Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 49,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: HF-2173
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 1 - Frühsommerlicher Auftakt

Alle Seminar-Neuerscheinungen 2016-2018


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 49,- € (statt 59,-) oder als CD nur 64,- € (statt 73,-) bis 9. Juli 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Aus dem Burnout in die heitere Gelassenheit."

Als Burnout wird eine schwere persönliche Krise bezeichnet, die von massiver geistig-emotionaler Erschöpfung und einem permanenten Überforderungsgefühl geprägt ist. Oft geht sie mit einem depressiven Erscheinungsbild einher, bis hin zur völligen Arbeitsunfähigkeit oder gar Suizid. Ursachen sind länger anhaltender Stress durch übermäßige (Arbeits-)Belastung und zeitliche Hektik, meist in Verbindung mit hohem Selbstanspruch, Perfektionismus, Aufopferungsbereitschaft und einem Mangel an Abgrenzung gegenüber äußeren Erwartungen und Forderungen.

Unter dem Druck industrieller Hochleistungsgesellschaften haben Burnoutsyndrome in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Als typische Zeitgeist-Krankheit entsprechen sie dem modernen Paradigma, dass die Ausnahme (Stress-Situation) zur Regel wird.

Die beliebte Therapeutin und Autorin Dr. Rosina Sonnenschmidt, weithin bekannt für ihre unkonventionelle Weise, Homöopathie mit anderen therapeutischen Methoden zu verknüpfen, befasst sich seit vielen Jahren mit schweren chronischen Krankheitszuständen wie Krebs oder Burnout, v. a. in Folge von Selbstverausgabung und gestörtem Lebensrhythmus. In ihren Seminaren vermittelt sie nicht nur praktikable therapeutische Ansätze, sondern vor allem eine Änderung der Grundhaltung gegenüber unserer heutzutage einseitigen Lebensführung.

Als heilende Kräfte dienen homöopathische Arzneien und zusätzliche Maßnahmen, z. B. aufbauende Ernährung, rhythmische Drüsenstimulation, Akupunktur, Humortherapie und viele weitere, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Aufgrund des destruktiven Charakters von Burnout ist homöopathisch stets eine miasmatische Behandlung angezeigt. Sie beginnt meist in der Syphilinie und ist erst abgeschlossen, wenn die psorische Ebene erreicht ist.

Themen

  • Burnout: Symptome, Entstehung und Erscheinungsformen
  • Faktoren der Entstehung
  • Umweltbelastungen - Erhöhte Strahlung und Auswirkungen
  • Strategien zur Konfliktlösung
  • Die Splitting-Methode
  • Die Organuhr
  • Ernährungshinweise und Pläne
  • Alternative und ergänzende Kuren/Therapien zur Homöopathie
  • Alternativen zu ASS oder Ibuprofen
  • Rhythmische Drüsenstimulation bei Burnout
  • Wichtige homöopathische Arzneien bei der Burnout-Behandlung

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: HF (Homöopath. Forum Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Astacus, Bellis perennis, Burn-Out, Caesium, Cortisonum, Cuprum, Erschöpfung, Lilium tigr., Lycopodium, Manganum, Mercurius, Organuhr, Rhus tox., Sepia, Syphilinie, Thlaspi, Thuja, Überforderung, Uranium, Zellatmung

Abspieldauer (ca.): 9 Std. 7 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

49,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
64,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit

Hörprobe 2 (Cuprum u. a.)


"Aus dem Burnout in die heitere Gelassenheit."

Als Burnout wird eine schwere persönliche Krise bezeichnet, die von massiver geistig-emotionaler Erschöpfung und einem permanenten Überforderungsgefühl geprägt ist. Oft geht sie mit einem depressiven Erscheinungsbild einher, bis hin zur völligen Arbeitsunfähigkeit oder gar Suizid. Ursachen sind länger anhaltender Stress durch übermäßige (Arbeits-)Belastung und zeitliche Hektik, meist in Verbindung mit hohem Selbstanspruch, Perfektionismus, Aufopferungsbereitschaft und einem Mangel an Abgrenzung gegenüber äußeren Erwartungen und Forderungen.

Unter dem Druck industrieller Hochleistungsgesellschaften haben Burnoutsyndrome in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Als typische Zeitgeist-Krankheit entsprechen sie dem modernen Paradigma, dass die Ausnahme (Stress-Situation) zur Regel wird.

In einem ausgeprägten Burnoutzustand sind die Energiereserven des Betroffenen völlig am Ende, es geht quasi um Leben oder Tod. Woran können wir ein Burnout erkennen? Was unterscheidet es von chronischer Erschöpfung und Depression? Wie gelangt ein Mensch in diesen Zustand? Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es, um ihn in seine Kraft und somit ins Leben zurückzuholen? Wie können wir ihm dabei helfen, sich vor einem Rückfall zu schützen?

Burnout ist Folge eines nachhaltig gestörten Lebensrhythmus, mit Aktionismus, Sinnverlust, ständiger Missachtung eigener Grenzen, dauerhaftem Ausgesetztsein gegenüber äußeren Belastungen. Es kommt zu einer Stagnation im Denken, die zunehmend auch den Gefühlsausdruck und das Handeln einschränkt, bis hin zur völligen Stereotypie und Arhythmie. Das eigene Gefühl für die notwendige Abwechslung zwischen Arbeit und Muße (Entspannung) geht verloren. Schließlich ist die Person ausgebrannt und von ihren Gefühlen abgespalten. Im Unterschied zur "einfachen" (akuten oder chronischen) Erschöpfung ist es ein schwieriger und oft langwieriger Prozess, einen Patienten aus dem Burnout herauszuholen - für manche Menschen geradezu eine Lebensaufgabe.

Die beliebte Therapeutin und Autorin Dr. Rosina Sonnenschmidt, weithin bekannt für ihre unkonventionelle Weise, Homöopathie mit anderen therapeutischen Methoden zu verknüpfen, befasst sich seit vielen Jahren mit schweren chronischen Krankheitszuständen wie Krebs oder Burnout, v. a. in Folge von Selbstverausgabung und gestörtem Lebensrhythmus. In ihren Seminaren vermittelt sie nicht nur praktikable therapeutische Ansätze, sondern vor allem eine Änderung der Grundhaltung gegenüber unserer heutzutage einseitigen Lebensführung.

"Heilung findet in der Passivität statt"

"Müßiggang ist aller Laster Anfang" und "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" sind typische Glaubenssätze bei der Entstehung eines Burnouts. Diese Sätze gilt es zu verändern in: "Müßiggang ist aller Heilung Anfang" und "Erst die Freude, dann das Vergnügen". Die ganzheitliche Behandlung besteht vor allem in der Reaktivierung körperlicher Basisfunktionen und der psychisch-mentalen Kräfte.

Als heilende Kräfte dienen homöopathische Arzneien und zusätzliche Maßnahmen, z. B. aufbauende Ernährung, rhythmische Drüsenstimulation, Akupunktur, Humortherapie und viele weitere, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Aufgrund des destruktiven Charakters von Burnout ist homöopathisch stets eine miasmatische Behandlung angezeigt. Sie beginnt meist in der Syphilinie und ist erst abgeschlossen, wenn die psorische Ebene erreicht ist.

Behandlungserfolge zeigen sich darin, dass die Kräfte und - oft gerade auch negative - Gefühle wiederkehren: Der gesunde Eigensinn/wille der Persönlichkeit, seine persönliche Unkonventionalität, kommt (wieder) zum Vorschein. Gemeinsam mit dem Patienten können Strategien der Selbststärkung und Konfliktlösung erarbeitet werden: Wer bin ich? Wie bin ich überhaupt in diesen selbstdestruktiven Zustand geraten? Wo will ich künftig hin? Wofür will ich gesund werden? Welche echten Werte gibt es in meinem Leben?

"Ich darf perfekt sein und (trotzdem) Fehler machen."

Ziel ist zum einen, seinen persönlichen Lebensrhythmus zu finden und zu gestalten und die Frage nach dem tieferen Sinn des eigenen Daseins, dem inneren Auftrag auf individuelle Weise beantworten zu können. Zum anderen gilt es, sich das Fehlermachen zu erlauben und dennoch in der Selbstwertschätzung zu bleiben. Um die Motivation und Begeisterung für diesen Weg zu fördern, bekommen Patienten auch einfache Aufgaben: Übungen, die zum Innehalten anregen, jedoch nicht überfordern. Zahlreiche Beispiele aus Sonnenschmidts Praxis veranschaulichen diese kreative, ganzheitliche Vorgehensweise, die sich stets an der Einmaligkeit des Menschen orientiert.

Vorgestellte Arzneien

Astacus fluviatilis, Bellis perennis, Caesium metallicum, Cortisonum, Cuprum, Inachis io (Tagpfauenauge), Fagopyrum (Buchweizen), Lilium tigrinum, Lycopodium, Manganum sulfuricum, Mercurius iodatus flavus, Oxyuranus microlepidotus (Inland Taipan), Plutonium, Pulsatilla, Quebracho aspidosperma, Rhus toxicodendron, Sepia, Sulfur, Thlaspi bursa pastoris, Thuja, Uranium nitricum

 

CD/Teil 1 (77:08)
1. Eigener Werdegang / Einführung ins Thema / Burnout bei Männern und Frauen (08:46)
2. Der wichtigste Satz / Lösungen / Vergleiche führen in den Mangel (09:13)
3. Wie Stress vermeiden? / Einfach handeln / Das Komplizierte im Burnout (09:33)
4. Burnout: Welcher Einstieg? / Entwicklung der Heilkunde / Die Ausnahme wird zur Regel (10:22)
5. Zwei Arten von Burnout / Der sympathikotone Macher / Lassen statt Müssen (06:26)
6. Der parasympathische Dulder / Gemeinsamkeiten beider Typen / Wendepunkte (08:49)
7. Burnoutsymptome: Verlust an Lebensrhythmus, Lärm, Sinnverlust, Grenzmissachtung (08:41)
8. Leberbetonter Typ: Permanente Widerstände / Nierenbetonter Typ: Wie in einer Falle (06:56)
9. Spannung und Entspannung / Heilung findet in der Passivität statt (08:17)

CD/Teil 2 (77:07)
1. Den Lebensrhythmus wiederfinden / Spirituelle Schulung / Fallbeispiel (06:13)
2. Rhythmus in den verschiedensten Behandlungsformen / Die Bedeutung des Lusttags (08:38)
3. Aufklärung und Übungen mit Patienten in Gruppen (05:27)
4. Strategien zur Konfliktlösung / Übung: Wer bin ich? / Zielgerichtete Vision (06:51)
5. Rechenschaft und Zieldefinition / Welche Werte bestimmen mein Leben? (06:36)
6. Innehalten / Die miasmatische Sicht- und Herangehensweise / Mögliche Arzneien (10:07)
7. Verständnis von Arzneiwirkung am Beispiel Mercurius / Was alles möglich ist (09:02)
8. Organunterstützung in Tiefpotenzen / Oxyuranus microlepidotus (Inland Taipan) (08:46)
9. Weitere Behandlungsstrategie / Positive therapeutische Begleitung (06:35)
10. Die Kräfte kommen wieder / Was war zuviel? / Würdigen und ehren / Was möchte ich tun? (08:46)

CD/Teil 3 (76:25)
1. Thuja: Hauptregent der Sykose / Flexibles Arzneiwesen / Enthüllung von Verborgenem (05:08)
2. Krankes Bildungssystem / Leistungsgedanke und fehlende Muße / Die Lösung ist die Mitte (07:12)
3. Die Splitting-Methode / Wohl dem, der Eigensinn hat (06:06)
4. Cortisonum: Das Unterwerfungshormon / Prestigedenken und Erwartungshaltung (06:50)
5. Cuprum: Der unangreifbare Karrierist / Heilen braucht Zeit / Keine Rechtfertigung (08:45)
6. Frage zum Einsatz von Cuprum / Gefühle kommen zurück / Positive Glaubenssätze (10:11)
7. Die Organuhr / Vormittag: Ausscheidung und geistiger Aufbau / Mittag: Ruhezeit (09:08)
8. Nachmittag: Regeneration / Problem Schichtdienst, Schulspeisung (07:23)
9. Kaffeezeit, Teezeit / Verlangen nach Süßem / Geschichte zum grünen Tee (07:31)
10. Heilsamer Sencha-Tee / Heilkaffee: Zubereitung und Wirkung (08:06)

CD/Teil 4 (75:07)
1. Energetischer Abend / Erholsamer Schlaf / Uhrgerechter Einsatz homöopathischer Mittel (07:43)
2. Wie löse ich mich von Glaubenssätzen? / Zellatmung aktivieren / Quebracho aspidosperma (05:05)
3. Humor, Lachen und Lächeln / Neue Perspektiven gewinnen / Spiegelungen (07:25)
4. Homöopathie als zentrales Hilfsmittel / Alternativen / Wohlfühlzeiten (05:21)
5. Müdigkeit, Erschöpfung, Stress, Burnout / Eigene Erfahrung mitteilen (09:46)
6. Anerkennung, Durchschauen und Bereitschaft zu Veränderung / Lusttag einführen (09:35)
7. Der sykotisch-individuelle Ernährungsplan / Was stärkt mich? (08:42)
8. Was tut mir wirklich gut? / Kein schwarz-weiß und nichts verteufeln (07:02)
9. Disziplin und Weisheit / Auf den eigenen Körper hören / Humortherapie (09:31)
10. Verständnisfrage / Zur Plus-Methode (04:52)

CD/Teil 5 (71:00)
1. Astacus fluviatilis: Zweifel / Lycopodium: Regent der Mitte / Sepia: Rhythmisierung (07:11)
2. Die gefundene Mitte / Versöhnung zw. Homöopathie und Allopathie / Acetylsalicylicum acid. (ASS, Aspirin®) (05:36)
3. ASS bei Apoplex und Alternativen / ASS: Fallbeispiel und Arzneibild (08:57)
4. ASS bei Kindern / Ibuprofen / Weitere ASS-Symptome / Therapeutensammler (09:58)
5. Bellis perennis / Meister der kleinen Form (05:53)
6. Bell-p.: krank aus purer Dummheit / Die eigene Form finden und ausfüllen (05:46)
7. Caesium metallicum: Missbildungen / Homöopathie in Japan (06:52)
8. Caesium: Wenn Thuja nicht mehr wirkt / Brutaler Autismus / Plutonium (05:17)
9. Lilium tigrinum: Braucht Rhythmus, Gespaltenheit, fehlendes Mittelmaß (05:35)
10. Lil-t.: Schilddrüse und Tabuisierung / Ohne Form und Ordnung / Name und Bindung (09:51)

CD/Teil 6 (76:06)
1. Burnout als Folge von Umweltbelastung / Strahlung und erhöhte Strahlenbelastung (08:35)
2. Unterschiedliche Strahlenbelastungen / Zunehmende Elektrosensibilität (07:15)
3. Warum Strahlung in der Tumortherapie? / Belastungsreduktion in Japan und Tschernobyl (07:37)
4. Spirituelle Geldwaschanlage / Verhaltensregeln bei Strahlenbelastung (08:43)
5. Positive Folgen erhöhter Strahlenbelastung / Zuviel schadet (06:57)
6. Beispiel Burnout und Elektrosmog / Wichtige Pausen / Gestörter Energiefluss (05:33)
7. Manganum sulfuricum: Tunnelblick, Intoleranz, Engstirnigkeit / Fußzeichen (05:10)
8. Drastische Reduzierung - Das rechte Maß finden (06:00)
9. Drüsenstimulation / Rhythmisches Hormonsystem (05:32)
10. Krank durch Arhythmien / Rhythmische Hormontherapie nach Franz Riedweg (07:20)
11. Libidoschwund / Alter ist keine Krankheit / Stress im Alter / Juniorenprinzip (07:19)

CD/Teil 7 (47:59)
1. Berücksichtigung der Drüsenhierarchie / Praktisches Vorgehen (06:56)
2. Das System in eine neue Ordnung bringen / Anwendungsbeispiel (06:31)
3. Der Pankreas-Anteil beim Diabetes / Gezielt Schwächen ermitteln und kurieren (06:40)
4. Behandlung von Immunschwäche / Hormonelle Selbstbehandlung / Zusammenhänge verstehen (09:38)
5. Warum miasmatisch arbeiten? / Stufenweises Therapieren / Pulsatilla / Psora (09:24)
6. Psora - drei Arzneien: Sulfur, Inachis io (Tagpfauenauge), Fagopyrum (Buchweizen) (08:47)

CD/Teil 8 (45:23)
1. Mit allen Methoden miasmatisch arbeiten / "Therapie" von Opferhaltung (09:05)
2. Ist da noch eine alte Krankheit? / Mercurius iodatus flavus: Der "Faulpelz" (05:25)
3. Paracetamol: Viel hilft viel / Homöopathisches Paracetamolum (06:13)
4. Rhus toxicodendron: Leben ist Mühsal und Kampf / Der Vergangenheit davongelaufen (07:07)
5. Thlaspi bursa pastoris: Rhythmisierung / Ältere Frauen / Fallbeispiel (09:38)
6. Uranium nitricum: Kooperativ trotz schwerer Krankheit / Extreme Leidensfähigkeit (07:52)

Die Referentin

Dr. Rosina Sonnenschmidt behandelt in ihrer Praxis besonders häufig Patienten mit Krebs und anderen "unheilbaren" Erkrankungen. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Homöopathie, Miasmatik, Kinesiologie und mentale Heilweisen. Mit ihrer großen Fähigkeit,Homöopathie und spirituelle Ansätze praktisch zu verbinden, wird sie international als Seminardozentin und Autorin geschätzt. Als langjährige klassische Sängerin hat sie sich intensiv mit den Kulturepochen auseinandergesetzt.

Weitere Informationen zu Dr. Rosina Sonnenschmidt

auf unserer Seite "BuchautorInnen"

Webseite von Dr. Rosina Sonnenschmidt


8 CDs in dekorativer Buchformat-Box oder als Download


Bild auf der Covervorderseite:
stress 391660 © geralt / Pixabay.com
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

Fachverband Dt. Heilpraktiker LV Berlin-Brandenburg e. V.

Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 3.-5. November 2017


Kundenrezensionen:

Autor: Silvia Z. am 12.04.2018
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit- Dieses wichtige Seminar von Dr. Rosina Sonnenschmidt bietet einen umfangreichen Einblick in die Dynamik der Entstehung des Burnouts sowie der Heilung dieser Zeitgeist-Krankheit. Es macht einfach nur Spaß Frau Dr. Rosina Sonnenschmidt zuzuhören. Ihre Art die Seminare zu gestalten sind immer wieder beeindruckend. Ihr umfangreiches, ganzheitliches Wissen, ihre lockere, unkomplizierte und humorvolle Art machen ihre Vorträge zu einem Erlebnis. Ich habe aus diesem Seminar viele wunderbare praktische Anregungen bekommen. Vielen Dank!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Nux Vomica - Immer in Bewegung bleiben

Nux Vomica - Immer in Bewegung bleiben

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nux Vomica ist nach Arnika die in Deutschland am häufigsten verkaufte homöopathische Arznei. Der wichtigste Grund dafür ist wahrscheinlich kulturell bedingt: Trotz aller Ratschläge zu gesunder Lebensführung verbringen viele Zeitgenossen ihr Leben überwiegend im Sitzen, neigen häufig zu Überarbeitung und Schlafmangel und greifen schnell und oft zu Stimulanzien wie Kaffee oder alkoholischen Getränken - und dann ist der Nux Vomica-Zustand nicht mehr weit entfernt!

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Burnout - Die große Erschöpfung. Homöopathische und naturheilkundliche Hilfe

Burnout - Die große Erschöpfung. Homöopathische und naturheilkundliche Hilfe

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Burnout-Zustaände sind eine zunehmend häufige Erscheinung des modernen Lebens, das für viele Menschen von einem enormen Leistungsdruck und oft permanentem Stress geprägt ist. Besonders häufig betroffen sind Selbständige, Geschäftsleute, Manager und Menschen in Heil- und Sozialberufen. Der Neigung, sich selbst so zu verausgaben, dass oft erst nach Jahren am Ende ein Zustand völliger Erschöpfung eintritt, liegt nicht selten auch ein Suchtthema - an erster Stelle Arbeitssucht (Workaholismus) zugrunde.

Andreas Krüger, als Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule und auch anderweitig vielseitig aktiver Mensch, war selbst vor zwei Jahren von einem massiven Burnout-Zustand betroffen und musste für einige Wochen in stationäre Behandlung. Seitdem hat er sein Leben entscheidend verändert und konnte seine vielseitigen heilkundlichen Erfahrungen in der Zwischenzeit auch erfolgreich an von Burnout betroffene Patienten weitergeben. So sieht er beispielsweise in der Stärkung der Leber eine wesentliche heilkundliche Maßnahme - neben anderen erforderlichen Schritten. In diesem Vortrag erläutert er sowohl auf die oft unmerkliche Entstehung des Burnout, die Folgen und die Möglichkeiten eines heilsamen Umgangs damit, stets in anschaulicher Bezugnahme zu seinen eigenen Erlebnissen.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Auch auf CD erhältlich - für nur 47,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts ständig wachsender Symptomensammlungen wird es für Homöopathen immer schwieriger, die wesentlichen, mittelweisenden Aspekte bei ihren Patienten zu erkennen und herauszufiltern. Umso entscheidender ist es, die "innere Weisheit" einer Arznei, ihre charakteristische Essenz, zu begreifen.

Der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", bemüht sich seit Jahrzehnten um ein tieferes Verständnis des charakteristischen Wirkprinzips der Arznei, auch auf der seelischen Ebene.

Im vorliegenden Seminar veranschaulicht Becker seinen Erkenntnisweg und dessen praktische Umsetzung anhand einer ganzen Arzneimittelgruppe, den Schwefelverbindungen (Sulfuricums). Er weist zunächst darauf hin, dass jeder Organismus aus 11 Grundelementen aufgebaut ist. Diese Mineralien gehören bereits seit Hahnemann zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Krankheiten.

Was ist das gemeinsame Prinzip der Schwefelsalze? Wie lassen sich die einzelnen Substanzen unterscheiden und in welcher Beziehung steht das Salz (Kind) zu seinen beiden Komponenten (Eltern)? Was unterscheidet die Sulfuricums von einer anderen Familie, z. B. den Chlorsalzen Muriaticums? Und was sind die Heilprinzipien der sieben "heiligen" Metalle und ihrer Salze?

In seiner Essenz und Tiefe verstanden, kann das richtige Mittel nicht nur zur Heilung der chronischen Krankheit beitragen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

39,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 1 - Frühsommerlicher Auftakt

Alle Seminar-Neuerscheinungen 2016-2018


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) oder als CD nur 69,- € (statt 81,-) bis 9. Juli 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie ist Reaktionstherapie"

Den Drüsen im Organismus kommen nicht nur vielfältige eigene Funktionen zu, sondern sie beeinflussen stets auch einander - direkt oder indirekt. Entsprechend führen hormonelle Störungen zu Krankheitsbildern, die den gesamten Organismus betreffen. Dennoch werden Drüsenerkrankungen in der konventionellen Medizin meist noch als lediglich lokale Organprobleme abgetan. Seit den 1960er Jahren ist eine dramatische und stetige Zunahme von Drüsenerkrankungen zu verzeichnen, insbesondere seitens der Schilddrüse (Hypo- und Hyperthyreoiditis, Hashimoto u. a.), der Bauchspeicheldrüse (Diabetes Typ I und II) und der Nebenniere. Auch die bisweilen drastischen Auswirkungen der ebenfalls vermehrten Einnahme (synthetischer) Hormonpräparate auf das hormonelle Gleichgewicht werden bis heute meist unterschätzt.

In seinem vierten, viel beachteten Berliner Seminar widmet sich der bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler daher der zentralen Bedeutung des Drüsensystems. Wie unterscheidet sich die Art und Weise der homöopathischen Behandlung von anderen Erkrankungen? Welche Besonderheiten gilt es zu berücksichtigen? Welche Rolle spielt der miasmatische Hintergrund bei den typischen Krankheitsprozessen? Wann und nach welchen Kriterien werden Nosoden, Zwischen-, Organ- und Akutmittel eingesetzt? Welche Vorteile bieten das therapeutische Vorgehen und die Arzneiwahl nach der ursprünglichen Hahnemannschen Krankheitsklassifikation?

Themen

  • Grundlagenwiederholung: Heilung auf dynamischer und materieller Ebene
  • Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Bedeutung von Krankheitsgeschichte, Miasmen und Nosoden
  • Anwendungsgebiete der Nosoden
  • Reihenfolge der Arzneien, Potenzhöhe, Dosierung und Frequenz
  • Das Drüsensystem und die Zusammenhänge der Hormonregulation
  • Erkrankungen der Schilddrüse, insbesondere Hypo- und Hyperthyreose, Hashimoto
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, isbs. Pankreatitis, Diabetes mellitus Typ I/II
  • Erkrankungen der Leber
  • Wichtige homöopathische Arzneien zu den jeweiligen Organpathologien

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Als Polychreste werden üblicherweise jene homöopathischen Arzneien bezeichnet, die in der Alltagspraxis überproportional häufig verschrieben werden - zum einen, weil sie ein vergleichsweise breites Wirkungsspektrum haben, zum anderen weil in 200 Jahren Homöopathie besonders viele Erfahrungen mit ihnen gesammelt wurden. Da sie eine Vielzahl belegter Symptome / Rubriken abdecken, geraten sie leicht in die engere Wahl. Doch wie passen Polychreste zur Forderung nach möglichst individueller Betrachtung des einzelnen Falles?

Anhand von vier Fällen zeigt der Referent, dass es weder reine Akut- noch reine Konstitutionsmittel gibt, sondern diese Zuschreibungen allein die jeweilige Anwendung beschreiben. In einem "akuten" Fall eingesetzt, kann ein vermeintliches Akutmittel durchaus zum Konstitutionsmittel "mutieren", wenn es sich überraschenderweise auch für die chronische/tiefere Schicht als hilfreich erweist.

Entscheidend für die Angemessenheit einer Arznei ist viel eher, dass sie ihren grundlegenden Ideen nach zum Fall passt, beispielsweise das Thema "Unverletzlichkeit" und/oder "Verletzungsneigung" bei Arnica. An zwei Arnica-Fällen macht der Referent deutlich, wie sich die zunächst akut eingesetzte Arznei als chronisches Konstitutionsmittel entpuppte. Neben Arnica bespricht Haberstock mittelweisende Kernaspekte von Calcarea und Sulfur. Um das Typische einer Arznei zu verstehen, ist die Unterscheidung in Akut- und Konstitutionsmittel wenig hilfreich, auch wenn der charakteristische Kern oft besonders klar in einer akuten Situation zum Ausdruck kommt.

 

14,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Nux vomica. Ehrgeiz und Leistung um jeden Preis

Nux vomica. Ehrgeiz und Leistung um jeden Preis

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nux vomica befindet sich stets auf der Überholspur. Warten kann er nicht. Wozu auch? Er weiß, was er will, und was er will, kriegt er immer! Darum schart er attraktive, begabte Menschen um sich, die ihn unterstützen.

Der junge Berliner Homöopath Andreas Bartsch verbindet gekonnt typische Nux-vomica-Merkmale (z. B. Auslöser für Zorn) mit seinen persönlichen Erfahrungen.

Auf seine unnachahmlich kernige Art zeichnet Bartsch ein einprägsames Bild von Nux vomica und illustriert es mit kurzweiligen Episoden aus dem eigenen Leben. Dabei verrät er unter anderem, warum er eine Vorliebe für einen bestimmten Baumarkt hat...

Themen

  • Die Pflanze und das Gift
  • Der Arbeitsmensch / Verlangen nach Effizienz
  • Führungsrolle und Wettbewerbsorientierung
  • Ungeduld und Überreiztheit, Burnoutgefahr
  • Signatur und DD
  • Besessen von der Arbeit
  • Sex zum Spannungsabbau, Vorlieben
  • Gemüt: hedonistisch, aber geizig
  • Auslöser für Zorn

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 27. Februar 2018 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Sonnenschmidt, Rosina
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.592s