Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Heimliche Liebe. Was will ich eigentlich? Staphisagria, Thuja, Naja, Natrium carb. u. a.

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 24,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-238
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Heimliche Liebe. Was will ich eigentlich? Staphisagria, Thuja, Naja, Natrium carb. u. a.

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ist Liebe nicht die "schönste Sache" der Welt? Warum darf sie dann von vielen Menschen nur heimlich ausgelebt werden? Was steckt dahinter, wenn Liebesbeziehungen verborgen oder verboten sind? Warum knüpfen sich manche an ungeeignete oder unerreichbare Partner? Die Berliner HomöopathInnen Ulrike Müller, Jens Brambach und Elena Günther spüren diesen Fragen beim 238. Homöopathischen Sonntag nach.

In ihrer reinen Form zeigt Liebe sich offen, bedingungslos und voller Hingabe, wie beispielsweise bei Kinder gegenüber ihren Eltern. Doch unter Erwachsenen ist Liebe nicht selten mit Angst oder Tabus verknüpft. Tatsächliche (oder gefühlte) Verbote können dazu führen, dass Liebesneigungen nur im Geheimen oder gar nicht ausgelebt werden.

Aus der Spannung zwischen Trieb und Moral erwachsen bisweilen dramatische Konflikte. Die Referenten stellen verschiedene homöopathische Arzneien vor, die sich hier als hilfreich erwiesen haben.

Ein Liebe-voller homöopathischer Vortrag, der dafür eintritt, dass aus heimlicher Liebe eine geheimnisvolle Liebe werden darf.

Themen
  • Formen heimlicher Liebe
  • Verbotene Liebe: Seitensprünge, Ehebruch, Inzest, Pädophilie, Päderastie
  • Schüchterne (unausgelebte) Liebe: romantisierend, idealisierend, verklärend
  • Angst vor Ablehnung (Mangel an Selbstvertrauen): Empfindsamkeit, verinnerlichte moralische Standards
  • Gebundene Liebe: an verstorbene Partner, bei Trennung vom Partner, an verflossene Beziehungen

Besprochene Arzneien
  • Staphisagria: unbewusste Rache, sexuelle Unterdrückung,
  • Medorrhinum: ausschweifend, zügellos, sexuelle Experimentierfreude
  • Sepia: Abneigung gegen den Partner. Karrierefrauen und "Emanzen"
  • Lycopodium: Sex als Machtmittel
  • Causticum: Indiskretion und Masochismus. "Einer trage des anderen Last"
  • Nux vomica: umtriebiger Workoholic, keine Zeit für Liebe
  • Natrium muriaticum: sexuelle Ausschweifungen, Angst verlassen zu werden
  • Thuja: Heimlichkeiten, Geschlechtskrankheit und Schuldgefühle
  • Naja tripudians: Dreiecksbeziehungen
  • Natrium carbonicum: Was will ich eigentlich?

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Demütigung, Heimlichkeit, Liebe, Natrium carb., Paarbeziehung, Sexualität, Staphisagria, Tabu

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 12 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen enthält eine Trance (Seelenreise) mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

24,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
28,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Heimliche Liebe. Was will ich eigentlich? Staphisagria, Thuja, Naja, Natrium carb. u. a.
Ist Liebe nicht die "schönste Sache" der Welt? Warum darf sie dann von vielen Menschen nur heimlich ausgelebt werden? Was steckt dahinter, wenn Liebesbeziehungen verborgen oder verboten sind? Warum knüpfen sich manche an ungeeignete oder unerreichbare Partner? Die Berliner HomöopathInnen Ulrike Müller, Jens Brambach und Elena Günther spüren diesen Fragen beim 238. Homöopathischen Sonntag nach.

In ihrer reinen Form zeigt Liebe sich offen, bedingungslos und voller Hingabe, wie beispielsweise bei Kinder gegenüber ihren Eltern. Doch unter Erwachsenen ist Liebe nicht selten mit Angst oder Tabus verknüpft. Tatsächliche (oder gefühlte) Verbote können dazu führen, dass Liebesneigungen nur im Geheimen oder gar nicht ausgelebt werden.

Obwohl Liebe und Sexualität eng miteinander verbunden sind, herrscht gerade dort oft Konkurrenzdruck: Man möchte dem Gegenüber durch Schönheit, Kraft und Ausdauer imponieren, zumal die moderne kapitalistische Gesellschaft durch einen tiefsitzenden sozialdarwinistischen Glauben an das "survival of the fittest" geprägt ist. Wer leistungsfähig ist, bietet Schutz und Sicherheit, doch die daraus resultierende Macht kann in Reglementierung und Verbote münden. Aus der Spannung zwischen Trieb und Moral erwachsen bisweilen dramatische Konflikte.

Ein homöopathischer Prototyp romantischer Liebe, sublimierter Sexualität und Wehrlosigkeit ist Staphisagria. In seiner Biografie finden sich schlimme, teilweise jahrelange Demütigungen, Schnitte und Schnittverletzungen, v. a. im Genitalbereich (z. B. durch Beschneidung). Charakteristisch ist der Drang zur Masturbation und die Imagination einer idealisierten Welt romantischer Ritter und sublimierender Minnesänger.

Elena Günther differenziert verschiedene Arzneien aus den "Geheimnis"-Rubriken (geheimnistuerisch, Lügner) sowie anderen "Beziehungsrubriken" (sexuelle Impulse, Abneigung gegen Ehegatten, enttäuschte Liebe). Zudem berichtet sie von einer eigenen heimlichen Dreiecksbeziehung, die sich erst durch Staphisagria klärte. Diese persönliche Schilderung füllt die Arzneibetrachtung verheimlichter Liebe mit Leben - auf leichte und zugleich amüsante Weise!

Ulrike Müller zeichnet ein detailreiches Bild von Natrium carbonicum. Ähnlich wie Phosphor bleibt Nat-c gerne im Hintergrund, wenn es der "guten Sache" dient. Nat-c gehört zu jenen empfindsamen Menschen, die viel leiden, es jedoch kaum zeigen. Stattdessen reden sie sich die Dinge schön. Natrium carb. ist Retter, Sehnsucht und Kummer in Personalunion! Seine Aufgabe ist, die eigene Rolle in Beziehungen zu finden: "Was will ich eigentlich selbst?"

Ein Liebe-voller homöopathischer Vortrag, der dafür eintritt, dass aus heimlicher Liebe geheimnisvolle Liebe werden darf.

CD 1 (46:02)
Jens Brambach:
1. Was ist eigentlich Liebe? / Liebe und Sexualität / Wolfsgemeinschaft (07:04)
2. Die verbotene Liebe / Zwischen Trieb und Moral (05:38)
3. Liebe und Macht / Passive und aktive Liebe / Emotionales Belohnungssystem (09:38)
4. Trieb, Moral und Sublimierung / Die Position des Therapeuten (07:48)
5. Schüchterne Liebe / Psychologischer Background (09:18)
6. Gebundene Liebe / Verflossene Beziehungen, unerreichbare Wunschpartner (06:34)

CD 2 (74:41)
Elena Günther:
1. Mittel für die heimliche Liebe / Staphisagria, Medorrhinum, Sepia (10:30)
2. Lycopodium, Causticum, Nux-vomica, Natrium muriaticum, Thuja (10:06)
3. Heilungsgeschichte / Zwischen zwei Männern (05:11)
4. Der erste und der zweite Freund / Zwiespalt (09:15)
5. Naja-Erlebnis / Nach dem Verlust / Heilung durch Staphisagria (10:23)
Ulrike Müller:
6. Natrium carbonicum: Klassische Symptome und Persönlichkeitsbild (09:12)
7. Viel und gern leiden / Der guten Sache dienen / Der Retter, die Sehnsucht und der Kummer (07:43)
8. In die Tat kommen / Schwäche durch Aufregung / Johannes Brahms und Nietzsches Urteil (07:23)
9. Abneigung gegen bestimmte Personen / Klinische Indikationen (04:55)

CD 3 (71:18)
Jens Brambach:
1. Nachträge zu E. Günthers Vortrag / Staph.: Personifizierte Empfindlichkeit und Wehrlosigkeit (08:15)
2. Demütigung / Ehrgefühl und Ritterlichkeit / Tun, was ein Mann tun muss (08:42)
3. Minne und Minnegesang / Gedicht (06:17)
4. Darf und kann nicht böse sein / Symptome verdrängter Aggression / Übertragungsphänomene (07:02)
5. Weitere Ätiologien / Kinder von sexuellem Missbrauch / Folgen unterdrückter Sexualität (06:10)
6. Irgendwann reicht es / Sexualität als aggressiver Ausdruck (06:23)
7. Natrium muriaticum / Enttäuschte Liebe (09:33)
8. Weitere Symptome von Nat-m. / Religion (11:54)
9. Abschlusstrance (06:58)



Elena Günther, Jens Brambach und Ulrike Müller
(Foto: Fred Beideck)

Jens Brambach
Ich bin seit 12 Jahren Heilpraktiker in Berlin. In meiner Praxis in Kreuzberg arbeite ich schwerpunktmäßig mit Homöopathie, Psychotherapie und Familienaufstellungen Außerdem bin ich seit mehreren Jahren Dozent für Homöopathie und Aufstellungsarbeitu.a.
an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und in der Wochenendausbildung "Der Homöopathische Weg".

Schon seit meiner Jugend treibt mich die Frage an, wie wir Menschen funktionieren. Wie kommen wir in unsere Kraft, wie stehen wir uns selbst im Weg, wie nehmen wir wahr, haben wir eine über uns hinausweisende Aufgabe oder Funktion in dieser Welt und wenn ja welcher Art ist diese. Ganz besonders interessiert mich dabei wie wir Freiheit erlangen können und was wir mit der Freiheit anfangen.

Auf meinem persönlichen Lebensweg sind mir zahlreiche Verwundungen begegnet, seelische wie körperliche. In meiner Entwicklung und meiner Arbeit habe ich erlebt, dass diese Wunden heilen können, wenn man sich auf den Weg zu ihren Wurzeln macht. Es istmeine tiefe Überzeugung, dass jede Krankheit und jede Verletzung bei allem Leid auch einen Schatz birgt, eine Information, einen Wegweiser um zu den Wassern des Lebens zu finden, über uns hinaus zu wachsen und mit dieser unglaublichen Welt in Kontakt zutreten.

Ulrike Müller
Ulrike Müller ist seit vielen Jahren an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin als Dozentin für Homöopathie, Supervisorin und (seit 2009) Leiterin des Ambulatoriums tätig. Darüber hinausunterrichtet sie regelmäßig in den Homöopathie-Kursen des Jonathan-Heilkundezentrums in Leipzig.

Vor ihrer Homöopathieausbildung an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin studierte sie Pädagogik und Soziologie. Seit über 15 Jahren behandelt sie Menschen in ihrer homöopathischen Praxis in Berlin.Neben der Homöopathie arbeitet sie dort mit Pressel-Massage, Gestalttherapie und Leibarbeit. Sie ist Mutter einer Tochter.

3 CDs in dekorativer Buchformat-Box oder als Download

Bild auf der Covervorderseite:
Photo5_red_ribbon © Julie Edgley (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC by SA 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

238. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 12. Juli 2015

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit 1994 regelmäßig monatlich an Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden) einem einzigenArzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht und Erkenntnis derhomöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Kundenrezensionen:

Autor: Astrid v. am 09.08.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ach, wer hört nicht gerne immer wieder Geschichten über die Liebe?! Und wenn sie dann auch noch von Jens Brambach und Ulrike Müller erzählt werden, dann verbringt man schon mal gerne einen Sonntag vormittag in der Samuel-Hahnemannschule oder auch auf der Couch vor der Stereoanlage! Dabei geht es sowohl um verschiedentlich Verbotenes wie Selbstversagtes, und wir treffen altbekannte Mittel wieder, etwa Staphisagria oder Natrium Muriaticum, aber auch weniger besprochene, wie Natrium Carbonicum und die Differentialdiagnose ist bei aller Heimlichtuerei sehr aufschlussreich! Und wie so oft begeistert die Lebendigkeit der Vorträge! Dieser Sonntag gehört übrigens zu einem Dreierpaket über die Liebe in ihren verschiedenen Aspekten, das sich insgesamt lohnt...

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

Günstiger Paketpreis für alle 3 Teile!

Nur 62,- € / 74,- € (statt 72,- € / 84,- € einzeln)


Auch auf CD erhältlich - für nur 74,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Über die Trilogie "Geschmeidig wie ein Leopard"

Der geschmeidige Leopard gilt als Symbol für rasante Schnelligkeit, kraftvolle Sprungfähigkeit und elegante Wendigkeit. Eine wilde Raubkatze, die für ihre scheinbar mühelose und anmutige Beweglichkeit verehrt und gefürchtet wird. Auch wir Menschen entstammen als Primaten ursprünglich einer Umgebung, in der Kraft, Beweglichkeit und flexible Geschicklichkeit überlebensnotwendig waren. In unserer heutigen Zeit hat diese Beweglichkeit stark abgenommen und viele Menschen sitzen den ganzen Tag vor Computern oder im Auto und bewegen sich kaum noch. Mit der körperlichen Bewegungsarmut geht früher oder später auch eine geistige Unbeweglichkeit einher. Die Folge sind direkte und indirekte Bewegungsstörungen - Schmerzen im Bewegungsapparat bis hin zum Rheuma, Rücken- und Hüftprobleme aufgrund einer unterentwickelten Haltemuskulatur, Bandscheibenprobleme, Arthrosen und vieles mehr.

Wie können wir - neben Änderungen in der Lebensführung und aktiver Betätigung, die Beweglichkeit auch mithilfe der Homöopathie wiedergewinnen? Welche homöopathischen Arzneien stehen im Vordergrund, wenn es um Immobilität, Rigidität und Trägheit geht - um uns selbst und Patienten mit Bewegungseinschränkungen zu einer besseren Mobilität zu verhelfen?

Drei homöopathische Sonntage widmen sich den verschiedenen Hauptbereichen gestörter Bewegung: Rücken, Schulter und Hüfte.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-232

Die Hüfte - Geschmeidig wie ein Leopard I

SO-233

Der Rücken - Geschmeidig wie ein Leopard II

SO-234

Die Schulter - Geschmeidig wie ein Leopard III

Genauere Informationen (Inhaltsverzeichnisse, Beschreibungen, Hörproben) zu den drei Teilen finden Sie weiter unten und wenn Sie die Bestellnummern anklicken.

62,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sperma. Die Kraft der Väter

Sperma. Die Kraft der Väter

Auch auf CD erhältlich - für nur 12,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Man schießt los, man weiß nicht genau, wo das Ziel ist, aber man kommt an."

Sperma - Essenz von Männlichkeit, Zeugungskraft und Schöpfung, zugleich sexuelles Symbol: Durch die Verschmelzung einer Samenzelle mit der weiblichen Eizelle entsteht ein neuer Mensch. Wie sehr dieser besondere Lebenssaft polarisiert, erfuhr die Referentin Silke Lauffer schon vor ihrer ersten Verreibung: Kurzfristig wurde die Zusage für den Raum entzogen und Flyer wurden nicht verteilt. "Dir ist wohl nichts heilig!" bekam die Freiburger Homöopathin und Familienaufstellerin zu hören. Das (primär männliche) Umfeld reagierte mit Angst und Ekel.

Trotz dieser Widrigkeiten konnten schließlich mehrere Verreibungen und Aufstellungen zum Sperma stattfinden. Darin zeigten sich "Männlichkeit" bzw. "männliche Präsenz" als vorherrschende Themen, im Spannungsfeld zwischen selbstbewusstem, selbstverständlichem Auftreten ("Ich bin ein Mann, und das reicht.") und selbstherrlicher aggressiver Machtausübung.

Lebendiger Bericht über neue Erfahrungen mit einer besonderen Substanz, deren essenzielle Bedeutung für das menschliche Leben auf ein interessantes homöopathisches Potenzial deutet.

Themen
  • Beschaffung der Ursubstanz und Verreibung
  • Männliche Kraft und ihre Ausprägungen
  • Aufstellung zu Sperma
  • Essenz der Männlichkeit und Testosteron
  • Vergewaltigungen, Krieg, Drogenabhängigkeit
  • Körperliche Symptome
  • Heilung durch "ideale Vaterkraft"

    9,80 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
  • Borreliose - Wer oder was saugt mich aus?

    Borreliose - Wer oder was saugt mich aus?

    Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Borreliose war bis in die 90er Jahre noch relativ unbekannt. Seither rückte sie als in der Natur "lauernde Gefahr" immer drohender in unsere Aufmerksamkeit.

    Der bekannte Freiburger Homöopath und Aufsteller Marco Riefer versteht Krankheit stets auch als Ausdruck einer scheinbar unlösbaren inneren Problematik, als (körperliche) Erscheinungsform einer belastenden Lebenssituation. Im Fall der Borreliose geht es seiner Erfahrung nach häufig um ein Ungleichgewicht zwischen Geben und Nehmen, zwischen Aussaugen und ausgesaugt werden.

    Marco Riefer bespricht den Verlauf und die typische Symptomatik der Lyme-Borreliose und zeigt anhand von Beispielfällen, wie die Arzneimittel Lac humanum, Sepia, Ruta und Silicea zur Konfliktlösung beitragen können.
    Ein bestens strukturierter Vortrag, der sich der Borreliose über die seelische und symbolische Ebene nähert.

    Themen
    • Merkmale und Stadien der Borreliose
    • Zahlen und Fakten zur Epidemiologie
    • Zwei beispielhafte Fälle
    • Ungleichgewicht zwischen Geben und Nehmen

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Lernschwierigkeiten

    Lernschwierigkeiten

    Unser Weihnachtsmarkt 2017


    Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

    Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. Dez. 2017!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Lese- und Rechtschreibschwäche sind die Themen des 103. Homöopathischen Sonntags der Samuel-Hahnemann-Schule.
    Was sind mögliche Ursachen solcher Schwierigkeiten? Wie können wir Kindern in der Praxis helfen? Welche Konstitutionstypen lernen langsam oder verzögert? Welche Ätiologien führen zu Lernbehinderungen, und haben Eltern solcher Kinder selbst schon entsprechende Erfahrungen in ihrem Leben gemacht?
    Der Arzneimittelschatz der Homöopathie kennt eine Vielzahl von Mitteln, die bei diesen Problemen helfen können. Besprochen werden Medorrhinum, Lachesis, Lycopodium, Mercurius, Calcium carbonicum, Barium carbonicum, Agaricus, Calcium phosphoricum, Phosphor, Tuberculinum, Veratrum album und Helleborus jeweils in der charakteristischen Art, wie sie mit Lernproblemen und den daraus entstehenden Defiziten umgehen. Die vortragenden Dozentenschülerinnen bereichern die Mitteldarstellungen aus dem eigenen Erleben heraus und mit Fallbeispielen aus der Praxis. Außerdem werden verschiedene Übungen vorgestellt, zum Beispiel aus der Kinesiologie, mit denen die Konzentrationsfähigkeit trainiert werden kann.
    Kurz gesagt: Dieser sehr inspirierend gestaltete homöopathische Sonntag gibt einen schönen Überblick über das Thema Lernschwierigkeiten.

    21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Schmetterlinge. Limenitis bredowii, Inachis io, Graphium agamemnon u. a.

    Schmetterlinge. Limenitis bredowii, Inachis io, Graphium agamemnon u. a.

    ^

    Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Es ist nie zu spät für eine Wandlung" (Peter Frazer)
    Schmetterlinge erfreuen sich in ihrer bunten Vielfalt allgemeiner Beliebtheit. Als Sinnbilder für Leichtigkeit, Freude und Ästhetik schmücken sie dekorativ viele Gegenstände. Doch auch über ihre farbenprächtige und anmutige Erscheinung hinaus sind Schmetterlinge ganz erstaunliche Wesen: Sie durchlaufen nicht nur verschiedene Entwicklungsstadien, sondern nehmen bei jeder Transformation eine völlig neue Form an: Vom Ei zur Puppe, von der Puppe zur Raupe, von der Raupe zum Schmetterling.

    Aus der Erfahrung der Berliner Homöopathin Ulrike Müller können homöopathische Schmetterlingsarzneien oft tiefgreifende Transformationen auslösen. Sie unterstützen Menschen, die in einem bestimmten Stadium ihres Lebens feststecken und beseitigen entscheidende Entwicklungshemmnisse.

    Ein schmetterlingsleichter Vortrag, der Erstaunliches über diese noch wenig bekannte Arzneimittelgruppe bereithält.

    Themen
  • Entwicklungsschritte eines Schmetterlings
  • Das Paradoxon der Transformation
  • Gemüt und Persönlichkeit der Schmetterlingsmittel
  • Träume und Körpersymptome
  • Transsexualität
  • Kurzportraits mehrerer Schmetterlingsmittel
  • Fall: Mädchen im Kokon
    Wichtiger Hinweis zu diesem Titel
    siehe unten in der ausführlichen Beschreibung

    9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
  • Die zwölf Tore der Heilung. Das Spiel der Kräfte im Jahreslauf

    Die zwölf Tore der Heilung. Das Spiel der Kräfte im Jahreslauf

    Ihr Gesundheitsbegleiter durch die 12 Monate!


    Das Buch im Überblick

    Theorie
    • Das heilende Potenzial des natürlichen Jahreslaufs
    • Die Bedeutung Jahreszeiten und Monate für unsere Befindlichkeit
    • Die zwölf Tore zu den zwölf Energiepotenzialen
    • Die heilende Nahrung im Jahreslauf
      zu jedem einzelnen Monat
    • Natur und Mythologie
    • Die germanische Himmelsburg
    • Astrologische Bezüge

    Praxis (zu jedem Monat)
    • Der zugeordnete Organbereich
    • Hinweise zur Stärkung des Organbereichs und zur Förderung der seelisch-energetischen Qualität
    • Die Heilnahrung in diesem Monat - Hinweise zur passenden Ernährung, viele Rezepte und Nahrungstips
    • Schüßlersalz (Zuordnung zu den Monaten nach Schüßler)
    • Energieübungen zur Förderung der körperlichen und seelischen Qualitäten, die in diesem Monat zentral sind
    • Meditation und Affirmationen

    Form und Gestaltung
    • 259 Seiten im handlichen Format 13 x 21 cm, durchgehend farbig gedruckt
    • 87 Farbabbildungen
    • 15 Tabellen
    • Feste Buchdeckel-Fadenbindung mit farbigem Umschlag

    34,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Dienstag, 13. Oktober 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.891s