Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Depression - Die dunkle Nacht der Seele II

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 21,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-240
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Depression - Die dunkle Nacht der Seele II

Aktuelles klinisches Thema

Die gestörte Seele

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Traumata & Sucht


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 18. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Hölle ist, wenn kein Feuer mehr brennt."

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"
Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält die Dunkelheit an, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten. Ausgehend von der Trauer, vom Kummer des Abschiednehmens (erster Teil), reicht die Trilogie über Depression (zweiter Teil) bis hin zu den systemischen Bezügen von Ahnen und Opfern (dritter Teil).

Über Teil II - Depression
Wurde Depression früher meist schamhaft verschwiegen, ist sie heute fast schon salonfähig. Depressive Erkrankungen und "Burnout-Syndrom" sind zur Volkskrankheit geworden. Während schulmedizinische Behandlungsoptionen und Medikationen bislang wenig überzeugen, kann eine individuell abgestimmte homöopathische Behandlung - insbesondere in Verbindung mit Maßnahmen zur Lebensgestaltung - durchaus nachhaltige Besserung erzielen.

Dieser Teil vermittelt nicht nur homöopathisch differenzierende Möglichkeiten, sondern auch eine klinische Einführung in die Krankheitsbilder (nach ICD-10) und Erkenntnisse zur Genese aus Sicht der Entwicklungspsychologie und Neurosenlehre.

Die zweite "Nacht der Seele" zeigt Möglichkeiten auf, das Feuer der Lebendigkeit bei depressiven Patienten wieder zu entfachen.

Themen
  • Depressionssymptome nach ICD-10
  • Das Pentagramm der Depression
  • Depression aus Sicht der Neurosenlehre
  • Staphisagria: Demütigung, Abhängigkeit, Schuldgefühle
  • Magnesium mur.: Gefühl, nicht willkommen zu sein
  • Lac humanum: fehlende Inkarnation
  • Mittel-Demonstration von Pulsatilla und Platin

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aurum, Burn-Out, Depression, depressiv, Lac humanum, Magnesium mur., Natrium mur., Natrium sulf., Platin, Pulsatilla, Riemann, Staphisagria

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 11 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

21,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
25,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Depression - Die dunkle Nacht der Seele II
"Hölle ist, wenn kein Feuer mehr brennt."

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"
Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält die Dunkelheit an, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten. Ausgehend von der Trauer, vom Kummer des Abschiednehmens (erster Teil), reicht die Trilogie über Depression (zweiter Teil) bis hin zu den systemischen Bezügen von Ahnen und Opfern (dritter Teil).

Über Teil II - Depression
Wurde Depression früher meist schamhaft verschwiegen, ist sie heute fast schon salonfähig. Depressive Erkrankungen und "Burnout-Syndrom" sind zur Volkskrankheit geworden. Während schulmedizinische Medikationen auf Dauer wenig überzeugen, kann eine individuell abgestimmte homöopathische Behandlung - insbesondere in Verbindung mit Maßnahmen zur Lebensgestaltung - durchaus nachhaltige Besserung erzielen.

Dieser zweite Teil der Trilogie über die "dunklen Nächte der Seele" vermittelt nicht nur homöopathische Möglichkeiten, sondern auch eine klinische Einführung in die Krankheitsbilder (nach ICD-10) und Erkenntnisse zur Genese aus Sicht der Entwicklungspsychologie und Neurosenlehre.

Sara Riedel wirft dabei auch einen Blick auf die depressive Struktur nach Fritz Riemann: Der Depressive fühlt sich demnach als Kind nicht willkommen, verunsichert, passt sich an und tut viel für andere. Er ist so mit seiner existenziellen Absicherung beschäftigt, dass Fragen nach eigenen Wünschen und nach dem persönlichen Glück gar nicht erst aufkommen.

Jens Brambach erörtert die interessante These, dass sich bei einer depressiven Erkrankung das Weltbild von spirituell hin zu materialistisch verschiebt. Aurum bricht unter seiner großen vermeintlichen Pflicht zusammen und verliert zunehmend den Kontakt zur spirituellen Welt. Staphisagria fühlt sich wirkungslos und setzt sich zudem Grenzverletzungen aus.

Ulrike Müller betont den Aspekt der unterdrückten Energie bei Depression. Dazu stellt sie Natrium sulfuricum vor, das ungerne über seine Gefühle redet, aber stets etwas mit sich trägt, um sich im Ernstfall suizidieren zu können. Magnesium muriaticum fühlt sich unwillkommen und bedankt sich für alles, weil es seine Existenz als nicht selbstverständlich erachtet.

Elena Breuer widmet sich Staphisagria, Lac humanum und Natrium muriaticum, während Sara Riedel in zwei kleinen Demonstrationen die depressiven Äußerungen von Pulsatilla und Platin vorführt. Eine kurze Beschreibung von Carcinosinum bei Depression rundet diese zweite "Nacht der Seele" ab.

Die zweite "Nacht der Seele" zeigt Möglichkeiten auf, das Feuer der Lebendigkeit bei depressiven Patienten wieder zu entfachen.

Besprochene Arzneien
Aurum, Lac Humanum, Magnesium Mur., Natrium Mur., Natrium Sulf., Platin, Pulsatilla, Staphisagria
Diesen Vortrag können Sie auch zusammen mit den zwei anderen Sonntagen der Trilogie zum stark vergünstigten Paketpreis erhalten:

SO-24P


CD/Teil 1 (64:30)
Jens Brambach
1. Hölle ist, wenn kein Feuer mehr brennt / Depressionssymptome nach ICD-10 (08:46)
2. Weitere Symptome: Schuldgefühle, Pessimismus / Das Pentagramm der Depression (07:14)
3. Hoffnung, Wirksamkeit, Freude (09:07)
4. Körperliche Desintegration / Spirituelle Krise (09:51)
5. Aurum metallicum / Hilflosigkeit führt zu Gewalttätigkeit (10:20)
6. Staphisagria: Unterdrückung und Grenzverletzung (09:22)
7. Staph.: Demütigung, Abhängigkeit, Schuldgefühle und Honeymoon-Zystitis (09:48)

CD/Teil 2 (78:04)
Ulrike Müller
1. Natrium sulfuricum: Harold and Maude / Alles soll so bleiben, wie es ist (09:13)
2. Nat-s.: Von Glauben zu Glauben (08:12)
3. Nat-s.: Alles schlimmer durch Feuchtigkeit (07:13)
4. Paula Modersohn-Becker: Erlöstes Nat-sulf. (06:42)
5. Magnesium mur.: Gefühl, nicht willkommen zu sein führt zu Depression (11:49)
Elena Breuer
6. Depression aus Sicht der Neurosenlehre (09:34)
7. Staphisagria: Der Ritter ohne Wut und Tadel (07:30)
8. Lac humanum: Fehlende Inkarnation (09:16)
9. Natrium muriaticum: Verlust der mütterlichen Liebe (08:32)

CD/Teil 3 (47:38)
Sara Riedel
1. Vorstellung / Nicht willkommen / Keine Zeit zum Trauern (10:37)
2. Der depressiv strukturierte Mensch / Erste Arzneimittel-Vorführung (08:47)
3. Publikumsreaktionen / Auflösung: Pulsatilla (09:38)
4. Zweite Arznei-Vorführung / Publikumsreaktionen / Auflösung: Platin (09:47)
5. Das Besondere im anderen erkennen / Carcinosinum (08:47)


Elena Breuer, Jens Brambach, Ulrike Müller und Sara Riedel
(Foto: Marc Sutter)

Jens Brambach
Ich bin seit 12 Jahren Heilpraktiker in Berlin. In meiner Praxis in Kreuzberg arbeite ich schwerpunktmäßig mit Homöopathie, Psychotherapie und Familienaufstellungen Außerdem bin ich seit mehreren Jahren Dozent für Homöopathie und Aufstellungsarbeitu.a.
an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und in der Wochenendausbildung "Der Homöopathische Weg".

Schon seit meiner Jugend treibt mich die Frage an, wie wir Menschen funktionieren. Wie kommen wir in unsere Kraft, wie stehen wir uns selbst im Weg, wie nehmen wir wahr, haben wir eine über uns hinausweisende Aufgabe oder Funktion in dieser Welt und wenn ja welcher Art ist diese. Ganz besonders interessiert mich dabei wie wir Freiheit erlangen können und was wir mit der Freiheit anfangen.

Auf meinem persönlichen Lebensweg sind mir zahlreiche Verwundungen begegnet, seelische wie körperliche. In meiner Entwicklung und meiner Arbeit habe ich erlebt, dass diese Wunden heilen können, wenn man sich auf den Weg zu ihren Wurzeln macht. Es istmeine tiefe Überzeugung, dass jede Krankheit und jede Verletzung bei allem Leid auch einen Schatz birgt, eine Information, einen Wegweiser um zu den Wassern des Lebens zu finden, über uns hinaus zu wachsen und mit dieser unglaublichen Welt in Kontakt zutreten.


Ulrike Müller
Ulrike Müller ist seit vielen Jahren an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin als Dozentin für Homöopathie, Supervisorin und (seit 2009) Leiterin des Ambulatoriums tätig. Darüber hinausunterrichtet sie regelmäßig in den Homöopathie-Kursen des Jonathan-Heilkundezentrums in Leipzig.

Vor ihrer Homöopathieausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin studierte sie Pädagogik und Soziologie. Seit über 15 Jahren behandelt sie Menschen in ihrer homöopathischen Praxis in Berlin.Neben der Homöopathie arbeitet sie dort mit Pressel-Massage, Gestalttherapie und Leibarbeit. Sie ist Mutter einer Tochter.

Weitere Informationen: Ulrike Müller


Sara Riedel
Sara Riedel (HP) arbeitet seit 2001 als Homöopathin und Aufstellerin. Außerdem ist sie Dozentin an der Samuel-Hahnemann-Schule und leitet dort den Homöopathie-für-Laien-Kurs und die Abendausbildungfür Prozeßorientierte Homöopthie.

Weitere Informationen: Webseite von Sara Riedel

3 CDs/Teile in dekorativer Buchformat-Box oder als MP3-Download

Bild auf der Covervorderseite:
Weird and lost... © Hartwig HKD (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC BY-ND 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

240. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 15. November 2015

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit 1994 regelmäßig monatlich an Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden) einem einzigenArzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht und Erkenntnis derhomöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Diesen Vortrag können Sie auch zusammen mit den zwei anderen Sonntagen der Trilogie zum stark vergünstigten Paketpreis erhalten:

SO-24P



Die beiden anderen Teile finden Sie auch hier:

SO-239

Abschied und Trauer

SO-241

Ahnen und Opfer

Kundenrezensionen:

Autor: Silvia Z. am 21.07.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Der zweite Teil aus der Triologie "Die dunkle Nacht der Seele" befasst sich mit dem großen Thema der Depression. Mir hat die Strukturierung des Vortrags sehr gut gefallen. Vom fachlichen Blickwinkel auf das Thema Depression bis hin zu eindrucksvollen Schilderungen persönlichen Erfahrungen von Jens Brambach. Die Vorstellung der entsprechenden homöopathischen Mittel wie Aurum metallicum, Staphisagria, Natrium sulfuricum, u. a. sind inpirierend vorgetragen und runden das Gesamtbild ab. Ein sehr gelungener Vortrag, meiner Meinung nach auch als Einführung in die Thematik geeignet.

Autor: Klaus Jürgen B. am 06.05.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Kurze Ergänzung:
Danke an Ulrike Müller für die Ausführungen zu Nat Sulf. Wie tief Nat Sulf. wirkt ist mir durch ihre Ausführungen klar geworden, bin mal gespannt, in welchen Menschen mir das Mittel begegnen wird.
Die Form von Sara Riedel, Mittel in der Ich-Erzählung vorzustellen empfinde ich als sehr hilfreich, weil sie sowohl das Hineinversetzen in das Mittel wie auch die Empfindung von außen erleichtern. Hier würde ich mir noch etwas mehr Pathos bzw. ein leichtes "schauspielerisches Übertreiben" der Ich-Aussagen wünschen.

Autor: Klaus Jürgen B. am 04.05.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Spannende CD, die Tiefe und die Kraft der Heilung vermittelt

Ich bin dem Referenten, Jens Brambach, das erste Mal vor schätzungsweise zehn Jahren in verschiedenen Seminaren (Andreas Krüger, Dr. Peter Orban) begegnet. Schon damals liebte ich seine knackige und direkte Art zu kommunizieren und seine engagierte Art der Wissensvermittlung (auch wenn ich als Vegetarier seine Liebe zu rohem Hackfleisch mit Zwiebeln und Ei nicht teilen konnte) – doch das mindert nichts an meiner Freude an seinem „so sein“. Gerne erinnere ich mich daran, dass Jens einmal in einer Aufstellung von Andreas Krüger für mich den vollendeten „Shiva“ darstellte.

Doch glaubte ich damals, eine gewisse Unreife bei Jens Brambach zu spüren, weshalb ich mich, was meine eigene Weiterbildung anbetraf, eher an meinen Freund und Mentor Andreas Krüger (und an den Münchener Homöopathen Alfons Pollak) gehalten hatte.

Bedingt durch meine persönliche Lebensveränderung (Heirat, Wechsel des Wohnortes und der Lebensumstände) kam der große Lehrer „depressive Verstimmung“ stärker in mein eigenes Bewusstseinsumfeld. Er begegnete mir in Menschen, mit denen ich unmittelbar zu tun hatte und in abgeschwächter Form auch in der Begegnung mit mir selbst.

Ich weiß heute, dass „depressive Verstimmung“ ein großer Lehrer ist, der seelisches Entwicklungspotenzial für uns bereit hält, wenn ich ihn im Angesicht meiner Freunde, Klienten und auch mir selbst annehme – dass er nicht angenehm ist, ist bekannt.

In der Suche nach einer angemessenen Haltung gegenüber diesem großen Lehrer „depressive Verstimmung“ hörte ich die verschiedensten homöopathischen Vorträge, u. a. von Andreas Krüger und von Ravi Roy, die mich sehr wohl inspirierten, aber von der „Frequenz“ her nicht ganz zu dem passten, was ich suchte.

Als ich auf die Hörprobe der o. a. CD stieß, fühlte sich der suchende Aspekte in mir hellwach angestoßen und ich bestellte mir sofort diese CD. Als ich den Vortrag von Jens Brambach hörte, war ich zu Tränen gerührt. Die Stimme von Jens hat auf der CD (wieder) die gleiche Kraft wie vor zehn Jahren, als ich ihm das erste Mal begegnet war. Aber es schwingt eine seelische Tiefe, ein Mitgefühl, eine zunehmende Reife, ein inneres Wissen mit, das beim Hören mein Herz öffnet. Was für eine Wandlung!

Für mich ist der Vortrag von Jens Balsam für die Seele, da in ihr sowohl das Leiden wie auch die Kraft, die durch das Leiden hindurch führt, mitschwingt. Besonders dankbar bin ich, dass Jens ausgiebig über das Thema „Staphisagria und Depression“ spricht. Da ich Staphisagria (und die dazu gehörige Dünnhäutigkeit) seit meiner Geburt an meiner „inneren Tafelrunde“ habe, haben mich die Ausführungen besonders angesprochen.

Verstand ich Staphisagria bisher vorwiegend als Mittel für Schnittverletzungen und Beziehungs-Thematiken, erkenne ich durch den Vortrag von Jens Brambach den mir bisher unbekannten Zusammenhang zwischen depressiven Verstimmungen und diesem Mittel. Ein Zusammenhang, vor dem ich durch Genussmittelkonsum und Ablenkungsversuche bis vor wenigen Jahren weggelaufen war.

Mir hat der Vortrag von Jens Brambach sehr geholfen - die Lehrer-Qualitäten Demut, Bodenständigkeit und des Langmuts sind offenbar die positiven Seiten der Medaille. Dies möchte ich erst einmal als Zwischenruf mitteilen. (Zum Hören der Vorträge von Ulrika Müller und Sara Riedel bin ich noch nicht gekommen).

Klaus Jürgen Becker, Germering, 4. Mai 2016

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Depression mit Homöopathie behandeln

Depression mit Homöopathie behandeln

Aktuelles klinisches Thema

Die gestörte Seele

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Traumata & Sucht


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 53,- € (statt 59,-) oder als CD nur 65,- € (statt 73,-) bis 18. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Depression das zweithäufigste Leiden in westlichen Industrienationen. Allein in Deutschland leiden mittlerweile rund vier Millionen Menschen an dieser Erkrankung - und weltweit etwa 120 Millionen. Ausgelöst durch den tragischen Suizid eines bekannten deutschen Sportlers ist das Thema Depression stärker in den Fokus des öffentlichen Interesses und der Medien gerückt und wird offener thematisiert.

Was kann die Homöopathie zur Heilung von Depressionen beitragen? Auf diese Frage gibt Ravi Roy, einer der bekanntesten Homöopathen in Deutschland, in seinem Berliner Seminar umfassende Antwort. Aus der langjährigen Erfahrung in der Behandlung depressiver Menschen heraus stellt Roy die wichtigsten Arzneien für die immer häufiger auftretenden Störungsformen vor.

53,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Bedeutung der Homöopathie bei schweren psychiatrischen Pathologien

Bedeutung der Homöopathie bei schweren psychiatrischen Pathologien

Aktuelles klinisches Thema

Die gestörte Seele

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Traumata & Sucht

Dieser Vortrag auf Video-DVD jetzt nur 12,- statt 15,- € bis 18. Okt. 2017!


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Die Bedeutung psychiatrischer Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zugenommen. Sie nahmen an Häufigkeit deutlich zu und verloren viel von ihrer früheren Stigmatisierung.

Insbesondere bei schweren Pathologien, wie Psychosen aus dem Formenkreis der Schizophrenie, komplexen Traumafolgeerkrankungen, bipolaren Störungen und Persönlichkeitsstörungen gestaltet sich die Behandlung allerdings noch oft schwierig, hier gelingt meistens nur durch Kombination verschiedener therapeutischer Ansätze eine durchgreifende Besserung. Hier stellt die klassische Homöopathie neben konventioneller Psychopharmakotherapie, Psychotherapie und soziotherapeutischer Verfahren eine meistens hilfreiche und wirksame Arzneitherapie zu Linderung und langfristigen Heilung dieser Krankheitsbilder dar.

Kai Besserer wird in seinem Vortrag verschiedene schwere psychiatrische Krankheitsbilder in ihrer Phänomenologie beschreiben, die Einsatzmöglichkeiten der klassischen Homöopathie erläutern und anhand von Fallbeispielen verdeutlichen.

(Aus der Vortragsankündigung im Kongressprogramm - Abweichungen im tatsächlich vorgetragenen Inhalt sind möglich.)
Filmausschnitt siehe unten

12,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Angststörungen und Depressionen - Die homöopathische Behandlung

Angststörungen und Depressionen - Die homöopathische Behandlung

Aktuelles klinisches Thema

Die gestörte Seele

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Traumata & Sucht


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 18. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wenn sich solche Sätze häufen, ist Hilfe vonnöten. Unter Angststörungen und Depressionen leidet in unserer westlichen Gesellschaft inzwischen jeder Vierte mindestens einmal im Laufe seines Lebens. Wie kann die Homöopathie in solchen Fällen helfen?

47,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
ATA. Der Weg des AvaTäters. (ATA-Buch)

ATA. Der Weg des AvaTäters. (ATA-Buch)

Das Lehrbuch zur Theorie und praktischen Anwendung der AvaTäter-Arbeit


Zahme Vögel singen - freie fliegen

Avatar - Verkörpertes göttliches Prinzip allumfassenden Bewusstseins Täter - Der Mensch als aktiv und kreativ Handelnder
Der Weg des AvaTäters führt, durch die Überwindung von Selbstunterdrückung und Verleugnung, zum Bewusstsein konsequenter Verantwortung für die eigene Schöpfung - zum Wohle des Ganzen. Ein Weg, um sich aus der Gefangenschaft des unglücklichen Opferdaseins zu befreien, damit sich das individuelle Glückspotenzial verwirklichen kann.

Die von Andreas Krüger entwickelte und von Klaus Jürgen Becker dokumentierte Ava-Täterarbeit (kurz »ATA«) ist ein effektives, leicht zu erlernendes Geisteshaltungstraining für die persönliche und therapeutische Anwendung. Die einfach durchzuführenden ATAFormate dienen dazu, vorhandene Realitäten einerseits wertschätzend anzunehmen, andererseits schöpferisch zu korrigieren. Das im Leben Fehlende wird sichtbar, oft allein schon durch den neuen Blick aus einer besseren Richtung.

Das hässliche Entlein verwandelt sich in einen frei fliegenden, leuchtenden Schwan!

Form und Gestaltung
  • 728 Seiten, gebunden, 27 Abb., 49 Grafiken, Tabellen
  • Ausführliche Anleitungen zu über 50 ATA-Formaten, mit praktischen Fallbeispielen
  • Spannende Hintergründe und theoretische Grundlagen der ATA-Entwicklung
  • Vielseitige Übungen zur Schulung von Sensitivität, Intuition und Selbsterforschung

49,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Abschied und Trauer - Die dunkle Nacht der Seele I

Abschied und Trauer - Die dunkle Nacht der Seele I

Aktuelles klinisches Thema

Die gestörte Seele

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen, Traumata & Sucht


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 18. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"
Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält die Dunkelheit an, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten. Ausgehend von der Trauer, vom Kummer des Abschiednehmens (erster Teil), reicht die Trilogie über Depression (zweiter Teil) bis hin zu den systemischen Bezügen von Ahnen und Opfern (dritter Teil).

Über Teil I - Abschied und Trauer
Abschied und Trauer begegnen uns immer wieder im Leben und werden meist mit eigener Kraft bewältigt. Doch wie können wir therapeutisch helfen, wenn die Trauer übermächtig wird, das gesamte Leben überschattet und den Betroffenen regelrecht krank macht?

Was unterscheidet typische Trauermittel wie Natrium Muriaticum, Causticum, Phosphoricum Acidum und Aurum? Die ReferentInnen beschreiben Trauerphasen und differenzieren diese und weitere Arzneien, auch zum sensiblen Thema des Todes eines ungeborenen Kindes.

Diese erste von drei "dunklen Nächten der Seele" räumt der Trauer ihren Platz im Leben ein und hält homöopathische Begleitung, Linderung und Trost bereit.

Themen
  • Abschied von der emotionalen Verletzung
  • Natrium muriaticum: Schmerz als einziges Zuhause
  • Causticum: kümmert sich um das Leid der anderen
  • Phosphoricum acidum: innere Apathie nach großem Kummer
  • Aurum metallicum: das Herz der Finsternis
  • Weitere Differenzialdiagnosen zu Trauermitteln
  • Tod eines ungeborenen Kindes

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Ahnen und Opfer - Die dunkle Nacht der Seele III

Ahnen und Opfer - Die dunkle Nacht der Seele III


Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Von euch die Kraft, aus mir der Weg."

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"
Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält die Dunkelheit an, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten. Ausgehend von der Trauer, vom Kummer des Abschiednehmens (erster Teil), reicht die Trilogie über Depression (zweiter Teil) bis hin zu den systemischen Bezügen von Ahnen und Opfern (dritter Teil).

Über Teil III - Ahnen und Opfer
Im letzten Teil der Trilogie widmen sich die ReferentInnen dem Thema Opfer und Ahnen. Dabei spannen sie einen Bogen von der allgemeinen Dynamik in Systemen über persönliche Erfahrungen hin zur Darstellung homöopathischer Arzneien und erlebter Aufstellungen. Je nach Konstellation zeigt sich in manchen Fällen das tief heilende Mittel überhaupt erst durch eine klärende Aufstellung.

Diese dritte "dunkle Nacht der Seele" verdeutlicht die Wirkung kollektiver Altlasten und demonstriert das große Heilungspotenzial einer Synthese aus Homöopathie und Aufstellungsarbeit.

Themen
  • Familiensysteme: Wir ernten, was sie gesät haben
  • Lac caninum: Treue und Hierarchie
  • Graphites: Schichtbewusstsein
  • Aranea diadema: manipulativ und übergriffig
  • Mercurius: Verachtung der Ahnen
  • Aufstellung: der Ahnenkeil

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 29. März 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.468s