Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Kategorien 

Informationen

Translate Page:

Partner

Diospyros Kaki. Der Weltenbaum. Vom Geist der Zerstörung zu Wachstum und Frieden

ab

Preis für MP3-Download 13,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: FR-3106
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Diospyros Kaki. Der Weltenbaum. Vom Geist der Zerstörung zu Wachstum und Frieden

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Diospyros bedeutet "Götterfrucht" oder "Götterspeise". Die Frucht des vornehmlich in Asien heimischen Kakibaums (Diospyros kaki), der von Schamanen auch als "Weltenbaum" bezeichnet wird, ist süß, orangefarben und ähnelt einer großen Tomate.

Die homöopathische Arznei entstammt jenem legendären Baum, der in unmittelbarer Nähe der Atombomben-Abwurfstelle in Nagasaki (1945) nicht nur als einziges Lebewesen überlebt hat, sondern dabei sogar noch fruchtbar blieb. Doch auch schon zuvor galt Kaki als Symbol für Überlebensfähigkeit und für die Wandlung von einem Geist totaler Zerstörung hin zu Wachstum und Frieden.
Dr. Wolf Bergmann demonstriert an verschiedenen Fällen die Nützlichkeit der Kaki im praktisch homöopathischen Einsatz, vor allem bei traumatischen/iatrogenen Noxen wie Strahlenschäden oder Chemotherapie. Auch konnte er mit dieser Arznei Patienten mit übermäßiger Elektrosensibilität und Krebs erfolgreich behandeln.

Bergmann bringt uns die süße Frucht des Weltenbaums auf hoffnungsvolle Weise näher und bespricht interessante homöopathische Anwendungsmöglichkeiten unserer Zeit.

Themen
  • Herkunft, Verbreitung und kulturelle Bedeutung der Kaki
  • Bekannte Indikationen: Kaki in der Chinesischen Medizin
  • Frucht und Fruchtwirkung
  • Traumprüfung zu Kaki und Prüfung mit Hellsichtigen
  • Elektrosensibilität und Strahlenschäden
  • Folgen von Mobilfunkstrahlung
  • Schwere Pathologien und Krebs
  • Kaki und die Körperenergie

Nähere Informationen weiter unten

Edition: FR (Freiburger Abende)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Diospyros kaki, Elektrosensibilität, Elektrosmog, Kaki, Krebs, Strahlung

Abspieldauer (ca.): 1 Std. 45 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

13,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
17,50 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Diospyros Kaki. Der Weltenbaum. Vom Geist der Zerstörung zu Wachstum und Frieden
Diospyros bedeutet "Götterfrucht" oder "Götterspeise". Die Frucht des vornehmlich in Asien heimischen Kakibaums (Diospyros kaki), der von Schamanen auch als "Weltenbaum" bezeichnet wird, ist süß, orangefarben und ähnelt einer großen Tomate.

Die homöopathische Arznei entstammt jenem legendären Baum, der in unmittelbarer Nähe der Atombomben-Abwurfstelle in Nagasaki (1945) nicht nur als einziges Lebewesen überlebt hat, sondern dabei sogar noch fruchtbar blieb. Doch auch schon zuvor galt Kaki als Symbol für Überlebensfähigkeit und für die Wandlung von einem Geist totaler Zerstörung hin zu Wachstum und Frieden.

Verschiedene Arzneiprüfungen und C4-Verreibungen brachten Bilder und Aspekte hervor, die diese Thematik verdeutlichen: entfesseltes Inferno, Vernichtungsangst, Tod und Überleben, Gefahr, Krieg, verstümmelte und deformierte Menschen, verfallene Häuser, Feuer, Vergewaltigung, Veränderung der Erbguts, Ausscheidung von Substanzen, Schwarz-Weiß-Polarität - aber auch Ehrfurcht und Dankbarkeit gegenüber dem Wunder des Lebens. Hinweise auf mögliche homöopathische Indikationen von Diospyros kaki vermittelt zudem die traditionelle chinesische Medizin, wo Kaki z. B. bei hämorrhagischer Diathese eingesetzt wird.

Dr. Wolf Bergmann demonstriert an verschiedenen Fällen die Nützlichkeit der Kaki im praktisch homöopathischen Einsatz, vor allem bei traumatischen/iatrogenen Noxen wie Strahlenschäden oder Chemotherapie. Auch konnte er mit dieser Arznei Patienten mit übermäßiger Elektrosensibilität und Krebs erfolgreich behandeln.

Bergmann bringt uns die süße Frucht des Weltenbaums auf hoffnungsvolle Weise näher und bespricht interessante homöopathische Anwendungsmöglichkeiten unserer Zeit.

Fälle
  • Drei Fallbeispiele von Marijke Creveld
  • Ptn. mit Tonsillen-Carcinom
  • Ptn. mit malignem Lymphom
  • Multimorbide Ptn. mit extremer Elektrosensibilität
  • Drei weitere Fälle ausgeprägter Elektrosensibilität

CD 1 (52:31)
1. Diospyros Kaki: Themen, Herkunft, Verbreitung und kulturelle Bedeutung (06:48)
2. Kaki in der chinesischen Medizin / Bekannte Indikationen (05:33)
3. Wie kam Kaki in die Homöopathie? / Eine besondere astrologische Konstellation / Hibakusha (Atombombenüberlebende) (08:51)
4. Fragen zur Frucht und Fruchtwirkung (06:58)
5. Traumprüfung zu Kaki von M. Creveld / Amerikanische Verreibung (10:30)
6. Beispielhafte Fälle / Prüfung mit Hellsichtigen (07:42)
7. Eigene Fälle: Tonsillen-Ca., Malignes Lymphom, Multimorbidität (06:05)

CD 2 (51:49)
1. Zwei weitere Fälle von Elektrosensibilität (09:02)
2. Fall von extremer Elektrosensibilität / Verfolgt und gefoltert (10:01)
3. Zusammenfassung und Fragen zum Fall / Folgen von Mobilfunkstrahlung (11:15)
4. Jenseits der Homöopathie / Kaki, die energiereichste Frucht / Lichtwasser (05:38)
5. Was Kaki mit Körperenergie macht / Grenzüberschreitende Aspekte (09:23)
6. Die wirksamste Potenz für Elektrosensible / Pilzbefall bei Pflanzen / Die Antwort der Kaki (06:28)



Dr. Wolf Bergmann

Der Referent
Dr. Wolf Bergmann lebt ist homöopathischer Arzt und arbeitet seit über 20 Jahren in Freiburg. Er war schon bei der legendären Boller Homöopathiewoche in den 80er Jahren regelmäßiger Dozent und Gruppenleiter. Auch bei den jährlichen FreiburgerHomöopathietagen und an anderen Orten ist er ein gern gehörter und gesehener Referent.

Weitere Informationen zu Dr. Wolf Bergmann finden Sie hier:www.wolfbergmann.de

2 CDs in dekorativer Buchformat-Box oder als Download

Coverbild: "Un kaki" © Jupacri (Quelle:www.flickr.com Lizenz: CC by 2.0)

We thank the photographer for the permission to use this picture!
Wir danken dem Fotografen für die Erlaubnis zur Nutzung des Bildes!

Freiburger Homöopathievorträge an der Universität, 21. Januar 2015

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Schmetterlinge. Limenitis bredowii, Inachis io, Graphium agamemnon u. a.

Schmetterlinge. Limenitis bredowii, Inachis io, Graphium agamemnon u. a.

^

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Es ist nie zu spät für eine Wandlung" (Peter Frazer)

Schmetterlinge erfreuen sich in ihrer bunten Vielfalt allgemeiner Beliebtheit. Als Sinnbilder für Leichtigkeit, Freude und Ästhetik schmücken sie dekorativ viele Gegenstände. Doch auch über ihre farbenprächtige und anmutige Erscheinung hinaus sind Schmetterlinge ganz erstaunliche Wesen: Sie durchlaufen nicht nur verschiedene Entwicklungsstadien, sondern nehmen bei jeder Transformation eine völlig neue Form an: Vom Ei zur Puppe, von der Puppe zur Raupe, von der Raupe zum Schmetterling.

Aus der Erfahrung der Berliner Homöopathin Ulrike Müller können homöopathische Schmetterlingsarzneien oft tiefgreifende Transformationen auslösen. Sie unterstützen Menschen, die in einem bestimmten Stadium ihres Lebens feststecken und beseitigen entscheidende Entwicklungshemmnisse.

Ein schmetterlingsleichter Vortrag, der Erstaunliches über diese noch wenig bekannte Arzneimittelgruppe bereithält.

Themen
  • Entwicklungsschritte eines Schmetterlings
  • Das Paradoxon der Transformation
  • Gemüt und Persönlichkeit der Schmetterlingsmittel
  • Träume und Körpersymptome
  • Transsexualität
  • Kurzportraits mehrerer Schmetterlingsmittel
  • Fall: Mädchen im Kokon
    Wichtiger Hinweis zu diesem Titel
    siehe unten in der ausführlichen Beschreibung

    9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
  • Chara intermedia. Die Armleuchteralge

    Chara intermedia. Die Armleuchteralge

    Auch auf CD erhältlich - für nur 10,90 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Das Wasser ist unser aller Anfang."

    Chara intermedia, die Armleuchteralge, ist eine der ältesten Wasserpflanzen dieses Planeten. Schon seit 2,5 Millionen Jahren wandeln Algen durch massenhafte Sauerstoffproduktion die Erdatmosphäre in einen Lebensraum, der Atmung überhaupt erst ermöglicht.

    Homöopathisch verhilft sie auch dem Menschen zur Klärung und Reinigung, zum Abwerfen unnötig gewordenen Ballasts. Patienten kommen mit Problemen des Leberstoffwechsels oder des Bewegungsapparats (Steifheit, Erstarrung) und fallen durch rituelles Verhalten oder einen Putzfimmel auf.

    Christine Zarft spannt einen weiten Bogen von der Signatur über die Prüfungssymptome und einen typischen Fall hin zu eigenen Erfahrungen mit dieser urzeitlichen Alge.

    Engagierter Vortrag über ein uraltes, doch homöopathisch noch junges Wasserwesen mit einem klärenden heilerischen Potenzial, das weit über die unmittelbare Ähnlichkeitsverwendung hinausreicht.

    Themen
  • Wasser als Anfang allen Lebens
  • Signatur: Uraltes Fossil und junge Pionierpflanze
  • Gemüts- und Allgemeinsymptome
  • Klärung und Reinigung von altem Ballast
  • Träume und Erfahrungen
  • Fall: Hüftarthrose

    8,60 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
  • Die Synergy-Methode. Repertorisation, Materia medica, Vital Sensation & Genius

    Die Synergy-Methode. Repertorisation, Materia medica, Vital Sensation & Genius

    Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Die traditionelle Arzneifindung mittels Symptomerfassung und Repertorisation basiert auf Arzneiprüfungen und gesammelter Materia medica. Dieser Weg hat sich seit zwei Jahrhunderten bewährt. Innovative Konzepte der jüngeren Zeit (Arzneireiche, Ebenen, Periodensystem) sowie intuitivere Herangehensweisen wie "Vital Sensation" eröffnen neue Wege und somit zusätzliche Optionen für die Arzneifindung.

    In seinem Vortrag macht Klaus Löbisch anhand von fünf passenden Fallbeispielen deutlich, wie wichtig zum einen die Kenntnis des Repertoriums, der Arzneimittellehre und der klassischen Texte ist. Zum anderen bedarf eine wahrhaft ganzheitliche Krankheitserkenntnis eines empfindsamen Gespürs für den Kern des Problems und der Fähigkeit zur Synthese als Gegenüber der Analyse - als Verbindung der rechten mit der linken Hirnhälfte.

    Mithilfe der Synergy-Methode Rajan Sankarans können Informationen aus unterschiedlichsten Quellen gesammelt und kreativ genutzt werden, was die Verschreibungssicherheit erhöht: Die Essenz des Falles und ihre passende Arznei kristallisieren sich dabei umso klarer heraus.

    Klaus Löbisch stellt Sankarans Synergy-Methode vor - ein gelungenes Plädoyer für Methodenvielfalt und für die Nutzung verschiedener Wege zur Arznei.

    Themen
    - Die synergetische Vorgehensweise
    - Traditionelle und kontemporäre methodische Ansätze
    - Die Suche nach dem Genius von Arznei und Patient
    - Analyse und Synthese
    - Fünf beispielhafte Fälle

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Homeopathy & Cancer Treatment. Homöopathie & Krebsbehandlung. Kongress Locarno 2014

    Homeopathy & Cancer Treatment. Homöopathie & Krebsbehandlung. Kongress Locarno 2014

    Aktuelles klinisches Thema

    Schwere Pathologien

    Homöopathie bei "unheilbaren" Krankheiten

    Dieses Seminar als Download jetzt nur 112,- statt 124,- € (MP3) / 145,- € (CD) - bis 17. Okt. 2016


    Auch auf CD erhältlich - für nur 129,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Englisch/Deutsch in Konsekutivübersetzung von Uta Schildwächter


    Krebserkrankungen gehören zu den furchtbarsten Geißeln unserer Zeit und "kein Kraut" scheint gegen sie "gewachsen" zu sein. So steigt die Zahl der Neuerkrankungen weiterhin stark an, während kurative Erfolge konventioneller schulmedizinischer Therapien wie Operation, Chemotherapie und Bestrahlung immer zweifelhafter werden, zumal sie oft mit massiven Nebenwirkungen und somit einer erheblichen Verminderung der Lebensqualität einhergehen. Umso mehr schrecken Krebs-Patienten zunehmend davor zurück. Welche Alternativen gibt es? Welche Möglichkeiten bietet die Homöopathie bei Krebs? Wie hat sich die homöopathische Krebsbehandlung in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt?

    Diesen Fragen stellten sich die Referenten und Teilnehmer des bislang größten internationalen Symposiums zum Thema, 2014 in Locarno. Dieser Kongresses hatte zum Ziel, Erfahrungen mit homöopathisch begleiteten Krebspatienten zusammenzuführen und auszutauschen, um daran verschiedene Herangehensweisen zu vergleichen, zu integrieren und zukunftsweisende Perspektiven zu entwickeln, damit die Krebsbehandlung auch mithilfe der Homöopathie sowie ergänzender Maßnahmen noch effektiver und heilsamer gestaltet werden kann.

    Themen
    • Verschiedene Strategien homöopathischer Krebsbehandlung
    • 22 Fälle werden ausführlich besprochen (s. u.) sowie eine Vielzahl kürzerer Fallbeispiele
    • Chancen und Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten und Hindernisse
    • Unterschiede der Arbeitsweise am Beispiel der Kliniken von St. Croce (Schweiz), Agra (Indien), Bombay und anderen
    • Schwerpunkte und wichtige Aspekte der Anamneseführung
    • Analyseansätze, Bewertung der Symptomatik, Hierarchisierung
    • Die Künzli-Regel
    • Der Einsatz von Q-Potenzen
    • Historische Arbeitsweisen, Carlton
    • Die Anpassung der Methodik an den jeweiligen Fall
    • Postoperative Zustände
    • Arzneien zur Linderung der Nebenwirkungen schulmedizinischer Maßnahmen
    • Folgen von Chemo-/ Strahlentherapie
    • Die Rolle von Carcinosinum
    • Vorgehensweise bei fortgeschrittenen Fällen
    • Vorgehensweise in Endstadien, palliative Möglichkeiten

    Besprochene Krebsarten
    • Brustkrebs
    • Leber- und Gallengangskrebs
    • Zungenkrebs
    • Ösophaguskarzinom
    • Pankreskrebs
    • Rektum- und Analkarzinom
    • Hirntumore
    • Akute Geschehen im Verlauf chronischer Behandlung
    • Onkologische Notfälle

    Die Fülle und Vielseitigkeit der Fälle, die bei diesem einmaligen Kongress vorgestellt und diskutiert werden, vermittelt praxisnahe Antworten auf alle wichtigen Fragen moderner homöopathischer Krebstherapie.

    112,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Schilddrüsenerkrankungen. Die homöopathische Behandlung

    Schilddrüsenerkrankungen. Die homöopathische Behandlung

    Aktuelles klinisches Thema

    Schwere Pathologien

    Homöopathie bei "unheilbaren" Krankheiten

    Dieses Seminar als Download jetzt nur 67,- statt 74,- € (MP3) / 92,- € (CD) - bis 17. Okt. 2016


    Auch auf CD erhältlich - für nur 82,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Die Bedeutung der Schilddrüse wird allgemein stark unterschätzt. Obwohl Schilddrüsenstörungen bei etwa einem Drittel der Bevölkerung auftreten sollen und somit sehr verbreitet sind, finden sie in der schulmedizinischen Klinik und Forschung kaum Beachtung, zumal sie nicht selten verdeckt verlaufen.

    Bittere Realität ist, dass selbst chronische Krankheiten wie Hashimoto-Thyreoiditis oftmals nicht erkannt und behandelt werden. Zudem ist die klinisch-therapeutische Palette bei Schilddrüsenerkrankungen recht schmal (Operation, Thyroxinsubstitution, Radiojodtherapie).

    Zu den häufigsten Schilddrüsenkrankheiten gehören (knotige) Strumata, Hashimoto-Thyreoiditis, Hypo- und Hyperthyreose. Nur wenigen Patienten ist bekannt, dass es neben den oft lebenslangen Maßnahmen (z. B. Thyroxin-Medikation) auch alternative Möglichkeiten zur Behandlung gibt. Als systemisch-hormonelle Störungen sind Schilddrüsenerkrankungen gerade auch der Homöopathie zugänglich, wie Roland Methner hier anhand von Fällen belegt. Die erfolgreiche Behandlung bedarf allerdings einer umfassenden Schulung, genauer Anamnese und zielführender Fallanalysestrategien.

    Mit großer analytischer Präzision und einem unbestechlich ehrlichen Blick erörtert Roland Methner alle wichtigen theoretischen und praktischen Aspekte der homöopathischen Schilddrüsenbehandlung.

    Dieser bislang umfassendste Seminarmitschnitt zum Thema imponiert durch fundierte theoretische Kenntnisse, langjährige praktische Erfahrungen und präzise Fallanalysen. Damit versetzt Methner Homöopathen in die Lage, die oft schwer zugänglichen Schilddrüsenerkrankungen sicher und erfolgreich zu behandeln.

    Themen
    • Die zentrale Bedeutung der Schilddrüse
    • Auswirkungen von Schilddrüsenstörungen auf andere organische Bereiche
    • Symptome der Über- und Unterfunktion
    • Anamnese: Spontanbericht / Zeitchronologie / Erweiterte Anamnese (v. a. bei Stagnation)
    • Die konventionelle Behandlung und naturheilkundliche Alternativen
    • Thyroxin, Thyreostatika, Radiojodbehandlung und mögliche Alternativen
    • Die substanzielle Bedeutung von Jod für die Schilddrüse. Problematik von Jod- Verwertungsstörungen. Das homöopathische Bild von Jodum.
    • Verschiedene Repertorisations-Strategien: Materia Medica / Repertorisation der Charakteristika / Umfangreiche Repertorisation ("Totalität")
    • Verwendbarkeit und Zuverlässigkeit moderner Repertorien.
    • Rubriken bei Schilddrüsenstörungen
    • Behandlungsstrategien: Warten / Potenz-Wechsel / Wiederholungen / Mittelwechsel
    • Wichtige Verlaufsparameter, klinische Laborwerte
    • Krankheitsunterhaltende Ursachen
    • Einfache (kohärente) und schwierige (inkohärente) Fälle

    Angesprochene Arzneien
    • Mercurius
    • Silicea
    • Jodum
    • Phosphor
    • Thuja

    Mit umfangreichem Seminarmaterial (Skripte, Fälle) im PDF-Format


    67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Die Causticums. Das Leidtragende.

    Die Causticums. Das Leidtragende.

    Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    LEID - Für die meisten Menschen eine Qualität, die sie aus ihrem Leben möglichst fernhalten wollen. Doch warum sind wir so ungern Leid-Tragende? Was ist so schlimm daran, Leid zu tragen? Und was ist schweres Leid überhaupt? Was ist sein tieferer Sinn? Und wie können wir mit Leid umgehen? Diesen schwierigen, zumeist als unangenehm empfundenen Themen spürt Jürgen Becker, Mitinitiator der C4-Homöopathie, in seinem leidenschaftlichen Vortrag über die
    Causticum-Verbindungen nach.

    Er macht deutlich, dass eine Annahme des Leidens lohnend ist, weil es dann zu persönlichem Wachstum und menschlicher Reife beitragen kann. Mit Hilfe der Causticums können wir damit beginnen, Leid überhaupt zu fühlen und zuzulassen, und treten damit in einen besonderen Reifungs- und Wachstumsprozess ein.

    Eine mutige Würdigung des Leidens aus homöopathischer Sicht, die uns ein tiefes Verständnis für das Wesen der Causticum-Gruppe eröffnet.

    Themen
    • Umgang mit Leid und Leidensaffinität
    • Kaffee und Burnout
    • Missbrauch von Leid
    • Die Kraft des Schmerzes: Wachstum durch Leid
    • Causticum: Herstellung, Zusammensetzung und Indikationen
    • Das Laugenprinzip und der Unterschied zu den Säuren
    • Fallbeispiele: Leichte Erregbarkeit; Erschöpfungszustände
    Besprochene Arzneien
    • Causticum hahnemannii: Das Leid des Anderen
    • Calcium causticum: Reifung am eigenen Leiden
    • Kalium causticum (Kalilauge): Das das Leid im System, das christliche Thema
    • Natrium causticum (Natronlauge): die Revision der Verblendung hinsichtlich des eigenen "höheren Wesens" - eine Arznei für "harte" Fälle!
    • Magnesium causticum: das kollektiven Leiden an der gegenwärtigen Welt!
    • Ammonium causticum (Salmiak): die Überprüfung eigener und fremder Glaubenssätze auf ihren Realitätsgehalt

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Montag, 20. Juli 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Weitere Titel:
  • Bergmann, Wolf
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.345s