Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Das traumatisierte Kind. Prinzipien der homöopathischen Behandlung.

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 55,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-2161
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Das traumatisierte Kind. Prinzipien der homöopathischen Behandlung.

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 55,- € (statt 61,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Ein Trauma ist wie eine innere Zwangsjacke, die entsteht, wenn ein verheerender Augenblick in der Zeit eingefroren wird." (Peter Levine)
Bekanntermaßen beeinträchtigen traumatisierende Ereignisse wie Kriege, Naturkatastrophen oder schwere Unfälle die Lebenskraft erheblich, mit der Folge massiver seelischer und körperlicher Störungen. Weniger bekannt sind subtilere Traumata bei Kindern, beispielsweise durch Geburtskomplikationen oder Alleingelassenwerden. Bei guter Beobachtung sind deutliche Hinweise auf ein vorhandenes Trauma erkennbar, zum Beispiel stark geweitete Augen.

In seinem Seminar geht Darius Ploog auf das breite Spektrum traumatisierender Situationen ein und stellt ihre jeweiligen Besonderheiten im Rahmen einer homöopathisch orientierten Trauma-Anamnese vor. Woran erkennen wir ein Trauma? Wie ordnen wir es miasmatisch ein? Was unterscheidet Einzeltraumata von Mehrfachtraumatisierungen?

Anhand eigener Fälle zeigt der Referent verschiedene Möglichkeiten einer zielführenden Arzneimittelfindung und Repertorisation und stellt zudem einige bislang wenig bekannte Human-Sarkoden vor, darunter Lac humanum, Placenta humana und Liquor amnii.

Zentrales Anliegen dieses außergewöhnlichen Seminars ist ein empathischer Blick für traumatisierte Kinder, mit einem klaren Verständnis für ihre homöopathische Behandlung.

Themen
  • Charakteristik von Traumata
  • Umgang mit eigenen Traumata und denen des Patienten
  • Reaktionsformen
  • Einzel- und Mehrfachtraumatisierungen
  • Komplexe Traumatisierungen
  • Die Trauma-Anamnese
  • Traumablockaden und Medikamentenabusus
  • Trauma unter der Geburt
  • Grund- und Folgetrauma
  • Das miasmatische Kind
  • Hierarchisierung der Reaktionsebenen
  • Integration der Repertorisation in die Praxis

Mit umfangreichem Seminarskript im PDF-Format


Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Carcinosinum, Cygnus cygnus, Falco peregrinus, Fruchtwasser, Kinder, Kinderheilkunde, Lac humanum, miasmatische Behandlung, Miasmen, Pädiatrie, Placenta, Psychotrauma, Psychotraumatologie, Trauma, Traumatherapie, Traumatisierung, Traumatologie, Tuberculinum

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 14 Min.

Klang hervorragend (optimal) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

55,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
51,80 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
65,00 EUR: Audio-CD
38,50 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
Merkzettel (Wunschliste) Das traumatisierte Kind. Prinzipien der homöopathischen Behandlung.
"Ein Trauma ist wie eine innere Zwangsjacke, die entsteht, wenn ein verheerender Augenblick in der Zeit eingefroren wird." (Peter Levine)
Bekanntermaßen beeinträchtigen traumatisierende Ereignisse wie Kriege, Naturkatastrophen oder schwere Unfälle die Lebenskraft erheblich, mit der Folge massiver seelischer und körperlicher Störungen. Weniger bekannt sind subtilere Traumata bei Kindern, beispielsweise durch Geburtskomplikationen oder Alleingelassenwerden. Bei guter Beobachtung sind deutliche Hinweise auf ein vorhandenes Trauma erkennbar, zum Beispiel stark geweitete Augen.

Die Wirkung frühkindlicher Traumata, insbesondere früher Verlassenheit, zieht sich durch die gesamte Lebensgeschichte, wie der homöopathische Traumaspezialist Darius Ploog in seiner Praxis oft bemerkt hat. Krankheiten, die sich im weiteren Lebensverlauf entwickeln, stehen in einem erkennbaren Bezug dazu. Somit drängt sich die Bearbeitung des "zentralen Traumas" als Ziel der Behandlung geradezu auf.

In seinem Seminar geht Darius Ploog auf das breite Spektrum traumatisierender Situationen ein und stellt ihre jeweiligen Besonderheiten im Rahmen einer homöopathisch orientierten Trauma-Anamnese vor. Woran erkennen wir ein Trauma? Wie ordnen wir es miasmatisch ein? Was unterscheidet Einzeltraumata von Mehrfachtraumatisierungen? Ein fundamentales Verständnis für die traumatischen Ursachen und Folgen wird zur Grundlage tief heilsamer Behandlungsarbeit. Sie dient nicht nur der Lösung des Traumas beim Kind, sondern eröffnet auch Chancen für die innere Heilung des Familiensystems.

Das Seminar ist didaktisch klar strukturiert und beinhaltet - begleitet von einem übersichtlichen Skript - sämtliche wichtigen Aspekte der Traumatherapie im homöopathischen Kontext. Ploog liefert wertvolle Hinweise, wie mit den Reaktionen des Patienten umzugehen ist, wie man eigene Traumata bearbeitet und wie die Bezugsfamilie mit eingebunden werden kann. Auch die Auflösung von Blockaden, beispielsweise durch Medikamentenabusus, wird angesprochen.

Anhand eigener Fälle zeigt der Referent verschiedene Möglichkeiten einer zielführenden Arzneimittelfindung und Repertorisation und stellt zudem einige bislang wenig bekannte Human-Sarkoden vor, darunter Lac humanum, Placenta humana und Liquor amnii.

Zentrales Anliegen dieses außergewöhnlichen Seminars ist ein empathischer Blick für traumatisierte Kinder, mit einem klaren Verständnis für ihre homöopathische Behandlung.

Angesprochene Arzneien
Aconit, Anacardium, Aqua Hochstein, Arnika, Aurum muriaticum natronatum, Belladonna, Carcinosinum, Cygnus cygnus (Singschwan), Falco peregrinus (Wanderfalke), Ignatia, Lachesis, Lac caninum, Lac humanum, Lac lupi, Lamprohiza splendidula (Glühwürmchen), Liquor amnii (Fruchtwasser), Lycopodium, Medorrhinum, Natrium glutamicum (Glutamat), Natrium muriaticum, Opium, Phosphorus, Placenta humana (Mutterkuchen), Sepia, Stramonium, Sulfur, Tarentula, Thuja, Tuberculinum, Veratrum album

Mit umfangreichem Seminarskript im PDF-Format



Darius Ploog im Seminar
Teil/CD 1 (74:17)
1. Einführung / Hinweise (08:35)
2. Trauma: Definition / Trauma als innere Zwangsjacke / Einfrieren im Moment (09:01)
3. Reaktionen: Angriff, Flucht oder Erstarrung (04:57)
4. Kooperation - Sich mit der Situation arrangieren (07:44)
5. Traumazeichen / Einteilung / Akute Traumata (07:16)
6. Chronische Traumata / Trauma-Ätiologie (08:04)
7. Relevanz familiensystemischer Aspekte / Einbeziehung der Familie (09:05)
8. Was ist das Grundtrauma? / Begleitsymptome / Offensichtliche Traumata (06:39)
9. Traumasituation: Augenzeuge sein / Lamprohiza splendidula (Glühwürmchen) (05:44)
10. Mögliche und wenig bekannte Traumata / Kinder, die Verantwortung tragen (07:07)

Teil/CD 2 (79:35)
1. Traumablockaden / Natrium glutamicum / Weitere wenig bekannte Traumata (07:52)
2. Fall 1 (Skript: S. 4): Verantwortung / Anamnese / Thema Verlassenheit (07:29)
3. F1: Mögliche Arzneien - Anac., Aur-m-n. / Ein anderes Konzept (08:59)
4. F1: Weitere Arzneien - Ignatia, Lac humanum / Charakteristik eines Traumas (09:19)
5. Fall 2 (S. 5): Dominanz / Anamnese / Was ist das Problem? / Miasmatische Belastung (08:25)
6. F2: Geburt und Kindheit / Traumatische Ereignisse (07:59)
7. F2: Ängste und Verlangen / Mangelnde Akzeptanz (06:55)
8. F2: Analyse und Repertorisation / Blockaden auflösen / Lachesis (06:21)
9. F2: Aufklärung der Eltern / Begleitung auftretender Reaktionen (08:40)
10. F2: Fragen zur Lachesis-Verordnung / Asphyxie (07:32)

Teil/CD 3 (79:00)
1. F2: Mit welcher Arznei in den Fall einsteigen? / Warum Tuberculinum? (06:08)
2. F2: Tuberkulines Verhalten / Tuberkuline Drainage (05:39)
3. F2: DD Tub. und Med. / Aufklärung des Kindes / Reaktion auf Tub. (06:32)
4. F2: Arzneien mit extremer Ruhelosigkeit / Tarentula (04:58)
5. F2: Reaktion auf Tarentula / Mimische Mikroausdrücke / Typische Aurum-Situation (06:17)
6. F2: Blockade durch Zahnspangen / Zwiespalt bei Hochbegabten (08:56)
7. Woran erkenne ich ein Trauma? / Mimik, Körperhaltung, Präsenz / Vom Thema ablenken (09:56)
8. Fall 3: Rückzug (S. 7) / Anamnese, Befund / Impfung und hereditäre Belastung (09:42)
9. F3: Postpartale Depression / Chronologie / Welche Ereignisse sind wichtig? (06:42)
10. F3: Verordnungen: Thuja und Carc. / Mittelwechsel / Potenzstufen (06:17)
11. F3. Welches Miasma wiegt schwerer? / Reaktion auf die Mittelgaben (07:49)

Teil/CD 4 (78:05)
1. Intensität des Traumas / Erkennen eigener Traumata (09:32)
2. Besonderheiten von Traumata bei Kindern (04:34)
3. Traumatisierendes Miterleben / Traumasymptome bei Babys und älteren Kindern (06:46)
4. Einzeltraumatisierung vs. Mehrfachtraumatisierungen / Kurzes Fallbeispiel (06:28)
5. Fall 4: Eifersucht (S. 9) / Anamnese / Rückzug: DD Sep., Nat-m. (07:11)
6. F4: Innere Zerrissenheit / Einstieg mit Sulf., anschließend Aur-m-n. (06:55)
7. F4: Reaktionsverlauf / Miasmatische Sulfuraspekte (07:40)
8. Lac humanum: Verlassenheit und Zerrissenheit als Grundgefühle / DD Lyc. (09:02)
9. Fall 5 (S. 11): Lispelndes Kind - Beispiel für Mehrfachtraumatisierung (06:59)
10. F5: Weitere Entwicklung / Intention: Heilung des Grundtraumas (06:30)
11. Die Trauma-Anamnese: Aspekte und Pointer / Wo sitzt die Empfindung? (06:24)

Teil/CD 5 (75:18)
1. Fall 6 (S. 12): Ungeplantes Kind / Bindungsproblem der Mutter / Geburt und Neugeborenenzeit (10:51)
2. F6: Analyse / Verlauf nach Tub-a. / DD Tub., Carc., Lac-c. (07:35)
3. F6: Nach Lac-c. / "Berserker"-Arzneien / DD Bell., Stram. / Ungelöster Grundkonflikt (09:07)
4. F6: Systemische Verstrickung als Heilungshindernis / Verlauf nach Stram. (06:46)
5. Trauma-Anamnese in der Schwangerschaft / Aktivierung psorischer Traumata / Oxytocin (09:34)
6. Möglichkeiten wahrnehmen / Behandlungsziel: Befreiung von Belastungen (06:30)
7. Erlöster und unerlöster Zustand / Wegbegleitung oder Heilung? (07:52)
8. Fenoterol in der Schwangerschaft / Symptomatik bei Kindern / DD zu Tub., Carc. (07:32)
9. Trauma-Anamnese: Medikamentenabusus / Buscopan®, Narkosefolgen, Sauerstoffmangel (09:26)

Teil/CD 6 (78:53)
1. Nabelschnurstrangulation / Liquor amnii (Humannosode) (10:28)
2. Geburtstrauma: Folgen von Saugglocke / Cygnus cygnus (Singschwan) / DD Carc. (08:08)
3. Cygnus Forts.: Häufig bei jungen Frauen in der Pubertät / Liebeskummer (06:35)
4. Geburtstrauma: Steckenbleiben im Geburtskanal / Kaiserschnitt (07:41)
5. Geburtstrauma: Trennung von der Mutter / Placenta humana / Zwillingsverlust (08:14)
6. Frage nach Placenta-Nosode / Gefahr der Unterdrückung durch Muttermilch (08:41)
7. In-vitro-Fertilisation / Abtreibung eines Geschwisters / Placenta: Psyche (09:23)
8. Sexueller Missbrauch / Missbrauchsarzneien (10:59)
9. Reaktionsarten: Aggressivität, Hyperaktivität (08:40)

Teil/CD 7 (71:35)
1. Reaktionsarten: Depression, Abspaltung / Immun- und Autoimmunprozesse (09:43)
2. Reaktionsarten: Überdrehtheit / Autoritäres Verhaltens / Abspaltung bei kleinen Kindern (11:10)
3. Fall 7 (S. 18): Abspaltung / Welches Miasma? / Unterdrückende Maßnahmen (07:22)
4. Druck auf die Eltern / Sulf., Med. bei Wundheit (06:39)
5. F7: Anamnese Forts. / Lokalsymptome, Primärmiasmatik / Erzwungene Trennung (06:41)
6. F7: Schwangerschaft / Amalgambelastung (06:17)
7. F7: Geburt / Familiärer Hintergrund / Fallanalyse / Problematisches Abstillen (06:07)
8. F7: Verordnung und Verlauf unter Med. / Sulf. als denkbare Alternative (09:21)
9. Grund- und Folgetraumata / Den eigentlichen Ursprung ausfindig machen (08:12)

Teil/CD 8 (77:06)
1. Fall 8 (S. 19): Starke Infektneigung / Grundtrauma Verlassenheit (06:42)
2. F8: Fallanalyse / Das sykotische Kind / Pfeiffersches Drüsenfieber / Das sykotische Kind (11:01)
3. Das syphilitische Kind: Beharrlichkeit vs. Sturheit, Verlässlichkeit vs. Fanatismus (09:05)
4. Das psorische Kind: Grundthema Sicherheit / Mangelnde Kreativität (05:12)
5. Das tuberkuline und das carcinogene Kind (06:24)
6. Fall 9 (S. 20): Verstorbener Zwilling / Schwangerschaft und Geburt / Akute Pneumonie (09:33)
7. F9: Verlauf über mehrere Arzneien / Begründung der Verordnungen (08:01)
8. Frage nach Empfindungssymptome / Schwellenmittel: Lyc., Lac-l. (07:12)
9. Schwellenmittel: Carc., Med., Anac., Falco peregrinus (Wanderfalke) (06:42)
10. Schwellenmittel: Phosphorus / Vorschau auf Themen künftiger Seminare (07:10)

Teil/CD 9 Extra-CD-R mit Seminarskript


Darius Ploog

Darius Ploog
Heilpraktiker und Homöopath in eigener Praxis seit 1993.

Tätigkeitsschwerpunkte
  • Klassiche Homöopathie für Kinder, Jugend und Familien
  • Homöopathische Traumaheilung
  • Entgiftung
  • Fachbuchautor, Dozententätigkeit
  • Leitung der Homöopathieschule CAUSA CURANDI

Meine langjährige Erfahrung in der homöopathischen Behandlung von Kindern und Erwachsenen ermöglicht mir die Hintergründe einer akuten oder chronischen Erkrankung aufzudecken und effektiv homöopathisch zu behandeln.

Dadurch entsteht eine intensive Zusammenarbeit mit dem Patienten; eine Grundlage, um ihn durch die Krankheits- und Lebensumstände zu begleiten.

Weitere Informationen:
http://www.familienheilkunde.de/darius-ploog

8 Audio-CDs und 1 Extra-CDR mit Seminarskript in dekorativer Buchformatbox.

Oder als MP3-Download. Das Extra-Material ist in der Download-Version ebenfalls enthalten.

Bild auf der Covervorderseite:
child-438373 © debowscyfoto / Pixabay.com
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

HomöopathieTage Ursula Jendrek, Van-Delden-Haus Berlin, 20./21. Februar 2016

Weitere Seminare aus dieser Reihe finden Sie hier:
www.homoeopathietage.com

Kundenrezensionen:

Autor: Astrid v. am 09.08.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Es scheint, als gäbe es zur Zeit - aus gutem Grund – gehäuft Seminare zu traumatischen Folgestörungen. Nach einigen Überblicksveranstaltungen, die auch in diesem Verlag erhältlich sind, sind zum Glück nun auch solche wie das Seminar von Darius Ploog dabei, die einen tieferen Einblick in eine kinderhomöopathische Praxis geben und dabei Mittel vorstellen, die jenseits der Klassiker Opium, Aconit und Stramonium angesiedelt sind. Das freute mich, und ich hab Herrn Ploog bei seinen Ausführungen und Fallvorstellungen gerne zugehört. Besonders wichtig fand ich dabei die Thematisierung von Komplextraumatisierungen bzw. Blockaden, welche durch prä- und perinatale Medikamentengaben entstehen, die in der heutigen Geburtsmedizin an der Tagesordnung sind. Das ausführliche Skript zum Seminar hilft gut, den Vortrag nachzuvollziehen. Ich persönlich kann auch sein Buch sehr empfehlen, wo er auf die unterschiedlichen Miasmen genauer eingeht. Tolles Seminar!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

54. Berliner Homöopathietage

54. Berliner Homöopathietage

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 65,- € (statt 72,-) oder als CD nur 77,- € (statt 86,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Persönliche Erfahrungen mit homöopathischen Arzneien vermitteln ein besonders tiefes Verständnis für die jeweilige Substanz und ihre Anwendungsmöglichkeiten bei Patienten. Die offenherzige und mutige Schilderung des eigenen Krankheits- und Heilungswegs ist ein typisches Merkmal der halbjährlichen Berliner Homöopathietage, die im September 2016 bereits zum 54. Mal stattfanden.

HT-541: Lac felinum (Katzenmilch). Ich gehöre dazu und niemandem (Ulrike Müller)
HT-542: Positronium. Träume von Schafen (Sonja Hilke, Hans-Heinrich Eulenberger)
HT-543: Homöopathie & Matrix Energetics. Mein Weltbild des Gelingens (Michael Antoni)
HT-544: Über die Abhängigkeit ...und ihr mögliches Ende. Lac caninum / Magnesium muriaticum (Sara Riedel)
HT-545: Homöopathische Comedy. Pulsatilla im Beziehungsgespräch mit Calcium carb. (Ulrike Müller, Ekkehard Dehmel)
HT-546: Luesinum. Wenn Liebe nur noch zerstört (Andreas Krüger)
HT-547: Lycopodium. Im Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Intuition (Jens Brambach)
HT-548: Vanille (Vanilla). Täuschende Verlockung und süchtige Abhängigkeit (Denise Lang)
HT-549: Die Gnade des Perspektivwechsels. Das Wohlwollen des Problems (Ekkehard Dehmel)

65,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Chronic Fatigue Syndrome. Rutaceen und Leguminosen

Chronic Fatigue Syndrome. Rutaceen und Leguminosen

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)


In der westlichen leistungsorientierten Gesellschaft gelangen immer mehr Menschen an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit und ihres Energiehaushalts. Manche Berufs- und Lebensumstände sind dafür besonders disponiert: neben klassischen Stressberufen wie Manager oder Unternehmer kommen zunehmend auch soziale, pädagogische und therapeutische Berufe mit ihren Leistungsgrenzen in Konflikt. Bestimmte Persönlichkeitsaspekte wie die Kompensation eines Selbstwertmangels, übertriebener Ehrgeiz sowie Suchtstrukturen (Workoholismus) können die permanente Selbstüberforderung und Verausgabung untermauern. Das natürliche Signal der Müdigkeit (= Pause machen) wird missachtet - und die Energiereserven gehen immer mehr zur Neige. Ständige Müdigkeit, Schlafstörungen, Unkonzentriertheit, Gedächtnisstörungen, depressive Verstimmungen und schließlich Erschöpfung resultieren als mögliche Folgen. Da zumeist keine organischen Ursachen zu finden sind, diagnostiziert die Schulmedizin diesen Zustand pauschal als Chronic Fatigue Syndrome (CFS).

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Gesamtpaket)

Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Gesamtpaket)

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 69,- € (statt 78,-) oder als CD nur 84,- € (statt 94,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Diese Fachtagung der renommierten CvB Akademie in Wolfsburg widmete sich dem weit verbreiteten Thema "Unerfüllter Kinderwunsch". Zwei bekannte FachreferentInnen, Dr. Friedrich Graf (Kiel) und Veronika Fischer (Münster), erörtern in ihren Vorträgen homöopathische und begleitende Behandlungsmöglichkeiten der Unfruchtbarkeit, auch anhand verschiedener Fälle aus der eigenen Praxis. Ein sehr umfassender Blick auf alle Aspekte, die bei diesem heiklen Thema wichtig sind.

CV-2161: Unfruchtbarkeit. Die homöopathische Behandlung (Dr. Friedrich P. Graf)


Homöopathische Auswege aus dem sykotischen Dilemma zwischen unerfülltem Kinderwunsch und künstlicher Befruchtung, in einer sehr detaillierten und umfassenden Darstellung.

Themen
  • Die relevanten Hormone
  • Ursachen für Hormonstörungen
  • Sterilitätsgründe und Diagnostik
  • Sterilität und Homöopathie
  • Schulmedizinische Therapie
  • Kalzium und Vitamin D
  • Eustress und Distress
  • Das Mikrobiom (Darmmilieu)
  • Chlamydien vor, während und nach der Schwangerschaft
  • Homöopathie nach Impfungen
  • Schilddrüsenerkrankungen und Jodproblematik
  • Ausführliche Reihenfolge der Anamneseschritte (n. Graf)
  • PCO (Polyzystisches Ovarialsyndrom)

CV-2162: Ungewollt kinderlos. Therapierelevante Aspekte der Sterilität (Veronika Fischer)


Veronika Fischer betrachtet die Kinderwunsch-Thematik aus verschiedenen Perspektiven und hält viele wertvolle Hinweise aus der Praxis bereit.

Themen
  • Unfruchtbarkeit im Altertum
  • Das Sterilitätstabu beim Mann
  • Auswirkungen von Unfruchtbarkeit auf die Geschlechter
  • Miasmatische Aspekte und Zuordnungen
  • Voraussetzungen für eine Schwangerschaft
  • Hormon- und Hormonersatztherapien
  • Wirkungen und Nebenwirkungen der Antibabypille
  • Gefahren und Risiken künstlicher Befruchtungsmethoden

69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Geistes- und Gemütsstörungen. Die homöopathische Behandlung psychischer Erkrankungen

Geistes- und Gemütsstörungen. Die homöopathische Behandlung psychischer Erkrankungen

Auch auf CD erhältlich - für nur 92,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Psychische Störungen nehmen in der heutigen homöopathischen Praxis einen immer größeren Raum ein. Die Behandlung schwerer Geistes- und Gemütskrankheiten wie Depressionen oder gar Psychosen ist nicht leicht und bedarf daher langjähriger praktischer Erfahrung. Gerade hier ist es besonders wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und zu respektieren, zumal eine rein homöopathische Behandlung oft zu kurz greift. Fast immer ist auch mit Heilungshindernissen (z. B. familiensystemischer Art) zu rechnen, die durch Homöopathie alleine nicht lösbar sind. Daher sollten therapeutische Anfänger von der Behandlung schwerer psychischer Erkrankungen absehen.

Dr. Jens Ahlbrecht, erfahrener Homöopath, Autor und Lehrer (weithin bekannt für seine Forschung und Lehre zu Boger und Jahr zeigt anhand von 11 Fällen aus eigener Praxis (sowie weiteren von Kollegen und aus der Literatur) die Möglichkeiten und Grenzen homöopathischer Geistes- und Gemütstherapie und diskutiert das praktische Vorgehen. Dabei erörtert er auch die spezifische Praxistauglichkeit klassischer Werke wie G. H. G. Jahrs "Therapie der Geistes- und Gemütsstörungen" oder der systematischen Darstellungen von G. A. Weber, E. F. Rückert und Constantin Hering ("Analytisches Repertorium der Geistessymptome").

Prägnanter, hervorragend strukturierter Abriss klassisch homöopathischer Behandlungsmöglichkeiten bei Geistes- und Gemütsstörungen - und zugleich eine Übertragung wertvoller Erfahrungsschätze alter Meister in die heutige Zeit.

Mit Extra-CDR! Umfangreiches Seminarmaterial (Fälle, Skript, Powerpoint) PDF-Format


Themen
  • Der Stellenwert klinischer Erfahrung
  • Praxisbezogene Werke / Repertorien von Jahr, Boger, Hering, Hale, Weber und Rückert
  • Diskussion der wichtigsten Organon-Paragraphen über Geistes- und Gemütskrankheiten (§§ 214-230)
  • Die miasmatische Dimension von Geistes- und Gemütskrankheiten
  • Die Unsicherheit psychischer Symptome und die Folgen für die Hierarchisierung
  • A. A. Michaelis: "Semiotik der Psychose" - eine Lehre von den Krankheitszeichen
  • Psychische und organische Ursachen, prädisponierende Einflüsse, Prognosen
  • Typische somatische Nebenerscheinungen
  • Die wichtigsten homöopathischen Arzneien bei Geistes- und Gemütskrankheiten

74,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Trauma und Hypnotherapie

Trauma und Hypnotherapie

Nur auf Video-DVD erhältlich!


Das physische und psychische Trauma standen im Zentrum des 13. Internationales Symposium der Homöopathie in München. Traumata hinterlassen oft tiefe Spuren, besonders bei betroffenen Kindern und ihren Familien. Die Homöopathie kann hier in Kooperation mit den Intensivstationen begleitend zur intensivmedizinischen Versorgung von Patienten eingesetzt werden. Indiziert ist die Anwendung unter anderem bei Therapienotstand, Ängsten und Unruhezuständen und zum Abfangen von Nebenwirkungen. Ebenso dient homöopathische Unterstützung zur besseren Verarbeitung von physischen und psychischen Traumata, wie schweren Verletzungen, Operationen, Missbrauch und großen Verlusten. Das Symposium umfasste eine breit gefächerte Palette von Vorträgen: von "Arnika montana auf der Pädiatrischen Intensivstation" VG GP Puschmann (Dr. Isabel Franzen, Dr. Sigrid Kruse, Dr. Elke Hochenleitner) bis "Zahnarzt-Phobie: Was tun?" (Dr. Karim El-Mahdy & Dr. Roland Schule)

12,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Positronium - Armageddon und schwarze Löcher

Positronium - Armageddon und schwarze Löcher

Referent des Monats Juli


Andreas Krüger

Die 200 beliebtesten Vorträge & Seminare


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) bis 31. Juli 2017!


Als Download (keine CD)!


Was ist Positronium? Bei dieser "unfassbaren" Arznei, die erst kürzlich von Misha Norland in die Homöopathie eingeführt wurde, ist bereits die substanzielle Herkunft rational nicht klar zu fassen. Andreas Krüger hat sich, ausgehend von Norlands Prüfung, im letzten halben Jahr intensiv mit Positronium befasst und bei schwierigen Fällen mehrfach mit gutem Resultat angewendet. Bei diesen 38. Homöopathietagen steht die "subatomare Arznei" mit mehreren Vorträgen im Mittelpunkt. Bemerkenswerterweise findet die Veranstaltung fast gleichzeitig mit dem Start der umstrittenen CERN-Anlage in der Schweiz statt...

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 12. April 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Ploog, Darius
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.463s