Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Das Klimakterium. Lachesis und die Schlangen (Der große Wechsel I)

ab

Preis für MP3-Download 24,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-222
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Das Klimakterium. Lachesis und die Schlangen (Der große Wechsel I)

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die "Wechseljahre" vor und nach der Menopause gehen bei den meisten Frauen mit tiefgreifenden hormonellen und schwierigen seelischen Wandlungsprozessen einher. Warum ist das Klimakterium (gr. klimaktér = Stufenleiter, kritischer Zeitpunkt im Leben) oft durch so heftige körperliche Beschwerden und seelische Schwierigkeiten geprägt? Wie können sie homöopathisch erleichtert und therapeutisch begleitet werden? Der vorliegende "homöopathische Sonntag" widmet sich nicht nur den körperlichen Unpässlichkeiten, sondern gerade auch den geistig-emotionalen Wandlungen.

Andreas Krüger verfügt über zahlreiche professionelle und persönliche Erfahrungen im Umgang mit Frauen in den Wechseljahren. In seine Praxis kommen sie meist wegen extremem Schwitzens, Hitzewallungen und anderer Beschwerden.

Regelmäßig stellt sich dann die Frage: "Hormonpräparate - Ja oder nein?" Doch welche Folgen kann ihre Einnahme haben?

Das Verhältnis zur eigenen Körperlichkeit erweist sich in dieser Phase oftmals als besonders schwierig. Nicht wenige Frauen schließen mit ihrem Bedürfnis nach Körperkontakt und Sexualität völlig ab. Doch kann die Unterdrückung der sexuellen Energie die Entstehung schwerer Krankheiten begünstigen. Deshalb ermutigt Krüger zu einem aktiven Liebesleben, trotz aller auftretenden Widrigkeiten.

So überrascht es nicht, dass bei der Behandlung klimakterischer Beschwerden häufig Schlangenmittel verschrieben werden. Elaine Schlecht vergleicht Lachesis, Vipera, Elaps, Cenchris und Crotalus und verknüpft sie mit der kulturgeschichtlichen Bedeutung als einem uraltem Sinnbild für Verführung, aber auch für die Heilung vergessener Sinnlichkeit.

Saskia Zersen versteht die körperlichen Veränderungen des Klimakteriums als Ausdruck eines Wandels hin zu einem neuen Lebensabschnitt. Ein erweitertes Verständnis von "Hitze" und "Schwitzen" macht das deutlich: Das Fieber der Kindheit, das Feuer der Pubertät und die Hitze der Wechseljahre. Zwei Pflanzenarzneien haben sich hier als hilfreiche Begleiter erwiesen: die Birke und der Holunder.

Irmgard Schmitz berichtet von den sehr persönlichen Erfahrungen ihrer Wechseljahre mit drastischen Beschwerden. Authentisch erzählt sie von Selbstzweifeln und schwindender Libido. Schließlich erlangte sie die Erkenntnis: "Ich kann mich anderen zumuten - mit all meinen Veränderungen."

Ein leidenschaftlich erzählter und an persönlichen Erfahrungen reicher Vortrag, der Erhellendes und Erleichterndes in das Thema Klimakterium bringt.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Hitze, Klimakterium, Lachesis, Schlangen, Wechseljahre

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 21 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

24,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
28,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Das Klimakterium. Lachesis und die Schlangen (Der große Wechsel I)

Die "Wechseljahre" vor und nach der Menopause gehen bei den meisten Frauen mit tiefgreifenden hormonellen und schwierigen seelischen Wandlungsprozessen einher. Warum ist das Klimakterium (gr. klimaktér = Stufenleiter, kritischer Zeitpunkt im Leben) oft durch so heftige körperliche Beschwerden und seelische Schwierigkeiten geprägt? Wie können sie homöopathisch erleichtert und therapeutisch begleitet werden? Der vorliegende "homöopathische Sonntag" widmet sich nicht nur den körperlichen Unpässlichkeiten, sondern gerade auch den geistig-emotionalen Wandlungen.

Andreas Krüger verfügt über zahlreiche professionelle und persönliche Erfahrungen im Umgang mit Frauen in den Wechseljahren. In seine Praxis kommen sie meist wegen extremem Schwitzens, Hitzewallungen und anderer Beschwerden.

Regelmäßig stellt sich dann die Frage: "Hormonpräparate - Ja oder nein?" Doch welche Folgen kann ihre Einnahme haben?

Das Verhältnis zur eigenen Körperlichkeit erweist sich in dieser Phase oftmals als besonders schwierig. Nicht wenige Frauen schließen mit ihrem Bedürfnis nach Körperkontakt und Sexualität völlig ab. Doch kann die Unterdrückung der sexuellen Energie die Entstehung schwerer Krankheiten begünstigen. Deshalb ermutigt Krüger zu einem aktiven Liebesleben, trotz aller auftretenden Widrigkeiten.

So überrascht es nicht, dass bei der Behandlung klimakterischer Beschwerden häufig Schlangenmittel in Frage kommen. Elaine Schlecht vergleicht Lachesis, Vipera, Elaps, Cenchris und Crotalus und verknüpft sie mit der kulturgeschichtlichen Bedeutung als einem uraltem Sinnbild für Verführung, aber auch für die Heilung vergessener Sinnlichkeit.

Saskia Zersen versteht die körperlichen Veränderungen des Klimakteriums als Ausdruck eines Wandels hin zu einem neuen Lebensabschnitt. Ein erweitertes Verständnis von "Hitze" und "Schwitzen" macht das deutlich: Das Fieber der Kindheit, das Feuer der Pubertät und die Hitze der Wechseljahre. Zwei Pflanzenarzneien haben sich hier als hilfreiche Begleiter erwiesen: die Birke und der Holunder.

Irmgard Schmitz berichtet von den sehr persönlichen Erfahrungen ihrer Wechseljahre mit drastischen Beschwerden. Authentisch erzählt sie von Selbstzweifeln und schwindender Libido. Schließlich erlangte sie die Erkenntnis: "Ich kann mich anderen zumuten - mit all meinen Veränderungen."

Ein leidenschaftlich erzählter und an persönlichen Erfahrungen reicher Vortrag, der Erhellendes und Erleichterndes in das Thema Klimakterium bringt.

 

CD 01 (69:00)
1. Andreas Krüger: Einführung / Klimakterisches Schwitzen / Versagen (08:04)
2. Verlangen: Kontakt / Schwitzen im gesellschaftlichen Kontext (09:58)
3. "Wie unter Wasserfall!" / Hitzewallungen, rot werden: Feuerwehrfrau (08:37)
4. Anrufe der Feuerwehr, Träume von Rohrlegern / Lac-lupi (09:32)
5. Kampfhubschrauber / Karibische Schamanismusszene / Selbstaufgabe (09:10)
6. Unterdrückung Sexualität / Folgen: Hormonpräparate / Lachesis: Lügen, Intrigen (09:41)
7. Magische Programmierung / Ächtung von Sexualität (05:08)
8. Dankesbrief, Thuja-Heilung (08:46)

CD 02 (63:14)
1. Elaine Schlecht: Mythologie / Schlangenthemen (06:43)
2. Wechseljahre, Hormonersatztherapie (04:36)
3. Lachesis: Modalitäten, Keynotes / Vipera: Fremdgehen (07:18)
4. Elaps (Korallenotter): Kreativität / Cenchris (Mokassinschlange): Verführung (08:43)
5. Crotalus: Melancholie, Bissigkeit / Cimicifuga: pflanzliches Lachesis (04:50)
6. Glonoinum: Verwirrung, Kreislaufbeschwerden / Jodverbindungen (05:38)
7. Andreas Krüger: Widmung Amaji / Unglückliche Ehe (09:13)
8. Patientengeschichte: Disposition Karzinogenie (09:15)
9. Kurschatten / Erblühen / Patientengeschichte: Zölibat (06:54)

CD 3 (67:22)
1. Saskia Zersen: Umstellung / Holunder / Fieber (08:40)
2. Birkensaft: Abschied von der Mutterschaft (05:51)
3. Leben gemäß der Linde / Gewichtszunahme im Alter (05:59)
4. Irmgard Schmitz: Erfahrungsbericht / Ich habe mich zugemutet / Maca-Wurzel (09:14)
5. Andreas Krüger: Lachesis - unterdrückte Sexualität / Mistel, Anthroposophie (09:44)
6. Erotische Energie (08:36)
7. Erotische Komplimente / Eifersucht, Neid (09:55)
8. Sex am Arbeitsplatz / Reden über Sex / Werden was ich bin (09:19)

Die Referenten:

Andreas Krüger

geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufstellerund Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

Weitere Infos: "Webseite von Andreas Krüger"

sowie auf unserer Seite Buchautoren


3 CDs in dekorativer Buchformat-Box.

Coverbild: "165" von Mitya Ku (Quelle: flickr.com)


222. Homöopathischer Sonntag, Samuel-Hahnemannschule Berlin, 2. März 2014


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Klimakterium, Das

Klimakterium, Das

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wechseljahre der Frau - Nichts bleibt, wie es ist!

Wechseljahre der Frau - Nichts bleibt, wie es ist!

Video-DVD (Bild und Ton)
159. Jahrestagung des DZVhÄ e.V.


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Der Referent über seinen Vortrag

"Wegen Umbau vorübergehend geschlossen". Den meisten Frauen geht es in der Zeit der Wechseljahre einfach nicht gut. Was tun? Hormonsubstitution hilft in vielen Fällen gut, das Angebot dazu ist vielversprechend und leicht anzuwenden. Aber welchen Preis müssen Frauen für eine Hormontherapie bezahlen? Das Klimakterium ist in unserer Gesellschaft von dem Ausblick auf eine Lebensphase geprägt, von der eher Schwierigkeiten vermutet werden. Der Organismus stellt sich um, häufig begleitet von organischen Beschwerden. Das soziale Umfeld reagiert auf psychische Schwankungen oft abweisend.

 

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Causticums. Das Leidtragende.

Die Causticums. Das Leidtragende.

Diesen Vortrag des im Juli 2017 verstorbenen Jürgen Becker können Sie als Download kostenlos hören!


Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

LEID - Für die meisten Menschen eine Qualität, die sie aus ihrem Leben möglichst fernhalten wollen. Doch warum sind wir so ungern Leid-Tragende? Was ist so schlimm daran, Leid zu tragen? Und was ist schweres Leid überhaupt? Was ist sein tieferer Sinn? Und wie können wir mit Leid umgehen? Diesen schwierigen, zumeist als unangenehm empfundenen Themen spürt Jürgen Becker, Mitinitiator der C4-Homöopathie, in seinem leidenschaftlichen Vortrag über die Causticum-Verbindungen nach.

Er macht deutlich, dass eine Annahme des Leidens lohnend ist, weil es dann zu persönlichem Wachstum und menschlicher Reife beitragen kann. Mit Hilfe der Causticums können wir damit beginnen, Leid überhaupt zu fühlen und zuzulassen, und treten damit in einen besonderen Reifungs- und Wachstumsprozess ein.

Eine mutige Würdigung des Leidens aus homöopathischer Sicht, die uns ein tiefes Verständnis für das Wesen der Causticum-Gruppe eröffnet.

Themen

  • Umgang mit Leid und Leidensaffinität
  • Kaffee und Burnout
  • Missbrauch von Leid
  • Die Kraft des Schmerzes: Wachstum durch Leid
  • Causticum: Herstellung, Zusammensetzung und Anwendungen
  • Das Laugenprinzip und der Unterschied zu den Säuren
  • Fallbeispiele: Leichte Erregbarkeit; Erschöpfungszustände
Besprochene Arzneien
  • Causticum hahnemannii: Das Leid des Anderen
  • Calcium causticum: Reifung am eigenen Leiden
  • Kalium causticum (Kalilauge): Das das Leid im System, das christliche Thema
  • Natrium causticum (Natronlauge): die Revision der Verblendung hinsichtlich des eigenen "höheren Wesens" - eine Arznei für "harte" Fälle!
  • Magnesium causticum: das kollektiven Leiden an der gegenwärtigen Welt!
  • Ammonium causticum (Salmiak): die Überprüfung eigener und fremder Glaubenssätze auf ihren Realitätsgehalt

 

16,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 35,- € (statt 39,-) / 47,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts ständig wachsender Symptomensammlungen wird es für Homöopathen immer schwieriger, die wesentlichen, mittelweisenden Aspekte bei ihren Patienten zu erkennen und herauszufiltern. Umso entscheidender ist es, die "innere Weisheit" einer Arznei, ihre charakteristische Essenz, zu begreifen.

Der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", bemüht sich seit Jahrzehnten um ein tieferes Verständnis des charakteristischen Wirkprinzips der Arznei, auch auf der seelischen Ebene.

Im vorliegenden Seminar veranschaulicht Becker seinen Erkenntnisweg und dessen praktische Umsetzung anhand einer ganzen Arzneimittelgruppe, den Schwefelverbindungen (Sulfuricums). Er weist zunächst darauf hin, dass jeder Organismus aus 11 Grundelementen aufgebaut ist. Diese Mineralien gehören bereits seit Hahnemann zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Krankheiten.

Was ist das gemeinsame Prinzip der Schwefelsalze? Wie lassen sich die einzelnen Substanzen unterscheiden und in welcher Beziehung steht das Salz (Kind) zu seinen beiden Komponenten (Eltern)? Was unterscheidet die Sulfuricums von einer anderen Familie, z. B. den Chlorsalzen Muriaticums? Und was sind die Heilprinzipien der sieben "heiligen" Metalle und ihrer Salze?

In seiner Essenz und Tiefe verstanden, kann das richtige Mittel nicht nur zur Heilung der chronischen Krankheit beitragen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

35,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie in der Gynäkologie - Entzündungen, Schmerzen, Blutungen und Miasmen

Homöopathie in der Gynäkologie - Entzündungen, Schmerzen, Blutungen und Miasmen

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 51,- € (statt 57,-) / 69,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Vielfalt und Komplexität von Frauenleiden ist ein eigenes, umfangreiches Kapitel in der Homöopathie - und ihm widmet Dr. Friedrich P. Graf sein Seminar. Er beschreibt die häufigsten Beschwerden und spricht sich gegen ein zu aktives Eingreifen der Schulmedizin als Störung des Organismus aus. Grafs Vortragsspektrum reicht von Unterleibsschmerzen und gefährlich hellen Blutungen über den skyotischen Hintergrund von Vulvovaginitis und Zysten bis hin zur Krebsbehandlung, bei der der Wille eine zentrale Rolle spielt. Eingestreute, kritische Exkurse zu Impfungen oder Konsumverhalten ergänzen diese Rundumsicht. Gynäkologie aus dem spannenden Blickwinkel eines langjährig praktizierenden homöopathischen Arztes.

 

51,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Borreliose - Wer oder was saugt mich aus?

Borreliose - Wer oder was saugt mich aus?

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Borreliose war bis in die 90er Jahre noch relativ unbekannt. Seither rückte sie als in der Natur "lauernde Gefahr" immer drohender in unsere Aufmerksamkeit.

Der bekannte Freiburger Homöopath und Aufsteller Marco Riefer versteht Krankheit stets auch als Ausdruck einer scheinbar unlösbaren inneren Problematik, als (körperliche) Erscheinungsform einer belastenden Lebenssituation. Im Fall der Borreliose geht es seiner Erfahrung nach häufig um ein Ungleichgewicht zwischen Geben und Nehmen, zwischen Aussaugen und ausgesaugt werden.

Marco Riefer bespricht den Verlauf und die typische Symptomatik der Lyme-Borreliose und zeigt anhand von Beispielfällen, wie die Arzneimittel Lac humanum, Sepia, Ruta und Silicea zur Konfliktlösung beitragen können.

Ein bestens strukturierter Vortrag, der sich der Borreliose über die seelische und symbolische Ebene nähert.

Themen

  • Merkmale und Stadien der Borreliose
  • Zahlen und Fakten zur Epidemiologie
  • Zwei beispielhafte Fälle
  • Ungleichgewicht zwischen Geben und Nehmen

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 22. April 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

Parse Time: 0.450s