Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch

Preis für CD/DVD 14,80 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: FF-2160

Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch


Nur auf Video-DVD erhältlich!



Ausschnitt aus dem Interview

"Gesundheit sich entwickeln lassen!"

Dr. Thomas Koch gehört zu den führenden homöopathisch-miasmatisch arbeitenden Ärzten Deutschlands und ist Autor des Bestsellers Gesund in den Himmel. Die ebenfalls homöopathisch tätige Ärztin und Autorin Heidi Brand befragt Koch im vorliegenden Interview nach seinem Verständnis von Krankheit, Gesundheit und Heilung. Dabei entwickelt sich ein ausführliches Gespräch über die Möglichkeiten der miasmatischen Therapie bei chronischen Krankheiten, insbesondere schweren Pathologien - ein lebendiger, umfassender Überblick über die seit Hahnemann bewährte Herangehensweise.

Kochs Antworten überzeugen aufgrund seiner langjährigen praktischen Erfahrung und sind für Laien ebenso wie für angehende Homöopathen leicht verständlich. Seit Koch Medizin und Philosophie studierte, beschäftigte ihn die Frage nach dem, was der Mensch sei und was den Menschen in die Krankheit treibt. Die Auffassung, dass Körper und Geist zusammengehören, teilt er mit den meisten Homöopathen, während Schulmedizin die geistig-spirituelle Ebene des Menschen weitgehend außer Betracht lässt. Doch steckt nach Kochs Auffassung hinter jeder Krankheit ein (noch verborgener) Sinn, den es aufzudecken gilt, damit das Leben zu einer Straße in die Gesundheit werden kann, anstatt zu einem Weg, der sich zunehmend verengt...

"Plötzlich wird alles einfach, und darum brauchen wir die Homöopathie"

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: FF (Frankfurter Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Behandlung, chronische Krankheit, Haltepunkt, Heilung, Homöopathie, Krankheit, Krankheitsgewinn, Miasmatik, Miasmen

Abspieldauer (ca.): 1 Std. 8 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte
Merkzettel (Wunschliste) Der miasmatische Heilweg. Gesund in den Himmel. Heidi Brand im Gespräch mit Dr. Thomas W. A. Koch


Ausschnitt aus dem Interview

"Gesundheit sich entwickeln lassen!"

Dr. Thomas Koch gehört zu den führenden homöopathisch-miasmatisch arbeitenden Ärzten Deutschlands und ist Autor des Bestsellers Gesund in den Himmel. Die ebenfalls homöopathisch tätige Ärztin und Autorin Heidi Brand befragt Koch im vorliegenden Interview nach seinem Verständnis von Krankheit, Gesundheit und Heilung. Dabei entwickelt sich ein ausführliches Gespräch über die Möglichkeiten der miasmatischen Therapie bei chronischen Krankheiten, insbesondere schweren Pathologien - ein lebendiger, umfassender Überblick über die seit Hahnemann bewährte Herangehensweise.

Kochs Antworten überzeugen aufgrund seiner langjährigen praktischen Erfahrung und sind für Laien ebenso wie für angehende Homöopathen leicht verständlich. Seit Koch Medizin und Philosophie studierte, beschäftigte ihn die Frage nach dem, was der Mensch sei und was den Menschen in die Krankheit treibt. Die Auffassung, dass Körper und Geist zusammengehören, teilt er mit den meisten Homöopathen, während Schulmedizin die geistig-spirituelle Ebene des Menschen weitgehend außer Betracht lässt. Doch steckt nach Kochs Auffassung hinter jeder Krankheit ein (noch verborgener) Sinn, den es aufzudecken gilt, damit das Leben zu einer Straße in die Gesundheit werden kann, anstatt zu einem Weg, der sich zunehmend verengt...

Offen und freimütig stellt Koch sich hier den zahlreichen Fragen der versierten Interviewerin Heidi Brand, mit denen sie die Kernaspekte der Homöopathie thematisiert:

  • Warum interessierten Sie sich für klassische Homöopathie?
  • Warum schaut die Homöopathie, wie die Philosophie und die Theologie, nach "oben"?
  • Was ist ein Miasma? Welche Miasmen gibt es bei Hahnemann und heute?
  • Was ist der Grund zur Entwicklung der Miasmenlehre?
  • Gibt es nur reine Miasmen oder auch Mischformen und Wechsel?
  • Welche Bedeutung hat die Familiengeschichte?
  • An welchen Zeichen und Symptomen erkennen wir welches Miasma?
  • Wie verläuft der Heilweg?
  • Wie beurteilt man die Reaktionsverläufe?
  • Woher weiß man, welche Arznei zu welchem Miasma gehört?
  • Wie ist die konkrete Vorgehensweise in der Arzneiverordnung?
  • Was ist der Sinn der Symptome?
  • Was meint die Theorie der Unterdrückung?
  • Worauf ist in der Krebsbehandlung zu achten?
  • Welche Haltung ist dem Kranksein angemessen?

Am Ende gibt Koch jungen KollegInnen noch einen Rat mit auf den Weg: Was benötigt ein guter Arzt? Ein fundiertes Medizinstudium als Basis, Schulung in Empathie und Klarheit zu sich selbst, sowie das Studium der Homöopathie in all ihren Facetten.

"Plötzlich wird alles einfach, und darum brauchen wir die Homöopathie"

 

Video-DVD
Abspieldauer: 67:55
1. Einführung, Hintergrund, Entwicklung / Belladonna-Erlebnis / Das Ähnlichkeitsprinzip (16:07)
2. Der Miasmenbegriff / Geschichte vom Winzer / Die Haltepunkte (13:06)
3. Der Heilweg / Wichtigkeit der Verläufe / Unterschied zur Schulmedizin (12:46)
4. Verschreibungssicherheit und Verordnungsweise / Was macht chronische Krankheit? (13:29)
5. Vom Krankheitsgewinn / Krebs / Zweck der Krankheit / Das Zulassprinzip (13:28)

Dr. Thomas W. A. Koch

Der Referent:

"Es geht darum, gesund in den Himmel zu kommen."

(Herbert Pfeiffer nach meinem Vortrag in Bamberg 2008)

Studium kath. Theologie, Philosophie, Medizin 1982-89, Promotion in Psychiatrie 1991, 8 Jahre Kassenarztpraxis, seit 2001 Privatarztpraxis in Ingelheim-Grosswinternheim

Hom. Ausbildung bei Römer, Kuhn, Möhrke u. Pfeiffer, tätig in hom. Weiterbildung seit 1999, Fortbildung, Vorträge

Seit 2001 1.Vorsitzender des DZVhÄ-LV HRPS

(c) DZVhÄ e.V. (Bundesverband)


1 Video-DVD in dekorativer Buchformat-Box.


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Die Metaebene der Symptome. Zur Quantenperspektive in der Heilpraxis

Die Metaebene der Symptome. Zur Quantenperspektive in der Heilpraxis

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Alles ist Eins, wir sind geliebt, wir sind Licht."

"Das Tollste am Älterwerden ist, dass Dinge sich zusammenfügen", beginnt Maria von Heyden ihren Vortrag über ein zutiefst ganzheitliches Verständnis von Krankheit und Heilung. Die moderne Quantenphysik hat uns eine neue Sicht der Welt vermittelt, die sich nahtlos auf Krankheitsphänomene übertragen lässt.

Einleitend beschreibt die Referentin ein wunderbares Gefühl, das ihr bereits aus der Kindheit vertraut ist: das Gefühl der Ungetrenntheit. In ihrer seit Jahrzehnten bestehenden Heilpraxis möchte sie Patienten, die sich ihr anvertrauen, daran erinnern, dass jeder Mensch im Grunde heil ist - selbst im kranken Zustand: Das Symptom ist lediglich eine Botschaft, die es zu verstehen gilt. Wofür ist diese Botschaft gut? Was will mein Körper mir damit sagen?

Gemeinsam mit ihren Patienten begibt sich die erfahrene Therapeutin auf die Metaebene des Symptoms. Wenn der Patient die im Symptom verborgene Botschaft mit dem Herzen verstanden hat und sie achtet, kann selbst ein komplizierter Bruch in zwei Wochen heilen - ohne Operation! Wichtig dabei ist die intuitive Ebene - nicht der Kopf. "Der Kopf ist wie ein Wasserball auf der Oberfläche". Das aufschlussreiche Fallbeispiel eines Tänzers, der kurz vor einem wichtigen Auftritt einen Knochenbruch erlitt, macht das auf bewegende Weise deutlich!

Die Referentin erzählt auch von ihrer früheren Arbeit mit Gefängnisinsassen und von einem sterbenskranken Kind. "Es geht um den Mut, mitzuspielen". Ein Vortrag, der ebenso tief berührt wie dazu ermutigt, sich der eigenen Verantwortung zu stellen. Ein Vortrag für jeden Patienten und jeden Therapeuten!

"Spürt, wie ihr wirkt! Schaut, wer an eurer Seite ist und freut euch!"

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Jetzt zum Einführungspreis (bis 28. Mai 2018)!
MP3-Download nur 59,- € statt regulär 69,- €
oder CD-Version nur 69,- € statt 81,- €


Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie ist Reaktionstherapie"

Den Drüsen im Organismus kommen nicht nur vielfältige eigene Funktionen zu, sondern sie beeinflussen stets auch einander - direkt oder indirekt. Entsprechend führen hormonelle Störungen zu Krankheitsbildern, die den gesamten Organismus betreffen. Dennoch werden Drüsenerkrankungen in der konventionellen Medizin meist noch als lediglich lokale Organprobleme abgetan. Seit den 1960er Jahren ist eine dramatische und stetige Zunahme von Drüsenerkrankungen zu verzeichnen, insbesondere seitens der Schilddrüse (Hypo- und Hyperthyreoiditis, Hashimoto u. a.), der Bauchspeicheldrüse (Diabetes Typ I und II) und der Nebenniere. Auch die bisweilen drastischen Auswirkungen der ebenfalls vermehrten Einnahme (synthetischer) Hormonpräparate auf das hormonelle Gleichgewicht werden bis heute meist unterschätzt.

In seinem vierten, viel beachteten Berliner Seminar widmet sich der bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler daher der zentralen Bedeutung des Drüsensystems. Wie unterscheidet sich die Art und Weise der homöopathischen Behandlung von anderen Erkrankungen? Welche Besonderheiten gilt es zu berücksichtigen? Welche Rolle spielt der miasmatische Hintergrund bei den typischen Krankheitsprozessen? Wann und nach welchen Kriterien werden Nosoden, Zwischen-, Organ- und Akutmittel eingesetzt? Welche Vorteile bieten das therapeutische Vorgehen und die Arzneiwahl nach der ursprünglichen Hahnemannschen Krankheitsklassifikation?

Themen

  • Grundlagenwiederholung: Heilung auf dynamischer und materieller Ebene
  • Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Bedeutung von Krankheitsgeschichte, Miasmen und Nosoden
  • Anwendungsgebiete der Nosoden
  • Reihenfolge der Arzneien, Potenzhöhe, Dosierung und Frequenz
  • Das Drüsensystem und die Zusammenhänge der Hormonregulation
  • Erkrankungen der Schilddrüse, insbesondere Hypo- und Hyperthyreose, Hashimoto
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, isbs. Pankreatitis, Diabetes mellitus Typ I/II
  • Erkrankungen der Leber
  • Wichtige homöopathische Arzneien zu den jeweiligen Organpathologien

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie bei psychischen Erkrankungen

Homöopathie bei psychischen Erkrankungen

Homöopathie für die Seele...

Buchneuerscheinung - erweiterte Wiederauflage!

2., bearbeitete und erweiterte Auflage!

Das Buch im Überblick

  • Ausführliche Darstellung der häufigsten psychischen Störungen in der homöopathischen Praxis: Angstsyndrome, reaktive Störungen, Depression, Suizidalität, psychovegetative Störungen, Zwangsneurosen, Konversionsneurosen, Psychotraumata, posttraumatische Belastungsstörung (PTBS), Misshandlung, subtile Beziehungsgewalt
  • Prägnante Beschreibung der homöopathischen Behandlung, mit Hinweisen und Tipps zu psychotherapeutischen Techniken
  • Kompakte Überblicks-, Merk- und Hinweiskästen zu den wichtigsten Aspekten der verschiedenen Erkrankungsformen: Anamnese, Diagnose, Fallanalyse und Verlaufsbeurteilung
  • 34 Definitions- und Repertorisationstafeln zu allen relevanten psychologischen Bereichen mit charakteristischen Symptomen, Repertoriumsrubriken (dt./engl.) und den hervorstechenden Arzneien
  • 42 Fallbeispiele zu den einzelnen Krankheitsformen sowie drei ausführliche Fallverläufe mit Nachbeobachtung
  • Umfassendes Stichwortverzeichnis mit ca. 400 Begriffen zur schnellen begrifflichen Recherche
Hauptteile

  • 1 - Entstehung, Diagnose und Differenzialdiagnose von Neurosen
  • 2 - Homöopathische Behandlung
  • 3 - Die häufigsten Gemütskrankheiten in der homöopathischen Praxis
Form und Gestaltung

  • Feste Hardcover-Bindung mit farbigem Umschlag
  • 352 Seiten im leicht lesbaren zweispaltigen Handbuch-Format 17x24 cm
  • Übersichtlich strukturierte zweifarbige Gliederung und Gestaltung
  • Zahlreiche Grafiken, Überblicks- und Merkkästen, Tabellen, Tafeln und Repertoriumsrubriken

 

48,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann

Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Die Homöopathie von Kent hat nichts mit der Homöopathie von Hahnemann zu tun!" (Ewald Stöteler)

Was ist eigentlich das zu Behandelnde in der Homöopathie - der Patient (als Ganzes) oder seine Krankheit? Das seit fast 200 Jahren dominierende Paradigma James Tyler Kents geht primär vom Patienten aus: "Treat the patient, not the disease". Daraus ergab sich die Forderung nach einer konstitutionellen Behandlung des Individuums, bei der die Krankheit lediglich als Symptomlieferant dient. Im Idealfall sollte dann laut Kent eine einzige Arznei - das Simillimum - für vollständige und dauerhafte Gesundung sorgen!

Oftmals jedoch, so betont der international geschätzte holländische Homöopath Ewald Stöteler, funktioniert dieser Ansatz in der Praxis so nicht - mit entsprechend großer Enttäuschung und der wiederholten Suche nach dem vermeintlich besseren Simillimum.

Hahnemann selbst behandelte hingegen explizit die Krankheit - und nicht die Person des Kranken. Zudem hielt er es für zweckmäßig, bei der antimiasmatischen Behandlung einer chronischen Krankheit verschiedene Arzneien im wiederholten, parallelen Wechsel zu verabreichen. Sind Mittelwechsel also nicht nur erlaubt, sondern sogar notwendig?

Dieses erste Berliner Seminar Ewald Stötelers eröffnet den Blick auf einen echten Paradigmenwechsel im homöopathischen Denken - eine Abkehr von Kents Ansatz, eine fundierte Rückbesinnung auf die ursprüngliche Arbeitsweise des Begründers der Homöopathie. Dazu gehören beispielsweise auch die regelmäßige Gabe von LM-Potenzen sowie die Riechpotenzen - ein weiterer Unterschied zu Kents einzelnen C-Gaben bei langer Wartezeit. Die Sinnhaftigkeit dieses Vorgehens belegt Stöteler an eindrucksvollen Beispielfällen sowie verschiedenen, spontan vorgetragenen Fällen von Seminarteilnehmern. Die 35-jährige Praxiserfahrung des Referenten beweist sich zudem an vielen praktischen und klinischen Tipps und Querverweisen, die er dem Publikum kompetent prägnant vermittelt.

Ewald Stöteler plädiert für einen Paradigmenwechsel in der Homöopathie, für eine Rückbesinnung auf Hahnemanns praktisches Vorgehen, und verheißt damit klarere und erfolgreichere Behandlungen.

Themen

  • Bedeutung der Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Krankheit und Dynamik
  • Die Miasmenlehre im Allgemeinen
  • Kennzeichen der einzelnen Miasmen
  • Voraussetzungen antimiasmatischer Behandlung
  • Konstitutionsmittel, Zwischenmittel, Nosoden und organotrope Arzneien
  • Wesentliche Unterschiede zwischen pflanzlichen und mineralischen Arzneien
  • Pflanzliche und tierische Arzneien als Akutmittel
  • Mineralische Arzneien als Konstitutionsmittel (Antimiasmatika)
  • Posologie (Verabreichungsformen) und Wechselgaben
  • Hinweise zur Riechdosis

Mit umfangreichem PDF-Seminarmaterial (Powerpoint-Präsentation)

Erweiterte Hörprobe! Die gesamte erste CD hier KOSTENLOS anhören / herunterladen!

 

69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

Arzneigruppe April-Mai

Säugetiere & Milche

(Un)gestillte Geborgenheit - Homöopathische Nachnährung


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 31,- € (statt 35,-) oder als CD nur 37,- € (statt 42,-) bis 31. Mai 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Jüngere Erkenntnisse über die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit besagen, dass unsere psychische Grundstruktur bereits mit 3 Jahren größtenteils angelegt ist. Die Pränatalphase ist davon die wichtigste und prägendste, wie der Schweizer homöopathische Arzt Dr. Heinz Wittwer auch aus eigener praktischer Erfahrung weiß. Viele Beispiele aus seiner Praxis belegen, dass grundlegende Wahnideen (im Sinne Sankarans) auf pränatale traumatische Erlebnisse zurückgehen. Scheinbar sinnlose oder zusammenhanglose Äußerungen erwachsener Patienten werden oft erst vor dem Hintergrund ihrer Schwangerschafts- und Geburtsumstände verständlich.

Die sichere Bindung zwischen Kind und Eltern, vor allem aber zur Mutter, ist Voraussetzung für eine optimale kindliche Entwicklung. Im Normalfall gibt eine Mutter ihrem Kind alles, was ihr möglich ist. Doch kann auch sie nicht mehr geben, als sie selbst bekommen hat, insbesondere was Nähe und Bindung anbelangt. Daher können wir vielfach beobachten, wie ein Patient das Schicksal seiner Mutter weiterträgt.

Bei der homöopathischen Behandlung der Folgen bieten sich immer öfter die sogenannten "Muttermittel" an. Dr. Wittwer befasst sich bereits seit Jahren mit den mütterlichen Sarkoden und hat vielfältige Erfahrungen mit ihnen gemacht. Sie kommen vor allem dann in Frage, wenn das Kernproblem bereits während der Schwangerschaft bestand. Zur Muttermittelgruppe gehören jene Arzneisubstanzen, die direkt mit der Schwangerschaft verbunden sind: Fruchtwasser (Amni liquor), Nabelschnur (Chorda umbilicalis), Mutterkuchen (Placenta) und Käseschmiere (Vernix caseosa). Weitere wichtige Arzneien bei pränatalen Traumatisierungen sind Lac maternum und Lac humanum. Oxytocin kommt hingegen bevorzugt bei perinatalen Traumen in Frage.

Gemeinsame Merkmale aller Muttermittel sind eine schwierige Identitätsfindung und ein beeinträchtigtes Grundwohlbefinden.

Um die Zusammenhänge zwischen prä- bzw. perinataler Traumatisierung und den Muttermitteln explizit zu verdeutlichen, stellt Dr. Wittwer in diesem Seminar sechs spannende Fälle vor, die mit jeweils einer oder mehrerer dieser Arzneien erfolgreich behandelt werden konnten.

Lehrreicher und einfühlsamer Einblick in eine bislang noch wenig beachtete Arzneigruppe, der in unserer entfremdeten Zeit künftig eine zunehmende homöopathische Bedeutung zukommen dürfte.

 

31,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Lac Humanum - Die Muttermilch

Lac Humanum - Die Muttermilch

Arzneigruppe April-Mai

Säugetiere & Milche

(Un)gestillte Geborgenheit - Homöopathische Nachnährung


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 14,- € (statt 16,50) bis 31. Mai 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Darstellung des Arzneimittels Lac Humanum (Muttermilch) in leicht verständlicher Form, mit besonderem Schwerpunkt auf den eigenen Anwendungserfahrungen, die für homöopathisch Interessierte informativ und nützlich sind und auch dem Homöopathie-Studenten und Anwender dienlich sein können, die richtige Arznei leichter zu entdecken.

Das Verständnis des Mittels wird abgerundet durch eine Seelenreise (Trance) zum Wesen des Mittels.

 

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Sonntag, 22. April 2018 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Koch, Thomas W. A.
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.464s