Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 39,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: FF-2122
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Auch auf CD erhältlich - für nur 47,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts ständig wachsender Symptomensammlungen wird es für Homöopathen immer schwieriger, die wesentlichen, mittelweisenden Aspekte bei ihren Patienten zu erkennen und herauszufiltern. Umso entscheidender ist es, die "innere Weisheit" einer Arznei, ihre charakteristische Essenz, zu begreifen.

Der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", bemüht sich seit Jahrzehnten um ein tieferes Verständnis des charakteristischen Wirkprinzips der Arznei, auch auf der seelischen Ebene.

Im vorliegenden Seminar veranschaulicht Becker seinen Erkenntnisweg und dessen praktische Umsetzung anhand einer ganzen Arzneimittelgruppe, den Schwefelverbindungen (Sulfuricums). Er weist zunächst darauf hin, dass jeder Organismus aus 11 Grundelementen aufgebaut ist. Diese Mineralien gehören bereits seit Hahnemann zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Krankheiten.

Was ist das gemeinsame Prinzip der Schwefelsalze? Wie lassen sich die einzelnen Substanzen unterscheiden und in welcher Beziehung steht das Salz (Kind) zu seinen beiden Komponenten (Eltern)? Was unterscheidet die Sulfuricums von einer anderen Familie, z. B. den Chlorsalzen Muriaticums? Und was sind die Heilprinzipien der sieben "heiligen" Metalle und ihrer Salze?

In seiner Essenz und Tiefe verstanden, kann das richtige Mittel nicht nur zur Heilung der chronischen Krankheit beitragen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: FF (Frankfurter Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Argentum met., Aurum, Calcium carb., Calcium sulf., Chlorsalze, Cuprum, Ferrum met., Kalium carb., Kalium sulf., Magnesium, Mercurius, Metalle, Metallsalze, Natrium mur., Natrium sulf., Plumbum, Schwefelsalze, Stannum, Sulfuricums, Sulphur

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 28 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

39,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
47,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Die riesigen und immer weiter wachsenden Symptomensammlungen stellen den praktizierenden Homöopathen vor zunehmende Schwierigkeiten, wesentliche und mittelweisende Symptome von unwesentlichen zu unterscheiden. Wesentliche Symptome des Patienten ziehen sich durch all seine Lebens- und Organbereiche. Sie sollten auch beim Arzneimittel der Wahl zentral sein.

Nach Jahrzehnten intensiver homöopathischer Forschung und Praxis stellt der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", hier am Beispiel verschiedener Sulfurverbindungen die Essenz von Arzneikräften vor. Sein Anliegen ist es, die spezifische, innewohnende "Weisheit" einer Arznei zu erkennen - um der individuellen Wesenheit des Patienten zu entsprechen.

"Homöopathische Mittel enthalten Weisheit in Hülle und Fülle!"

Zunächst führt Becker in die 11 Grundelemente ein, aus denen jeder Organismus aufgebaut ist. Diese mineralischen Grundbausteine gehören, mit ihren verschiedenen Kombinationen (Salzen), auch homöopathisch zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Erkrankungen. Ihre Salze können gewissermaßen als Kinder zweier Komponenten verstanden werden. So trägt Natrium sulf. Anteile von Natrium und von Sulfur in sich, bildet jedoch auch eine eigenständige Wesenheit. Viele Hauptmittel Hahnemanns, ausführlich in "Die chronischen Krankheiten" beschrieben, sind mineralische Verbindungen.

Die Spezifität von Sulfurverbindungen beleuchtet Becker im Weiteren ausführlich am Beispiel von Calcium sulfuricum. Calcium entwickelt in Verbindung mit Sulfur eine besondere Strategie im Umgang mit seiner Empfindlichkeit und der äußeren Welt. Während Calcium carb. sich mit einer harten Schale schützt, gibt Calcium sulf. nach außen eine scheinbare Festigkeit nur vor (Gips). Im Heilungsprozess geht es darum, beiden gegensätzlichen Aspekten - dem Schutzbedürftigen (Calcium) und dem Experimentierfreudigen (Sulfur) das Dasein zu ermöglichen - ähnlich der Pubertätsphase, in der das Mittel tatsächlich auch häufiger verschrieben wird.

Weitere Arzneien werden differenzierend besprochen, beispielsweise das exakte Kalium carb. und sein schwefliger Bruder Kalium sulf. Auch die vergleichende Gegenüberstellung der Muriaticums (Chlorverbindungen: Kalium mur., Magnesium mur. und Calcium mur.) lässt das Charakteristische der Schwefelverbindungen noch deutlicher werden.

Zum Abschluss des Seminars gibt Jürgen Becker noch einen Überblick über die sieben "heiligen" Metalle Blei, Stannum (Zinn), Ferrum, Cuprum, Mercur, Silber und Gold und deren Salze.

Eindrucksvoll arbeitet Jürgen Becker in seinem Seminar das Wesentliche einer ganzen Gruppe von Arzneien heraus, die bei chronischen Krankheiten oft grundlegend sind.

Einmal mehr erstrahlt bei ihm die Homöopathie in ihrer natürlichen Weisheit, und ihre Mittel werden als Archetypen der Schöpfung sichtbar.

Besprochene Arzneimittel:

Sulphur, Calcium sulf., Natrium mur., Natrium sulf., Magnesium, Kalium carb., Kalium sulf., Chloridverbindungen (Kalium muriaticum, Magnesium muriaticum, Calcium muriaticum), Metallsalze (von Plumbum, Stannum, Ferrum, Cuprum, Mercur, Argentum, Aurum).

CD 1 (70:54)
1. Begrüßung durch Dr. Koch (01:57)
2. Über die Sulfuricums (09:51)
3. Hahnemann zur Krätze / Charakteristik chronischer Krankheiten (09:30)
4. Hauptelemente des Körpers / Elemente Feuer, Wasser, Erde, Luft (09:17)
5. Elf Grundmittel Hahnemanns bei chronischen Krankheiten / Potenzen und Verreibungen (05:32)
6. Pflanzliche Arzneien für Akutkrankheiten (09:59)
7. Die Selbstähnlichkeit (10:31)
8. Das Wesentliche der Krankheit / Ebenen (09:31)
9. Sauerstoff / Metallische und mineralische Grundmittel (04:42)

CD 2 (46:39)
1. Die Sulfuricums und ihre Salze: Sulfur / Feurige Menschen (09:57)
2. Religion ein wichtiges Thema: Rebellion gegen die Obrigkeiten und eigene Thesen (05:31)
3. "Die Sulfuricums sprechen" (Irene Witzel) / Fehlender Schwung im Leben (08:50)
4. Calcium sulfuricum: Charakteristisches von Calcium / Calcium carbonicum (07:56)
5. Charakteristik von Calc-s. / Harte Schale / Außendarstellung (06:46)
6. Wie werde ich die harte Schale wieder los? / Dünnes Ärmchen / Pubertät (07:36)

CD 3 (75:12)
1. Beispiel Calc-s.: Die Natur des Patienten begreifen (09:23)
2. Bruch im Leben (09:14)
3. DD Carcinosinum (05:19)
4. Kalium carbonicum: Alles braucht seinen Ablauf (09:50)
5. Kalium sulfuricum: Alleinerziehende Kalium Mutter (09:02)
6. Unterschiede von Calcium und Kalium (11:23)
7. Grimms Märchen "Der Vogel Greif" (10:49)
8. "Wahrheit ist, was der Lehrer sagt!" / Arnica und Echinacea (10:09)

CD 4 (64:42)
1. Potenzstufen / Fall: Nase abgebissen (06:39)
2. Geistige Einstellung, Moral / Dimensionsstufen / Natrium muriaticum (10:37)
3. Schicksal von Nat-m. (08:52)
4. Nach all den Verlusten (09:18)
5. Salz und Geschmack / Chloride (10:52)
6. Natrium Darstellung "Der Prophet" / Natrium Sulfuricum (Glaubersalz) (09:20)
7. Urerfahrung des Menschen / Sulfur und die Erbsünde (09:02)

CD 5 (68:48)
1. Magnesium: "Ich brauch euch gar nicht!" (10:07)
2. Mentalität unserer Zeit (11:09)
3. Energetischer Inhalt von Verreibungen / Die Potenzreihen / Miasmen sind C5 Phänomen (Kollektive Ebene) (09:28)
4. Die Metallsalze der Sulfuricums: Karmische Gegebenheiten (09:42)
5. Ferrumkraft / Cuprum (10:05)
6. Schneewittchen, Mercur (09:59)
7. Silber und Mond, Gold (08:14)

Jürgen Becker

Jürgen Becker

- Studium der Medizin

- Homöopathische Ausbildung parallel zum Studium

- Homöopathischer Arzt in Freiburg

- Gemeinsam mit Dr. Gerhardus Lang Leitung der Boller Homöopathiewoche von 1987 bis 1992

- Leiter des Instituts für homöopathische Arzneimittelforschung (IHHF) in Freiburg

- Webseite: http://www.ihhf.de/ihhf/index.htm


5 CDs in dekorativer Buchformat-Box

Coverbild: "Gelber Vulkan" von der Künstlerin für Auftragsmalerei: Ute Maria Wentzel www.ute-maria.de


DZVhÄ LV Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland e. V., Ökohaus Frankfurt/Main, 2. Juni 2012

Weiter Informationen finden Sie hier: DZVhÄ e. V.


Kundenrezensionen:

Autor: Ursula H. am 26.12.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Der Seminar-Mitschnitt hat mich begeistert.
Der Darstellung der Sulfuricums und den immer wieder mit einfließenden Differentialdiagnosen habe ich mit größtem Interesse zugehört und wirklich viel für mich mitnehmen können. Am Rande kam auch die C4-Homöopathie zur Sprache, mit der ich mich bisher noch nie beschäftigt habe und die durch dieses Seminar mein Interesse geweckt hat. Auch den Aspekt, homöopathische Mittel diagnostisch einzusetzen, fand ich sehr spannend. Und natürlich als Bonbon die Entdeckung und eigene Erfahrung von Jürgen Becker mit Echinacea als Mittel, wenn wir uns einmal an unsere volle Gesundheit erinnern wollen, wenn wir uns einmal fühlen wollen als wenn wir vollkommen gesund wären.
Ein sehr empfehlenswertes Seminar!

Autor: Astrid v. am 26.05.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Als jüngere Homöopathin, die bisher "nur" mit den Ergebnissen der Boller Schule vertraut war, dh. mit der prozessorientierten Homöopathie, war diese erste Hörbegegnung mit einem ihrer Begründer zutiefst inspirierend. Jürgen Becker vermag es, anhand der elf Grundelemente prägnant in die Grundstruktur zumindest der menschlichen Schöpfungsstruktur einzuführen, nebenbei Prinzipien der C4-Homöopathie zu erklären und darüberhinaus auf eine äußerst interessante Möglichkeit hinzuweisen, wie homöopathische Mittel noch eingesetzt werden können: als diagnostische Mittel. Hat man die Bedeutung bzw. Themen der Grundelemente einmal verstanden, können Mittelreaktionen nicht nur heilend, sondern auch diagnostisch betrachtet werden: Wie reagiere ich auf ein bestimmtes Thema? Was zeigt sich? Dies kann vielfältig und weitreichend in der Praxis genutzt werden. Darüberhinaus bin ich gespannt, seine Hinweise auf Echinacea am eigenen Leib zu erfahren. Danke für ein vieldimensional eröffnendes Seminar!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Nux Vomica - Immer in Bewegung bleiben

Nux Vomica - Immer in Bewegung bleiben

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nux Vomica ist nach Arnika die in Deutschland am häufigsten verkaufte homöopathische Arznei. Der wichtigste Grund dafür ist wahrscheinlich kulturell bedingt: Trotz aller Ratschläge zu gesunder Lebensführung verbringen viele Zeitgenossen ihr Leben überwiegend im Sitzen, neigen häufig zu Überarbeitung und Schlafmangel und greifen schnell und oft zu Stimulanzien wie Kaffee oder alkoholischen Getränken - und dann ist der Nux Vomica-Zustand nicht mehr weit entfernt!

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Burnout - Die große Erschöpfung. Homöopathische und naturheilkundliche Hilfe

Burnout - Die große Erschöpfung. Homöopathische und naturheilkundliche Hilfe

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Burnout-Zustaände sind eine zunehmend häufige Erscheinung des modernen Lebens, das für viele Menschen von einem enormen Leistungsdruck und oft permanentem Stress geprägt ist. Besonders häufig betroffen sind Selbständige, Geschäftsleute, Manager und Menschen in Heil- und Sozialberufen. Der Neigung, sich selbst so zu verausgaben, dass oft erst nach Jahren am Ende ein Zustand völliger Erschöpfung eintritt, liegt nicht selten auch ein Suchtthema - an erster Stelle Arbeitssucht (Workaholismus) zugrunde.

Andreas Krüger, als Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule und auch anderweitig vielseitig aktiver Mensch, war selbst vor zwei Jahren von einem massiven Burnout-Zustand betroffen und musste für einige Wochen in stationäre Behandlung. Seitdem hat er sein Leben entscheidend verändert und konnte seine vielseitigen heilkundlichen Erfahrungen in der Zwischenzeit auch erfolgreich an von Burnout betroffene Patienten weitergeben. So sieht er beispielsweise in der Stärkung der Leber eine wesentliche heilkundliche Maßnahme - neben anderen erforderlichen Schritten. In diesem Vortrag erläutert er sowohl auf die oft unmerkliche Entstehung des Burnout, die Folgen und die Möglichkeiten eines heilsamen Umgangs damit, stets in anschaulicher Bezugnahme zu seinen eigenen Erlebnissen.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit

Burnout. Eine moderne Zeitgeist-Krankheit

Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Aus dem Burnout in die heitere Gelassenheit."

Als Burnout wird eine schwere persönliche Krise bezeichnet, die von massiver geistig-emotionaler Erschöpfung und einem permanenten Überforderungsgefühl geprägt ist. Oft geht sie mit einem depressiven Erscheinungsbild einher, bis hin zur völligen Arbeitsunfähigkeit oder gar Suizid. Ursachen sind länger anhaltender Stress durch übermäßige (Arbeits-)Belastung und zeitliche Hektik, meist in Verbindung mit hohem Selbstanspruch, Perfektionismus, Aufopferungsbereitschaft und einem Mangel an Abgrenzung gegenüber äußeren Erwartungen und Forderungen.

Unter dem Druck industrieller Hochleistungsgesellschaften haben Burnoutsyndrome in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Als typische Zeitgeist-Krankheit entsprechen sie dem modernen Paradigma, dass die Ausnahme (Stress-Situation) zur Regel wird.

Die beliebte Therapeutin und Autorin Dr. Rosina Sonnenschmidt, weithin bekannt für ihre unkonventionelle Weise, Homöopathie mit anderen therapeutischen Methoden zu verknüpfen, befasst sich seit vielen Jahren mit schweren chronischen Krankheitszuständen wie Krebs oder Burnout, v. a. in Folge von Selbstverausgabung und gestörtem Lebensrhythmus. In ihren Seminaren vermittelt sie nicht nur praktikable therapeutische Ansätze, sondern vor allem eine Änderung der Grundhaltung gegenüber unserer heutzutage einseitigen Lebensführung.

Als heilende Kräfte dienen homöopathische Arzneien und zusätzliche Maßnahmen, z. B. aufbauende Ernährung, rhythmische Drüsenstimulation, Akupunktur, Humortherapie und viele weitere, die in diesem Seminar vorgestellt werden. Aufgrund des destruktiven Charakters von Burnout ist homöopathisch stets eine miasmatische Behandlung angezeigt. Sie beginnt meist in der Syphilinie und ist erst abgeschlossen, wenn die psorische Ebene erreicht ist.

Themen

  • Burnout: Symptome, Entstehung und Erscheinungsformen
  • Faktoren der Entstehung
  • Umweltbelastungen - Erhöhte Strahlung und Auswirkungen
  • Strategien zur Konfliktlösung
  • Die Splitting-Methode
  • Die Organuhr
  • Ernährungshinweise und Pläne
  • Alternative und ergänzende Kuren/Therapien zur Homöopathie
  • Alternativen zu ASS oder Ibuprofen
  • Rhythmische Drüsenstimulation bei Burnout
  • Wichtige homöopathische Arzneien bei der Burnout-Behandlung

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Drüsen-Erkrankungen und Homöopathie. Zur Behandlung von Schilddrüse, Pankreas (Diabetes) und anderen Drüsen

Jetzt zum Einführungspreis (bis 28. Mai 2018)!
MP3-Download nur 59,- € statt regulär 69,- €
oder CD-Version nur 69,- € statt 81,- €


Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie ist Reaktionstherapie"

Den Drüsen im Organismus kommen nicht nur vielfältige eigene Funktionen zu, sondern sie beeinflussen stets auch einander - direkt oder indirekt. Entsprechend führen hormonelle Störungen zu Krankheitsbildern, die den gesamten Organismus betreffen. Dennoch werden Drüsenerkrankungen in der konventionellen Medizin meist noch als lediglich lokale Organprobleme abgetan. Seit den 1960er Jahren ist eine dramatische und stetige Zunahme von Drüsenerkrankungen zu verzeichnen, insbesondere seitens der Schilddrüse (Hypo- und Hyperthyreoiditis, Hashimoto u. a.), der Bauchspeicheldrüse (Diabetes Typ I und II) und der Nebenniere. Auch die bisweilen drastischen Auswirkungen der ebenfalls vermehrten Einnahme (synthetischer) Hormonpräparate auf das hormonelle Gleichgewicht werden bis heute meist unterschätzt.

In seinem vierten, viel beachteten Berliner Seminar widmet sich der bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler daher der zentralen Bedeutung des Drüsensystems. Wie unterscheidet sich die Art und Weise der homöopathischen Behandlung von anderen Erkrankungen? Welche Besonderheiten gilt es zu berücksichtigen? Welche Rolle spielt der miasmatische Hintergrund bei den typischen Krankheitsprozessen? Wann und nach welchen Kriterien werden Nosoden, Zwischen-, Organ- und Akutmittel eingesetzt? Welche Vorteile bieten das therapeutische Vorgehen und die Arzneiwahl nach der ursprünglichen Hahnemannschen Krankheitsklassifikation?

Themen

  • Grundlagenwiederholung: Heilung auf dynamischer und materieller Ebene
  • Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Bedeutung von Krankheitsgeschichte, Miasmen und Nosoden
  • Anwendungsgebiete der Nosoden
  • Reihenfolge der Arzneien, Potenzhöhe, Dosierung und Frequenz
  • Das Drüsensystem und die Zusammenhänge der Hormonregulation
  • Erkrankungen der Schilddrüse, insbesondere Hypo- und Hyperthyreose, Hashimoto
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, isbs. Pankreatitis, Diabetes mellitus Typ I/II
  • Erkrankungen der Leber
  • Wichtige homöopathische Arzneien zu den jeweiligen Organpathologien

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

Jetzt zum Einführungspreis (bis 28. Mai 2018)!
MP3-Download nur 11,- € statt regulär 14,- €
oder CD-Version nur 14,- € statt 17,50 €


Auch auf CD erhältlich - für nur 14,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Als Polychreste werden üblicherweise jene homöopathischen Arzneien bezeichnet, die in der Alltagspraxis überproportional häufig verschrieben werden - zum einen, weil sie ein vergleichsweise breites Wirkungsspektrum haben, zum anderen weil in 200 Jahren Homöopathie besonders viele Erfahrungen mit ihnen gesammelt wurden. Da sie eine Vielzahl belegter Symptome / Rubriken abdecken, geraten sie leicht in die engere Wahl. Doch wie passen Polychreste zur Forderung nach möglichst individueller Betrachtung des einzelnen Falles?

Anhand von vier Fällen zeigt der Referent, dass es weder reine Akut- noch reine Konstitutionsmittel gibt, sondern diese Zuschreibungen allein die jeweilige Anwendung beschreiben. In einem "akuten" Fall eingesetzt, kann ein vermeintliches Akutmittel durchaus zum Konstitutionsmittel "mutieren", wenn es sich überraschenderweise auch für die chronische/tiefere Schicht als hilfreich erweist.

Entscheidend für die Angemessenheit einer Arznei ist viel eher, dass sie ihren grundlegenden Ideen nach zum Fall passt, beispielsweise das Thema "Unverletzlichkeit" und/oder "Verletzungsneigung" bei Arnica. An zwei Arnica-Fällen macht der Referent deutlich, wie sich die zunächst akut eingesetzte Arznei als chronisches Konstitutionsmittel entpuppte. Neben Arnica bespricht Haberstock mittelweisende Kernaspekte von Calcarea und Sulfur. Um das Typische einer Arznei zu verstehen, ist die Unterscheidung in Akut- und Konstitutionsmittel wenig hilfreich, auch wenn der charakteristische Kern oft besonders klar in einer akuten Situation zum Ausdruck kommt.

 

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Nux vomica. Ehrgeiz und Leistung um jeden Preis

Nux vomica. Ehrgeiz und Leistung um jeden Preis

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nux vomica befindet sich stets auf der Überholspur. Warten kann er nicht. Wozu auch? Er weiß, was er will, und was er will, kriegt er immer! Darum schart er attraktive, begabte Menschen um sich, die ihn unterstützen.

Der junge Berliner Homöopath Andreas Bartsch verbindet gekonnt typische Nux-vomica-Merkmale (z. B. Auslöser für Zorn) mit seinen persönlichen Erfahrungen.

Auf seine unnachahmlich kernige Art zeichnet Bartsch ein einprägsames Bild von Nux vomica und illustriert es mit kurzweiligen Episoden aus dem eigenen Leben. Dabei verrät er unter anderem, warum er eine Vorliebe für einen bestimmten Baumarkt hat...

Themen

  • Die Pflanze und das Gift
  • Der Arbeitsmensch / Verlangen nach Effizienz
  • Führungsrolle und Wettbewerbsorientierung
  • Ungeduld und Überreiztheit, Burnoutgefahr
  • Signatur und DD
  • Besessen von der Arbeit
  • Sex zum Spannungsabbau, Vorlieben
  • Gemüt: hedonistisch, aber geizig
  • Auslöser für Zorn

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 06. Februar 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Becker, Jürgen
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.539s