Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Ignatia. Das Drama des emotionalen Hungers

ab

Preis für MP3-Download 8,60 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: HT-566
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Ignatia. Das Drama des emotionalen Hungers

Auch auf CD erhältlich - für nur 10,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Das Einzige, was hilft, ist paradoxe Therapie - oder eben Ignatia"

In diesem (in Vertretung) spontan gehaltenen Vortrag fasst Andreas Krüger seine vielfältigen Erfahrungen zu Ignatia zusammen. Das wohl paradoxeste Mittel der homöopathischen Materia Medica ist "die Leiche, die bergauf schwimmt", wie Jürgen Becker zu sagen pflegte.

Ignatia ist Krüger zufolge das wichtigste Mittel für alle (emotional) Verhungerten. Ihre Wunschpartner bekommen Angst, (seelisch) verspeist zu werden, so dass nichts mehr von ihnen übrig bleibt... Zudem verhält sich Ignatia heute so und morgen so - "situativ wahrhaft"! Doch was uns an Krügers humorvollem Vortrag zum Lachen bringt, erscheint aus der Perspektive Betroffener nur wenig lustig. Sie leiden sehr unter ihrem eigenen Drama: Wenn sie ihren Geliebten "zu Tode rilken" (Gedichte schicken) oder "wegsimsen" (SMS-Dauerfeuer), dazu häufige und kontroverse Änderungen im Denken und Reden, Wahnvorstellungen ("verheiratet zu sein"), hysterische Ausbrüche und Überidealisierungen.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: HT (Berliner Homöopathietage)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Ignatia

Abspieldauer (ca.): 39 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

8,60 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
10,90 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Ignatia. Das Drama des emotionalen Hungers

"Das Einzige, was hilft, ist paradoxe Therapie - oder eben Ignatia"

In diesem (in Vertretung) spontan gehaltenen Vortrag fasst Andreas Krüger seine vielfältigen Erfahrungen zu Ignatia zusammen. Das wohl paradoxeste Mittel der homöopathischen Materia Medica ist "die Leiche, die bergauf schwimmt", wie Jürgen Becker zu sagen pflegte.

Ignatia ist Krüger zufolge das wichtigste Mittel für alle (emotional) Verhungerten. Ihre Wunschpartner bekommen Angst, (seelisch) verspeist zu werden, so dass nichts mehr von ihnen übrig bleibt... Zudem verhält sich Ignatia heute so und morgen so - "situativ wahrhaft"! Doch was uns an Krügers humorvollem Vortrag zum Lachen bringt, erscheint aus der Perspektive Betroffener nur wenig lustig. Sie leiden sehr unter ihrem eigenen Drama: Wenn sie ihren Geliebten "zu Tode rilken" (Gedichte schicken) oder "wegsimsen" (SMS-Dauerfeuer), dazu häufige und kontroverse Änderungen im Denken und Reden, Wahnvorstellungen ("verheiratet zu sein"), hysterische Ausbrüche und Überidealisierungen.

Häufig wurde empfundene Todesnähe zu einer frühen Grunderfahrung von Ignatia, beispielsweise durch den Verlust/Weggang existenziell wichtiger Menschen (meistens die Mutter, z. B. Tod im Kindbett). Die Arznei kann dann - meist viel später im Leben - hilfreich sein bei Magersucht, Trauer nach dem Verlust geliebter Menschen (Tod eines Kindes, verwaiste Eltern). Ergänzend können paradoxe und humorvoll-provokative Interventionen (Bsp. Frank Farelly) heilsam sein.

Den Abschluss bildet das wundervolle Fallbeispiel eines jungen Mannes, der schon 200 Mal unglücklich verliebt war, doch nie dauerhaft glücklich. Erst nach Ignatia wurde eine langjährige Beziehung möglich. Ignatia hatte den alten "KZ-Hunger" gestillt, der diesen Fall prägte.

 

Gesamtlänge (38:58)
1. Ignatia - Homöopathie für die Verhungerten (08:51)
2. Die Leiche, die bergauf schwimmt / Paradoxe Symptomatik (09:05)
3. Idealisierte Liebe / Paradoxe Therapie (05:55)
4. Grunderfahrungen / Verlusttraumata und Todesnähe (07:40)
5. Fallbeispiel / Endlich glückliche Liebe (07:26)



Andreas Krüger im Vortrag (Foto: Martin Bomhardt)

Andreas Krüger

geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufstellerund Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

Weitere Infos: Webseite von Andreas Krüger
sowie auf unserer Seite Buchautoren

1 Audio-CD in dekorativer Buchformatbox, oder als MP3-Download.


Bild auf der Covervorderseite:
Raven © Hartwig HKD (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC BY-ND 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

56. Berliner Homöopathietage, Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 16./17. September 2017


Dieser Vortrag ist Teil der 56. Berliner Homöopathietage, einer zweitägigen Veranstaltung mit einer Vielzahl interessanter Vorträge. Alle verfügbaren Vorträge können Sie zum stark vergünstigten Paketpreis ebenfalls bei uns erhalten:

HT-56


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Theorie und Praxis der Miasmenlehre. Mit Schwerpunkt Carcinogenie

Theorie und Praxis der Miasmenlehre. Mit Schwerpunkt Carcinogenie

Aktuelles klinisches Thema

Autoimmunkrankheiten

Homöopathische Hilfen für eine gestörte Abwehr


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) oder als CD nur 69,- € (statt 81,-) bis 18. Juni 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie heißt: Gesundheit sich entwickeln lassen."

Was ist Gesundheit, was Krankheit? Wo liegt der tiefste Punkt einer Störung? Auf welcher Ebene sollten wir mit der Therapie beginnen? Wie beurteilen wir die vorhandenen Symptome klinisch und miasmatisch? Woran erkennen wir einen Miasmenwechsel? Was sind die Haltepunkte der Arzneien? Wie bewerten wir Heilreaktionen? Kann Homöopathie Krebs heilen?

Diese und viele weitere Fragen klärt der miasmatisch langjährig erfahrene homöopathische Arzt Dr. Thomas W. A. Koch im Geiste einer humanistisch orientierten Spiritualität und Medizin ausführlich, auch anhand zahlreicher Fallbeispiele. Für Koch besteht die Kunst der miasmatischen Behandlung darin, den Menschen in seiner Ganzheit und Individualität anzunehmen, mit all seinen Beschwerden, Vorlieben, Abneigungen, Stimmungen und systemischen Vorbelastungen.

"Die Menschen bedürfen unserer Hinwendung, Empathie und unseres Schutzes, sowie miasmatischer Homöopathika, um gesund zu werden und später 'gesund in den Himmel zu kommen'."

Themenliste

  • Was ist Homöopathie?
  • Philosophisch humanistische Reflexionen zu Krankheit und Gesundheit
  • Was ist Unterdrückung?
  • Sinn des Miasmenmodells
  • Entwicklungen der Miasmenlehre von Hahnemann bis Gienow
  • Die Kunst der miasmatischen Behandlung
  • Die einzelnen Miasmen und ihre spezifischen Arzneien
  • Allgemeine Kriterien der Arzneiwahl: Haltepunkt, Organbezug und Ähnlichkeit
  • Haltepunkte der Arzneien (unter Berücksichtigung von Burnett)
  • Die Carcinogenie: Krankheitsbilder, Zeichen, Symptome und Stigmata
  • Die drei Säulen der Krebstherapie: Tumorreduktion, Psychoonkologie und Homöopathie
  • Der Heilweg aus der Carcinogenie
  • Carcinosinum: Leitsymptome und Anwendungsmöglichkeiten
  • Die wichtigsten carcinosinischen Arzneien

 

Extra! Mit aktueller Haltepunktliste im PDF-Format

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Sprache der Krankheit. Boger und die Semiotik

Die Sprache der Krankheit. Boger und die Semiotik

Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Jeder Kranke ist ein Tempel der Natur" (C. W. Hufeland)

Zu Bogers Zeiten befand sich die Medizin in einem Spannungsfeld zwischen antiker Säftelehre, Vitalismus und der neu aufkommenden Zellularpathologie - eine Epoche euphorischen Aufbruchs, voller pharmakologischer und chirurgischer Verheißungen. Doch die traditionellen diagnostischen Methoden gerieten darüber zunehmend aus dem ärztlichen Blick.

Heute orientiert sich die universitäre Medizin fast nur noch an messbaren Parametern und bildgebenden Verfahren. Ein derart beschränkter diagnostischer Rahmen erschwert jedoch die unmittelbare Wahrnehmung der Krankheit mit allen Sinnen, also das Verständnis ihrer ganz eigenen Sprache: den vorhandenen Zeichen und Symptomen.

Die uralte Semiotik (Zeichentheorie), darunter besonders Kompetenzen wie Puls-, Schweiß-, Urin- und Zungendiagnose, aber auch die Bewertung von Krisenzeichen, droht immer mehr in Vergessenheit zu geraten.

Dr. Norbert Winter war hierzulande der maßgebliche Pionier bei der neuzeitlichen Wiederentdeckung Cyrus Maxwell Bogers. Sein jüngeres Anliegen ist es, den kostbaren Erfahrungsschatz der Semiotik neu zu erschließen, um sie - in Verbindung mit modernen diagnostischen Möglichkeiten - auf zeitgemäße Weise zu nutzen.

Denn gerade in der Homöopathie ist ein umfassendes Verständnis für den Ausdruck der Krankheit entscheidend für die Qualität der Behandlung, insbesondere für eine zielsichere Arzneiwahl. Wie nahmen die alten Homöopathen Krankheit wahr? Wie gingen sie anamnestisch vor? Wonach unterschieden sie Krankheitszustände? Worauf gründeten sie ihre Arzneientscheidungen? Wie sind die feinen Differenzierungen der Repertoriumsrubriken zu verstehen?

Dr. Norbert Winters jüngste Pionierarbeit: ein Sprachgrundkurs der Semiotik, eine hochkarätige Einführung in die Grammatik und das Vokabular von Krankheit!

Themen

  • Medizinische Sprachenvielfalt um 1900
  • Semiotische Begrifflichkeiten: Erscheinung, Zeichen, Symptom, Symbol und Index
  • Die Entwicklung der Semiotik und der Übergang in die klinische Diagnostik
  • Zeichenanalyse an ausgewählten Beispielen
  • Die Sprache der Krankheit und die Sprache der Repertorien
  • Krankheitsdynamik und Krisenlehre
  • Arzneigaben und Verläufe bei Tief- und Hochpotenzen
  • Puls- und Zungendiagnostik (mit Übungen)
  • Beiträge zur homöopathischen Krebstherapie
  • Erläuterungen an zahlreichen Fallbeispielen
  • Literaturhinweise: von Hufeland bis in die Gegenwart

 

Extra! Visuelles Seminarmaterial - drei Präsentationen im PDF-Format

 

57,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Calcium carbonicum. Engel und die Sicherheit der Kreiskultur

Calcium carbonicum. Engel und die Sicherheit der Kreiskultur

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Im Kreis ist alles gehalten, im Kreis ist alles geheilt"

Mit viel Liebe stellt Andreas Krüger in seinem zweiten Vortrag dieser 56. Berliner Homöopathietage eine für ihn persönlich sehr fundamentale Arznei vor: "Ich verdanke Calcium carbonicum meine ersten, zu 100 Prozent angstfreien 14 Tage", berichtet er dankbar, und erzählt von Kindheitserinnerungen, vom ersten Tag im Kindergarten, als seine Mutter beim Einschlafen stets seine Hand halten musste (Bild der Auster), von zahlreichen Ängsten, aber auch von Träumen. Calcium träumt viel und sehr lebhaft: Beispielsweise von Engeln in Birkenstocklatschen (ganz anders als die Engel von Phosphor, Mercur oder Plutonium...).

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Thuja. Hübsche Fassade - innere Gruft

Thuja. Hübsche Fassade - innere Gruft

Auch auf CD erhältlich - für nur 10,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Liliana Lorenz umreißt in ihrem kurzen, authentischen Beitrag ihre persönliche Thuja-Geschichte. Thuja ist die Hecke des Kleinbürgers im Vorgarten und trennt auf Friedhöfen die Lebenden von den Toten. Jeder kennt sie und doch nimmt man sie nur selten wirklich wahr. Sie gehört zu jenen homöopathischen Mitteln, mit denen "keiner etwas zu tun haben will, und das trotzdem wohl jeder von uns zumindest ein bisschen in sich trägt".

 

 

8,60 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Vipera berus. Diktatur und Verrat

Vipera berus. Diktatur und Verrat

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Mit Homöopathie kann man Politik machen!" (Jürgen Becker)

Homöopathie kann auch bei üblen Folgen politischer Gegebenheiten hilfreich sein. Bei Verschwörung (auch eingebildeter!), Intrigen, Verrat, faulen Kompromissen und anderen übermäßig gelenkten bzw. gelinkten Machenschaften kommt die gesamte Schlangengrube in den Bereich möglicher Arzneien. Wenn jeder Kontinent eine typische Schlange vorzuweisen hat, so kann Vipera (Kreuzotter) als typischste europäische Schlange bezeichnet werden.

Andreas Krüger berichtet hier eindrücklich über die besondere Energie von Vipera, über schrecklichsten Verrat (Geliebter ist informeller Stasi-Mitarbeiter) und höchst professionelles Lügen für eine (vermeintlich) höhere Sache. Nach einem so schweren Verrat ist eigentlich nur noch Vernichtung denkbar - oder aber Vergebung.

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Schuldlos!

Medorrhinum - Schuldlos!

Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ulrike Müller greift im Eröffnungsvortrag der 43. Berliner Homöopathietage zunächst verschiedene Beispiele aus dem Alltag auf, um bestimmte medorrhinische Problemzustände zu verdeutlichen. Den Schwerpunkt legt sie dabei auf die eher unbekannteren, unauffälligeren Seiten, um das Mittel auch in weniger spektakulären Fällen erkennen und einsetzen können. Im weiteren Verlauf nimmt uns die Referentin mit in eine "Welt der Extreme" - ein zentrales Thema dieser Arznei. Denn Medorrhinum fühlt sich einerseits grandios und gigantisch, mit dem beständigen Verlangen, sich noch mehr zu verbreite(r)n, seiner Vision "alles ist möglich" folgend. Andererseits wird die medorrhinische Persönlichkeit oft von extremen Schuldgefühlen und Kleinheitsgedanken geplagt.

Wichtiger Hinweis zu diesem Titel

siehe unten in der ausführlichen Beschreibung

 

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 30. Januar 2018 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Krüger, Andreas
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.429s