Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

C4 Edelstein-Verreibungen

Preis für CD/DVD 12,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KH-204-01

C4 Edelstein-Verreibungen

Nur auf CD erhältlich!


Aus dem Infoblatt der Veranstalterin

Das Thema

Erlebte Edelstein-Arzneikräfte von Lapislazuli. Erfahrungsbericht von Verreibung, Arzneimittel-Selbsterfahrung und Anwendung beim Patienten

Die Referentin

Anne Schadde: HP-Prüfung 1986, Homöopathische Praxs seit 1986, leitet diverse AMPs (Arzneimittelprüfungen), z.b. Ozon, Ginkgo biloba, Cypraee (Kani-Schnecke), videodokumentierte Fälle.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: KH (Hagenbacher Kongress)

Schlüsselworte (mit Querlinks): C4-Homöopathie, Edelsteine, Lapislazuli, Verreibung

Abspieldauer (ca.): 1 Std. 30 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte
Merkzettel (Wunschliste) C4 Edelstein-Verreibungen

Aus dem Infoblatt der Veranstalterin

Das Thema

Erlebte Edelstein-Arzneikräfte von Lapislazuli. Erfahrungsbericht von Verreibung, Arzneimittel-Selbsterfahrung und Anwendung beim Patienten

 

Die Referentin

Anne Schadde: HP-Prüfung 1986, Homöopathische Praxs seit 1986, leitet diverse AMPs (Arzneimittelprüfungen), z.b. Ozon, Ginkgo biloba, Cypraee (Kani-Schnecke), videodokumentierte Fälle.

Hinweis: Dieser Titel ist der 1. von 7 Teilen der Aufzeichnung einer/s umfassenderen Veranstaltung/Seminars

Dieser Teil: KH-2004-01 C4 Edelstein-Verreibungen (Schadde, Anne)

Teil danach: KH-2004-03 Miasmen(Gienow, Peter)

Falls Ihr gewünschtes Thema sich über mehrere Teile erstreckt, sollten Sie deshalb alle zugehörigen Teile bestellen. Selbstverständlich können Sie jeden Titel auch einzeln erhalten.


Gesamtes Seminar:

4. Hagenbacher Homöopathie-Kongress Mai 2004: Heilmethode der Zukunft (Bestnr. KH-2004, Preis (Kass.): 64.00 EUR)


4. Hagenbacher Homöopathie-Kongress 15./16. Mai 2004: Heilmethode der Zukunft

Veranstalter: Mechtilde Wiebelt, Mahalo-Praxis, Scheibenhardt.

Infos über dortige Seminare: Tel. 07277 919280

Email: mwwiebelt@t-online.de


Produziert von unserem Partner AV-Recording.


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Arzneiwahl mit Vital Sensation oder klassischer Methode. Beispiele aus den Anacardiaceae und Hamamelidae.

Arzneiwahl mit Vital Sensation oder klassischer Methode. Beispiele aus den Anacardiaceae und Hamamelidae.

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die von Sankaran entwickelte Methode "Vital Sensation" dient der effizienteren homöopathischen Arzneimittelfindung. Der Homöopath Klaus Löbisch arbeitet inzwischen schwerpunktmäßig mit diesem System. Im vorliegenden Vortrag berichtet er, für welche Fälle "Vital Sensation" besonders geeignet ist und wann er lieber mit klassischen Methoden arbeitet.

Bereits die Art der Symptombeschreibung kann wertvolle Hinweise (z. B. auf Arzneimittelreiche) geben: Eine Polarität der Empfindungen deutet oft auf den Bedarf einer Pflanzenarznei. Viele wechselhafte Regungen in rascher Folge weisen hingegen eher auf Mittel aus dem Tierreich.

Anhand zweier großer Pflanzenfamilien, den Anacardiaceae und den Hamamelidae, stellt der Referent deren charakteristische Empfindungen vor. Er zeigt, wie eine genauere Zuordnung über das Erfragen polarer Empfindungen gelingt.

An fünf Fällen dokumentiert Löbisch seine praktische Arbeit. Dabei wurde besonders häufig das bislang unterrepräsentierte und wenig geprüfte Arzneimittel Fagus (Buche, Gruppe der Hamamelidae) erfolgreich verordnet. Auch Cannabis indica (Cannabinaceae), Opuntia sowie Rhus radicans, Rhus venenata und Rhus toxicodendron kamen zum Einsatz.

Eine verständliche und anschauliche Einführung in ein präzises Arzneifindungssystem, mit der gleichzeitig das Arzneiwissen zweier Arzneifamilien aus dem Reich der Pflanzen erweitert und vertieft wird.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Lanthanide Samarium und Gadolinium. Im Blickpunkt moderner chronischer Krankheiten

Die Lanthanide Samarium und Gadolinium. Im Blickpunkt moderner chronischer Krankheiten

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) / 17,50 € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Moderne Mittel für moderne Menschen!"

Die Lanthanide bilden eine neue Arzneifamilie in der Homöopathie. Diese Metalle, zur Gruppe der seltenen Erden zugehörig, sind vor allem für die moderne Mikrotechnologie unentbehrlich geworden. Die homöopathische Lanthaniden-Persönlichkeit wird allgemein durch den Jet-Set-Menschen (Manager, Workaholic) verkörpert. Prägende Leitsätze sind: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" oder "Müßiggang ist aller Laster Anfang".

Dr. Rosina Sonnenschmidt widmet sich hier diesem so aktuellen Arznei- und Lebensthema. Gegenstand des vorliegenden Vortrags sind die beiden Lanthanide Gadolinium und Samarium. Während Gadolinium ein harmoniebedürftiger Workaholic ist, der gern viel arbeitet, begegnet uns in Samarium ein Kämpfertyp mit Pioniergeist, der sich durch Humor auszeichnet. Beide Typen imponieren durch enorme Arbeitskraft und Leistungswillen. Beide können schließlich, aufgrund ihrer überhöhten Ansprüche an sich selbst, im Burn-out enden.

Unterschiede finden sich auch in der Art und Ausprägung individueller Pathologien auf verschiedenen Ebenen (z. B. Organsystemen) die Sonnenschmidt hier klar umreißt. Es gilt auch zu beachten, dass der Einsatz homöopathischer Mittel allein hier meist nicht ausreicht. Begleitende Therapien wie Darmsanierung, Ernährungsumstellung und individuelle Änderung der Lebensweise sind wichtige ergänzende Pfeiler der ganzheitlichen Therapie.

Eine Einführung in eine neu erschlossene Arzneifamilie mit einem hochaktuellen Thema: Wie gelangt der moderne Mensch vom Leistungsdruck zurück zur Leistungs- und Lebensfreude?

 

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
The false-self and the false-image. Seminoble metals and other remedies

The false-self and the false-image. Seminoble metals and other remedies

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 87,- € (statt 97,-) / 119,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Englische Originalversion!

English description please see below. Now easily available by download - from anywhere!

Eine Maske sagt uns mehr als ein Gesicht. (O. Wilde)

Winnicotts Begriff "falsches Selbst" ("false-self") bezeichnet eine Persönlichkeitsstörung, bei der schon in früher Kindheit ein falsches Selbst konstruiert wird - eine Verhaltensmaske, die sich den Erwartungen und Wünschen der Anderen unterwirft. Authentische Lebendigkeit, Spontanität und Ungezwungenheit werden dabei zunehmend unterdrückt. Als Auslöser wird eine als unsicher oder überwältigend empfundene Umgebung während der frühen Kindheit angesehen. Die Theorie prägte die Psychoanalyse nachhaltig.

"Nur das wahre Selbst kann kreativ sein und real empfinden."

Dr. Massimo Mangialavori zählt zu den Homöopathen mit dem weltweit breitesten und gleichzeitig tiefgründigsten Arzneiwissen, gepaart mit umfassender praktischer Erfahrung. Er bietet im vorliegenden Seminar eine Einführung in die von Winnicott entdeckte Problematik. Dabei unternimmt er zugleich eine umfassende und tiefgreifende homöopathische Annäherung an viele für das Thema relevante Arzneimittel.

Warum ist Winnicotts Modell für die homöopathische Therapie wichtig? Betroffene Patienten können ihre echten Gefühle nicht artikulieren und führen den Homöopathen leicht auf falsche Fährten. Die Reaktion auf eine gute konstitutionelle Verschreibung wird dann möglicherweise falsch interpretiert, weil der Eindruck entsteht, dass sie der Hering'schen Regel zuwider läuft.

Bei der Anamnese fällt auf, dass Patienten mit dieser Störung jene Symptome am gravierendsten empfinden, die für ihr Image am bedrohlichsten sind (z. B. Hautsymptome, Impotenz, Panik). Es besteht häufig eine Kluft zwischen objektiver Pathologie und der subjektiven Empfindung oder auch zwischen den ausgesprochen hohen Erwartungen und davon sehr verschiedenen inneren Bildern (z. B. aus Träumen).

Mangialavori bespricht in diesem Seminar ausführlich zahlreiche homöopathische Arzneien und Arzneifamilien, z. B. die Lacs, Rosaceae, Primulaceae oder Acidums, die er bis in feinste Details differenziert.

Besonders geht er dabei auf Carcinosinum und die Halbedelmetalle ein.

Ein aufschlussreicher Brückenschlag zwischen Psychoanalyse und Homöopathie. Diese spannende Reise durch die Materia Medica erweitert den Horizont mit neuen Perspektiven auf viele Arzneien, die den Weg zum wahren Selbst ebnen können.

Mit Extra-CDR: Seminarmaterial im PDF-Format

 

87,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Der Stand der Homöopathie. Aktuelles aus Forschung und Praxis

Der Stand der Homöopathie. Aktuelles aus Forschung und Praxis

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Homöopathie wurde seit ihren Anfängen angefeindet. Gut dokumentierte Erfolge (z. B. während der großen Epidemien im 19. Jahrhundert) wurden bewusst ignoriert, verleugnet und so unterdrückt. Anhand verschiedener gut belegter wissenschaftlicher Studien zeigt sich jedoch inzwischen eine nicht mehr von der Hand zu weisende signifikante Wirkung homöopathischer Arzneimittel.

"Die Sichtbarmachung des Nichts"

Aleksandar Stefanovic präsentiert hier eine breit gefächerte Übersicht über den gegenwärtigen Stand der Homöopathieforschung. Eine leitende Grundfrage der Forschung lautet: Haben potenzierte Arzneimittel eine Wirkung auf lebende Organismen? Ist eine Hochpotenz von Wasser oder von anderen Hochpotenzen mithilfe optischer Verfahren wie z. B. Thermolumineszenz oder Spektroskopie unterscheidbar?

Da potenzierte Arzneimittel keine Substanz mehr enthalten geht es hier also um die "Sichtbarmachung des Nichts". Dabei belegen Studien und Versuche sowohl in vitro als auch an Pflanzen, Tieren und Menschen die Wirksamkeit homöopathischer Mittel deutlich. Das wird inzwischen sogar aus einigen universitären Kreisen bestätigt, wo Versuche erfolgreich reproduziert werden konnten. Auch zahlreiche erfolgreich homöopathisch behandelte Fälle mit sowohl psychischen (z. B. ADHS) als auch schweren körperlichen Pathologien (z. B. Krebs) sind inzwischen universitätsklinisch kontrolliert, dokumentiert und bestätigt.

Ein ermutigender Überblick über die internationale Forschung mit spannendem Hintergrundwissen aus der Geschichte und Gegenwart der Homöopathie.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 01. August 2005 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Schadde, Anne
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.401s