Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Das Kriegsenkel-Trauma - Homöopathische Heilung für die Nachkriegsgeneration

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 59,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: WI-211
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Das Kriegsenkel-Trauma - Homöopathische Heilung für die Nachkriegsgeneration

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 67,-) oder als CD nur 72,- € (statt 79,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ist der Krieg nicht längst vorbei?

Die heute lebenden Nachkommen der Weltkriegs- und Nachkriegsgeneration kennen jene schreckliche Zeit nur noch aus Erzählungen. Auf vielerlei Weise zeigt sich jedoch, dass traumatische Erlebnisse von Eltern oder Großeltern eine erhebliche systemische Wirkung auf ihre heute längst erwachsenenen Kinder, Enkel oder gar Urenkel haben können. Aus scheinbar unerklärlichen Gründen treten eine Vielzahl von Ängsten, Depressionen, Burn-Out-Phänomenen und emotionale Störungen in einer Generation auf, die eigentlich in "Frieden und Fülle" aufgewachsen ist und der es so gut geht wie nie zuvor in unseren Breiten. Trotzdem fällt es den "Kriegsenkeln" bisweilen sehr schwer, einfach glücklich zu sein.

Obwohl alles vorhanden zu sein scheint, herrscht ein Gefühl des Mangels vor, eine Sehnsucht und Gier nach mehr. Woher stammt dieser scheinbare Widerspruch?

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: WI (Wiesbaden Homöopathiezentru)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aconit, AMEA, Arnica, Arsenicum album, Aurum, Carcinosinum, Ferrum met., Fluoricum acid., Ignatia, Krieg, Lac humanum, Lycopodium, Nachkriegszeit, Opfer, Opium, Stramonium, Täter, Trauma

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 41 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

59,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
72,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Das Kriegsenkel-Trauma - Homöopathische Heilung für die Nachkriegsgeneration

Ist der Krieg nicht längst vorbei?

Die heute lebenden Nachkommen der Weltkriegs- und Nachkriegsgeneration kennen jene schreckliche Zeit nur noch aus Erzählungen. Auf vielerlei Weise zeigt sich jedoch, dass traumatische Erlebnisse von Eltern oder Großeltern eine erhebliche systemische Wirkung auf ihre heute längst erwachsenenen Kinder, Enkel oder gar Urenkel haben können. Aus scheinbar unerklärlichen Gründen treten eine Vielzahl von Ängsten, Depressionen, Burn-Out-Phänomenen und emotionale Störungen in einer Generation auf, die eigentlich in "Frieden und Fülle" aufgewachsen ist und der es so gut geht wie nie zuvor in unseren Breiten. Trotzdem fällt es den "Kriegsenkeln" bisweilen sehr schwer, einfach glücklich zu sein.

Obwohl alles vorhanden zu sein scheint, herrscht ein Gefühl des Mangels vor, eine Sehnsucht und Gier nach mehr. Woher stammt dieser scheinbare Widerspruch?

Kinder, die im Krieg geboren werden, erleiden oft schon sehr früh schwere Traumen, die sie noch nicht bewusst einordnen und bewältigen können. Um die Seele zu schützen, wird das zu schmerzhaft erlebte Geschehen abgespalten und aus dem Bewusstsein verdrängt. So kann eine Schatten- oder Desintegrationsthematik entstehen, die unbewusst von Generation zu Generation weitergereicht wird. Solche Abspaltungs- oder gar "Abschaltungs"-Tendenzen können ein Leben lang fortbestehen. Sie machen es traumatisierten Eltern fast unmöglich, eine tiefe Beziehung zu ihren Kindern aufzubauen. Miasmatisch betrachtet stehen vor allem die Syphilinie und die Karzinogenie im Mittelpunkt, deren Ursprung in solchen Traumatisierungen liegen kann. Ihnen wird in diesem Seminar daher besondere Beachtung geschenkt. Beide Miasmen beinhalten eine starke Täter-Opfer-Thematik, wobei in der Syphilinie mehr die Täterebene und in der Karzinogenie mehr die Opferebene zum Ausdruck kommt.

Anhand moderner psychologischer Erkenntnisse erklären Dr. Beate Latour und Andreas Krüger typische psychische Reaktionsmuster und Störungen, die sich in Folge einer traumatischen Extremsituation zeigen können, wie die posttraumatische Belastungsstörung oder die Entwicklung einer schizoiden Persönlichkeitsstruktur. Mithilfe der im Seminar vorgestellten Körpertherapien, systemischen Arbeitsformaten und spezifischen homöopathischen Arzneimitteln wird von den Referenten ein Weg aufgezeigt, wie den verschiedenen Ausdrucksformen dieser Traumata begegnet werden kann. Verschiedene Trancereisen führen den Hörer in unterschiedliche innere Bildwelten und zu eigenen Erfahrungen. In der aktiven Begegnung mit erlebten Traumata wird auch eine erste Wandlung möglich. Wichtig in diesem Prozess ist an erster Stelle die Ehrung des "Opfertums" der unter dem Kriegstrauma Leidenden. Danach kann eine Annäherung an den inneren Täter stattfinden, wodurch weitere zentrale Heilungsschritte möglich sind. Anschaulich demonstriert Andreas Krüger mittels einer "Leib-ATA" zum inneren Täter wie seine Integration gelingen kann. Wenn sowohl das Opfer- als auch das Täter-Ich (als zwei Seiten derselben Medaille) einen angemessenen Platz im Bewusstsein erhalten, verliert der Schatten an Mächtigkeit und kann überflüssig werden.

Auf Basis der langjährig erfahrenen homöopathischen und psychologischen Erkenntnisse beider Referenten wird dieses Thema von ihnen erstmals in so tabuloser Tiefe und Breite entschlüsselt. Auch mithilfe der vorgestellten Übungen entsteht eine sehr persönliche und tiefe Berührung. Im lebendigen Wechsel mit interessanten Fallbeispielen, offenen Einblicken in die persönlichen Familiengeschichten der Referenten und einer besonderen Carcinosin-Arzneimittelaufstellung wird dieses Seminar zu einem durchweg intensiven und äußerst lehrreichen Erlebnis.

Besprochene Arzneimittel in alphabetischer Reihenfolge:

Aconit, Arnica, Arsenicum, Aurum, Carcinosinum, Ferrum, Fluoricum Acid., Ignatia, Lac Humanum, Lycopodium, Opium, Stramonium

 

CD 1 (73:30)
Beate Latour:
1. Warum dieses Seminar? (10:01)
2. Sekundäres Trauma / Schutz-Mechanismen (09:20)
3. Ignatia: Schweigen und Leiden (10:39)
4. Leben in einer "Heilen Welt" (10:46)
5. Schmerz und Krieg / Traum und Lösung (10:33)
6. Schizoide Persönlichkeit / Beziehungslosigkeit (04:17)
Andreas Krüger:
7. Trance-Reise: Heilung der Kriegswunden (17:51)

CD 2 (72:51)
Andreas Krüger:
1. Gedanken zum Krieg (10:45)
2. Krieg und Miasma (09:13)
3. Ferrum-Fall: Panzerfahrer / Im Krieg (09:52)
4. Übung: Exquisites Zuhören (11:04)
Beate Latour:
5. Kriegskinder und Kriegsenkel (10:09)
6. Vater Latour / Ferrum (11:14)
7. Traumatisierung und Isolation (10:30)

CD 3 (73:53)
Beate Latour:
1. Kriegszitterer / Extremsituationen (11:37)
2. Posttraumatische Belastungsstörung (11:14)
3. Kollektive Verdrängung des Leids (13:23)
4. Wie haben meine Eltern den Krieg überlebt? (09:15)
5. Erfahrungsaustausch (16:23)
Andreas Krüger:
6. Männer und Krieg / Grundformen der Angst (11:50)

CD 4 (75:33)
Andreas Krüger:
1. Vater Krüger (11:52)
2. Trauma / Seelenverlust / Fixation (12:10)
3. Beim Zahnarzt / Aurum / Lac Lupi (11:24)
4. Opfer und Täter / Wir heilen als Täter (09:06)
5. Fluoricum Acid. / Nehmen und Lassen (07:34)
Beate Latour:
6. Heil-Trance (12:13)
7. Kriegskinder / Schock-Arzneien (11:11)

CD 5 (69:06)
Beate Latour:
1. Syphilinie: Arsen und Lycopodium / Kleinmachen (14:45)
2. Charakterisierung der Miasmen (09:47)
3. Karzinogenie: Versteckter Daseinswille / Egoismus (10:17)
4. Eltern der 60er Jahre / Stramonium (07:12)
Andreas Krüger:
5. Im Hier und Jetzt (13:44)
6. Vermeidung von Schuld / Carcinosinum / Pflichtgefühl (13:19)

CD 6 (74:01)
Andreas Krüger:
1. Erfolg und Schuld / Sexuelle Gewalt (15:05)
2. Heilung der Karzinogenie: Schuldig werden! (09:18)
3. Lieber krank als schuldig / Missbrauchs-Fall (11:07)
4. Nein! (10:38)
5. Demonstration: Leibarbeit (15:53)
6. Leib-ATA zur inneren Täterin (11:58)

CD 7 (78:56)
Andreas Krüger:
1. Leib-ATA zum inneren Täter 2 (13:54)
2. Erfahrungsaustausch (08:56)
3. Erschaffung von Realität (09:56)
4. Fragen zum Verfahren (12:47)
Beate Latour:
5. Vom Kleinsein und Sehnsüchten (08:39)
6. Lac Humanum: Einsamkeit (12:45)
7. Sehnsucht nach dem Ja (11:55)

CD 8 (58:18)
Beate Latour:
1. Lac Humanum: Mangel (09:01)
2. Übertragung des elterlichen Schattens (11:06)
3. Vernachlässigung durch die Mutter (05:44)
4. Trance: Verbindung mit dem inneren Kind (11:01)
Andreas Krüger:
5. Das Wesen von Arzneien / AMEA (11:48)
6. Carcinosinum-AMEA / Aufstellung der Teilnehmer (09:36)

CD 9 (62:23)
Andreas Krüger:
1. Carcinosinum-AMEA: Stellvertreter (12:20)
2. Carcinosinum C40 aus C5 (10:26)
3. Carcinosinum C220 (11:46)
4. C1300 Systemische Ebene (08:33)
5. C7800 Spirituelle Ebene (11:27)
6. Abschluss und Dank (07:47)

Die ReferentInnen:

Andreas Krüger

geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufsteller und Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher undvieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

Weitere Informationen zu Andreas Krüger finden Sie hier: Webseite von Andreas Krüger

Dr. Beate Latour

Homöopathische Ärztin. Bei der Arzneimittelfindung und Heilung von Traumata spielt die Reise zu den inneren Bildern der Seele in ihrer Praxis eine große Rolle. Seit vielen Jahren unterrichtet sie Ärzte, Heilpraktiker und Laien in prozessorientierterHomöopathie.

Weitere Informationen zu Dr. Beate Latour finden Sie hier: Webseite von Dr. Beate Latour


9 CDs in kompakter Buchformatbox


Homöopathiezentrum Weiterbildung Rhein-Main, Bodenheim bei Mainz, 8./9. April 2011


Kundenrezensionen:

Autor: Silvia Z. am 30.08.2017
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ein sehr wichtiges und absolut bereicherndes Seminar von Beate Latour und Andreas Krüger- Das Trauma des Krieges und seine Wirkung über Generationen bis zur heutigen Zeit ist ein sehr wichtiges und verdrängtes Thema das hier in virtuoser Art und Weise aufgearbeitet wird. Es fiel mir schwer das Seminar am Stück zu hören so sehr hat es mich berührt und bewegt. Sehr bewegend war für mich die persönliche Schilderung von Beate Latour. Die AMEA zu Carcinosinum hat mich sehr berührt. Dieses fantastische Seminar bekommt von mir eine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Danke!!!

Autor: Evelyn R. am 18.04.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Dieses Seminar ist für mich eine Offenbarung: Ich bin überwältigt, unendlich dankbar, unendlich berührt und das in ganz vielerlei Hinsicht, zu vielerlei Themen, die noch gar nicht alle zuEnde gedacht und gefühlt worden sind... Ich fühle mich, als hätte sich ein ganz neues Kapitel meines Denkens und Wahrnehmens bei mir eröffnet, das mich ganz tief persönlich betrifft, mein Leben, meine Fragen, Leiden und Suchen wie auch meine gesamte Familie bis hin zu Themen des alltäglichen Erlebens meiner Umgebung, meiner Mitmenschen, meines Landes, dieses Deutschland; aber die Dimensionen gehen noch viel viel weiter, ins Globale bis hin ins Göttliche... Wie man liest, bin ich überwältigt von der Kraft und Tiefe dieses Seminars... ich einzelnen bin ich berührt von den vielen vielen persönlichen Geschichten von Frau Latour und Herrn Krüger, die uns tief und mutig an ihren Seelen und ihren Prozessen teilhaben lassen... Wie wohltuend, sich ihnen beim Hören so nahe zu fühlen. Die Mittel, die uns als starke Helfer aufgezeigt werden...
Ja, eine ganze Reihe der Geschichten und Themen sich schwer auszuhalten, sicher wird dabei jeder Hörer an anderen Stellen gepackt und gebeutelt, aber es ist gut und heilsam, dazu stehen auch die verschiedenen Heiltrancen und Übungen zur Verfügung, die man ja immer wieder anhören kann. Bei mir bleiben als stärkste Wirkung: ein neues Gefühl der Gnade und des Verständnisses, und ich wiederhole mich, mir, meiner Familie, meinem Land und seinen Bewohnern gegenüber... Und als zweites: Ich bin unglaublich gerührt von der AMEA zu Carcinosin, die den - ich muß wirklich sagen: heiligen Abschluß bildet und deren Lösung! Was für eine Offenbahrung! (Auch hier wiederhole ich mich, muß ich mich wiederholen...) Ich hörte sie heute am Karfreitag-abend des Jahres 2014!
10 000 dankbare Sterne für dieses Seminar und den großen Mut, es ins Leben zu rufen und die riesen Kraft, die es in sich trägt. Traut euch bitte zu, da mit den beiden straken Heilern durchzugehen. Es ist sehr sehr sehr gut!

Autor: Christel A. am 29.12.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Es liegt vielleicht in der Natur dieses Themas, dass es hier etwas „härter zur Sache geht“. Ich musste erst mal eine längere Pause beim Hören einlegen.
V.a. traumatisierte Menschen sollten gut auf sich achten können!

Ein Thema, welches in meiner Kindheit sehr präsent war, meine Großmütter erzählten manchmal etwas, einige Lehrerinnen in der Schule, kriegsversehrte Männer prägten auch in den 70er Jahren noch das Straßenbild. (scheinbar) Alles Opfer.
In der DDR wurde uns Kindern ein regelrechtes schwarz-weiß- Bild vermittelt,
Vollkommene Spaltung in Gut und Böse.
In vielen Familienaufstellungen habe ich bei Anderen miterlebt, wie weit der Krieg mit seinen Folgen noch in unsere und die nachfolgende Generation hineinwirkt. Dieser Vortrag hat einiges in mir aufgewirbelt. Aber auch eine Chance, heute, wo wir solange schon in Sicherheit leben dürfen, diese Dinge für uns und unsere Kinder aufarbeiten zu können.

Autor: H. H. am 09.08.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Auch ich habe mich mit den Texten von Bode bereits auseinandergesetzt - und wie einer anderen Kundin erging es mir ganz ähnlich: Vieles konnte ich nachvollziehen, manches bleib mir auch nach merhmaliger Beschäftigung damit sehr fremd. Vielleicht liegt es daran, dass diese CD eben kein Buch, sondern ein "gruppendynamisches Ereignis" ist, jedenfalls ist das Thema sehr viel klarer und intuitiv verstehbarer aufbereitet als alles, was ich bisher zum Thema gelesen habe. A. Krüger ist dafür bekannt, dass er kein heißes Eisen unangepackt lässt - auch dieses Mal für dieses schwierige Thema und seine Ausführungen volle Punktzahl !

Autor: Claudia G. am 28.07.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Das ist neben Sucht und Sehnen die beste CD die ich von Herrn Krüger bisher gehört habe!!

Wer die Bücher von Susanne Bode gelesen hat und ich würde meinen, sie sollten eigentlich zur Pflichtlektüre erklärt werden, der wird diese CDs von dem sowieso genialen Gespann Latour/Krüger mit Spannung hören. Viele Fragen die die Bücher aufgeworfen haben, wurden mir durch dieses Seminar beanwortet.

Wieder ein weiterer Schritt zum besseren Verständnis meiner Vorfahren und der bei mir durch meine Familie wirkenden "Programme". Im Kontext dieser Betrachtungsweise werden viele für sich betrachtet unverständliche Verhaltensweisen auf einmal ganz klar.

Das Hören und Verstehen dieses Seminars kann sich als eine Frieden schaffende Maßnahme erweisen!

Danke für dieses tolle Seminar!

Autor: Kai H. am 15.04.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Dieses Seminar geht unter die Haut ... zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich Beate Latour und Andreas Krüger deswegen so schätze, weil sie Greueltaten und Schrecklichkeiten, ja perverse Auswüchse menschlicher Bestialität nicht entschuldigen, wie dies leider in der seichten Esoszene gang und gäbe ist. Beate Latour sagt es treffend: "Der Krieg ist brutal ... und es gibt an ihm nichts, aber auch nichts zu beschönigen."

Dementsprechend riesig ist das Engagement und das Herzblut, das die beiden diesem besonderen Seminar, nach dem du einen tieferen Einblick und bestimmt auch mehr Empathie für unsere Vorfahren entwickeln wirst. Viele unserer Großväter spalteten das unsäglich Schlimme, was sie erfuhren (und taten), aus ihrer Psyche ab - und ernteten dadurch Krankheiten, v.a. Krebs und Demenz.

Beide Referenten integrieren auch ihren schamanischen Ansatz in dieses Seminar.

Sehr, sehr bewegend, gerade weil es sich um ein derartiges Tabuthema handelt. Mein Tipp: Bitte hinschauen, und nicht weghören!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Junge Familien. Mütterliche und väterliche Perspektiven aus homöopathischer Sicht

Junge Familien. Mütterliche und väterliche Perspektiven aus homöopathischer Sicht

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Wir haben keine Chance auf ein glückliches Kind, solange wir als Eltern unglücklich sind!" Sara Riedel

Wie kann heutzutage ein Leben in der Kleinfamilie aus Mutter, Vater und Kind(ern) funktionieren? Was bedeutet Familie für jeden von uns persönlich? Wie kann das "Wir" der Familie gelebt werden, ohne persönliche Bedürfnisse völlig aufzugeben? Mit diesen und anderen familiären Fragen unserer Zeit setzen sich Sara Riedel (primär aus Muttersicht) und Michael Antoni (aus Vatersicht) bei diesem homöopathischen Sonntag offen und ehrlich auseinander - aus der eigenen unmittelbaren Erfahrung!

Wer sich in das Abenteuer Familie begibt und (erstmals) ein Kind in die Welt setzt, hat in der Regel keine Ahnung, wie es im Weiteren funktionieren soll. Sara Riedel betont, dass diese Orientierungslosigkeit nicht schlimm ist, sondern - ganz im Gegenteil - der Normalzustand. Es kostet allerdings Mut, diese Unsicherheiten vor sich selbst (und anderen) einzugestehen, genauso wie es Mut braucht, auch mal eine "schlechte" Mutter zu sein, d. h. die eigenen Bedürfnisse zuzulassen, auch wenn Kind oder Vater dabei mal zu kurz kommen. Wenn alle (erwachsenen) Beteiligten an einem Strang ziehen, wird das ohne Probleme und Schuldgefühle möglich - am Ende sind alle glücklicher, nicht nur die Erwachsenen selbst: Glückliche Kinder brauchen glückliche Eltern.

Dieser Sonntag lässt alle jungen Eltern entspannt aufatmen, anstelle eines anhaltenden Unzulänglichkeitsgefühls tritt ein neuer Reichtum an Möglichkeiten für ein (echt) harmonischeres und zufriedeneres Zusammenleben in und mit der eigenen Familie.

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wenn uns morgens im Bus jemand anrempelt, schreiende Kinder nerven oder der Partner den Müll schon wieder nicht heruntergebracht hat - Konflikte begegnen uns andauernd im Leben. Sara Riedel und Jens Brambach betrachten den Umgang mit Konflikten, dem Thema dieses homöopathischen Sonntags, aus unterschiedlichen (arzneilichen) Positionen und stellen mögliche Lösungsansätze vor.

Sara Riedel betont, dass Auseinandersetzungen zum Leben dazugehören, denn "Leben ist Konflikt". Streitigkeiten würdigt sie im Positiven als Kontaktangebot und als potenzielle Entwicklungschance. Die Frage ist lediglich, ob man das Angebot annimmt oder nicht.

Jens Brambach sieht sich als Verfechter des Friedens, der trotz vorhandener Konflikte fast immer möglich ist. Daher geht es ihm hauptsächlich um die Lösungswege. Zunächst sollte man herausfinden, ob es sich überhaupt um einen echten Konflikt handelt. Oft genug bestehen lediglich ungeklärte Missverständnisse zwischen den Streitenden. Um sie zu vermeiden, ist es hilfreich, sich selbst und das Gegenüber immer wieder zu hinterfragen: "Was habe ich tatsächlich gesagt?" und "Was hat der andere gehört?" Anhand des Vier-Ohren-Modells nach Friedemann Schulz von Thun erläutert Brambach verschiedene typische Streitmuster.

Fazit: Nach einem gelungenen Streit läuft es anders als davor - nicht selten positiver, sofern gewisse Kommunikationsregeln beachtet werden. Die Kunst besteht darin, den Konflikt als Chance zu betrachten und nicht (nur) als Bedrohung. Homöopathische Arzneien können insbesondere jenen helfen, die mit der Konflikthaftigkeit des Lebens nur schwer zurechtkommen€

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Meer (Mehr) bessert

Medorrhinum - Meer (Mehr) bessert

Als Download (keine CD)!


9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Genusssucht. Belohnung, Befriedigung oder Abhängigkeit? Chocolate, Medorrhinum, Tub., Sulfur

Genusssucht. Belohnung, Befriedigung oder Abhängigkeit? Chocolate, Medorrhinum, Tub., Sulfur

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ein Gläschen Wein in geselliger Runde, ein Stückchen Schokolade im Alltag zwischendurch: Diese Art von Genuss gilt als normal und gesund. Doch was steckt dahinter, wenn es nicht bei einem Gläschen bleibt und die Stückchen regelmäßig zu großen Mengen werden? In unserer Zeit sind Suchtprobleme aller Art weit verbreitet - auch in homöopathischen Praxen.

Sara Riedel befasst sich anhand verschiedener Beispiele von Ess- und Süßigkeitensucht mit den Hintergründen von Frustessen und Völlerei. Dabei erörtert sie auch die Relevanz der Miasmen für die Behandlung und gibt wertvolle Hinweise, wie wir Suchtpatienten in der Praxis unterstützen können. Denise Lang referiert über die Arznei Chocolate (Schokolade), die im Sinne des Ähnlichkeitsprinzips bei Süchten homöopathisch passend sein kann.

Jedes Problem birgt die Lösung bereits in sich, findet Michael Antoni, und betrachtet die Sucht-Thematik aus einem ungewohnten Blickwinkel. Mit Hilfe von Drogen wollen wir eigentlich Hemmnisse auf dem Weg zur Lösung überwinden. Trügerisch dabei ist nur, dass im Rausch das Problem bereits gelöst erscheint. Am Beispiel von Sulfur und Tuberculinum verdeutlicht Antoni die Rolle der eigenen Bedürfnisse und zeigt, wie inneres Fühlen und äußeres Handeln in Einklang kommen könnten, um den Suchtkreislauf zu verlassen.

Ein homöopathisches Hörgenussmittel, um das Verlangen nach Suchtstoffen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und zu einer lösungsorientierten Synthese zu bringen.

Themen

  • Belohnung und Ersatzbefriedigung
  • Genusssucht und Selbstwert
  • Die Relevanz der Miasmen
  • Chocolate (Schokolade): Signatur, Arzneimittelbild, Themen
  • Medorrhinum: Wunsch nach Verbindung
  • Sulfur: Neugier und Konsequenz
  • Tuberculinum: Sucht nach Abenteuer
  • Rausch als Versuch der Selbstheilung
  • Mechanismen und mögliche Lösungen einer Suchterkrankung
Besprochene Arzneien

Chocolate, Medorrhinum, Nux vomica, Sulfur, Tuberculinum

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Beim diesem Homöopathischen Sonntag mit Andreas Krüger und seinem Referententeam steht die wichtige Nosode der Sykose Medorrhinum im Zentrum des Interesses. Andreas Krüger geht zunächst auf die Leitsymptome ein und stellt dann die Grunderscheinungsformen des medorrhinischen Patienten vor: den hypertone und hypotonen Typ sowie Patienten, bei denen medorrhinisches Potenzial nur als Schattenanteil deutlich wird.

Im Zentrum der Thematik steht die Sehnsucht nach Vereinigung und es geht bei medorrhinischer Heilung häufig um die Entwicklung des persönlichen Charismas. Der Vortrag von Andreas Krüger ist, wie immer, geprägt von lebendigen und symbolhaften Geschichten (z.B. Platons Gastmahl) und erlebten Patientenfällen aus seiner Praxis.

 

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sprache als Ausdruck und Vermittlung. Die Behandlung von Störungen des Lernens, Lehrens und Sprechens.

Sprache als Ausdruck und Vermittlung. Die Behandlung von Störungen des Lernens, Lehrens und Sprechens.

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Mensch macht den Mund nicht nur zum Essen auf, sondern auch zum Reden. Das Sprechen an sich sowie die Beherrschung des Mediums Sprache als geistige Ausdrucksform und als Verbindungs- und Begegnungsmöglichkeit mit anderen Menschen und der Außenwelt gehört zu den wichtigsten Fähigkeiten, die unsere Spezies von anderen Tieren unterscheiden. In der Sprache zeigt sich nicht nur geistige Kapazität, sondern auch Differenziertheit - sowohl von Individuen als auch der ganzen Kultur. In der heutigen Zeit nehmen Mängel im Umgang mit der sprachlich-geistigen Ebene in Besorgnis erregender Weise zu, insbesonderere bei Jugendlichen, jedoch auch bei Erwachsenen. Geistige Verarmung breitet sich aus. Dazu gehören nicht nur manifeste Störungen wie Legasthenie, frühe Gehirnsklerose oder diverse Lernschwächen, sondern auch eine generelle Verflachung, Verrohung und Verkürzung der Sprache, die man in diversen Subkultur-Jargons, in der SMS- und Chat-Sprache, in Fernseh-Shows oder Werbung (z.B. auch in der Zunahme von Anglizismen) beobachten kann. Man vergleiche nur mal die blumige Sprache Hahnemanns vor 200 Jahren mit heutigen Emails oder Blogs mancher "krassen Kids".

 

47,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 22. Juni 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

Parse Time: 0.525s