Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit

ab

Preis für MP3-Download 45,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: TO-2102
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit

Auch auf CD erhältlich - für nur 54,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen? Welche Arzneien hat er verwendet? Wann hat er sie wiederholt, wann gewechselt?

Diesen Fragen geht Dr. med. Matthias Wischner in diesem Seminar nach. Er stellt praktische Fälle Hahnemanns von der Köthener bis in die Pariser Zeit vor, so dass Hahnemanns therapeutischen Konzepte in den verschiedenen Phasen seines Wirkens deutlich werden. Dadurch gewinnen viele "Organon"-Paragraphen an Transparenz und wir lernen Hahnemanns Homöopathie so kennen, wie sie vermutlich wirklich von ihm ausgeübt wurde.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: TO (Torgauer Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Arzneimittellehre, Arzneimittelprüfung, Behandlung, chronische Krankheit, Geschichte, Hahnemann, Impfung, Miasmen, Organon, Psora, Samuel Hahnemann

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 30 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

45,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
54,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Das Organon im Blick - Hahnemanns Praxis - Mythos und Wirklichkeit

Wie hat Hahnemann wirklich gearbeitet? Wie hängt seine ausgeübte Praxis mit seinen theoretischen Schriften zusammen? Welche Arzneien hat er verwendet? Wann hat er sie wiederholt, wann gewechselt?

Diesen Fragen geht Dr. med. Matthias Wischner in diesem Seminar nach. Er stellt praktische Fälle Hahnemanns von der Köthener bis in die Pariser Zeit vor, so dass Hahnemanns therapeutischen Konzepte in den verschiedenen Phasen seines Wirkens deutlich werden. Dadurch gewinnen viele "Organon"-Paragraphen an Transparenz und wir lernen Hahnemanns Homöopathie so kennen, wie sie vermutlich wirklich von ihm ausgeübt wurde.

Parallel zu den vorgestellten Fällen werden die verschiedenen "Organon"-Auflagen miteinander verglichen und auch die "Chronischen Krankheiten" ergänzend herangezogen. So wird es möglich, die Entwicklungen und Veränderungen sowohl in Hahnemanns Werken als auch in seiner praktischen Arbeit nachzuvollziehen.

Im Seminarverlauf wird erkennbar, wie Hahnemann das Konzept der Psora aus seinen praktischen Erfahrungen heraus entwickelte und welchen Einfluss es auf seine Verordnungen genommen hat. Gleichzeitig werden auch häufig unbeachtete Stellen aus dem Organon mit Fallbeispielen illustriert, beispielsweise Hahnemanns schrittweise Beseitigung einzelner Symptome mit mehreren Mitteln. Weiterhin wird deutlich, dass die in der "Reinen Arzneimittellehre" und den "Chronischen Krankheiten" aufgeführten Symptome keineswegs nur aus Arzneimittelprüfungen stammen, wie oft behauptet wird.

Im Zuge seiner kritisch-sorgfältigen Arbeit an den historischen Quellen räumt Wischner mit einigen hartnäckigen Apotheosen auf, welche Hahnemann immer noch als Übervater und Vollender der Homöopathie zeigen, dessen Wege zu verlassen in manchen Kreisen geradezu als Häresie angesehen wird.

Wir lernen Hahnemann als einen suchenden und oft genug irrenden Menschen und Arzt kennen, der seine Patienten viel pragmatischer und auch fehlbarer behandelte, als viele Mythen und vorgebliche Paradigmen über ihn heute vorgeben. Doch erweist er sich in der praktischen Arbeit auch als großartiger Empiriker und Experimentator, dessen Pionierleistung in der Schaffung der Grundlagen einer neuen Heilmethode bestand, die er unablässig verbesserte und weiter entwickelte.

Dr. med. Matthias Wischner während des Seminars

Der Referent:

Dr. med. Matthias Wischner ist seit 2005 als Facharzt für Allgemeinmedizin in Stade tätig. Neben der konventionellen Medizin spielen in seiner praktischen Arbeit Homöopathie, Naturheilkunde und Psychosomatik eine wichtige Rolle.

Er ist bekannt durch seine hervorragend recherchierten Veröffentlichungen und Vorträge über homöopathische Grundlagenbücher wie das "Organon", die "Chronischen Krankheiten" oder die "Reine Arzneimittellehre". Matthias Wischner ist maßgeblich an der Publikation der viel gelobten Haug-Gesamtausgabe der Hahnemannschen Arzneimittellehren beteiligt.

 

CD 1 (56:13)
1. Begrüßung und Überblick (03:01)
2. Früher Fall mit Repertorisation (07:11)
3. Fall-Fortsetzung / NB-Symptome (06:45)
4. Wie hat Hahnemann praktisch gearbeitet? (05:25)
5. Mythen über Hahnemann (04:57)
6. Krankenjournale und Briefe (03:25)
7. Häufige Mittelwechsel (12:38)
8. Hahnemanns Grundannahmen (04:15)
9. Praxisalltag bei Hahnemann (08:31)

CD 2 (58:56)
1. Wie hat Hahnemann dosiert? / Patientenfrequenz (06:40)
2. Der Einfluss der Psora-Theorie auf Hahnemanns Praxis (07:26)
3. Die Klassifikation von Krankheiten (12:21)
4. Hahnemanns Verständnis der Miasmen (09:36)
5. Die Grund-Ursache der Krankheit (10:13)
6. Miasmen und die Behandlung von Epidemien (06:00)
7. Die Syphilis und ihre Behandlung (06:38)

CD 3 (49:39)
1. Chronisch-miasmatische Krankheiten / Sykose (10:26)
2. Fall Cohn (1840): Therapeutisches Konzept (09:40)
3. Fallverlauf (08:03)
4. Fall Bär (1833): Repertorisation (07:28)
5. Fortsetzung des Falls / Placebo-Gaben (08:12)
6. Schwerpunkte der Anamnese / Anweisungen zur Diätetik (05:48)

CD 4 (55:56)
1. Krätze und die Psora-Theorie (05:23)
2. Die Frage der Erblichkeit (08:55)
3. Die latente Psora und ihre Symptome (09:01)
4. Symptome der manifesten Psora (04:02)
5. Die Behandlung der Psora (05:12)
6. Sulfur bei der Psora-Behandlung (07:28)
7. Die Auswahl der Symptome / §153 und §212 (08:57)
8. Was hat Hahnemann repertorisiert? (06:55)

CD 5 (54:43)
1. Verordnungen in Köthen und Paris (06:45)
2. Nosoden / Wirkungsdauer / Mittelwiederholung (04:35)
3. Fall Braun (1835): Therapeutisches Konzept (07:53)
4. Fortsetzung des Falls (08:34)
5. Hahnemanns Arzneimittellehre (09:27)
6. Zur Bewertung der Symptome (05:50)
7. Zur Bewertung der Qualität der Prüfungen (04:45)
8. Die Symptome in den Chronischen Krankheiten (06:49)

CD 6 (53:36)
1. Die "NB"-Symptome von Frau Volkmann (12:09)
2. Die Arzneimittelprüfung an Patienten (03:27)
3. Klinische Symptome / Fazit zu den Quellen der Symptome (06:17)
4. Hahnemanns Haltung zu Impfungen (06:15)
5. Zur Kuhpockenimpfung (05:59)
6. Diskussion: Was tun mit der Information aus dem Seminar? (09:17)
7. Diskussion: Fortsetzung (10:09)

6 CDs in dekorativer Buchformat-Box


Internationales Homöopathiekolleg Torgau, 12. Juni 2010


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 62,- € (statt 69,-) / 81,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie wird einfach und effektiv!"

Herz- und Kreislauf-Erkrankungen belegen weltweit den 2. Platz tödlicher Krankheiten. Was können wir von homöopathischer Seite aus tun, um diese hohe Zahl zu reduzieren? Wie können wir HK-Patienten effektiv unterstützen? Der international bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler orientiert sich in seiner Arbeit an der pragmatischen Vorgehensweise Hahnemanns, zu der auch Mittelwechsel und die Einbeziehung der miasmatischen Ebene gehören.

Dieses zweite Berliner Seminar Stötelers (vgl. Einführungsseminar Stöteler) geht auf die wichtigsten Fragestellungen bei Herz-Kreislauf-Problemen ein: Wie beurteilen wir die Risiken? Welche Behandlungsstrategie ist bei Herzkrankheiten erforderlich? Wodurch unterscheiden sich die syphilitische, sykotische oder psorische Herzkrankheit? Welche Konsequenzen hat diese miasmatische Zuordnung in der Behandlung? Welche Besonderheiten sind bei akuten Zuständen (z. B. Schlaganfall) zu beachten?

An lehrreichen eigenen Beispielen sowie mehreren von Seminarteilnehmern vorgestellten Fällen veranschaulicht Stöteler die Umsetzung seiner Strategie. Dabei stellt er erneut seine immense Praxiserfahrung unter Beweis. Sie drückt sich auch in zahlreichen ergänzenden praktischen Hinweisen sowie interessanten Querverweisen aus, die vom Publikum begeistert aufgenommen werden.

Stötelers Hahnemannische Arbeitsweise bringt logische Klarheit und einfache Effektivität in die dynamischen Heilungsverläufe von Herz-/Kreislaufpatienten.

 

Fälle

A) Hahnemann

Der Fall Antonie Volkmann

B) Eigene Fälle

1. Chron. Erkältung, Polypen, Herzinsuffizienz
2. Herzrhythmusstörungen

C) Teilnehmerfälle

1. Atemnot und Arteriosklerose
2. Vorhofflimmern und Hashimoto in Vorgeschichte
3. Herzbeschwerden "wie Gewitter im Herzen"
4. Vorhofflimmern und Dyspnoe
5. Hund mit Adeno-Ca

 

Mit umfangreichem Seminarmaterial im PDF-Format!

(Selbstverständlich ist dieses Material auch in der Download-Version enthalten.)

 

62,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 26,- € (statt 29,-) / 37,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ohne ein tiefes Verständnis der Miasmatik ist die homöopathische Behandlung einer komplexen Erkrankung wie der chronischen Borreliose nach Ansicht des international renommierten niederländischen Homöopathen Ewald Stöteler kaum denkbar.

Ausgehend von Hahnemanns Grundlagen ("Die chronischen Krankheiten") hat sich die Miasmatik bei ihm zu einem praktischen Instrument für die Anamnese und Therapie chronischer Krankheiten entwickelt.

Stöteler beschreibt hier die Erscheinungsformen der einzelnen Miasmen, ihre Behandlung und die dafür erforderlichen Arzneien, darunter die besondere Bedeutung der Nosoden. Der Vortrag ist daher auch eine bündige Einführung in die Miasmatik, bei der auch die Ansichten Hahnemanns und von Bönninghausens über Mittelwechsel, Potenzen, Dosierungen und Verordnungsweisen nicht zu kurz kommen.

Die Übereinstimmungen der Borreliose mit dem Krankheits- und Beschwerdebild der Syphilis ordnen sie deutlich dem syphilitischen Miasma zu. Anhand zweier Borreliose-Fälle aus der eigenen Praxis demonstriert Stöteler seine konkrete, praktische Vorgehensweise. Sie orientiert sich vornehmlich an den vorhandenen miasmatischen Zeichen und dem familiären Hintergrund.

Ein profunder Überblick über die theoretische und praktische Anwendung der Miasmatik bei chronischer Krankheit und speziell bei Borreliose.

Mit ergänzendem Material (PDF-Format) zum Vortrag auf einer Extra-CDR

Das gesamte Symposium finden Sie hier: TO-213

 

26,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

"Crashkurs" Genuine Homöopathie. Wege durch den homöopathischen Dschungel

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 22,- € (statt 27,-) / 32,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wenn eine Idee sich als erfolgreich erweist, wird sie nicht nur gerne weitergegeben, sondern auch zunehmend (miss)interpretiert, modifiziert und weiterentwickelt. Seit Samuel Hahnemann die Homöopathie in die Welt brachte, wurden seine Lehren von vielen erlernt und angewandt, doch auch stark verändert.

Stefan Reis, weithin bekannter Homöopath, Dozent, Autor und Leiter der Dynamis-Schule in Mülheim, zeigt in seinem Workshop viele gute Gründe auf, sich mit der sogenannten "genuinen Homöopathie" zu befassen. Entgegen einem verbreiteten Missverständnis ist die moderne Homöopathie, mit all ihren Schattierungen, keine bloße Weiterentwicklung der ursprünglich von Hahnemann erdachten Methode. Beispielsweise fallen schon bei Kent zahlreiche Abweichungen und Widersprüche auf, die dessen Arbeitsweise gegenüber wesentlichen Lehren Hahnemanns inkompatibel erscheinen lässt.

Genuine Homöopathie bedeutet nicht, Hahnemann in all seinen Ansichten und Anweisungen unkritisch zu folgen. Fehler, wie beispielsweise die ursprüngliche Begründung der Miasmenlehre oder auch falsche Übersetzungen alter Quellen der Materia medica sind zu korrigieren. Daraus ergeben sich mitunter durchaus auch Modifikationen der Hahnemann'schen Methodik. Auf klaren, lehr- und lernbaren Prinzipien basierend, kann die Genuine Homöopathie als solides Fundament für Weiterentwicklungen verstanden werden.

Stefan Reis regt dazu an, über den eigenen Schatten zu springen und liebgewonnene Vorurteile über Bord zu werfen, mit dem Ziel einer effizienten, erfolgreichen und von unnötigem Ballast befreiten Praxis.

Themen

  • Unterschiede zwischen "genuin" und "klassisch" (Kent-orientiert)
  • Kritischer Umgang und Annäherung an Hahnemann
  • Unterschiedliche Bedeutungen von "gesund" und "krank"
  • Was ist ein Symptom?
  • Zur Bedeutung der Causa
  • Über den Wert von Geistes- und Gemütssymptomen
  • Interpretationen des §153 Organon
  • Umgang mit "klinischen" Symptomen

 

22,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Obsessive Compulsive Disorders (Zwangsstörungen). Homeopathic treatment and remedy families

Obsessive Compulsive Disorders (Zwangsstörungen). Homeopathic treatment and remedy families

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 69,- € (statt 78,-) / 96,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Englische Originalversion!

Deutsche Beschreibung weiter unten

"The patient is the driver. The homeopath should not be in the drivers seat"

Patients with obsessive compulsive disorders (OCD) often chose to be treated by homeopathy as they realize the nature of the disorder themselves and experience massive constraint from it.

With more than 30 years of work as a physician in psychiatry, Dr. Mahesh Gandhi is a far-famed specialist in the homeopathic treatment of psychiatric disorders. In this seminar he shares the necessary know-how for an effective homeopathic therapy of the various polymorphic forms of OCD.

A key question for therapy is: Which is the deepest conflict in the case? Based on the Freudian model of psyche (Ego, It and Super-ego) the main conflict is often one between It and Super-ego. As the It expresses itself more by facial expressions or gestures and by what and how something is told, careful observation of the therapist is crucial to guide the patient to his inner sensation and to the source of his problem.

For case taking and remedy analysis Gandhi's approach includes Sankaran's "New Method" and the periodic system of Scholten. These models provide a deep access to the patient's soul and they also offer helpful structures for the differential diagnosis of remedies, based on central characteristics and miasmatic signs of remedy families.

Remedies of the Lithium, Calcium and Natrium series as well as representatives from different families of the plant kingdom are most frequent in OCD. Gandhi presents their main features and differentiates them from other similar remedies.

He demonstrates his practical work and strategies on various cases, with examples of case taking by original dialogues, so the audience can follow Mahesh Gandhi leading his patients to the "source" and to the suitable remedy.

Understanding the inner conflict is central for the treatment of OCDs. This seminar provides a comprehensive guide how to find it, with particular insight into the materia medica of kingdoms.

 

69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Repertorisation nach Bönninghausen. Einführung und pragmatische Falllösungen

Repertorisation nach Bönninghausen. Einführung und pragmatische Falllösungen

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 38,- € (statt 42,-) / 52,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Manche Fälle sind nach der Kentschen Repertorisationsweise nur unzureichend lösbar. Hier bietet die Repertorisation nach Bönninghausen eine lange bewährte Alternative.

Die Fallanalyse mit Bönninghausens Werken bedarf jedoch einer eigenen Schulung, um effektiv angewendet werden zu können. Dann kann sie, mit wenigen wesentlichen Symptomen, zur schnellen Auffindung der passenden Arznei beitragen.

Matthias Richter schätzt, nach über 20 Jahren Anwendung und Vergleich verschiedener Repertorisationsmethoden, diese Form der Analyse ganz besonders. Allerdings spricht er sich stets dafür aus, die Dogmatik bestimmter methodischer Vorfestlegungen zu überwinden, um sich den Erfordernissen des jeweiligen Falls optimal anzupassen.

Das vorliegende Seminar ist eine Einführung in den kompetenten Umgang mit dem Therapeutischem Taschenbuch und mit der Arbeitsmethode von Bönninghausens, kombiniert mit den "Concordanzen" (Folgemittel). Gerade auch bei chronischen Verläufen ermöglicht dieses Vorgehen eine in sich stimmige "Cur" im Sinne Hahnemanns.

Matthias Richter überzeugt durch klare Struktur, interessantes Hintergrundwissen und verschiedene lehrreiche Fallbeispiele. Dadurch ist das Seminar für Lernende und Praktizierende gleichermaßen bereichernd.

Eine kompakte Schulung für den versierten Umgang mit einer alt bewährten Arbeitsweise.

Extra-CDR mit Seminarmaterial im PDF-Format

 

38,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Apoplex. Klinische und homöopathische Diagnostik und Behandlung

Apoplex. Klinische und homöopathische Diagnostik und Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 129,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Schlaganfall ist in Industrieländern die dritthäufigste Todesursache und die häufigste Ursache vorzeitiger Invalidität. Tjado Galic vermittelt hier ein umfassendes Kompendium zur homöopathischen Behandlung des Apoplex:

Pathophysiologie, Klinik, verschiedene Arten und Verlaufsformen.

Im Mittelpunkt steht der professionelle homöopathische Umgang mit dem akuten und chronischen Geschehen. Galic gibt zunächst einen Überblick über die Hirnanatomie und Neurophysiologie, als Voraussetzung für die korrekte Einschätzung des akuten Zustands und für die Beurteilung der Rekonvaleszenz.

Um das Potenzial der Homöopathie in jeder Phase optimal ausschöpfen zu können, bedarf es eines professionellen Fallmanagements. Anschaulich erläutert der Referent alle wichtigen Aspekte anhand eigener Praxisfälle alle wichtigen Aspekte. Sie verdeutlichen beispielhaft typische Verlaufsformen und weisen auch auf mögliche Fallstricke und Komplikationen.

Das Spektrum diagnostischer und therapeutischer Kompetenz wird erweitert durch spezielle Themen: die Beurteilung von Nebenwirkungen, Probleme der Reha-Behandlung, das Neglect-Syndrom, die kritische Auseinandersetzung mit allopathischer Medikation und eine ausführliche Differenzierung verschiedener Sprach- und Wahrnehmungsstörungen.

Der umfangreiche Lehrgang vermittelt alle notwendigen Kompetenzen für die fachkundige Begleitung einer weit verbreiteten Erkrankung.

 

108,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Donnerstag, 22. Juli 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Wischner, Matthias
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.449s