Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Empfindlich gegen Kritik. Homöopathie für Kritiker und Kritisierte

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 24,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-218
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Empfindlich gegen Kritik. Homöopathie für Kritiker und Kritisierte

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Kritik ist den meisten Menschen unangenehm und wird doch allgemein als wichtig erachtet. Ist es aber wirklich notwendig, andere zu beurteilen und zu bewerten? Michael Antoni, Mary Sickmüller und Friedrich Koller untersuchen diese Fragen aus kulturgeschichtlicher, pädagogischer und homöopathischer Sicht. Nicht selten wird Kritik als Werkzeug benutzt, um anderen das eigene System aufzuzwängen. Somit hat sie oft die Unterdrückung mit im Gepäck.

Michael Antoni beschreibt Machtstrukturen aus unserer geschichtlichen Entwicklung heraus. Daraus ergibt sich die Frage: geht es auch ganz ohne Kritik? Jüngere Erkenntnisse über kindliche Lernprozesse legen neue Kommunikationsstile nahe, die ohne kritische Äußerungen auskommen. Stattdessen wecken sie die natürliche Lust zu lernen und fördern ein gesundes Selbstbewusstsein.

Mary Sickmüller und Friedrich Koller stellen eine Reihe von Arzneien aus der Rubrik "Empfindlich gegen Kritik" vor: Lycopodium, Adamas, Thuja, Aurum, Ignatia, Sepia und Platin. Teils durch persönliche Erfahrungsberichte schildern die Referenten Hintergründe der arzneispezifischen Symptomatik und erörtern Lösungswege zu einem besseren Umgang mit Kritik.

Antoni wagt am Ende einen Blick auf die Wertesysteme und Vorurteile unserer Gesellschaft. Da wir uns heute primär über unser Handeln, unsere Arbeit und Leistung definieren, wird auch Handlungskritik leicht als Pauschalkritik aufgefasst.

Homöopathisches, kulturelles und pädagogisches Hintergrundwissen für einen achtsameren Umgang miteinander. Begeisterung und Verständnis füreinander statt Vorwurf, Tadel und Negativbewertung.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Adamas, Arsenicum album, Aurum, Hamamelis, Ignatia, Kreativität, Kritik, Lycopodium, Platin, Sepia, Thuja

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 25 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

24,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
28,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Empfindlich gegen Kritik. Homöopathie für Kritiker und Kritisierte

Kritik ist den meisten Menschen unangenehm und wird doch allgemein als wichtig erachtet. Ist es aber wirklich notwendig, andere zu beurteilen und zu bewerten? Michael Antoni, Mary Sickmüller und Friedrich Koller untersuchen diese Fragen aus kulturgeschichtlicher, pädagogischer und homöopathischer Sicht. Nicht selten wird Kritik als Werkzeug benutzt, um anderen das eigene System aufzuzwängen. Somit hat sie oft die Unterdrückung mit im Gepäck.

Michael Antoni beschreibt Machtstrukturen aus unserer geschichtlichen Entwicklung heraus. Daraus zieht er den Schluss, dass Kritik als solche zu selten infrage gestellt wird. Doch geht es auch ganz ohne Kritik? Jüngere Erkenntnisse über kindliche Lern- und Entwicklungsprozesse legen neue Kommunikationsstile nahe, die ohne kritische Äußerungen auskommen. Stattdessen wecken sie die natürliche Lust zu lernen und fördern ein gesundes Selbstbewusstsein.

Mary Sickmüller und Friedrich Koller stellen eine Reihe von Arzneien aus der Rubrik "Empfindlich gegen Kritik" vor: Lycopodium, den Archetyp des Kritikers und Rechthabers. Hintergrund seiner Kritiksucht ist die eigene Unsicherheit. Das zuvor mit Liebesentzug bestrafte Adamas verhärtet zunehmend durch Kritik. Zu Thuja und Aurum berichtet Mary Sickmüller von ganz persönlichen Erfahrungen.

Anschaulich beschreibt Friedrich Koller den Zorn, mit dem Ignatia auf Kritik reagiert, weil sie davon in ihrer Traumwelt gestört wird. Sepia empfindet Kritik als eine Art Grenzüberschreitung, während Platin sie als blasphemischen Frevel wahrnimmt.

Antoni wagt am Ende einen Blick auf die Wertesysteme und Vorurteile unserer Gesellschaft. Kritik tut besonders dann weh, wenn sie sich auf die Person als Ganzes bezieht, während sie - rein auf Handlungen bezogen - eher als neutral und sachlich empfunden wird. Da wir uns heute jedoch primär über unser Handeln, unsere Arbeit und Leistung definieren, wird auch Handlungskritik leichter zur Pauschalkritik.

Homöopathisches, kulturelles und pädagogisches Hintergrundwissen für einen achtsameren Umgang miteinander. Begeisterung und Verständnis füreinander statt Vorwurf, Tadel und Negativbewertung.

 

CD 1 (71:51)
1. Michael Antoni: Kritik am Kritisieren / Arsen: Eckpfeiler der Macht / Rubriken (08:41)
2. Machtstrukturen im Wandel der Zeit / Unterschiede, Konflikte, Konsequenzen (09:33)
3. Ungerechtigkeit / Ausrichtung auf das Außen (09:34)
4. Selbstvertrauen / Eigene Grenzen (09:45)
5. Abhängigkeit von Lob und Kritik / Grundpfeiler des Lernens (09:23)
6. 3 Monats-Zyklus / Laufen und Sprechen lernen (09:44)
7. Vergessen des Scheiterns / Natürliche Lust zu Lernen (09:26)
8. Ventil für die Einschränkungen (05:41)

CD 2 (57:54)
1. Mary Sickmüller: Lycopodium, Recht haben, Feigheit (07:05)
2. Adamas (Diamant): Strafe, Liebesentzug (05:13)
3. Aurum: Erfahrungsbericht (08:23)
4. Thuja: Die dunkle Seite (07:46)
5. Friedrich Koller: Kritik als Chance (05:26)
6. Ignatia: Ich weiß nicht wer ich bin! (09:09)
7. Sepia: Selbsterfahrung / Praxis: Sepia-Variationen (09:01)
8. Platin: Einsam und auserwählt (05:48)

CD 3 (74:55)
1. Michael Antoni: Lycopodium Fall: Der Frauenschwarm (08:05)
2. Reaktion verschiedener Mittel auf Druck und Kritik (09:52)
3. Hamamelis, Verletzungsrubriken / Schmerz durch Kritik / Handeln und Sein (09:14)
4. Prozess vor Ergebnis / Kreativität vs. Genauigkeit / Evolution (09:47)
5. Umgang ohne zu kritisieren (09:10)
6. Orientierung auf Scheitern / Umgang mit Kritik (10:31)
7. Kompensation des Selbst / Begeisterung als Antrieb (08:46)
8. Fehlende Orientierungspunkte / Neue Einstellung zum Scheitern (09:26)

Michael Antoni, Ragna Knebel und Anja Gormanns während ihres Vortrags.

Michael Antoni - Autobiographisches

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der spirituellen Philosophie und ihren Themenkreisen; hier fasziniert mich vor allem die Astrologie (seit 1986). Die ersten spirituellen Wurzeln liegen in dem Gedankengut der damaligen€Münchner-Esoterik-Wiege€ von Thorwald Dethlefson, Nicolaus Klein und Ruediger Dahlke. Trotz der großen Faszination kam erst einmal ein Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) in der Energie-Technik. Neben dem Studium ließ ich michvon Nicolaus Klein (www.nicolausklein.de) zum Astrologen ausbilden (1994). Fortbildungen in Astrologie bei Peter Orban, Wolfgang Denzinger und anderen.


3 CDs in dekorativer Buchformatbox

Coverbild: "It could be you" von Stuart Richards (Quelle: flickr.com)


218. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 27. Oktober 2013

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"

Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit über 15 Jahren regelmäßig monatlich an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünfStunden) einem einzigen Arzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht undErkenntnis der homöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.


Kundenrezensionen:

Autor: Astrid v. am 31.12.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ein weiterer anregender Homöopathischer Sonntag zum Gerne-Nachhören!! Und durchaus immer wieder, da die theoretischen und geschichtlichen Ausführungen von Michael Antoni durchaus dicht sind und sehr zum Nachdenken anregen - geht das denn, ein Leben ohne Kritik? Wie das gehen könnte, stellt Antoni nachvollziehbar dar und warum das so viel fruchtbarer wäre, machen die persönlichen Geschichten der Dozenten deutlich. Es gibt so viel Verletzung und Verstummen aufgrund von Kritik, und es wäre uns zu wünschen, da andere Möglichkeiten zu entwickeln. Ein Hörseminar, dem ich ganz unkritisch gerne 5 Sterne gebe..

Autor: Kai H. am 20.04.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Warum in drei Gottes Namen können wir unsere Mitmenschen nicht so "kritisieren", dass sie sich auf jede Kritik aufs Neue geradezu freuen (!) - einfach, weil sie nicht nur nicht verletzend und beileibe nicht die gesamte Person abzuwerten sucht, sondern weil sie wertvolle Impulse zu geben und den MENSCHEN WEITERZUBRINGEN vermag. Hierin sehe ich die edelste Form einer wirklich gesunden Kritik. Doch wie schaut die Wirklichkeit derzeit noch so oft aus? - Unsere Referenten zeigen uns, um ein Beispiel zu bringen, dass sich bespielsweise der Diamant (Adamas) von Kritik verletzt fühlt, Sepia empfindet sie als Grenzüberschreitung (und geht daher natürlich in die Offensive, denn unser Tintenfisch duldet Grenzübertritte nicht!) und Ignatia reagiert auf Kritik mit Wut und Zorn. Weißt du, welche homöopathische Teilpersönlichkeit als "Oberkritiker" - oftmals im unerlösten Sinne - betrachtet wird? Und glaubst du, dass es gangbare Wege gibt, v.a. auch in der Pädagogik und im Schulalltag - um unsere jungen Menschen mit konstruktiver Kritik zu stärken und ihnen nahezubringen, dass Kritik sie nicht verletzen und abwerten, sondern sie im Gegenteil stärken und somit voranbringen soll? - Ich für meinen Teil werde diesen Idealismus nicht aufgeben :-). Dies waren jetzt sehr stark meine eigenen Gedanken zum Thema, nun gilt es, die sehr guten Impulse des HoSos anzuhören!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Verbindung von Familiensystemik und Homöopathie hat eine lange Tradition an der Samuel-Hahnemann-Schule. Diese Forschung ermöglicht immer wieder neue Erkenntnisse über das Entstehen, den Verlauf und die therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten systemischer Verstrickungen.

Am 204. Homöopathischen Sonntag nehmen uns die Referenten Michael Antoni und Fabian Strumpf mit auf eine spannende Reise zu den Ursprüngen familiärer Prägungen. Sie beschreiben das Entstehen tief sitzender Glaubenssätze sowie Denk- und Handlungsmuster. Dieses Wissen stellen sie in einen interessanten Bezug zu den homöopathischen Säuren, Milchen und Nosoden.

Ein inspirierender Vortrag, der die Bande zwischen Familie, Prägung und Homöopathie knüpft.

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wie Liebe gelingt. Ignatia, Natrium, Olibanum und andere Liebeskranke

Wie Liebe gelingt. Ignatia, Natrium, Olibanum und andere Liebeskranke

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Liebe besitzt nicht und läßt sich nicht besitzen, denn Liebe genügt der Liebe" (Kahil Gibran)

Für viele Menschen ist es ein schwieriges und für manche ein scheinbar unmögliches Unterfangen, trotz großer (und wie dieses Seminar zeigt, gerade auch wegen zu großer) Sehnsucht eine/n PartnerIn für eine wirklich befriedigende und beglückende Liebesbeziehung zu finden - sozusagen den/die "Richtige/n fürs Leben".

 

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Ein Zyklus über die Liebe I. Natrium muriaticum - Die unglückliche Liebe

Ein Zyklus über die Liebe I. Natrium muriaticum - Die unglückliche Liebe

Arzneigruppe des Monats Februar

Halogene und ihre Verbindungen

Der Verlust der Geborgenheit


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Zur Vortragsreihe:

Viel erwarten wir von der Liebe: Glück, Erfüllung und Lust. Doch Sehnsucht und Wirklichkeit driften häufig auseinander. Aus Liebe wird Leid.

In ihrer Trilogie "Ein Zyklus über die Liebe" widmen sich Andreas Krüger, Michael Antoni und weitere ReferentInnen der verhinderten Liebe, ihren Hintergründen und Folgen, aber auch ihrem innewohnenden Potenzial.

Drei Arzneien zum Thema stehen im Zentrum: Natrium muriaticum, Staphisagria und Platin. Krügers reichhaltige Praxis- und Lebenserfahrung und Antonis astrologisch-symbolische Betrachtung werden durch die umfangreichen Differenzialdiagnosen der anderen Referenten sinnvoll ergänzt. Spannende Fälle aus der Praxis zeigen mögliche Wege vom verhinderten zum verwirklichten Liebespotenzial auf.

Zu diesem Teil:

Das erste Mittel der Trilogie, Natrium muriaticum, ist geradezu ein Sinnbild unglücklicher Liebe. Die Betroffenen können das Verlorene und den Schmerz darüber nicht loslassen. Der Kummer löst sich nicht in Tränen, sondern kristallisiert zu Salz.

Andreas Krüger hat in seiner homöopathischen Praxis viele unglücklich Liebende begleitet und berichtet von seinen Erfahrungen mit Patienten, Lehrern und verschiedenen Therapiemethoden. Marion Neitzel differenziert davon drei andere Arzneien mit unglücklicher Liebe: das verletzte Staphisagria, das abweisende Sepia und das gespaltene Lilium tigrinum.

Michael Antoni demonstriert in seiner astrologischen Betrachtung über das Königskinder-Phänomen, wie eine Liebe "auf Distanz" dem Schutz vor erneuter Verletzung dienen soll. Eine praktische Übung lässt es für den Hörer erlebbar werden. Andreas Krüger rundet den Vortragstag mit einem Praxisfall zu den Natrium-Themen Vaterübertragung und Missbrauch ab.

Wenn der alte Kummer sich lösen darf, entsteht Offenheit für das Neue.

 

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Herz. Wenn es klopft - leidet - bricht.

Das Herz. Wenn es klopft - leidet - bricht.

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Thema dieses Seminars sind die Herzkrankheiten im engeren und weiteren Sinne. Dazu gehören auch die seelischen Konflikte und Probleme, die Herzerkrankungen oft vorausgehen, Herzleid in jeder Form. Die drei erfahrenen HomöopathInnen erörtern typische und häufige Herzprobleme und die besprechen die hier häufig bewährten Mittel aus homöopathischer Anwendung, die vornehmlich aus dem Pflanzenreich stammen.

Dr. Latour hat sich darüber hinaus intensiv mit der symbolisch dem Herz nahestehendsten Pflanze befasst, der "Rose". Sie kann bei Herzthematiken auch tatsächlich eine hilfreiche Rolle spielen. Bei "Rosa Damascena", der Damaszener-Rose, handelt es sich um die auch in der Aromatherapie bekannte Rosenart, aus der das Rosenöl gewonnen wird.

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Spitze Verletzungen / Natrium Mur.

Spitze Verletzungen / Natrium Mur.

Arzneigruppe des Monats Februar

Halogene und ihre Verbindungen

Der Verlust der Geborgenheit

Dieser Vortrag auf CD jetzt nur 14,- statt 17,- € bis 28. Feb. 2018!


Nur auf CD erhältlich!


Seelische und körperliche Traumen

Homöopathie hilft bei Verletzungen seelischer und körperlicher Art auf zweifache Weise:

- sie beschleunigt den akuten Heilverlauf

- sie vermindert oder verhindert Folgeschäden

Jede Verletzung ist seelisch und körperlich zugleich: Grenzen werden verletzt und sowohl lokal wie insgesamt wird die verletzte Person zu Heilung und Lernprozessen aufgefordert. Als Homöopathen sind wir aufgefordert, über den lokalen Verletzungsvorgang und seine Behandlung hinaus, die ganze Person des Patienten zu beachten.

Weil die Individualität des Menschen seine Reaktionsweisen - also auch die Heilvorgänge - bestimmt, muss sie in die Arzneimittelwahl einbezogen werden. Andererseits berücksichtigen wir auch die Ebene, auf der unser Mittel wirkt, und was wir dem Patienten zumuten dürfen.

14,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Geld regiert die Welt. Finanzielle (Un)sicherheit und Homöopathie. Aurum, Bryonia, Calcium carbonicum, Fluoricum acidum u. a.

Geld regiert die Welt. Finanzielle (Un)sicherheit und Homöopathie. Aurum, Bryonia, Calcium carbonicum, Fluoricum acidum u. a.

Arzneigruppe des Monats Februar

Halogene und ihre Verbindungen

Der Verlust der Geborgenheit


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Geld regiert die Welt. Was ist dran an diesem kollektiven Glaubenssatz? Was ist Geld eigentlich - Zahlungsmittel, Macht, Freiheit, Energie oder nur eine Illusion? Jens Brambach und Doreen Fantke nähern sich dem güldenen Glück aus unterschiedlichen Perspektiven und erkunden, welche Heilmittel unser inneres und äußeres (krank machendes) Verhältnis zum Monetären berühren.

Eine homöopathische Finanzspritze, die neben den emotionalen Aspekten des Geldes auch seine gesellschaftliche und philosophische Bedeutung für unser Wohlbefinden reflektiert.

Themen

  • Geld und Abhängigkeit
  • Teilhabe und Handlungsfähigkeit
  • Moralische und emotionale Verstrickungen
  • Geld und Geschlecht (Genderforschung)
  • Wirtschaft - die Funktionen des Geldes
  • Magie und Faszination
  • Bryonia: Irrationale Angst vor Bankrott
  • Aurum: Schwere und Last
  • Calcium carbonicum: Sorge um die Zukunft
  • Lac caninum: Handlungsfähigkeit und Antrieb

 

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 13. Januar 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.457s