Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Grundformen der Angst IV  - Die narzisstische Persönlichkeit - Phosphor u. a. Arzneien

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 24,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-199
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Grundformen der Angst IV - Die narzisstische Persönlichkeit - Phosphor u. a. Arzneien

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Reihe "Grundformen der Angst"
Die vierteilige Reihe "homöopathischer Sonntage" präsentiert, angelehnt an das Modell des Tiefenpsychologen Fritz Riemann, die vier wichtigsten Formen von Angst und die daraus abgeleiteten Persönlichkeitsstrukturen (depressiv, schizoid, hysterisch, zwanghaft, ergänzend narzisstisch). Anhand passender Arzneien verbinden die Referenten Riemanns Erkenntnisse mit Homöopathie und Astrologie und vertiefen so das therapeutische Verständnis für das menschliche Leid mit der Angst.
Ausführliche Informationen über diese Reihe hier: SO-19G

Teil IV - Die narzisstische Persönlichkeit
Was bleibt, wenn die tiefe Sehnsucht nach dem Geliebtwerden nur in einen Spiegel führt? Wenn Zuneigung unsicher oder schwer anzunehmen ist, wird das Verlangen, bewundert zu werden, oft zum Ersatz. Auf der Suche nach dem wahren Selbst schießt der Narzisst kompensatorisch über das Ziel hinaus: mit übersteigerter Selbstzuwendung, einem permanenten Bedürfnis nach Selbstdarstellung und der überspannten Einschätzung der eigenen Größe.

Der vierte Teil der Reihe stellt die narzisstische Persönlichkeitsstruktur in den Mittelpunkt. Die Referenten begeben sich auf die umfassende Suche nach dem Hintergrund und finden aufschlussreiche Antworten in der Psychologie, Astrologie und Homöopathie. Neben Platin und Palladium hat sich Phosphor als große Arznei für narzisstische Störungen bewährt und erleuchtet den Weg zu echter Selbstliebe.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Angst, Argentum nitr., Narzissmus, Palladium, Persönlichkeit, Phosphor, Platin, Riemann

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 13 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

24,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
28,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Grundformen der Angst IV  - Die narzisstische Persönlichkeit - Phosphor u. a. Arzneien
Die Reihe "Grundformen der Angst"
Angst ist, als Gegenpol der Liebe, eines der menschlichen Grundgefühle und beeinflusst nicht unwesentlich unser Verhalten. Die vierteilige Reihe homöopathischer Sonntage widmet sich den von Fritz Riemann unterschiedenen Grundformen der Angst aus homöopathischer Sicht. Riemann setzt sie in Beziehung zu psychopathologischen Persönlichkeitstypen, die auch in der Homöopathie nicht unbekannt sind:

1. Die Angst vor der Selbstwerdung (vor Ungeborgenheit, Isolierung) - depressive Persönlichkeit
2. Angst vor der Hingabe (vor Ich-Verlust, Abhängigkeit) - schizoide Persönlichkeit
3. Angst vor der Notwendigkeit (vor Endgültigkeit, Unfreiheit) - hysterische Persönlichkeit
4. Angst vor der Wandlung (vor Vergänglichkeit, Unsicherheit) - zwanghafte Persönlichkeit

Riemanns Modell wird von den Referenten noch um die narzisstische Persönlichkeitsstruktur erweitert. Alle Grundängste treten bei jedem Menschen mehr oder weniger stark auf, bei seelischer Harmonie jedoch nur schwach und im ausgewogenen Verhältnis zueinander. Ist eine der Ängste sehr dominant, kann sie den Hintergrund chronischer körperlicher und psychischer Störungen bilden. Daher sollten wir gerade auch als Homöopathen die verschiedenen Persönlichkeitstypen und ihre Ängste kennen, um ihnen dabei behilflich zu sein, die Angst zu überwinden.

"Wer glaubt, auf diesen Blick verzichten zu können, lässt sich zumindest eine ebenso umfassende wie differenzierende Verständnismöglichkeit für seine Patienten entgehen." Fritz Riemann
Ausführliche Informationen über diese Reihe hier: SO-19G

Teil IV - Die narzisstische Persönlichkeit

"Echte Liebesfähigkeit muss entwickelt werden, statt Narzissus entsteht eine schöne Narzisse."

Der vierte und letzte Teil der Reihe ist dem Narzissmus gewidmet. Während der Hysteriker Aufmerksamkeit sucht, strebt der Narzisst eher nach Bewunderung. Er möchte in seinem Glanz und seiner Größe gesehen werden, seine eigene Grandiosität erleben. Hintergrund ist eine tiefe Verunsicherung darüber, ob er wirklich (bedingungslos) geliebt wird. Dieses Manko gleich er mit ständiger Suche nach Anerkennung aus. Ganz auf sich selbst bezogen teilt er die äußere Welt ein in Bewunderer und Gegner.

Die Referenten erschließen den Narzissmus auf verschiedenen Wegen: Dagmar Lahn beschreibt, ausgehend vom Märchen "Der Eisenofen", die narzisstische Grundstruktur aus psychologischer Sicht, mit einer tiefen Verunsicherung aus der Vergangenheit und typischen Kompensationsmechanismen in der Gegenwart. Der Astrologe und Homöopath Michael Antoni stellt das Zeichen "Löwe" in den Mittelpunkt, mit seinem Wunsch nach Selbstdarstellung und Bewunderung und betrachtet aus astrologischer Sicht die zentrale Frage: Was ist das wahre Selbst?

Melanie Vogt, Marion Neitzel sowie Andreas Krüger differenzieren homöopathische Arzneien, die auf unterschiedliche Weise deutlich narzisstische Qualitäten haben: Platin, Lycopodium, Argentum nitricum und Palladium. Ein geradezu prototypischer Vertreter ist Phosphor - die Arznei, die benötigt wird, wenn Menschen krank werden, weil sie "ihre Liebe ausgeladen haben" (Andreas Krüger), obwohl gerade Phosphor so liebesbedürftig ist und Körperkontakt, Gesellschaft, Kommunikation und Nähe herbeisehnt. Ein Fallbeispiel verdeutlicht einen möglichen Ansatz der Heilung.

Ein Vortrag über die narzisstische Urkränkung und die Akzeptanz eigener Schwächen. Ein Weg von unsicherer Grandiosität hin zur echten Selbstliebe.

Besprochene Arzneien: Lycopodium, Argentum nitricum, Palladium, Phosphor, Platin
CD 1 (67:50)
Dagmar Lahn:
1. Histrioniker versus Narzisst: Grandiosität leben (08:27)
2. Märchen: Der Eisenofen (05:12)
3. Kindheit / Einkapselung (06:10)
4. Verletzung des wahren Selbst (05:57)
5. Kompensationen (04:21)
6. Grandiosität und Neid (07:07)
7. Die Scham des Narzissten (05:31)
8. Älter werden (06:10)
Melanie Vogt:
9. Narzissmuss, Hochmut und Selbstbezogenheit / Partnerschaft (09:14)
10. Platin: Sinnlichkeit - Besonderheit (09:34)

CD 2 (52:06)
Marion Neitzel:
1. Phosphor und Narzissmus (04:21)
2. Lycopodium: Selbstüberhebung (05:24)
3. Argentum Nitricum: Was wäre wenn (06:15)
4. Palladium (04:46)
5. Platin: Größe annehmen (05:00)
Michael Antoni:
6. Das Löwische / Herz (07:38)
7. Ganzheit und Trennung - Sehnsucht nach Verbindung (08:33)
8. Wahres Selbst (10:04)

CD 3 (72:19)
Andreas Krüger:
1. Die ausgeladene Liebe / Krankes Phosphor (08:14)
2. Phosphorische Augenblicke (08:16)
3. Der Narzisst / Vom Küssen (12:13)
4. Patientin mit Kiefernekrose / Zärtlichkeit (08:49)
5. Empathie und Empfindlichkeit (09:20)
6. Angstfrei nach Riemann (05:46)
7. Verlangen nach Kontakt (09:57)
8. Eiscreme, Cola und kalte Milch (09:40)


Marion Neitzel, Michael Antoni, Dagmar Lahn, Andreas Krüger und Melanie Vogt während ihres Vortrags.


Andreas Krüger
geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufstellerund Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

Weitere Infos: Webseite von Andreas Krüger sowie auf unserer Seite Buchautoren


Michael Antoni - Autobiographisches
Seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der spirituellen Philosophie und ihren Themenkreisen; hier fasziniert mich vor allem die Astrologie (seit 1986). Die ersten spirituellen Wurzeln liegen in dem Gedankengut der damaligen
€Münchner-Esoterik-Wiege€ von Thorwald Dethlefson, Nicolaus Klein und Ruediger Dahlke. Trotz der großen Faszination kam erst einmal ein Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) in der Energie-Technik. Neben dem Studium ließ ich michvon Nicolaus Klein (www.nicolausklein.de) zum Astrologen ausbilden (1994). Fortbildungen in Astrologie bei Peter Orban, Wolfgang Denzinger und anderen.

Um die Tätigkeit als Astrologe auf einen therapeutischen Boden zu stellen, kam 2000 eine dreijährige Ausbildung zum Heilpraktiker und Homöopathen an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin (www.samuelhahnemannschule.de) € Aus- und Fortbildungsstätte des Fachverbands Deutscher Heilpraktiker, Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. unter der Leitung von Andreas Krüger. Als persönlicherSchüler von Andreas Krüger ging ich nochmals drei Jahre in die €Lehre€ und schloss eine Ausbildung zum Homöopathie-Lehrer, sowie zum Ikonographen der Seele (wunderorientierte Aufstellungs- und Ritual-Arbeit) ab (www.andreaskruegerberlin.de). Zusätzliche Ausbildung in Systemischer Struktur- und Familien-Aufstellung bei Ekkehard Dehmel (www.ekkehard-dehmel.de).

Seit 2003 arbeite ich zusammen mit meiner Frau Annett Antoni (Homöopathie, Lymphdrainage, Craniosakrale Therapie und Leibarbeit) in unserer eigenen Naturheilpraxis.
In der Praxis ist die Homöopathie meine Basis der Therapie. Um den Prozess der Wandlung und Erkenntnis zu begleiten, stehen verschiedene Möglichkeiten zu Verfügung: Aufstellungsarbeit (ob Ikonen, Horoskop-, Familien-, Struktur- oder Traum-Aufstellungen), psychotherapeutische Gespräche und Symbol- und Trance-Therapie. Die Astrologie ist dabei ein wichtiger Wegweiser und Kompass durch die Länder der Seele.

Als Lehrer für prozessorientierte Homöopathie unterrichte ich an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin. Dort bin ich auch als "Haus- und Hof-Astrologe" zuständig für die Erforschung der Zusammenhänge von Astrologie und Homöopathie und deren erfolgreichen Verbindung. Ich leite Ausbildungs-Seminare für den Verband in Astrologie, AstroMedizin und Krankheitsbilder-Deutung. Einmal im Monat gestalte ich mit Andreas Krüger zusammen den "HomöopathischenSonntag".

Ich habe mehrere Artikel veröffentlicht zum Thema €Astrologie & Homöopathie€ in der homöopathischen Fachzeitschrift €Homöopathische Einblicke€. Mehrere Artikel zur Astrologie in verschiedenen spirituellen Zeitschriften. Reichhaltige Audio-CDs mit denThemenschwerpunkten Astrologie, Homöopathie und Krankheitsbilderdeutung (www.homsym.de). 2010 kam eine Ausbildung bei Dr. Richard Bartlett hinzu in Matrix Energetics® (www.matrixenergetics.com).

Weitere Infos: Webseite von Michael Antoni

199. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 15. Januar 2012

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit über 15 Jahren regelmäßig monatlich an Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden)einem einzigen Arzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht undErkenntnis der homöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Alle vier homöopathischen Sonntage zu den "Grundformen der Angst" sind zum vergünstigten Paketpreis erhältlich:

SO-19G



Kundenrezensionen:

Autor: Kai H. am 18.07.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Da ich selbst weiß, wie weh es tut, von einem Menschen mit narzisstischer Persönlichkeit verletzt zu werden, bin ich überglücklich, dass es bei Homsym einen in meinen Augen sehr, sehr guten HoSo zu genau diesem Thema gibt. Denn ich bin fest davon überzeugt, dass Narzissmus sehr gut heilbar ist, sobald die Menschen in einer Therapie, die die spirituelle Seelenebene erreicht, wieder in Kontakt mit ihren Gefühlen kommen dürfen: Denn leider empfinden Narzissten zunächst einmal nahezu keine Empathie für ihre Mitmenschen. Narzisstische Persönlichkeiten sind oftmals zutiefst verletzt und haben sich nicht so lieb, wie sie sind - weshalb sie ein falsches Selbst, in der Psychologie auch "Größenselbst" genannt, aufbauen und eben daher auch auf konstruktive Kritik gekränkt reagieren, weil sie Angst haben, dass sie ihre Maske verlieren und sich so zeigen müssen (dürfen!), wie sie wirklich sind. Du hast bestimmt auch schon einmal von den Phasen des Beziehungsaufbaus zu einer narzisstischen Persönlichkeit gehört: In der anfänglichen Idealisierungsphase spiegelt Dir der Narzisst in einem regelrechten "Love Bombing" Deine eigenen Gefühle, Deine Einstellungen und Dein Weltbild - doch urplötzlich kippt es, und all das, was Deinem Partner zuvor noch so sehr zugesagt hat, wird plötzlich massiv kritisiert. Es kommt oftmals zu "abrupten Beziehungsabbrüchen über Nacht", die vom Narzissten eingeleitet werden. Der gerade eben noch so sehr vergötterte Partner wird nun - ich muss es ganz unverblümt sagen - "entsorgt wie ein Stück Küchenrolle" - Hier muss und darf in Zukunft noch ganz viel Heilung für alle Betroffenen geschehen, aber eben mit Therapieformen wie Hypnose, katathymem Bilderleben und eben der Homöopathie, die auch wirklich die Seelen- und Herzensebene erreichen!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Vanille, Weizen, Weihrauch, Ginkgo & Efeu. Vanilla, Triticum, Olibanum, Ginkgo & Hedera. Neue Arzneien für die Homöopathie (mit Fällen)

Vanille, Weizen, Weihrauch, Ginkgo & Efeu. Vanilla, Triticum, Olibanum, Ginkgo & Hedera. Neue Arzneien für die Homöopathie (mit Fällen)

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Verbesserung und Erweiterung unserer verfügbaren Werkzeuge (Repertorien, Arzneimittellehren) bedarf umfassender Arzneiprüfungen und der gewissenhaften Einordnung ihrer Prüfungsergebnisse. Wünschenswert sind vor allem solche Eintragungen, die auf Prüfungen hoher Qualität und auf den klinischen Bestätigungen ausführlicher Fallberichte beruhen. Das Ziel kritischer Sichtung und Überprüfung bestehender Einträge sollte stets eine größere Verlässlichkeit unserer Werkzeuge sein.
Dabei stellen sich verschiedene Fragen: Wie werden die Substanzen geprüft? Auf welche Weise gelangen sie ins Repertorium? Wie gewährleisten wir ihre zuverlässige Anwendung in der Praxis? Wie können wir die verfügbaren Erkenntnisse für alle zugänglich machen? Diese Fragen beantwortet der erfahrene homöopathische Arzt Gerhard Bleul mithilfe zahlreicher Fälle aus der Praxis und am Beispiel fünf noch "junger" Arzneien: Olibanum sacrum (Weihrauch), Triticum vulgare (Weizen), Ginkgo biloba (Ginkgo), Hedera helix (Efeu) und Vanilla planifolia (Vanille).

Gerhard Bleuls kritische Diskussion methodischer Grundlagen zur Durchführung und Auswertung einer homöopathischen Arzneimittelprüfung, Erstellen von Repertoriumseinträgen, Repertorisation überzeugt, in der Verbindung mit beispielhaften Präsentationen verschiedener Arzneiprüfungen jüngerer Arzneien, vor allem durch die zahlreichen vorgestellten Fälle, an denen er sein Grundanliegen verdeutlicht: Die zuverlässige Verwendbarkeit jeglicher Arzneierkenntnis im Praxisalltag.

Spannende Auseinandersetzung mit der Entstehung unserer Arbeitswerkzeuge und ein Lehrstück über die praktische Anwendung fünf bislang wenig bekannter Arzneien, denen mehr Aufmerksamkeit zukommen sollte.

Themen
  • Neue Mittel für die Homöopathie - Von der Prüfung über die Einträge ins Repertorium bis zur therapeutischen Anwendung.
  • Formen der homöopathischen AMP und ihre Zuverlässigkeit
  • Erstellung von Repertoriumseinträgen
  • Therapeutische Erfahrungen der Prüfer und unabhängiger Autoren
  • Vergleich der Prüfungsergebnisse mit der Anwendung im Praxisalltag

besprochene Arzneien
  • Olibanum sacrum - Weihrauch
  • Triticum vulgare - Weizen
  • Ginkgo biloba - Ginkgo-Baum
  • Vanilla planifolia - Vanille
  • Hedera helix - Efeu

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Verbindung von Familiensystemik und Homöopathie hat eine lange Tradition an der Samuel-Hahnemann-Schule. Diese Forschung ermöglicht immer wieder neue Erkenntnisse über das Entstehen, den Verlauf und die therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten systemischer Verstrickungen.

Am 204. Homöopathischen Sonntag nehmen uns die Referenten Michael Antoni und Fabian Strumpf mit auf eine spannende Reise zu den Ursprüngen familiärer Prägungen. Sie beschreiben das Entstehen tief sitzender Glaubenssätze sowie Denk- und Handlungsmuster. Dieses Wissen stellen sie in einen interessanten Bezug zu den homöopathischen Säuren, Milchen und Nosoden.

Ein inspirierender Vortrag, der die Bande zwischen Familie, Prägung und Homöopathie knüpft.

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Kontrolle - Die Angst sich zu verlieren

Kontrolle - Die Angst sich zu verlieren

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Lenin soll einmal gesagt haben: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!"
Soweit überhaupt ein stabiles Grundvertrauen vorhanden ist, kann dieses Prinzip durchaus eine (relative) Sicherheit vermitteln. Doch je geringer das Urvertrauen und je stärker die Ängste sind, umso häufiger und aufwändiger muss kontrolliert werden. Bisweilen werden Verunsicherungen und Ängste so dominant, dass jegliche Lebensfreude durch eine Vielzahl an Kontrollen und Routinen gänzlich erstickt wird. In diesem Seminar geht es um die Frage, was sich hinter solchen Ängsten verbirgt und wie sie überwunden werden können.

47,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Tuberculinum - Wenn Fremde zur Heimat wird

Tuberculinum - Wenn Fremde zur Heimat wird

Auch auf CD erhältlich - für nur 86,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

In unserer mitteleuropäischen Gesellschaft leben viele äußerlich oder innerlich Vertriebene. Dazu gehören Menschen, die vor Katastrophen, Kriegen, Verfolgung oder Armut geflohen sind oder das Elend der beengenden Verhältnisse ihrer Heimat verließen. Sie folgten ihrer Sehnsucht nach Freiheit, um nach eigenen Vorstellungen ein neues Leben an einem fremden Ort zu beginnen. Doch dort werden sie zunächst meist ebenso als Fremdkörper wahrgenommen. Die Schwierigkeit, in einer unvertrauten Umgebung neue Wurzeln zu schlagen, ist unserer Eltern- oder Großelterngeneration aus der Nachkriegszeit noch schmerzlich bekannt. Dieses kollektive Grundgefühl kann, insbesondere bei nachkommenden Generationen, als individuelles Gefühl der Ruhelosigkeit, Heimatlosigkeit und Nicht-Zugehörigkeit zum Ausdruck kommen. So sind heutzutage der Mangel an Geborgenheit, verbunden mit Halt- und Orientierungslosigkeit sowie Unstetigkeit weit verbreitete Phänomene in der jungen Generation.

71,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Gnade des Perspektivwechsels. Das Wohlwollen des Problems

Die Gnade des Perspektivwechsels. Das Wohlwollen des Problems

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Perlen entstehen aus Dreck."

Welche Wahrheit steckt in einem Problem? Ein zentraler Aspekt von Dehmels Arbeit liegt darin, gemeinsam mit dem Patienten über dessen emotionale Verletzung hinauszublicken und den wohlwollenden Kern ihrer Botschaft ausfindig zu machen. Seine therapeutischen Angebote können dem Patienten helfen, eine passende(re) Perspektive zu probieren und die Lösung des Problems selbst zu entdecken.

Anhand spontan geäußerter Schimpfworte aus dem Publikum (wie "Pfeife", "Tusse" oder "Arschloch") veranschaulicht er die praktische Herangehensweise. So kann sich hinter dem Wort "Tusse" womöglich eine "glückliche Frau" verbergen. Sogar das Schweigen des Gegenübers mag ein gut gemeinter Versuch sein, den anderen nicht zu verletzen.

Einblicke in die Arbeit mit möglichen Perspektivwechseln, die nicht nur Patienten helfen, sondern auch die kreative Arbeit des Therapeuten bereichern.

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Mediale Mittel in der Homöopathie. Die homöopathische Begleitung von sensitiven Menschen.

Mediale Mittel in der Homöopathie. Die homöopathische Begleitung von sensitiven Menschen.

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 64,- € (statt 71,-) oder als CD nur 77,- € (statt 86,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

In der deutschsprachigen Homöopathie gelten Andreas Krüger und Rosina Sonnenschmidt als Wegbereiter einer spirituell ausgerichteten Homöopathie, die den Lebensweg als beständige Wandlung hin zu den eigenen Potenzialen versteht - und nicht nur als Beseitigung von Pathologie wie in manchen "klassischen" Homöopathie-Ausrichtungen.

Ihre therapeutische Grundhaltung, in besonderen Gaben eine Aufgabe zu erkennen, lässt sie daher auch Gaben, die für Betroffene oft zunächst leidvoll oder beängstigend sind (wie Hellfühligkeit, Hellsichtigkeit, Hellhörigkeit, Vorahnungen, prophetische Träume usw.) nicht als ausschließlich pathologische Symptome abtun, sondern als große Chance für die Entwicklung besonderer Fähigkeiten und Qualitäten. Es ist ihr Anliegen, sensitive und medial Begabte von ihrem Leidensdruck zu befreien und zu schulen. Oft entwickeln solche Menschen dann selbst heilerische Qualitäten - im weitesten Sinne.

64,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Sonntag, 17. Juni 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.465s