Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

48. Berliner Homöopathietage

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 74,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: HT-48
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Günstiger Paketpreis für alle 9 Vorträge!

Nur 74,- € / 92,- € (statt 88,10 € / 110,70 € einzeln)


Auch auf CD erhältlich - für nur 92,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Persönliche Erfahrungen mit homöopathischen Arzneien vermitteln ein besonders tiefes Verständnis für die jeweilige Substanz und ihre Anwendungsmöglichkeiten bei Patienten. Die offenherzige und mutige Schilderung des eigenen Krankheits- und Heilungswegs ist ein typisches Merkmal der Vorträge bei den halbjährlich stattfindenden Berliner Homöopathietagen.

Während der 48. BHT (September 2013) standen das menschliche Mitfühlen und Mitleiden sowie der Zugang zum eigenen/fremden Fühlen im Mittelpunkt der vorgetragenen Arzneien. In den therapeutischen, sozialen, helfenden Berufen ist eine Auseinandersetzung mit diesen Themen von essenzieller Bedeutung.

So geht es in den Vorträgen um Menschen, die sich das Leiden anderer aufbürden (Causticum) oder sich davon zu sehr vereinnahmen lassen (Phosphor). Die aus Phosphor abgeleitete Phosphorsäure (Phos. acid.) ist vor Erschöpfung und Kummer leer gebrannt und wird a-pathisch und gefühlstaub. Arnica drängt Gefühle beiseite, um durchhalten zu können. Bei Stramonium stehen Angst und Entsetzen im Vordergrund, während sich Opium nach einem tiefen Schock in die Gefühlslähmung begibt.

Die Heilung von Lycopodium liegt im Zugang zu den eigenen Gefühlen, insbesondere wenn es darum geht, sich auch schwach, verletzlich und angreifbar zeigen zu können. Auch bei einer neuen Arznei, dem natriumähnlichen Meerwasser (Aqua marina), geht es darum, einen authentischeren Zugang zum eigenen Wesenskern zu finden. Für das homöopathisch-therapeutische Handwerkszeug sorgt darüber hinaus eine Einführung in die Predictive Homoeopathy nach Vijayakar. Sie bietet einen methodischen Rahmen, um empathisch und zugleich präzise arbeiten zu können.

Einzigartige, bewegende Erfahrungsberichte mit großer emotionaler Intensität verbinden sich mit fachlichem Know-how zu einer unvergesslichen Schulung.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: HT (Berliner Homöopathietage)

Schlüsselworte (mit Querlinks): ADHS, Aqua marina, Arnica, Bäume, Causticum, Identität, Lycopodium, Mythologie, Opium, Phos. acid., Phosphor, Predictive Homoeopathy, Schuld, Schuldgefühle, Stramonium, Trauma, Unterdrückung

Abspieldauer (ca.): 7 Std. 24 Min.

Klang sehr gut (HiFi) enthält eine Trance (Seelenreise) mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

74,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
92,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) 48. Berliner Homöopathietage
Ulrike Müller stellt Phosphorsäure vor, bei der auf emotionalen Kummer eine völlige Erschöpfung folgt. Eine Gefühlstaubheit bis hin zur völligen Abwendung ist die Folge. Sie dient auch als Schutz für die enorme emotionale Empfindsamkeit. Anhand eines Praxisfalls beschreibt die Referentin den bewegenden Genesungsweg von einer emotionalen Taubheit zurück in den empathischen Kontakt - gegenüber sich selbst und der Umgebung.
Näheres zum Vortrag: HT-481

Julia Kanz entwickelte durch einen Unfall kurz vor dem lange geplanten Arnica-Vortrag eine ganz persönliche Beziehung zur Arznei: Im "Fallkraut, dem Beinamen der Pflanze, lassen sich lehrreiche Analogien zur Ätiologie und einzelnen Symptomen wiederfinden. Die berührende Schilderung eines besonderen Aspekts der Arnica: der Neigung zu fallen und sich zu verletzen. Und die Erkenntnis darüber, was sich dahinter verbergen könnte.
Näheres zum Vortrag: HT-482

Gunter Stegk und Steffen Frey bieten eine Einführung in die "Predictive Homeopathy" des indischen Arztes Dr. Prafull Vijayakar. Sie erklären und demonstrieren die Systematik und Theorie der Keimblattlehre und weitere methodische Werkzeuge, um Gesetzmäßigkeiten hinter Krankheitsprozessen zu entdecken und zu untersuchen. Ein vielfach geprüfter methodischer Kompass, der die Richtung des Behandlungs- und Heilungsverlaufes transparenter machen kann. Näheres zum Vortrag: HT-483

Till Schippers legt in seinem Erfahrungsbericht mit Lycopodium ein authentisches, offenes und berührendes Zeugnis über das enorme innere Potenzial der Arznei ab. Er berichtet von seiner Angst vor Auftritten, mangelnden Selbstwert, Verlangen nach Unantastbarkeit, Versagensängsten und der Unsicherheit, überhaupt Gefühle zu zeigen. Nach Einnahme erschlossen sich ihm allmählich die Hintergründe seiner Ängste und lernt, sie zu akzeptieren. So kommt er in die Lage, sich auch klein und hilfsbedürftig zeigen zu können.
Näheres zum Vortrag: HT-484

Arne Krüger geht auf die Schwierigkeiten vorschneller oder ungenauer Diagnosen und Maßnahmen ein, die immer häufiger mit dem Etikett ADHS versehen werden. Die tatsächlichen Probleme der Kinder bleiben dabei meist außer Acht. Dabei weisen vorhandene Symptome oft recht eindeutig auf eine spezifische homöopathische Arznei, hier veranschaulicht am typischen Erscheinungsbild eines Phosphorkindes. Wie kann sein wesensgemäßer Entwicklungsweg bestmöglich unterstützt werden?
Daher sollte vor der üblichen Verabreichung nebenwirkungsreicher Psychopharmaka eine mögliche homöopathische Behandlung erwogen werden. Ein informativer Vortrag für Eltern, Pädagogen und Therapeuten.
Näheres zum Vortrag: HT-485

Andreas Krüger stellt das tief auslaugende Leiden und Mitleiden von Causticum in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen. Der Patient trägt meist eine schwere Last, die auf einer (eigenen oder fremden) Schuld beruht. Wie wird eine solche Schuld erschaffen? Warum bindet man sich so an ihr fest? Woher stammt andererseits die Kraft, die fast unmenschlich große Bürde tragen zu können? Mögliche Antworten bietet beispielsweise die Familiensystemik.
Persönliche Erfahrungen und eindrucksvolle Fallbeispiele aus der Praxis Andreas Krügers vermitteln einen tiefen Einblick in die Problematik von Schuld und Sühne. Ein Causticum-Heilungsprozess kann "die Wunder unter den eigenen Wunden" hervorbringen, damit man trotz einer alten Schuld "Ja!" zum eigenen Leben sagen kann.
Näheres zum Vortrag: HT-486

Irmgard Schmitz und Monika Bersch berichten in ihrem Vortrag über Stramonium und Opium von ihren schier unglaublichen Erfahrungen mit dem "Würger von Schöneberg". Der Serienmörder lebte in iherem Haus und war bei oft bei ihnen zu Gast. Nachdem er eine Nachbarin und gemeinsame Freundin ermordet hatte, entkam er der Polizei. Bis zu seiner Festsetzung durchlebten beide Frauen ein Martyrium an Ängsten. Bei Irmgard Schmitz wiesen Todesangst und gewaltbereite "Mordswut" auf Stramonium. Monika Bersch hingegen geriet in einen Opium-Zustand, mit der inneren Abschaltung aller Gefühle, um für das Geschehene unerreichbar zu werden. Nach Einnahme der passenden Arzneien kamen die Lebendigkeit zurück und es gelang, das erlebte Trauma zu integrieren, ohne davon beherrscht zu bleiben.
Näheres zum Vortrag: HT-487

Ragna Knebel stellt ihre Erfahrungen mit Aqua marina (Meerwasser) vor. Schon während der Vorbereitung zum Vortrag breiteten sich bei ihr auffällige Schwere und Depression aus. Die Referentin stellt die wichtigsten Symptome, Rubriken sowie zwei aufschlussreiche Patientenfälle vor. Wellenartig erscheinen alte Konflikte und verschwinden wieder. Schwere und Verwirrung verwandeln sich in einen Wellenrhythmus, der das Leben in Fluss bringt und weiterträgt.
Näheres zum Vortrag: HT-488

Franziska Feist entdeckt auf ihrer Reise durch die keltische Mythologie Ähnlichkeiten zwischen zentralen mythologischen Göttern und Figuren und homöopathischen Arzneien. Beide symbolisieren archetypische Qualitäten und können dabei helfen, uns wieder in Kontakt mit dem Geistartigen, Göttlichen in uns zu bringen.
Auch die Anbetung von Bäumen war in der keltischen Mystik von großer Bedeutung. Die Referentin geht hier auf die Eberesche, die Haselnuss und die Eibe ein. Eine Inspiration zur Offenheit der Heilkunst gegenüber seelischen Archetypen.
Näheres zum Vortrag: HT-489


Referenten der 48. Berliner Homöopathietage (Foto: Martin Bomhardt)
Das Gesamtpaket "48. Berliner Homöopathietage" besteht aus folgenden 9 Vorträgen:

HT-481 Phosphoricum acidum. Die Gefühlstaubheit nach dem Kummer (Müller, Ulrike)
HT-482 Arnica. Bring zu Fall was dich zu Fall bringt (Kanz, Julia)
HT-483 Das Verständnis der Predictive Homoeopathy. Fall- und Verlaufsbeurteilungen nach Vijayakar (Stegk, Gunter & Frey, Steffen)
HT-484 Lycopodium. Von der Unsicherheit in die Verantwortung (Schippers, Till)
HT-485 Phosphorus bei Schulkindern. ADHS - Diagnoseprobleme & homöopathischer Umgang (Krüger, Arne)
HT-486 Causticum. Unter Wunden wirst du Wunder sehen (Krüger, Andreas)
HT-487 Stramonium & Opium. Gewalt & Lähmung im Schockzustand (Schmitz, Irmgard & Bersch, Monika)
HT-488 Aqua marina (Meerwasser). Die Kraft der Urmutter Meer (Knebel, Ragna)
HT-489 Götter, Feen & grüne Damen. Eine homöopathische Reise durch die keltische Mythologie (Feist, Franziska)

Nähere Informationen und Hörproben zu allen Titeln erhalten Sie, wenn Sie die Bestellnummer des jeweiligen Titels anklicken.

Coverbild: "The Touch" Alan Levine (Quelle: flickr.com)

48. Berliner Homöopathietage, Samuel-Hahnemann-Schule, 14./15. September 2013

Kundenrezensionen:

Autor: Kai H. am 17.04.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

An einem ruhigen vorösterlichen Tag habe ich endlich einmal die Zeit gefunden, alle Vorträge der 48. Homöopathietage mit einer Rezension zu bedenken. Nun steht es an, ein Resümee zu ziehen: ich beende eine (Rezensions-)Reise, die mich nicht nur in die keltische Mythologie, zum barmherzigen Samariter des Causticums (für diese biblische Geschichte hat mich schon meine Religionslehrerin in der Grundschule Feuer und Flamme gemacht), zu einem wunderbar offenherzigen lycopodischen Erfahrungsbericht (nein, vielmehr eine "Lebensbeichte"), hin zu einen spritzigen Vortrag über die Phosphorsäure und zu einem guten Vortrag von Arne Krüger rund um das Phänomen des ADHS geführt hat, sondern auch einen rundherum guten Gesamteindruck hinterlasen hat und mir zeigt, dass eine Beschäftigung mit der Homöopathie wirklich den Lebenshorizont erweitert, denn - wie ich es immer so gerne sage: Wenn man sich für Homöopathie interessiert, führt die Faszination für so viele Dinge hin zum Ziel, zum Heilmittel - sei es die Begeisterung für Pflanzen und Tiere, für Literatur und Geschichte ... einfach für alles! Mögen die 48. Berliner Homöopathietage auch Ihren Horizont erweitern!!!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Geld regiert die Welt. Finanzielle (Un)sicherheit und Homöopathie. Aurum, Bryonia, Calcium carbonicum, Fluoricum acidum u. a.

Geld regiert die Welt. Finanzielle (Un)sicherheit und Homöopathie. Aurum, Bryonia, Calcium carbonicum, Fluoricum acidum u. a.

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Geld regiert die Welt. Was ist dran an diesem kollektiven Glaubenssatz? Was ist Geld eigentlich - Zahlungsmittel, Macht, Freiheit, Energie oder nur eine Illusion? Jens Brambach und Doreen Fantke nähern sich dem güldenen Glück aus unterschiedlichen Perspektiven und erkunden, welche Heilmittel unser inneres und äußeres (krank machendes) Verhältnis zum Monetären berühren.

Eine homöopathische Finanzspritze, die neben den emotionalen Aspekten des Geldes auch seine gesellschaftliche und philosophische Bedeutung für unser Wohlbefinden reflektiert.

Themen
  • Geld und Abhängigkeit
  • Teilhabe und Handlungsfähigkeit
  • Moralische und emotionale Verstrickungen
  • Geld und Geschlecht (Genderforschung)
  • Wirtschaft - die Funktionen des Geldes
  • Magie und Faszination
  • Bryonia: Irrationale Angst vor Bankrott
  • Aurum: Schwere und Last
  • Calcium carbonicum: Sorge um die Zukunft
  • Lac caninum: Handlungsfähigkeit und Antrieb

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sepia - Der Tintenfisch

Sepia - Der Tintenfisch

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Darstellung des Arzneimittels Sepia (Tintenfisch) in leicht verständlicher Form, mit besonderem Schwerpunkt auf Anwendungserfahrungen der Referentin. Die überblicksartigen und sich zugleich dem tieferen Wesen der Arznei widmende Betrachtungen sind für homöopathisch Interessierte nützlich und informativ. Sie können auch dem Homöopathie-Studenten und Anwender dienlich sein, um die richtige Arznei bei ihren Patienten leichter zu entdecken.

Das Verständnis des Mittels wird abgerundet durch eine Trance zum Wesen des Mittels, begleitet von einer schönen Klangschalenimprovisation.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Emotionale Verletzungen. Homöopathische Arzneien bei Ärger, Kummer und narzisstischer Kränkung.

Emotionale Verletzungen. Homöopathische Arzneien bei Ärger, Kummer und narzisstischer Kränkung.

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im Lebensalltag jedes Menschen kommt es bisweilen zu Ärger, Kränkungen oder gar emotionalen Verletzungen. Ob Kränkung zur Krankheit führt, hängt davon ab, wie der Gekränkte das Erlebte verarbeiten kann. Nach Ausprägung und Schwere reicht eine Kränkung daher von der oberflächlichen, kurz dauernden Verstimmung bis hin zur schweren, lang anhaltenden Demütigung.

Dr. Klaus Roman Hör stellt im vorliegenden Seminar eine breite Palette an Arzneien und Arzneifamilien vor. Sie bilden die Unterschiedlichkeit der Kränkungen, Reaktionen und Folgen ab. Zudem erweitert er unser Verständnis für die Psychologie der Kränkung überhaupt. Denn ob und auf welche Weise man sich gekränkt fühlt, hängt vor allem von der inneren Stabilität und dem persönlichen Reifezustand ab. Dabei spielen frühe narzisstische Prägungen eine besondere Rolle.

Als "narzisstisch unreife" Kompensations- und Abwehrmechanismen dienen häufig zwei Strategien: Regression / Rückzug (z. B. Puls., Aur.) oder Verleugnung durch Selbstüberhöhung oder Weltflucht (z. B. Halbedelmetalle). Erwachsene Reife zeigt sich hingegen in der Fähigkeit, auch in schwierigen Situationen stabil zu bleiben und Schwächen eingestehen zu können.

Bei der Arzneiwahl berücksichtigt Hör nicht nur die psychische Ebene, sondern die gesamte Pathologie. Hier bespricht er ein breites Spektrum typischer pathologischer Folgen emotionaler Verletzungen: z. B. Herzbeschwerden, Ischialgien, Schwindel, Tinnitus, Colitiden, Asthma oder Essstörungen.

Sofern mögliche Heilungshindernisse (wie ein permanent demütigender Partner) "entfernt" werden, kann das homöopathische Mittel die Heilung der narzisstischen Kränkung auf spezifische Weise unterstützen. Kränkungen wirken dann nicht mehr so leicht destruktiv, sondern ermutigen zur konstruktiven und wehrhaften Auseinandersetzung und fördern die eigene Reifung anstatt sie zu behindern.

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Calcium Carbonicum - Der Muschelkalk

Calcium Carbonicum - Der Muschelkalk

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Vollblutstiere, wie ich einer bin, lieben Calcium carbonicum - und sie lieben ihre Wurzeln, ihre Heimat, ihre Familie, einen schönen Pfannekuchen. Und wenn sie ihre "heimische Austernbank" verlassen müssen, dann tut ihnen das sehr weh. Somit ist Calcium ein sehr schönes Heilmittel bei Gefühlen der Einsamkeit, mit dem du einigen Mitmenschen, die genau darunter leiden, bestimmt eine große Freude machen könntest.

Ebenso brilliant wie dieser Vortrag von Dr. Beate Latour ist Andreas Krügers Arzneimittelunterricht zu Calcium carbonicum. Aber was hat es mit Calcium phosphoricum, jener Synthese aus dem gemütlich-gemächlichen Calcium und dem Phosphor, das schnell Feuer und Flamme für etwas ist, bei dem die Glut der Leidenschaft aber auch schnell wieder erlischt, auf sich?

Würde dich Calcium phosphoricum interessieren? Dann schaue dich bei homsym um, denn Beate Latour hat diesem Mittel einen eigenen Laienabend gewidmet.

Mein Calcium carbonicum-Tipp: "Probier's mal mit Gemütlichkeit ... mit Ruhe und Gemütlichkeit :-)"
Kundenrezension zum Titel von Kai H.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Salzsäure. Muriaticum acidum und der grundlegende Zweifel

Salzsäure. Muriaticum acidum und der grundlegende Zweifel

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Jürgen Becker, Mitbegründer der Boller Homöopathie und der C4-Homöopathie, stellt in diesem Vortrag die Arznei der Salzsäure (Muriaticum acidum) vor. Zunächst widmet er sich der Ausgangssubstanz: Was ist Salzsäure, wozu braucht man sie? Lebenswichtige Aufgaben erfüllt sie bei der Eiweißzersetzung im Magen und tötet auch eindringende Krankheitserreger ab - als hoch aggressive Säure, die organische Strukturen auflöst.

Salzsäureverätzungen veranschaulichen den grundlegenden Konflikt eines Muriaticum-acidum-Betroffenen: Er wird seiner Form, z. B. seines Gesichts und damit seiner menschlichen Ausdrucksmöglichkeiten beraubt und zieht sich in Folge zunehmend aus der Gemeinschaft zurück - bis hin zur völligen Isolation. Auch die geprüften Symptome des Mittels repräsentieren die Grundthematik aller Chlorverbindungen (Muriaticums): das Gefühl in der Fremde zu sein, nicht an seinem Platz.

Anhand von Praxisfällen veranschaulicht Becker auf seine bewährt spannende und lebendige Weise, wie diese Form der Isolation auf starken Selbstzweifeln und einem sich selbst "zersetzenden" Verstand beruht - ein allzu kritischer Geist. Die Fälle machen auch deutlich, dass die Arznei alleine eine Pathologie nicht beheben, sondern lediglich bewusster machen kann. Erst der innere Entschluss zur Selbstbefreiung lässt die Lösung zu. Der Salzsäure-Patient kann endlich damit aufhören, sich das Vertrauen ins Leben selbst auszureden.

Wann sind Zweifel angebracht? Wann zerstören sie hingegen das natürliche Urvertrauen und damit das Leben selbst? Ein Vortrag, der eine höchst aggressive Säure in ihrer ätzenden Tiefe ergründet.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Hexen Hurra IV - Die Schicksalsmacht der Spinnenmittel

Hexen Hurra IV - Die Schicksalsmacht der Spinnenmittel

Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im vierten Teil ihrer Seminarreihe über die Magie von Homöopathie und Schamanismus führen Dr. Beate Latour und Andreas Krüger in die Schicksalskräfte der Spinnen ein. Sie stehen seit Urzeiten für Verhängnis und seelische Verstrickung. Wie können ihre inneren und äußeren Netze im Leben genutzt werden, ohne sich darin zu verfangen? Eine einführende Timeline blickt auf ihr besonderes Potenzial und eröffnet mögliche Wandlungsprozesse.

Ein ängstliches Festhalten an Personen, Dingen oder Verhaltensmustern kann Ausdruck einer Spinnen-Problematik sein, bei der das mächtige Netz der Mutter oftmals eine zentrale Rolle spielt. Gestörte Primärerfahrungen und Scham für das eigene Dasein können der tiefere Grund für dauerhaftes Unglück sein. Das Teilen des eigenen Schicksals mit anderen und das Aussprechen der Scham werden zum ersten Schritt hin zu mehr Lebensfreude.

Spinnenthemen bilden sich häufig in einem tiefen Bezug alter Verstrickungen mit dem System der Herkunftsfamilie und der Ahnenreihe. Der Weg von dort in spätere Lebensgemeinschaften wird, Beate Latour zufolge, häufig zu einem "Fallen von Netz zu Netz" - immer mit der Angst, den Halt zu verlieren. Im Heilungsprozess wird es möglich, neue eigene Netze zu knüpfen und überkommene zu verlassen.

Bei der ältesten Spinnengruppe, den Skorpionen, geht es um Gewalterfahrungen, Täter-Opfer-Konflikte (Kriegstraumata), um Leben oder Tod, um Wahnsinn und Illusion. Geheilt wird die Skorpionkraft zu einer gesunden Wehrhaftigkeit, die den Anderen nicht mehr vernichten muss.

Die Kraft der Spinnen wird im Seminar mittels verschiedener Seelenreisen, Trommeltrancen, Timeline- und Heilkreisarbeit persönlich erlebbar. Die homöopathischen Betrachtungen schaffen einen bewussten Zugang zu den unterschiedlichen heilerischen Qualitäten dieser besonderen Spezies.

Mit der Kraft der Spinnen knüpft der homöopathische Schamane ein neues Netz für das weitere Leben.

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Donnerstag, 30. Januar 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Parse Time: 0.529s