Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 35,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: FF-2122
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Referentengruppe des Monats

Materia-Medica-Pioniere

Die moderne Arzneifamilienforschung


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 35,- € (statt 39,-) oder als CD nur 42,- € (statt 47,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts ständig wachsender Symptomensammlungen wird es für Homöopathen immer schwieriger, die wesentlichen, mittelweisenden Aspekte bei ihren Patienten zu erkennen und herauszufiltern. Umso entscheidender ist es, die "innere Weisheit" einer Arznei, ihre charakteristische Essenz, zu begreifen.

Der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", bemüht sich seit Jahrzehnten um ein tieferes Verständnis des charakteristischen Wirkprinzips der Arznei, auch auf der seelischen Ebene.

Im vorliegenden Seminar veranschaulicht Becker seinen Erkenntnisweg und dessen praktische Umsetzung anhand einer ganzen Arzneimittelgruppe, den Schwefelverbindungen (Sulfuricums). Er weist zunächst darauf hin, dass jeder Organismus aus 11 Grundelementen aufgebaut ist. Diese Mineralien gehören bereits seit Hahnemann zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Krankheiten.

Was ist das gemeinsame Prinzip der Schwefelsalze? Wie lassen sich die einzelnen Substanzen unterscheiden und in welcher Beziehung steht das Salz (Kind) zu seinen beiden Komponenten (Eltern)? Was unterscheidet die Sulfuricums von einer anderen Familie, z. B. den Chlorsalzen Muriaticums? Und was sind die Heilprinzipien der sieben "heiligen" Metalle und ihrer Salze?

In seiner Essenz und Tiefe verstanden, kann das richtige Mittel nicht nur zur Heilung der chronischen Krankheit beitragen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: FF (Frankfurter Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Argentum met., Aurum, Calcium carb., Calcium sulf., Chlorsalze, Cuprum, Ferrum met., Kalium carb., Kalium sulf., Magnesium, Mercurius, Metalle, Metallsalze, Natrium mur., Natrium sulf., Plumbum, Schwefelsalze, Stannum, Sulfuricums, Sulphur

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 28 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

35,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
42,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Die riesigen und immer weiter wachsenden Symptomensammlungen stellen den praktizierenden Homöopathen vor zunehmende Schwierigkeiten, wesentliche und mittelweisende Symptome von unwesentlichen zu unterscheiden. Wesentliche Symptome des Patienten ziehen sich durch all seine Lebens- und Organbereiche. Sie sollten auch beim Arzneimittel der Wahl zentral sein.

Nach Jahrzehnten intensiver homöopathischer Forschung und Praxis stellt der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", hier am Beispiel verschiedener Sulfurverbindungen die Essenz von Arzneikräften vor. Sein Anliegen ist es, die spezifische, innewohnende "Weisheit" einer Arznei zu erkennen - um der individuellen Wesenheit des Patienten zu entsprechen.

"Homöopathische Mittel enthalten Weisheit in Hülle und Fülle!"

Zunächst führt Becker in die 11 Grundelemente ein, aus denen jeder Organismus aufgebaut ist. Diese mineralischen Grundbausteine gehören, mit ihren verschiedenen Kombinationen (Salzen), auch homöopathisch zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Erkrankungen. Ihre Salze können gewissermaßen als Kinder zweier Komponenten verstanden werden. So trägt Natrium sulf. Anteile von Natrium und von Sulfur in sich, bildet jedoch auch eine eigenständige Wesenheit. Viele Hauptmittel Hahnemanns, ausführlich in "Die chronischen Krankheiten" beschrieben, sind mineralische Verbindungen.

Die Spezifität von Sulfurverbindungen beleuchtet Becker im Weiteren ausführlich am Beispiel von Calcium sulfuricum. Calcium entwickelt in Verbindung mit Sulfur eine besondere Strategie im Umgang mit seiner Empfindlichkeit und der äußeren Welt. Während Calcium carb. sich mit einer harten Schale schützt, gibt Calcium sulf. nach außen eine scheinbare Festigkeit nur vor (Gips). Im Heilungsprozess geht es darum, beiden gegensätzlichen Aspekten - dem Schutzbedürftigen (Calcium) und dem Experimentierfreudigen (Sulfur) das Dasein zu ermöglichen - ähnlich der Pubertätsphase, in der das Mittel tatsächlich auch häufiger verschrieben wird.

Weitere Arzneien werden differenzierend besprochen, beispielsweise das exakte Kalium carb. und sein schwefliger Bruder Kalium sulf. Auch die vergleichende Gegenüberstellung der Muriaticums (Chlorverbindungen: Kalium mur., Magnesium mur. und Calcium mur.) lässt das Charakteristische der Schwefelverbindungen noch deutlicher werden.

Zum Abschluss des Seminars gibt Jürgen Becker noch einen Überblick über die sieben "heiligen" Metalle Blei, Stannum (Zinn), Ferrum, Cuprum, Mercur, Silber und Gold und deren Salze.

Eindrucksvoll arbeitet Jürgen Becker in seinem Seminar das Wesentliche einer ganzen Gruppe von Arzneien heraus, die bei chronischen Krankheiten oft grundlegend sind.

Einmal mehr erstrahlt bei ihm die Homöopathie in ihrer natürlichen Weisheit, und ihre Mittel werden als Archetypen der Schöpfung sichtbar.

Besprochene Arzneimittel:

Sulphur, Calcium sulf., Natrium mur., Natrium sulf., Magnesium, Kalium carb., Kalium sulf., Chloridverbindungen (Kalium muriaticum, Magnesium muriaticum, Calcium muriaticum), Metallsalze (von Plumbum, Stannum, Ferrum, Cuprum, Mercur, Argentum, Aurum).

CD 1 (70:54)
1. Begrüßung durch Dr. Koch (01:57)
2. Über die Sulfuricums (09:51)
3. Hahnemann zur Krätze / Charakteristik chronischer Krankheiten (09:30)
4. Hauptelemente des Körpers / Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft (09:17)
5. Elf Grundmittel Hahnemanns bei chronischen Krankheiten / Potenzen und Verreibungen (05:32)
6. Pflanzliche Arzneien für Akutkrankheiten (09:59)
7. Die Selbstähnlichkeit (10:31)
8. Das Wesentliche der Krankheit / Ebenen (09:31)
9. Sauerstoff / Metallische und mineralische Grundmittel (04:42)

CD 2 (46:39)
1. Die Sulfuricums und ihre Salze: Sulfur / Feurige Menschen (09:57)
2. Religion ein wichtiges Thema: Rebellion gegen die Obrigkeiten und eigene Thesen (05:31)
3. "Die Sulfuricums sprechen" (Irene Witzel) / Fehlender Schwung im Leben (08:50)
4. Calcium sulfuricum: Charakteristisches von Calcium / Calcium carbonicum (07:56)
5. Charakteristik von Calc-s. / Harte Schale / Außendarstellung (06:46)
6. Wie werde ich die harte Schale wieder los? / Dünnes Ärmchen / Pubertät (07:36)

CD 3 (75:12)
1. Beispiel Calc-s.: Die Natur des Patienten begreifen (09:23)
2. Bruch im Leben (09:14)
3. DD Carcinosinum (05:19)
4. Kalium carbonicum: Alles braucht seinen Ablauf (09:50)
5. Kalium sulfuricum: Alleinerziehende Kalium Mutter (09:02)
6. Unterschiede von Calcium und Kalium (11:23)
7. Grimms Märchen "Der Vogel Greif" (10:49)
8. "Wahrheit ist, was der Lehrer sagt!" / Arnica und Echinacea (10:09)

CD 4 (64:42)
1. Potenzstufen / Fall: Nase abgebissen (06:39)
2. Geistige Einstellung, Moral / Dimensionsstufen / Natrium muriaticum (10:37)
3. Schicksal von Nat-m. (08:52)
4. Nach all den Verlusten (09:18)
5. Salz und Geschmack / Chloride (10:52)
6. Natrium Darstellung "Der Prophet" / Natrium Sulfuricum (Glaubersalz) (09:20)
7. Urerfahrung des Menschen / Sulfur und die Erbsünde (09:02)

CD 5 (68:48)
1. Magnesium: "Ich brauch euch gar nicht!" (10:07)
2. Mentalität unserer Zeit (11:09)
3. Energetischer Inhalt von Verreibungen / Die Potenzreihen / Miasmen sind C5 Phänomen (Kollektive Ebene) (09:28)
4. Die Metallsalze der Sulfuricums: Karmische Gegebenheiten (09:42)
5. Ferrumkraft / Cuprum (10:05)
6. Schneewittchen, Mercur (09:59)
7. Silber und Mond, Gold (08:14)

Jürgen Becker

Jürgen Becker

- Studium der Medizin

- Homöopathische Ausbildung parallel zum Studium

- Homöopathischer Arzt in Freiburg

- Gemeinsam mit Dr. Gerhardus Lang Leitung der Boller Homöopathiewoche von 1987 bis 1992

- Leiter des Instituts für homöopathische Arzneimittelforschung (IHHF) in Freiburg

- Webseite: http://www.ihhf.de/ihhf/index.htm


5 CDs in dekorativer Buchformat-Box

Coverbild: "Gelber Vulkan" von der Künstlerin für Auftragsmalerei: Ute Maria Wentzel www.ute-maria.de


DZVhÄ LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland e. V., Ökohaus Frankfurt/Main, 2. Juni 2012

Weiter Informationen finden Sie hier: DZVhÄ e. V.


Kundenrezensionen:

Autor: Ursula H. am 26.12.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Der Seminar-Mitschnitt hat mich begeistert.
Der Darstellung der Sulfuricums und den immer wieder mit einfließenden Differentialdiagnosen habe ich mit größtem Interesse zugehört und wirklich viel für mich mitnehmen können. Am Rande kam auch die C4-Homöopathie zur Sprache, mit der ich mich bisher noch nie beschäftigt habe und die durch dieses Seminar mein Interesse geweckt hat. Auch den Aspekt, homöopathische Mittel diagnostisch einzusetzen, fand ich sehr spannend. Und natürlich als Bonbon die Entdeckung und eigene Erfahrung von Jürgen Becker mit Echinacea als Mittel, wenn wir uns einmal an unsere volle Gesundheit erinnern wollen, wenn wir uns einmal fühlen wollen als wenn wir vollkommen gesund wären.
Ein sehr empfehlenswertes Seminar!

Autor: Astrid v. am 26.05.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Als jüngere Homöopathin, die bisher "nur" mit den Ergebnissen der Boller Schule vertraut war, dh. mit der prozessorientierten Homöopathie, war diese erste Hörbegegnung mit einem ihrer Begründer zutiefst inspirierend. Jürgen Becker vermag es, anhand der elf Grundelemente prägnant in die Grundstruktur zumindest der menschlichen Schöpfungsstruktur einzuführen, nebenbei Prinzipien der C4-Homöopathie zu erklären und darüberhinaus auf eine äußerst interessante Möglichkeit hinzuweisen, wie homöopathische Mittel noch eingesetzt werden können: als diagnostische Mittel. Hat man die Bedeutung bzw. Themen der Grundelemente einmal verstanden, können Mittelreaktionen nicht nur heilend, sondern auch diagnostisch betrachtet werden: Wie reagiere ich auf ein bestimmtes Thema? Was zeigt sich? Dies kann vielfältig und weitreichend in der Praxis genutzt werden. Darüberhinaus bin ich gespannt, seine Hinweise auf Echinacea am eigenen Leib zu erfahren. Danke für ein vieldimensional eröffnendes Seminar!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die homöopathische Behandlung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die homöopathische Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Schon seit langem führen die Herz-Kreislauf-Erkrankungen die Statistiken der häufigsten Todesursachen in Industrieländern an. Dies ist zwar zum einen durch die zunehmende Überalterung bedingt, doch vor allem auch durch die Risikofaktoren des westlichen Lebensstils mit Nahrungs-Überfülle, psychischem Dauerstress und einer verbreiteten Übermedikalisierung. Eine Schätzung geht davon aus, dass 90% der sogenannten "herzstärkenden" Medikamente unnötigerweise verschrieben werden, mit dem Risiko potenzieller Vergiftung. Eine kritische Reflexion der Medikation von HK-Patienten ist daher bei einer neuen Behandlung stets sinnvoll.

Matthias Richter bespricht in diesem vielseitigen Seminar alle praxisrelevanten Herz-Kreislauf-Krankheiten, insbesondere Hypertonie, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche und Apoplex. Dazu stellt er das umfassende Anwendungsspektrum der Homöopathie detailliert vor und vertieft wesentliche Aspekte relevanter Arzneien anhand verschiedener typischer Kasuistiken.

Didaktisch einfühlsam und sympathisch vermittelt Matthias Richter wertvolles homöopathisches Praxiswissen von Apoplex bis Zyanose.

Themen

  • Hypertonie, Blutdruckmessung, Fragwürdigkeit der Normwerte, blutdrucksteigernde Faktoren, physiologischer Sinn von Bluthochdruck, wichtige Homöopathika bei Hypertonie
  • Hypertensive Krise, Hinweise für Hochdruckpatienten, Folgen von chronischem Bluthochdruck, Nebenwirkungen von Hypertensiva
  • Umstrittene Diäten
  • Positives Altern, Umgang mit Zeitdruck
  • Apoplexie: Definition, Ätiologien, Mortalität, Typische Symptome, Einteilungen, Risikofaktoren, Früherkennung, Apoplexformen, IRA- oder Zorn-Apoplexie, Zorn als Heilmittel
  • Erkrankungsformen des Herzens, Problematik bei Herztransplantationen
  • Umgang mit Herz-Medikamenten, Medikamentenanalyse, Frage des Absetzens
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen in der Praxis, Herzrhythmusstörungen, Rubriken im Repertorium
  • Angina pectoris, Herzneurose, Herzinfarktformen, Akutmaßnahmen, passende Rubriken
  • Chronische und degenerative Herzkrankheiten, Zyanose, Morbus Cyaneus, Herzklappenfehler
  • Literatur zum Thema

      Mit Extra-CDR: umfangreiches Seminarskript im PDF-Format

       

      69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wunderbare Pflanzenwelt. Einführung in Jan Scholtens Pflanzensystematik

Wunderbare Pflanzenwelt. Einführung in Jan Scholtens Pflanzensystematik

Referentengruppe des Monats

Materia-Medica-Pioniere

Die moderne Arzneifamilienforschung


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 62,- € (statt 69,-) oder als CD nur 72,- € (statt 81,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nach dem schon revolutionären Mineraliensystem stellt Jan Scholtens jüngstes Modell eines Pflanzensystems erneut eine zukunftsweisende Bereicherung homöopathischer Arzneifindungsmöglichkeiten dar. Dieser Ansatz basiert ebenfalls auf dem Periodensystem der Elemente (PSE) sowie dem modernen botanischen Klassifizierungssystem (APG 3). Pflanzenarzneien lassen sich darin mit hoher Treffsicherheit selbst dann ausfindig machen, wenn ihre Charakteristika bislang weder durch Prüfungen noch klinische Erfahrungen bekannt sind.

Martin Jakob ist eng mit Jan Scholten befreundet und forscht seit langem mit ihm gemeinsam. In seinem ersten Berliner Seminar erläutert er das Pflanzensystem anhand einer Vielzahl von Fällen und zeigt sehr praktisch, wie wir uns dem Patienten annähern und zu einer guten Verordnung gelangen können. Schrittweise und didaktisch stets klar nachvollziehbar (auch anhand des beigefügten hervorragenden visuellen Materials), demonstriert der Referent, wie man von verschiedenen Seiten aus in einen Pflanzenfall einsteigen kann.

Faszinierend an diesem System ist, wie viele unterschiedliche Facetten der jeweiligen Persönlichkeit man damit einbeziehen und würdigen kann. Die Anamnese dient auch als Medium, um den Patienten in die Selbstreflexion zu bringen und damit neue Bewegungen zur Lösung auszulösen. Die gut gewählte homöopathische Arznei schafft nicht nur ein verändertes Bewusstsein beim Patienten selbst, sondern oftmals auch die Voraussetzung für eine neue Ordnung in seinem Umfeld und Familiensystem.

Das Seminar eröffnet ungekannte praktische Möglichkeiten zur Bestimmung pflanzlicher Arzneien, mit einem faszinierenden Ausblick in eine zukunftsträchtige homöopathische Pflanzenordnung.

Themen

  • Aufbau und Struktur des Pflanzensystems nach Scholten
  • Das Periodensystem als Grundlage
  • Bedeutung von Serien und Stadien für die Arzneiauswahl
  • Die Rolle von Phasen und Subphasen bei der Arzneibestimmung
  • Psychologische und spirituelle Einteilungen universeller Lebensthemen
  • Entwicklungsstadien des Menschen
  • Der Einsatz des Pflanzensystems bei unterschiedlichen Fällen

Mit Extra-CDR! Umfangreiches Seminarmaterial (Powerpoint) im PDF-Format

 

62,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Im Kreis des Medizinrads - Norden. Lebe Deine entschiedene Kraft.

Im Kreis des Medizinrads - Norden. Lebe Deine entschiedene Kraft.

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Im Kreis ist alles gehalten, im Kreis ist alles geheilt."

 

Zum Medizinrad-Zyklus

Unsere beliebte Referentin Dr. Beate Latour ist aus ganzem Herzen Homöopathin und zugleich Schamanin. Seit ihrer Visionssuche 2014 erfährt sie täglich die Weisheit des "Medizinrads", eines archaischen indianischen Symbols.

Im Kreis des "Medizinrads" dienen die vier Himmelsrichtungen als natürliche Orientierung, um eine innere Ordnung zu finden: Darin darf alles sein, was ist. Der Weg durch das Himmelsrad führt in die eigene Seelenheimat.

Jede Himmelsrichtung beinhaltet eigene Themen: Der Osten beherbergt das innere Kind. Im Süden liegt das lebendige, sinnliche Sein. Der Westen birgt die Tiefe der Seele und unsere Schatten. Im Norden gelangen wir ganz in die Kraft.

Mögliche Heilwege werden mittels Übungen, Singen, Trommeln, Krafttieren, Engelwesen, Seelenreisen und den homöopathischen Arzneien der Mutter Natur erkundet.

 

Zum vierten Teil - Der Norden

"Norden heißt: Weitergehen"

Im "Norden" vollendet sich das magische Rad. Es ist der Ort der inneren Stille, wo wir der Einsamkeit, den eigenen Ängsten und Befürchtungen begegnen. Wer diese kalte, dunkle Region durchschreitet, wird gefestigter, gereifter und erwachsener daraus hervorgehen und dem Leben besser standhalten können.

Im vierten, abschließenden Teil ihres Medizinrad-Zyklus lädt uns Dr. Beate Latour erneut in ihren magischen Kreis. Hier loten wir das Verhältnis zwischen dem eigenen Ego und den Grenzen der anderen aus, in einer lebendigen Pulsation zwischen Abstand und Nähe. Wo befinde ich mich gerade mit mir im Leben? Dabei geht es auch um Macht und Gleichgewicht.

Der Norden konfrontiert uns mit der eigenen Opferstruktur. Nur wenn wir Wurzeln in uns selbst finden, lässt sie sich auflösen. Ein achtsam kreativer Raum entsteht, um zu wachsen, um erwachsen zu werden. Doch wo hört Achtsamkeit auf und beginnt Kontrolle? Wann ist Kontrolle nötig, wann können wir uns entspannen? Das Zulassen des Scheiterns, des Nicht-Gelingen, des Fehlermachens ist ebenfalls ein Aspekt gesunden Wachstums.

Mit ihrer langen homöopathischen, therapeutischen Erfahrung und einem umfangreichen Repertoire an heilsamen Ritualen, Geschichten, Gesängen und schamanischen Reisen geleitet uns Beate Latour auf den Weg zur eigenen Nordkraft.

Nordkraft ist Tatkraft: Präsent, entschieden und bereit, Klarheit in die Welt zu bringen. Die erfahrene Seelenbegleiterin Beate Latour zeigt Möglichkeiten auf, diese Kraft auf erwachsene Weise zu verwirklichen.

 

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Lernschwierigkeiten. Homöopathische Hilfen für Aufmerksamkeit und Konzentration.

Lernschwierigkeiten. Homöopathische Hilfen für Aufmerksamkeit und Konzentration.

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Lese- und Rechtschreibschwäche sind die Themen des 103. Homöopathischen Sonntags der Samuel-Hahnemann-Schule.

Was sind mögliche Ursachen solcher Schwierigkeiten? Wie können wir Kindern in der Praxis helfen? Welche Konstitutionstypen lernen langsam oder verzögert? Welche Ätiologien führen zu Lernbehinderungen, und haben Eltern solcher Kinder selbst schon entsprechende Erfahrungen in ihrem Leben gemacht?

Der Arzneimittelschatz der Homöopathie kennt eine Vielzahl von Mitteln, die bei diesen Problemen helfen können. Besprochen werden Medorrhinum, Lachesis, Lycopodium, Mercurius, Calcium carbonicum, Barium carbonicum, Agaricus, Calcium phosphoricum, Phosphor, Tuberculinum, Veratrum album und Helleborus jeweils in der charakteristischen Art, wie sie mit Lernproblemen und den daraus entstehenden Defiziten umgehen.

Die vortragenden Dozentenschülerinnen bereichern die Mitteldarstellungen aus dem eigenen Erleben heraus und mit Fallbeispielen aus der Praxis. Außerdem werden verschiedene Übungen vorgestellt, zum Beispiel aus der Kinesiologie, mit denen die Konzentrationsfähigkeit trainiert werden kann.

Kurz gesagt: Dieser sehr inspirierend gestaltete homöopathische Sonntag gibt einen schönen Überblick über das Thema Lernschwierigkeiten.

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Trauma der Geburt und seine lebenslangen Folgen. Die Behandlung von Lebensängsten mit Traumaorientierter Aufstellung (TOA)

Das Trauma der Geburt und seine lebenslangen Folgen. Die Behandlung von Lebensängsten mit Traumaorientierter Aufstellung (TOA)

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Traumaorientierte Aufstellung (=TOA, von Andreas Krüger auch Seelenrückholungsaufstellung genannt) ist eine besondere Form der Zeitlinienarbeit. Mit Zeitlinienarbeit befasst sich Andreas Krüger schon seit vielen Jahren in Praxi und wendet sie häufig bei Patienten mit alten seelischen Blockaden oder Fixierungen an. Die TOA als spezielle Form der Zeitlinienarbeit ist insbesondere für tief traumatische Erlebnisse geeignet. Sie basiert auf der Grundannahme, dass ein Trauma (insbesondere eine frühe Traumatisierung) zu einer Abspaltung von Seelenanteilen führt, die in bestimmten Auslöser-Situationen reaaktiviert werden kann und dann bisweilen zu einer heftigen Regression des Betroffenen führt. Solche Traumata bilden bei vielen Patienten einen wichtigen seelischen Anteil ihrer Krankheit, der erst im Heilungsgeschehen deutlich wird.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Milche. Der ungestillte Hunger - Sehnsucht nach Verbundenheit

Milche. Der ungestillte Hunger - Sehnsucht nach Verbundenheit

Auch auf CD erhältlich - für nur 86,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Warum sind in unserer Wohlstandsgesellschaft viele Menschen unglücklich oder gar depressiv? Warum können wir Liebe nicht annehmen? Oftmals fehlt modernen Menschen die Primärerfahrung, bedingungslos angenommen, geliebt und gesehen worden zu sein. Es mangelt am Gefühl emotionaler Verbundenheit. So können sich Lebensängste, Unsicherheit, Isolationsgefühle oder Süchte entwickeln.

Nach Andreas Krügers Erfahrung kommen homöopathische Milch-Arzneien vor allem dann in Frage, wenn Menschen vor vollen Tellern verhungern. Milchmittel werden meist vor anderen konstitutionellen Arzneimitteln gebraucht, weil die gestörten Primärerfahrungen so prägend sind, dass sie alle anderen Aspekte verdecken.

Anhand sechs verschiedener Milche verbindet Krüger seine Zuhörer mit dem nährenden Mutter-Archetyp: Elefantenmilch (Lac-lox-a.) als Zugang zur eigenen Größe, Schweinemilch (Lac-sui.) zur Annahme der eigenen Sinnlichkeit, Löwenmilch zur Befreiung der Kreativität, Delphinmilch (Lac-del.) zur Entdeckung der Kommunikationsfreude, Kuhmilch (Lac-d.) zur Entwicklung von Selbstwertgefühl und schließlich die Muttermilch (Lac-h.) zur existenziellen Selbstannahme.

Leitsymptome, Ätiologie und der zentrale Konflikt jedes Mittels werden erörtert und durch Fallbeispiele, AMEAs (Arzneimittel-Entwicklungsaufstellungen), besondere Übungen und Trancereisen erfahrbar gemacht.

Krügers Ausführungen zur Psychoanalyse, familiensystemischen Therapie, Astrologie und zum Schamanismus vervollständigen den großen Erfahrungs- und Wissensschatz.

Ein heiteres und berührendes Erkenntnis- und Selbstheilungsseminar über frühe Prägungen und eine Nachnährung für die materiell satten, doch emotional hungernden Zeitgenossen.

 

71,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 06. Februar 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Becker, Jürgen
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.536s