Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Allergische Diathese. Pollinose, Asthma, Atopien. Die ganzheitlich homöopathische Behandlung

ab

Preis für MP3-Download 59,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-2141
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Allergische Diathese. Pollinose, Asthma, Atopien. Die ganzheitlich homöopathische Behandlung

Jetzt zum Einführungspreis (bis 21. August 2017)!
MP3-Download nur 59,- € statt regulär 67,- €
oder CD-Version nur 72,- € statt 81,- €


Auch auf CD erhältlich - für nur 72,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Für einen ganzheitlich denkenden Homöopathen drücken atopische Störungen ein gestörtes Gesamtsystem aus und sind keinesfalls lediglich als partielle, isolierte Erkrankungen zu behandeln. Die allergische Diathese bildet die Grundlage einer übersteigerten, bisweilen dramatischen Reaktion des Immunsystems gegenüber harmlosen Substanzen. Die Pollinose, manche Colitiden, das allergische Asthma, das atopische Ekzem (Neurodermitis) und verschiedene Formen der Urtikaria sind die typischsten Vertreter des atopischen Formenkreises, der zunehmend häufig in Erscheinung tritt.

Hör will die Augen seiner Zuhörer für den individuellen Gesamtzusammenhang schärfen - auch in einem erweiterten Blick auf die sogenannten "kleinen" und neuen Arzneien, deren Nutzen über ihre bislang bekannte "Bewährte" Anwendung oftmals weit hinausreicht. So sind auch die "typischen" Pollinosearzneien meist nur in ihrer Akutsymptomatik bekannt. Sie tragen jedoch ein erheblich größeres Potenzial in sich, wenn sie individuell systemisch eingesetzt werden.

Das immer wieder erstaunlich breite und tiefe Arzneiwissen Hörs macht dieses Seminar zu einem schier unerschöpflichen Füllhorn fundierter Informationen, sowohl der bekannten Arzneien und Nosoden, als auch vieler seltenerer Arzneien. Auf seine unnachahmlich amüsante Art stellt der Referent dabei auch grundlegende Überlegungen an, die bei allergischen und atopischen Erkrankungen wichtig sind.

Hör weitet sowohl das ganzheitliche Verständnis für allergische und atopische Erkrankungen als auch den Blick für das große Spektrum bekannter und unbekannter Arzneien und ihrer Familien.


Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Allergie, Allium cepa, Ambrosia artemisiaefolia, Anantherum muriaticum, Apis, Araceae, Arum triph., Arundo mauritanica, Asthma, Atopie, Bacillinum, Badiaga, Brassicaceae, Calcium carb., Camphora, Carcinosinum, Colchicum , Dulcamara , Euphorbia resinifera, Euphorbiae, Gallicum acid., Gelsemium, Graminaceae, Grindelia, Heufieber, Heuschnupfen, Histaminum muriaticum, Kalium ars., kleine Mittel, Konstitutionsmittel, Labiatae, Liliaceae, Lilium tigr., Linum usitatissimum, Mercurius, Natrium carb., Natrium mur., Nosoden

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 31 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

59,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
56,70 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
46,90 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
72,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Allergische Diathese. Pollinose, Asthma, Atopien. Die ganzheitlich homöopathische Behandlung

Dr. Klaus Roman Hör gehört zu unseren geachtetsten Referenten - ein überaus erfahrener Homöopath und eloquenter Philosoph zugleich. Gleich zu Anfang dieses Seminars macht er darauf aufmerksam, welche Gefahren die Preisgabe der ganzheitlichen Auffassung des Menschen seitens der akademischen Medizin mit sich bringt - nicht nur für die körperliche, sondern vor allem die geistig-emotionale, seelische Ebene des Menschen. Doch auch Homöopathen unterliegen bisweilen der Versuchung, Störungen wie Atopien und Allergien rein symptomatisch zu behandeln - ein überaus fragwürdiges Vorgehen!

Für einen ganzheitlich denkenden Homöopathen drücken atopische Störungen hingegen ein gestörtes Gesamtsystem aus und sind keinesfalls lediglich als partielle, isolierte Erkrankungen zu behandeln. Die allergische Diathese bildet die Grundlage einer übersteigerten, bisweilen dramatischen Reaktion des Immunsystems gegenüber harmlosen Substanzen. Die Pollinose, manche Colitiden, das allergische Asthma, das atopische Ekzem (Neurodermitis) und verschiedene Formen der Urtikaria sind die typischsten Vertreter des atopischen Formenkreises, der zunehmend häufig in Erscheinung tritt.

Atopien zeigen sich vor allem schon bei Kindern immer früher. Als mögliche Ursachen werden Kuhmilch, Impfungen, Umweltnoxen, Reizüberflutung und andere Faktoren diskutiert, die auch bei Autoimmunerkrankungen eine Rolle spielen. Die eskalierende Zunahme von Allergien, v. a. in den Industrieländern, stellt die Homöopathie vor wachsende Herausforderungen.

Hör will deshalb die Augen seiner Zuhörer für den individuellen Gesamtzusammenhang schärfen - auch in einem erweiterten Blick auf die sogenannten "kleinen" und neuen Arzneien, deren Nutzen über ihre bislang bekannte "bewährte Anwendung" oftmals weit hinausreicht. So sind auch die "typischen" Pollinosearzneien meist nur in ihrer Akutsymptomatik bekannt. Sie tragen jedoch ein erheblich größeres Potenzial in sich, wenn sie individuell systemisch eingesetzt werden. Aus dieser umfassenderen Perspektive verringert sich auch die Unterdrückungsgefahr durch eine einseitige und oberflächliche Anwendung.

Daher braucht man nach Hörs Erfahrung selbst bei akuten Allergien (z. B. Heuschnupfenanfall) sichere Konstitutionssymptome. Diese sollten in einer gründlichen Konstitutionsanamnese ermittelt werden, am besten während der Ruhephase der Allergie. Wichtig sind hier insbesondere der familiengeschichtliche Hintergrund und das miasmatische Terrain. In diesem Zusammenhang plädiert Hör auch dafür, die Begriffe "Konstitution" und "Diathese" neu zu überdenken.

Mit den gängigen Polychresten erzielen wir konstitutionell nicht immer den gewünschten Erfolg. Deshalb sollten wir uns stärker den bislang stiefmütterlich behandelten "kleinen" Arzneien zuwenden und sie zudem in ihrer Einordnung im größeren Bedeutungsrahmen der betr. Arzneifamilie begreifen. Neben anderen Arzneifamilienforschern ist es vor allem das Verdienst Mangialavoris, das Verständnis für viele unbekannte Arzneien und ihre Familien enorm erweitert zu haben. Selbst schwere Erkrankungen können zunehmend erfolgreicher behandelt werden, da sie noch gezielter eingesetzt werden.

Das immer wieder erstaunlich breite und tiefe Arzneiwissen Hörs macht dieses Seminar zu einem schier unerschöpflichen Füllhorn fundierter Informationen, sowohl der bekannten Arzneien und Nosoden, als auch vieler seltenerer Arzneien. Auf seine unnachahmlich amüsante Art stellt der Referent dabei auch grundlegende Überlegungen an, die bei allergischen und atopischen Erkrankungen wichtig sind.

Hör weitet sowohl das ganzheitliche Verständnis für allergische und atopische Erkrankungen als auch den Blick für das große Spektrum bekannter und unbekannter Arzneien und ihrer Familien.

Angesprochene Arzneien

Allium cepa, Alloxanum, Aloe vera, Ambrosia artemisiaefolia, Anacardium, Anantherum muriaticum, Antimonium crudum, Apis mellifica, Aralia, Arsenicum album, Arum triphyllum, Arundo mauritanica, Asa foetida, Aurum arsenicosum, Bacillinum, Badiaga, Borax, Bovista, Caladium seguinum, Calcium carbonicum, Camphora, Carbo animalis, Carcinosinum, Chamomilla, Chininum arsenicosum, Colchicum, Conium, Croton tiglium, Dulcamara, Elaterium, Euphrasia perfoliata, Gallicum acidum, Grindelia, Histaminum muriaticum, Hura brasiliensis, Ignatia, Kalium arsenicosum, Kalium sulfuricum chromicum, Kreosotum, Lilium tigrinum, Linum usitatissimum, Luffa operculata, Mancinella, Mephitis putorius, Mercurius, Die Milche, Natrium muriaticum, Natrium carbonicum, Oncorhynchus tschawytscha, Penicillinum, Phelandrium aquaticum, Phleum pratense, Psorinum, Ptelea trifoliata, Ricinus communis, Sabadilla, Stannum, Sticta pulmonaria, Theridion, Tuberculinums, Wyethia helenoides u. a.

Ausführlich besprochene Fälle

  • Mann, 65 Jahre, Prostata-Ca und Pollinose
  • Frau, 32 Jahre, Pollinosis nach Kummer
  • Älterer Mann, Pollenallergie, Krebsangst und Neigung zu extremem Verhalten
  • Mann, 42 Jahre, Pollinose nur im Frühherbst

CD/Teil 1 (74:32)
1. Einleitung / Ein anderes Menschenbild / Reparatur oder Heilung? / Der Begriff Atopie (06:50)
2. Atopie in der Medizin / Ursachen, Reaktionsmechanismus / Atopische Phänomene (05:28)
3. Allergische Zeichen bei Kindern / Kuhmilch als Allergen / Testverfahren, Therapien (08:38)
4. Homöopathische Ansicht / Akut- und Konstitutionsmittel (06:28)
5. Was ist Pollinose? / Was ist eine Akuterkrankung? / Unbekannter Heilungsmechanismus (06:11)
6. Suppression / Schwierigkeiten mit Symptomen und "kleinen" Mitteln (06:24)
7. Konstitutionelle Behandlung während der Ruhephase / Cortison statt Akutmittel / 153er Symptom (05:56)
8. Konstitutionsmittel in Akutsituation / Reaktionen / Impfungen und Impfstoffe (09:14)
9. Folgen von Aluminiumverbindungen und Mehrfachimpfstoffen (07:13)
10. Masernepidemien und Impfungen / Aufklärungsproblem / Diskussion (06:04)
11. Miasmen und Kinderkrankheiten / Tetanus, Immunität und Titer (06:01)

CD/Teil 2 (73:25)
1. Was ist ein Miasma? / Kennzeichen chronischer Krankheiten / Ätiologische Aspekte (09:08)
2. Mischformen der Miasmen / Die Grundmiasmen: Psora, Sykose (08:42)
3. Syphilinie, Tuberkulinie / Tuberculinum / Allergie-Trigger (09:05)
4. Der miasmatische Unterbau / Syphilitische Belastung / Allergie-Rubrik / Anantherum mur. (08:26)
5. Syphilinie und Pollinose / Halogene / Heufieber und Tuberkulinie (10:40)
6. Fall 1: Prostata-Ca / Anamnese und Repertorisation / Mittelideen / Euphorbia resinifera (10:38)
7. F1: Verlauf nach Euphorbia / Grundfehler / Rubriken und "kleine" Mittel / Euphorbia (07:58)
8. Familie der Euphorbien / Hura, Mancinella, Ricinus, Croton tigl. (08:45)

CD/Teil 3 (73:19)
1. Die Euphorbien / DD Kreosotum / Die Wüstenapotheke (08:21)
2. Euph.: DD Arsen - Angst vor Vergiftung / Krankes Arsen-Verhalten (08:37)
3. Kalium ars.: Psychostruktur / Euphorbia-Patient (09:06)
4. Miasmatische Pollinosearzneien / Anantherum, Mercurius / Quecksilber (08:22)
5. Tuberkulinische Arzneien / COPD / Diagnoserubrik Heufieber (08:46)
6. Erweiterungsrubriken / Gelsemium-Pollinose / Reaktion auf Nosode / Nosodenkomplemente (09:42)
7. Badiaga, Phelandrium aqu., Sticta pulm., Kalium s-cr., Euphrasia (06:56)
8. Linum usit., Gallicum ac., Grindelia (06:31)
9. Arum triphyllum, Arundo mauritanica / Weitere Rubriken (06:55)

CD/Teil 4 (77:33)
1. Allium cepa / Die Lilien (06:56)
2. Lilium tigr. / Unterdrückung und Vermeidung (07:42)
3. Allium cepa vs. Sabadilla / Zusammenfassung der Pollinosearzneien / Warum nicht Conium? (06:05)
4. Fall 2: Pollinosis nach Kummer / Problemschilderung / Symptombild / Repertorisation (06:02)
5. F2: Reaktion auf Sabadilla / Verlauf nach Pulsatilla / Beim Mittel bleiben! (07:45)
6. Sabadilla: Wurmmittel bei Kindern / Psychostruktur / Interessantes Symptom (06:00)
7. Arum triphyllum / Sabadilla-Kinder / Chaotische Struktur (06:42)
8. Sabad.: Gespaltenes Verhältnis zu Tieren / Rubrik: Asthma durch Hysterie (07:11)
9. Sabad.: Kein Vertrauen, Posttraumatisches Stresssyndrom / DD Cham., Ign. (08:05)
10. Sabad.: Verlustempfindungen / Lilien: Stiller Kummer, Somatisierung / DD Nat-m. (08:18)
11. Sabad.: DD Conium / Delusions / Lilien in Delusions-Rubrik: Colch., Sabad., Vetrat. (06:41)

CD/Teil 5 (45:49)
1. Arzneien mit schlechtem Selbstbild / Hysterische Mittel (06:49)
2. Bulimie bei Spinnen / Krebsangst-Rubriken / Colchicum (06:28)
3. Fall 3: Neigung zu extremem Verhalten / Anamnese (08:56)
4. F3: Persönlicher Eindruck / Symptomensammlung / Konkrete Symptome (05:31)
5. F3: Arzneien zur Persönlichkeitsstruktur / Sinapis nigra / Die Brassicaceae (09:52)
6. Brassicaceae: Charakteristika / F3: Verlauf nach Sinapis nigra (08:11)

CD/Teil 6 (75:40)
1. Verwirrende Akutmittel / "Kleine" Mittel bei Mangialavori (07:33)
2. Histaminum mur.: Ambivalente Wirkung / Ansatz: Gefäßsystem / Physiologie (08:56)
3. Hist.: Urtikaria, Asthma, ZNS-Wirkung / DD Apis, Theridion (06:33)
4. Hist.: Kinetosen / Alloxanum, Borax, Milche (06:23)
5. Hist.: Sonnenempfindlichkeit / Insekten (09:02)
6. Hist.: Aufgeregtes Wesen, Schmerzqualitäten / Anacardium, Bovista, Dulcamara (08:27)
7. Hist.: Nasensymptome, Vergrößerungsgefühl / Elaterium, Aloe (09:59)
8. Hist.: Rubrik: Sonnenbrand / Antimonium crud.: Fehlende Reifung (08:21)
9. Hist.: Weitere Sonnenbrand-Arzneien / DD Natrium mur., Natrium carb. (10:22)

CD/Teil 7 (77:57)
1. Arundo mauritanica: Widerwärtiges Wesen / Der ganze Körper in Aufruhr (07:17)
2. Arundo: Allergien bei Smog / Die Graminaceae / Anantherum mur. (09:18)
3. Aralia: Letzte Hoffnung bei asthmatischer Pollinose / Pfeifende Atmung / DD Stannum (07:27)
4. Fall 4: Pollinose im Frühherbst / Symptomenbild / Ambrosia artemisiaefolia / DD Euphr. (09:00)
5. Dulcamara: nach Suppression / Wirkungsspektrum / Eifersucht (09:35)
6. Dulc.: Starke Empfindlichkeit und Ambivalenz in jeder Hinsicht (08:26)
7. Dulc.: Tiefenwirkung / Dulcamara-Fall / Neuralgien, Paresen (09:16)
8. Dulc.: Fragen zur Anwendung / Vorsicht mit Dulcamara (08:12)
9. Arum triphyllum: Auffälligkeiten, Lokalisationen, Psyche / DD Aralia (09:21)

CD/Teil 8 (74:59)
1. Arum-t.: Automatismen / Die Araceae: Suchttendenz, Sensations / Caladium seguinum (10:08)
2. Tuberculinum-Fall / Bacillinum: Indikationsschwerpunkte / Pityriasis versicolor (08:49)
3. Pityriasis nach der Pille / Ptelea trifoliata: Einfach strukturiert / Bac.: Nachträge (08:16)
4. Folgemittel der Nosoden / Psora: Beispiel Psorinum (05:45)
5. Kennzeichen der Sykose / Beispiele: Med., Thuja, Nit-ac., Cinn. (09:41)
6. Pilze / Sykotische Labiatae: Lifestyle, Unreife (09:05)
7. Syphilinie: Die Mittel und Krankheiten / Die Arzneien der Tuberkulinie (07:33)
8. Indikationen für Nosoden: Regulationsstarre, Nachlassende Wirkung, Familiäre Belastung (08:34)
9. Frage nach Carcinosinum / Zustand nach Grippe / Bacillinum (07:03)

CD/Teil 9 (55:48)
1. Bacillinum bei Kindern / Rubrik: Vitiligo (08:22)
2. Wyethia helenoides, Tuberculinum aviaire, Tuberculinum marmorek (05:53)
3. Psorinum und Allergie / Phleum pratense, Mephitis putorius (07:22)
4. Luffa operculata, Euphrasia perfoliata (05:20)
5. Nahrungsmittelallergien: Antimonium crud., Apis, Arsen, Chininum ars. (09:06)
6. Asa foetida, Aurum ars., Calcium carb., (05:38)
7. Camphora / Multiple chemical sensitivity (MCS) / Carbo animalis, (07:41)
8. Carcinosinum, Natrium carbonicum, Penicillinum, Oncorhynchus tschawytscha (06:22)



Dr. Klaus Roman Hör
ist als Allgemeinarzt, Zahnarzt und Dozent in eigener Praxis in Waldmünchen (Bayern) niedergelassen.

  • Anwendung der Klassischen Homöopathie seit 1980, im gesamten Behandlungspektrum der Allgemeinmedizin
  • Leitender Notarzt im Landkreis Cham, Hubschrauberpilot
  • Leiter zweier Qualitätszirkel, Homöopathie und Notfallmedizin
  • Seit 1990 in der Ausbildung homöopathischer Ärzte tätig, als Dozent und zertifizierter Ausbilder des DZVhÄ
  • Mitbegründer und Moderator des 1. Homöopathischen Internetforums für Ärzte
  • Umfangreiche Erfahrung in der Therapie chronischer Erkrankungen und in der Kinderheilkunde
  • Regelmäßige Vorlesungen in Winthoek/Namibia

9 CDs/Teile in dekorativer Buchformat-Box oder als MP3-Download

Fotomontage von Kevin Bölinger (© Verlag Homöopathie + Symbol) mit Bildern von Tina Franklin (Flickr) und smellypumpy (Pixabay).

Es treten zeitweise kurzzeitige Tonstörungen auf, die im Nachhinein leider nicht mehr behoben werden können. Teile 4 und 5: gehäuft lautes Knacksen, Knistern, Rauschen in wechselnder Intensität.

HomöopathieTage Ursula Jendrek, Bad Herrenalb, 8.-9. März 2014

http://www.homoeopathietage.com/
Webseite von Ursula Jendrek

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Aesculap Natter - Die vier Stufen des Krankseins und des Heilers

Aesculap Natter - Die vier Stufen des Krankseins und des Heilers

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Inhalt
Im Vortrag des C4-Begründers Witold Ehrler geht es nicht primär um die praktisch-homöopathischen Arzneiwirkungen der Aesculap-Natter, sondern um ihre spirituelle "Aussage" hinsichtlich Krankheit, Heilung und Heilertum. Die Aesculap-Natter ist die "Heilerschlange" per se und enthält aus der C4-Sicht in ihrer Wesenheit die Grundlagen der Heilerthematik. Als eine sehr gemächliche Würgeschlange hängt sie gerne auf Bäumen und schaut sich die Welt sozusagen von oben an - mit dem gelassen-aufmerksamen Blick, der auch einen guten Therapeuten auszeichnet.

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie in der tiermedizinischen Praxis. Gemeinsamkeiten und Unterschiede gegenüber der Human-Homöopathie

Homöopathie in der tiermedizinischen Praxis. Gemeinsamkeiten und Unterschiede gegenüber der Human-Homöopathie

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 31,- € (statt 35,-) oder als CD nur 37,- € (statt 42,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Unsere Haustiere sind unser emotionaler Schwamm." (Jaques Millemann)
Domestizierte Tiere begleiten Menschen schon seit vielen Jahrtausenden. Als Haus- und Nutztiere sind sie aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken, doch die damit verbundenen (oftmals wenig artgerechten) Lebensbedingungen stellen für unsere animalischen Freunde mitunter eine große Belastung dar. Haltungsbedingte, iatrogene und psychische Schäden sind leider an der Tagesordnung. Häufig sind zudem Impffolgen, pauschale Wurmkuren oder immunsuppressive allopathische Medikationen.

In ihrem Praxisalltag begegnet die homöopathische Tierärztin und bekannte Buchautorin Christiane Krüger häufig "austherapierten" Tierpatienten mit tiefgreifenden miasmatischen Schäden, die sich im Laufe vieler Zuchtgenerationen herausgebildet haben. Welche veterinärmedizinischen Alternativen und Heilungsmöglichkeiten bietet die Homöopathie?

An fast 40 Fallbeispielen demonstriert die Referentin vielfältige Pathologien und Verhaltensauffälligkeiten aus einer breiten Palette wahrnehmbarer Zeichen und objektiver Symptome, die schnell und sicher zur passenden Arznei führen.

Darüber hinaus kann die homöopathische Arbeit mit Tieren unsere allgemeine Wahrnehmungs- und Beobachtungsfähigkeit ungemein fördern. Der Umgang mit Tieren erschließt und erweitert insbesondere die nonverbalen Kommunikationskanäle, die in der humanmedizinischen Praxis sonst vielfach zu kurz kommen. Die umfangreiche PDF-Präsentation mit Tierpatienten-Bildern macht den Vortrag zudem auch optisch gut nachvollziehbar.

Ein "Praktikum" in der homöopathischen Tierarztpraxis und ein Fundus an veterinärhomöopathischer Erfahrung: informativ, kurzweilig, spannend und mit Herz.

Themen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Mensch und Tier
  • Anamnese in der Tierhomöopathie
  • Kriterien zum Finden des passenden Similes
  • Bewertung und Hierarchisierung von Symptomen
  • Verwendung von Humanrepertorien für Tiere
  • Praktisches Vorgehen bei Tieren
  • Besondere pathogene Faktoren der heutigen Zeit
  • Verschiedene Spezies und Schwerpunkte ihrer Pathologie

Mit umfangreichem Seminarmaterial im PDF-Format


31,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 53,- € (statt 59,-) oder als CD nur 65,- € (statt 73,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Das in sich "ganzheitlich" gestaltete Endokrinum reguliert in seiner verflochtenen Struktur nicht allein Stoffwechsel, Wachstum, Entwicklung und Reproduktionsfähigkeit, sondern auch die Mobilisierung von Abwehrkräften. In einem ständigen Balanceakt sorgt der kybernetische Kreislauf des hormonellen Systems für die innere Homöostase. Störungen wirken sich daher auf den gesamten Organismus aus.

In seinem ganzheitlichen Charakter ist das Endokrinum ein ebenso naheliegender wie bewährter Anwendungsbereich für die gleichsam ganzheitliche Homöopathie. Allerdings ist die richtige Wahl der angezeigten Arznei nicht immer einfach. Für Dr. Klaus Roman Hör beginnt eine erfolgreiche homöopathische Behandlung damit, die Art der Störung möglichst genau zu erfassen und sich ein umfassendes Bild vom Patienten zu machen. Anhand einer gelungenen Auswahl gut dokumentierter Fälle hormoneller Störungen demonstriert Hör in diesem Seminar seine Vorgehensweise in der Praxis.

Seminarschwerpunkte sind vor allem die Schilddrüse (Hyperthyreose, Basedow, Hashimoto) und die Geschlechtshormone mit Erkrankungen wie Gynäkomastie, sekundärer Amenorrhoe, Sterilität sowie Endokrinum-Tumore (Prolaktinom). Dazu hat Hör wie immer viele interessante und auch ausgefallene Arzneien im Gepäck, beispielsweise beim verbreiteten Problem des unerfüllten Kinderwunschs. In seiner Praxis konnte die passende Arznei hier nicht selten einen offenkundigen Trigger setzen, um die lange ersehnte Schwangerschaft auszulösen. Allerdings werden wegen der tieferen Störung nach Hör's Erfahrung anschließend noch weitere Arzneien gebraucht, um die Schwangerschaft zu einem guten Ende zu bringen.

In seinem sympathischen, sehr motivierenden Vortrag legt Hör das Augenmerk insbesondere auf die plastische Darstellung hormonwirksamer Arzneien. Sein geradezu legendäres Materia-Medica-Wissen teilt er in einer schier unendlichen Fülle praxisrelevanter Informationen zu bekannten und weniger bekannten Arzneien.

Dr. Hör geleitet uns in den kybernetischen Kreislauf des Hormonsystems, wo wir auf kurzweilige Weise nicht nur die hormonellen Aspekte bekannter Polychreste kennenlernen, sondern auch vieler seltenerer Arzneien.

Themen
  • Die Funktion der Schilddrüse für die Gesundheit
  • Hyper- und Hypothyreose
  • Autoimmunthyreoitiden
  • Jod und seine Verbindungen
  • Das Vorgehen bei der Arzneifindung
  • Sterilität und Kinderwunsch
  • Prolaktinom und Gynäkomastie
  • Sechs ausführlich besprochene Fälle

53,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Während Homöopathie in Unfallsituationen und bei anderen schweren Notfällen bislang eher selten eingesetzt wird, kann sie ihre großen Möglichkeiten umso häufiger in der traumatologischen Nachbehandlung beweisen. Bei den Mallorca-Homöopathietagen 2007 war dieser Bereich Thema Thema eines ganzen Seminars - mit zwei Referenten, die in ihrer Laufbahn sehr viel "Blaulicht" gesehen haben.

Während Dr. Robert Hofmann, Sportmediziner, über Verletzungen im sportlichen Bereich referierte (vgl. KS-229, erscheint etwas später), berichtet Klaus Roman Hör aus seiner langjährigen Erfahrung als ärztlicher Leiter des regionalen Rettungsdienstes von Cham. Mir ist kein Homöopath bekannt, der bei voll ausgelasteter Praxis und verschiedener zusätzlicher Aktivitäten (siehe Kurzbiografie unten) noch regelmäßig im Notfallwagen oder Hubschrauber sitzt: Klaus R. Hör hat alles gesehen, was es an Schrecken im Bereich von Unfällen und Notfällen gibt und diese Verbindung von Erfahrungen sowohl in diesem intensiv-akutmedizinischen Bereich als auch in Homöopathie ist absolut einzigartig. In seiner homöopathischen Praxis behandelt er häufig die Folgen von Traumata und orthopädischen Überbeanspruchungen und erlebt hier in der Homöopathie eine wunderbare Möglichkeit zur Behandlung. Seine Erfahrungen sind daher für alle Homöopathen wertvoll, auch wenn sie nicht unbedingt als Rettungshelfer arbeiten.

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Synoptische Referenz. Homöopathische Arzneien aus dem Tierreich.

Synoptische Referenz. Homöopathische Arzneien aus dem Tierreich.

Jetzt zum günstigen Subskriptionspreis von nur 55,- € vorbestellen! (statt 68,- € späterer Ladenpreis)

Die ersten 200 Subskribenten dürfen mit über das finale Cover entscheiden! Vorauss. ab 1. Okt. 2017 lieferbar - in der Reihenfolge des Bestelleingangs.


Deutsche Übersetzung von Petra Brockmann


Eine hochwertige Arzneimittellehre sollte ein breites Spektrum homöopathischer Arzneien umfassen, die sie mit wissenschaftlich exakter, sachlich verlässlicher und zugleich aktueller Information auf klar verständliche Weise vermittelt.

Frans Vermeulen gilt als einer der renommiertesten Homöopathieautoren weltweit. Seit über 20 Jahren stehen seine Werke für akribische Zuverlässigkeit, inhaltliche Vielseitigkeit und detailreiche Tiefe. Dazu wertet der Autor sowohl die alten als auch unzählige neue Quellen (Arzneiprüfungen) aus und bündelt ihre Charakteristika und Symptomatologie in aussagekräftige Essenzen. Daher zählen seine Bücher zu den meistverkauften und vertrauenswürdigsten Medien in der homöopathischen Praxis.

Dieser erste Teil der mehrbändigen "Synoptische Referenz" stellt 234 Arzneimittel quer durch das homöopathische Tierreich vor. Zu sämtlichen bekannten Tieren gesellen sich zahlreiche weniger bekannte. Viele Arzneien wurden bislang noch in keinem Textwerk derart kompakt und lebendig dargestellt.

Jedes Arzneibild besteht aus (a) der morphologischen Beschreibung des Tiers, (b) der auf Primärquellen (v. a. Prüfungen) beruhenden Kernsymptomatik sowie (c) auffallenden, sonderlichen und eigenheitlichen Rubriken. Um neuere Verschreibungspraktiken zu reflektieren, wurden auch Einträge der »Empfindungsebene« hinzugefügt. "Plus-Gruppen" erhöhen die Verschreibungssicherheit. Stichwortartige Zusammenfassungen runden das Bild ab.

Um beste Heilergebnisse zu erzielen, müssen Homöopathen ihre Referenzmaterialien stets aktualisieren und sicherstellen, dass sie ihre Fälle mit höchster informativer Qualität lösen können. Diesem Anspruch werden Autor und Werk vollauf gerecht!

234 alte und junge Arzneien des homöopathischen Tierreichs in einem Band! Wundervoll lebendige, prägnante Tierbeschreibungen paaren sich mit kompakten Essenzen aus fundierten Prüfsymptomen und Leitrubriken!


Form und Gestaltung

  • 234 Arzneimittelbilder (auf je 4-9 Seiten) aus dem gesamten Tierreich!
  • 1100-1200 Seiten im Handbuchformat 17 x 24 cm
  • Hardcover fest gebunden mit farbigem Umschlag

    55,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
  • Korbblütler. Der Schutz des Zerbrochenen

    Korbblütler. Der Schutz des Zerbrochenen

    Jetzt zum Einführungspreis (bis 21. August 2017)!
    MP3-Download nur 21,- € statt regulär 24,- €
    oder CD-Version nur 24,- € statt 28,- €


    Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Die Erforschung und Vermittlung ganzer Arzneifamilien, über die einzelnen Arzneien hinaus, bilden einen noch jungen Schwerpunkt zeitgenössischer Homöopathie. Sowohl in den gemeinsamen als auch den unterschiedlichen Wesenszügen der Familienmitglieder werden die einzelnen Mittel noch besser/tiefer verständlich und gezielter anwendbar.

    Umso begrüßenswerter ist es, dass sich nun auch die prozessorientierten "Homöopathischen Sonntage", mit ihrem besonderen Blick auf die seelischen Merkmale/Konflikte von Arzneien, einer großen Pflanzenfamilie zuwenden - und zwar einer der arzneilich wichtigsten überhaupt, den Korbblütlern (Asteraceae, ehem. Compositae).

    Korbblütler-Patienten sind, wie Ulrike Müller zu Beginn ausführt, meist durch Traumata (Verletzungen, Unfälle, Schockereignisse) in einen Zustand innerer "Zusammenhangslosigkeit" geraten. Hinfort bemühen sie sich, wieder zusammenzufügen, was verletzt, gebrochen, getrennt und erschüttert wurde. Meist fürchten sie sich vor Berührung und sind gegenüber äußeren Stimmungen hochsensibel. Sie können aber auch leicht reizbar werden, mit Neigung zur Gewalttätigkeit. Doch im Grunde wollen sie nur beschützt werden (und andere beschützen).

    Ulrike Müller stellt mit Arnica, Bellis perennis und Calendula drei typische Vertreter der Korbblütler vor und beleuchtet zudem einige weniger bekannte Facetten dieser auch phytotherapeutisch sehr bewährten Arzneien für Verletzungen aller Art.

    Michael Antoni berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen mit Arnica und Bellis perennis. Er stellt fest, dass die Kenntnisse zur Wirkung von Korbblütlern bislang oftmals nur aus den organotropen bzw. pflanzenheilkundlichen Anwendungen stammen, weniger aus homöopathischen Arzneiprüfungen, wo es sicher noch viel zu entdecken gäbe! Der Referent zeichnet einige kompakte, warmherzige und einprägsame Skizzen zu Artemisia vulgaris, Carduus marianus, Chamomilla, Echinacea angustifolia, Eupatorium perfoliatum, Helianthus annuus, Millefolium und Taraxacum.

    Ein kompaktes Kompendium der Arzneien aus der traditionell wichtigsten Traumafolgen-Familie - für ein tieferes Verständnis ihrer körperlichen und seelischen Not!


    21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 02. August 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Weitere Titel:
  • Hör, Klaus Roman
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.506s