Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Klinisches Lungenseminar - Homöopathie bei Pneumonie, Asthma und Husten

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 67,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-292
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Klinisches Lungenseminar - Homöopathie bei Pneumonie, Asthma und Husten

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Mein Kind hat Husten." Dieser eigentlich recht harmlose Satz kann selbst erfahrenen HomöopathInnen Angstschweiß auf die Stirne treiben, denn oft ist es schwierig, den Eltern weitere Informationen über dieses Allerweltssymptom zu entlocken. So wird eine Arznei nach der anderen verordnet - manchmal ohne die geringste Wirkung. Vor diesem Problem stand auch Dr. Jorgos Kavouras zu Beginn seiner homöopathischen Praxis. Um trotzdem erfolgreich arbeiten zu können, entwickelte er neben der Schulung seiner Beobachtungsgabe vor allem eine effizientere Fragetechnik, als er eine große Kinderarzt-Praxis in Griechenland homöopathisch betreute, begleitend zur umfassenden Ausbildung bei Vithoulkas.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Asthma, Bronchitis, Lunge, Pneumonie

Abspieldauer (ca.): 9 Std. 45 Min.

Klang mäßig bis gut Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

67,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
79,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Klinisches Lungenseminar - Homöopathie bei Pneumonie, Asthma und Husten
"Mein Kind hat Husten." Dieser eigentlich recht harmlose Satz kann selbst erfahrenen HomöopathInnen Angstschweiß auf die Stirne treiben, denn oft ist es schwierig, den Eltern weitere Informationen über dieses Allerweltssymptom zu entlocken. So wird eine Arznei nach der anderen verordnet - manchmal ohne die geringste Wirkung. Vor diesem Problem stand auch Dr. Jorgos Kavouras zu Beginn seiner homöopathischen Praxis. Um trotzdem erfolgreich arbeiten zu können, entwickelte er neben der Schulung seiner Beobachtungsgabe vor allem eine effizientere Fragetechnik, als er eine große Kinderarzt-Praxis in Griechenland homöopathisch betreute, begleitend zur umfassenden Ausbildung bei Vithoulkas.

Dr. Kavouras, langjähriger Schüler, später Mitarbeiter und Freund von George Vithoulkas, zieht in diesem Seminar die Bilanz seiner praktischen Erfahrungen in der Behandlung von Lungenerkrankungen wie Pneumonie, Asthma und Bronchitis. Grundlegendes Fundament für die homöopathische Behandlung für ihn ist Vithoulkas' Lehre der Krankheitsebenen, die er dem Seminar einleitend voranstellt.

Anschließend widmet sich Dr. Kavouras den verschiedenen Phasen und Verlaufsformen akuter und chronischer Lungenerkrankungen und geht dabei intensiv auf die klinische Diagnostik ein. Seiner Erfahrung nach sind je nach Stadium ganz unterschiedliche Homöopathika erforderlich. Beispielsweise verlangt die Symptomatik in der Kongestions-Phase einer Pneumonie vornehmlich Arzneien wie Aconit, Ferrum Phophoricum oder Ipecacuanha, während in der Hepatisations-Phase eher Mittel wie Bryonia oder Phosphor in Frage kommen. Doch neben den Polychresten haben auch viele kleinere Arzneien wie Ammoniacum, Lobelia oder Senega bei Lungenerkrankungen ihre speziellen Anwendungsbereiche. Hierbei glänzt Dr. Kavouras durch seine profunde Kenntnis auch solcher kleiner Arzneien.

Der Schwerpunkt des vornehmlich klinisch-praktisch orientierten Seminars liegt auf der alltäglichen Anwendbarkeit der einzelnen Mittel bei den jeweiligen Erkrankungen. In bester Tradition der Vithoulkas-Lehre arbeitet Dr. Kavouras anhand präziser Beschreibungen von Patienten in akuten Krankheitszuständen die entscheidenden Leitsymptome des Falles heraus, woran sich gegebenenfalls direkt differenzialdiagnostische Überlegungen anschließen, die schließlich zu einer wohlbegründeten Verschreibung führen, und stellt dazu exemplarisch verschiedene Fälle aus eigener Praxis vor.

Besonders wertvoll sind die vielen eingestreuten methodischen Anmerkungen zu grundsätzlichen Fragen der homöopathischen Behandlung: Wann ist der richtige Zeitpunkt zur Wiederholung einer Gabe? Wie sollte die Potenzhöhe gewählt werden? In welchem Fall muss ein Akutmittel verordnet werden und wann ist ein chronisches Mittel angezeigt? Was ist bei der Beurteilung des Verlaufs einer Behandlung wichtig, wenn eine Verlagerung der Symptomatik erfolgt? Was bedeutet es, wenn Hautausschläge auftreten?

Dr. Jorgos Kavouras ist ein international gefragter Referent, geschätzt für seine sehr lebendige Unterrichtsweise. Auch in diesem Seminar brilliert durch die Leichtigkeit, mit der er die wesentlichen Symptome eines Falles herausarbeitet und die in Frage kommenden Arzneien gegeneinander abgrenzt. Dabei legt er neben der genauen Kenntnis der Polychreste großen Wert auf den Einsatz "kleiner" Mittel, die in vielen Fällen das i-Tüpfelchen ausmachen, mit der die Heilung eines Patienten vollendet werden kann.

Besprochene Mittel in alphabetischer Reihenfolge:
Aconit, Agaricus, Ammoniacum, Ammonium Carbonicum, Antimonium Crudum, Antimonium Tartaricum, Apis, Apocynum Cannabinum, Arsenicum, Belladonna, Blatta Orientalis, Bryonia, Carbo Vegetabilis, Chelidonium, Coccus Cacti, Digitalis, Euphrasia, Ferrum Phosphoricum, Hepar Sulphuris, Hydrastis, Hyoscyamus, Ipecacuanha, Kalium Carbonicum, Kalium Nitricum, Kalium Sulphuricum, Lachesis, Lobelia, Lycopodium, Manganum, Mercurius, Natrium Sulphuricum, Opium, Phosphor, Pulsatilla, Rhus Toxicodendron, Rumex, Sambucus, Senega, Sepia, Spongia, Squilla Maritima, Stannum, Sulphur, Veratrum Viride
CD 1 (64:45)
1. Einleitung (06:39)
2. Krankheitsebenen nach Vithoulkas (12:23)
3. Pneumonie: Formen und Phasen (12:37)
4. Kongestive Phase: Aconit - Belladonna (10:53)
5. Kongestive Phase: Ferrum Phos. (09:41)
6. Zur Wirksamkeit von homöopathischen Arzneien (04:53)
7. Kongestive Phase: DD Ipecacuanha/Antimonium Tart. (07:35)

CD 2 (72:13)
1. Hepatisations-Phase: Bryonia (10:52)
2. Hepatisation-Phase: Phosphor - Veratrum Viride (12:57)
3. Hepatisation-Phase: Chelidonium (07:42)
4. Schleppender Verlauf: Natrium Sulf. (09:56)
5. Potenzwahl in akuten und chronischen Fällen (09:05)
6. Q-Potenzen - Chronische Fälle - Sterbeprozess (09:38)
7. Schleppender Verlauf: Pulsatilla (05:44)
8. Pleuritis: Senega (06:15)

CD 3 (66:55)
1. Chronische Fälle: Lobelia (09:46)
2. Erstickungsgefahr: Antimonium Tart. - Carbo Veg. (11:14)
3. Fall 1: Pneumonie - Husten-Symptome (07:25)
4. Spongia - Fallverlauf (11:33)
5. Manganum - Leitsymptome (08:18)
6. Lycopodium-Pneumonie (07:31)
7. Krise nach der Hepatisation - Arsenicum - DD Rhus-Tox. (11:05)

CD 4 (66:42)
1. Fall 2: Pneumonie - Rhus-Tox. - Arsenicum (10:45)
2. Veränderte Modalitäten - Bryonia als Folgemittel (06:12)
3. Extreme Schwäche - Stannum (05:48)
4. DD Stannum und Sepia - Folsäure (07:59)
5. Mittel bei älteren Patienten - Digitalis (11:01)
6. Ammonium Carb. - Belastungsdyspnoe, Lungenödem (05:46)
7. Antimonium Crud. - Leitsymptome (12:57)
8. Hyoscyamus - Leitsymptome (06:11)

CD 5 (47:36)
1. Fall 3: Husten - Rumex (07:11)
2. Fall 4: Husten - Coccus Cacti (09:01)
3. Wann wird eine Arzneigabe wiederholt? (08:14)
4. Fragen: Arzneimittelwechsel - Erstverschlimmerung (09:51)
5. Zu häufige Wiederholungen - Symptomverlagerung (07:49)
6. Verlaufsbeurteilung bei Hautausschlägen (05:27)

CD 6 (61:07)
1. Fall 5: Pneumonie - Stannum/Sulphur/Calcium Carb. (05:54)
2. Rezidiv: Stannum - Ödeme: Apocynum (08:48)
3. Fallverlauf: Lachesis (06:45)
4. Fallverlauf: Phosphor - Sulphur (07:29)
5. Fallverlauf: Herzinfarkt (06:20)
6. Fallverlauf: Carbo Veg./Opium/Digitalis/Antimonium Tart. (11:23)
7. Prädispositionen (04:09)
8. Fragen (10:16)

CD 7 (67:26)
1. Homöopathie und die Influenza-Pandemie (10:52)
2. Akutmittel bei Asthma - Kalium Carb. (13:02)
3. Kalium Nitr. - DD zu Kalium Carb. (07:39)
4. Kalium Nitr. - Leitsymptome (11:06)
5. Blatta Orientalis - Lachesis (10:35)
6. Natrium Sulf. - Leitsymptome (09:20)
7. Sambucus - Leitsymptome (04:49)

CD 8 (66:18)
1. Allopathika und Homöopathische Asthma-Therapie (03:46)
2. Fall 6: Asthma und Hypertonie (09:01)
3. Fall 6: Repertorisation - Mercurius (05:59)
4. Fallverlauf nach Einmalgabe (08:45)
5. Nachbetrachtung - Placebogaben (11:17)
6. Fallverläufe bei Chronischen Krankheiten - Fragen (08:58)
7. Husten - Welche Fragen sind wichtig? (08:28)
8. Spongia-Husten (05:24)
9. Squilla-Husten (04:37)

CD 9 (68:56)
1. Kalium Sulf.-Husten (07:03)
2. Husten bei Ammoniacum/Hydrastis/Manganum/Euphrasia (09:09)
3. Schichtenmodell und Husten - Hepar Sulf. (10:53)
4. Rumex-Husten (07:07)
5. Coccus Cacti-Husten (05:11)
6. Fall 7: Rasselhusten - Kalium Sulf. (02:40)
7. Fall 8: Schlaflosigkeit durch Husten - Agaricus (08:16)
8. Fallverlauf - Rumex (06:04)
9. Abschließende Fragen (12:28)


Dr. med. Jorgos Kavouras

Der Referent:
Der 1954 geborene Bamberger Dr. Jorgos Kavouras wandte sich nach seinem Studium des Bauingenieurwesens der Komplementärmedizin zu, um schließlich von 1978-1984 ein Studium der Medizin an der Universität Erlangen zu absolvieren. Seit seiner Approbation ister in eigener Praxis bei Bamberg als Allgemeinarzt tätig, in der er seit Anbeginn neben der konventionellen Behandlung auch die klassische Homöopathie anwendet.

Seit seiner homöopathischen Weiterbildung bei Prof. George Vithoulkas 2001-2003 gibt er mit ihm gemeinsam Postgraduierten-Kurse auf Alonissos und leitet mit ihm die Vithoulkas´ Videoausbildung für internationale Homöopathen. In 2011 begann seineBeteiligung an dem Stipendiatenkurs CAM-Untersuchungsmethoden (Complementary and Alternative Medicine) in Potsdam für die Charité Berlin (gemeinsam mit Prof. Claudia Witt & Prof. Klaus Linde).

Nach Dozententätigkeiten für Homöopathie an der Akademie für Homöopathie in München 2002-2007 sowie an der Universität Erlangen 2007-2010 hält Dr. Kavouras seit 2005 bis heute mit großem Erfolg auch eigene klinische Seminare weltweit.

9 CDs:

Karlsruher Homöopathietage, Goersdorf, 20.-21. Juli 2009
Weitere Infos zu Seminaren der Karlsruher Homöopathietage-Seminare:
http://www.karlsruher-homoeopathietage.com

Kundenrezensionen:

Autor: Corina A. am 19.04.2017
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Wertvolles, aber natürlich bei dieser großen Thematik nicht vollständiges Seminar. Pneumonie und Asthma sind ausführlich beschrieben. Dies sind ja auch schwerwiegende Erkrankungen. Hervorzuheben ist die Beschreibung der Behandlung seines Freundes - ein berührender Pneumonie-Fall mit Komplikationen bis hin zum Multiorganversagen. Hier schließen sich die Erfahrungen der homöopathischen Behandlung unter allopathischer Medikation an.
Husten wird weniger ausführlich behandelt. Kavouras beschränkt sich auf die wichtigsten Fragen an den Patienten zum Beschwerdebild Husten und Spezifitäten der „Hustenmittel“. Dies bezieht sich aufeinander und gibt einen Einblick und lädt dazu ein, diese Sammlung selbst anhand der Materia medica diesen zu vervollständigen.
Ausführlich nimmt Kavouras immer wieder Bezug auf das Ebenen-Modell, worüber ich mir als nächstes ein Buch kaufen werden, weil dieses Modell mir Erklärungen und ein tieferes Verständnis der Homöopathischen Behandlung verspricht.
Bemängeln kann ich nur das fehlende Skript. Das wäre zum intensiven Arbeiten mit den CDs extrem hilfreich.

Autor: Christine D. am 21.02.2017
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ich habe mir das Seminar \"Klinisches Lungenseminar\" bestellt, da mich die Beschreibung des Autors angesprochen hat. Der Patient kommt und teilt mit, dass er Husten habe. Auch die anderen Themen wie Asthma und Lungenentzündung waren Themen, die mich interessiert haben und die jeder Homöopath gebrauchen kann. Das Seminar baut sich so auf, dass zuerst die Pneumonie behandelt wir, dann das Asthma und zum Schluss, kurz das thema Husten. Leider muss ich sagen. Sehr hilfreich sind die Fragen, die der Autor auf der letzten CD dem zuhörer mitgibt. Fragen , die gut auf dem Schrebtsich platziert werden können um dann zum Zuge zu kommen. Auch werden Hustenmittel besprochen. Leider auch erst in der letzten CD. Das Thema Husen kommt für meinen Geschmack zu kurz, da hätte ich mir mehr versprochen.
In den Bereichen Pneumonie und Asthma ist die gesprochene Beratung bzw. Anamnesausschnitte der Patientenbeispiele zu hören. Die Qualität ist nicht gut. Auch ändert sich oft die Lautstärke, so dass ganze Sätze nicht verstanden werden. Die Fragen der Teilnehmer werden leider auch nicht wiederholt, so dass einge Fragen untergehen.
Viele Informationen gibt es zu Arzneimitteln, die der Zuhörer am Besten mitschreibt. Die Informationen kommen nicht gebündelt sondern verstreut. ein Skript oder eine Mitschrift wären von Vorteil zur Nachbearbeitung des Seminars. Es wäre für die Zuhörer, die nicht direkt am Seminar teilgenommen haben besser nachzvollziehen.
Resümee: Ich habe viele Anregungen für Arzneimittel erhalten, leider weniger zum Thema Husten erfaren, dafür zu Pneumonie und zu Asthma.

Autor: Mirjam T. am 14.12.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Dieses Seminar ist eines der besten, die ich bisher gehört habe. Auch mag ich Dr. Jorgos Kavouras als Dozenten sehr gerne. Er erzählt klar, prägnant und interessant, aber auch mit Humor, bringt immer wieder Fall-Beispiele und eine gute Differential-Diagnose, so dass man die besprochenen Arzneimittel auch mit anderen vergleichen kann. Wann nimmt man bei Pneumonie eher Arsenicum album, wann Rhus tox. - wo sind die kleinen Unterschiede? Oder z.B. Lobelia als kleineres Mittel, an dass man vielleicht gar denkt.Toll finde ich die Fälle, bei denen die Patienten auch direkt sprechen und man mitbekommt, wie Dr. Kavouras an einem Fall arbeitet oder welche Mittel er dann als Folgemittel nutzt bzw. welche Mittel gute Komplementärmittel sind, z.B. Bryonia nach Phosphor. Er bezieht sich auch immer mal wieder auf Kent oder warum wir in der heutigen Zeit auf die "alten" Mittel, warum aber auch an "neue" Mittel denken müssen. Alles in allem finde ich das Seminar sehr gut aufgebaut und "rübergebracht". Gerne höre ich von diesem Dozenten weitere Audio Seminare. Besten Dank!

Autor: Dr. Stephan S. am 17.08.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Großartiges Seminar von Dr. Kavouras, der Fallbeispiele und Mittelbesprechung abwechslungsreich und kompetent präsentiert. Besonders die Erkrankung seines Freundes (u.a. an Pneumonie) und sein Versuch der Heilung haben mich in ihrer ausführlichen und ehrlichen Schilderung tief ergriffen. Vielen Dank dafür!

Allein dafür hat sich das Anhören des Seminars schon gelohnt.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern. Homöopathie bei Störungen in der Familiendynamik

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern. Homöopathie bei Störungen in der Familiendynamik

Auch auf CD erhältlich - für nur 134,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die "moderne" Familie sieht sich in zunehmendem Maße in ihrer existenziellen Integrität bedroht. Stetig steigende Berufsbelastungen, zunehmende Scheidungsraten und Patchwork-Konstellationen und die vermehrte Übertragung von Erziehungsaufgaben an die Institutionen erzeugen bei heutigen Kindern viele Ängste und Unsicherheiten. In der sich weiter beschleunigenden Leistungsgesellschaft geraten sie immer mehr unter Druck, mit teilweise verheerenden Folgen für ihre geistig-emotionale Entwicklung. Besonders in Konfliktsituationen reagieren sie mit Regression, Realitätsflucht oder hysterischem Verhalten. Oder sie versuchen den Druck durch Somatisierung (Schlafstörungen, Enuresis u. a.) oder dissoziales Verhalten zu kompensieren: In Besorgnis erregendem Maß werden heute immer mehr ADS/ADHS-Diagnosen gestellt.

Der Altersschwerpunkt in diesem Seminar über die homöopathische Behandlung von Verhaltensstörungen liegt bei den Kindergarten- und Schulkindern (bis zum Eintritt in die Pubertät). Neben "bewährten" Arzneien aus dem Metall- und Mineralienreich sowie den Nosoden, stellt Dr. Klaus Roman Hör auch seltener eingesetzte Arzneien verschiedener Pflanzenfamilien (Compositae, Gramineae, Labiatae) sowie Insekten, Parasiten und Pilze vor, dazu einige "Spezialmittel" aus der 30-jährigen Praxis des Referenten.

Themen und Inhalte:
  • Entwicklungspsychologische Aspekte (Geburt und frühe Entwicklungsphasen, archaische Verhaltensweisen bei Kindern)
  • Ursachen von Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern (Überforderung, mediale Reizüberflutung, etc.)
  • Belastende Familiensituationen
  • Reaktionsmuster: Von Regression bis Hyperaktivität
  • Somatisierung bei Kindern
  • Dissoziales Verhalten
  • Symbolik, Ähnlichkeit und Arzneimittelbilder
  • Unvorhersehbare Heilungswege: Erwartung, Wirkung und Resonanz
  • Miasmatische Belastungen
  • Behandlung mit Nosoden
  • Strukturierung durch Arznei-Familien und -Gruppen
  • Systematisierung von Verhaltensauffälligkeiten in passenden Rubriken
  • Spezifische Rubriken und ihre Bedeutung für die Praxis
  • Umfangreiche Fallbeispiele und Differenzialdiagnosen wenig bekannter homöopathischer Arzneien
  • Umbelliferen (Asa foetida u.a.), Drogen und Gifte (Opium, Coca, Arsen), Pilze (Agaricus, Bovista, Ustilago, u.a.), Insekten und Parasiten (Apis, Formica rufa ), Spinnen (Latrodectus mactans, Loxosceles reclusa), Schlangen
  • "Powerdrogen", Ritalin ® und ADHS
  • Bewährte ADS/ADHS-Mittel

Einer der renommiertesten Homöopathen Deutschlands teilt hier seine gesammelten Erfahrungen zu Verhaltensstörungen bei Kindern. Dr. Klaus Roman Hörs Wissen, insbesondere seine breite Kenntnis der Arzneifamilien, bietet eine solide Grundlage für die erfolgreiche individuelle Behandlung "schwieriger" Kinder.

114,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Heuschnupfen & andere allergische Atemwegsbeschwerden. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Heuschnupfen & andere allergische Atemwegsbeschwerden. Behandlung mit klassischer Homöopathie

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Während Allergien im Mittelalter nur als exotische Erkrankung meist höherer Gesellschaftsschichten bekannt waren, zählt man in Deutschland heute an die 20 Millionen Allergiker - bei weiterhin steigender Tendenz! In England und den USA sind bereits 30% der Gesamtbevölkerung betroffen! Eine ebenfalls dramatische Entwicklung zeichnet sich beim allergischen Asthma ab, die zur inzwischen häufigsten chronischen Erkrankung im Kindesalter wurde.

Lars Friedrich stellt in seinem Überblicksvortrag verschiedene Möglichkeiten der klassisch-homöopathischen Behandlung von Heuschnupfen und anderen allergischen Atemwegserkrankungen vor - mit eindrucksvollen Fällen. Dabei warnt er vor dem Gebrauch der populären "homöopathischen" Komplexmittel, da sie pauschal, ungeprüft und nicht aufgrund individueller Ähnlichkeit genommen werden. Langfristig zeigen sie daher lediglich palliative (oder gar unterdrückende) Wirkung. Eine korrekte homöopathische Behandlung schließt hingegen die chronische Biographie (Anamnese) sowie die genaue akute Symptomatik des Anfalls mit ein und führt zu individuell ausgesuchten Arzneien.

Kompakter Überblick über die homöopathischen Behandlungsmöglichkeiten des verbreiteten Frühsommerleidens sowie weiterer Atemwegsallergien.

Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format!

(Selbstverständlich ist dieses Material auch in der Download-Version enthalten.)

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Der Weg der Kinderseele. (Paket aus Seminaren CH-291 und CH-211)

Der Weg der Kinderseele. (Paket aus Seminaren CH-291 und CH-211)

Günstiger Paketpreis für zwei Seminare!

Nur 119,- € / 139,- € (statt 136,- € / 160,- € einzeln)


Auch auf CD erhältlich - für nur 139,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die homöopathische Behandlung von Kindern nach der Sankaran-Methode, unter Berücksichtigung ihrer körperlichen und seelischen Entwicklung

Anne Schadde und Jürgen Weiland sind in der deutschsprachigen Homöopathie seit vielen Jahren durch ihre Seminar- und Lehrtätigkeit wohl bekannt. In ihren beiden Berliner Kinder-Seminaren stellen sie zum ersten Mal ihre individuellen und gemeinsamen Erfahrungen in der Behandlung und Begleitung von Kindern vor.

Angesichts der reichen Erfahrung aus eigenen Fällen und der Auseinandersetzung mit verschiedenen philosophisch-psychologischen Richtungen (wie Rudolf Steiner oder C.G. Jung) erwartet die Zuhörer ein lebendiges Seminarkonzept, das den Weg der Kinderseele von der Geburt bis zur Pubertät beleuchtet.

119,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
ATA-Trainingspaket - Drei Live-Videoseminare zur Avatäterarbeit

ATA-Trainingspaket - Drei Live-Videoseminare zur Avatäterarbeit

Referent des Monats Juli


Andreas Krüger

Die 200 beliebtesten Vorträge & Seminare

Dieses Seminar auf Video-DVD jetzt nur 72,- statt 81,- € bis 31. Juli 2017!


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Der Geist entscheidet - Du wirst, was Du denkst!

Das Gesamtpaket der drei bisherigen ATA-Trainings-Seminare, die Andreas Krüger zwischen 2010 und 2012 in Berlin abhielt, dokumentiert alle wichtigen bewährten und neu entwickelten ATA-Formate.

Im ersten Seminar für ATA-Lernende (ATA-Woodstock genannt) stellt Krüger grundlegende ATA-Formate vor. Dieses Seminar eignet sich besonders für Anfänger dieser Methodik. Die Grundformate ergänzt er im zweiten ATA-Training durch eine Reihe neuer, spezieller ATA-Formate und durch unterstützende Übungen, darunter das "exquisite Zuhören" sowie eine Einführung in den "Beinlängentest". Im dritten ATA-Schulungsseminar 2012 demonstriert Andreas Krüger 15 bewährte und auch einige neue ATA-Formate. Im Vordergrund stehen Techniken, bei denen man nicht auf zusätzliche Testmethoden angewiesen ist.

Die drei Seminare sind ein Angebot an interessierte TherapeutInnen, um die ATA-Methodik bis zur Praxisreife zu erlernen. Alle wesentlichen Teile der Seminare sind auf den 6 DVDs (insgesamt ca. 12 Stunden Video) enthalten. Neben theoretischen Erläuterungen und Fallbeispielen aus der Praxis veranschaulichen die Live-Vorführungen der Formate die praktische Arbeit zwischen ATA-Trainer und Klient und ermöglichen eine unmittelbare Umsetzbarkeit für den eigenen Gebrauch und für die tägliche Praxis mit Klienten und Patienten.

Filmausschnitt unten


72,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Saboteure und Dämonen - Wege zur Befreiung - Homöopathie - Schamanismus - Systemarbeit

Saboteure und Dämonen - Wege zur Befreiung - Homöopathie - Schamanismus - Systemarbeit

Referent des Monats Juli


Andreas Krüger

Die 200 beliebtesten Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 53,- € (statt 59,-) oder als CD nur 65,- € (statt 73,-) bis 31. Juli 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wir selbst sind es, die das eigene Glück am stärksten verhindern. Tiefsitzende Ängste vor der Entwicklung des eigenen Potenzials und vor möglichem Erfolg lassen dem unbewussten inneren Saboteur und seinen dämonischen Helfern freie Hand. Dämonen hassen das Lichthafte und liebevoll Zärtliche im Leben.

Als Werkzeuge gegen dämonische Besetzung stellt Andreas Krüger hier zum einen schamanische Techniken sowie das Aufstellungsformat der "Entsetzung" vor. Zum anderen präsentiert er wichtige homöopathische Arzneien für die Selbstsabotage, darunter Thuja, Positronium und Bovista. Sie können uns von Fremdbesetzungen, Ängsten und innerer Gewalttätigkeit befreien und uns dem eigentlichen Selbst näherbringen.

Ein befreiendes Seminar zur vollen Verwirklichung des persönlichen Glückpotenzials.

53,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Hypericum - Schmerzfrei

Hypericum - Schmerzfrei

Unsere Sommeraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Weite, Breite & Tiefe...
Homöopathische Vielfalt!

Bei uns bekommen Sie was zu hören!


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 8,- € (statt 9,50) bis 31. August 2017!


Als Download (keine CD)!


Hypericum, das Johanniskraut, tröstet und bringt Versöhnung. Es hilft bei der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse wie Unfällen oder auch bei schweren Trennungen. Die Arznei unterstützt den Betroffenen bei der Frage: "Wohin mit den Erinnerungen?". So schlägt sie eine heilende Brücke, einen Regenbogen, zwischen unversöhnlich scheinenden Dualitäten, wie dem scheinbaren Gegensatz zwischen Rationalität und Intuition.

Zahnschmerzen waren für Ulrike Müller der persönliche Anlass, sich näher mit Hypericum, dem großen Nervenverletzungsmittel der Homöopathie, zu befassen. Daraus ist ein berührender Vortrag entstanden, bei dem die Referentin zunächst das grundlegende Basiswissen (mit den bewährten Indikationen) vermittelt. Doch über die bislang meist nur akute Anwendung hinaus bereichert sie unser Wissen um weitere interessante Facetten dieser wertvollen Seelentröster-Arznei.

Wichtiger Hinweis zu diesem Titel
siehe unten in der ausführlichen Beschreibung

8,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 09. März 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Kavouras, Jorgos
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.464s