Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Die Bedeutung von Phosphorus in der Krebsbehandlung / Die homöopathische Behandlung metastasierter Karzinome

ab

Preis für CD/DVD 17,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: WK-2514
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar

Die Bedeutung von Phosphorus in der Krebsbehandlung / Die homöopathische Behandlung metastasierter Karzinome

Nur auf Audio-CD oder Video-DVD erhältlich!


Nähere Informationen weiter unten

Edition: WK (Weltkongress Hom. Liga)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Karzinom, Krebs, Krebstherapie, Onkologie, Phosphor, Spinedi

Abspieldauer etwa (Bandlänge): 2 Std. 0 Min.

Klang hervorragend (optimal) Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

17,00 EUR: Audio-CD
22,00 EUR: DVD
Merkzettel (Wunschliste) Die Bedeutung von Phosphorus in der Krebsbehandlung / Die homöopathische Behandlung metastasierter Karzinome

60. Homöopathischer Weltärztekongress 2005, Berlin

Dieses seit Jahren größte internationale Treffen von Homöopathen, der 60. Weltärztekongress der Liga Medicorum Homeopathica Internationalis, brachte Anfang Mai 2005 mehr als 1500 Praktiker und Forscher aus aller Welt nach Berlin. Der in den Medienweithin beachtete Kongress stand, unter dem Motto "Tradition, Praxis und Vision", ganz im Zeichen des 250. Geburtstages unseres Begründers Samuel Hahnemann.

An die 100 Vorträge dokumentierten die Spitze des Entwicklungsfortschritts einer modernen Homöopathie, jedoch nicht nur in der Wissenschaft, sondern gerade auch in der täglichen Anwendung, in einem breit angelegten Themenspektrum, das sowohltheoretische als auch praktische Inhalte hatte.

Die meisten Vorträge des Kongresses wurden in Bild und Ton aufgezeichnet und sind nun bei uns erhältlich, als DVD (mit Video und ggf. den Bildern der Präsentationen) oder als reine Audio-CD (nur Ton): Serie WK (Bestnr. WK-2501 bis WK-2531).

Danur die Originalsprache aufgezeichnet wurde, ist ein Teil der Vorträge in Englisch oder Spanisch (siehe Angaben beim Vortrag).

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 42,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Oft stellen sich in der Praxis Patienten vor, die an chronischen Schmerzsyndromen oder periodisch wiederkehrenden Schmerzen leiden. Der erfahrene Homöopath Eckart von Seherr-Thohs gibt uns mit diesem Seminar ein sehr ausführliches, detailreiches Wissen über die homöopathische Behandlung von Schmerzsyndromen und ihre Pathologie an die Hand: Wie entsteht Schmerz? Was unterscheidet akute von chronischen und neuropathische von viszeralen Schmerzen?

Aufschlussreiche Praxisfälle verdeutlichen, wie wir homöopathisch verschiedene Schmerzen repertorial sinnvoll abbilden können und welche Rolle dabei Schmerzerstreckung, Modalitäten, Begleitsymptome und Gemütszustand spielen. Von praktischem Nutzen sind auch die Ausführungen, welches Analysekonzept zum jeweiligen Fall passt und welche Repertorien dann am besten geeignet sind.

Ausgerüstet mit den hier gebotenen fundierten klinischen und homöopathischen Kompetenzen bereitet auch die Behandlung von Schmerzpatienten dem Homöopathen weniger Schmerz!

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial

 

35,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Vorgehen bei komplizierten Tumorfällen und akuten Krankheiten während einer homöopathischen Behandlung

Das Vorgehen bei komplizierten Tumorfällen und akuten Krankheiten während einer homöopathischen Behandlung

Nur auf Video-DVD erhältlich!


Der Kongress - Homöopathie KONKRET Live!

Beim 1. Homöopathie KONKRET Live! Kongress in Ottobrunn diskutierten hochkarätige Homöopathie-AutorInnen verschiedene theoretische Ansätze und praktische Möglichkeiten fundiert klassisch-homöopathischer Behandlung bei Akutkrankheiten und akuten Zuständen während chronischer Erkrankung.

Der Vortrag von Dr. Jens Wurster

Dr. Jens Wurster widmet sich hier der Frage, wie wir schweren Akuterkrankungen während einer chronischen Kur sowie Folgezuständen nach Operation u. a. allopathischen Maßnahmen homöopathisch begegnen können. Wie behandelt man beispielsweise Erysipel, Verwachsungen oder Fistelbildungen nach Operationen? Welche Möglichkeiten gibt es bei Darmverschluss, Leberzirrhose oder akuten Schmerzzuständen von multipler Sklerose und Tumorerkrankungen? Welche generelle Bedeutung haben akute Erkrankungen während einer chronischen Kur? Wie lassen sich die akute und chronische Behandlung voneinander trennen?

Wenn die vordergründige, den Patienten akut am stärksten belastende Ebene nicht behandelt wird, kann auch das konstitutionelle Mittel nicht wirken. Nach Wursters Erfahrung ist somit die vielversprechendste Vorgehensweise, sich Schicht für Schicht ans Zentrum der Krankheit vorzutasten.

In seinem energiegeladenen Vortrag verdeutlicht Wurster die Wichtigkeit der Unterscheidung akuter und chronischer Ebenen bei schweren Krankheitsfällen - und ihre therapeutischen Konsequenzen.

Themen

  • Behandlung von Tumorschmerzen
  • Unterscheidung von akuten und chronischen Symptomen
  • Behandlung "austherapierter" Patienten
  • Exkurs zu CYP 1B1
  • Fälle: Merkelzelltumor, Multiple Sklerose, metastasiertes Melanom, Uterus-Ca, austherapierter Brustkrebs, Prostata-Ca mit Hauttumor, Pankreas-Ca, Nierenzell-Ca mit Lungenmetastasen

 

18,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homeopathy & Cancer Treatment. Homöopathie & Krebsbehandlung. Kongress Locarno 2014

Homeopathy & Cancer Treatment. Homöopathie & Krebsbehandlung. Kongress Locarno 2014

Auch auf CD erhältlich - für nur 145,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Englisch/Deutsch in Konsekutivübersetzung von Uta Schildwächter

Krebserkrankungen gehören zu den furchtbarsten Geißeln unserer Zeit und "kein Kraut" scheint gegen sie "gewachsen" zu sein. So steigt die Zahl der Neuerkrankungen weiterhin stark an, während kurative Erfolge konventioneller schulmedizinischer Therapien wie Operation, Chemotherapie und Bestrahlung immer zweifelhafter werden, zumal sie oft mit massiven Nebenwirkungen und somit einer erheblichen Verminderung der Lebensqualität einhergehen. Umso mehr schrecken Krebs-Patienten zunehmend davor zurück. Welche Alternativen gibt es? Welche Möglichkeiten bietet die Homöopathie bei Krebs? Wie hat sich die homöopathische Krebsbehandlung in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt?

Diesen Fragen stellten sich die Referenten und Teilnehmer des bislang größten internationalen Symposiums zum Thema, 2014 in Locarno. Dieser Kongresses hatte zum Ziel, Erfahrungen mit homöopathisch begleiteten Krebspatienten zusammenzuführen und auszutauschen, um daran verschiedene Herangehensweisen zu vergleichen, zu integrieren und zukunftsweisende Perspektiven zu entwickeln, damit die Krebsbehandlung auch mithilfe der Homöopathie sowie ergänzender Maßnahmen noch effektiver und heilsamer gestaltet werden kann.

Themen

  • Verschiedene Strategien homöopathischer Krebsbehandlung
  • 22 Fälle werden ausführlich besprochen (s. u.) sowie eine Vielzahl kürzerer Fallbeispiele
  • Chancen und Möglichkeiten, aber auch Schwierigkeiten und Hindernisse
  • Unterschiede der Arbeitsweise am Beispiel der Kliniken von St. Croce (Schweiz), Agra (Indien), Bombay und anderen
  • Schwerpunkte und wichtige Aspekte der Anamneseführung
  • Analyseansätze, Bewertung der Symptomatik, Hierarchisierung
  • Die Künzli-Regel
  • Der Einsatz von Q-Potenzen
  • Historische Arbeitsweisen, Carlton
  • Die Anpassung der Methodik an den jeweiligen Fall
  • Postoperative Zustände
  • Arzneien zur Linderung der Nebenwirkungen schulmedizinischer Maßnahmen
  • Folgen von Chemo-/ Strahlentherapie
  • Die Rolle von Carcinosinum
  • Vorgehensweise bei fortgeschrittenen Fällen
  • Vorgehensweise in Endstadien, palliative Möglichkeiten
Besprochene Krebsarten
  • Brustkrebs
  • Leber- und Gallengangskrebs
  • Zungenkrebs
  • Ösophaguskarzinom
  • Pankreskrebs
  • Rektum- und Analkarzinom
  • Hirntumore
  • Akute Geschehen im Verlauf chronischer Behandlung
  • Onkologische Notfälle
Die Fülle und Vielseitigkeit der Fälle, die bei diesem einmaligen Kongress vorgestellt und diskutiert werden, vermittelt praxisnahe Antworten auf alle wichtigen Fragen moderner homöopathischer Krebstherapie.

 

124,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
51. Berliner Homöopathietage

51. Berliner Homöopathietage

Günstiger Paketpreis für alle 9 Vorträge!

Nur 74,- € / 92,- € (statt 85,40 € / 107,70 € einzeln)


Auch auf CD erhältlich - für nur 92,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Persönliche Erfahrungen mit homöopathischen Arzneien vermitteln ein besonders tiefes Verständnis für die jeweilige Substanz und ihre Anwendungsmöglichkeiten bei Patienten. Die offenherzige und mutige Schilderung des eigenen Krankheits- und Heilungswegs ist ein typisches Merkmal der Vorträge bei den halbjährlich stattfindenden Berliner Homöopathietagen, die im Februar 2015 bereits zum 51. Mal stattfanden.

Die Vorträge der 51. Berliner Homöopathietage spannten einen weiten Bogen um die übergreifende Thematik PSYCHISCHER TRAUMATA in Form erlebter Gewalt, Enttäuschung, Trennung - und der heilerische Umgang damit.

  • Wenn es auf dem Weg ins Leben beinahe zum Kontakt mit dem Tod kommt, bedeutet dies meist einen folgenschweren Moment für den gesamten weiteren Lebensweg. Der Vortrag über Geburt und Geburtstrauma von Andreas Krüger und seinen Mitstreiterinnen berichtet davon.
  • Auch Thuja, Natrium sulfuricum und Lac leontis sind Arzneien, die mit Enttäuschung, Abschied und Tod bestens vertraut sind.
  • Bei Fluoricum acidum und Lac leontis erleben wir, welche Auswirkungen tiefe Enttäuschungen und Demütigungen auf die Persönlichkeit und ihre Lebenskraft haben können.
  • Homöopathie in der Forensik unternimmt einen innovativen Versuch, Gewaltverbrechen in Beziehung zu homöopathischen Arzneitypen zu setzen - möglicherweise für Täterprofile hilfreich?
  • Die Vorträge über die Empfindungsmethode nach Sankaran und das Similegesetz steuern wertvolle methodische Überlegungen zur treffsicheren homöopathischen Verwendung arzneilicher Substanzen bei.
Eine Sammlung intensiver Erfahrungsberichte, die die Facetten im Zyklus des Lebens eindrucksvoll spiegeln!

 

74,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Schwere Pathologien. Die homöopathische Behandlung.

Schwere Pathologien. Die homöopathische Behandlung.

Auch auf CD erhältlich - für nur 86,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts schwerer Pathologien wie Krebs oder Multipler Sklerose sind selbst viele erfahrene Therapeuten unsicher, ob bzw. in welchem Umfang Homöopathie zum Einsatz kommen kann. Können wir damit nur Anfangsstadien oder auch fortgeschrittene Fälle behandeln? Genügt ein Mittel oder braucht man mehrere? Wie muss man dosieren? Was ist mit Operationen, Strahlen- und Chemotherapie? Was bedeuten neue Symptome? Wie ist es zu bewerten, wenn der Verlauf nicht der Hering'schen Regel entspricht? Woran erkennt man eine homöopathische Unterdrückung?

Der seit Jahren an der bekannten Clinica Sta. Croce tätige Dr. Jens Wurster stellt in seinem Seminar zahlreiche neue Fälle vor, deren Pathologie teilweise als unheilbar galt. Besonders eindrucksvoll illustriert dies der Fall eines Merkelzelltumors. Anhand vielfältiger Beispiele bespricht Wurster Methoden und Strategien, aber auch Fallen bei der Behandlung von Pankreas-, Prostata- und Nierenzellkarzinomen, MS und Ewing-Sarkom.

Dieses sehr ermutigende Seminar veranschaulicht, wie Homöopathie auch als Rüstzeug bei schweren Krankheiten genutzt werden kann.

Themen

  • Krebsheilung mit dem Konstitutionsmittel
  • Wiederaufbau des Immunsystems
  • Erstanamnese und Tumoranamnese
  • Vorgehen bei komplexen Fällen
  • Reaktionsbeurteilungen bei Tumoren
  • Anwendung der Q-Potenzen
  • Tumorbehandlung bei Tieren
  • Homöopathische Begleittherapie bei Chemotherapie
Besprochene Arzneien

Aloe vera, Arsen, Belladonna, Cadmium sulfuricum, Calcium carbonicum, Calendula, Carcinosinum, Causticum, Chamomilla, Crotalus horridus, Ipecacuanha, Kakibaum (Diospyros kaki), Lycopodium, Momordica, Nitricum acidum, Nux vomica, Okoubaka, Phosphor, Radium bromatum, Sepia, Silicea, Tabacum, Thuja, Tuberculinum, X-Ray

 

71,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara

Im Schatten der Polychreste - Dioscorea, Theridion, Kalium Sil., Hydrogenium, Carboneum Sulf., Naja, männliches Platin und Dulcamara

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Erst wenn unsere üblichen "Lieblingsarzneien" versagen, schauen wir zumeist nach sogenannten "kleinen" Mitteln. In einer typischen homöopathischen Ausbildung fangen die Studenten meist an einer beliebigen Stelle mit ihrem Arzneistudium an. Im weiteren Verlauf gelangen dann 100 bis 200 Arzneien in ihren Fokus, mit einer mehr oder weniger festen Verankerung im Wissensschatz. Zusätzlich geprägt durch die eigene Persönlichkeit und ganz besonders durch erste Erfolge bei Patienten, entwickeln sich dann häufig bestimmte "Lieblingsmittel". Selbst bei bekannten Homöopathie-Lehrern kann man solche Präferenzen beobachten. Sie dürften ebenfalls mehr auf Gewohnheit und eingeschliffener Praxis beruhen als auf wissenschaftlich-rationaler Begründung. Durch unsere Vorlieben kommen die selteneren Arzneien häufig zu kurz und auch ungewohnte Seiten bei Polychresten fallen leicht unter den Schreibtisch, z. B. Platin bei Männern. Dr. Reinhard Flick aus Wien, Vizepräsident und Fortbildungsvorstand der ÖGHM (Österreichische Gesellschaft für homöopathische Medizin), wendet sich den seltener erblickten Arzneischätzen besonders gerne zu. In seiner Praxis wagt er durchaus auch unkonventionellere Verschreibungen. Dabei orientiert er sich nicht an den bisweilen engen Dogmen unterschiedlicher homöopathischer Richtungen, sondern erkundet unvoreingenommen das Machbare. Bei seinen eigenen Lehrern, darunter bekannten Meistern wie Mathias Dorcsi, Wolfgang Springer, Franz Swoboda und George Vithoulkas lernte er die Vielseitigkeit homöopathischer Betrachtungsmöglichkeiten kennen. So möchte er keine großartigen neuen Ansätze verkünden, sondern einen pragmatisch gangbaren Weg der Vielfalt, auf der Grundlage einer soliden Homöopathieausbildung und einem ehrlichen Umgang mit der eigenen wachsenden Erfahrung aufgrund von Erfolg und Misserfolg.

 

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Samstag, 21. Mai 2005 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

Parse Time: 0.409s