Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Der Weg der Kinderseele II - Späte Kindheit und Jugend

ab

Preis für MP3-Download 69,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: CH-211
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Der Weg der Kinderseele II - Späte Kindheit und Jugend

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wie ist die Sankaran-Methode bei Kindern und Jugendlichen anzuwenden und was gilt es dabei zu beachten? Nachdem Anne Schadde und Jürgen Weiland sich im Seminar des Vorjahres im Alter bis zu sieben Jahren konzentriert haben, begleitet das Referentenduo diesmal die Kinderseele durch die spätere Kindheit und in die Pubertät hinein. Eingeleitet durch den Zahnwechsel formt sich in dieser Zeit das Ich-Gefühl des Kindes immer weiter aus, was zu neuen und ganz anders gearteten Problemen und Konflikten führt als in der Entwicklung der ersten Jahre.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: CH (Chiron Schule Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Jugendliche, Kinder, Pädiatrie, Pubertät, Sankaran

Abspieldauer (ca.): 11 Std. 5 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

69,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
81,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Der Weg der Kinderseele II - Späte Kindheit und Jugend
Das Grundgerüst des Seminars bilden die ausführlich besprochenen und gemeinsam reflektierten Falldarstellungen, bei denen junge Patienten mit verschiedensten Erkrankungen wie Autismus, Epilepsie, Depression, rezidivierenden Bronchitiden, Otorrhoe oder juveniler Depression vorgestellt werden. Abwechselnd weisen die erfahrenen Referenten den Weg zur Erkenntnis des Kerns der Störung, der sich in der zentralen Empfindung (vital sensation) der Betroffenen widerspiegelt. So kommt es nach ausführlicher Analyse der Fälle zu Verschreibungen, die ohne die wegweisenden Arbeiten von Sankaran und Scholten kaum denkbar gewesen wären. Besprochen werden daher auch seltenere Arzneien wie Placenta, Helium, Beryllium, Bor, Graphit, Cobaltum Nitricum, Ferrum, Bufo Rana und Lignum Aquilaria.

Wenn sich Anfänger mit der Sankaran-Methode vertraut machen, tauchen bei der Umsetzung und praktischen Anwendung die einen oder anderen Probleme und Fragen auf. Durch ihre inzwischen langjährige Erfahrung mit diesem Weg geben beide Referenten hilfreiche Hinweise zu Problemen der Fragetechnik, zur miasmatischen Einordnung oder zum Fokus der Aufmerksamkeit.

Von den einzelnen Fällen ausgehend ergeben sich für die beiden ReferentInnen immer wieder Gelegenheiten, interessante und wertvolle Ausführungen rund um den Entwicklungsweg zwischen Geburt und Erwachsenwerden einzuschieben. Diese reichen von Erläuterungen zur Ideenwelt der Anthroposophie über den Umgang mit Kindern mit Down-Syndrom bis zur Analyse von Bildern, die ihre kleinen Patienten während der Anamnese gemalt haben. Dieses Seminar zeichnet sich durch die abwechslungsreiche und sehr lebendige Vortragsweise des eingespielten Referententeams aus.

Anlässlich der Besprechung der von ihr geprüften Arznei Lignum Aquilaria führt Anne Schadde die Teilnehmer in Koh-Doh ein, die Zen-Kunst des Duft-Lauschens. Ein kurzes Video, auf dem das Koh-Doh-Ritual demonstriert wird, ist auf einer Extra-CD diesem Seminarmitschnitt beigefügt.


Bilder aus dem Seminar in Berlin

CD 1 (78:56)
Anne Schadde:
1. Wie entwickelt sich Heilung? (06:46)
2. Über das Fragen / Zeitgeist und Arznei (11:11)
3. Krankheit als Ausdruck des Seelenzustandes (06:00)
4. Sankarans Ebenen bei Kindern (09:15)
Jürgen Weiland:
5. Geburtsphase und Liebesfähigkeit (05:51)
6. Fall 1: Autistische Störung (07:00)
7. Frage zur Geburtsphase (08:21)
8. Fall 1: Schlaflosigkeit / Placenta (13:33)
9. Über die Eigenplacenta / Fallverlauf (10:56)

CD 2 (76:23)
Anne Schadde:
1. Fall 2: Autismus und Epilepsie (07:19)
2. Befunde / Regression / Gemütssymptome (12:41)
3. Schwangerschaft und Geburt (09:02)
4. Ospolot / Versunken in ihrer Welt (05:51)
5. Die Bedeutung des Schlafes (05:39)
6. Zusammenfassung / Gase als Arzneien (10:56)
7. Edelgase: Themen und Charakteristika (09:46)
8. Helium: Piepsstimme in Disneyland (07:27)
9. Fragen (07:37)

CD 3 (66:33)
Anne Schadde:
1. Fall 2: Follow-Up (11:29)
2. Fragen zur 1. und 2. Periode (10:03)
3. Fall 2: Follow-Up / Traum vom Fliegen (11:43)
Jürgen Weiland:
4. Fall 3: Chronische Bronchitis (08:40)
5. Modalitäten (07:06)
6. Schwangerschaft und Geburtsprozess (05:46)
7. Verlauf der weiteren Entwicklung (11:43)

CD 4 (79:12)
Jürgen Weiland:
1. Fall 3: Analyse / Beryllium (08:13)
2. Die 2. Periode: Carbonate / Beryllium (07:54)
3. Fall 3: Follow-Up (07:55)
4. Beryllium: Charakteristika (03:43)
Anne Schadde:
5. Fall 4: Durchfälle / Zur Fragetechnik (12:23)
6. Freizeit-Stress / Miasma: Typhus (10:49)
7. Miasmen nach Sankaran (07:28)
8. Hektik / GSG 9 / Waffen (11:48)
9. Softair-Spiele / Sozialverhalten (08:56)

CD 5 (69:18)
Anne Schadde:
1. Fall 4: Auswertung nach Sankaran (12:52)
2. Metalle: Charakteristika / Cobaltum Nitr. (06:12)
3. Follow-Up per Telefon (10:24)
4. DD Cobaltum und Ferrum (07:24)
5. Was Kinderbilder erzählen können (07:44)
6. Ferrum und Abgrenzung (09:46)
7. Cobaltum Nitr.: Charakteristika (07:50)
8. Kalium Carb.: Sicherheit und Ordnung (07:04)

CD 6 (55:12)
Jürgen Weiland:
1. Fall 5: Chronische Ohr-Probleme (08:09)
2. Aktivität nachts / Körpersprache (10:30)
3. Syphilitisches Miasma / Bufo Rana (06:46)
4. Bufo: Signatur und Charakteristika (12:51)
5. Follow-Up: Hautausschlag / Nachtaktivitäten (07:12)
6. Tierreich / Schlafkalender / Fallverlauf (09:42)

CD 7 (64:40)
Anne Schadde:
1. Das 18.Kamel (08:05)
Jürgen Weiland:
2. Kinder mit Down-Syndrom (04:59)
3. Fall 6: Entwicklungsverzögerung (09:49)
4. Fall 6: Analyse / Follow-Up (10:01)
5. Bufo-Warzen / Fragen (05:21)
Anne Schadde:
6. Entwicklungsphasen: Geburt bis Zahnwechsel (05:27)
7. 7-14 Jahre: Das eigene Haus bauen (11:13)
8. Das Phänomen der Pubertät: Ich und die Welt (09:42)

CD 8 (74:21)
Anne Schadde:
1. Fall 7: Strabismus (06:29)
2. Atemwegsinfekt (08:35)
3. Isolation / Flucht in die Phantasie (06:20)
4. Einschläfernde Wärme (05:53)
5. Zukunftsangst / Vorlieben (10:30)
6. Meine Arzneimittelprüfungen (07:25)
7. Koh-Doh: Die Kunst des Duft-Lauschens (08:42)
8. Der Zustand der Benebelung / Schnüffeldrogen (12:54)
9. Lignum Aquilaria Agallocha: Symptome (07:29)

CD 9 (77:19)
Anne Schadde:
1. Adlerholzbaum / Hüter der Schwelle (05:24)
2. Lignum Aquilaria / Räucherung (04:29)
3. Fall 7: Fallverlauf (10:16)
4. Kleiner Lignum-Fall (07:05)
Jürgen Weiland:
5. Fall 8: Depression (07:16)
6. Rückzug und Isolation / Essen (07:59)
7. Analyse und Repertorisation (10:57)
8. Depression bei Kindern: Carbonate / Graphit (06:21)
9. Follow-Up: Kontaktfreudigkeit (05:55)
Beide Referenten:
10. Verharren / Der Zug des Lebens (11:32)

CD 10 Bonus-CD
Video: Koh-Doh - Die Kunst des Duft-Lauschens (08:05)

Das Video ist in drei verschiedenen Dateiformaten enthalten, damit Sie es problemlos in einem der Formate auf Ihrem Computer abspielen können.

Die ReferentInnen:

Anne Schadde

Anne Schadde
lebt und arbeitet seit 1986 in ihrer Praxis in München. Sie gibt Seminare und Vorträge weltweit. Als Gründungsmitglied des Homöopathie-Forums und der European and International Councils for Classicai Homeopathy (ECCH & ICCH) hat Anne Schadde derHomöopathie der Gegenwart große Dienste erwiesen. Dies setzt sich in ihrer unermüdlichen Arbeit mit Prüfungen neuer Arzneimittel fort: Ozon, Lithium carbonicum, Ginkgo biloba, Cypraea eglantina (die Kauri-Schnecke), Lapislazuli, Lignum aquilaria agallocha(das edle Räucherholz) und zuletzt der Turmalin.
Das homöopathische Wirken von Anne Schadde zeichnet sich vor allem durch ihr Verständnis für das Seelische im Menschen aus. Ihre hohe Intuition, ihr liebevolles Einfühlungsvermögen und ihre Begabung der schnellen Verknüpfung der Eindrücke machen so mancheihrer Anamnesen zu einem wirklichen Kunstwerk. Wer sie schon live auf Vorträgen erlebt hat, kennt die Freude, Begeisterung und Liebe zum Menschen, die sie in ihrem Wirken als Homöopathie-Lehrerin, Therapeutin und Mensch vermittelt.

Webseite von Anne Schadde: http://www.anne.schadde.de



Jürgen Weiland

Jürgen Weiland
lebt und arbeitet in Bonn. Seit 10 Jahren hält er nationale und internationale Seminare und Vorträge, als Dozent und Supervisor ist er an verschiedenen Homöopathie-Schulen tätig. Darüber hinaus leitet er seit dieser Zeit regelmäßige Arbeitskreise fürHebammen. Diese Zusammenarbeit und seine besondere Auseinandersetzung mit den Themen "rund um die Geburt" haben neben reichhaltiger klinischer Erfahrung auch sein Verständnis der Materia medica ganz besonders geprägt. Die systematische Erarbeitung einerspeziellen "Materia medica der primären Lebensphase" bildet in den letzten Jahren einen Schwerpunkt seiner Arbeit. Besonders in der Behandlung von Säuglingen und Kindern erleichtert das Erkennen von Arznei-Systemen den Weg zum angezeigten Heilmittel. Diesmacht sich in der Behandlung sowohl der akuten als auch der chronischen Störungen positiv bemerkbar. Jürgen Weiland versteht es, diese Erkenntnisse in lebendiger und bildhafter Weise seinen Zuhörern zu vermitteln. Ausgestattet mit einer scharfenBeobachtungsgabe versteht er seine Fallbeispiele präzise dokumentiert zu präsentieren und die Mittelsubstanzen gut recherchiert vorzustellen. All das macht seinen Unterricht informativ und bereichernd. 2001 veröffentlichte Jürgen Weiland "Vitis vinifera",die homöopathische Prüfung der Weinrebe.

Webseite von Jürgen Weiland: http://www.juergen-weiland.de


10 CDs in dekorativer Buchformat-Box

Bedingt durch eine vorübergehende Mikrofonstörung zu Beginn des Seminars ist die Tonqualität am Anfang von CD 1 für etwa 10 min nicht optimal, sondern übermäßig schrill und hallig. Der Inhalt des Gesagten ist jedoch vollständig verstehbar. Abgesehen vondieser Störung ist die Tonqualität ausgezeichnet.

Chiron-Schule Berlin, Mareen Muckenheim
Van-Delden-Haus Berlin, 27.-28. Februar 2010


Der erste Teil von "Der Weg der Kinderseele" stellt die kindliche Entwicklung von der Geburt bis zum Schuleintritt in den Vordergrund. Dieses Seminar ist ebenfalls bei uns erhältlich:
CH-291 Der Weg der Kinderseele - Homöopathische Behandlung von Kindern nach der Sankaran - Methode

Beide Seminare (2009 und 2010) zusammen bieten wir zum vergünstigten Paketpreis von nur 129,- € (statt einzeln regulär 150,- €) an: CH-21

Das Seminarpaket CH-21 mit beiden Seminaren finden Sie hier


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Sieben Turmaline. Der Christusstein und die Farben des Regenbogens in der Homöopathie

Sieben Turmaline. Der Christusstein und die Farben des Regenbogens in der Homöopathie

Auch auf CD erhältlich - für nur 42,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Der verschlossene Schrei"

Anne Schadde - eine der bekanntesten und profiliertesten zeitgenössischen deutschen Homöopathinnen - folgt ihrer Überzeugung, dass das Vermächtnis Hahnemanns vor allem eines der Neugier ist. Getreu diesem Vermächtnis führte sie bereits in der Vergangenheit weithin beachtete Prüfungen durch, mit unterschiedlichsten Substanzen wie Ozon, Lithium carbonicum, Ginkgo, Cypraea eglantina (Kauri-Schnecke), Lignum aquilaria (Adlerholz) und Lapislazuli. Mit ihren Prüfungen sucht sie auch nach Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit.

Den Edelsteinen, insbesondere den Turmalinen, begegnete Anne Schadde als jüngster Station auf ihrem Entdeckungs-Weg. Ausgelöst durch Rudolf Steiners geheimnisvolle Äußerung zu Christus als "13. Stein" sowie Goethes mythischem Märchen über die grüne Schlange und die weiße Lilie begann sie eine Verreibungs- und Prüfungsreihe mit nunmehr sieben verschiedenen Turmalinen. Die faszinierend schönen Farb- und Lichtwunder der kostbarsten Kristalle entstammen der tiefsten Dunkelheit in der Erde und verkörpern Reinheit und Vollkommenheit.

Grundthematik aller Turmaline ist die Befreiung (Aufbrechen) tiefer, schmerzhafter Traumata, die unter hohem Druck verborgen und eingeschlossen wurden. Sie können mithilfe des passenden Turmalins an die Oberfläche gebracht und schließlich artikuliert werden. Häufige Symptome sind tiefe Verzweiflung, Langsamkeit, Lethargie und Erstarrung und körperliche Beschwerden wie Hauteruptionen, Kopfschmerzen (Migräne), Zahnschmerzen, Verstopfung, bis hin zu schweren Autoimmunerkrankungen (Krebs).

Die ausführlich besprochenen Fallbeispiele zeigen eindrucksvoll, welche tiefen Heilungen mit potenzierten Turmalinen initiiert werden können. Ein überzeugender Beweis dafür, dass Arzneiprüfungen wertvolle Beiträge zur homöopathischen Materia Medica liefern und neue Arzneien für neue Zeitqualitäten benötigt werden.

Dieses inspirierende Seminar, getragen von der ansteckenden Neugier und homöopathischen Begeisterung Anne Schaddes, präsentiert in seiner regenbogenartigen Vielfalt die tiefe Botschaft der Turmaline.

Themen
  • Das Vermächtnis Hahnemanns
  • Die Bedeutung von Arzneiprüfungen
  • Kriterien zur Auswahl neuer Substanzen
  • Allgemeine Themen von Steinen und Edelsteinen
  • Differenzierung der Turmaline nach Mineralienzusammensetzung
  • Die geistigen Kräfte der Turmaline
  • Inspiration zur Wassermelonenturmalin-Prüfung
  • Wassermelonenturmalin: aus dem Tod ins Leben
  • Chromturmalin: Strenge, Härte, Selbstdisziplin
  • Regenbogenturmalin: Illusion und Verstecken
  • Dravit: verzweifelte, unruhige Suche
  • Indigolith: Oszillieren um den Mittelpunkt
  • Uvit: außerhalb der Gesellschaft
  • Schörl: Anspannung und Verbissenheit
  • Miasmen der Turmalinmittel nach Sankaran
  • Fünf ausführlich besprochene Fälle zu verschiedenen Turmalinen und Lapislazuli

Mit Seminarpräsentation im PDF-Format


35,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Kinder - Pubertät und Persönlichkeitsfindung

Kinder - Pubertät und Persönlichkeitsfindung

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im abschließenden dritten Teil der Kinder-Trilogie geht es um das Ende der Kindheit - die Pubertät. Häufig ist diese bewegende und meist schwierige Phase der Identitätsfindung für Kinder und auch ihre Eltern mit Gefühlen von Einsamkeit und Hilflosigkeit verbunden. Warum ist das so? Mittels vieler Beispiele untermalt, beschreibt Michael Antoni sensibel die Ursachen dieser Gefühle und zeigt Wege auf wie sich die Eltern-Kind-Beziehung wieder harmonisieren lässt.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Arzneiwahl mit Vital Sensation oder klassischer Methode. Beispiele aus den Anacardiaceae und Hamamelidae.

Arzneiwahl mit Vital Sensation oder klassischer Methode. Beispiele aus den Anacardiaceae und Hamamelidae.

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die von Sankaran entwickelte Methode "Vital Sensation" dient der effizienteren homöopathischen Arzneimittelfindung. Der Homöopath Klaus Löbisch arbeitet inzwischen schwerpunktmäßig mit diesem System. Im vorliegenden Vortrag berichtet er, für welche Fälle "Vital Sensation" besonders geeignet ist und wann er lieber mit klassischen Methoden arbeitet.

Bereits die Art der Symptombeschreibung kann wertvolle Hinweise (z. B. auf Arzneimittelreiche) geben: Eine Polarität der Empfindungen deutet oft auf den Bedarf einer Pflanzenarznei. Viele wechselhafte Regungen in rascher Folge weisen hingegen eher auf Mittel aus dem Tierreich.

Anhand zweier großer Pflanzenfamilien, den Anacardiaceae und den Hamamelidae, stellt der Referent deren charakteristische Empfindungen vor. Er zeigt, wie eine genauere Zuordnung über das Erfragen polarer Empfindungen gelingt.

An fünf Fällen dokumentiert Löbisch seine praktische Arbeit. Dabei wurde besonders häufig das bislang unterrepräsentierte und wenig geprüfte Arzneimittel Fagus (Buche, Gruppe der Hamamelidae) erfolgreich verordnet. Auch Cannabis indica (Cannabinaceae), Opuntia sowie Rhus radicans, Rhus venenata und Rhus toxicodendron kamen zum Einsatz.

Eine verständliche und anschauliche Einführung in ein präzises Arzneifindungssystem, mit der gleichzeitig das Arzneiwissen zweier Arzneifamilien aus dem Reich der Pflanzen erweitert und vertieft wird.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Vital Sensation. Sankarans Empfindungsmethode. Gesamtpaket

Vital Sensation. Sankarans Empfindungsmethode. Gesamtpaket

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 36,- € (statt 39,-) oder als CD nur 41,- € (statt 46,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Bei der traditionellen Fallanalyse können nur solche Symptome verwendet werden, die in der Materia medica verzeichnet bzw. dem Homöopathen bekannt sind. Die vollständige Beherrschung aller Symptome ist jedoch angesichts unseres stetig wachsenden Arzneischatzes heute kaum noch realisierbar. Sind neue, prägnantere Wege zur Erkenntnis der Krankheit und der Arznei erforderlich und möglich?

Rajan Sankaran und Jan Scholten erkannten übergeordnete Systematiken (Arzneireiche, Familien), die anhand der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Substanzen eine treffendere Differenzierung ermöglichen. Anamnestisch orientiert sich Sankaran heute primär an der "Kernempfindung" (vital sensation) des Patienten - dem tiefsten Erlebensmuster, das seiner Störung entspricht (und sie aufrecht erhält).

Die dreiteilige Vortragsreihe von Klaus Löbisch, der sich seit langem mit Sankaran beschäftigt und dessen Methodik in der eigenen Praxis konsequent umsetzt, gibt hier anhand interessanter Fälle, bei denen auch kleine, seltene Arzneien heilend waren, eine umfassende Einführung in alle wichtigen Aspekte der Vital-Sensation-Methode.

36,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Rutaceen - CFS & Burnout

Die Rutaceen - CFS & Burnout

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Bestimmte Arbeits- und Lebensumstände (Lehrer, Therapeuten, Führungskräfte, Alleinerziehende) oder allgemein zu viel Arbeit (Workaholismus) sowie Stress (Zeitdruck, Konkurrenz und Anspruch) bringen in der heutigen Hochleistungsgesellschaft immer mehr Menschen "unter die Räder". Chronische Müdigkeit, Ausgebranntsein und schwere depressive Zustände sind ihre zunehmenden Folgen.

Im vorliegenden Seminar widmet sich der bekannte Arzt und DZVhÄ-Ausbilder Dr. Klaus Roman Hör dem Komplex der Erschöpfungs-Syndrome wie Burnout oder CFS (Chronic fatigue syndrome). Die allopathische Medizin steht solchen Zuständen häufig ratlos gegenüber, auch weil ihr individuelles Erscheinungsbild und Ausmaß sehr vielfältig ist. Neben Erschöpfung und Depression können eine Vielzahl körperlicher Beschwerden auftreten (vor allem im vegetativen Bereich: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Muskelschmerzen etc.).

Einen Auszug aus der Seminar-Mitschrift von Martin Bomhardt finden Sie hier als PDF-Datei!

47,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Fungi - Das Königreich der Pilze - Die versteckte Invasion

Fungi - Das Königreich der Pilze - Die versteckte Invasion

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 64,- € (statt 71,-) oder als CD nur 77,- € (statt 86,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Eine gemeinsame Eigenschaft von Pilzen ist ihre (zunächst) unsichtbare Ausbreitung. Diese "(un)heimliche" Invasion und Expansion dürfte einer der Gründe sein, warum sie in der Homöopathie bislang wenig bemerkt wurden. So haben bislang nur wenige Ständerpilze (wie der Fliegenpilz) breiteren Einzug in die Arzneimittellehre gehalten, während Schimmelpilze, Hefepilze, Flechten oder gar Baumpilze kaum vertreten oder gar geprüft sind. Neben Agaricus (ca. 6200 Symptome), Bovista (3300) und Secale (3200) sind meist nur Sticta (500) oder Candida Albicans (470) überhaupt bekannt und nur wenig erforscht. Es dürfte für die Zukunft jedoch sehr lohnend sein, zumindest solche Pilze genauer unter die Lupe zu nehmen, die durch ihr eigentümliches Vergiftungsbild, ihr besonderes Vorkommen und Verhalten in der Natur oder ihre Beziehung zum Menschen eine besondere Spezifität und Bedeutung haben, z.B. Penicillium, Pantherpilz, Psilocybin-Pilz, Phallus-Pilz oder Aspergillus Flavus.

64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 22. September 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.452s