Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

54. Berliner Homöopathietage

54. Berliner Homöopathietage
72,00 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Geistiges Heilen. Grundlagen, Schulung und Praxis

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating

29,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: 042
Leseprobe:

Geistiges Heilen. Grundlagen, Schulung und Praxis

Das umfassende Lehrbuch der geistigen Heilweisen


Überblick
Dieses Buch setzt unsere Reihe "Die Kunst zu heilen" als drittes Buch fort. Der Autor, ein Spezialist für Mentale Heilweisen erläutert umfassend die geistig-spirituellen Aspekte von Heilkunst.

Zum einen wird die Bedeutung von "Geistigem Heilen" innerhalb einer modernen Ganzheitsmedizin beleuchtet und eine klare Definition und Begriffsklärung angeboten. Dies schafft einen Zugang zu den verschiedenen Formen des "Geistheilens" sowie den geistig-seelischen Aspekten aller Heilmethoden. Harald Knauss entwickelt eine umfassende und erweiterte Sicht der spirituellen Natur des Menschen, mit ihren verschiedenen Seinsebenen, Erkrankungen und heilerischen Ansätzen.

Dabei wird deutlich, dass beim Heilen die Methode oder Technik kaum eine Rolle spielt. Entscheidend ist die Haltung und das Bewusstsein, aus dem Heilkraft allgemein entspringt, wobei eine solide Schulung unabdingbare Voraussetzung ist.

Das Werk schafft hier eine klar strukturierte Grundlage und umfassende Orientierung, durch viele Fallbeispiele und Übungen praktisch nachvollziehbar. Für Homöopathen und Heilkundige anderer Richtung bietet es ein vertieftes Verständnis von Krankheit und Heilung, das in der praktischen Arbeit unmittelbar umsetzbar ist.

Form und Gestaltung
  • 289 Seiten im Format 15 x 21,5 cm
  • Feste Buchdeckel-Fadenbindung mit farbigem Umschlag
  • 64 Schwarz-Weiß-Abbildungen sowie viele Tabellen
  • Geleitworte von Dr. Rosina Sonnenschmidt, Dr. Jakob Bösch und Dr. Doris Rümmele

Nähere Informationen weiter unten

Schlüsselworte (mit Querlinks): Geistheilung, Gesundheit, Heilkunst, Heilung, Krankheit, Therapie

Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte
Merkzettel (Wunschliste) Geistiges Heilen. Grundlagen, Schulung und Praxis
Harald Knauss wirkte bereits beim ersten Buch unserer Reihe "Die Kunst zu heilen" als Autor maßgeblich mit. Er ist Lebenspartner von Dr. Rosina Sonnenschmidt, mit der er sowohl praktisch als auch lehrend eng zusammenarbeitet. Sein Spezialgebiet sind Mentale Heilweisen. Er ist selbst als Geistheiler, Aura-Medium und Zirkelleiter seit langem praktisch tätig und schult Ärzte und Heilpraktiker in Sensitivität und Medialität.

Sein vorliegendes Buch ermöglicht dem Leser nicht nur einen Zugang zum "Geistheilen" an sich, sondern ein erweitertes Verständnis ganzheitlicher Heilkunde. Der Autor vermittelt überzeugend, dass Geistiges Heilen nicht primär eine spezielle Heilmethode ist, sondern eine vertiefte und umfassende Sichtweise der Natur und Ursachen von Erkrankungen und des Wesens des Menschen. Es geht daher nicht um Technik, sondern um eine geistige Bewusstwerdung, die jedem offen steht. Geistiges Heilen umfasst alle spirituellen Aspekte der Heilkunde und findet bei jedem echten Heilvorgang statt.

Der Autor erklärt zunächst die komplexe spirituelle Natur des Menschseins auf sehr einfache Weise und macht die unterschiedlichen Seinsebenen des Menschen (physischer Körper, Ätherkörper, Astralkörper usw.) ganz ohne esoterisches Brimborium verständlich. Ausgehend von diesen Ebenen veranschaulicht er die Bedeutung und Wesenhaftigkeit von Krankheit neu. Es ergeben sich daraus verschiedene Heilerwege, vielfältige und reiche Möglichkeiten der Heilung von der materiellen bis zur Kausalebene.

Die vielleicht wichtigste Aussage des Buches ist, dass es keines Auserwähltseins bedarf, um Heiler zu werden und heilerische Kräfte in jedem Mensch lebendig werden können. Hier hilft er, den eigenen angemessenen Platz zu finden und nennt klare Voraussetzungen für heilerische Arbeit - insbesondere eine gute Schulung. Die Qualität von Schulung zeigt sich weniger in der guruhaften Vermittlung spezieller Methoden, sondern in der eigenverantwortlichen Weiterentwicklung der eigenenPersönlichkeit.
Damit leistet das Buch einen Beitrag zu einer soliden Ausbildung von Heilern jedweder Richtung und bietet dafür eine gut strukturierte Grundlage und umfassende Orientierung. Fallbeispiele und Übungen runden dies praktisch und nachvollziehbar ab.

Harald Knauss zeigt, wie altbewährte Heilerschulungen in unserer heutigen Gesellschaft und Medizin eingebunden und verwirklicht werden können. Mit einem hohen Qualitätsanspruch an Therapeuten und Geistheiler setzt er einen neuen Standard, der sich an klaren ethischen Maßstäben orientiert.

Das Buch bietet für Studierende einen Einstieg ins Thema und für medizinisch oder heilkundlich Erfahrene eine umfassende Übersicht. Auch Menschen, die beruflich nichts mit dem Heilen zu tun haben und sich für das Gebiet einfach nur interessieren, werden es mit Gewinn lesen. Jedem Homöopathen sei es ans Herz gelegt.

Was die Presse dazu sagt...
Rezensionen und Kommentare zum Buch


Ein wohltuendes, sehr informatives Buch: Harald Knaus entmystifiziert geistige Heilweisen, macht Begriffe klar und vermittelt Einsichten in die spirituelle Natur des Menschen. Dabei wird deutlich, dass beim Heilen die Methode an sich kaum eine Rolle spielt, dafür vielmehr jedoch die Haltung, das spirituelle Bewusstsein des Heilers. Als besonders wohltuend empfinde ich die bodenständige, humorvoll-selbstkritische Art des Autors darzustellen, dass Heilkraft dem spirituellen Bewusstsein, dem Menschen also entspringt, in jedem von uns angelegt und nicht einigen "Auserwählten" vorbehalten ist. Als eine wichtigen wichtigen Aspekt innerhalb des Heilungsprozesses beschreibt Harald Knaus die solide und kontinuierliche Schulung der heilerischen wie der medialen Fähigkeiten von Heilerinnen. Die Grundlagen der von ihm dargelegten Schulungen sind klar strukturiert, geben vielseitige Orientierung, sind ergänzt durch zahlreiche Fallbeispiele und Übungen. Beim Lesen, beim Üben, beim Nachsinnen wünsche ich viel Freude - mindestens ebenso so viel, wie mir die Lektüre bereitet hat.
DGH-Info, 2/2005 (von Verona Gerasch)

Das Buch beschreibt im ersten Teil die Grundlagen des geistigen Heilens, das spirituelle Menschenbild und die verschiedenen Arten des Heilens. Im zweiten Teil wird Krankheit aus spiritueller Sicht beschrieben und im dritten Teil die Potentiale und Kräfte des Geistheilers. Nach einer Beschreibung der verschiedenen Heilungsmöglichkeiten wird Geistheilung in verschiedenen Fallbeispielen beschrieben. Das beschreibt interessant die Thematik und ist zudem auch sehr edel aufgemacht.
Arne Krüger (Berliner Heilpraktikernachrichten, Ausgabe Oktober 2004)

"Ich kann nur etwas übertragen oder vermitteln, zu dem ich selbst in Resonanz stehe und ich glaube, es wäre sehr vermessen, von sich zu behaupten, man habe in sich das geistige Allwissen entwickelt, so dass man mit dem göttlichen Wissen selbst in Resonanz treten kann. Der Weg zum Wissen bedarf einer konsequenten spirituellen Schulung und vielleicht dauert dieser länger als das eine Leben." Dieser Satz aus dem Buch von H. Knauss steht gleichsam für das Buchprogramm des Autors. Er kennt die Schwierigkeiten, die es beim Vermitteln seriöser Gedanken zum Thema Spiritualität gibt. Wer Wissender werden will auf dem weiten Gebiet des Geistigen Heilens, der sollte dieses Buch aufmerksam lesen. Ein offenes Ohr für Schulung und ein prüfender Blick auf die Lehrer der Geistigen Welt helfen auf diesem Weg, gleichfalls die Entwicklung einer kritischen Selbstbeobachtung eigener Heilpotentiale.
Marion Rausch (Berliner Heilpraktikernachrichten, Ausgabe Oktober 2004)

ISBN 978-3-937095-04-2


Vorworte(Lesen und Download hier möglich!)
- Widmung
- Geleitwort von Dr. Rosina Sonnenschmidt
- Geleitwort von Dr. Jakob Bösch
- Geleitwort von Dr. Doris Rümmele
- Vorwort des Autors
- "Mein Weg" (hier lesen oder herunterladen)

1. Teil - Grundlagen des Geistigen Heilens
1. Wer ist ein Geistheiler?
1.1 Geistheilen als ganzheitlicher Heilungsweg
1.2 Jedes Wesen ist seiner Anlage nach ein Heiler
1.3 Geistheilen ist einfach und beruht auf einer spirituellen Lebenseinstellung
1.4 Geistheilen arbeitet mit natürlichen Kräften
1.5 Der Glaube an die Geistige Welt und an die Ewigkeit des Lebens
1.6 Geistheilen ist keine Technik, sondern das Ergebnis einer geistigen Bewusstwerdung
2. Das spirituelle Menschenbild
2.1 Der physische Körper
2.2 Der Ätherkörper
2.3 Der Astralkörper
2.4 Der Mentalkörper
2.5 Die Seele
3. Die verschiedenen Arten des Heilens (Lesen oder Download hier möglich!)
3.1 Die traditionelle Westliche Medizin - Materielle Ebene
3.2 Energetisches oder Magnetisches Heilen - Ätherebene
3.3 Heilen über die Psyche - Astralebene
3.4 Heilen über das Denken - Mentalebene
3.5 Geistheilen - Kausalebene
4. Die sieben essentiellen Heilerwege
4.1 Der Heilerweg des 1. Aspektes: Heilen über den Willen
4.2 Der Heilerweg des 2. Aspektes: Heilen über die Liebe
4.3 Der Heilerweg des 3. Aspektes: Heilen über das Bewusstsein
4.4 Der Heilerweg des 4. Aspektes: Heilen über Harmonie
4.5 Der Heilerweg des 5. Aspektes: Heilen über Wissen
4.6 Der Heilerweg des 6. Aspektes: Heilen über Hingabe
4.7 Der Heilerweg des 7. Aspektes: Heilen über Medialität

2. Teil - Krankheit aus spiritueller Sicht
1. Krankheit, die im Menschen selbst ihre Ursache hat
1.1 Das Gesetz von Ursache und Wirkung
1.2 Die karmischen Verpflichtungen
1.3 Krankheit als Zeichen der spirituellen Weiterentwicklung
1.4 Krankheit als Ausdruck des eigenen Schattens
1.5 Krankheit als Folge von Fremdeinflüssen
2. Krankheit, die ihre Ursache in der Gemeinschaft hat
2.1 Die Menschheit
2.2 Der Planet Erde
2.3 Das Land, das Lebensumfeld und die Epoche
2.4 Die Familie und die Lebensgemeinschaft

3. Teil - Potentiale und Kräfte des Geistheilers
1. Das Heilerpotential
2. Die drei künstlerischen Kräfte des Heilers
2.1 Die Begeisterung
2.2 Die Inspiration
2.3 Die Ausstrahlung
3. Die drei Grundhaltungen des Heilers
3.1 Ehren
3.2 Danken
3.3 Loslassen
4. Der Aufbau unserer Schulung
4.1 Die Sensitivität - Fähigkeit des Wahrnehmens
4.2 Meditation - Fähigkeit der Einstimmung
4.3 Wissen - Fähigkeit des Erkennens
4.4 Zirkelarbeit - Fähigkeit zur Integration
4.5 Schattenarbeit - Fähigkeit der Selbstannahme
5. Die Schulung der Hellsinne
5.1 Der Tastsinn - Die Kraft des Berührens und des Berührtwerdens
5.2 Der Sehsinn - Die Kraft des Erkennens und der Ausstrahlung
5.3 Der Hörsinn - Die Kraft des Eindrucks und des Ausdrucks
5.4 Der Geruchssinn - Die Kraft der Aufmerksamkeit und des Einsseins
5.5 Der Geschmackssinn - Die Kraft der Öffnung und der Abgrenzung
6. Alpha-Reisen für Heiler und Patient
6.1 Grundübung: Die Reise in den Seelengarten
6.2 Reise durch das Delta des Blutsystems
6.3 Reise durch den Baum des Nervensystems
6.4 Reise durch die Kanäle der Lymphe
6.5 Reise zum Licht der Aura
6.6 Der spirituelle Helfer
6.7 Heilender Atem
7. Die Schulung der Medialität
7.1 Die geistigen Helfer
7.2 Die Kontaktaufnahme mit den Geisthelfern
7.3 Die Prüfung der Echtheit und Qualität des Helfers

4. Teil - Geistheilen in der Praxis
1. Der Heilungsraum
2. Die Kleidung
3. Die Vorgehensweise bei der heilerischen Arbeit
4. Die Bedeutung der Hände
4.1 Kontaktheilung - Das Auflegen der Hände
5. Die Fernheilung
6. Der Heilerzirkel
6.1 Der Patient ist persönlich anwesend
6.2 Der Patient ist nicht persönlich anwesende (Fernheilung)
6.3 Heilung für die Welt
6.4 Heilen mit Tönen
6.5 Heilen mit Farben
6.6 Heilung für Tiere
6.7 Diagnosen, Heilmittel und Hausaufgaben

5. Teil - Beispiele aus der Praxis
1. Patienten in individueller Arbeit
2. Öffentliche Heilerabende
3. Zirkelschulung für angehende Heiler

Anhang
Die ethischen Grundlagen unserer Schulung
Ehrenkodex für Heiler und Medien
Literatur und andere Quellen
Vita des Autors
Adressen, Informationen und Ausbildung



Harald Knauss (Jahrgang 1957)
hat sich als Lehrer für Sensitivitäts- und Medialschulung durch verschiedene Seminare einen Namen gemacht. Als geistiger Heiler ist er spezialisiert auf Aura-Reading und mentales Heilen. Er hat klassische Gitarre und »Alte Musik« studiert und arbeitetelange Zeit als Bühnenmusiker mit Rosina Sonnenschmidt zusammen. Auch als Maler ist er bekannt und hatte mehrfach Ausstellungen. Die Coverbilder dieses Buches und der bei uns erschienenen Bücher von Rosina Sonnenschmidt stammt von ihm, ebenso die "Inspirationskarten". Harald Knauss ist außerdem Autor mehrerer Bücher und der Verleger von »Mediale Welten«.

Ausführlichere Informationen zum Autor
auf unserer Seite "BuchautorInnen"

Der Autor, ein Spezialist für Mentale Heilweisen, erläutert umfassend die geistig-spirituellen Aspekte von Heilkunst.
289 Seiten im A5-Format (15x21cm), Feste Fadenbindung, 64 Abbildungen und viele Tab.

Wir haben auch verschiedene Audio-CDs von Harald Knauss im Sortiment.
Seine Titel finden Sie, wenn Sie hier klicken.

Lesen und Hören - Entspannt audiovisuell Neues erfahren und lernen!

Empfohlenes Seminar zum Buch: MH-24 Die Kunst des Heilens

Das Buch ist auch im Gesamtpaket mit dem empfohlenen Seminar erhältlich:
Hören-und-Lesen-Paket "Geistiges Heilen"

Von Harald Knauss führen wir auch verschiedene Audiovorträge und -Seminare zum Thema auf CD und Kassetten (Beispiel: Die Kunst des Heilens, Die 7 Künstedes Paracelsus, Krankheit und Heilung in den Aurafarben)

Kundenrezensionen:

Autor: Silvia Z. am 22.07.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Dieses Werk von Harald Knauss ist ein gutes Grundlagenwerk, für alle, die eine solide Einführung zum Thema geistiges Heilen haben möchten. Besonders gelungen fand ich die Ausführungen von Herrn Knauss über Krankheit aus spiritueller Sicht. Auch die Grundhaltungen des Heilers - Ehren, Danken und Loslassen werden eindrucksvoll besprochen. Die Fallbeispiele und Übungen sind auch für den Laien praktisch nachvollziehbar. Ein wunderbares Buch zu diesem Thema und auch die Gestaltung des Buches fand ich besonders ansprechend.

Autor: H. H. am 24.01.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Obwohl ich mir das Buch schon vor Jahren zugelegt habe, blättere ich immer wieder darin. Besonders angetan haben es mir die Kapitel 4. Der Aufbau unserer Schulung 4.1 Die Sensitivität – Fähigkeit des Wahrnehmens 4.2 Meditation – Fähigkeit der Einstimmung 4.3 Wissen – Fähigkeit des Erkennens 4.4 Zirkelarbeit – Fähigkeit zur Integration 4.5 Schattenarbeit – Fähigkeit der Selbstannahme 5. Die Schulung der Hellsinne 5.1 Der Tastsinn – Die Kraft des Berührens und des Berührtwerdens 5.2 Der Sehsinn – Die Kraft des Erkennens und der Ausstrahlung 5.3 Der Hörsinn – Die Kraft des Eindrucks und des Ausdrucks 5.4 Der Geruchssinn – Die Kraft der Aufmerksamkeit und des Einsseins 5.5 Der Geschmackssinn – Die Kraft der Öffnung und der Abgrenzung. Auf den ersten Blick hat das alles nichts mit Heilung zu tun, doch genau darin liegt eine der größten Heilkräfte versteckt - im bewussten Wahrnehmen. Ich kann das Buch allen, die ihre Gesundheit unterstützen wollen, wärmstens empfehlen.

Autor: Kai H. am 21.11.2012
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:


Harald Knauss gebührt besonderer Dank dafür, dass er eine äußerst unschöne Tendenz in der Esoterikszene kritisch beleuchtet: diese besteht daran, den Menschen Angst vor Fremdenergien, Dämonen und Besetzungen zu machen. Der Autor hebt deutlich hervor, dass dies den Menschen schadet!

Ein guter Heiler hilft den Menschen, auf dass in die Freiheit zu finden, anstatt sie von sich abhängig zu machen. Für mein Gefühl werden wir am ehesten dann gute Heiler, wenn wir an uns arbeiten und "uns als Menschen veredeln". Daher bin ich Harald Knauss dafür dankbar, dass er dem Gedanken der Schattenarbeit sehr viel Raum in seinem Buch einräumt.

Ich selbst bin ein reinkarnationsgläubiger Geistchrist. In unserer christlichen Gemeinde verstehen wir das Geistige Heilen als Geschwisterdienst und als göttliches Gnadengeschenk, weswegen bei uns Menschen, die sich eine Heilungssitzung wünschen, diese kostenlos erhalten. Ich schreibe dies daher, um einen falschen Glaubenssatz, der ebenfalls in der Esoszene beheimatet ist, ad absurdum zu führen: nämlich jenen, dass es dem Heiler schadet, wenn er kein Honorar (pardon, keinen Energieausgleich!) nimmt. Meine Erfahrung ist exakt das genaue Gegenteil: Mein Mitbruder, der heilerisch arbeitet, schaut aus wie das blühende Leben und ist ein glücklicher Mensch, der vor Kraft und Energie strotzt. Einfach daher, weil er durch sein gottnahes Leben sehr stark an die Kraft, die von Gott und Christus ausgeht, angebunden ist!

Aus meiner Sicht ist es aber vollkommen okay, wenn man hauptberuflich heilerisch arbeitet, ein Honorar zu verlangen - solange es sich im Rahmen hält!

Auch Harald Knauss und seine Partnerin Rosina Sonnenschmidt sehen die Kommerzialisierung des Heilens, wie es in der Esoszene gang und gäbe ist, sehr kritisch. Gerne möchte ich dir als Ergänzung zu diesem Buch zwei Rosina-Sonnenschmidt-Seminare empfehlen, die du dir hier bei homsym auch anschauen kannst:

- Der esoterische Patient. Licht und Schatten spiritueller Betätigung.

- Esoterik und Krankheit. Licht und Schatten spiritueller Betätigung


Obwohl der zweite Teil des Titels bei beiden Seminare identisch sind, lohnt es sich, sich sukzessive beide Seminare zuzulegen, da sie ein- und dasselbe Thema - ein weites Feld! - mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten und Fallbeispielen beleuchten.

Quintessenz: Wenn wir gute Heiler werden wollen, arbeiten wir lieber intensiv und mit Freude an uns selbst, anstatt x Heilungsseminare zu besuchen und x neue "Heilungstechniken" zu lernen!



Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Weibliche Organe - Konflikte und ihre homöopathische Lösung

Weibliche Organe - Konflikte und ihre homöopathische Lösung

Aktuelles klinisches Thema

Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt

Neues Leben mit Homöopathie


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 76,- € (statt 84,-) oder als CD nur 89,- € (statt 99,-) bis 17. April 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die über 4000 Jahre alte Entsprechungslehre der Chinesischen Medizin gruppiert menschliche Organe in Funktionseinheiten, denen bestimmte Seelenanteile und Emotionen zugeordnet werden. Wenn ein Organ erkrankt ist, erlauben diese Entsprechungen dem Therapeuten Rückschlüsse auf seelische Aspekte, die bei diesem Patienten aus der Balance geraten sind. So kann die jeweilige Organ-Pathologie als Ausdruck eines bestimmten inneren Konfliktes verstanden werden.

In der Homöopathie existierte bislang keine plausible Vorstellung, wie sich solche Entsprechungen zwischen Organen und emotionalen Konflikten erfassen und therapeutisch umsetzen lassen. Dr. Rosina Sonnenschmidt hat diese Fragen, ausgehend von ihren Erfahrungen mit chronisch kranken Patienten, in ihren Arbeiten zur Symbolik der Organe umfassend erforscht.

Im vorliegenden Seminar geht es um den Uterus, die Ovarien und die weibliche Brust - Organe, deren Erkrankung auf ein konfliktbehaftetes Verhältnis zur eigenen Weiblichkeit hindeutet. Dabei stehen praktische Konfliktlösungen im Vordergrund, die innerhalb eines kreativen ganzheitlichen Behandlungskonzepts vorgestellt werden.

76,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie am Beginn des Lebens - Schwangerschaft, Entbindung und Wochenbett

Homöopathie am Beginn des Lebens - Schwangerschaft, Entbindung und Wochenbett

Aktuelles klinisches Thema

Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt

Neues Leben mit Homöopathie


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 69,- € (statt 78,-) oder als CD nur 86,- € (statt 96,-) bis 17. April 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Schwangerschaft ist keine Krankheit" sagt der bekannte Homöopath Dr. Mohinder Singh Jus zu Beginn seines Seminars, das in Hahnemanns Geburtsstadt Meißen stattfand. Allerdings können heftige und anhaltende Beschwerden diese besondere Zeit im Leben erschweren und leidvoll werden lassen. Akute Störungen, die bei der werdenden Mutter auftreten, sind oft konstitutionell begründet. Hier sind zügiges Eingreifen und eine schnelle und präzise Arzneimittelwahl erforderlich.

Das Seminar umfasst den gesamten Beginn des Lebens aus homöopathischer Sicht - vom (unerfüllten) Kinderwunsch über Schwangerschaftsbeschwerden und Probleme bei der Entbindung bis zur Stillzeit.

Dr. Mohinder Singh Jus gehört zu den renommiertesten Homöopathie-Praktikern und -lehrern in Europa. Als Schüler des indischen Homöopathen B. K. Bose (nähere Informationen hier) steht er in direkter geistiger Nachfolge von James Tyler Kent. Nach fast 40 Jahren intensiver Praxiserfahrung verfügt Dr. Jus über einen enormen homöopathischen Wissens- und Erfahrungsschatz, der es ihm erlaubt, homöopathische Arzneien und Behandlungsthemen anhand weniger Symptome und Zeichen prägnant zu umreißen, verständlich und erkennbar zu machen.

69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Krebs, Asthma und Polyarthritis. Akute und konstitutionelle Therapie.

Krebs, Asthma und Polyarthritis. Akute und konstitutionelle Therapie.

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Drei Krankheiten ganz verschiedener Art - Krebs, Asthma und Rheuma - sind typische und häufige Behandlungsanlässe in der homöopathischen Praxis. Sie stehen im Mittelpunkt des Meißner Seminars 2007 anlässlich Hahnemanns Geburtstag. Dr. Jus gehört mit fast 30 Praxisjahren in Indien und der Schweiz zu den erfahrensten Meistern der zeitgenössischen Homöopathie und ist sowohl durch seine Bücher (u.a. "Die Reise einer Krankheit" sowie die umfangreiche und sehr geschätzte "Praktische Materia Medica") bekannt, als auch besonders durch seine klare und unbeirrbare Lehre und seine eindringliche, lebendige und humorvolle Vortragsweise. Seine Arbeit ist ganz der klassischen Lehre Hahnemanns verpflichtet. "Ich bin intolerant" bekennt er selbst und meint: eine feste Haltung vertreten, die faule Kompromisse ausschließt.

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Geriatrie. Möglichkeiten und Grenzen der homöopathischen Behandlung

Geriatrie. Möglichkeiten und Grenzen der homöopathischen Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 125,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

In unserer stets älter werdenden Gesellschaft spielen die typischen Erkrankungen des Alters (Demenz, Inkontinenz, psychosoziale Isolation) eine immer größere Rolle. Homöopathie kann dazu beitragen, Altersleiden zu lindern und die Lebensqualität im Rahmen des Möglichen zu verbessern.

Was ist bei einem alten Menschen das zu Heilende und was ist überhaupt möglich? Wenn Abbauprozesse, lange chronische Krankheitsbiographien und strukturelle Organveränderungen vorliegen, sind einer kurativen Behandlung zwar Grenzen gesetzt, doch die palliative Linderung der Beschwerden ist mithilfe organotroper Arzneien oft noch möglich.

Dr. Klaus Roman Hör stellt sich den besonderen Herausforderungen homöopathischer Geriatrie und geht in seinem Seminar auch auf allgemeine Behandlungsprobleme bei alten Menschen ein. Typische Alterskrankheiten wie Inkontinenz, Niereninsuffizienz und die zunehmende Verbreitung der Demenz werden ebenso fundiert besprochen wie die Möglichkeiten homöopathischer Sterbebegleitung und Palliativmedizin. Dabei stehen der Respekt vor der Würde des Patienten, die Angemessenheit der Behandlung und der Verzicht auf unnötige oder belastende Therapiemaßnahmen stets im Mittelpunkt.

Wertvolle Hinweise auf Rubriken, um die verschiedenen Störungen gut abzubilden, sowie eine umfassende Feindifferenzierung möglicher Arzneien und Arzneifamilien spiegeln die große Erfahrung des Referenten im Umgang mit alten Patienten wider. Aussagekräftige Fallbeispiele vermitteln Sicherheit im praktischen Umgang und runden das Seminar anschaulich ab.

Ein umfassender Kurs zur homöopathischen Unterstützung der körperlichen und psychosozialen Lebensqualität im Alter - anhand einer beispielhaft vielseitigen Materia Medica.

104,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Parasitose. Ein Weg durch die Miasmen IV

Parasitose. Ein Weg durch die Miasmen IV

Auch auf CD erhältlich - für nur 47,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Ich kann das nicht alleine, ich brauche Hilfe von außen!"

Das Miasma der Parasitose verkörpert die Abhängigkeit von äußeren Gegebenheiten, bis hin zur Besetzung mit Fremdem. In Phasen der Überforderung offeriert die Parasitose vermeintliche Hilfe: "Nimm das! Viel hilft viel!" Doch die zweischneidige Unterstützung durch Hilfsmittel wie Medikamente schwächt auf Dauer anstatt zu helfen.

Was hilft einer Person wirklich? Wie gelingt die Lösung ihrer destruktiven Muster? Die Parasitose fordert im Positiven dazu auf, die eigenen Selbstheilungskräfte zu entwickeln. Innere Ängste und Haltlosigkeit öffnen hingegen Abhängigkeiten die Tür, zum Beispiel in Form schulmedizinischer Medikamente. Viele Patienten leiden nach langjähriger Einnahme von Antibiotika, Kortison, Schlaf- oder Schmerzmitteln an den Arzneifolgen stärker als an ihrer ursprünglichen Krankheit.

Bei der miasmatischen Behandlung der parasitären Besetzung ist auch die Anamnese des Familiensystems zentral. Welche alten Muster, die spezifische Formen der Besetzung vorgeprägt haben, sind hier möglicherweise wirksam? Um neue Abhängigkeiten zwischen Therapeut und Patient zu verhindern, geht Dr. Latour auch auf das Chironthema des "hilflosen Heilers" ein.

Eine gekonnte miasmatische Begleitung aus der Abhängigkeit von äußeren Helfern in eine echte Selbstbestimmung.

39,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Verletzungen. Die homöopathische Akut- und Folgebehandlung

Verletzungen. Die homöopathische Akut- und Folgebehandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 54,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Dr. Mohinder Singh Jus stellt im vorliegenden Seminar sowohl die Behandlung akuter Verletzungen als auch ihrer langzeitlichen Folgen vor. Bei der Akutbehandlung sind auf Grundlage solider Materia-medica-Kenntnisse schnelle, treffsichere Entscheidungen nötig. Spätfolgen, darunter auch auftretende Depressionen, Persönlichkeitsveränderungen oder Neuralgien, werden von der Schulmedizin leider oft nicht als solche (an)erkannt. Die homöopathische Behandlung ist jedoch selbst dann noch möglich: Häufig zeigt sich in der Anamnese eine Verbindung zwischen dem Trauma und dem späteren Zustand.

Jus vermittelt auf bewährte Weise das dafür notwendige Wissen, basierend auf seiner Jahrzehnte langen Praxiserfahrung: Im Seminar stellt er einen großen Fundus bewährter Arzneien zu verschiedenen Verletzungsarten differenzialdiagnostisch prägnant vor - von der Ätiologie bis zu den Spätfolgen. Darüber hinaus erörtert er die Wirkungsweise von Arzneien, die Wahl passender Potenzen und andere Fragen zur Behandlung, z. B. zur unterstützenden Begleittherapie nach
Implantaten (künstliche Gelenke).

Der weise, altgediente Praktiker Jus teilt sein Wissen, wie das Potenzial der Homöopathie effektiv zu nutzen ist - damit neue und alte Wunden gut verheilen!

45,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Freitag, 05. November 2004 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Knauss, Harald
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.474s