Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

ab

Preis für MP3-Download 59,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-2151
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Das in sich "ganzheitlich" gestaltete Endokrinum reguliert in seiner verflochtenen Struktur nicht allein Stoffwechsel, Wachstum, Entwicklung und Reproduktionsfähigkeit, sondern auch die Mobilisierung von Abwehrkräften. In einem ständigen Balanceakt sorgt der kybernetische Kreislauf des hormonellen Systems für die innere Homöostase. Störungen wirken sich daher auf den gesamten Organismus aus.

In seinem ganzheitlichen Charakter ist das Endokrinum ein ebenso naheliegender wie bewährter Anwendungsbereich für die gleichsam ganzheitliche Homöopathie. Allerdings ist die richtige Wahl der angezeigten Arznei nicht immer einfach. Für Dr. Klaus Roman Hör beginnt eine erfolgreiche homöopathische Behandlung damit, die Art der Störung möglichst genau zu erfassen und sich ein umfassendes Bild vom Patienten zu machen. Anhand einer gelungenen Auswahl gut dokumentierter Fälle hormoneller Störungen demonstriert Hör in diesem Seminar seine Vorgehensweise in der Praxis.

Seminarschwerpunkte sind vor allem die Schilddrüse (Hyperthyreose, Basedow, Hashimoto) und die Geschlechtshormone mit Erkrankungen wie Gynäkomastie, sekundärer Amenorrhoe, Sterilität sowie Endokrinum-Tumore (Prolaktinom). Dazu hat Hör wie immer viele interessante und auch ausgefallene Arzneien im Gepäck, beispielsweise beim verbreiteten Problem des unerfüllten Kinderwunschs. In seiner Praxis konnte die passende Arznei hier nicht selten einen offenkundigen Trigger setzen, um die lange ersehnte Schwangerschaft auszulösen. Allerdings werden wegen der tieferen Störung nach Hör's Erfahrung anschließend noch weitere Arzneien gebraucht, um die Schwangerschaft zu einem guten Ende zu bringen.

In seinem sympathischen, sehr motivierenden Vortrag legt Hör das Augenmerk insbesondere auf die plastische Darstellung hormonwirksamer Arzneien. Sein geradezu legendäres Materia-Medica-Wissen teilt er in einer schier unendlichen Fülle praxisrelevanter Informationen zu bekannten und weniger bekannten Arzneien.

Dr. Hör geleitet uns in den kybernetischen Kreislauf des Hormonsystems, wo wir auf kurzweilige Weise nicht nur die hormonellen Aspekte bekannter Polychreste kennenlernen, sondern auch vieler seltenerer Arzneien.

Themen
  • Die Funktion der Schilddrüse für die Gesundheit
  • Hyper- und Hypothyreose
  • Autoimmunthyreoitiden
  • Jod und seine Verbindungen
  • Das Vorgehen bei der Arzneifindung
  • Sterilität und Kinderwunsch
  • Prolaktinom und Gynäkomastie
  • Sechs ausführlich besprochene Fälle

Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Basedow, Endokrinologie, Fucus vesiculosus, Hashimoto-Thyreoiditis, Hedera helix, Hormone, Hormonstörung, Hyperthyreose, Hypothyreose, Jodsalze, Jodum, Kropf, Lycopus virginicus, Morbus Basedow, Schilddrüse, Spongia, Struma, Thyreoiditis

Abspieldauer (ca.): 9 Std. 8 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

59,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
51,10 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
73,00 EUR: Audio-CD
41,30 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
Merkzettel (Wunschliste) Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance
Das in sich "ganzheitlich" gestaltete Endokrinum reguliert in seiner verflochtenen Struktur nicht allein Stoffwechsel, Wachstum, Entwicklung und Reproduktionsfähigkeit, sondern auch die Mobilisierung von Abwehrkräften. In einem ständigen Balanceakt sorgt der kybernetische Kreislauf des hormonellen Systems für die innere Homöostase des gesamten Organismus.

Hormone stellen dem Organismus neben dem Nervensystem zudem eine zweite Ebene der Informationsübertragung zur Verfügung - langsamer zwar, aber nachhaltiger. Daher wirken sich auch Störungen auf den ganzen Organismus aus. Nach einer
Schilddrüsenentfernung beispielsweise ist ein längerfristiges Überleben nur mittels Hormonsubstitution möglich.

Die äußerst komplizierten hormonellen Regelkreise fordern deshalb nicht nur Endokrinologen heraus, sondern spielen in viele medizinische Fachrichtungen hinein. Aufgrund ihrer Komplexität ist die übliche allopathische Regulation per Substitution nicht allein wegen der einzustellenden Dosierung schwierig.

In seinem ganzheitlichen Charakter ist das Endokrinum ein ebenso naheliegender wie bewährter Anwendungsbereich für die gleichsam ganzheitliche Homöopathie. Allerdings ist die richtige Wahl der angezeigten Arznei nicht immer einfach. Für Dr. Klaus Roman Hör beginnt eine erfolgreiche homöopathische Behandlung damit, die Art der Störung möglichst genau zu erfassen und sich ein umfassendes Bild vom Patienten zu machen. Anhand einer gelungenen Auswahl gut dokumentierter Fälle hormoneller Störungen demonstriert Hör in diesem Seminar seine Vorgehensweise in der Praxis.

Seminarschwerpunkte sind vor allem die Schilddrüse (Hyperthyreose, Basedow, Hashimoto) und die Geschlechtshormone mit Erkrankungen wie Gynäkomastie, sekundärer Amenorrhoe, Sterilität sowie Endokrinum-Tumore (Prolaktinom). Dazu hat Hör wie immer viele interessante und auch ausgefallene Arzneien im Gepäck, beispielsweise beim verbreiteten Problem des unerfüllten Kinderwunschs. In seiner Praxis konnte die passende Arznei hier nicht selten einen offenkundigen Trigger setzen, um die lange ersehnte Schwangerschaft auszulösen. Allerdings werden wegen der tieferen Störung nach Hör's Erfahrung anschließend noch weitere Arzneien gebraucht, um die Schwangerschaft zu einem guten Ende zu bringen.

In seinem sympathischen, sehr motivierenden Vortrag legt Hör das Augenmerk insbesondere auf die plastische Darstellung hormonwirksamer Arzneien. Sein geradezu legendäres Materia-Medica-Wissen teilt er in einer schier unendlichen Fülle praxisrelevanter Informationen zu bekannten und weniger bekannten Arzneien.

Jod beispielsweise erweist sich bei Schilddrüsenproblemen als oft unentbehrlich. Entsprechend würdigt der Referent die Jodsalze, auch in detaillierten differenzialdiagnostischen Abgrenzungen gegenüber anderen Arzneien. Hormon-Nosoden wie Folliculinum, Ovininum sowie seltene Pflanzenarzneien (z. B. Ephedra vulgaris, Angelica sinensis) kommen ebenfalls nicht zu kurz und erweitern den arzneilichen Horizont des homöopathischen Praktikers.

Dr. Hör geleitet uns in den kybernetischen Kreislauf des Hormonsystems, wo wir auf kurzweilige Weise nicht nur die hormonellen Aspekte bekannter Polychreste kennenlernen, sondern auch vieler seltenerer Arzneien.

Fälle
Fall 1: Frau mit Hyperthyreose
Fall 2: Frau mit Mb. Basedow
Fall 3: 10-jähriger Junge mit Neurodermitis seit Geburt
Fall 4: Pfeiffersches Drüsenfieber und sekundärer Sterilität
Fall 5: Sterilität
Fall 6: Kinderwunsch

Besprochene Arzneien
Agn., Anac., Anagalis arvensis, Angelica sinensis, Arg-m., Arg-n., Arist., Ars., Ars-i., Ast-r., Aur-i., Bar-i., Calc-ar., Calc-c., Calcium jodatum, Calc-sil., Carc., Chim. Cic., Cist., Caust., Cor-r., Cycl., Dulc., Ephedra vulgaris, Fe-i., Flor de piedra, Folliculinum, Fucus vesiculosus, Ginseng, Hedera helix, Hep., Ign., Jod, Kali-bi., Kali-i., Kalm., Lac leontis, Lecithinum, Led., Lob., Lycps., Mag-i., Med., Merc., Merc-cy., Merc-i-f., Mill., Nat-m., Nat-i., Nux-v., Orig., Ovininum, Plb., Plb-i., Podo., Psilocybe, Puls., Rhod., Spig., Spong.,Stann-i., Staph., Sulf-ac., Syph., Thlaspi, Thu., Tub., Viol-o., Visc.

CD/Teil 1 (79:48)
1. Eine verzweifelte Lage / Einführung ins Thema (09:32)
2. Fall 1 (Hyperthyreose): Vorgeschichte und Lebenssituation (09:42)
3. F1: Einschätzung der Patientin / Der Calcium-Typ (09:43)
4. F1: Repertorisation / Arzneibild und Persönlichkeit von Platin (07:19)
5. Arzneibilder: Argentum metallicum, Psilocybe, Calcarea silicata (05:14)
6. F1: Die Strukturen von Silicea und Calcarea (09:33)
7. F1: Verlauf nach Calc-sil. / Schilddrüsenprobleme / Neue Verordnung: Calc-i. (07:56)
8. F1: Reaktion auf Calc-i. / Halogene in niedrigen Potenzen (06:54)
9. Die Schilddrüse: Morphologie und Funktionen (06:59)
10. Phylogenetische Aspekte / Funktion der Schilddrüsenhormone T3 - T4 (06:52)

CD/Teil 2 (76:32)
1. Schilddrüsenerkrankungen: Strumae, Adenome, SD-Krebs (05:55)
2. Autoimmunthyreoitiden / Rubriken: Kropf, Exophthalmus / Hashimoto und Mb. Basedow (11:28)
3. Jod: Vorkommen, physiologische Funktion und Wirkungsweise (06:30)
4. Der typische Jod-Patient / DD Arg-m. Arg-n., Calc., Caust., Mill., Podo. (07:06)
5. DD Forts.: Tub., Puls., Syph., Med., Carc. (05:56)
6. Jod: Affektlabilität, Destruktivität / Problem Fluoridierung (07:25)
7. Jod: Wehrlos gegen aggressive Tendenzen / DD Ars., Calc-ar., Kali-i., Nat-i., Plb-i. (10:00)
8. Jod und Entzündungen: Wirkung auf alle Drüsen / Pankreas, Alopezie, Milz (07:33)
9. Allgemeine Eigenschaften der Halogene / Cor-r., Cist., Hep. (07:13)
10. Dulc. / Weitere Jod-Pathologien / Laryngobronchitis, Stimmritzenentzündung, Pseudokrupp (07:22)

CD/Teil 3 (78:06)
1. Jod: Gemütsstruktur / System auf Hochtouren / DD Sulf-ac., Nux-v., Merc., Plb. (09:10)
2. DD Anac., Tub. / Satellitenmittel / Erschöpfungssymptome und wenig soziale Kompetenz (07:26)
3. Was bringt uns auf ein Jodsalz? / Ein Jod-Traum / Baryta jodata (07:55)
4. Jodsalz bei Jodverdacht / Nat-m. / Kali-i.: Das häufigste Jodsalz (06:31)
5. Kalium jodatum: Verdrängte Emotionen und Explosivität / Extreme Reizbarkeit, Intoleranz (06:13)
6. Kali-i.: Nächtliche Knochenschmerzen / DD Aur-i., Kali-bi (07:15)
7. Ferrum jodatum: Der autoritätshörige Soldat / Hauptindikation Rheuma (06:44)
8. Magnesium jodatum: Die Struktur von Magnesium-Kindern / Ausgeliefert und verlassen (05:13)
9. Aurum jodatum / Mercurius jodatus flavus / Mercurius cyanatus (05:42)
10. Arsenicum jodatum: Indikationen, Persönlichkeit / Schizoide Komponente (06:48)
11. Satellitenmittel von Jod: Flor de piedra (Steinblüte), Lycopus (09:03)

CD/Teil 4 (70:47)
1. Fucus vesiculosus (Blasentang) / DD Staph., Carc., Magnesiums, Solanaceen / Geschichte (08:37)
2. Fucus Forts.: Hyperventilation / DD Ignatia, Lobelia (04:31)
3. Fall 2 (Mb. Basedow): Eigenanamnese, Symptome (08:03)
4. F2: Welche Symptome sprechen für Lycopus? / Wirkung auf Herz und Schilddrüse (06:12)
5. Familie und Themen der Labiatae / Betonte Äußerlichkeit mit schwachem Selbstwert (10:19)
6. Lycopus virginicus: Angst vor Blamage / DD Spigelia: Zerbrechlichkeit, Dünnhäutigkeit (08:34)
7. Lycopus: ähnlich Puls. / DD Hedera helix / Araliaceen / Ginseng, Thuja (09:46)
8. Efeusträußchen / Eigenschaften von Efeu / Wann kann man an Hedera denken? (08:46)
9. Hedera: Lunge im Vordergrund und braucht Kälte / Stannum jodatum (05:55)

CD/Teil 5 (45:26)
1. Fall 3 (Neurodermitis und Asthma): Arsen half nicht mehr / Anfallssymptomatik außer acht lassen (06:30)
2. F3: Fragliche Besserung am Meer / Modalitäten, Reaktionsweisen (08:05)
3. F3: Ängste, frühere Erkrankungen, Familienanamnese / Keine klare Linie (05:13)
4. Spongia tosta: Arzneibild / Spongia bei Kindern (09:31)
5. M. Mangialavori zu Spongia / Spongia bei Kindern Forts. / DD Tub. (06:10)
6. Ephedra vulgaris (Meerträubel): Pubertätskropf, Extreme Labilität, Unberechenbarkeit (09:54)

CD/Teil 6 (74:40)
1. Folliculinum (Ovarialhormon): Indikationen / Gemütsstruktur (07:39)
2. Fall 4: Pfeiffersches Drüsenfieber / Weitere Indikationen / DD Ruta (08:32)
3. F4: Komplikationen nach Foll. / Arzneien bei Fehlgeburt (08:20)
4. Fall 5 (Sterilität): Scharlach und Bell. in Vorgeschichte / Sinn von Kinderkrankheiten (06:45)
5. F5: Psycho-soziale Begleitumstände / Komplette Ovarialinsuffizienz (07:20)
6. F5: Palpitationen / Der Aurum-Typ / Repertorisation / Ignatia? (08:34)
7. Rubrik: Behandlung mit Hormonen / Lecithin: Biologische, physiologische Eigenschaften (06:48)
8. Lecithinum: Homöopathische Indikationen / DD Folliculinum / Statine und Cholesterin (09:01)
9. Lecithinum: Quelleninformationen / Rubrik: G.v. Eiweiß im Gesicht / F5: Schlafverhalten (04:54)
10. Ovininum (Eierstock-Sarkode): Östrogen-Testosteron-Gleichgewicht / Indikationen (06:42)

CD/Teil 7 (68:30)
1. Sekundäre Amenorrhoe (SA): Aristolochia clematitis - Schwangerschaft und Reproduktionsorgane (07:53)
2. SA: Agnus castus - Sexualität, Partnerschaftsprobleme, Impotenz (08:13)
3. SA: Angelica sinensis - Fatalistische Ergebenheit / DD Cicuta (06:57)
4. Fall 6: Kinderwunsch, Prolaktinom und Hashimoto / Symptome und Beschwerden (09:07)
5. F6: Repertorisation / Prolaktinom: Störungen, Behandlung / Themen der Lacs (11:09)
6. Prolaktinom: Thlaspi bursa pastoris - Blutstillung und weitere Indikationen (08:14)
7. Prolaktinom: Viola odorata - Neuralgien / Chimaphila umbellata - Drüsenbezug (08:09)
8. Ericaceen: Kalmia latifolia - Neuralgien, Gemüt / Rhododendron - Rheumamittel, Gemüt (08:45)

CD/Teil 8 (51:21)
1. Ledum palustre: Bösartigkeit, Lyme-Borreliose / Themen der Ericaceen (09:43)
2. Prolaktinom: Anagallis arvensis - Unterwürfigkeit, passive Aggression (08:43)
3. Prolaktinom: Cyclamen / Primulaceen / Arzneien: Milchfluss bei nicht Schwangeren (10:00)
4. Gynäkomastie: Definition, Ursachen / Einige Rubriken (06:17)
5. Mittel für Gynäkomastie / Meerestiere: Entwicklungsprobleme / Asterias rubens (08:07)
6. Gynäkomastie: Origanum, Lac leontis, Viscum album / Arzneien für Hirsutismus (08:29)



Dr. Klaus Roman Hör
ist als Allgemeinarzt, Zahnarzt und Dozent in eigener Praxis in Waldmünchen (Bayern) niedergelassen.
  • Anwendung der Klassischen Homöopathie seit 1980, im gesamten Behandlungspektrum der Allgemeinmedizin
  • Leitender Notarzt im Landkreis Cham, Hubschrauberpilot
  • Leiter zweier Qualitätszirkel, Homöopathie und Notfallmedizin
  • Seit 1990 in der Ausbildung homöopathischer Ärzte tätig, als Dozent und zertifizierter Ausbilder des DZVhÄ
  • Mitbegründer und Moderator des 1. Homöopathischen Internetforums für Ärzte
  • Umfangreiche Erfahrung in der Therapie chronischer Erkrankungen und in der Kinderheilkunde
  • Regelmäßige Vorlesungen in Winthoek/Namibia

8 CDs in dekorativer Buchformat-Box oder als Download

Bild auf der Covervorderseite:
balance-1571954 © mouse-driver / Pixabay.com
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

Sporadisch auftretende, teilweise laute Störgeräusche durch Mobilfunkeinstreuungen auf CD 1. Die Verständlichkeit ist dadurch jedoch nicht beeinträchtigt.

HomöopathieTage Ursula Jendrek, Bad Herrenalb, 21.-22. Februar 2015

Weitere Seminare aus dieser Reihe finden Sie hier:
www.homoeopathietage.com

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Während Homöopathie in Unfallsituationen und bei anderen schweren Notfällen bislang eher selten eingesetzt wird, kann sie ihre großen Möglichkeiten umso häufiger in der traumatologischen Nachbehandlung beweisen. Bei den Mallorca-Homöopathietagen 2007 war dieser Bereich Thema Thema eines ganzen Seminars - mit zwei Referenten, die in ihrer Laufbahn sehr viel "Blaulicht" gesehen haben.

Während Dr. Robert Hofmann, Sportmediziner, über Verletzungen im sportlichen Bereich referierte (vgl. KS-229, erscheint etwas später), berichtet Klaus Roman Hör aus seiner langjährigen Erfahrung als ärztlicher Leiter des regionalen Rettungsdienstes von Cham. Mir ist kein Homöopath bekannt, der bei voll ausgelasteter Praxis und verschiedener zusätzlicher Aktivitäten (siehe Kurzbiografie unten) noch regelmäßig im Notfallwagen oder Hubschrauber sitzt: Klaus R. Hör hat alles gesehen, was es an Schrecken im Bereich von Unfällen und Notfällen gibt und diese Verbindung von Erfahrungen sowohl in diesem intensiv-akutmedizinischen Bereich als auch in Homöopathie ist absolut einzigartig. In seiner homöopathischen Praxis behandelt er häufig die Folgen von Traumata und orthopädischen Überbeanspruchungen und erlebt hier in der Homöopathie eine wunderbare Möglichkeit zur Behandlung. Seine Erfahrungen sind daher für alle Homöopathen wertvoll, auch wenn sie nicht unbedingt als Rettungshelfer arbeiten.

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Infektionskrankheiten - Verstehen, differenzieren und homöopathisch behandeln

Infektionskrankheiten - Verstehen, differenzieren und homöopathisch behandeln


Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Eine erfolgreiche homöopathische Behandlung bei Infektionskrankheiten lässt sich schon bei den Pandemien und Epidemien des 19. Jahrhunderts historisch belegen. Angesichts der Folgen von Impfungen und Antibiose (z. B. Anstieg chronischer Krankheiten, zunehmende Multiresistenzen) ist es an der Zeit, sich auf die Homöopathie als wirkungsvolle Alternative zu besinnen.

Dr. Jorgos Kavouras lädt dazu ein, sich mit diesem heute wieder hochaktuellen Thema auseinanderzusetzen. Das Modell der Gesundheit nach Georgos Vithoulkas dient ihm als praktisch umsetzbare Grundlage, um Infektionskrankheiten besser zu verstehen und gezielt zu behandeln.

Mit detaillierten Ausführungen zu den unterschiedlichen Infektionsarten, Arzneien und Fällen aus seiner Praxis bereichert Kavouras mit diesem Kurs die Homöopathie um ein fundiertes Verständnis der Bedingungen infektiöser Erkrankungen und ihrer erfolgreichen Behandlung.

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Essstörungen - Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie

Essstörungen - Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts der stetigen Zunahme von Essstörungen (vor allem Bulimie und Anorexie bei Jugendlichen) werden Homöopathen zunehmend zu Rate gezogen, um diese besonderen Formen psychosomatischer Erkrankungen behandlerisch zu begleiten.

Wie schwierig eine solche Begleitung sein kann und wie man sie dennoch erfolgreich durchführt, beweist Dr. Mohinder Singh Jus in seinem umfassenden Seminar. Für die Anamnese und die Arzneifindung ist ein geschulter Blick auf die Hintergründe familiärer Verstrickungen und Konflikte wichtig, in deren Zusammenhang die Störung auftritt, sowie eine fundierte miasmatische Einordnung.

Der immense Erfahrungs- und Wissensschatz des Referenten, zusammen mit der ihm eigenen, auf treffsichere Differenzierung der Arzneien angelegten Didaktik, ergeben ein Seminar, das auch über das Thema hinaus eine große Bereicherung für das homöopathische Fallmanagement und für unsere Arzneimittelkenntnis bietet.

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Symbolisches Repertorium

Symbolisches Repertorium

Das beliebte Repertorium zur Symbolik in der Homöopathie!

Version 3.1


Hahnemann hat uns aufgefordert, nicht nur Symptome, sondern auch Zufälle im Leben des Patienten wahrzunehmen, also generell alle Ereignisse und Phänomene, die in Beziehung zum Patienten stehen. Sie drücken sein körperlich-seelisches Leiden oft symbolhaft aus. Das vorliegende Repertorium beruht auf einer über 25-jährigen Sammlung solcher symbolischer und psychologischer Phänomene und umfasst Grundthemen des Lebens, archetypische Symbole, Traumbilder und viele weitere Einzelaspekte (wie Märchen, Tiere, Musik, Filme, Farben, Berufe, Astrologie, Signatur) sowie eine moderne und differenzierte Beschreibung psychischer Merkmale (Geist und Gemüt), ergänzt durch klassische Affinitäten wie Modalitäten, Verlangen und Abneigungen und wichtige körperliche Erscheinungen.

Die vorliegende Version 3.1 ist ein modifizierter und ergänzter Nachdruck der beliebten dritten Auflage. Sie beinhaltet nunmehr über 165000 Einzeleintragungen von mehr als 400 Arzneien in ca. 43000 Rubriken. Neben Standardwerken der Homöopathie wurden etwa 700 weitere Quellen ausgewertet. Die Unterscheidung von Wertigkeiten und die Anordnung der Rubriken entspricht in Gestaltung und Aufbau dem klassischen Repertorium und ist daher leicht handhabbar. Zusätzlich unterstützt durch ein vollständiges Namen- und Stichwortverzeichnis, lassen sich so alle »sonderlichen, ungewöhnlichen und eigenheitlichen« Phänomene und ihre Arzneien leicht auffinden.

Form und Gestaltung
  • Feste Buchbindung mit farbigem Einband
  • Übersichtliche doppelspaltige Gestaltung wie im klassischen Repertorium
  • 948 Seiten (im handlichen Format 16x24 cm)
  • über 440 Arzneimittel
  • ca. 43.000 Rubriken
  • ca. 165.000 Eintragungen
  • über 720 ausgewertete Quellen
  • vollständiges Stichwortverzeichnis mit ca. 17.000 Begriffen
  • ca. 6.000 Querverweise und Vergleichsrubriken
  • Vorwort von Dr. Norbert Enders

Nun auch als Computerrepertorium!


64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Weibliche Organe - Konflikte und ihre homöopathische Lösung

Weibliche Organe - Konflikte und ihre homöopathische Lösung

Zum WELTFRAUENTAG im März 2017

Unser Geschenk an alle Frauen (und interessierte Männer):
KOSTENLOSER DOWNLOAD - Zwei komplette Seminarstunden!


Direkt abspielen oder downloaden (rechte Maustaste - speichern)

Hier zu Teil 1 (61:49)

Hier zu Teil 2 (63:32)


Auch auf CD erhältlich - für nur 99,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die über 4000 Jahre alte Entsprechungslehre der Chinesischen Medizin gruppiert menschliche Organe in Funktionseinheiten, denen bestimmte Seelenanteile und Emotionen zugeordnet werden. Wenn ein Organ erkrankt ist, erlauben diese Entsprechungen dem Therapeuten Rückschlüsse auf seelische Aspekte, die bei diesem Patienten aus der Balance geraten sind. So kann die jeweilige Organ-Pathologie als Ausdruck eines bestimmten inneren Konfliktes verstanden werden.

In der Homöopathie existierte bislang keine plausible Vorstellung, wie sich solche Entsprechungen zwischen Organen und emotionalen Konflikten erfassen und therapeutisch umsetzen lassen. Dr. Rosina Sonnenschmidt hat diese Fragen, ausgehend von ihren Erfahrungen mit chronisch kranken Patienten, in ihren Arbeiten zur Symbolik der Organe umfassend erforscht.

Im vorliegenden Seminar geht es um den Uterus, die Ovarien und die weibliche Brust - Organe, deren Erkrankung auf ein konfliktbehaftetes Verhältnis zur eigenen Weiblichkeit hindeutet. Dabei stehen praktische Konfliktlösungen im Vordergrund, die innerhalb eines kreativen ganzheitlichen Behandlungskonzepts vorgestellt werden.

84,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie in der Gynäkologie - Entzündungen, Schmerzen, Blutungen und Miasmen

Homöopathie in der Gynäkologie - Entzündungen, Schmerzen, Blutungen und Miasmen

Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Vielfalt und Komplexität von Frauenleiden ist ein eigenes, umfangreiches Kapitel in der Homöopathie - und ihm widmet Dr. Friedrich P. Graf sein Seminar. Er beschreibt die häufigsten Beschwerden und spricht sich gegen ein zu aktives Eingreifen der Schulmedizin als Störung des Organismus aus. Grafs Vortragsspektrum reicht von Unterleibsschmerzen und gefährlich hellen Blutungen über den skyotischen Hintergrund von Vulvovaginitis und Zysten bis hin zur Krebsbehandlung, bei der der Wille eine zentrale Rolle spielt. Eingestreute, kritische Exkurse zu Impfungen oder Konsumverhalten ergänzen diese Rundumsicht. Gynäkologie aus dem spannenden Blickwinkel eines langjährig praktizierenden homöopathischen Arztes.

57,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Samstag, 22. Oktober 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Hör, Klaus Roman
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.488s