Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Akute und chronische Blasenentzündung. Behandlung mit klassischer Homöopathie

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 22,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: LF-2173
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Akute und chronische Blasenentzündung. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 22,- € (statt 27,-) oder als CD nur 27,- € (statt 32,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Blasenentzündung (Zystitis) ist eine weit verbreitete Erkrankung mit zumeist recht schmerzhaftem Verlauf. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, was u. a. an der kürzeren Harnröhre liegt. Risikofaktoren bei Frauen sind Geschlechtsverkehr, Katheterisierung, Östrogenmangel und Unterkühlung, bei Männern Abwehrschwäche, Diabetes und Prostataleiden.

In seinem Vortrag beleuchtet Lars Friedrich die Möglichkeiten der Zystitis-Behandlung aus unterschiedlichen Perspektiven: Was sind die üblichen schulmedizinischen Maßnahmen und warum sind sie nicht unumstritten? Welche Alternativen bieten sich an? Wie sieht die homöopathische Herangehensweise aus und warum sollten wir akute, chronische und chronisch-rezidivierende Verläufe klar unterscheiden? Welche Rolle kommt möglichen Auslösern zu?

Die praktische, klassisch-homöopathische Herangehensweise wird anhand von zwei Fällen veranschaulicht. Dabei bespricht der Referent die verschriebenen Arzneien Aconit, Sepia und Thuja ausführlicher, in differenzialdiagnostischer Abgrenzung zu Chamomilla, Coffea und Natrium muriaticum. Wie bei einem der Fälle deutlich wird, erweist sich die Mitbehandlung des Partners bisweilen als hilfreich oder gar notwendig.

Ein kompakter Überblick über alternative Optionen bei entzündlichen Blasenbeschwerden, aus routiniert klassisch-homöopathischer Perspektive.

Mit Seminarmaterial im PDF-Format!

(Auch in der Download-Version enthalten.)

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: LF (Lars Friedrich Montagsvorträge)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aconit, Antibiotika, Blase, Blasenentzündung, chronische Krankheit, Miasmen, Natrium mur., Nitricum acid., Penicillium, Phytotherapie, Schüsslersalze, Sepia, Thuja, Zystitis

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 1 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

22,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
27,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Akute und chronische Blasenentzündung. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Blasenentzündung (Zystitis) ist eine weit verbreitete Erkrankung mit zumeist recht schmerzhaftem Verlauf. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, was u. a. an der kürzeren Harnröhre liegt. Risikofaktoren bei Frauen sind Geschlechtsverkehr, Katheterisierung, Östrogenmangel und Unterkühlung, bei Männern Abwehrschwäche, Diabetes und Prostataleiden.

In seinem Vortrag beleuchtet Lars Friedrich die Möglichkeiten der Zystitis-Behandlung aus unterschiedlichen Perspektiven: Was sind die üblichen schulmedizinischen Maßnahmen und warum sind sie nicht unumstritten? Welche Alternativen bieten sich an? Wie sieht die homöopathische Herangehensweise aus und warum sollten wir akute, chronische und chronisch-rezidivierende Verläufe klar unterscheiden? Welche Rolle kommt möglichen Auslösern zu?

Antibiotika sollen die Erreger einer akuten Entzündung bekämpfen und das Komplikationsrisiko mindern, können jedoch im Gegenzug mit (bis zu lebensbedrohlichen!) Nebenwirkungen, Schwächung des Immunsystems, insbesondere der natürlichen Bakterienflora usw. behaftet sein. Zwar werden zur Unterstützung gerne traditionelle Maßnahmen wie Tees, Wärme, Entspannung usw. empfohlen, doch erweisen sich auch diese nicht immer als hilfreich. Schüssler-Salze - als Alternative häufig empfohlen - werden oftmals zu schematisch verabreicht, also ohne klare Individualisierung. Damit besteht die Gefahr symptomatischer Unterdrückung ohne dauerhafte Heilung - und somit Chronifizierung. Friedrich empfiehlt zur Unterstützung des Heilungsprozesses deshalb eher Phytotherapeutika wie Meerrettich oder Umckaloabo®.

Aus homöopathischer Sicht sind die beteiligten Erreger ohnehin nicht die eigentliche Ursache, sondern eher begleitende Folge der Erkrankung. Den Hintergrund bilden nach seiner Erfahrung vielmehr eine gesteigerte Anfälligkeit durch die miasmatische Grundbelastung, dazu Fehlbehandlungen sowie starke äußere Reize, beispielsweise physische und psychische Belastungen, feuchte Kälte, Medikamente oder (Alltags)Gifte.

Die praktische, klassisch-homöopathische Herangehensweise wird anhand von zwei Fällen veranschaulicht. Dabei bespricht der Referent die verschriebenen Arzneien Aconit, Sepia und Thuja ausführlicher, in differenzialdiagnostischer Abgrenzung zu Chamomilla, Coffea und Natrium muriaticum. Wie bei einem der Fälle deutlich wird, erweist sich die Mitbehandlung des Partners bisweilen als hilfreich oder gar notwendig.

Praktische Hinweise zur Anamnese, z. B. weiterführende Fragen zum Menstruationsverlauf, zum Schlaf oder zu Träumen ergänzen die Fallberichte. Zum besseren Verständnis chronischer Erkrankungen geht Friedrich zudem auf die ursprüngliche Miasmenlehre Hahnemanns ein. Das beigefügte übersichtliche Skript ergänzt die Ausführungen visuell.

Ein kompakter Überblick über alternative Optionen bei entzündlichen Blasenbeschwerden, aus routiniert klassisch-homöopathischer Perspektive.

 

Fälle
1. Frau mit akuter Zystitis
2. Frau mit chronisch rezidivierender Zystitis, unter Mitbehandlung ihres Freundes

 

Mit Seminarmaterial im PDF-Format!

(Auch in der Download-Version enthalten.)

 

CD 1 (59:54)
1. Blasenentzündung: Rubriken und Arzneien / Das typische Akutbild / Diagnostik (06:46)
2. Auslöser und Risikofaktoren bei Frauen und Männern / Einsatz von Antibiotika (07:40)
3. Unterstützende Maßnahmen / Medizinische Therapie / Entdeckung des Penicillins (08:13)
4. Wirkung und Nebenwirkungen von Antibiotika (07:21)
5. Toxizität von Medikamenten / Alternativen / Schüssler-Salze (07:15)
6. Phytotherapie / Beispiele: Meerrettich, Umckaloabo® (Pelargonie) (06:53)
7. Zwischenfrage / Homöopathische Behandlung / Frage nach Dosierung (07:17)
8. Fragwürdige Verordnungsweisen / Erreger aus Sicht der Homöopathie (08:26)

CD 2 (59:59)
1. Faktor Anfälligkeit / Auslöser aus Sicht der Homöopathie (07:59)
2. Verwechslung von Ursache und Folge / Alle Ebenen betroffen / Aggressive Chemotherapie (08:52)
3. Fall 1: Akute Blasenentzündung - Aconit / Aconit: Harnwegsymptome / DD Cham., Coff. (06:41)
4. Fall 2: Chronisch wiederkehrende Blasenentzündung / Hauptbeschwerden (05:53)
5. F2: Psychische Situation / Ängste, Befürchtungen, Ansprüche, Abneigungen (05:10)
6. F2: Repertorisation / Nat-m. oder Sepia? / Schlaf, Träume, Vorgeschichte (08:12)
7. F2: Kopfschmerzen, NNH-Beschwerden / Bioresonanz und Ausleitung (09:26)
8. F2: Homöopathisch vorbehandelte Zystitiden / Weitere Symptome / Das Unerwartete (07:43)

CD 3 (60:37)
1. F2: Repertorisation und Begründung für Nat-m. / Fallverlauf nach Nat-m. (08:34)
2. F2: Neue Repertorisation / Gabenwiederholung / Sepia (08:25)
3. F2: Verlauf nach Sepia / Erneute Zystitis / Vorgeschichte der Zystitiden (07:33)
4. F2: Nach Antibiotikabehandlung / Neue Anamnese (05:33)
5. Exkurs: Chronische Krankheiten in der Homöopathie / Sykose und ihre Symptome (07:54)
6. Phänomen Anschoppung / F2: Anamnese des Freundes (07:34)
7. F2: Verordnungen: Patientin: Thuja, Freund: Nit-ac. / Fallverlauf (07:01)
8. F2: Folgeanamnese zur Behandlung der chronischen Tendenz / Nach Sepia (08:01)

CD 4 Extra-CDR mit Begleitmaterial

Der Referent Lars Friedrich

  • Heilpraktiker, geboren am 10. April 1969
  • Seit 1996 in eigener homöopathischer Praxis, zunächst im Ruhrgebiet, seit 2005 Praxis für genuine, klassische und miasmatische Homöopathie in Wesel.
  • Studium der klassischen Homöopathie seit 1991. Grundlagenausbildung von 1993 - 1995 an der "Clemens-von-Bönninghausen-Akademie für Homöopathik" u. a. bei Gerhard Risch, Dr. Wolfgang Mettler und Yves Laborde. Während der Praxistätigkeit schloss sicheine weitere fünfjährige Ausbildung in genuiner hahnemannscher Homöopathie bei Helmut Szeteli, München/Berlin, an. Schwerpunkte waren neben der Behandlung chronischer Krankheiten auch die Behandlung der Kunstkrankheiten (giftbedingter Erkrankungen) unddas vertiefende Studium der Schriften Hahnemanns.
  • Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen zur Behandlung psychiatrischer Erkrankungen (u.a. bei Dr. Anton Rohrer), zur genuinen Homöopathie (u.a. bei Stefan Reis) und zur Methodik nach Clemens von Bönninghausen.
  • Intensive Beschäftigung mit der Homöopathie in ihrer ursprünglichen Form nach Hahnemann, Bönninghausen und Jahr, sowie der Methodik der amerikanischen Homöopathie, insbesondere nach J.T. Kent und C.M. Boger.
  • Dozent für ursprüngliche und klassische Homöopathie in Aus- und Fortbildungen für Heilpraktiker und Kursen für medizinische Laien seit 1995. Dozent für Homöopathie an der Heilpraktikerschule Wesel.
  • 12jährige Berufserfahrung in der Gemeindepsychiatrie als pädagogische Fachkraft und in der homöopathischen Therapie und Begleittherapie schwerer psychiatrischer Erkrankungsbilder.
  • Mitarbeit als Behandler bei "Homöopathie in Aktion", einem gemeinnützigen Projekt, das Menschen in Notlagen, die nicht mehr als Sozialhilfe zum Lebensunterhalt zur Verfügung haben, qualifizierte homöopathische Behandlungen ermöglicht.
Näheres zu Lars Friedrich erfahren Sie auf seiner Webseite:

www.genuine-homoeopathie.de/


3 Audio-CDs/Teile und 1 Extra-CDR mit Präsentation in dekorativer Buchformatbox oder als MP3-Download.


Bild auf der Covervorderseite:
"Manneken Pis Brussel" © Pbrundel (via Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY SA 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

"Der Homöopathische Montag" an der Heilpraktikerschule Wesel am 8. Mai 2017


Kundenrezensionen:

Autor: Manfred S. am 14.12.2017
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Trotz der Länge von drei Stunden hab ich den Vortrag, der eigentlich ein kleines Seminar ist, in eins durchgehört. War sehr spannend und informativ.
Nach den allgemeinen theoretischen Ausführungen, die auch den schulmedizinischen Aspekt schildern, werden kurz phytotherapeutische Tipps gegeben, einschließlich dem Hinweis, dass man durch üppigen Meerettichgenuß in Prüfungssymptome rutschen kann !
Ausgezeichnet haben mir dann die zwei Fälle gefallen. Das war sehr guter Homöopathie-Unterricht. Der Akutfall ist schnell geschildert und gelöst. Der anschließende chronische Fall erstreckt sich über einen längeren Zeitraum, was Ausführungen zum sykotischen Miasma mit sich bringt. Man kann gut bei der Mittelwahl folgen. Wer mag kann in der beigefügten ausführlichen pdf-datei auch noch die Repertorisation studieren.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Wut, Zorn und Eifersucht - Der kleine Tyrann

Wut, Zorn und Eifersucht - Der kleine Tyrann

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ein Satz nach Grönemeyer ist dem Vortrag vorangestellt:

"Die Welt gehört in Kinderhände, dem Wahnsinn ein Ende - Kinder an die Macht"

Eine aufrüttelnde Rede, die nicht nur für unsere Kinder ein Aufwachsen in Freiheit von Repression fordert. In diesem Vortrag geht es speziell um "schwer umgängliche" destruktive Kinder, die mit Wut, Eifersucht, Zerstörungssucht und hyperaktiven Symptomen reagieren. Andreas Krüger macht deutlich, dass Störungen im Familiensystem den regelmäßigen Hintergrund bilden sowie verschiedene Formen von Unterdrückung. Artige Kinder sind kranke Kinder: gebe einem Kind Impfung, Antibiotika und andere unterdrückende oder tabuisierende Maßnahmen (Verhinderung von Masturbation, Tabu erste Menstruation) und es wird nach außen friedlich werden. Doch wenn die Lust verboten wird, kommt der Zorn. Und wenn der Zorn verboten wird, kommt die Angst. Und wenn die Angst nicht sein darf, kommt die Depression. Wir haben unsere freie Sexualität verloren, unsere Helden, unsere Vorbilder, unsere Großmütter, unsere Großväter... und dann wundern wir uns, dass unsere Kinder bekloppt werden und dann rennen wir zum Homöopathen und sagen: "mach unser Kind wieder friedlich".

Der Vortrag ist mit Hinweisen und Beispielen zu Silicea, Hyoscyamus, Tuberculinum und Lac caninum illustriert.

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Sprache der Krankheit. Boger und die Semiotik

Die Sprache der Krankheit. Boger und die Semiotik

Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Jeder Kranke ist ein Tempel der Natur" (C. W. Hufeland)

Zu Bogers Zeiten befand sich die Medizin in einem Spannungsfeld zwischen antiker Säftelehre, Vitalismus und der neu aufkommenden Zellularpathologie - eine Epoche euphorischen Aufbruchs, voller pharmakologischer und chirurgischer Verheißungen. Doch die traditionellen diagnostischen Methoden gerieten darüber zunehmend aus dem ärztlichen Blick.

Heute orientiert sich die universitäre Medizin fast nur noch an messbaren Parametern und bildgebenden Verfahren. Ein derart beschränkter diagnostischer Rahmen erschwert jedoch die unmittelbare Wahrnehmung der Krankheit mit allen Sinnen, also das Verständnis ihrer ganz eigenen Sprache: den vorhandenen Zeichen und Symptomen.

Die uralte Semiotik (Zeichentheorie), darunter besonders Kompetenzen wie Puls-, Schweiß-, Urin- und Zungendiagnose, aber auch die Bewertung von Krisenzeichen, droht immer mehr in Vergessenheit zu geraten.

Dr. Norbert Winter war hierzulande der maßgebliche Pionier bei der neuzeitlichen Wiederentdeckung Cyrus Maxwell Bogers. Sein jüngeres Anliegen ist es, den kostbaren Erfahrungsschatz der Semiotik neu zu erschließen, um sie - in Verbindung mit modernen diagnostischen Möglichkeiten - auf zeitgemäße Weise zu nutzen.

Denn gerade in der Homöopathie ist ein umfassendes Verständnis für den Ausdruck der Krankheit entscheidend für die Qualität der Behandlung, insbesondere für eine zielsichere Arzneiwahl. Wie nahmen die alten Homöopathen Krankheit wahr? Wie gingen sie anamnestisch vor? Wonach unterschieden sie Krankheitszustände? Worauf gründeten sie ihre Arzneientscheidungen? Wie sind die feinen Differenzierungen der Repertoriumsrubriken zu verstehen?

Dr. Norbert Winters jüngste Pionierarbeit: ein Sprachgrundkurs der Semiotik, eine hochkarätige Einführung in die Grammatik und das Vokabular von Krankheit!

Themen

  • Medizinische Sprachenvielfalt um 1900
  • Semiotische Begrifflichkeiten: Erscheinung, Zeichen, Symptom, Symbol und Index
  • Die Entwicklung der Semiotik und der Übergang in die klinische Diagnostik
  • Zeichenanalyse an ausgewählten Beispielen
  • Die Sprache der Krankheit und die Sprache der Repertorien
  • Krankheitsdynamik und Krisenlehre
  • Arzneigaben und Verläufe bei Tief- und Hochpotenzen
  • Puls- und Zungendiagnostik (mit Übungen)
  • Beiträge zur homöopathischen Krebstherapie
  • Erläuterungen an zahlreichen Fallbeispielen
  • Literaturhinweise: von Hufeland bis in die Gegenwart

 

Extra! Visuelles Seminarmaterial - drei Präsentationen im PDF-Format

 

57,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Kardiologische Erkrankungen. Homöopathische Behandlung mit Schlangen und andere Arzneien.

Kardiologische Erkrankungen. Homöopathische Behandlung mit Schlangen und andere Arzneien.

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 107,- € (statt 119,-) oder als CD nur 124,- € (statt 139,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Herzerkrankungen - im physischen wie psychischen Sinne - gehören zu den häufigsten und schwerwiegendsten Erkrankungen des Menschen der "modernen" Zivilisationsgesellschaft. Koronare Herzkrankheiten wie Angina Pectoris und Herzinfarkt sind sehr verbreitet.

Der Myokardinfarkt steht an der Spitze der Todesursachenstatistik.

In homöopathischen Praxen spielen Herzkrankheiten jedoch bislang eine eher untergeordnete Rolle. Doch sowohl bei den akuten als auch bei den chronischen Herzproblemen liegt ein enormes Potenzial der Homöopathie, das noch nicht ausreichend zum Einsatz kommt. Erfahrene Praktiker bestätigen, dass neben der konstitutionellen Behandlung der Einsatz einer Palette altbewährter Arzneien im Heilungsprozess kardiologischer Störungen sehr effektiv ist - gerade auch akut.

 

107,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Gesamtpaket)

Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Gesamtpaket)

Günstiger Paketpreis für beide Teile!

Nur 78,- € / 94,- € (statt 87,- € / 106,- € einzeln)


Auch auf CD erhältlich - für nur 94,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Diese Fachtagung der renommierten CvB Akademie in Wolfsburg widmete sich dem weit verbreiteten Thema "Unerfüllter Kinderwunsch". Zwei bekannte FachreferentInnen, Dr. Friedrich Graf (Kiel) und Veronika Fischer (Münster), erörtern in ihren Vorträgen homöopathische und begleitende Behandlungsmöglichkeiten der Unfruchtbarkeit, auch anhand verschiedener Fälle aus der eigenen Praxis. Ein sehr umfassender Blick auf alle Aspekte, die bei diesem heiklen Thema wichtig sind.

CV-2161: Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Dr. Friedrich P. Graf)

Homöopathische Auswege aus dem sykotischen Dilemma zwischen unerfülltem Kinderwunsch und künstlicher Befruchtung, in einer sehr detaillierten und umfassenden Darstellung.

Themen

  • Die relevanten Hormone
  • Ursachen für Hormonstörungen
  • Sterilitätsgründe und Diagnostik
  • Sterilität und Homöopathie
  • Schulmedizinische Therapie
  • Kalzium und Vitamin D
  • Eustress und Distress
  • Das Mikrobiom (Darmmilieu)
  • Chlamydien vor, während und nach der Schwangerschaft
  • Homöopathie nach Impfungen
  • Schilddrüsenerkrankungen und Jodproblematik
  • Ausführliche Reihenfolge der Anamneseschritte (n. Graf)
  • PCO (Polyzystisches Ovarialsyndrom)

CV-2162: Ungewollt kinderlos. Therapierelevante Aspekte der Sterilität (Veronika Fischer)

Veronika Fischer betrachtet die Kinderwunsch-Thematik aus verschiedenen Perspektiven und hält viele wertvolle Hinweise aus der Praxis bereit.

Themen

  • Unfruchtbarkeit im Altertum
  • Das Sterilitätstabu beim Mann
  • Auswirkungen von Unfruchtbarkeit auf die Geschlechter
  • Miasmatische Aspekte und Zuordnungen
  • Voraussetzungen für eine Schwangerschaft
  • Hormon- und Hormonersatztherapien
  • Wirkungen und Nebenwirkungen der Antibabypille
  • Gefahren und Risiken künstlicher Befruchtungsmethoden

 

78,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Pubertät. Gelebte Ambivalenz zwischen Distanz & Nähe

Pubertät. Gelebte Ambivalenz zwischen Distanz & Nähe

Auch auf CD erhältlich - für nur 134,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Pubertät ist meist die zugleich spannendste und schwierigste Zeit im Leben eines Menschen. Der Heranwachsende selbst kämpft mit der eigenen Ambivalenz von Nähe und Distanz gegenüber seinen Bezugspersonen. Dieser ständige Spagat zwischen Loslassen und Haltgeben fordert auch die Mütter und Väter enorm heraus. Die daraus entstehenden Krisen und Konflikte bieten allerdings auch eine große Wachstumschance - für alle Beteiligten.

Wie kann die schwierige körperliche, emotionale und geistige Entwicklung leichter integriert werden? Welche Folgen hat die Delegation elterlicher Erziehungskompetenz an Institutionen? Die eigene innere Verunsicherung der Eltern hat bei den Kindern oftmals psychische Instabilität, Wankelmütigkeit, Ängstlichkeit und Unsicherheit zur Folge.

Wann und wie kann die Homöopathie helfen? Woran erkennen wir spezifische Entwicklungsdefizite? Wie erfassen wir den psychodynamischen Hintergrund einer Störung? Ängste und Sorgen, eigentümliche Träume, auffällige Wahrnehmungsstörungen oder Gedanken können hier wertvolle Hinweise für die homöopathische Arzneiwahl liefern.

Für Dr. Klaus Roman Hör bildet die Systematik Mangialavoris (Arzneireiche und Familien) das sinnvolle Grundgerüst der didaktischen Vermittlung. Seine umfassenden, prägnant mitgeteilten Materia-Medica-Kenntnisse vertieft und verknüpft Hör auch mittels aufschlussreicher Differenzialdiagnosen in den thematisch relevantesten und hilfreichsten Rubriken. Dabei geht er auf alle wichtigen Arzneifamilien ein: Insekten, Spinnentiere, Gase, Pilze, Drogen, Primeln, Milche, Lilien, Aurum-Salze u. v. a.

Die vielseitige homöopathische Unterstützung der physischen und psychischen Folgeerscheinungen einer rebellischen Zeit: Ein umfassender Lehrgang mit zahlreichen Fallbeispielen und ausführlicher Differenzialdiagnostik, der ein tiefes, leidenschaftlich vermitteltes Arzneiwissen für die Praxis bietet.

 

114,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie und Spiritualität - Spirituelle Entwicklung mit homöopathischen Arzneien

Homöopathie und Spiritualität - Spirituelle Entwicklung mit homöopathischen Arzneien

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Dr. Johannes Latzel ist homöopathischer Arzt in Freiburg und betreibt das Institut für systemische Homöopathie. Er ist Mitbegründer und langjähriger Mitgestalter der Freiburger Universitätsabende. Neben der Verbindung von Aufstellungsarbeit und Spiritualität zur Homöopathie widmet sich Dr. Latzel immer wieder auch der Erforschung seltenerer homöopathischer Arzneien.

Homöopathie ist per se eine spirituelle (Hahnemann: geistartige) Medizin. An diesem Abend zeigt Dr. Latzel das große spirituelle Potenzial homöopathischer Behandlung (und der Arzneien) auf, das in der Homöopathie zunehmend deutlich wird und sich in neueren homöopathischen Ansätzen wie dem von Rajan Sankaran (Krankheit = Täuschung, Heilung = Bewusstwerdung), Jürgen Becker (C4-Homöopathie), Andreas Krüger und Hans-Jürgen Achtzehn (Prozessorientierte Homöopathie, Ikonographie) und bei vielen anderen zeigt.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 06. November 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Friedrich, Lars
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.521s