Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 45,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: TR-211
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten

Auch auf CD erhältlich - für nur 54,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im vorliegenden ersten Teil der vierjährigen schamanischen Ausbildung in Troisdorf begeben sich Dr. Beate Latour und Andreas Krüger gemeinsam mit den Teilnehmern auf eine Reise in die vielfältigen Welten der Magie. Diese Welten werden in unserer "aufgeklärten Zeit" häufig noch mit Unheimlichem, Geheimnisvollem, aber auch mit Verheißungsvollem assoziiert - als einem uralten, fast vergessenen Weg, Probleme und Nöte zu bewältigen, gerade auch jene der "modernen" Seele. Für Andreas Krüger bedeutet schamanische Arbeit "verloren gegangenes Potenzial zurückzuholen". So schildert er hier zunächst seinen eigenen Weg zum Schamanismus und führt die Zuhörer zu dessen historischen Wurzeln.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: TR (Traumarbeit)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Krafttier, Magie, Schamanismus, Seelenrückholung, Timeline, Zeitlinienarbeit

Abspieldauer (ca.): 6 Std. 51 Min.

Klang mäßig bis gut Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

45,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
37,80 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
54,00 EUR: Audio-CD
31,50 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
Merkzettel (Wunschliste) Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten

"Heilung ist Ausgleich der Welten."

Im vorliegenden ersten Teil der vierjährigen schamanischen Ausbildung in Troisdorf begeben sich Dr. Beate Latour und Andreas Krüger gemeinsam mit den Teilnehmern auf eine Reise in die vielfältigen Welten der Magie. Diese Welten werden in unserer "aufgeklärten Zeit" häufig noch mit Unheimlichem, Geheimnisvollem, aber auch mit Verheißungsvollem assoziiert - als einem uralten, fast vergessenen Weg, Probleme und Nöte zu bewältigen, gerade auch jene der "modernen" Seele. Für Andreas Krüger bedeutet schamanische Arbeit "verloren gegangenes Potenzial zurückzuholen". So schildert er hier zunächst seinen eigenen Weg zum Schamanismus und führt die Zuhörer zu dessen historischen Wurzeln.

"Schamanismus ist eine ganz einfache, kindliche Medizin."

Dr. Beate Latour beschreibt die schamanische Drei-Welten-Auffassung als universelles Verständnis der frühen Menschheit vor etwa 70000 Jahren. Die damalige Sicht auf das Leben bestand in einer Aufteilung in die Ober-, Mittel- und Unterwelt. Zu jener Zeit befanden sich die Menschen, analog zur frühkindlichen Entwicklung, in einem Bewusstseinszustand, den man heute etwas abfällig den magischen nennt. Das Innen und Außen wurden noch als untrennbare Einheit erlebt. Schamanische Rituale entstanden aus dem Bedürfnis heraus, die mächtigen Kräfte der Natur besser zu beherrschen, zu integrieren und zu nutzen. So wurde der Schamane zum kraft- und machtvollen Mittler zwischen den Welten. Er konnte verloren gegangene Seelen und Seelenanteile in die mittlere Welt zurückholen und auf diese Weise Kranke heilen. Krafttiere standen ihm dabei als helfende Begleiter zur Seite.

"Das Heilsame in der schamanischen Medizin ist, demütig und kindlich gegenüber den höheren Kräften zu werden."

Aus homöopathisch-miasmatischer Perspektive beruhen Seelenteilverluste auf Traumatisierungen. Die verwundete Seele versucht sich zu retten, indem sie einen Teil ihrer selbst preisgibt. Da sie jedoch stets nach Ganzheit und Integrität strebt, kehren traumatisierte Aspekte in ähnlichen Situationen immer wieder zurück. Die syphilitische Reaktion wäre: "das Trauma nicht spüren / verneinen", sykotisch: "zwar spüren, aber beständig verdrängen / verharmlosen". Bei solchen Seelenverlusten können schamanische Techniken heilsam wirken. Krüger und Latour zeigen darüber hinaus, dass schamanische Arbeit sich hervorragend mit Homöopathie verbinden lässt: Ähnlich wie die Krafttiere des Schamanen verstehen sie auch homöopathische Arzneien als "Hilfsgeister", die dem Heiler zur Verfügung stehen.

In ihrem ersten Seminar werden die Teilnehmer mit einigen grundlegenden schamanischen Ritualen und Praktiken vertraut gemacht: Wie findet man sein Krafttier? Wie tritt man mit ihm in Verbindung und wann/wie kann es therapeutisch dienen? Was ist eine Invokation? Darüber hinaus stellen die ReferentInnen verschiedene Übungen zu Kreuzreisen, zur Seelenrückholung und zur Timelinearbeit vor. Dabei lernen wir auch eigene Schatten und Widerstände kennen, deren letztliche Überwindung ein weiteres Anliegen der Arbeit ist. Daher liegt der Schwerpunkt des Seminars weniger auf theoretischen Erörterungen als im eigenen Erleben.

Vermittelte Techniken:

  • Einleitungsritual
  • Krafttiersuche
  • Kreuzreise
  • Invokation
  • Seelenrückholung
  • Aspekte der Timeline
  • "Wunder geschehen, wenn der Klient daran glaubt, dass der Therapeut daran glaubt, dass er Wunder wirken kann." (Vyvamos)

    Hinweis:

    Die gesamte Ausbildungsreihe mit allen Teilen ist zum besonders günstigen Paketpreis erhältlich:

    Der schamanische Weg I-IV - Paket (Bestnr. TR-21)

     

    CD 1 (66:53)
    1. Begrüßung und Einleitung (06:15)
    Andreas Krüger:
    2. Mein Weg in den Schamanismus (05:23)
    3. Historische Wurzeln des Schamanismus (05:54)
    4. Schamanische Werkzeuge (07:52)
    5. Schamanisches Handeln (09:53)
    6. Praxis: Ritual I (11:07)
    7. Praxis: Ritual II (10:54)
    Beate Latour:
    8. Abschlussgebet (09:31)

    CD 2 (69:44)
    Beate Latour:
    1. Ober-, Mittel- und Unterwelt (08:43)
    2. Mythische Ebene (08:59)
    3. Kollektiv Unbewusstes (05:54)
    4. Vorbereitung zur Krafttierreise (10:54)
    5. Krafttierreise I (07:30)
    6. Krafttierreise II (07:28)
    Andreas Krüger:
    7. Krafttiere allgemein (10:02)
    8. Umgang mit Krafttieren (10:11)

    CD 3 (65:38)
    Andreas Krüger:
    1. Schamanische Betriebsheilungen (07:09)
    2. Primärkrafttiere (05:06)
    Beate Latour:
    3. Schamanische Grundhaltung (10:20)
    4. Vorbemerkungen zur Kreuz-Reise (05:55)
    5. Anweisungen zur Kreuz-Reise (07:47)
    6. Kreuz-Reise I (07:01)
    7. Kreuz-Reise II (06:35)
    8. Rekapitulation und Fragen (08:31)
    9. Probleme I (07:10)

    CD 4 (56:44)
    Beate Latour:
    1. Probleme II (08:11)
    2. Eigene Schatten (08:11)
    Andreas Krüger:
    3. Mit Tieren arbeiten (05:50)
    4. Invokation I (10:37)
    5. Praxisbeispiel (05:44)
    6. Invokation II (07:10)
    7. Praktische Arbeit (10:58)

    CD 5 (77:20)
    Andreas Krüger:
    1. Seelenteilverluste (09:17)
    2. I.Geschichte (09:54)
    3. II.Geschichte (08:16)
    4. Seelisches Ganzheitsstreben (08:15)
    5. Schwarzmagisches Handeln (08:34)
    6. Seelendiebstahl (06:38)
    7. Rückkehrritual (09:58)
    8. Seelenanteile zurückholen (10:17)
    9. Rückkehr (06:08)

    CD 6 (72:59)
    Andreas Krüger:
    1. Arbeitsweise (07:53)
    2. TOA-Demonstration (05:14)
    3. Praktische Durchführung (12:07)
    4. Wirkung von Seelenrückholungen (11:37)
    5. Weitere Beispiele (09:36)
    6. Verständnisfragen (09:55)
    Beate Latour:
    7. Timeline I (07:55)
    8. Timeline II/ Verabschiedung (08:40)

    Die ReferentInnen:

    Andreas Krüger und Dr. Beate Latour

    Andreas Krüger

    geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufsteller und Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher undvieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

    Weitere Informationen zu Andreas Krüger finden Sie hier:

    Webseite von Andreas Krüger

    Dr. Beate Latour

    Homöopathische Ärztin. Bei der Arzneimittelfindung und Heilung von Traumata spielt die Reise zu den inneren Bildern der Seele in ihrer Praxis eine große Rolle. Seit vielen Jahren unterrichtet sie Ärzte, Heilpraktiker und Laien in prozessorientierterHomöopathie.

    Weitere Informationen zu Dr. Beate Latour finden Sie hier:

    Webseite von Dr. Beate Latour


    6 CDs in kompakter Buchformatbox

    TR-211-01 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten I

    TR-211-02 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten II

    TR-211-03 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten III

    TR-211-04 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten IV

    TR-211-05 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten V

    TR-211-06 Der schamanische Weg I - Reisen in andere Welten VI

    Bild auf der Covervorderseite:

    "Canis lupus laying" © louporg (Quelle: www.flickr.com, Lizenz CC-BY-2.0)

    We thank the photographer for the beautiful picture and the permission to use it!

    Wir danken dem Fotografen für das schöne Bild und die Erlaubnis zur Nutzung!


    Artisanum-Schule, Troisdorf bei Bonn, 27./28. August 2011

    www.artisanum.de


    Dies ist der erste Teil der vierjährigen schamanischen Ausbildung in Troisdorf.

    Informationen zu den einzelnen Teilen der Ausbildungsreihe finden Sie hier:

    TR-211 Teil 1: "Reisen in andere Welten":

    TR-212 Teil 2: "Die Integration in den Alltag":

    TR-213 Teil 3: "Heillied und Mantren, Heilkreise und magisches Operieren"

    TR-214 Teil 4: "Die Medizinwanderung - ein Dank an Mutter Natur"

    Die gesamte Reihe mit allen Teilen ist zum besonders günstigen Paketpreis erhältlich:

    Der schamanische Weg I-IV - Paket (Bestnr. TR-21)


    Kundenrezensionen:

    Autor: Beatrix B. am 11.04.2018
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Nach meinem ersten schamanischen Werkzeug, der Timeline von Beate Latour, wollte ich die Grundzüge über den Schamanismus wissen. Dabei macht es Sinn sich Informationen von langjährig erfolgreich schamanisch arbeitenden Therapeuten zu holen, wie Beate Latour und Andreas Krüger es sind. Dieser erste Teil enthält viele Informationen rund um den Schamanismus, über die Wurzeln, über grundsätzliche Techniken und trotzdem gehen die einzelnen Übungen tiefgreifend. Genauso einfach wie sich eine Technik anhört, genauso therapeutisch wirkungsvoll ist jede einzelne und setzt die Übernahme von Verantwortung des Therapeuten voraus. Beide Therapeuten haben wundervolle Zugänge zu den inneren Seelenwelten, was unterschiedlichen Menschentypen den Einstieg und das Arbeiten erleichtert. Dieser erste Teil ist dicht gedrängt mit Informationen und es lohnt sich die MP3 öfter als einmal anzuhören.

    Autor: Silvia Z. am 21.07.2016
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Der schamanische Weg - Dieses wunderbare Seminar mit Andreas Krüger und Beate Latour ist ein gelungener Einstieg für alle die sich mit Schamanismus beschäftigen wollen. Für mich hat es sich wirklich als Wegweiser erwiesen. Die kraftvollen Formate Krafttierreise, Kreuzreise und Timeline werden unter aneren besprochen und praktisch durchgeführt. Außerdem wurden geschichtliche Aspekte gestreift und u. a. wichtige Themen, wie Seelenverlust und schwarze Magie besprochen. Für mich war dieses Seminar ein eindrucksvolles und berührendes Erlebnis. Beate Latour und Andreas Krüger haben es im besonderen verstanden den Schamanismus in den Alltag zu integrieren.

    Autor: Christel A. am 31.12.2013
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Dr. Beate Latour und Andreas Krüger sind auch hier – wie gewohnt - einfach ein tolles Team!.
    Sie ergänzen und inspirieren sich gegenseitig und durch die Vorstellung ihrer unterschiedlichen Herangehensweisen wird der Vortrag sehr bereichert. Jeder kann dann das für sich wählen, was zu ihm persönlich passt.
    Ich habe schon einiges zum Thema gelesen, aber den endgültigen Zugang habe ich mit diesem Vortrag gefunden. Plötzlich ist es ganz einfach. Auch wer nicht tiefer ins schamanische Arbeiten einsteigen will, bekommt hier schon mal gutes Handwerkszeug, Krafttiere zu suchen und schamanisch reisen zu können. (eine gute Ergänzung wäre dann vielleicht noch die „Timeline“ von Dr. Beate Latour)

    Autor: Marion K. am 16.12.2012
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Habe diese CD verschlungen...und dachte mir es muesste doch bald eine zweite geben. Die beide tollen Dozenten machen eine tolle Arbeit...ich habe mich sehr mit beiden verbunden gefühlt...obwohl ich nicht dabei war. Sehr liebevoller Umgang mit dem Schamanismus und macht viel Freude auf mehr. Sobald in Troisdorf eine neue Ausbildung startet....werde ich dabei sein...Ata ho....übrigens eine tolle Kombination zur Avatäter =Ata-Arbeit.

    Bewertung schreiben

    Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

    Löwenmilch. Lac leontis - Gut gebrüllt, Löwin!

    Löwenmilch. Lac leontis - Gut gebrüllt, Löwin!

    Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Willkommen im Leben"

    Der Löwe beherrscht die Steppen und Savannen Afrikas. Er kontrolliert seinen Clan und verteidigt sein Revier. Daher gilt er als der "König der Tiere" und Inbegriff von Macht und Herrschaft. Zugleich sind Löwen aber höchst soziale, verspielte und zärtliche Säugetiere.

    Dieses kraftvolle Seminar über die homöopathisch noch junge Löwenmilch ist den Frauen gewidmet, die in ihre verborgene Löwenkraft gelangen und das Brüllen erlernen wollen. Es geht um Respekt und Selbstbefreiung - heraus aus krankmachenden Zwängen und Beengungen!

    Löwenmilch wird vor allem von Menschen gebraucht, die zu wenig emotionale Unterstützung erfahren haben oder als Kinder geschlagen, misshandelt oder gar sexuell missbraucht wurden (v. a. vom Vater oder Großvater). Lac leontis ist daher zugleich ein Mittel für HeilerInnen, denn es ist imstande, die eigene tiefe (Heiler-)Wunde zu heilen. Ein Bedürfnis nach Kontakt und ein Verlangen, mehr in die eigene Körperlichkeit zu kommen und sich auch gerne anfassen zu lassen, sind typische Heilungszeichen von Löwenmilch!

    Die Funken ihres wüstenheißen Glaubens an die Liebe springen auf mitreißende Weise auf ihre Hörer über: Gut gebrüllt, Löwin!

    Themen

    • Körperlichkeit und Bedürfnis nach Kontakt
    • Emotionale Tiefe und intellektuelles Mittelmaß
    • Löwe und Löwin - Neue Muster braucht die Welt
    • Verletztes Ehrgefühl und heiliger Zorn
    • Schattenkraft, Wut und Macht
    • Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit
    • Die Heilung der Männlichkeit
    • Einführung in den Haka
    • Konkurrenz zwischen Vätern und Söhnen
    • Lac leontis aus miasmatischer Sicht
    • Löwinnen in Beziehungen - Kraftvolle Frauen
    • Milche und Spinnenmittel
    • Hunger nach Anerkennung
    • Weiblicher Narzissmus
    • Aus dem Schatten der Mutter
    DD Arzneien

    Aranea diadema, Aurum, Ignatia, Lac humanum, Platin, Pulsatilla, Sepia, Sulfur

    Mit Gastbeiträgen von Florian Gronen und Fabian Strumpf

     

    29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

    Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 1 - Frühsommerlicher Auftakt

    Alle Seminar-Neuerscheinungen 2016-2018


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 31,- € (statt 35,-) oder als CD nur 37,- € (statt 42,-) bis 9. Juli 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Jüngere Erkenntnisse über die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit besagen, dass unsere psychische Grundstruktur bereits mit 3 Jahren größtenteils angelegt ist. Die Pränatalphase ist davon die wichtigste und prägendste, wie der Schweizer homöopathische Arzt Dr. Heinz Wittwer auch aus eigener praktischer Erfahrung weiß. Viele Beispiele aus seiner Praxis belegen, dass grundlegende Wahnideen (im Sinne Sankarans) auf pränatale traumatische Erlebnisse zurückgehen. Scheinbar sinnlose oder zusammenhanglose Äußerungen erwachsener Patienten werden oft erst vor dem Hintergrund ihrer Schwangerschafts- und Geburtsumstände verständlich.

    Die sichere Bindung zwischen Kind und Eltern, vor allem aber zur Mutter, ist Voraussetzung für eine optimale kindliche Entwicklung. Im Normalfall gibt eine Mutter ihrem Kind alles, was ihr möglich ist. Doch kann auch sie nicht mehr geben, als sie selbst bekommen hat, insbesondere was Nähe und Bindung anbelangt. Daher können wir vielfach beobachten, wie ein Patient das Schicksal seiner Mutter weiterträgt.

    Bei der homöopathischen Behandlung der Folgen bieten sich immer öfter die sogenannten "Muttermittel" an. Dr. Wittwer befasst sich bereits seit Jahren mit den mütterlichen Sarkoden und hat vielfältige Erfahrungen mit ihnen gemacht. Sie kommen vor allem dann in Frage, wenn das Kernproblem bereits während der Schwangerschaft bestand. Zur Muttermittelgruppe gehören jene Arzneisubstanzen, die direkt mit der Schwangerschaft verbunden sind: Fruchtwasser (Amni liquor), Nabelschnur (Chorda umbilicalis), Mutterkuchen (Placenta) und Käseschmiere (Vernix caseosa). Weitere wichtige Arzneien bei pränatalen Traumatisierungen sind Lac maternum und Lac humanum. Oxytocin kommt hingegen bevorzugt bei perinatalen Traumen in Frage.

    Gemeinsame Merkmale aller Muttermittel sind eine schwierige Identitätsfindung und ein beeinträchtigtes Grundwohlbefinden.

    Um die Zusammenhänge zwischen prä- bzw. perinataler Traumatisierung und den Muttermitteln explizit zu verdeutlichen, stellt Dr. Wittwer in diesem Seminar sechs spannende Fälle vor, die mit jeweils einer oder mehrerer dieser Arzneien erfolgreich behandelt werden konnten.

    Lehrreicher und einfühlsamer Einblick in eine bislang noch wenig beachtete Arzneigruppe, der in unserer entfremdeten Zeit künftig eine zunehmende homöopathische Bedeutung zukommen dürfte.

     

    31,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Lac leontis - Zwischen Fürsorge und Aggression

    Lac leontis - Zwischen Fürsorge und Aggression

    Auch auf CD erhältlich - für nur 10,90 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Frank Steiger beschreibt seinen persönlichen Heilungsweg mit Löwenmilch (Lac leontis). Bei diesem Prozess stößt er auf alte Familienerlebnisse und verborgene Hintergründe heutiger Konflikte. Mit seinem Vortrag schenkt er uns einen offenherzigen Beitrag zum Verständnis dieses relativ neuen, noch wenig erforschten Milchmittels.

     

    8,60 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Muttersöhne und Vatertöchter - Die Behandlung von Beziehungsstörungen mit Homöopathie und Ritualarbeit

    Muttersöhne und Vatertöchter - Die Behandlung von Beziehungsstörungen mit Homöopathie und Ritualarbeit

    Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Glücklich lieben zu können setzt innere Freiheit voraus. Eine Freiheit, die zunächst Untreue gegenüber den eigenen Eltern erfordert, um sich einem fremden Gegenüber offen zuwenden zu können. Denn häufig belasten alte Gefühlsverstrickungen mit dem gegengeschlechtlichen Elternteil die Beziehung mit dem Partner im Heute - Söhne bleiben ihren Müttern treu und Töchter ihren Vätern.

    Eine Belastung, die sich dann auch häufig in der nächstfolgenden Generation fortpflanzt, indem sich die Kinder der Betroffenen wiederum an den (Un)Glücks-Formen ihrer Eltern orientieren. Andreas Krüger nähert sich diesem Dilemma auf vielen Wegen: Er präsentiert in diesem Seminar homöopathische, avatäterische, ikonografische sowie paartherapeutische Methoden und demonstriert Rituale, die eine Lösungshilfe für alte und verfahrene Verhaltensmuster anbieten können.

    Beziehungen prägen schließlich unser Leben, sie sind die Basis unserer Gemeinschaft und wir können sie verstehen, pflegen und auch manchmal ändern.

    Ein Seminar, um (störungs)freiere Paarbeziehungen zu ermöglichen.

     

    59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Symbolisches Repertorium

    Symbolisches Repertorium

    Das beliebte Repertorium zur Symbolik in der Homöopathie!

    Version 3.1


    Hahnemann hat uns aufgefordert, nicht nur Symptome, sondern auch Zufälle im Leben des Patienten wahrzunehmen, also generell alle Ereignisse und Phänomene, die in Beziehung zum Patienten stehen. Sie drücken sein körperlich-seelisches Leiden oft symbolhaft aus. Das vorliegende Repertorium beruht auf einer über 25-jährigen Sammlung solcher symbolischer und psychologischer Phänomene und umfasst Grundthemen des Lebens, archetypische Symbole, Traumbilder und viele weitere Einzelaspekte (wie Märchen, Tiere, Musik, Filme, Farben, Berufe, Astrologie, Signatur) sowie eine moderne und differenzierte Beschreibung psychischer Merkmale (Geist und Gemüt), ergänzt durch klassische Affinitäten wie Modalitäten, Verlangen und Abneigungen und wichtige körperliche Erscheinungen.

    Die vorliegende Version 3.1 ist ein modifizierter und ergänzter Nachdruck der beliebten dritten Auflage. Sie beinhaltet nunmehr über 165000 Einzeleintragungen von mehr als 400 Arzneien in ca. 43000 Rubriken. Neben Standardwerken der Homöopathie wurden etwa 700 weitere Quellen ausgewertet. Die Unterscheidung von Wertigkeiten und die Anordnung der Rubriken entspricht in Gestaltung und Aufbau dem klassischen Repertorium und ist daher leicht handhabbar. Zusätzlich unterstützt durch ein vollständiges Namen- und Stichwortverzeichnis, lassen sich so alle »sonderlichen, ungewöhnlichen und eigenheitlichen« Phänomene und ihre Arzneien leicht auffinden.

    Form und Gestaltung

    • Feste Buchbindung mit farbigem Einband
    • Übersichtliche doppelspaltige Gestaltung wie im klassischen Repertorium
    • 948 Seiten (im handlichen Format 16x24 cm)
    • über 440 Arzneimittel
    • ca. 43.000 Rubriken
    • ca. 165.000 Eintragungen
    • über 720 ausgewertete Quellen
    • vollständiges Stichwortverzeichnis mit ca. 17.000 Begriffen
    • ca. 6.000 Querverweise und Vergleichsrubriken
    • Vorwort von Dr. Norbert Enders

    Nun auch als Computerrepertorium!

     

    64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Anamnese

    Anamnese

    Nur auf CD erhältlich!


    Aus dem Infoblatt der Veranstalterin

    Das Thema

    Vorstellung der Anamnese nach der "Wiener Schule". Symbolische Bedeutung der Organe und deren Erkrankungen. Einbezug von unausgesprochener Symptomatik wie Gebärden, Verhalten, Benehmen, Erscheinung.

    Der Referent

    Dr. Norbert Enders konnte in der Schulmedizin seine Vorstellungen vom "Arzt-Sein" nicht verwirklichen und fand dann in zehnjähriger Kreuzfahrt seine Bestimmung in der Begegnung mit der Homöopathie. Er war Schüler und Freund des berühmten Wiener Homöopathen Mathias Dorcsi. Langjährige Lehr- und Forschungstätigkeit im Ausland. Zahlreiche Bücher sorgen auch für die volkstümliche Verbreitung der Homöopathie.

    12,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Dienstag, 01. November 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.537s