Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

ab

Preis für MP3-Download 69,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-2172
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie wird einfach und effektiv!"

Herz- und Kreislauf-Erkrankungen belegen weltweit den 2. Platz tödlicher Krankheiten. Was können wir von homöopathischer Seite aus tun, um diese hohe Zahl zu reduzieren? Wie können wir HK-Patienten effektiv unterstützen? Der international bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler orientiert sich in seiner Arbeit an der pragmatischen Vorgehensweise Hahnemanns, zu der auch Mittelwechsel und die Einbeziehung der miasmatischen Ebene gehören.

Dieses zweite Berliner Seminar Stötelers (vgl. Einführungsseminar Stöteler) geht auf die wichtigsten Fragestellungen bei Herz-Kreislauf-Problemen ein: Wie beurteilen wir die Risiken? Welche Behandlungsstrategie ist bei Herzkrankheiten erforderlich? Wodurch unterscheiden sich die syphilitische, sykotische oder psorische Herzkrankheit? Welche Konsequenzen hat diese miasmatische Zuordnung in der Behandlung? Welche Besonderheiten sind bei akuten Zuständen (z. B. Schlaganfall) zu beachten?

An lehrreichen eigenen Beispielen sowie mehreren von Seminarteilnehmern vorgestellten Fällen veranschaulicht Stöteler die Umsetzung seiner Strategie. Dabei stellt er erneut seine immense Praxiserfahrung unter Beweis. Sie drückt sich auch in zahlreichen ergänzenden praktischen Hinweisen sowie interessanten Querverweisen aus, die vom Publikum begeistert aufgenommen werden.

Stötelers Hahnemannische Arbeitsweise bringt logische Klarheit und einfache Effektivität in die dynamischen Heilungsverläufe von Herz-/Kreislaufpatienten.

 

Fälle

A) Hahnemann

Der Fall Antonie Volkmann

B) Eigene Fälle

1. Chron. Erkältung, Polypen, Herzinsuffizienz
2. Herzrhythmusstörungen

C) Teilnehmerfälle

1. Atemnot und Arteriosklerose
2. Vorhofflimmern und Hashimoto in Vorgeschichte
3. Herzbeschwerden "wie Gewitter im Herzen"
4. Vorhofflimmern und Dyspnoe
5. Hund mit Adeno-Ca

 

Mit umfangreichem Seminarmaterial im PDF-Format!

(Selbstverständlich ist dieses Material auch in der Download-Version enthalten.)

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aloe socotrina, Apocynum cann., Artemisia annua, Aurum mur. natr., Bacillinum, Berberis, Burnett, Cactus, Calcium fluor., Calcium phos., Carbo anim., Carbo veg., Carboneum dioxydatum, Carboneum sulf., Carcinosinum, Carduus mar., Crataegus, Dyspnoe, Ferrum phos., Hashimoto-Thyreoiditis, Herz, Herzinsuffizienz, Herzkrankheiten, Herzrhythmusstörungen, Iberis amara, Kalium mur., Karzinogenie, Kreislauf, Medorrhinum, Natrium phos., Nosoden, Phosphor, Psorinum, Schüßlersalze, Spongia, Syphilinum, Tuberculinum, Vorhofflimmern, Wechselmittel

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 20 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

69,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
81,00 EUR: Audio-CD
56,70 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
50,40 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
Merkzettel (Wunschliste) Herz-/Kreislauferkrankungen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

"Homöopathie wird einfach und effektiv!"

Herz- und Kreislauf-Erkrankungen belegen weltweit den 2. Platz tödlicher Krankheiten. Was können wir von homöopathischer Seite aus tun, um diese hohe Zahl zu reduzieren? Wie können wir HK-Patienten effektiv unterstützen? Der international bekannte holländische Homöopath Ewald Stöteler orientiert sich in seiner Arbeit an der pragmatischen Vorgehensweise Hahnemanns, zu der auch Mittelwechsel und die Einbeziehung der miasmatischen Ebene gehören.

Dieses zweite Berliner Seminar Stötelers (vgl. Einführungsseminar Stöteler) geht auf die wichtigsten Fragestellungen bei Herz-Kreislauf-Problemen ein: Wie beurteilen wir die Risiken? Welche Behandlungsstrategie ist bei Herzkrankheiten erforderlich? Wodurch unterscheiden sich die syphilitische, sykotische oder psorische Herzkrankheit? Welche Konsequenzen hat diese miasmatische Zuordnung in der Behandlung? Welche Besonderheiten sind bei akuten Zuständen (z. B. Schlaganfall) zu beachten?

Schon lange hat sich Stöteler von der Vorstellung verabschiedet, dass eine einzige Arznei die Heilung einer schweren chronischen Krankheit bewirken könne. Dieses dogmatische Ideal verstelle nur den Blick auf die tatsächlichen Zusammenhänge, bei denen z. B. auch die familiengeschichtliche Disposition und die miasmatische Belastung von entscheidender Bedeutung sind - nicht allein die individuelle Konstitution! Diese Faktoren beeinflussen nicht nur den Krankheitsverlauf, sondern auch den Behandlungserfolg.

Stöteler gründet seine Vorgehensweise vor allem auf Hahnemanns Anweisungen in der 6. Auflage des Organon sowie den "Chronischen Krankheiten", die sich alltagspraktisch auch in dessen Arbeitsweise spiegelten, vor allem in den späten Pariser Jahren, als der Meister primär mit Q-Potenzen und Riechdosierungen behandelte und den Schwerpunkt auf den miasmatischen Hintergrund legte.

Das Wissen um das vorherrschende Miasma des Patienten bahnt, durch gezielten Einsatz der passenden Nosode, den Weg zur effektiveren Wirkung von Folgearzneien, zu denen u. a. Zwischenmittel und organotrope Arzneien gehören. Nosoden (die Hahnemann noch nicht kannte) bereinigen nach Stötelers Erfahrung das Terrain. Häufige organotrope Arzneien für HK-Erkrankungen werden hier genauer besprochen.

Während Geistes- und Gemütssymptome bei der Wahl der passenden Arznei für Stöteler von nachrangiger Bedeutung sind, stehen die Ätiologie der Krankheit sowie vorhandene Schlüsselsymptome im Vordergrund. Dabei plädiert er für eine dynamische Betrachtungsweise von Arzneien anstelle der üblich statisch symptomatischen, da die dynamische Perspektive dem Verlauf von Krankheiten besser gerecht wird. Als eine Art "kontextueller" Materia Medica führt sie zu einer situationsgerechten Anwendung von Arznei, Potenz und Dosierung.

An lehrreichen eigenen Beispielen sowie mehreren von Seminarteilnehmern vorgestellten Fällen veranschaulicht Stöteler die Umsetzung seiner Strategie. Dabei stellt er erneut seine immense Praxiserfahrung unter Beweis. Sie drückt sich auch in zahlreichen ergänzenden praktischen Hinweisen sowie interessanten Querverweisen aus, die vom Publikum begeistert aufgenommen werden.

Stötelers Hahnemannische Arbeitsweise bringt logische Klarheit und einfache Effektivität in die dynamischen Heilungsverläufe von Herz-/Kreislaufpatienten.

 

Fälle

A) Hahnemann

Der Fall Antonie Volkmann

B) Eigene Fälle

1. Chron. Erkältung, Polypen, Herzinsuffizienz
2. Herzrhythmusstörungen

C) Teilnehmerfälle

1. Atemnot und Arteriosklerose
2. Vorhofflimmern und Hashimoto in Vorgeschichte
3. Herzbeschwerden "wie Gewitter im Herzen"
4. Vorhofflimmern und Dyspnoe
5. Hund mit Adeno-Ca

 

Ausführlich besprochene Arzneien bei HK-Leiden

Apocynum cannabinum, Cactus grandiflorus, Crataegus, Iberis amara, Kalium muriaticum, Medorrhinum, Spongia tosta, Tuberculinum

Weitere Arzneien und Schüsslersalze

Aloe socotrina, Artemisia annua, Aurum mur. natr., Bacillinum, Calcium fluoratum, Calcium phos., Carbo animalis, Carbo vegetabilis, Carboneum dioxyd., Carboneum sulf., Carduus mar., China, Ferrum phos., Kalium iod., Kalium mur., Lachesis, Medorrhinum, Natrium phos., Pyrogenium, Radium brom., Syphilinum, Tuberculinum Bov., Tuberculinum Aviare u. a.

 

Mit umfangreichem Seminarmaterial (9 Präsentationen) im PDF-Format!

(Selbstverständlich ist dieses Material auch in der Download-Version enthalten.)

 

CD/Teil 1 (79:00)
1. Begrüßung, Einleitung / Der Fall Antonie Volkmann / Arzneiherstellung bei Hahnemann (08:27)
2. Krankheitsunterteilung nach Indikationen / Spezifische Arzneien / Antisykotika, Antisyphilitika (06:36)
3. Antipsorika / Wann wird die Miasmenlehre wichtig? / Akutmittel (09:36)
4. Fall 1: Chron. Erkältung, Polypen, Herzinsuffizienz / Familiäre Belastung, Vorerkrankungen (07:33)
5. F1: Indikation / Aktuelle Situation / Diverse Verordnungen / China, Carboneum dioxydatum (10:28)
6. F1: Weiterer Verlauf / Verordnung: Kalium muriaticum (als Schüsslersalz D6) (09:26)
7. Fallbeispiel: Kalium muriaticum / F1: Verlaufsbeobachtung / Zwischenfragen (10:03)
8. Fall 2: Herzrhythmusstörungen / Anamnese / Hinweise auf Lachesis (08:26)
9. F2: Verlauf nach Lachesis / Carboneum sulfuratum, Aloe socotrina (08:21)

CD/Teil 2 (73:56)
1. F2: Weitere Verordnungen und Verläufe / Kali-m. bei Herzrhythmusstörungen (07:14)
2. Homöopathie und Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Das Herz als Pumpe / Interpretation Org. §22 / Über Vitalität (06:34)
3. Organon §279 / Homöopathie und Organopathie / Potenzierung, Dosierung und Organmittel (09:01)
4. "Best of Burnett" / Vorzüge der Organopathie / Artemisia annua (11:12)
5. Nosoden / Plädoyer für Wechselgaben / Zwischenfragen zu Nosoden (07:42)
6. Fragen: Einsatz und Wechsel von Nosoden / Frage zu Risiken bei Psorinum (06:51)
7. Ausgangspunkte für chronische Krankheiten / Homöopathie und Ähnlichkeit (09:53)
8. Wann werden Organmittel eingesetzt? / Schüßlersalze (06:12)
9. Nosoden und Krankheitsdynamik / 1. Sykose / Medorrhinum: Kernproblem und Hintergrund (09:14)

CD/Teil 3 (77:50)
1. Der Boden der Miasmen / Fragen zur Bestrahlung, Folgen und Arzneien / Frage zur Lepra (09:34)
2. Frage zu Radium br. / Medorrhinum Fortsetzung: Herzkrankheiten und weitere Indikationen (10:25)
3. Tuberculinum und tuberkulinische Tendenz / Entzündungstendenz und Krebsentstehung (09:16)
4. Tuberculinum: Kernprobleme und Hintergrund / Betroffene Organe und Krankheitsdispositionen (09:13)
5. Psorische Tendenz und zugehörige Nosode / Charakteristische Erkrankungen und pathologische Tendenzen (08:17)
6. Syphilis und Syphilinum / Kann Syphilinum schaden? / Karzinogenie (08:32)
7. Schüssler-Salze / Calcium fluoratum: Indikationen, Ätiologische, metabolische Zusammenhänge (06:34)
8. Frage zu Verwendung und miasmatischer Veranlagung von Calc-f. (06:42)
9. Calcium phosphoricum / "Ohne Phosphor kein Gedanke!" / Der miasmatische Hintergrund (09:12)

CD/Teil 4 (72:33)
1. Ferrum phos. / Indikationen, Konstitution / Vorgehens- und Verordnungsweise? (09:28)
2. Kalium muriaticum / Klinische Verwendung und Leitsymptome (07:05)
3. Fallbeispiel zu Kali-m. / Frage zur Dosierung von Organmitteln (08:21)
4. Natrium phosphoricum / Die Cholesterinfrage (06:45)
5. Teilnehmerfall 1: Atemnot und Arteriosklerose / Anamnese und Spontananalyse / Arzneien für Leberflecke (06:53)
6. TF1: Zur Riechdosis: Herstellung und Anwendung (06:56)
7. TF1: Weiter Anamnese / Empfehlung Tuberculinum / Rad-br. als eventuelles Zwischenmittel / Pyrogenium (07:47)
8. TF1: Einsatz von Carcinosinum / Miasmatische Veranlagung / Vorerkrankungen und Zwischenfälle (09:29)
9. TF1: Warum nicht Medorrhinum oder Tuberculinum? / Iatrogene Belastung: Carbo veg. (09:45)

CD/Teil 5 (37:08)
1. TF1: Kopf-zu-Fuß Anamnese / Kali-j. / Empfehlung: Syph. und Carb-v. (07:26)
2. TF1: Strategische Überlegungen zu möglichen Verordnungen / Warum Carb-v.? / Verständnisfragen (09:48)
3. TF1: Wichtig ist, dass Ruhe entsteht! / Fragen nach Kali-j., Carb-ac. (09:13)
4. Carboneum sulfuratum / Vergleichsmittel / Fragen und Erfahrungsberichte (10:40)

CD/Teil 6 (70:34)
1. Rekapitulation zur Miasmenlehre / Keine chronische Kur mit Einzelmitteln / Wie akut behandeln? (08:35)
2. Potenzen im Laufe der Behandlung / Funktion von Organmittel / Organbezug psychischer Erkrankungen (06:10)
3. Herzmittel / Crataegus: Charakteristik, Wirkungskreis / Fragen zur Anwendung (10:15)
4. Crataegus: Wirkungen auf das Herz / Vorgehen bei tuberkulinischer Tendenz / Weitere Herzsymptome (07:01)
5. Crataegus: Dosierung / Zwischenfragen / Carboneum dioxydatum (06:15)
6. Spongia: Klappenfehler / Verordnungshinweise / Fragen zur Wirkung (08:08)
7. Teilnehmerfall 2: Vorhofflimmern und Hashimoto in Vorgeschichte / Fragen zum Befund (08:50)
8. TF2: Arzneiüberlegungen / Krankengeschichte / Hinweise auf Syphilinum (07:26)
9. TF2: Fortsetzung Krankengeschichte / Symptomenanalyse (07:50)

CD/Teil 7 (76:19)
1. TF2: Aurum mur. natr. / Weitere Symptome / DD Tuberculinums und Bacillinum (09:57)
2. TF2: Tuberculinum prophylaktisch? / Tuberculinum aviare / Besondere Zeichen (08:58)
3. TF2: Familienanamnese / Arzneien bei Prostataadenomen (08:52)
4. TF2: Verordnungsvorschläge / Wann ein Konstitutionsmittel? / Hormonelle Problematik und Carb-a. (10:18)
5. Iberis amara: Charakteristische Symptome und Vergleichsmittel (06:57)
6. Iberis: Symptome mit Vergleichsmitteln und Arzneibeziehungen (04:50)
7. Apocynum cannabinum: Generalzeichen, Vergleichsmittel, Psyche und Gemüt / Kontextuelle Materia medica (08:12)
8. Apocynum: Nierensteine und Berberis-Fall / Einsatz von Berberis / Zwischenfragen (09:33)
9. Apocynum: Leber-CA und Metastasen: Indizierte Arzneien / Frage nach Carduus mar. (08:38)

CD/Teil 8 (67:37)
1. Apocynum: Harn- und Atemwege, Herz, Modalitäten / Diarrhoe: DD Chin., Bapt., Verat. (06:00)
2. Cactus grandiflorus: Wirkungsspektrum / Krampf, Einengung, Einschnürung (06:44)
3. Cactus: Herzsymptome / Hypoxie, Zyanose, Hirnblutungen bei Neugeborenen (07:19)
4. Cactus: Hirnödeme, Hirntumore / Krisen nach mineralischen Arzneien (06:22)
5. Cactus:Atmung, Herz, Puls, Fieber / Indikationen, Ätiologien / Latrodectus mactans (09:40)
6. Teilnehmerfall 3: Herzbeschwerden "wie Gewitter im Herzen" / Symptome, Diagnosen (06:15)
7. TF3: Nebenbeschwerden / Arzneistrategische Überlegungen (06:37)
8. Glaukombehandlung und Maculadegeneration / Homöopathie und Transplantate (09:10)
9. TF3: Weitere Nebenbeschwerden / Degenerative u. rheumatische EK / Persönlichkeit, Biografie (09:27)

CD/Teil 9 (63:50)
1. TF3: Psyche / Herzprobleme aus Sicht der Patientin / Vorbehandlung / Familienanamnese (08:45)
2. TF3: Wachstumsstörung / Funktion der Epiphyse / Verschreibungsempfehlung (06:57)
3. TF3: Behandlungsstrategie / Phosphor: Syphilitische und tuberkulinische Aspekte (06:40)
4. Teilnehmerfall 4: Vorhofflimmern und Dyspnoe / Beschwerden, Vor- und Nebenerkrankungen (06:40)
5. TF4: Missbildungen / Weitere Vor- und Nebenerkrankungen (06:09)
6. TF4: Familienanamnese / Verordnungsvorschläge (08:52)
7. Verständnisfragen / Teilnehmerfall 5: Hund mit Adeno-Ca / Symptome, Vorbehandlung (06:36)
8. TF5: Vorlieben, Abneigungen, Psyche / Weitere homöopathische Vorbehandlung (06:24)
9. TF5: Reaktionen auf die Verordnungen / Therapieempfehlung (06:41)

CD/Teil 10 Extra-CD-R mit Zusatzmaterial



Ewald Stöteler (Foto: privat)

  • Geboren: 21. März 1957, Lievelde Gemeinde Lichtenvoorde (Gld)
  • 1975-1979 Stadsmaten Krankenhaus Enschede: Ausbildung in Krankenpflege
  • 1977-1982 Ausbildung in Klassischer Homöopathie
  • seit 1980 Vollzeitpraxis für Klassische Homöopathie in Lichtenvoorde und Almelo
  • seit 1980 Dozent für homöopathische Philosophie, Chronische Krankheitslehre, Materia medica
  • seit 1984 Mitglied Berufsverein Klassische Homöopathie (BKH), Vorläufer der NVKH, dann Mitglied im NVKH
  • 1986 Fortbildungsdozent NVKH
  • Mitgründer der Stiftung Hahnemann Homöopathie (SHH) und Direktor der Homeopathie Academie Nederland (Almelo)
  • weltweit gefragter Dozent in der Fortbildung von HomöopathInnen, insbesondere für philosophische Grundlagen.
  • Publikationen über die Anwendung der LM-Potenzen, Fachartikel in niederländischen und internationalen Homöopathiezeitschriften (u. a. Homeopathic Links).

Näheres zu Ewald Stöteler erfahren Sie auf seiner Webseite:
www.klassischehomoopathie.de
9 Audio-CDs plus 1 Extra-CDR (mit Seminarmaterialien im PDF-Format) in dekorativer Buchformat-Box oder als MP3-Download

Bild auf der Covervorderseite:
Logo Klassische Homöopathie © SHH, "Three medical bottle of dark glass." © kozorog (Quelle: Bigstockphoto ID: 135116465) / Bigstock.com
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

HomöopathieTage Ursula Jendrek, Van-Delden-Haus Berlin, 18./19. März 2017

Weitere Seminare aus dieser Reihe finden Sie hier:
www.homoeopathietage.com

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Einführung in das Miasmenmodell nach Peter Gienow. Die Logik von Krankheit und Heilung

Einführung in das Miasmenmodell nach Peter Gienow. Die Logik von Krankheit und Heilung

Referentengruppe des Monats

Freiburger Homöopathen

Junge Arzneien - neue Ansätze - aktuelle Themen


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 31. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Miasmenforscherin Dr. Rosina Sonnenschmidt führt in diesem Vortrag auf komprimierte und leicht verständliche Weise in ihr Miasmensystem ein, das auf Peter Gienow's Modell beruht. In ihrer Praxis behandelt sie Krebs- und andere chronisch Kranke auf der Grundlage dieses miasmatischen Verständnisses. Wie auch in ihren Büchern verweist sie dabei immer wieder auf kulturhistorische Hintergründe, die ihre miasmatische Grundthese "Das Bewusstsein bestimmt das Leben und ruft die Seuche" deutlich und verständlich werden lassen. Im zweiten Teil des Vortrags illustriert sie das Modell anhand des von ihr geschaffenen Bildes "Das Miasmenhaus" - als praktische Umsetzung miasmatischer Behandlung.

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wortfindungs- und Sprachstörungen. Gehirnmittel in der Homöopathie

Wortfindungs- und Sprachstörungen. Gehirnmittel in der Homöopathie

Referentengruppe des Monats

Freiburger Homöopathen

Junge Arzneien - neue Ansätze - aktuelle Themen


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 31. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Warum kommen zunehmend Patienten in die Praxis, die Schwierigkeiten mit dem sprachlichen Ausdruck haben? Trotz vorhandener Intelligenz und intakter Sprechwerkzeuge können sich viele moderne Menschen verbal kaum so ausdrücken, wie sie eigentlich möchten. Sie finden nicht die richtigen Wörter und melodischen Ausdrucksformen, gerade auch wenn es um eigene Gefühle geht.

Als Ursache dafür sieht die Referentin den Verlust des eigenen Rhythmus im Dauerstress. Die Lösung besteht darin, "Hirnareale wieder frei" zu machen und den Mut zu gewinnen, eigene Ideen auszudrücken. Sie zeigt Übungen, die jeder Therapeut mit seinen Patienten machen kann, wie das Formulieren einfacher Sätze u.a.

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die große Stunde der kleinen Mittel. Caulophyllum, Clematis, Actaea, Paeonia

Die große Stunde der kleinen Mittel. Caulophyllum, Clematis, Actaea, Paeonia

Referentengruppe des Monats

Freiburger Homöopathen

Junge Arzneien - neue Ansätze - aktuelle Themen


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 14,- € (statt 16,50) bis 31. Okt. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Inhalt
Kleine Mittel werden in der Homöopathie schon alleine wegen ihrer geringeren Repertorisationschance zu unrecht wenig wahr-genommen und stehen oft im Schatten großer Mittel. Wie kommt man auf kleine Mittel? Wie kann man sie finden?

Rosina Sonnenschmidt hat, auch durch ihr Studiums alter Homöopathie-Meister (Burnett, Allen etc.), einige "vergessene" Mittel wieder entdeckt. Sie setzt diese Mittel gehäuft und gezielt in der miasmatischen Krebstherapie ein, wo ihre organotrope Wirkung sehr imponiert. Denn gerade bei diesen kleinen Helfern spielt die organische Wirkung eine besonders große Rolle. Wenn wir uns mehr bemühen, die Physiologie und Pathophysiologie von Arznei und Krankheit zu verstehen, gehen wir in eine wirkliche Lehre des Organismus. Kleine Mittel können auf diesem Weg große Lehrmeister sein.

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

Dis-Hormonie. Die homöopathische Regulation der hormonellen Balance

Auch auf CD erhältlich - für nur 73,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Das in sich "ganzheitlich" gestaltete Endokrinum reguliert in seiner verflochtenen Struktur nicht allein Stoffwechsel, Wachstum, Entwicklung und Reproduktionsfähigkeit, sondern auch die Mobilisierung von Abwehrkräften. In einem ständigen Balanceakt sorgt der kybernetische Kreislauf des hormonellen Systems für die innere Homöostase. Störungen wirken sich daher auf den gesamten Organismus aus.

In seinem ganzheitlichen Charakter ist das Endokrinum ein ebenso naheliegender wie bewährter Anwendungsbereich für die gleichsam ganzheitliche Homöopathie. Allerdings ist die richtige Wahl der passenden Arznei nicht immer einfach. Für Dr. Klaus Roman Hör beginnt eine erfolgreiche homöopathische Behandlung damit, die Art der Störung möglichst genau zu erfassen und sich ein umfassendes Bild vom Patienten zu machen. Anhand einer gelungenen Auswahl gut dokumentierter Fälle hormoneller Störungen demonstriert Hör in diesem Seminar seine Vorgehensweise in der Praxis.

Seminarschwerpunkte sind vor allem die Schilddrüse (Hyperthyreose, Basedow, Hashimoto) und die Geschlechtshormone mit Erkrankungen wie Gynäkomastie, sekundärer Amenorrhoe, Sterilität sowie Endokrinum-Tumore (Prolaktinom). Dazu hat Hör wie immer viele interessante und auch ausgefallene Arzneien im Gepäck, beispielsweise beim verbreiteten Problem des unerfüllten Kinderwunschs. In seiner Praxis konnte die passende Arznei hier nicht selten einen offenkundigen Trigger setzen, um die lange ersehnte Schwangerschaft auszulösen. Allerdings werden wegen der tieferen Störung nach Hör's Erfahrung anschließend noch weitere Arzneien gebraucht, um die Schwangerschaft zu einem guten Ende zu bringen.

In seinem sympathischen, sehr motivierenden Vortrag legt Hör das Augenmerk insbesondere auf die plastische Darstellung hormonwirksamer Arzneien. Sein geradezu legendäres Materia-Medica-Wissen teilt er in einer schier unendlichen Fülle praxisrelevanter Informationen zu bekannten und weniger bekannten Arzneien.

Dr. Hör geleitet uns in den kybernetischen Kreislauf des Hormonsystems, wo wir auf kurzweilige Weise nicht nur die hormonellen Aspekte bekannter Polychreste kennenlernen, sondern auch vieler seltenerer Arzneien.

Themen
  • Die Funktion der Schilddrüse für die Gesundheit
  • Hyper- und Hypothyreose
  • Autoimmunthyreoitiden
  • Jod und seine Verbindungen
  • Das Vorgehen bei der Arzneifindung
  • Sterilität und Kinderwunsch
  • Prolaktinom und Gynäkomastie
  • Sechs ausführlich besprochene Fälle

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das rechte Maß - Die Mitte zwischen den Extremen finden

Das rechte Maß - Die Mitte zwischen den Extremen finden

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Sei es in der Liebe oder im Hinblick auf beruflichen Erfolg, Geld, Gewicht oder Konsumverhalten - wenn wir uns aus der eigenen Mitte entfernen, beschwören wir extreme Gegensätze herauf. Sie erzeugen eine große Spannung in uns. In solchen Spannungsverhältnissen zu leben, lässt sich für kurze Zeit zwar meist problemlos verkraften, kann jedoch Körper, Geist und Seele eines Menschen auf Dauer bis hin zur völligen Kraftlosigkeit und zur Krankheit belasten und schwächen. Wir sollten deshalb - auch als Therapeuten - einen Zustand, der aus der inneren Mitte geraten ist, rechtzeitig erkennen und versuchen, die Balance wieder herzustellen. Eine stabile innere Mitte ist nicht nur Quelle großer Kraft und Energie. Sie ist gleichzeitig selbst wieder ein Ausgangs- und Orientierungspunkt für das "rechte Maß" im Leben. Mit dem rechten Maß lässt sich wiederum der zum Individuum passende Mitte(l)weg leichter auffinden. Er verheißt nicht nur ein entspannteres Dasein, sondern auch mehr persönliche "Ganzheit".

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Der miasmatische Hintergrund der Borreliose. 2. Europ. Borreliose-Symposium

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ohne ein tiefes Verständnis der Miasmatik ist die homöopathische Behandlung einer komplexen Erkrankung wie der chronischen Borreliose nach Ansicht des international renommierten niederländischen Homöopathen Ewald Stöteler kaum denkbar.

Ausgehend von Hahnemanns Grundlagen ("Die chronischen Krankheiten") hat sich die Miasmatik bei ihm zu einem praktischen Instrument für die Anamnese und Therapie chronischer Krankheiten entwickelt.

Stöteler beschreibt hier die Erscheinungsformen der einzelnen Miasmen, ihre Behandlung und die dafür erforderlichen Arzneien, darunter die besondere Bedeutung der Nosoden. Der Vortrag ist daher auch eine bündige Einführung in die Miasmatik, bei der auch die Ansichten Hahnemanns und von Bönninghausens über Mittelwechsel, Potenzen, Dosierungen und Verordnungsweisen nicht zu kurz kommen.

Die Übereinstimmungen der Borreliose mit dem Krankheits- und Beschwerdebild der Syphilis ordnen sie deutlich dem syphilitischen Miasma zu. Anhand zweier Borreliose-Fälle aus der eigenen Praxis demonstriert Stöteler seine konkrete, praktische Vorgehensweise. Sie orientiert sich vornehmlich an den vorhandenen miasmatischen Zeichen und dem familiären Hintergrund.

Ein profunder Überblick über die theoretische und praktische Anwendung der Miasmatik bei chronischer Krankheit und speziell bei Borreliose.

Mit ergänzendem Material (PDF-Format) zum Vortrag auf einer Extra-CDR


Das gesamte Symposium finden Sie hier: TO-213

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 10. Mai 2017 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Stöteler, Ewald
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.529s