Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Die dunkle Nacht der Seele I-III (Paket aus SO-239, SO-240, SO-241)

ab

Preis für MP3-Download 56,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-24P
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Die dunkle Nacht der Seele I-III (Paket aus SO-239, SO-240, SO-241)

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 56,- € (statt 62,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. August 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"

Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält sich die Dunkelheit beständig, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten.

Die ReferentInnen der Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele" aus der Traditionsreihe Homöopathische Sonntage (Samuel-Hahnemann-Schule Berlin) untersuchen, wie Menschen in solche scheinbar ausweglosen seelischen Dunkelkammern geraten und wie wir ihnen als Therapeuten heraushelfen können.

Ausgangsthema des ersten Vortrags sind Abschied und Trauer, während der zweite Sonntag dem Thema Depression gewidmet ist. Der dritte Teil über Ahnen und Opfer reicht über die individuelle Ätiologie hinaus, bezieht systemische Belastungen mit ein und eröffnet eine therapeutische Synthese aus Homöopathie und Aufstellung.

Homöopathische Arzneien können dabei helfen, die Nacht der Seele zu erhellen und zu klären. Sind sie passend gewählt, lösen sie die Stagnation auf und lassen heilsame Bewegung zu. Michael Antoni, Sara Riedel, Ulrike Müller, Jens Brambach und weitere ReferentInnen stellen differenzierend Arzneien vor, die das Licht am Ende des Tunnels zünden.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-239

Abschied und Trauer - Die dunkle Nacht der Seele I

SO-240

Depression - Die dunkle Nacht der Seele II

SO-241

Ahnen und Opfer - Die dunkle Nacht der Seele III

Genauere Informationen (Inhaltsverzeichnisse, Beschreibungen, Hörproben) zu den drei Teilen finden Sie weiter unten und wenn Sie die Bestellnummern anklicken.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Abschied, Agaricus, Ahnen, Aranea, Aufstellung, Aurum, Burn-Out, Causticum, Depression, depressiv, Emotionale Verletzung, Familienaufstellung, Familiensystem, Ferrum met., Graphites, Lac caninum, Lac humanum, Magnesium mur., Mercurius, Natrium mur., Natrium sulf., Phos. acid., Phosphor, Platin, Pulsatilla, Riemann, Staphisagria, Trauer, Traurigkeit

Abspieldauer (ca.): 9 Std. 40 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

56,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
65,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Die dunkle Nacht der Seele I-III (Paket aus SO-239, SO-240, SO-241)
Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"

Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält sich die Dunkelheit beständig, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten.

Die ReferentInnen der Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele" aus der Traditionsreihe Homöopathische Sonntage (Samuel-Hahnemann-Schule Berlin) untersuchen, wie Menschen in solche scheinbar ausweglosen seelischen Dunkelkammern geraten und wie wir ihnen als Therapeuten heraushelfen können.

Ausgangsthema des ersten Vortrags sind Abschied und Trauer, während der zweite Sonntag dem Thema Depression gewidmet ist. Der dritte Teil über Ahnen und Opfer reicht über die individuelle Ätiologie hinaus, bezieht systemische Belastungen mit ein und eröffnet eine therapeutische Synthese aus Homöopathie und Aufstellung.

Homöopathische Arzneien können dabei helfen, die Nacht der Seele zu erhellen und zu klären. Sind sie passend gewählt, lösen sie die Stagnation auf und lassen heilsame Bewegung zu. Michael Antoni, Sara Riedel, Ulrike Müller, Jens Brambach und weitere ReferentInnen stellen differenzierend Arzneien vor, die das Licht am Ende des Tunnels zünden.


SO-239 Teil I - Abschied und Trauer


Abschied und Trauer begegnen jedem Menschen immer wieder im Leben. Doch wie können wir therapeutisch helfen, wenn die Trauer übermächtig wird, das gesamte Leben überschattet und den Betroffenen regelrecht krank macht?

Sara Riedel erinnert zunächst daran, dass jede getroffene Entscheidung Abschiednehmen bedeutet - eine "Scheidung" von anderen Möglichkeiten. Anschaulich beschreibt sie, in Anlehnung an die Sterbephasen nach Kübler-Ross, die unterschiedlichen Phasen des Trauerns. Je nach Zustand können homöopathische Mittel unterstützen, beispielsweise Natrium muriaticum, wenn der Patient in seinem Schmerz verharrt oder Causticum, wenn er sich um den Schmerz der anderen kümmert, um den eigenen nicht zu empfinden.

Auch Jens Brambach und Michael Antoni setzen sich damit auseinander, wie Trauerphasen optimal verlaufen können. Kerstin Rauchfuß rundet diese erste von drei "dunklen Nächten der Seele" durch eine Differenzialdiagnose passender Arzneien ab.

Diese erste von drei "dunklen Nächten der Seele" räumt der Trauer ihren Platz im Leben ein und hält homöopathische Begleitung, Linderung und Trost bereit.

Themen
  • Abschied von der emotionalen Verletzung
  • Zwei Differenzialdiagnosen zu Trauermitteln
  • Natrium muriaticum: Schmerz als einziges Zuhause
  • Causticum: kümmert sich um das Leid der anderen
  • Phosphoricum acidum: innere Apathie nach großem Kummer
  • Aurum metallicum: das Herz der Finsternis


SO-240 Teil II - Depression


"Hölle ist, wenn kein Feuer mehr brennt."

Wurde Depression früher meist schamhaft verschwiegen, ist sie heute fast schon salonfähig. Depressive Erkrankungen und "Burnout-Syndrom" sind zur Volkskrankheit geworden. Während schulmedizinische Behandlungsoptionen und Medikationen bislang wenig überzeugen, kann eine individuell abgestimmte homöopathische Behandlung - insbesondere in Verbindung mit Maßnahmen zur Lebensgestaltung - durchaus nachhaltige Besserung erzielen.

Dieser zweite Teil der Trilogie über die "dunklen Nächte der Seele" vermittelt nicht nur homöopathische Möglichkeiten, sondern auch eine klinische Einführung in die Krankheitsbilder (nach ICD-10) und Erkenntnisse zur Genese aus Sicht der Entwicklungspsychologie und Neurosenlehre.

Sara Riedel, Jens Brambach, Ulrike Müller und Elena Breuer beleuchten die depressiven Äußerungen verschiedener homöopathischer Mittel, unter anderem Natrium muriaticum, Natrium sulfuricum und Platin.

Die zweite "Nacht der Seele" zeigt Möglichkeiten auf, das Feuer der Lebendigkeit bei depressiven Patienten wieder zu entfachen.

Themen
  • Depressionssymptome nach ICD-10
  • Das Pentagramm der Depression
  • Depression aus Sicht der Neurosenlehre
  • Staphisagria: Demütigung, Abhängigkeit, Schuldgefühle
  • Magnesium mur.: Gefühl, nicht willkommen zu sein
  • Lac humanum: fehlende Inkarnation
  • Mittel-Demonstration von Pulsatilla und Platin


SO-241 Teil III - Ahnen und Opfer


"Von euch die Kraft, aus mir der Weg."

Im dritten Teil der Trilogie über die dunklen Nächte der Seele widmen sich Jens Brambach, Sara Riedel und Ronny Töllner dem Thema Opfer und Ahnen. Dabei spannen sie einen Bogen von der allgemeinen Dynamik in Systemen über persönliche Erfahrungen hin zur Darstellung homöopathischer Arzneien und erlebter Aufstellungen. Je nach Konstellation zeigt sich in manchen Fällen das tief heilende Mittel überhaupt erst durch eine klärende Aufstellung.
Ahnenforschung, lange Zeit ein Tabuthema, rückt durch Familienaufstellungen inzwischen wieder stärker in den Fokus und nimmt in der therapeutischen Landschaft einen zunehmend bedeutsamen Platz ein. Dabei geht es nicht so sehr um historische Stammbäume, sondern um die Vorfahren an sich, um unsere Herkunftsfamilien. Der Erfahrung systemischer Familientherapie nach folgt auf einen Ahnen, der zum Opfer wurde, stets ein Nachkomme, der in dessen Stellvertretung das Leid übernimmt und damit das Ungleichgewicht innerhalb des Familiensystems zu beseitigen sucht. An dieser Last kann das Individuum erkranken. Die Referenten - erfahrene Aufsteller - demonstrieren hier die heilsame Kraft von Familienaufstellungen, um solche Lasten zu heilen. Diese Arbeit kann durch passende homöopathische Mittel erheblich unterstützt und intensiviert werden.

Diese dritte "dunkle Nacht der Seele" verdeutlicht die Wirkung kollektiver Altlasten und demonstriert das große Heilungspotenzial einer Synthese aus Homöopathie und Aufstellungsarbeit.

Themen
  • Familiensysteme: Wir ernten, was sie gesät haben
  • Lac caninum: Treue und Hierarchie
  • Graphites: Schichtbewusstsein
  • Aranea diadema: manipulativ und übergriffig
  • Mercurius: Verachtung der Ahnen
  • Aufstellung: der Ahnenkeil

SONNTAG I: Abschied und Trauer (SO-239)

CD/Teil 1 (78:10)
Sara Riedel
1. Jede Entscheidung bedeutet Abschied (03:47)
2. Die Veränderungskurve im Prozess (08:45)
3. Beethoven und der Lutscher / Integration (07:53)
4. Natrium muriaticum: Das einzige Zuhause ist der Schmerz (08:46)
5. Nicht verletzt werden ist unmöglich / Arbeit mit dem Inneren Kind / Trance-Bericht / Abschied durch Aufschreiben (08:47)
6. Causticum kümmert sich um das Leid der anderen (11:35)
7. Abschied von ungeborenen Kindern: Caulophyllum, Puls., Sepia, Caust., Nat-m., Arnica, Bellis (07:54)
Jens Brambach
8. Der schönste Friedhof Berlins / Anhaftung verhindert Trauer (06:52)
9. Mond-Uranus-Quadrat: Gefühl versus Loslösung (07:25)
10. Leiden, weil man sich zu wichtig nimmt / Eigene Geschichte (06:22)

CD/Teil 2 (63:35)
1. Schmerz ist pure Information / Nat-m. nimmt sich zu wichtig (10:16)
2. Nat-m.: Offenbarungseid der Seele (08:25)
3. Aurum metallicum: Das Herz der Finsternis (10:13)
Kerstin Rauchfuß
4. Einleitung / Flötenspiel (04:01)
5. Aconitum napellus: Plötzlichkeit, abendliche Panik (06:37)
6. Arsenicum album: Kontrolle, Ruhelosigkeit (06:10)
7. Opium: Koma, Apoplex / Phosphorus: Lungenentzündung, Blutungen (08:55)
8. Carbo vegetabilis, Carbo animalis: Schwäche / Olibanum: spannungslösend / Verzeihen (08:55)

CD/Teil 3 (51:28)
Michael Antoni
1. Eigentlich geht alles von alleine (06:14)
2. Gelungener Abschied: wieder Lebenslust (09:58)
3. Zwischen Wut und Ohnmacht (06:28)
4. Nat-m.: Tabuisierte Wut / Aus Fehlern lernen (09:54)
5. Phos. acid.: Innere Apathie nach großem Kummer (08:08)
6. Phos. acid.: Gedüngte Kinder / Fall: Unverträglichkeit von Saft (10:43)


SONNTAG II: Depression (SO-240)

CD/Teil 1 (64:30)
Jens Brambach
1. Hölle ist, wenn kein Feuer mehr brennt / Depressionssymptome nach ICD-10 (08:46)
2. Weitere Symptome: Schuldgefühle, Pessimismus / Das Pentagramm der Depression (07:14)
3. Hoffnung, Wirksamkeit, Freude (09:07)
4. Körperliche Desintegration / Spirituelle Krise (09:51)
5. Aurum metallicum / Hilflosigkeit führt zu Gewalttätigkeit (10:20)
6. Staphisagria: Unterdrückung und Grenzverletzung (09:22)
7. Staph.: Demütigung, Abhängigkeit, Schuldgefühle und Honeymoon-Zystitis (09:48)

CD/Teil 2 (78:04)
Ulrike Müller
1. Natrium sulfuricum: Harold and Maude / Alles soll so bleiben, wie es ist (09:13)
2. Nat-s.: Von Glauben zu Glauben (08:12)
3. Nat-s.: Alles schlimmer durch Feuchtigkeit (07:13)
4. Paula Modersohn-Becker: Erlöstes Nat-sulf. (06:42)
5. Magnesium mur.: Gefühl, nicht willkommen zu sein führt zu Depression (11:49)
Elena Breuer
6. Depression aus Sicht der Neurosenlehre (09:34)
7. Staphisagria: Der Ritter ohne Wut und Tadel (07:30)
8. Lac humanum: Fehlende Inkarnation (09:16)
9. Natrium muriaticum: Verlust der mütterlichen Liebe (08:32)

CD/Teil 3 (47:38)
Sara Riedel
1. Vorstellung / Nicht willkommen / Keine Zeit zum Trauern (10:37)
2. Der depressiv strukturierte Mensch / Erste Arzneimittel-Vorführung (08:47)
3. Publikumsreaktionen / Auflösung: Pulsatilla (09:38)
4. Zweite Arznei-Vorführung / Publikumsreaktionen / Auflösung: Platin (09:47)
5. Das Besondere im anderen erkennen / Carcinosinum (08:47)


SONNTAG III: Ahnen und Opfer (SO-241)

CD/Teil 1 (70:23)
Jens Brambach
1. Das bin ich - und wer bist du? (09:43)
2. Gedicht von Conrad Ferdinand Meyer / Wir ernten das, was sie gesät haben (07:48)
3. Aufstellung: Es ist nicht ihre Wut (09:26)
4. Fluch / Ausgrenzung / Blutlinie (08:28)
5. Erlösung und Vergebung / Ahnung statt Wissen / Kein Mensch ist eine Insel (06:44)
6. Lac-c: Treue, Hierarchie und der Platz, wo man hin gehört (09:01)
7. Lac-c: Am falschen Platz / Mangel an Selbstbewusstsein / Missbrauch (09:49)
8. Lac-c: Heute Antifa, morgen Skinhead / Weitere Symptome (09:20)

CD/Teil 2 (72:37)
Jens Brambach
1. Graphites: Die Schicht / Dialekt sprechen oder vermeiden (05:39)
2. Graphites: Schichtarbeiter / Blamage / Ängste und Depressionen (05:13)
3. Graphites: Körpersymptome / Zusammenfassung / Überleitung (04:26)
Ronny Töllner
4. Die dunkle Gefolgschaft / Heidnische Vorfahren (05:54)
5. Agaricus: Der Träumer / Rituale / Flucht in andere Welten / Raserei (08:47)
6. Ferrum met.: Der Krieger / Verehrung von Altem / Klassenbewusstsein / Unbeugsamkeit (09:27)
7. Mercurius: Der Revolutionär / Verachtung der Ahnen / Kompromisslosigkeit / Freyas Mantra (09:19)
Sara Riedel
8. Ich bin die Große und die Kleine / Opfer gehören immer zu den Großen (05:23)
9. Ausgleichsgewissen, Bindungsgewissen und systemisches Gewissen (06:44)
10. Geschichte: "Die Mama weint - was hast du mit ihr gemacht?" (05:33)
11. Den Eltern etwas abnehmen / Rückgabe / Danken und Ehren (06:07)

CD/Teil 3 (50:49)
Sara Riedel
1. Graphites: Drei verschiedene Schichten / Ich mute euch zu: Ich mache es anders. (10:14)
2. Aranea diadema: Wahnidee, die Wahrheit biegen zu müssen / Wahnsinn / Manipulation (05:56)
3. Aranea diadema: Kein roter Faden / Alles nur gut gemeint! / Tod aus Liebe (06:49)
4. Ferrum: Ausrichtung / Symptome von Ferrum (07:24)
Jens Brambach
5. Aufstellung: Der Ahnenkeil (14:40)
Sara Riedel
6. Aufstellung: Wertschätzung Mann - Frau / Frau - Mann / Abschluss (05:42)


Michael Antoni, Sara Riedel, Kerstin Rauchfuß und Jens Brambach
(Foto: Marc Sutter)

Michael Antoni
Seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der spirituellen Philosophie und ihren Themenkreisen; hier fasziniert mich vor allem die Astrologie (seit 1986). Die ersten spirituellen Wurzeln liegen in dem Gedankengut der damaligen
"Münchner-Esoterik-Wiege" von Thorwald Dethlefson, Nicolaus Klein und Ruediger Dahlke. Trotz der großen Faszination kam erst einmal ein Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) in der Energie-Technik. Neben dem Studium ließ ich michvon Nicolaus Klein (www.nicolausklein.de) zum Astrologen ausbilden (1994). Fortbildungen in Astrologie bei Peter Orban, Wolfgang Denzinger und anderen.

Um die Tätigkeit als Astrologe auf einen therapeutischen Boden zu stellen, kam 2000 eine dreijährige Ausbildung zum Heilpraktiker und Homöopathen an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin (www.samuelhahnemannschule.de) - Aus- und Fortbildungsstätte des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. unter der Leitung von Andreas Krüger. Als persönlicherSchüler von Andreas Krüger ging ich nochmals drei Jahre in die "Lehre" und schloss eine Ausbildung zum Homöopathie-Lehrer, sowie zum Ikonographen der Seele (wunderorientierte Aufstellungs- und Ritual-Arbeit) ab (www.andreaskruegerberlin.de). Zusätzliche Ausbildung in Systemischer Struktur- und Familien-Aufstellung bei Ekkehard Dehmel (www.ekkehard-dehmel.de).

Seit 2003 arbeite ich zusammen mit meiner Frau Annett Antoni (Homöopathie, Lymphdrainage, Craniosakrale Therapie und Leibarbeit) in unserer eigenen Naturheilpraxis.
In der Praxis ist die Homöopathie meine Basis der Therapie. Um den Prozess der Wandlung und Erkenntnis zu begleiten, stehen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung: Aufstellungsarbeit (ob Ikonen, Horoskop-, Familien-, Struktur- oder Traum-Aufstellungen), psychotherapeutische Gespräche und Symbol- und Trance-Therapie. Die Astrologie ist dabei ein wichtiger Wegweiser und Kompass durch die Länder der Seele.

Als Lehrer für prozessorientierte Homöopathie unterrichte ich an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin. Dort bin ich auch als "Haus- und Hof-Astrologe" zuständig für die Erforschung der Zusammenhänge von Astrologie und Homöopathie und deren erfolgreichen Verbindung. Ich leite Ausbildungs-Seminare für den Verband in Astrologie, AstroMedizin und Krankheitsbilder-Deutung. Einmal im Monat gestalte ich mit Andreas Krüger zusammen den "HomöopathischenSonntag".

Ich habe mehrere Artikel veröffentlicht zum Thema "Astrologie & Homöopathie" in der homöopathischen Fachzeitschrift "Homöopathische Einblicke". Mehrere Artikel zur Astrologie in verschiedenen spirituellen Zeitschriften. Reichhaltige Audio-CDs mit denThemenschwerpunkten Astrologie, Homöopathie und Krankheitsbilderdeutung (www.homsym.de). 2010 kam eine Ausbildung bei Dr. Richard Bartlett hinzu in Matrix Energetics® (www.matrixenergetics.com).

Weitere Informationen: Webseite von Michael Antoni


Jens Brambach
Ich bin seit 12 Jahren Heilpraktiker in Berlin. In meiner Praxis in Kreuzberg arbeite ich schwerpunktmäßig mit Homöopathie, Psychotherapie und Familienaufstellungen Außerdem bin ich seit mehreren Jahren Dozent für Homöopathie und Aufstellungsarbeitu.a.
an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und in der Wochenendausbildung "Der Homöopathische Weg".

Schon seit meiner Jugend treibt mich die Frage an, wie wir Menschen funktionieren. Wie kommen wir in unsere Kraft, wie stehen wir uns selbst im Weg, wie nehmen wir wahr, haben wir eine über uns hinausweisende Aufgabe oder Funktion in dieser Welt und wenn ja welcher Art ist diese. Ganz besonders interessiert mich dabei wie wir Freiheit erlangen können und was wir mit der Freiheit anfangen.

Auf meinem persönlichen Lebensweg sind mir zahlreiche Verwundungen begegnet, seelische wie körperliche. In meiner Entwicklung und meiner Arbeit habe ich erlebt, dass diese Wunden heilen können, wenn man sich auf den Weg zu ihren Wurzeln macht. Es istmeine tiefe Überzeugung, dass jede Krankheit und jede Verletzung bei allem Leid auch einen Schatz birgt, eine Information, einen Wegweiser um zu den Wassern des Lebens zu finden, über uns hinaus zu wachsen und mit dieser unglaublichen Welt in Kontakt zutreten.


Sara Riedel
Sara Riedel (HP) arbeitet seit 2001 als Homöopathin und Aufstellerin. Außerdem ist sie Dozentin an der Samuel-Hahnemann-Schule und leitet dort den Homöopathie-für-Laien-Kurs und die Abendausbildungfür Prozessorientierte Homöopthie.

Weitere Informationen: Webseite von Sara Riedel


Ulrike Müller
Ulrike Müller ist seit vielen Jahren an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin als Dozentin für Homöopathie, Supervisorin und (seit 2009) Leiterin des Ambulatoriums tätig. Darüber hinausunterrichtet sie regelmäßig in den Homöopathie-Kursen des Jonathan-Heilkundezentrums in Leipzig.

Vor ihrer Homöopathieausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin studierte sie Pädagogik und Soziologie. Seit über 15 Jahren behandelt sie Menschen in ihrer homöopathischen Praxis in Berlin.Neben der Homöopathie arbeitet sie dort mit Pressel-Massage, Gestalttherapie und Leibarbeit. Sie ist Mutter einer Tochter.

Weitere Informationen: Ulrike Müller

9 CDs/Teile in 3 dekorativen Buchformatboxen oder als Download

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-239

Abschied und Trauer - Die dunkle Nacht der Seele I

SO-240

Depression - Die dunkle Nacht der Seele II

SO-241

Ahnen und Opfer - Die dunkle Nacht der Seele III

239., 240. und 241. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, am 13. September, 15. November und 6. Dezember 2015

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit 1994 regelmäßig monatlich an Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden) einem einzigenArzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht und Erkenntnis derhomöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Causticum I / II / III (3 Teile)

Causticum I / II / III (3 Teile)

Als Download (keine CD)!


KA-221-08
KA-221-09
KA-221-10


24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sensitive Mittel. Aufgabe und Chance spiritueller Potenziale

Sensitive Mittel. Aufgabe und Chance spiritueller Potenziale

Referent des Monats Juli


Andreas Krüger

Die 200 beliebtesten Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 64,- € (statt 71,-) oder als CD nur 77,- € (statt 86,-) bis 31. Juli 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Aus dem Veranstalterprospekt

Die Suche nach einer spirituellen Lebensausrichtung ist unübersehbar in unserer Zeit. Den Humus bildet eine seichte Esoterikszene, aus der, wie in allen alten Kulturen, einige wenige seriöse Schulungen erwachsen. "Wer bin ich? Was sind Leben und Tod?" sind die zentralen Fragen.

64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Geistes- und Gemütsstörungen. Die homöopathische Behandlung psychischer Erkrankungen

Geistes- und Gemütsstörungen. Die homöopathische Behandlung psychischer Erkrankungen

Auch auf CD erhältlich - für nur 92,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Psychische Störungen nehmen in der heutigen homöopathischen Praxis einen immer größeren Raum ein. Die Behandlung schwerer Geistes- und Gemütskrankheiten wie Depressionen oder gar Psychosen ist nicht leicht und bedarf daher langjähriger praktischer Erfahrung. Gerade hier ist es besonders wichtig, die eigenen Grenzen zu kennen und zu respektieren, zumal eine rein homöopathische Behandlung oft zu kurz greift. Fast immer ist auch mit Heilungshindernissen (z. B. familiensystemischer Art) zu rechnen, die durch Homöopathie alleine nicht lösbar sind. Daher sollten therapeutische Anfänger von der Behandlung schwerer psychischer Erkrankungen absehen.

Dr. Jens Ahlbrecht, erfahrener Homöopath, Autor und Lehrer (weithin bekannt für seine Forschung und Lehre zu Boger und Jahr zeigt anhand von 11 Fällen aus eigener Praxis (sowie weiteren von Kollegen und aus der Literatur) die Möglichkeiten und Grenzen homöopathischer Geistes- und Gemütstherapie und diskutiert das praktische Vorgehen. Dabei erörtert er auch die spezifische Praxistauglichkeit klassischer Werke wie G. H. G. Jahrs "Therapie der Geistes- und Gemütsstörungen" oder der systematischen Darstellungen von G. A. Weber, E. F. Rückert und Constantin Hering ("Analytisches Repertorium der Geistessymptome").

Prägnanter, hervorragend strukturierter Abriss klassisch homöopathischer Behandlungsmöglichkeiten bei Geistes- und Gemütsstörungen - und zugleich eine Übertragung wertvoller Erfahrungsschätze alter Meister in die heutige Zeit.

Mit Extra-CDR! Umfangreiches Seminarmaterial (Fälle, Skript, Powerpoint) PDF-Format


Themen
  • Der Stellenwert klinischer Erfahrung
  • Praxisbezogene Werke / Repertorien von Jahr, Boger, Hering, Hale, Weber und Rückert
  • Diskussion der wichtigsten Organon-Paragraphen über Geistes- und Gemütskrankheiten (§§ 214-230)
  • Die miasmatische Dimension von Geistes- und Gemütskrankheiten
  • Die Unsicherheit psychischer Symptome und die Folgen für die Hierarchisierung
  • A. A. Michaelis: "Semiotik der Psychose" - eine Lehre von den Krankheitszeichen
  • Psychische und organische Ursachen, prädisponierende Einflüsse, Prognosen
  • Typische somatische Nebenerscheinungen
  • Die wichtigsten homöopathischen Arzneien bei Geistes- und Gemütskrankheiten

74,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Nosoden - Das Königreich der Erreger

Nosoden - Das Königreich der Erreger

Deutschsprachige Version
(Simultanübersetzung von Dr. Agnes Riedel und Dr. Klaus Rehntrop)

(Englische Version siehe ME-2101E)

Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der für seine detailreiche Arzneiliteratur weltweit bekannte und geschätzte niederländische Homöopath Frans Vermeulen diskutiert die Nosoden hier weniger aus praktischer, sondern mehr aus wissenschaftlicher Sicht. Seine jahrelange intensive und sehr präzise Erforschung der Quellenliteratur fordert zu einem kritischen Blick auf die heute gültige Arzneimittellehre und ihre Klassifikationen auf.

Medorrhinum, Tuberculinum, Syphilinum - die Nosoden stellen heute eine unverzichtbare Gruppe von homöopathischen Arzneien dar. Ihre Verschreibung gehört zur alltäglichen Praxis. Doch es gibt in Nosodenfamilien zahlreiche Arzneien, die untereinander sehr ähnlich sind. Was unterscheidet beispielsweise Tuberculinum Avis von Tub. Bovinum, Tub. Koch oder von Bacillinum?

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Löwenmilch. Lac leontis - Gut gebrüllt, Löwin!

Löwenmilch. Lac leontis - Gut gebrüllt, Löwin!

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Willkommen im Leben"

Der Löwe beherrscht die Steppen und Savannen Afrikas. Er kontrolliert seinen Clan und verteidigt sein Revier. Daher gilt er als der "König der Tiere" und Inbegriff von Macht und Herrschaft. Zugleich sind Löwen aber höchst soziale, verspielte und zärtliche Säugetiere.

Dieses kraftvolle Seminar über die homöopathisch noch junge Löwenmilch ist den Frauen gewidmet, die in ihre verborgene Löwenkraft gelangen und das Brüllen erlernen wollen. Es geht um Respekt und Selbstbefreiung - heraus aus krankmachenden Zwängen und Beengungen!

Löwenmilch wird vor allem von Menschen gebraucht, die zu wenig emotionale Unterstützung erfahren haben oder als Kinder geschlagen, misshandelt oder gar sexuell missbraucht wurden (v. a. vom Vater oder Großvater). Lac leontis ist daher zugleich ein Mittel für HeilerInnen, denn es ist imstande, die eigene tiefe (Heiler-)Wunde zu heilen. Ein Bedürfnis nach Kontakt und ein Verlangen, mehr in die eigene Körperlichkeit zu kommen und sich auch gerne anfassen zu lassen, sind typische Heilungszeichen von Löwenmilch!

Die Funken ihres wüstenheißen Glaubens an die Liebe springen auf mitreißende Weise auf ihre Hörer über: Gut gebrüllt, Löwin!

Themen
  • Körperlichkeit und Bedürfnis nach Kontakt
  • Emotionale Tiefe und intellektuelles Mittelmaß
  • Löwe und Löwin - Neue Muster braucht die Welt
  • Verletztes Ehrgefühl und heiliger Zorn
  • Schattenkraft, Wut und Macht
  • Wahrnehmung und Wahrhaftigkeit
  • Die Heilung der Männlichkeit
  • Einführung in den Haka
  • Konkurrenz zwischen Vätern und Söhnen
  • Lac leontis aus miasmatischer Sicht
  • Löwinnen in Beziehungen - Kraftvolle Frauen
  • Milche und Spinnenmittel
  • Hunger nach Anerkennung
  • Weiblicher Narzissmus
  • Aus dem Schatten der Mutter

DD Arzneien
Aranea diadema, Aurum, Ignatia, Lac humanum, Platin, Pulsatilla, Sepia, Sulfur

Mit Gastbeiträgen von Florian Gronen und Fabian Strumpf



29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Conium - Stasi-, Hexen- und Wahrheitskraut

Conium - Stasi-, Hexen- und Wahrheitskraut

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 8,- € (statt 9,80) bis 31. August 2017!


Als Download (keine CD)!


Dieser berührendste und eindringlichste Vortrag der 38. Homöopathietage vermittelt ein tiefes Bild von Conium. Für Annett Antoni, Homöopathin in Berlin, war Conium wichtigstes Heilmittel in ihrer persönlichen Krankheitsgeschichte von Schwäche, Erschöpfung und Präcancerose. In diesem Vortrag berichtet sie über ihren Heilungsweg. Ausgehend von den bislang bekannten Leitsymptomen gelangt sie zu einem umfassenderen Verständnis der Problematik von Conium.

Conium ist in der Homöopathie hauptsächlich als Mittel für Gewebsverhärtungen, maligne Entartungen und Lähmungen, vor einem Hintergrund von Enthaltsamkeit und unterdrückter Sexualität bekannt. Doch im Symptom "Gewissensangst, als ob er ein Verbrechen begangen hätte" zeigt sich eine tiefere Ebene. Es geht um den Umgang mit Rigidität, Dogmatismus, Zwängen und Strenge, wie sie beispielsweise für die DDR typisch waren (Die Lebensgeschichte der Referentin ist davon geprägt). Eine Atmosphäre von Unterdrückung der Lebenslust und der Willenskraft, die irgendwann zum Selbstverständnis wird. Diese unterdrückte Freiheit wieder zu gewinnen kann ein Heilungsweg von Conium sein.

8,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 30. März 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.852s