätigkeit als Leiter der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin immer wieder erleben, wie potenziell sehr begabte und gut ausgebildete SchülerInnen in ihrer jungen Praxis erfolglos blieben, weil sie der eigenen Trägheit und/oder Suchtneigung (Alkohol, Drogen u.a.) unterlagen. "Gerade die Besten werden von den Widersacherkräften, die Heilung verhindern möchten, besonders heimgesucht".

Zum Glück durfte er aber auch immer wieder erleben, wie mithilfe von geeigneten therapeutischen Maßnahmen diese Widersacherkräfte bearbeitet und gelöst werden konnten. Ausgehend von Danksagungen und Widmungen, die in seinen Vorträgen immer auch das Thema umreißen und es in Beziehung zu eigenen Erfahrungen bringen, erläutert er die geistige Bedeutung der Trägheit und der Sucht als Hindernisse auf dem Weg zu echter Freiheit. Im zweiten Teil wird ein eigener Patientenfall umfassend dargestellt, der im miasmatischen Format nach Gienow sowie traumorientiert behandelt wurde. Ein aufrüttelnder Vortrag, der vielen KollegInnen Verständnis und Unterstützung im Umgang mit ihren eigenen Schwächen und denen von Patienten vermitteln wird.

CD 1 (45:08)
1. Dank und Widmung - zum Thema (09:04)
2. Sucht und Faulheit bei Therapeuten (05:39)
3. Trägheit als Unfreiheit (08:58)
4. Die nicht angenommenen Anteile (21:25)

CD 2 (50:08)
1. Patientenfall (09:52)
2. Das Gienowsche Format (09:47)
3. Follow-Up nach 4 Wochen (04:07)
4. Traumorientierte Behandlung (09:51)
5. Follow-Up (05:20)
6. Geschichte und Abschluss (10:58)

2 CDs in kompakter Buchformatbox
AK-281-01 Faulheit und Sucht bei Therapeuten. Die Angst vor der eigenen Mächtigkeit. I
AK-281-02 Faulheit und Sucht bei Therapeuten. Die Angst vor der eigenen Mächtigkeit. II

51. Berliner Heilpraktikertage, Logenhaus Berlin, 9. März 2008

Kundenrezensionen:

Autor: Barbara L. am 31.12.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Andreas Krüger erzählt von seiner Faulheit und Sucht. Er sagt, "Heilung ist Freiheit und Freiheit ist Heilung". Freiheit und Heilung entsteht, wenn alles, das zu uns gehört, genommen ist im Innen und Außen. Und wenn alles, das nicht zu uns gehört im Innen und Außen gelassen worden ist.
Sein Ziel ist, seine Patienten frei und selbstbestimmt werden zu lassen.
Der freie Mensch ist das Ziel der ganzen Schöpfung sagt Andreas Krüger in Bezug auf Steiner. Es gibt Kräfte, die versuchen, den Menschen davon abzuhalten, frei zu werden. DieTaktik dieser Kräfte ist die Sucht. Richtig süchtig sind meistens die Besten mit wahnsinnigen Potenzialen.
Herr Krüger erzählt von Seelenverlusten. Mit Seelenverlusten ist Ressource verloren gegangen, die bei einer Seelenrückholung zurückkommt. Ein Seelenverlust macht leer, macht Ich-los. Wo viel Platz ist, kommt viel rein...
5 Sterne für diesen informativen Vortrag!

Autor: Dr. Stephan S. am 17.12.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Was für ein Thema: Faulheit und Sucht beim Therapeuten. Zunächst einmal wundert man sich, denn gerade dieser Personenkreis dürfte eigentlich kein Problem damit haben oder? Und dann fängt Andreas Krüger an zu erzählen und man kommt aus dem Staunen nicht heraus, wie nämlich gerade dieser Personenkreis sehr wohl eine beliebte Zielgruppe der Widersachermächte ist.

Ich persönlich hätte mir an dieser Stelle mehr Infos gewünscht, aber die wird man wahrscheinlich eher in den entsprechenden Vorträgen dazu finden (Stichwort: Dämonentum & Schamanismus); hier konzentriert sich Krüger ganz auf sein gut gewähltes Fallbeispiel, bei dem er den Aspekt „Angst vor der eigenen Mächtigkeit“ sehr gut nachvollziehbar herausarbeitet und darstellt.

Natürlich sind die Gründe, die zu diesem Verhalten fühlen, für den „normalen“ Menschen „irrational“, nichtsdestotrotz sind sie real für den Betroffenen und damit ernst zu nehmen und zu therapieren. Dies geschieht allerdings nicht mit einer Auswahl Allzweckmittel, sondern hier muss ganz individuell am besten durch Testung vorgegangen werden (mehr dazu im Vortrag).

Wie Andreas Krüger letztendlich geholfen hat, ist auf diesem Vortrag nachzuhören und die Zeit vergeht wieder einmal wie im Fluge – klare Kaufempfehlung für ein Thema, das sicherlich mehr betrifft, als man zunächst denkt bzw. sich eingesteht.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Arsenicum Album - AMEA

Arsenicum Album - AMEA

Bei einer Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA) werden zunächst verschiedene Leitsymptome und zentrale Themen des Mittels aufgestellt und befragt. Danach wird in den weiteren Abschnitten jeweils eine höhere Potenz in das Aufstellungsfeld gegeben und betrachtet, wie sich die aufgestellten Symptome verändern. Die aufgestellten Symptome verändern sich im Laufe der Aufstellung von der C 12 bis zur C 1.000.000 zu positiven Persönlichkeitsanteilen und wertvollen Resourcen. Außerdem werden die inneren Zusammenhänge und Bezüge zwischen verschiedenen Symptomen sowie die Stufe der heilsamen Potenzen deutlich.

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Aurum - Arzneimittelentwicklungsaufstellung

Aurum - Arzneimittelentwicklungsaufstellung

Arzneimittel-Entwicklungsaufstellung (AMEA)
(Auskopplung aus dem Seminar Aurum - Pflicht, Arbeit, Geld & Charisma, Bestnr. HF-225)

Bei der AMEA werden zunächst die Leitsymptome des Mittels aufgestellt und befragt. Danach wird in mehreren Abschnitten jeweils eine höhere Potenz in das Aufstellungsfeld gegeben und betrachtet, wie sich die Aufgestellten Symptome verändern. Alle pathologischen Symptome verändern sich im Laufe der Aufstellung von der C30 bis zur C 1Mio. zu positiven Persönlichkeitsanteilen und wertvollen Resourcen. Außerdem werden die inneren Zusammenhänge und Bezüge zwischen verschiedenen Symptomen und die Ebene der heilsamen Potenzen deutlich.

Textdokumente zur AMEA, die Sie hier lesen können:
1) Ein Interview mit Andreas Krüger zur AMEA
2) Protokoll der Lycopodium-AMEA (2004)

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Birke - Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA)

Birke - Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA)

Die Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA) zur Birke war eine experimentelle Aufstellung mit Symptomen, die sich bei der Arzneiprüfung von Betula Alba in der Forschungsgruppe von Maria von Heyden gezeigt haben. Die an der
Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin durchgeführte Aufstellung von Andreas Krüger sollte der Erweiterung und Vertiefung des Verständnisses der Birke dienen.

Themen von Birke sind die Unterdrückung des weiblichen Prinzips, die Täter- und Opferschaft, die sich im Leid der (Moor)Soldaten, Kriegs- und Trümmerfrauen und den Konzentrationslagern, insbesondere im Osten, ausdrückt. Das Heilsame der Birke ist das Licht - sie ist der lichtvollste Baum.

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Cannabis Indica - Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA)

Cannabis Indica - Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA)

Diese Arzneimittelentwicklungsaufstellung wurde an der Samuel-Hahnemann-Schule durchgeführt, als experimentelle Aufstellung zur Forschung und Erkenntnis über die Problematik und den Heilungsweg der homöopathischen Arznei Cannabis Indica. Potenzen von C 30 bis C 1 Mio. wurden als Stellvertreter aufgestellt und ihre Wirkung im Feld untersucht.

Die aufgestellten Leitsymptome von Cannabis Indica:
1. Wahnidee, ist Christus
2. Bob Marley
3. Wahnidee, ist eine Giraffe
4. Wahnidee, ist eine Lokomotive
5. Furcht, den Verstand zu verlieren
6. Theoretisieren
7. Vernebeltes Denken
8. Exkorporale Erlebnisse
9. Unmäßiges Lachen
10. Dreadlocks
11. Der Kiffer
12. Hellsichtigkeit

26,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Das Trauma des Verrats. Auch Du mein Sohn Brutus... Ein Fall von Lac Lupi und Traumaorientierter Aufstellung (TOA)

Das Trauma des Verrats. Auch Du mein Sohn Brutus... Ein Fall von Lac Lupi und Traumaorientierter Aufstellung (TOA)

Die Traumaorientierte Aufstellung (=TOA, von Andreas Krüger auch Seelenrückholungsaufstellung genannt) ist eine besondere Form der Zeitlinienarbeit. Mit Zeitlinienarbeit befasst sich Andreas Krüger schon seit vielen Jahren in Praxi und wendet sie häufig bei Patienten mit alten seelischen Blockaden oder Fixierungen an. Die TOA als spezielle Form der Zeitlinienarbeit ist insbesondere für tief traumatische Erlebnisse geeignet. Sie basiert auf der Grundannahme, dass ein Trauma (insbesondere eine frühe Traumatisierung) zu einer Abspaltung von Seelenanteilen führt, die in bestimmten Auslöser-Situationen reaaktiviert werden kann und dann bisweilen zu einer heftigen Regression des Betroffenen führt. Solche Traumata bilden bei vielen Patienten einen wichtigen seelischen Anteil ihrer Krankheit, der erst im Heilungsgeschehen deutlich wird.

16,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Die Impfung, die Befreiung, der Prozess - Fragen und Antworten

Die Impfung, die Befreiung, der Prozess - Fragen und Antworten

11,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Freitag, 11. Juli 2008 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Krüger, Andreas
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Weiterempfehlung

     

    Parse Time: 0.358s