Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Essstörungen - Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 47,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SH-2041
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Essstörungen - Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts der stetigen Zunahme von Essstörungen (vor allem Bulimie und Anorexie bei Jugendlichen) werden Homöopathen zunehmend zu Rate gezogen, um diese besonderen Formen psychosomatischer Erkrankungen behandlerisch zu begleiten.

Wie schwierig eine solche Begleitung sein kann und wie man sie dennoch erfolgreich durchführt, beweist Dr. Mohinder Singh Jus in seinem umfassenden Seminar. Für die Anamnese und die Arzneifindung ist ein geschulter Blick auf die Hintergründe familiärer Verstrickungen und Konflikte wichtig, in deren Zusammenhang die Störung auftritt, sowie eine fundierte miasmatische Einordnung.

Der immense Erfahrungs- und Wissensschatz des Referenten, zusammen mit der ihm eigenen, auf treffsichere Differenzierung der Arzneien angelegten Didaktik, ergeben ein Seminar, das auch über das Thema hinaus eine große Bereicherung für das homöopathische Fallmanagement und für unsere Arzneimittelkenntnis bietet.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SH (SHI Schweiz)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Alumina, Anorexie, Arsenicum album, Bulimie, Calcium phos., Cyclamen, Essstörungen, Graphites, Helleborus, Lac caninum, Lachesis, Lyssinum, Phos. acid., Silicea, Zincum met.

Abspieldauer (ca.): 9 Std. 4 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

47,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
57,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Essstörungen - Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie

"Wir haben die schwierige Arbeit, das Leben wieder zum Leben zu bringen." (Dr. Jus)

In den letzten Jahrzehnten haben sich Essstörungen in unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft immer weiter ausgebreitet. Vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehören sie zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen. Statistiken zufolge finden sich bei nahezu 30% aller Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren Hinweise auf eine Essstörung. Für die Betroffenen selbst und ihre Angehörigen stellen sie eine große Herausforderung dar. Die Schulmedizin, vor allem die medikamentöse Therapie, stößt bei Essstörungen schnell an ihre Grenzen. Hier bieten sich vielseitige Behandlungsmöglichkeiten für Homöopathie, zumal die psychischen Konflikte hinter der Essstörung ganzheitlich mit einbezogen werden.

Dem Homöopathen stellen sich dabei ganz praktische Fragen: Woher kommt die Störung? Was sind ihre jeweiligen miasmatischen Hintergründe (häufig: psorisch)? Wie gehe ich als Homöopath mit den Betroffenen um? Welche Symptome und Fragen sind wichtig und führen zur passenden Arznei? In seinem umfangreichen Seminar, gehalten an der Schweizer SHI Homöopathie Schule, bereitet der international bekannte Homöopath Dr. Mohinder Singh Jus einen soliden Boden für die erfolgreiche Behandlung dieser Störungen, basierend auf seinen reichhaltigen Erfahrungen aus vier Jahrzehnten Praxis.

Neben der miasmatischen Zuordnung liefert Jus wertvolle Hinweise zu den familiären Hintergründen und Auslösern. Seiner Erfahrung nach ist die Essstörung oft sichtbarer Ausdruck konfliktreicher innerfamiliärer Beziehungen, beispielsweise wenn die Eltern, statt gemeinschaftlich bei- und zueinander zu stehen, gegeneinander kämpfen. Kinder brauchen Wärme statt materiellem Überfluss, der lediglich als Kompensation für den Unfrieden dient. Folgt man diesen Spuren und findet zur individuellen Problematik der Krankheit, gelangt man zu einer möglichen tieferen Bedeutung:

"Dem Betroffenen schmeckt das Leben nicht mehr."

Essstörungen wie Bulimie und Anorexie, die nicht selten lebensbedrohlich werden, können dann auch als eine Art schleichenden Selbstmords verstanden werden. Die Behandlung der Patienten bedarf daher der gesamten Intelligenz, Empathie und Anteilnahme des Therapeuten. Es reicht nicht, nur die Arzneien zu kennen, sondern eine lange, geduldige Begleitung der Betroffenen ist vonnöten. Diese Begleitung erfordert auch die Arbeit des Therapeuten an sich selbst.

Nur so kann es gelingen, bei den oftmals sehr sensiblen Patienten Vertrauen in den therapeutischen Prozess zu gewinnen.

Im Seminarverlauf werden vorrangig die beiden großen Störungen Bulimie und Anorexie anhand ihrer typischsten Mittel besprochen. Einige Sonderformen von Essstörungen werden darüber hinaus differenzialdiagnostisch zusätzlich behandelt. Mit seiner bewährt anschaulichen und humorvollen Didaktik gelingt Dr. Jus ein umfassender Überblick über dieses schwierige und hochaktuelle Thema. Da er großen Wert auf Präzision bei der differenzialdiagnostischen Abgrenzung legt, führt das beim Hörer zusätzlich zur nutzvollen Bereicherung der allgemeinen Arzneikenntnis, jenseits vom behandelten Thema.

Ein fundiertes Seminar mit gut verdaulichem, nahrhaften Wissen aus 40 Jahren Praxistätigkeit, das Appetit auf mehr macht!

Besprochene Arzneimittel

Alumina, Arsen, Calcium phosphoricum, Cyclamen, Graphites, Helleborus, Lac caninum, Lachesis, Lyssinum, Phosphoricum Acidum, Silicea, Zincum

 

CD 1 (78:27)
1. Wieso wird man krank? / Psorischer Ursprung (08:40)
2. Die medizinische Herausforderung (10:31)
3. Gestörte innerfamiliäre Beziehungen (08:01)
4. Essstörungen verstehen (07:51)
5. Formen von Anorexie und Bulimie (07:54)
6. Modell: Kultfigur und Vorbild / DD Bulimie, Anorexie (07:09)
7. Fixierung auf Äußerlichkeiten / Fatale Bemerkungen (06:40)
8. Essen als Kompensation (07:15)
9. Umgang mit Patienten (07:40)
10. Familientherapie / Alum.-Fall (06:40)

CD 2 (79:51)
1. Alum.: Konstitution / Fragilität, Isolation (07:30)
2. Widersprüchlichkeiten und Ängste (08:34)
3. Unverstanden / Missempfindungen (06:32)
4. Menses / Träume / Haut / Modalitäten (07:57)
5. Lac-c.: Kindheit und Pubertät / DD Nat-m., Nit-ac., Alum. (09:17)
6. Selbsthass / Leitsymptom / Wahnideen (07:00)
7. Selbstwertgefühl / Hals, Mund, Magen und Verdauung (08:49)
8. Verlangen, Abneigungen / Menses (08:29)
9. Graph.: Kindheit / Konstitution (07:49)
10. Verstopfung / Akne, Risse / Folge von... (07:50)

CD 3 (72:08)
1. Graph. Forts: Sexualität / Phlegma mit mentaler Unruhe (08:12)
2. Ängste / Vorlieben, Abneigungen (06:47)
3. Magen, Verdauung / Suizidalität (07:19)
4. Miasmatische Reinigung / Umgang mit Verschlimmerung (07:44)
5. Calc-p.: Pubertät / Aussehen, Konstitution und Gemüt (09:07)
6. Fehlende Kreativität / DD Phos., Ign. (05:53)
7. Eifersucht / Auslöser (06:29)
8. DD Phos-ac. / Verfeinerte Sinne (06:28)
9. Vorlieben, Abneigungen und Modalitäten (05:54)
10. Buchhinweis: "Eine Reise durch die Miasmen" (08:11)

CD 4 (77:44)
1. Calc-p. Forts.: Kleine Krankheiten, großer Effekt / Kopf, Zähne, Magen (10:01)
2. Menses, Lunge, Rücken, Extremitäten / Träume (08:40)
3. Vorlieben und Abneigungen / DD Sanic., Sil. (10:13)
4. Phos.ac.: Schlimmste Fälle von Anorexie / DD Ars., Calc. (08:28)
5. Vorlieben und Abneigungen / Resignation (06:55)
6. Loser / DD Sep. (08:31)
7. Schlaf / DD Nux-v. / Modalitäten (08:31)
8. Ars.: Frühe Unterdrückungen (08:17)
9. Krank von Anfang an / materialistisches Umfeld und Wesen (08:04)

CD 5 (78:00)
1. Ars. Forts.: Drogen, Alkohol / Ängste (08:21)
2. Akribie und Eifersucht / Vorlieben und Abneigungen (08:20)
3. Religiosität / DD Lach., Verat., Hyos. / Neuralgien (06:44)
4. Durst, Essen, Trinken, Schlaf / DD Phos-ac. (08:37)
5. Sadismus / Eltern-Kind Verhältnis (09:44)
6. Impfproblematik / Uneinsichtigkeit (07:31)
7. Homöopathische Frustration (06:47)
8. Zinc.: Nervosität, Unruhe, Schwäche, Schuldgefühle (05:49)
9. Nervöser Hunger / Modalitäten (06:55)
10. Auslöser / Menses / DD Ferr-p. (09:07)

CD 6 (77:15)
1. Lyss.: Epilepsie / Familiärer Hintergrund (10:44)
2. Abneigungen, Unverträglichkeiten / Menses (06:51)
3. Sil.: Einsam, kommunikationsarm, perfektionistisch (07:38)
4. Schwierige Assimilation / DD Komplementärmittel (09:39)
5. Konstitution / Fixiert auf Ideale (07:39)
6. Entscheidungsschwäche / Suizidgedanken (06:09)
7. Kopfschmerzen / Stuhl, Schlaf, Träume (06:26)
8. Lach.: Pubertät / Miasmatische Prägung / Auslöser (07:52)
9. Unterdrückte Sexualität und religiöser Druck (07:42)
10. Diktatorisch, besitzergreifend (06:31)

CD 7 (78:45)
1. Lach. Forts.: Modalitäten / DD Nat-m., Hell. (06:08)
2. Identitätsprobleme / DD Lyc. (06:48)
3. Essverhalten / Verdauung (07:35)
4. Folgen unterdrückter Blutung / Atmung, Schlaf (08:02)
5. Hell.: Auslöser / Pubertät (07:42)
6. Ängste / Kopf / Verdauung (07:21)
7. Konstitution / Wirkung von Hell. / Amenorrhoe (08:40)
8. Cycl.: Aussehen und Verhalten / DD Nat-m., Puls. (06:15)
9. Beschäftigung amel. / DD Con., Nat-c., Aur., Jod. (07:06)
10. Zunehmende Isolation / DD Puls. (07:34)
11. Selbstmitleid / Verdauung, Schlaf (05:27)

Dr. Mohinder Singh Jus

Der Referent Dr. Mohinder Singh Jus

Dr. Mohinder Singh Jus gehört zu den renommiertesten Homöopathiepraktikern und -lehrern in Europa. Als Schüler des indischen Homöopathen B. K. Bose (nähere Informationen hier) steht er indirekter geistiger Nachfolge von James Tyler Kent. Nach über 40 Jahren intensiver Praxiserfahrung verfügt Dr. Jus über einen enormen homöopathischen Wissens- und Erfahrungsschatz, der es ihm erlaubt, homöopathische Arzneien und Behandlungsthemen anhand weniger Symptome und Zeichen prägnant zu umreißen, verständlich und erkennbar zu machen.

Er ist Begründer und Leiter der SHI Homöopathie Schule in Zug (Schweiz) und der Bose-Stiftung.

Buch-Publikationen

- Die Reise einer Krankheit

- Praktische Materia Medica

- Kindertypen in der Homöopathie

- Homöopathische Erste Hilfe

u.a.

Näheres zu Dr. Jus und der SHI-Schule finden Sie hier: SHI Homöopathie Schule


7 CDs in dekorativer Buchformatbox


SHI - Haus der Homöopathie, 16.-18. September 2004

Webseite des Veranstalters:

SHI - Haus der Homöopathie


Kundenrezensionen:

Autor: Dr. Stephan S. am 14.07.2017
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Bulimie ist ein großes Thema: Es ist ein Spiel mit dem Leben, es ist ein Spiel mit sich selbst bei höchstem Einsatz im wahnwitzigen Irrglauben, jederzeit die Kontrolle zu haben und aufhören zu können. Es ist eine Anforderung an den Therapeuten, der eben nicht einfach ein bestimmtes Mittel zücken und die Krankheit hinwegfegen kann. Es ist ein Prozess, in dem auch er sich fragen wird: Wer bin ich? Wo stehe ich? Was mache ich hier?

Es ist zugleich eine schonungslose Aufdeckung aller Fehler und Versäumnisse innerhalb der Familien: Falsche Rollenbilder, scheinbar beiläufig-banale Bemerkungen, die aber tief ins Herz stechen, zerrüttete Verhältnisse.
Bulimie bewegt sich am Grenzbereich auf allen Ebenen bei allen (!) Beteiligten.

Mohinder Jus versteht es für diese Thematik zu sensibilisieren, ohne den erhobenen therapeutischen Zeigefinger. Er macht betroffen, wütend, verzweifelt, hilflos – und doch auch hoffnungsvoll, indem er in seinem Vortrag wieder an Werte appelliert, die in unserer Gesellschaft massiv vernachlässigt werden. Denn es sind intelligente, hochsensible Menschen, die wie ein Barometer die Missstände wahrnehmen und widerspiegeln, aber keine andere Antwort als Selbstzerstörung in ihrer massivsten Form wissen. Hierin sehen sie den letzten Ausdruck ihrer Freiheit gegenüber einer unmenschlich empfundenen Welt.

Für mich ist das ein ganz, ganz starker Vortrag!

Autor: Corina A. am 15.04.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Entgegen meiner Befürchtung, dass man Singh Jus nicht gut versteht (wie auf manchen Youtube-Videos), ist dieser Vortrag sehr gelungen und absolut verständlich in jeder Hinsicht. Mit Witz und speziellem Humor bringt Jus die Charakteristika der einzelnen Mittel und die generelle Problematik bei diesen psychischen Erkrankungen gut zu verstehen. Dabei kommt auch das möglicherweise (oder wahrscheinlich) vorhandene Unverständnis von Außenstehenden (und evtl. auch unerfahrenen Therapeuten) sehr deutlich heraus und auch mögliche Formen des Umgangs damit werden betont. Ich finde diese Tipps nicht selbstverständlich und daher sehr wertvoll.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen

Miasmenkonzepte - Eine kritische Analyse verschiedener Modelle an praktischen Beispielen

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 55,- € (statt 61,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Seit Hahnemanns Zeiten haben sich aus der kontrovers diskutierten Miasmenlehre eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle weiterentwickelt, die nur schwer zu überblicken und hinsichtlich ihres praktischen Nutzens zu beurteilen sind. Eckart von Seherr-Thohs vergleicht in seinem fundierten Seminar zunächst die wichtigsten Konzepte und stellt ihre Vertreter vor.

Anhand mehrerer aufschlussreicher Fälle aus der eigenen Praxis verdeutlicht von Seherr-Thohs dann den praktischen Nutzen der an Miasmen orientierten Herangehensweise. Was deutet auf eine miasmatische Belastung hin? Welchen Einfluss hat dies auf die Fallanalyse? Welche Erkenntnisse der Miasmatik haben sich in der Praxis besonders bewährt und in welchen Fällen?

Dieses Seminar ist nicht nur eine umfassende und reichhaltige Sammlung miasmatischer Heransgehensweisen, sondern auch eine ganz praktische Anleitung zur Behandlung komplizierter chronischer Fälle in der täglichen Praxis.

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial

 

55,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie bei Beschwerden im Klimakterium (Paket aus den Seminaren CV-2151 und CV-2152)

Homöopathie bei Beschwerden im Klimakterium (Paket aus den Seminaren CV-2151 und CV-2152)

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 79,- € (statt 89,-) oder als CD nur 97,- € (statt 108,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die beiden erfahrenen HomöopathInnen und DozentInnen Dr. Friedrich Graf und Maria Schuller stellten bei der Herbsttagung der Clemens von Bönninghausen Gesellschaft e. V. (Wolfsburg) ihren reichen praktischen Erfahrungsschatz zur homöopathischen Behandlung klimakterischer Beschwerden vor.

Dr. Graf geht im ersten Seminarteil zunächst von typischen klinischen Befunden aus und diskutiert anhand typischer Wechseljahrbeschwerden (z. B. Blutung, Hitzewallungen, Schlafstörungen, Gelenksbeschwerden, Hypertonie) die Möglichkeiten ihrer homöopathischen Behandlung.

Maria Schuller zeigt im zweiten Seminarteil auf welche Weise die verschiedenen miasmatischen Grundbelastungen (Psora, Sykose, Tuberkulinie, Syphilinie, Kanzerinie) in den Wechseljahren zum Ausdruck kommen und wie man sie erfolgreich homöopathisch angehen kann.

Anhand zahlreicher Fälle illustrieren die beiden ReferentInnen ihre persönliche Herangehensweisen und Anamnesetechniken ebenso wie ihr Vorgehen bei der Arzneimittelwahl. Steckbriefe zu unbekannteren Arzneien und Hinweise zu Begleittherapien runden die Tagung ab.

Diese Tagung über Klimakteriums-Beschwerden bietet einen umfassenden Blick auf homöopathische Behandlungsmöglichkeiten aus zwei Perspektiven, unter besonderer Berücksichtigung der miasmatischen Ebene.

Themen

  • Der weibliche Zyklus und die Entwicklung ins Klimakterium
  • Stadien der Hormonumverteilung
  • Typische Wechseljahresbeschwerden
  • Therapie der klimakterischen Beschwerden
  • Alternativen zu Hormontherapien / Phytoöstrogene
  • Das Klimakterium aus miasmatischer Sicht
  • Bewährte homöopathische und phytotherapeutische Arzneien
  • Ausführliche Darstellungen häufiger Arzneien, z. B. bei Hitzewallungen
  • Blutungen und ihre klimakterische Bedeutung
  • Gesunde Lebensführung
  • Cholesterin und Blutzucker
  • Organotrope Mittel und die Vorteile ihrer Anwendung
  • Voraussetzungen für die homöopathische Therapie

Mit Seminarskripten und Powerpointfolien

 

79,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann

Hahnemanns Arzneien im Wechsel. Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) oder als CD nur 69,- € (statt 81,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Die Homöopathie von Kent hat nichts mit der Homöopathie von Hahnemann zu tun!" (Ewald Stöteler)

Was ist eigentlich das zu Behandelnde in der Homöopathie - der Patient (als Ganzes) oder seine Krankheit? Das seit fast 200 Jahren dominierende Paradigma James Tyler Kents geht primär vom Patienten aus: "Treat the patient, not the disease". Daraus ergab sich die Forderung nach einer konstitutionellen Behandlung des Individuums, bei der die Krankheit lediglich als Symptomlieferant dient. Im Idealfall sollte dann laut Kent eine einzige Arznei - das Simillimum - für vollständige und dauerhafte Gesundung sorgen!

Oftmals jedoch, so betont der international geschätzte holländische Homöopath Ewald Stöteler, funktioniert dieser Ansatz in der Praxis so nicht - mit entsprechend großer Enttäuschung und der wiederholten Suche nach dem vermeintlich besseren Simillimum.

Hahnemann selbst behandelte hingegen explizit die Krankheit - und nicht die Person des Kranken. Zudem hielt er es für zweckmäßig, bei der antimiasmatischen Behandlung einer chronischen Krankheit verschiedene Arzneien im wiederholten, parallelen Wechsel zu verabreichen. Sind Mittelwechsel also nicht nur erlaubt, sondern sogar notwendig?

Dieses erste Berliner Seminar Ewald Stötelers eröffnet den Blick auf einen echten Paradigmenwechsel im homöopathischen Denken - eine Abkehr von Kents Ansatz, eine fundierte Rückbesinnung auf die ursprüngliche Arbeitsweise des Begründers der Homöopathie. Dazu gehören beispielsweise auch die regelmäßige Gabe von LM-Potenzen sowie die Riechpotenzen - ein weiterer Unterschied zu Kents einzelnen C-Gaben bei langer Wartezeit. Die Sinnhaftigkeit dieses Vorgehens belegt Stöteler an eindrucksvollen Beispielfällen sowie verschiedenen, spontan vorgetragenen Fällen von Seminarteilnehmern. Die 35-jährige Praxiserfahrung des Referenten beweist sich zudem an vielen praktischen und klinischen Tipps und Querverweisen, die er dem Publikum kompetent prägnant vermittelt.

Ewald Stöteler plädiert für einen Paradigmenwechsel in der Homöopathie, für eine Rückbesinnung auf Hahnemanns praktisches Vorgehen, und verheißt damit klarere und erfolgreichere Behandlungen.

Themen

  • Bedeutung der Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Krankheit und Dynamik
  • Die Miasmenlehre im Allgemeinen
  • Kennzeichen der einzelnen Miasmen
  • Voraussetzungen antimiasmatischer Behandlung
  • Konstitutionsmittel, Zwischenmittel, Nosoden und organotrope Arzneien
  • Wesentliche Unterschiede zwischen pflanzlichen und mineralischen Arzneien
  • Pflanzliche und tierische Arzneien als Akutmittel
  • Mineralische Arzneien als Konstitutionsmittel (Antimiasmatika)
  • Posologie (Verabreichungsformen) und Wechselgaben
  • Hinweise zur Riechdosis

Mit umfangreichem PDF-Seminarmaterial (Powerpoint-Präsentation)

Erweiterte Hörprobe! Die gesamte erste CD hier KOSTENLOS anhören / herunterladen!

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Akute und chronische Blasenentzündung. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Akute und chronische Blasenentzündung. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 22,- € (statt 27,-) oder als CD nur 27,- € (statt 32,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Blasenentzündung (Zystitis) ist eine weit verbreitete Erkrankung mit zumeist recht schmerzhaftem Verlauf. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, was u. a. an der kürzeren Harnröhre liegt. Risikofaktoren bei Frauen sind Geschlechtsverkehr, Katheterisierung, Östrogenmangel und Unterkühlung, bei Männern Abwehrschwäche, Diabetes und Prostataleiden.

In seinem Vortrag beleuchtet Lars Friedrich die Möglichkeiten der Zystitis-Behandlung aus unterschiedlichen Perspektiven: Was sind die üblichen schulmedizinischen Maßnahmen und warum sind sie nicht unumstritten? Welche Alternativen bieten sich an? Wie sieht die homöopathische Herangehensweise aus und warum sollten wir akute, chronische und chronisch-rezidivierende Verläufe klar unterscheiden? Welche Rolle kommt möglichen Auslösern zu?

Die praktische, klassisch-homöopathische Herangehensweise wird anhand von zwei Fällen veranschaulicht. Dabei bespricht der Referent die verschriebenen Arzneien Aconit, Sepia und Thuja ausführlicher, in differenzialdiagnostischer Abgrenzung zu Chamomilla, Coffea und Natrium muriaticum. Wie bei einem der Fälle deutlich wird, erweist sich die Mitbehandlung des Partners bisweilen als hilfreich oder gar notwendig.

Ein kompakter Überblick über alternative Optionen bei entzündlichen Blasenbeschwerden, aus routiniert klassisch-homöopathischer Perspektive.

Mit Seminarmaterial im PDF-Format!

(Auch in der Download-Version enthalten.)

 

22,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Bedeutung der Homöopathie bei schweren psychiatrischen Pathologien

Bedeutung der Homöopathie bei schweren psychiatrischen Pathologien

Video-Vortrag vom Deutschen Homöopathiekongress 2015 in Köthen


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Die Bedeutung psychiatrischer Erkrankungen hat in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich zugenommen. Sie nahmen an Häufigkeit deutlich zu und verloren viel von ihrer früheren Stigmatisierung.

Insbesondere bei schweren Pathologien, wie Psychosen aus dem Formenkreis der Schizophrenie, komplexen Traumafolgeerkrankungen, bipolaren Störungen und Persönlichkeitsstörungen gestaltet sich die Behandlung allerdings noch oft schwierig, hier gelingt meistens nur durch Kombination verschiedener therapeutischer Ansätze eine durchgreifende Besserung. Hier stellt die klassische Homöopathie neben konventioneller Psychopharmakotherapie, Psychotherapie und soziotherapeutischer Verfahren eine meistens hilfreiche und wirksame Arzneitherapie zu Linderung und langfristigen Heilung dieser Krankheitsbilder dar.

Kai Besserer wird in seinem Vortrag verschiedene schwere psychiatrische Krankheitsbilder in ihrer Phänomenologie beschreiben, die Einsatzmöglichkeiten der klassischen Homöopathie erläutern und anhand von Fallbeispielen verdeutlichen.

(Aus der Vortragsankündigung im Kongressprogramm - Abweichungen im tatsächlich vorgetragenen Inhalt sind möglich.)

Filmausschnitt siehe unten

 

15,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Schwere Pathologien. Die homöopathische Behandlung.

Schwere Pathologien. Die homöopathische Behandlung.

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 3 - Spätsommerlicher Sternenhimmel

300 Fünf-Sterne Vorträge und Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 64,- € (statt 71,-) oder als CD nur 77,- € (statt 86,-) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts schwerer Pathologien wie Krebs oder Multipler Sklerose sind selbst viele erfahrene Therapeuten unsicher, ob bzw. in welchem Umfang Homöopathie zum Einsatz kommen kann. Können wir damit nur Anfangsstadien oder auch fortgeschrittene Fälle behandeln? Genügt ein Mittel oder braucht man mehrere? Wie muss man dosieren? Was ist mit Operationen, Strahlen- und Chemotherapie? Was bedeuten neue Symptome? Wie ist es zu bewerten, wenn der Verlauf nicht der Hering'schen Regel entspricht? Woran erkennt man eine homöopathische Unterdrückung?

Der seit Jahren an der bekannten Clinica Sta. Croce tätige Dr. Jens Wurster stellt in seinem Seminar zahlreiche neue Fälle vor, deren Pathologie teilweise als unheilbar galt. Besonders eindrucksvoll illustriert dies der Fall eines Merkelzelltumors. Anhand vielfältiger Beispiele bespricht Wurster Methoden und Strategien, aber auch Fallen bei der Behandlung von Pankreas-, Prostata- und Nierenzellkarzinomen, MS und Ewing-Sarkom.

Dieses sehr ermutigende Seminar veranschaulicht, wie Homöopathie auch als Rüstzeug bei schweren Krankheiten genutzt werden kann.

Themen

  • Krebsheilung mit dem Konstitutionsmittel
  • Wiederaufbau des Immunsystems
  • Erstanamnese und Tumoranamnese
  • Vorgehen bei komplexen Fällen
  • Reaktionsbeurteilungen bei Tumoren
  • Anwendung der Q-Potenzen
  • Tumorbehandlung bei Tieren
  • Homöopathische Begleittherapie bei Chemotherapie
Besprochene Arzneien

Aloe vera, Arsen, Belladonna, Cadmium sulfuricum, Calcium carbonicum, Calendula, Carcinosinum, Causticum, Chamomilla, Crotalus horridus, Ipecacuanha, Kakibaum (Diospyros kaki), Lycopodium, Momordica, Nitricum acidum, Nux vomica, Okoubaka, Phosphor, Radium bromatum, Sepia, Silicea, Tabacum, Thuja, Tuberculinum, X-Ray

 

64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Donnerstag, 03. Januar 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Jus, Mohinder Singh
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.825s