Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Homöopathie als Lebenshaltung. Von der Methode zum Prinzip

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 24,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-217
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Homöopathie als Lebenshaltung. Von der Methode zum Prinzip

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Heilung ist eine Haltungsfrage!"

Nicht jeder homöopathische Behandler nimmt auch eine homöopathische Haltung ein. Hahnemanns Organon ist in diesem Sinne nicht nur Anleitung zur homöopathischen Verschreibung, sondern auch Leitfaden dieser Geisteshaltung. Was bewirkt eine solche Grundeinstellung in der Therapie und im Leben? Dieser Frage widmen sich Michael Antoni, Ragna Knebel sowie Gabriela Eichhorn beim vorliegenden homöopathischen Sonntag.
"Krankheit ist lediglich Ausdruck einer verstimmten Gesundheit"

Antoni leitet mit Überlegungen zur Krankheit selbst ein. Sie ist keine eigenständige Entität und sollte in Folge auch nicht als solche bekämpft werden. Oft ist sie Ausdruck eines tieferen Heilungsversuchs. Solche von Hahnemann als geistartige Verstimmung des Lebendigen bezeichneten Zustände finden sich übrigens auch in anderen Lebensbereichen: Antoni verdeutlicht das beispielsweise an einem Unternehmen und zeigt, wie auch hier aus dem Kampf gegen etwas eine heilsame Haltung für etwas werden kann.

Für Ragna Knebel bedeutet Therapie umfassende Veränderung im Leben. Neue Lebensziele können formuliert und alte Denkmuster gewandelt werden. Die bewusste Auseinandersetzung mit Ängsten ermöglicht es, aus Zweifeln und Gedankenkreisen auszubrechen.

Anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte beschreibt Gabriela Eichhorn, wie sie durch Homöopathie in einem tiefgreifenden Trauerprozess wieder berührbar wurde. Vieles in ihrem Leben konnte sich wandeln seit sie eine homöopathische Lebenshaltung, die Orientierung am Resonanz- und Ähnlichkeitsprinzip, einnehmen konnte.

Eine essenzielle Einführung in den philosophischen Hintergrund der Homöopathie anhand von berührenden, aufschlussreichen Erfahrungsberichten. Die homöopathische Grundhaltung führt nicht nur eine Therapie zum Erfolg, sondern bereichert das Leben selbst durchgreifend.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Hahnemann, Haltung, Heilkunst, Organon, Philosophie, Therapeut-Patient-Beziehung, Therapie

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 35 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

24,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
28,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Homöopathie als Lebenshaltung. Von der Methode zum Prinzip
"Heilung ist eine Haltungsfrage!"

Nicht jeder homöopathische Behandler nimmt auch eine homöopathische Haltung ein. Nicht umsonst wurde Homöopathie schon von Hahnemann nicht als Heilkunde, sondern Heilkunst bezeichnet. Sein Organon ist mehr als nur eine Anleitung zur homöopathischen Verschreibung: Als heilkundiger Leitfaden gilt es für jede beliebige Therapieform - zumindest was die Grundhaltung des Behandlers anbelangt. Was heißt also "homöopathische Haltung"? Was bewirkt eine solche Haltung in der Therapie und im Leben? Dieser Frage widmen sich Michael Antoni, Ragna Knebel sowie Gabriela Eichhorn beim vorliegenden homöopathischen Sonntag.

"Krankheit ist lediglich Ausdruck einer verstimmten Gesundheit"

Antoni leitet die Betrachtungen mit Überlegungen zur Krankheit selbst ein. Sie ist keine eigenständige Entität und sollte in Folge auch nicht als solche bekämpft werden. Oft ist sie Ausdruck eines tieferen Heilungsversuchs. Hahnemann zufolge beruht sie auf einer geistartigen Verstimmung des Lebendigen. Solche Verstimmungen finden sich übrigens auch in anderen Lebensbereichen und werden dort ebenfalls am besten auf homöopathische Weise ausgeglichen. Antoni verdeutlicht das beispielsweise an einem Unternehmen. Aus dem Kampf gegen etwas wird eine heilsame Haltung für etwas.

Für Ragna Knebel bedeutet Therapie umfassende Veränderung im Leben, ein neues Kennenlernen und Anerkennen eigener Bedürfnisse. Neue Lebensziele können formuliert und alte Denkmuster gewandelt werden. Die bewusste Auseinandersetzung mit Ängsten ermöglicht es, aus Zweifeln und Gedankenkreisen auszubrechen.

Anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte beschreibt Gabriela Eichhorn, wie sie dank der Homöopathie in einem tiefgreifenden Trauerprozess wieder berührbar wurde. Zur eigentlichen Behandlung kam die Inspiration durch das Leben und Werk Samuel Hahnemanns. Vieles in ihrem Leben konnte sich wandeln seit sie eine homöopathische Lebenshaltung, die Orientierung am Resonanz- und Ähnlichkeitsprinzip, einnehmen konnte.

Eine essenzielle Einführung in den philosophischen Hintergrund der Homöopathie anhand von berührenden, aufschlussreichen Erfahrungsberichten. Die homöopathische Grundhaltung führt nicht nur eine Therapie zum Erfolg, sondern bereichert das Leben selbst durchgreifend.

Bild Vorderseite Cover: "Vrischikasana - der Baum" © Yogan-OM / PIXELIO

CD 1 (69:06)
1. Antoni: Haltung des Heilers / Hintergründe der Homöopathie (09:41)
2. Verständnis von Krankheit / Verstimmung des Lebendigen (08:58)
3. Kampf gegen Windmühlen / Scheinkämpfe / Mehr werden durch Gesundung (09:48)
4. Wozu Krankheit? / Ressourcen / Potenziale, Nutzen (09:56)
5. Lebenskraft: reagierendes Prinzip (09:15)
6. Reaktionen der Lebenskraft / Erstwirkung auf einen Zustand (08:31)
7. Lebenskraft: Instinkthaftigkeit (06:18)
8. Resonanzgesetz / Teufelskreisläufe, Abwärtsspiralen (06:36)

CD 2 (71:11)
1. Knebel: Homöopathie als Lebensführung / Der kaukasische Kreidekreis (09:09)
2. Heilungsschritte, alte Muster / Sich verlassen fühlen (10:00)
3. Tiermittel: Sinnsuche / Konkurrenzdenken, Freiheit (09:39)
4. Eichhorn: Hahnemann - Helfer des Menschseins (07:16)
5. Todesfälle in Familie / Wie Homöopathie berührte (07:58)
6. Suche nach richtigem Therapeuten / Früher und heute (07:50)
7. Antoni: Übertragung der Homöopathie auf andere Bereiche (09:42)
8. Kunstkrankheit: Anstoß für die Lebenskraft (09:33)

CD 3 (73:52)
1. Haltung der Kinder / Gefühle als Indikator (09:41)
2. Widerstand und Gefühl / Auflösung von Widerständen (09:27)
3. Impulse, Automatismen / Von Sorge zur Angst (09:19)
4. Haltung zum Essen / Ablenkung, Unterdrückung (09:44)
5. Neue Ideen und Gedanken / Problem- und lösungsorientiertes Arbeiten (09:21)
6. Spüren, was fehlt / Stufen der Erkenntnis / Emotionales Palliativum (09:52)
7. Überlebensinstinkte, dauerhafte Lösung / Wahrnehmung der Angst (08:05)
8. Homöopathie: Weltanschauung / Organon: Leitfaden für eine Haltung (08:19)


Michael Antoni, Ragna Knebel und Anja Gormanns während ihres Vortrags.


Michael Antoni - Autobiographisches
Seit meiner Jugend beschäftige ich mich intensiv mit der spirituellen Philosophie und ihren Themenkreisen; hier fasziniert mich vor allem die Astrologie (seit 1986). Die ersten spirituellen Wurzeln liegen in dem Gedankengut der damaligen
€Münchner-Esoterik-Wiege€ von Thorwald Dethlefson, Nicolaus Klein und Ruediger Dahlke. Trotz der großen Faszination kam erst einmal ein Studium der Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) in der Energie-Technik. Neben dem Studium ließ ich michvon Nicolaus Klein (www.nicolausklein.de) zum Astrologen ausbilden (1994). Fortbildungen in Astrologie bei Peter Orban, Wolfgang Denzinger und anderen.

3 CDs in dekorativer Buchformatbox

Bild Vorderseite Cover: "Vrischikasana - der Baum" © Yogan-OM / PIXELIO

217. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 22. September 2013

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"
Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit über 15 Jahren regelmäßig monatlich an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden)einem einzigen Arzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht undErkenntnis der homöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.

Kundenrezensionen:

Autor: Kai H. am 20.04.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Michael Antonis philosophische Annäherung an die Lebenskraft (vis vitalis) haben mich sehr angesprochen. So bezeichnet er Krankheit als verstimmte Lebenskraft, die es - beispielsweise mit einer Schwingungstherapie wie der Homöopathie - wieder in Harmonie zu bringen gilt. Wie dies geschehen kann, dazu kann man nur sagen: "Viele Wege führen nach Rom", und trotz der Fülle an Input in diesem HoSo, der stark an das Hahnemann'sche Organon angelehnt ist, ohne daher auch nur im geringsten theorielastig zu sein, kann natürlich auch diese Veranstaltung nicht den für den Menschen gangbaren einzigen Weg aufzeichnen - denn jeder Mensch hat seinen ureigenen "Königsweg". Ich halte diesen HoSo für einen sehr guten Einstieg, um sich den Grundpfeilern der Homöopathie einmal von einer emotional-philosophischen Warte aus zu nähern - und sich im Anschluss mit einer konkreten Methode wie beispielweise der "Vital Sensation" nach Sankaran zu befassen, über die Klaus Löbisch unlängst einige Vorträge gehalten hat.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Die süßen Kinder. Zucker und Schokolade

Die süßen Kinder. Zucker und Schokolade

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

An diesem Abend präsentiert Marco Riefer, Homöopath und Systemaufsteller, mehrere interessante Kinderfälle, die eines gemeinsam haben: sie wurden erfolgreich mit "homöopathischen Süßigkeiten" behandelt - Zuckerrohr (Saccharum Officinale) oder Schokolade (Choc.). Die süßen Verführer sind gute Arzneien bei Befindlichkeitsstörungen der heutigen Zeit - nervösen, unruhigen Kindern mit Neurodermitis, ADHS u.a. Problemen, denen es an echter seelischer Süße im Leben mangelt.

Einige Stichpunkte aus dem Inhalt:

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I

Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im ersten Teil der allgemeinen Einführung in die Miasmatik analysiert Dr. Beate Latour das Wesen der Carcinogenie. Destruktive Geschehnisse erhalten dort großen Raum, wo sich der Mensch seinen Schattenseiten entziehen möchte. Die Unterdrückung und Verdrängung eigener Anteile können das Terrain der Carcinogenie begünstigen, das sich aus der Verschmelzung von Sykose und Syphilinie entwickelt.

Carcinosinum-Patienten verlieren sich oft auf ihrer Suche nach eigener Identität und wählen als ungesunde Überlebensstrategie die Anpassung. Ein miasmatische Therapie hat das Ziel, die Syphilinie von der Sykose trennen und damit den Organismus zu entlasten. Gesundheit entsteht, wenn eigene Anteile nicht verdrängt, sondern angenommen werden.

Zum Erkennen eigener Schatten präsentiert Latour den Teilnehmern drei Trancen, die den ungel(i)ebten Selbstanteilen ins Licht helfen.

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Candida albicans. Pilze (Fungi) in der Homöopathie.

Candida albicans. Pilze (Fungi) in der Homöopathie.

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Pilze stellen ein geheimnisvolles Zwischenreich zwischen Pflanze und Tier dar, da sie weder Chlorophyll bilden können wie Pflanzen noch sich wie Tiere bewegen. Ihr Stoffwechsel benötigt andere Lebewesen, also einen Wirt, mit dem sie eine parasitäre Verbindung eingehen.

Dieses Verhältnis spiegelt sich auch im homöopathischen Arzneibild der meisten Pilzmittel. Pilze stehen für zwischenmenschliche Beziehungen, die von einseitiger Abhängigkeit und Dominanz geprägt sind und parasitäre Charakterzüge zeigen. Einer lebt vorrangig auf Kosten des Anderen und beutet ihn so für seine Zwecke aus.

Marco Riefers Vortrag führt uns in die mysteriöse Welt der Pilze - mit besonderem Bezug zu Candida albicans - und konfrontiert uns auf diesem Streifzug mit parasitären Lebensformen, Opfern, Tätern und Grenzen gleichermaßen.

Themen
  • Botanik und wichtigste Pilz-Mittel innerhalb der Homöopathie
  • Mykosen
  • Ordnungs- und Strukturverlust
  • Candida Albicans: Mittel für Opfer und Täter?
  • Grenzüberschreitung, Übergriff und Invasivität
  • Überforderung, Einengung, Rast- u. Ruhelosigkeit
  • Candida Albicans: tiefere Ursachen und biografische Hintergründe
  • DD Carcinosinum

Besprochene Arzneien
  • Candida albicans (Hefepilz)
  • Weitere homöopathische Pilzmittel: Agaricus muscarius (Fliegenpilz); Agaricus campestris (Wiesenchampignon); Bovista lycoperdon (Riesenbovist); Aspergillus; Candida albicans (Hefepilz); Candida parapsilosis; Sticta pulmonaris (Lungenmoos); Secale cornutum (Mutterkorn) und Ustilago maydis (Maisbrand)

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Krankheitssystemaufstellungen

Krankheitssystemaufstellungen

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Inhalt
Systemische Krankheitssystemaufstellung ist ein von Riefer entwickeltes Aufstellungsformat, das die homöopathische Arbeit ergänzt und vertieft. In diesem Vortrag stellt er dar, wie das Format zur Fall-Lösung eingesetzt werden kann.


13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Entscheidungsschwierigkeiten

Entscheidungsschwierigkeiten

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Was will ich? Was wollen die anderen? Es gibt so viele Möglichkeiten, ich kann mich nicht entscheiden, es ist alles so schön bunt hier!
Der 107. Homöopathische Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin ist dem Thema Entscheidungsschwäche gewidmet. Aus welchem Motiv heraus kann sich ein Mensch nicht entscheiden? So mannigfaltig die Mittel in der Homöopathie, so sind auch die Gründe für Entscheidungsschwächen vielseitig und daher individuell am Patienten zu überprüfen. Ist meine Umgebung in ihren Entscheidungen einfach zu schnell, oder bin ich zu langsam? Wenn ich mich entscheide, verliere ich dann doch die Option aller Möglichkeiten. Mit solchen und anderen Geisteshaltungen kommen Menschen zu uns in die Praxis.
Jedes Mittel hat - wie jeder Mensch - seinen speziellen Umgang mit der Thematik der Entscheidungsschwäche. Die Mittel Pulsatilla, Ignatia, Barium Carbonicum, Lachesis, Anarcardium Orientale, Agaricus, Cannabis Indica, Helleborus und Opium werden an diesem homöopathischen Sonntag besprochen und von den Vortragenden mit persönlichen Erlebnissen untermalt, so dass der Hörer ein gutes Gefühl dafür bekommt, wie diese Auswahl an homöopathischen Mitteln differenziert werden kann.
Abgerundet wird dieses Hörerlebnis durch die erhellende Interpretation eines Märchen über die Problematik, eigene Entscheidungen treffen zu müssen.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung

Wissenschaftliche Grundlagen der Homöopathie. Die feinstoffliche Dimension der arzneilichen Schwingung

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Samuel Hahnemann vertrat die Auffassung, dass Krankheit als solche nicht einsehbar ist. Sichtbar würden lediglich ihre phänomenologischen Symptome. Folglich enthielt er sich einer philosophischen Betrachtung des Wesens von Krankheit, der Wirkweise von Homöopathie und ihrer wissenschaftlichen Grundlagen. Stattdessen forderte er lediglich eine Befolgung der exakten Anwendungsregeln: "Macht's nach, aber macht's genau nach!"
Ein wissenschaftliches Verständnis der Arzneiwirkung wurde deshalb lange Zeit als irrelevant oder gar unsinnig angesehen. Jürgen Becker erachtet die wissenschaftliche Ergründung der Homöopathie jedoch als eine der großen Aufgaben für uns als Hahnemanns Nachfolger.

Ein Verständnis für das Wesen von Potenzierung gehört zu den zentralen Ausgangspunkten der wissenschaftlichen Begründung von homöopathischer Arzneiwirkung. Becker erörtert dazu die vier Formen der Arzneimittelmodifikation und ihre wesentlichen Parameter (Amplitude, Selbstähnlichkeit, Frequenz, Vitalitätsenergie). In der speziellen Verreibungserfahrung der C4-Homöopathie werden sie deutlich und überprüfbar.

Mit einem tiefen Einblick in die feinstofflichen Dimensionen des Lebens macht Jürgen Becker die Wirkweise der Homöopathie verständlich und logisch nachvollziehbar.

Themen
  • Die Lebenskraft
  • Der Sinn von Krankheitsentstehung
  • Materielle und potenzierte Arzneien
  • Wasser als Schwingungsraum
  • Verreibung, Weiterentwicklung der Potenzierung, Verschüttelung
  • C4-Verreibung
  • Zucker als Trägerstoff
  • Die vier Formen der Arzneimittelmodifikation
  • Amplitude und Frequenz
  • Die fünf "Körper" des Menschen und ihre Relevanz für Gesundheit und Krankheit
  • Das Phänomen der Erstverschlimmerung
  • Das Herz als "Verschüttelungsorgan"

15,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 14. Januar 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.561s