Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

ab

Preis für MP3-Download 56,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-23P
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

Referent des Monats


Michael Antoni

Homöopathie, Astrologie & Symbolische Medizin


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 56,- € (statt 62,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. März 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Über die Trilogie "Geschmeidig wie ein Leopard"

Der geschmeidige Leopard gilt als Symbol für rasante Schnelligkeit, kraftvolle Sprungfähigkeit und elegante Wendigkeit. Eine wilde Raubkatze, die für ihre scheinbar mühelose und anmutige Beweglichkeit verehrt und gefürchtet wird. Auch wir Menschen entstammen als Primaten ursprünglich einer Umgebung, in der Kraft, Beweglichkeit und flexible Geschicklichkeit überlebensnotwendig waren. In unserer heutigen Zeit hat diese Beweglichkeit stark abgenommen und viele Menschen sitzen den ganzen Tag vor Computern oder im Auto und bewegen sich kaum noch. Mit der körperlichen Bewegungsarmut geht früher oder später auch eine geistige Unbeweglichkeit einher. Die Folge sind direkte und indirekte Bewegungsstörungen - Schmerzen im Bewegungsapparat bis hin zum Rheuma, Rücken- und Hüftprobleme aufgrund einer unterentwickelten Haltemuskulatur, Bandscheibenprobleme, Arthrosen und vieles mehr.

Wie können wir - neben Änderungen in der Lebensführung und aktiver Betätigung, die Beweglichkeit auch mithilfe der Homöopathie wiedergewinnen? Welche homöopathischen Arzneien stehen im Vordergrund, wenn es um Immobilität, Rigidität und Trägheit geht - um uns selbst und Patienten mit Bewegungseinschränkungen zu einer besseren Mobilität zu verhelfen?

Drei homöopathische Sonntage widmen sich den verschiedenen Hauptbereichen gestörter Bewegung: Rücken, Schulter und Hüfte.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-232

Die Hüfte - Geschmeidig wie ein Leopard I

SO-233

Der Rücken - Geschmeidig wie ein Leopard II

SO-234

Die Schulter - Geschmeidig wie ein Leopard III

Genauere Informationen (Inhaltsverzeichnisse, Beschreibungen, Hörproben) zu den drei Teilen finden Sie weiter unten und wenn Sie die Bestellnummern anklicken.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berl

Schlüsselworte (mit Querlinks): Bandscheiben, Bandscheibenprolaps, Belladonna, Bewegungsapparat, Calcium Carb., Causticum, Cimicifuga, Ferrum Met., Haltung, Ischialgie, Kalium-Salze, Lumbago, Mobilität, Muskeln, Muskulatur, Orthopädie, Rücken, Rückenschmerzen, Schulter, Schulterschmerzen

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 4 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

56,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
65,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)
Über die Trilogie "Geschmeidig wie ein Leopard"

Der geschmeidige Leopard gilt als Symbol für rasante Schnelligkeit, kraftvolle Sprungfähigkeit und elegante Wendigkeit - eine wilde Raubkatze, die wegen ihrer scheinbar mühelosen und anmutigen Beweglichkeit verehrt und gefürchtet wird.

Auch wir Menschen entstammen als Primaten ursprünglich einer Umgebung, in der Kraft, Beweglichkeit und flexible Geschicklichkeit überlebensnotwendig waren. In unserer heutigen Zeit hat die Notwendigkeit zur Bewegung stark abgenommen. Viele Menschen sitzen nur noch den ganzen Tag vor Computern oder im Auto und bewegen sich kaum.

Folgen sind - neben Krankheiten wie Adipositas - auch Bewegungsstörungen - Schwäche oder Schmerzen der Muskulatur oder Gelenksprobleme - bis hin zu Rheuma, Rücken- und Hüfterkrankungen, Bandscheibenprobleme, Lumbalgien und Ischialgien, Arthrosen und vieles mehr.

Wie können wir - neben Änderungen in der Lebensführung und aktiver Betätigung, die freie Beweglichkeit auch mithilfe der Homöopathie wiedergewinnen? Welche homöopathischen Arzneien stehen im Vordergrund, wenn es um Immobilität, Rigidität und Trägheit geht - damit eine lebendige Mobilität (wieder)erlangt werden kann?

Drei homöopathische Sonntage widmen sich den verschiedenen Hauptbereichen gestörter Bewegung: Rücken, Schulter und Hüfte. Das Paket besteht daher aus drei Teilen:

SO-232 Teil I - Die Hüfte


"Der aufrechte Gang bringt uns dem Himmel nahe; wir sind ein Ebenbild Gottes."

Die menschliche Beweglichkeit ermöglicht uns - im Unterschied zu den Pflanzen - die Erfahrung der Welt und die Durchmessung des Raums auf aktiv-dynamische Weise. Zugleich ist sie Grundlage der handwerklichen Bewältigung alltäglicher Verrichtungen.

Dieser erste Sonntag der dreiteiligen Trilogie "Geschmeidig wie ein Leopard - Beweglichkeit und Homöopathie" ist der Hüfte gewidmet, denn um sie herum ist nicht nur die horizontale Bewegung des Gehens funktionell organisiert, sondern auch die vertikale Aufrichtung der Wirbelsäule, was uns wiederum freie "Handwerkzeuge" beschert.

Themen
  • Auswirkungen von Fehlhaltungen
  • Die Hüfte als zentrales Gelenk der Vertikalen und Horizontalen
  • Wie geht man in die Hocke? Richtiges Hinsetzen und Beugen
  • Übungen zur Mobilisierung und Muskeldehnung
  • Die Calciums und andere Polychreste
  • Lumbalgie und Ischialgie - Differenzierung bewährter Arzneien
  • Philosophische und mythologische Hintergründe zur Hüfte
  • Der aufrechte Gang: Was heißt es, Mensch zu sein?


SO-233 Teil II - Der Rücken


"Die Haltung VOR der Bewegung bestimmt die Haltung IN der Bewegung."

Nichts behindert und verleidet die aufrechte Haltung und freie Beweglichkeit so sehr wie Beschwerden des Rückens. Mögliche Ursachen können, neben gewohnheitsmäßig falschen Bewegungsabläufen, auch physische oder psychische Traumatisierungen sein.

Rückenschmerzen sind überwiegend das Ergebnis von Fehlhaltungen und ungünstigen Bewegungsmustern, die auf Dauer zu Verkürzungen von Bändern, Schwächungen und schmerzhaften Verhärtungen der Haltemuskulatur führen.

Ein aufrichtiger Vortrag für alle, die Verbeugen nicht mit Verbiegen verwechseln - mit vielen Tipps und Anregungen, um ohne Schmerzen zum aufrechten Menschen zu werden.

Themen
  • Schmerzen an Rücken und Beinen
  • Falsche und korrekte Dehnung der hinteren Beinmuskeln
  • Die anatomische Funktion einzelner muskulärer Strukturen
  • Die Haltung vor und in der Bewegung: Heben, Tragen und Strecken
  • Die homöopathische Behandlung von Rückenschmerzen: Bewährte Arzneien und ihre Differenzierung
  • Systemische Auswirkungen von Rückenschmerzen
  • Stolz und Anmaßung - die nicht ausgeführte Verbeugung
  • Skrofulose, das Unmündigkeits-Miasma


SO-234 Teil III - Die Schulter


"Steh aufrecht in dieser Welt und verbeuge dich in der nächsten."

Geradeaus schauen, den Anderen in den Blick nehmen und die Umgebung wahrnehmen: Dazu benötigen wir den aufrechten Gang und freie Hände. Die offensichtlichen Vorteile der aufrechten Bewegung werden erst durch das dynamische Zusammenspiel von Wirbelsäule, Schulter, Rücken und Hüfte ermöglicht. Rücken und Schulter stehen dabei funktionell für freie achtsame Demut, Stabilität und Standhaftigkeit (für sich stehen) - und für die freie Benutzung der Hände.

Wie bringt man Patienten in die Bewegung? Tipps verschiedener Referenten zur optimalen inneren und äußeren Haltung leisten Hilfestellung.

Ein geradeaus blickender Vortrag, der sowohl den aufrechten Gang als auch die rechte Haltung zum Leben ins Auge fasst.

Themen
  • Das Zusammenspiel von Wirbelsäule, Schulter, Rücken und Hüfte
  • Beschwerden des Bewegungsapparats
  • Die anatomische Funktion einzelner muskulärer Strukturen
  • Die Haltung vor und in der Bewegung
  • Die innere und äußere Haltung
  • Mobilitätsprinzipien
  • Neurobiologische Aspekte von Fehlhaltung
  • Homöopathische Behandlung von Schulterschmerzen
  • Übungen mit dem eigenen Körper
  • Differenzierung und Leitsymptome bewährter Arzneien bei Schulterschmerzen

SO-232
CD 1 (70:16)
Michael Antoni:
1. Begrüßung und Programmvorschau / Warum Bewegung? (05:30)
2. Stellenwert der Hüfte / Astrologische Zuordnung / Die neutrale Position (08:09)
3. Auswirkungen von Fehlhaltungen der Füße und Knie (07:18)
4. Zusammenspiel der Beinmuskeln / Ursachen von Knieschmerzen (05:37)
5. Richtiges Hinsetzen / Impuls aus der Hüfte (10:17)
6. Kniebeugen / Übung zum richtigen Hinsetzen (06:57)
7. Wie geht man in die Hocke? / Richtige und falsche Hüftbeugung (06:22)
8. Stretching / Hüftgelenksmechanik / Mobilisierungsübung (11:03)
9. Gleitfähigkeit / Richtige Muskeldehnung (08:58)

CD 2 (71:13)
Ulrike Müller:
1. Homöopathie und Hüfte / Der typische Hüftpatient / Wichtige Polychreste (08:55)
2. Calcium carbonicum: Persönlichkeitsbild (06:41)
3. Calc.: Gemüts- und Körpersymptome (06:12)
4. Calcium fluoratum: Symptombild, Ätiologie und DD zu Calc. (07:36)
5. Calcium phosphoricum: Das Kind / Persönlichkeitsstruktur (06:40)
6. Hekla lava: Substanz, Symptome und bewährte Indikationen (06:29)
7. Pulsatilla: Das magische Mittel / Gemütsbild (09:44)
Elaine Schlecht:
8. Lumbalgie und Ischialgie / Bryonia alba/ Colocynthis (06:42)
9. Gnaphalium / Tellurium / Die Kaliums: Kalium carbonicum (06:43)
10. Kalium jodatum / Kalium bichromicum / Weitere Arzneien (05:27)

CD 3 (56:02)
Jens Brambach:
1. Philosophische und mythologische Hintergründe zur Hüfte (10:13)
2. Der aufrechte Gang / Schwieriger Eintritt in die Welt (09:01)
3. Entfremdung / Warum wir aufrecht sind / Ebenbilder Gottes (05:41)
4. Humanistische Ideale / Was heißt es, Mensch zu sein? (07:35)
5. Causticum: Von der Aufrichtung in die Steifheit (06:02)
6. Caust.: Von der Hypersensibilität in die Zerstörungswut (05:48)
7. Caust.: Körperliche Symptome / Ängste (05:57)
8. Caust.: Die besseren Realisten / Einige Erlebnisse / Schlusswort (05:40)

SO-233
CD 1 (69:54)
Michael Antoni:
1. Einführung / Rückbesinnung auf Teil I (09:42)
2. Schmerz an Rücken und Beinen / Eingeschränkte Bewegungsradien (07:49)
3. Manipulationen an Bein- und Beckenmuskulatur / Die falsche und die korrekte Dehnung der hinteren Beinmuskeln (07:35)
4. Dehnung der vorderen Beinmuskulatur / Die anatomische Funktion einzelner muskulärer Strukturen (09:36)
5. Schwach entwickelte Gesäßmuskulatur / Fatale Scherkräfte auf der Wirbelsäule (07:29)
6. Die Haltung vor und in der Bewegung / Heben, Tragen und Strecken (05:19)
7. Die richtige Haltung beim Kreuzheben / Problematisches Sitzen (06:15)
8. Funktion, Bedeutung und Training des Psoasmuskels (07:01)
9. Übungen für den unteren Rücken (09:06)

CD 2 (60:18)
Sara Riedel:
1. Homöopathische Behandlung von Rückenschmerzen / Herangehensweisen an das Thema (04:59)
2. Fall 1: Lumbalschmerzen / Gefühl von Demütigung, Angst vor Kleinheit / Lycopodium-Struktur (10:22)
3. Fall 2: Bandscheibenprolaps / Angst vor falscher Bewegung / China (06:58)
4. Fall 3: Bandscheibenprolaps / Verzweifelt, erregt, traurig / Cimicifuga (08:04)
5. DD Rhus toxicodendron, Nux vomica (04:15)
Franziska Feist:
6. Auswirkungen von Rückenschmerzen / Folge der inneren Einstellung / Lac-c., Ars. (06:47)
7. Lach., Aranea / Fall 4: Das Pferd Felix / Platin: Folge von sozialem Abstieg (05:25)
8. DD Rückenschmerz: Aesculus, Arnika, Bryonia, Calc., Calc-p., Nat-m., Nux-v. (06:28)
9. DD Forts.: Rhus-t., Sulfur, Cimicifuga, Pulsatilla, Sepia, Dulcamara, Ignatia, Hypericum, Ruta, Kali-c. (06:56)

CD 3 (77:30)
Jens Brambach:
1. Einführung und Rückblick / Aufrecht stehen, aufrecht gehen / Stolz und Anmaßung (10:55)
2. Beweglichkeit / Die nicht ausgeführte Verbeugung (11:25)
3. Die "Unbeugsamen": Lac-c., Lyc., Platin, Sepia / Arzneien in der systemischen Aufstellung / Lycopodium: Will sich nicht verbeugen (06:24)
4. Platin: Die Anderen sind kleiner / Sepia: Die verletzte Würde / Lac-c.: Die treue Seele (10:12)
5. Rubrik Rückenschmerz: Calc., Barium / Skrofulose, das Unmündigkeits-Miasma (09:18)
6. Silicea: Starrsinn / Graphit: Löst sich nicht aus seiner Schicht (06:20)
7. Psor., Sulf., Nux-v., Phos., Med., Nat-m. (10:20)
8. Steifheit: Bry., Kali-c., Caust., Sepia (07:44)
9. Lac-c., Ferr. / Gedicht "Invictus" von William Ernest Henley (04:46)

SO-234
CD 1 (69:08)
Michael Antoni:
1. Einleitung / Beweglichkeit im Alter / Kompensationshaltungen (08:30)
2. Anatomie und muskuläre Stabilisierung des Schultergürtels (08:40)
3. Armmuskulatur: Bizeps-Trizeps / Bewegungsorganisation der Schulter (06:07)
4. Bewegungsmuster: Drücken und Ziehen / Innen- und Außenrotation (08:08)
5. Bewegungsmuster am Beispiel der Liegestütze (07:16)
6. Bewegung im Alltag / Zusammenspiel zwischen Schulter und Rücken / Das Impingement-Syndrom (07:59)
7. Mobilitätsprinzipien / Die Verbindung zwischen Brustwirbelsäule und Schulter (09:45)
8. Mobilisation und Dehnung der Brustmuskulatur (06:52)
9. Abschluss / Motivation / Kinästhetisches Empfinden entwickeln / Haltung finden (05:47)

CD 2 (76:33)
Ulrike Müller:
1. Belladonna: Magische Impulse, Leidenschaft und Wollust / Die Verneinung der Sinnlichkeit (10:29)
2. Bell.: Angst, Panik, Aggression / "Bist Du nicht willig, so brauch ich Gewalt" (08:49)
3. Bell.: Körperliche Symptome / Magie vs. Realität / Persönliche Belladonna-Erfahrung (09:56)
4. Cimicifuga: Folge von modernem Leben, Ziellosigkeit / DD Nux-v. (06:56)
5. Cimic.: Mangelnder Wille / Körperliche Beschwerden (05:46)
6. Cimic.: Gefühl, eingesperrt zu sein / Kurze Fallgeschichte (07:59)
Jens Brambach:
7. Nachträge zu M. Antoni / Rückblick / Aufrechter Gang (09:15)
8. Aus der Delfinforschung / Nachtrag zu Causticum / Ferrum metallicum: Bewusstheit für Verletzlichkeit / DD Lyc. (08:35)
9. Schulterluxation: Eigene Erfahrung mit Ferr. (08:44)

CD 3 (52:26)
Jens Brambach:
1. Ferr.: Tat und Durchsetzung / Geist und Gemüt: "Starke" Eigenschaften (05:56)
2. Ferr.: Körperliche Symptome / Geist und Gemüt: "Schwache" Eigenschaften (07:06)
3. Staphisagria: Ambivalenz und unterdrückte Gefühle / Drei Fälle mit Schulterschmerz nach Sex (09:20)
Sandra Dropp:
4. Leitsymptome wichtiger Schulterschmerz-Arzneien: Sanguinaria, Rhus-t. (07:24)
5. Sulfur, Chelidonium majus, Nux vomica (09:15)
6. Ruta graveolens, Ledum palustre (06:54)
Michael Antoni:
7. Abschluss und Ausblick / Neurobiologische Aspekte zu Fehlhaltungen / Auf die eigenen Körpersignale hören (06:27)


Elaine Schlecht, Ulrike Müller,Michael Antoni und Jens Brambach (Foto: Marc Sutter)

Michael Antoni
Seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der spirituellen Philosophie und ihren Themenkreisen; hier fasziniert mich vor allem die Astrologie (seit 1986). Die ersten spirituellen Wurzeln liegen in dem Gedankengut der damaligen
"Münchner-Esoterik-Wiege" von Thorwald Dethlefson, Nicolaus Klein und Ruediger Dahlke. Trotz der großen Faszination kam erst einmal ein Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) in der Energie-Technik. Neben dem Studium ließ ich michvon Nicolaus Klein (www.nicolausklein.de) zum Astrologen ausbilden (1994). Fortbildungen in Astrologie bei Peter Orban, Wolfgang Denzinger und anderen.

Um die Tätigkeit als Astrologe auf einen therapeutischen Boden zu stellen, kam 2000 eine dreijährige Ausbildung zum Heilpraktiker und Homöopathen an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin (www.samuelhahnemannschule.de) - Aus- und Fortbildungsstätte des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. unter der Leitung von Andreas Krüger. Als persönlicherSchüler von Andreas Krüger ging ich nochmals drei Jahre in die "Lehre" und schloss eine Ausbildung zum Homöopathie-Lehrer, sowie zum Ikonographen der Seele (wunderorientierte Aufstellungs- und Ritual-Arbeit) ab (www.andreaskruegerberlin.de). Zusätzliche Ausbildung in Systemischer Struktur- und Familien-Aufstellung bei Ekkehard Dehmel (www.ekkehard-dehmel.de).

Seit 2003 arbeite ich zusammen mit meiner Frau Annett Antoni (Homöopathie, Lymphdrainage, Craniosakrale Therapie und Leibarbeit) in unserer eigenen Naturheilpraxis.
In der Praxis ist die Homöopathie meine Basis der Therapie. Um den Prozess der Wandlung und Erkenntnis zu begleiten, stehen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung: Aufstellungsarbeit (ob Ikonen, Horoskop-, Familien-, Struktur- oder Traum-Aufstellungen), psychotherapeutische Gespräche und Symbol- und Trance-Therapie. Die Astrologie ist dabei ein wichtiger Wegweiser und Kompass durch die Länder der Seele.

Als Lehrer für prozessorientierte Homöopathie unterrichte ich an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin. Dort bin ich auch als "Haus- und Hof-Astrologe" zuständig für die Erforschung der Zusammenhängevon Astrologie und Homöopathie und deren erfolgreichen Verbindung. Ich leite Ausbildungs-Seminare für den Verband in Astrologie, AstroMedizin und Krankheitsbilder-Deutung. Einmal im Monat gestalte ich mit Andreas Krüger zusammen den "HomöopathischenSonntag".

Ich habe mehrere Artikel veröffentlicht zum Thema "Astrologie & Homöopathie" in der homöopathischen Fachzeitschrift "Homöopathische Einblicke". Mehrere Artikel zur Astrologie in verschiedenen spirituellen Zeitschriften. Reichhaltige Audio-CDs mit denThemenschwerpunkten Astrologie, Homöopathie und Krankheitsbilderdeutung (www.homsym.de). 2010 kam eine Ausbildung bei Dr. Richard Bartlett hinzu in Matrix Energetics® (www.matrixenergetics.com).

Ulrike Müller
Ulrike Müller ist seit vielen Jahren an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin als Dozentin für Homöopathie, Supervisorin und (seit 2009) Leiterin des Ambulatoriums tätig. Darüber hinaus unterrichtetsie regelmäßig in den Homöopathie-Kursen des Jonathan-Heilkundezentrums in Leipzig.

Vor ihrer Homöopathieausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin studierte sie Pädagogik und Soziologie. Seit über 15 Jahren behandelt sie Menschen in ihrer homöopathischen Praxis in Berlin.Neben der Homöopathie arbeitet sie dort mit Pressel-Massage, Gestalttherapie und Leibarbeit. Sie ist Mutter einer Tochter.

Jens Brambach
Ich bin seit 12 Jahren Heilpraktiker in Berlin. In meiner Praxis in Kreuzberg arbeite ich schwerpunktmäßig mit Homöopathie, Psychotherapie und Familienaufstellungen Außerdem bin ich seit mehreren Jahren Dozent für Homöopathie und Aufstellungsarbeitu.a.
an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und in der Wochenendausbildung ?Der Homöopathische Weg?.

Schon seit meiner Jugend treibt mich die Frage an, wie wir Menschen funktionieren. Wie kommen wir in unsere Kraft, wie stehen wir uns selbst im Weg, wie nehmen wir wahr, haben wir eine über uns hinausweisende Aufgabe oder Funktion in dieser Welt und wenn ja welcher Art ist diese. Ganz besonders interessiert mich dabei wie wir Freiheit erlangen können und was wir mit der Freiheit anfangen.

Auf meinem persönlichen Lebensweg sind mir zahlreiche Verwundungen begegnet, seelische wie körperliche. In meiner Entwicklung und meiner Arbeit habe ich erlebt, dass diese Wunden heilen können, wenn man sich auf den Weg zu ihren Wurzeln macht. Es istmeine tiefe Überzeugung, dass jede Krankheit und jede Verletzung bei allem Leid auch einen Schatz birgt, eine Information, einen Wegweiser um zu den Wassern des Lebens zu finden, über uns hinaus zu wachsen und mit dieser unglaublichen Welt in Kontakt zutreten.


Franziska Feist (Foto: Martin Bomhardt)


Sara Riedel (Foto: Martin Bomhardt)
9 CDs in 3 dekorativen Buchformatboxen.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-232

Die Hüfte - Geschmeidig wie ein Leopard I - Beweglichkeit und Homöopathie

SO-233

Der Rücken - Geschmeidig wie ein Leopard II - Beweglichkeit und Homöopathie

SO-234

Die Schulter - Geschmeidig wie ein Leopard III - Beweglichkeit und Homöopathie

Coverbilder: Fotomontagen von Anne Puschmann (mit CC-Bildmaterial von www.flickr.com)

We thank the photographer for the permission to use their pictures!
Wir danken den Fotografen für die Erlaubnis zur Nutzung der Bilder!
232., 233. und 234. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, am 11. Januar, 22. Februar und 22. März 2015

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit 1994 regelmäßig monatlich an Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden) einem einzigenArzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht und Erkenntnis derhomöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-232

Die Hüfte - Geschmeidig wie ein Leopard I - Beweglichkeit und Homöopathie

SO-233

Der Rücken - Geschmeidig wie ein Leopard II - Beweglichkeit und Homöopathie

SO-234

Die Schulter - Geschmeidig wie ein Leopard III - Beweglichkeit und Homöopathie

Selbstverständlich können Sie auch jeden Teil einzeln erhalten.
Für nähere Informationen, Inhaltsverzeichnis und Hörproben klicken Sie bitte auf die Bestellnummer.

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Eifersüchtige Kinder. Lachesis, Hyoscyamus und Stramonium

Eifersüchtige Kinder. Lachesis, Hyoscyamus und Stramonium

Auch auf CD erhältlich - für nur 48,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Eifersucht ist zwar eine sehr verbreitete menschliche Schwäche, verbirgt jedoch im Grunde nur persönliche Unzulänglichkeiten und Schwierigkeiten. Gerade bei Kindern kann sie ein wesentlicher Aspekt von Verhaltensstörungen sein.

Aus seiner langen Praxiserfahrung weiß der international renommierte Arzt und Lehrer Dr. Mohinder S. Jus, dass die Eifersuchtsentwicklung meist schon früh beginnt, z. B. bei der Geburt eines Geschwisters, der Scheidung der Eltern oder fehlender Grenzsetzung. Das vorliegende Seminar schafft ein mitfühlendes Verständnis für diese besondere Form menschlicher Missgunst und zeigt homöopathische Möglichkeiten auf, sie positiv zu wandeln.

Jus ordnet die Eifersucht primär dem psorischen Miasma zu. Anhand dreier großer antipsorischer Arzneien mit Eifersucht (Lachesis, Hyoscyamus und Stramonium) spannt er einen facettenreichen Bogen um ihre verschiedenen Äußerungsformen und Hintergründe. Wie unterscheiden sich bestimmte Erkennungsmerkmale dieser Arzneien von ähnlichen anderen Mitteln?

Über die genaue Materia Medica-Kenntnis hinaus vermittelt Jus einen achtsamen Umgang mit den Patienten, denen er mit Geduld, Mitgefühl und genauer Beobachtung begegnet.

Ein Seminar, das nicht nur die differenzielle Arzneikenntnis verfeinert, sondern auch Chancen aufzeigt für ein Leben jenseits eifersüchtiger Vergleiche und neidischer Gier.

41,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Säuglinge & Kleinkinder - Effektive Homöopathie in Theorie und Praxis. (Berliner Kurs 1)

Säuglinge & Kleinkinder - Effektive Homöopathie in Theorie und Praxis. (Berliner Kurs 1)

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Was ich Ihnen mitgeben möchte ist, dass Sie in Ihre Praxen gehen und sagen: Das kann ich jetzt umsetzen, weil ich es verstanden habe und weil es mir klar und logisch ist." (Heike Westhofen)

Die Behandlung von Kindern liegt der Kölner Homöopathin Heike M. Westhofen besonders am Herzen: Sie hat sich auf Pädiatrie spezialisiert. Hier beschreibt sie ausführlich das geeignete Vorgehen bei der Diagnose, Anamnese, Arzneimittelwahl und im weiteren Therapieverlauf - praktisch verdeutlicht durch drei Live-Anamnesen während des Seminars. Westhofens Ansatz fußt auf der genuinen Homöopathie, die sich an den alten Meistern der Homöopathie und den ursprünglichen Arzneimittelprüfungen orientiert.

Ein liebevoll gestaltetes Kinderseminar, das klare praktische Regeln für den pädiatrischen Alltag vermittelt.

Extra-CDR mit Seminarmaterial


69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Erbe unserer Kulturgeschichte. Kinderkrankheiten im Zyklus der Tierkreiszeichen-Zeitalter

Das Erbe unserer Kulturgeschichte. Kinderkrankheiten im Zyklus der Tierkreiszeichen-Zeitalter

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Krankheit ist kein Zufall! ... Unsere Geschichte trägt einen höheren Sinn!"

Witold Ehrler, Mitbegründer der C4-Homöopathie, führt uns auf eine spirituelle Reise durch die astrologischen Zyklen der menschlichen Kulturgeschichte. Bei diesem Rundgang offenbaren sich auf eindringliche Weise wesentliche geistige Aspekte zum Verständnis von Seuchen und zum Sinn von Krankheit, insbesondere von Kinderkrankheiten.

Die besprochenen Tierkreis-Zeitalter mit zugeordneten Krankheiten und Themen:
1. Skorpion: Scharlach → Wachstum durch Schmerz.
2. Waage: Diphtherie → Immer selbstloser werden.
3. Jungfrau: Keuchhusten → Wiedergutmachung und Ausgleich von Schuld.
4. Löwe: Röteln → Aufstieg aus dem Tierreich. Die dunkle Zeit.
5. Krebs: Windpocken → Alles ist belebt und verzaubert!
6. Zwillinge: Mumps und Pfeiffersches Drüsenfieber → Das Schweigen der Götter und der Rückbezug auf die Ahnen.
7. Stier: Masern → Integration des Jenseits. Leben, als könnte jeder Tag der letzte sein.

Übersichts-PDF als kostenloser Download!


13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie bei Abhängigkeitserkrankungen

Homöopathie bei Abhängigkeitserkrankungen

Video-Vortrag vom Deutschen Homöopathiekongress 2015 in Köthen


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Einleitung
Definition von Abhängigkeitserkrankungen und Komorbiditäten. Darstellung einer Übersicht über die bisherige homöopathische Literatur zum Thema Abhängigkeit.

Hauptteil
Die frühere Arbeit mit Patienten mit einer Alkoholkrankheit und aktuelle Arbeit mit Patienten mit einer Abhängigkeit von illegalen Drogen, insbesondere Opiaten, wird erläutert. Die integrative Behandlung des Entzuges von illegalen Drogen amGemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe bildet hierbei den Schwerpunkt. Fallbeispiele.
Zusammenfassung: Es wird ein Genius epidemicus für den Alkoholentzug und den Opiatentzug vorgestellt. Darauf basierend wird eine Studie zum Opiat- bzw. Alkoholentzug vorgeschlagen.

(Aus der Vortragsankündigung im Kongressprogramm - Abweichungen im tatsächlich vorgetragenen Inhalt sind möglich.)

Filmausschnitt siehe unten

15,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Multiple Sklerose. Aktuelle schulmedizinische und homöopathische Therapieoptionen

Multiple Sklerose. Aktuelle schulmedizinische und homöopathische Therapieoptionen

Auch auf CD erhältlich - für nur 19,80 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

An diesem Vortrags- und Diskussionsabend aus der Reihe "Medizin im Dialog" des Berliner Vereins homöopathischer Ärzte e. V. erörtern Dr. Nicola Apitz und Dr. Brigitte Jauch-Wimmer die derzeitigen Behandlungsoptionen der Multiplen Sklerose und ihre Erfahrungen sowohl aus schulmedizinisch-klinischer als auch homöopathischer Perspektive.

"Nebenwirkungen werden erst gehört, wenn sie da sind."

Die Neurologin Dr. Apitz ist Oberärztin in einer Klinik-Spezialabteilung für Multiple Sklerose. In ihrem Vortrag gibt sie einen ausführlichen Überblick über das klinische Bild der MS und die aktuellen Therapiemöglichkeiten, insbesondere die heute übliche Medikation, die sie zugleich offen und kritisch hinterfragt. Bei der Schubtherapie kommen beispielsweise Methylprednisolon und die Plasmapherese zum Einsatz. Hingegen soll die Basisbehandlung in Form von Immunmodulation und Immunsuppression weitere Schübe verhindern. Apitz stellt gängige Präparate vor, die je nach Schweregrad zum Einsatz kommen, und geht auf die vielfältigen Nebenwirkungen ein.

Homöopathie hat sich bei der Behandlung von MS bereits vielfach bewährt. Ausführlich beschreibt Dr. Brigitte Jauch-Wimmer, erfahrene Berliner homöopathische Ärztin, einen beispielhaften Fall aus ihrer Praxis. Nach einem fast 20-jährigen Krankheitsverlauf kamen hier sukzessive mehrere Arzneien zum Einsatz. Schlüssig begründet die Referentin ihre Arzneiwahl, die verabreichten Potenzen sowie Gründe für Wechsel. Ein Hauptmittel war Causticum, mit Indikatoren wie Warzen, Sehnerventzündung (Doppelbilder) und Kribbelparästhesien. Im weiteren Verlauf traten Krämpfe der linken Körperhälfte in den Vordergrund, was die Verschreibung von Cuprum nahelegte. Aufgrund von Zuckungen wurde später noch Zincum gegeben.

Ein lebhafter Vortrags- und Diskussionsabend, bei dem nicht nur die aktuellen Leitlinien allopathischer Behandlung aufgezeigt werden, sondern auch die Möglichkeiten einer homöopathischen Unterstützung, auf flexible und praxisnahe Weise.

Mit visuellem PDF-Seminarmaterial (Zwei Powerpoint-Präsentationen)


16,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Saccharum raffinatum - Der Industriezucker. Süßigkeiten & Süchtigkeiten

Saccharum raffinatum - Der Industriezucker. Süßigkeiten & Süchtigkeiten

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Saccharum raffinatum. Ein junges homöopathisches Arzneimittel für unsere Zeit. Wenn wir das Wort "Süßigkeiten" hören, läuft vielen schon das Wasser im Mund zusammen... Ein Leben ohne Zucker? Fast undenkbar! Als "Basisdroge" der "Generation Internet" hat der Zucker längst überall in der Nahrung Einzug gehalten. Das schnelle Glück - der schnelle Kick. Doch woher stammt das Verlangen nach Süßem und was kommt nach seiner schnellen Befriedigung?

In diesem Seminar folgt Dr. Beate Latour der Spur des Zuckers. Sie beschreibt Verhaltensmuster und Lebensumstände, die uns zum Zucker greifen lassen, und stellt Wege zur Befreiung von der Zuckersucht vor, um sich tieferen Bedürfnissen und ihrer Erfüllung zu öffnen.

Dabei geht sie auch auf hilfreiche unterstützende Maßnahmen (z. B. Entsäuerung, basisches Baden, alternative Selbstbelohnung) ein und begibt sich gemeinsam mit den Zuhörern auf innere Entdeckungsreisen, um die persönlichen Wurzeln der Süßigkeitensucht zu erkunden.

Interessante Einblicke in die Hintergründe von Süßigkeiten und Süchtigkeiten. Sie eröffnen mögliche Schritte zur Veränderung gewohnter Verhaltensmuster, hin zu unseren echten Bedürfnissen.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 10. Juni 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.494s