Katalog/Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Kategorien 

Mehr über...

Informationen

Partner

ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche

Schlaflosigkeit - Grundzüge homöopathischer Therapie

Schlaflosigkeit gehört zu den häufigsten psychischen Störungen unserer Hochleistungsgesellschaft. Ein ganzer Zweig der Psychopharmaka-Industrie lebt davon, dass insbesondere ältere Menschen regelmäßig "Schlafmittel" einnehmen. Der Leidensdruck ist hier besonders groß: Patienten, die unter Schlaflosigkeit leiden, verzweifeln nach einiger Zeit geradezu am häufigen Erwachen, an den erfolglosen Versuchen, in den nächtlichen Schlaf zu finden und an der ständigen Abgespanntheit und Müdigkeit tagsüber.

Weitere Information...


Schlüsselworte (mit Querlinks)

Schlaf, Schlaflosigkeit, Schlafstörungen.

Edition: HH (Heike Hampel)

Bestnr.: HH-2001

16,00 EUR

inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Schlaflosigkeit - Grundzüge homöopathischer Therapie
Bild vergrößern

Abspieldauer (ca.)
2 Std. 22 Min.
Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung Merkzettel (Wunschliste) Schlaflosigkeit - Grundzüge homöopathischer Therapie
Schlaflosigkeit gehört zu den häufigsten psychischen Störungen unserer Hochleistungsgesellschaft. Ein ganzer Zweig der Psychopharmaka-Industrie lebt davon, dass insbesondere ältere Menschen regelmäßig "Schlafmittel" einnehmen. Der Leidensdruck ist hier besonders groß: Patienten, die unter Schlaflosigkeit leiden, verzweifeln nach einiger Zeit geradezu am häufigen Erwachen, an den erfolglosen Versuchen, in den nächtlichen Schlaf zu finden und an der ständigen Abgespanntheit und Müdigkeit tagsüber.

Die Hamburger Homöopathin Heike Hampel vermittelt einen prägnanten Überblick über homöopathische Arzneien, die sich bei Schlaflosigkeit unterschiedlichster Genese bewährt haben. Sie führt die Zuhörer zunächst durch relevante Repertoriumsrubriken und erläutert die differenziellen Unterschiede der dort aufgeführten Arzneien. Der Schwerpunkt ihres Vortrags liegt bei den syphilitischen Arzneien, die für ihre hartnäckigen Symptome und die typische nächtliche Verschlimmerung bekannt sind. Neben den individuellen Modalitäten stellt Hampel wichtige Fragen zum Verständnis, beispielsweise: "Was raubt Ihnen den Schlaf?"

Sind es Ängste (Arsenicum Album), traumatische Erlebnisse (Opium), (Liebes)Kummer (Ignatia, Natrium Mur., Staphisagria) oder eine schier unerträgliche Last der Verantwortung (Aurum-Salze), die den Patienten im Wachzustand halten? Lassen ihn die eigenen Phantasien nicht einschlafen (China, Coffea) oder stört ihn ein quälender Juckreiz (Psorinum, Sulphur)? Jeder denkbare Auslöser bedarf einer genauen Betrachtung und kann ein wichtiges Kriterium der Arzneimittelwahl werden.

Neben der umfassenden homöopathischen Differenzierung sind auch Hinweise zur Schlafhygiene und zur Möglichkeit einer Schlafkur von großem Nutzen für Behandler und Betroffene .

Folgende Arzneien werden besprochen:
Aurum, Aurum Arsenicosum und Aurum Muriaticum Natronatum, Arsenicum Album, Borax, Bovist, Carcinosinum, China und Chininum Sulfuricum, Coffea, Gelsemium, Ignatia, Kalium Bromatum und Kalium Carbonicum, Magnesium Carbonicum, Medorrhinum, Natrium Muriaticum, Opium, Psorinum, Staphisagria, Sulphur und Sulfuricum Acidum, Syphilinum, Theridion, Thuja und Valeriana.

Die Referentin:
Heike Hampel
Jahrgang 1968, ist seit 1999 Heilpraktikerin in eigener Praxis in Hamburg. Homöopathie studierte sie u.a. bei Andreas Krüger und Hans-Jürgen Achtzehn. Im Jahr 2000 begann Heike Hampel eine Dozentinnen-Ausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin mit dem Schwerpunkt Homöopathie, unterrichtete dort bereits während der dreijährigen Ausbildung, leitete Großgruppen-Anamnesen und hielt homöopathische Vorträge auf Homöopathie-Kongressen (veröffentlicht beim Verlag Homöopathie + Symbol, Berlin). Seit 2003 ist Heike Hampel auch Dozentin an der Heilpraktikerinnen-Schule Alchemilla in Hamburg und leitet das homöopathische Ambulatorium.

CD 1 (71:55)
1. Schlaflosigkeit als altes Symptom (06:15)
2. Arzneimittel bei Schlaflosigkeit (08:51)
3. Ruhelosigkeit: Arsen, Magnesium Carb. (13:56)
4. Ruhelosigkeit: Sulf. Acid. (12:33)
5. Schlaflos seit 21 Jahren (05:32)
6. Hochgradige Schlaflosigkeit: Aurum Ars. (06:29)
7. Geräuschempfindlichkeit: Borax (08:45)
8. Übertriebene Schuldgefühle: Carcinosinum (09:32)

CD 2 (69:14)
1. Carcinosinum, Chininum Sulf. (09:22)
2. Geschwindigkeit: Coffea, Kummer: Gelsemium (10:47)
3. Entzugsinsomnia: Ignatia, Kalium Brom., Opium (11:49)
4. Opium bei Exiliranern (05:45)
5. Schwindel: Theridion (12:43)
6. Schlafhygiene: Passiflora (10:05)
7. Blutdruck, Schlafqualität und Schlafkur (08:39)

2 CDs in kompakter Buchformatbox

Hamburg, Aufzeichnung von Nadine Hertmann

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Genussdrogen - Chocolate, Coffea, Cola

Genussdrogen - Chocolate, Coffea, Cola

ReferentInnen des Monats

Homöopathie-Hochburg Freiburg

Fortschrittliche Denkanstöße - Neue Erfahrungen

Dieser Vortrag jetzt nur 12,- statt 15,- € (bis 30. November 2014)

Auch als Download - für nur 10,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Leitthema nahezu aller homöopathischen Genussdrogen ist ein tiefes Verlassenheitsgefühl. Dieses Gefühl beruht auf Beziehungsstörungen, die meist auf Traumatisierungen und Ängste im Kindesalter zurückgehen.
Um dem Verlassenheitsgefühl zu entgehen, entwickeln Betroffene unterschiedliche Vermeidungs- und Kompensationsstrategien, zum Beispiel Allmachtsphantasien. Oder es bildet sich eine Gefühllosigkeit aus, die einer ausgeprägten Depression ähnelt. Das Verlassenheitsgefühl erzeugt eine innere Abhängigkeit von anderen Menschen, die jedoch nach außen mit einer Haltung demonstrativer Unabhängigkeit beantwortet wird.

Als wirksame Arzneien können in passenden Fällen homöopathisch aufbereitete Genussdrogen eingesetzt werden, zum Beispiel Coca, Cannabis, Coffea, Opium, Anhalonium, LSD und andere Substanzen.

Marcus Riefer stellt in seinem Vortrag anhand eigener Fälle zwei Arzneien vor, die in diesem Themenbereich bislang weniger bekannt sind: Ein Fall von Angstzuständen nach Drogenmissbrauch, den er mit Coffea behandelte und einen Asthmafall, bei dem Chocolate (vgl. Jeremy Sherrs umfassende Prüfung) eingesetzt wurde. Beide Arzneien haben sich als wichtige Therapeutika bei Bindungsstörungen erwiesen.

In einem Exkurs zum Thema Allergien verdeutlicht Riefer, dass immunologisch bedingte Überempfindlichkeiten generell als Ausdruck eines ungelösten Lebenskonflikts anzusehen sind. Im Falle eines allergischen Asthmas ist die Lunge das Organ, in dem sich die Traurigkeit manifestiert. Bei Asthmatikern liegt oftmals eine schwere Beziehungsstörung vor. Astma steht dann möglicherweise für die symbolische Hinbewegung zu einem Elternteil.

Fälle:
1. Angstzustände nach Drogenmissbrauch -> Coffea (Thema: Vertreibung aus dem Paradies)
2. Nahrungsunverträglichkeit mit allerg. Asthma und Depression -> Chocolate (Thema: Verlorenheit des Individuums innerhalb der Familie / Symboltier: Igel)

Chocolate, Coffea und Cola verführen zur Ersatzbefriedigung oder heilen durch Begegnung - auf dem bitter-süßen Weg aus der inneren Verlassenheit.

12,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Santo Daime (Ayahuasca) - Wozu wir da sind...

Santo Daime (Ayahuasca) - Wozu wir da sind...

ReferentInnen des Monats

Homöopathie-Hochburg Freiburg

Fortschrittliche Denkanstöße - Neue Erfahrungen

Dieser Vortrag jetzt nur 12,- statt 15,- € (bis 30. November 2014)

Auch als Download - für nur 10,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Bei Ayahuasca handelt es sich um einen psychoaktiven Trank, der rituell in Südamerika benutzt wird, um Erfahrungen mit dem Göttlichen zu ermöglichen. Ayahuasca bedeutet "Liane der Geister" oder "Ranke der Seelen".

Santo Daime, eine religiöse Gemeinschaft in Brasilien, verwendet diesen Trank als heiliges Sakrament. Im Weltbild der "Daimistas" ist Ayahuasca ist Bewahrer ihrer Kultur und Quelle tiefer künstlerischerInspirationen. Es bildet somit den Mittelpunkt des sozialen und spirituellen Lebens. Gleichzeitig ist es das wichtigste Heilmittel - eine universelle Medizin für Krankheiten, Verhaltensstörungen und negative Gewohnheiten. Damit es zur Heilwirkung kommt, muss der Adept sich jedoch auch selbst um Erkenntnis bemühen. Gesundheit liegt im Erkennen der eigenen transzendenten Einheit mit Gott.

Der bekannte homöopathische Arzt Dr. Johannes Latzel aus Freiburg lebte selbst längere Zeit in Südamerika mit Santo-Daime-Gemeinschaften zusammen. Hier berichtet er von seinen persönlichen Erfahrungen mit der Ayahuasca-Wirkung, mit den Initiierungsritualen und Liedern von Santo Daime. Die zutiefst spirituell ausgerichtete Lebensweise dieser Gemeinschaft, ihr ausgeprägtes Bewusstsein für die Belange der Natur und ihr starkes sozialpolitisches Engagement haben ihn tief beeindruckt.

In der homöopathischen Arzneimittelprüfung von Ayahuasca traten einerseits Empfindungen wie Alleinsein, Erschöpfung, Sehnsucht und Traurigkeit, andererseits aber auch eine große innere Kraft, Lebensfreude, Frieden und Gelassenheit auf. Latzel schließt daraus, dass es keine spezifischen Indikationen für Ayahusaca gibt, sondern dass die Arznei als vertiefende Unterstützung anderer homöopathischer Arzneien begleitend eingesetzt werden kann, sofern bereits ein spiritueller Weg eingeschlagen wurde.

Die Erforschung von Ayahuasca stellt die Frage nach dem Zusammenhang zwischen Materie und Geist. Ayahuasca lädt dazu ein, sich mit dem Sinn des Lebens zu beschäftigen. Die lakonische Antwort der Schamanen auf diese Frage lautet: "Trink Ayahuasca, dann wirst du es verstehen."

Erfahrungsreiche Einblicke in eine fremde Welt und in die heilsamen Potenziale einer zutiefst spirituellen Arznei.

12,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Herzkrankheiten - Akute und chronische Pathologien homöopathisch behandeln

Herzkrankheiten - Akute und chronische Pathologien homöopathisch behandeln

Auch als Download - für nur 56,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Eine homöopathische Therapie kann die schulmedizinische Behandlung von Herzerkrankungen hervorragend ergänzen, denn das enorme technische und pharmazeutische Know-how der modernen Medizin trägt aufgrund der standardisierten Diagnostik und Behandlung die Gefahr in sich, tiefere Zusammenhänge und den kranken Menschen selbst, mit seinen inneren Konflikten, aus dem Blick zu verlieren.

Die für die homöopathische Behandlung erforderlichen klinischen und arzneilichen Kenntnisse werden von Dr. Jorgos Kavouras, langjährig praktisch erfahren und in der Materia Medica beeindruckend bewandert, hier kompetent vermittelt:
Koronare Krankheiten wie Angina Pectoris, Herzinfarkt, Herz-Rhythmusstörungen, Herzklappenfehler, Hypertonie, Herzbeschwerden bei Kindern und auch Zusammenhänge mit anderen Krankheiten wie Gicht.

Kavouras demonstriert seine praktische Vorgehensweise an ausgewählten Fällen, verdeutlicht daran typische Schwierigkeiten in der eigenen Praxis und hilft so, sie zu überwinden.

Ein profundes klinisches Seminar zu den wichtigsten Herzpathologien, mit über 30 differenzierten Arzneien.

67,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Infektionskrankheiten - Verstehen, differenzieren und homöopathisch behandeln

Infektionskrankheiten - Verstehen, differenzieren und homöopathisch behandeln


Auch als Download - für nur 56,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Eine erfolgreiche homöopathische Behandlung bei Infektionskrankheiten lässt sich schon bei den Pandemien und Epidemien des 19. Jahrhunderts historisch belegen. Angesichts der Folgen von Impfungen und Antibiose (z. B. Anstieg chronischer Krankheiten, zunehmende Multiresistenzen) ist es an der Zeit, sich auf die Homöopathie als wirkungsvolle Alternative zu besinnen.

Dr. Jorgos Kavouras lädt dazu ein, sich mit diesem heute wieder hochaktuellen Thema auseinanderzusetzen. Das Modell der Gesundheit nach Georgos Vithoulkas dient ihm als praktisch umsetzbare Grundlage, um Infektionskrankheiten besser zu verstehen und gezielt zu behandeln.

Mit detaillierten Ausführungen zu den unterschiedlichen Infektionsarten, Arzneien und Fällen aus seiner Praxis bereichert Kavouras mit diesem Kurs die Homöopathie um ein fundiertes Verständnis der Bedingungen infektiöser Erkrankungen und ihrer erfolgreichen Behandlung.

67,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

Auch als Download - für nur 33,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Oft stellen sich in der Praxis Patienten vor, die an chronischen Schmerzsyndromen oder periodisch wiederkehrenden Schmerzen leiden. Der erfahrene Homöopath Eckart von Seherr-Thohs gibt uns mit diesem Seminar ein sehr ausführliches, detailreiches Wissen über die homöopathische Behandlung von Schmerzsyndromen und ihre Pathologie an die Hand: Wie entsteht Schmerz? Was unterscheidet akute von chronischen und neuropathische von viszeralen Schmerzen?

Aufschlussreiche Praxisfälle verdeutlichen, wie wir homöopathisch verschiedene Schmerzen repertorial sinnvoll abbilden können und welche Rolle dabei Schmerzerstreckung, Modalitäten, Begleitsymptome und Gemütszustand spielen. Von praktischem Nutzen sind auch die Ausführungen, welches Analysekonzept zum jeweiligen Fall passt und welche Repertorien dann am besten geeignet sind.

Ausgerüstet mit den hier gebotenen fundierten klinischen und homöopathischen Kompetenzen bereitet auch die Behandlung von Schmerzpatienten dem Homöopathen weniger Schmerz!

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial


39,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)
Lac caninum - Romulus und Remus. Der Hund im Mensch. (Arzneimittelbild)

Lac caninum - Romulus und Remus. Der Hund im Mensch. (Arzneimittelbild)

ReferentInnen des Monats

Homöopathie-Hochburg Freiburg

Fortschrittliche Denkanstöße - Neue Erfahrungen

Dieser Vortrag jetzt nur 12,- statt 16,- € (bis 30. November 2014)

Auch als Download - für nur 10,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Mensch und sein Hund - eine lange Geschichte und ein besonders inniges Verhältnis. Um die homöopathische Arznei Lac caninum (Milch vom Rottweiler) besser verstehen zu können, nähert sich Dr. Gerhardus Lang zunächst dem Wesen dieses treuen Rudeltiers. Er erläutert charakteristische Arzneimerkmale, Symptome und klinische Indikationen. Die Kernthemen der Arznei veranschaulicht er anhand verschiedener Fälle aus seiner Praxis sowie eines klassischen Falls aus der Literatur von Adolph zur Lippe.

Die Hundemilch ist nicht nur häufig bei Diphterie und Mastitis indiziert, sondern auch bei möglichen Folgen eines zu frühen Abstillens, sexuellen Missbrauchs, Verlusts der Mutter, Vaterlosigkeit oder genereller elterlicher Vernachlässigung. Lac caninum ist nach Ansicht von Jürgen Becker für Pathologien geeignet, bei denen "...nicht mehr menschliche Mutterinstinkte gelten, sondern nur mehr tierisch-hündische Verhältnisse" (Becker).

Ein Vortrag über kollektive und individuelle Aspekte, die den Menschen auf den Hund kommen lassen.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

12,00 EUR (inkl. 19 % MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 15. November 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Hampel, Heike
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Weiterempfehlung

     

    Parse Time: 0.377s