Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

ab

Preis für MP3-Download 21,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: SO-263
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

Referentengruppe des Monats Juni


Das Gelbe Haus

Prozessorientierte Homöopathie
am Schwielowsee
Hans-Jürgen Achtzehn, Ekkehard Dehmel, Ulrike Müller, Sara Riedel & Hiltrud Schmolla


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 24,- € (statt 28,-) bis 30. Juni 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Wenn uns morgens im Bus jemand anrempelt, schreiende Kinder nerven oder der Partner den Müll schon wieder nicht heruntergebracht hat - Konflikte begegnen uns andauernd im Leben. Sara Riedel und Jens Brambach betrachten den Umgang mit Konflikten, dem Thema dieses homöopathischen Sonntags, aus unterschiedlichen (arzneilichen) Positionen und stellen mögliche Lösungsansätze vor.

Sara Riedel betont, dass Auseinandersetzungen zum Leben dazugehören, denn "Leben ist Konflikt". Streitigkeiten würdigt sie im Positiven als Kontaktangebot und als potenzielle Entwicklungschance. Die Frage ist lediglich, ob man das Angebot annimmt oder nicht.

Jens Brambach sieht sich als Verfechter des Friedens, der trotz vorhandener Konflikte fast immer möglich ist. Daher geht es ihm hauptsächlich um die Lösungswege. Zunächst sollte man herausfinden, ob es sich überhaupt um einen echten Konflikt handelt. Oft genug bestehen lediglich ungeklärte Missverständnisse zwischen den Streitenden. Um sie zu vermeiden, ist es hilfreich, sich selbst und das Gegenüber immer wieder zu hinterfragen: "Was habe ich tatsächlich gesagt?" und "Was hat der andere gehört?" Anhand des Vier-Ohren-Modells nach Friedemann Schulz von Thun erläutert Brambach verschiedene typische Streitmuster.

Fazit: Nach einem gelungenen Streit läuft es anders als davor - nicht selten positiver, sofern gewisse Kommunikationsregeln beachtet werden. Die Kunst besteht darin, den Konflikt als Chance zu betrachten und nicht (nur) als Bedrohung. Homöopathische Arzneien können insbesondere jenen helfen, die mit der Konflikthaftigkeit des Lebens nur schwer zurechtkommen€

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: SO (Homöopathischer Sonntag Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Anacardium, Konflikt, Lachesis, Mercurius, Miasmen, Natrium mur., Platin, Silicea, Staphisagria, Streit

Abspieldauer (ca.): 3 Std. 12 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

21,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
24,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

Wenn uns morgens im Bus jemand anrempelt, schreiende Kinder nerven oder der Partner den Müll schon wieder nicht heruntergebracht hat - Konflikte begegnen uns andauernd im Leben. Sara Riedel und Jens Brambach betrachten den Umgang mit Konflikten, dem Thema dieses homöopathischen Sonntags, aus unterschiedlichen (arzneilichen) Positionen und stellen mögliche Lösungsansätze vor.

Sara Riedel betont, dass Auseinandersetzungen zum Leben dazugehören, denn "Leben ist Konflikt". Streitigkeiten würdigt sie im Positiven als Kontaktangebot und als potenzielle Entwicklungschance. Die Frage ist lediglich, ob man das Angebot annimmt oder nicht.

Jens Brambach sieht sich als Verfechter des Friedens, der trotz vorhandener Konflikte fast immer möglich ist. Daher geht es ihm hauptsächlich um die Lösungswege. Zunächst sollte man herausfinden, ob es sich überhaupt um einen echten Konflikt handelt. Oft genug bestehen lediglich ungeklärte Missverständnisse zwischen den Streitenden. Um sie zu vermeiden, ist es hilfreich, sich selbst und das Gegenüber immer wieder zu hinterfragen: "Was habe ich tatsächlich gesagt?" und "Was hat der andere gehört?" Anhand des Vier-Ohren-Modells nach Friedemann Schulz von Thun erläutert Brambach verschiedene typische Streitmuster.

Sara Riedel und Jens Brambach spielen dann mehrere Streitszenen eines Paares durch, das sich zu Weihnachten unliebsame Geschenke beschert hat. Während der Mann (Staphisagria) einer offenen Auseinandersetzung so lange wie möglich aus dem Weg zu gehen versucht, provoziert ihn die Frau (Lachesis) mit spitzen, sarkastischen Bemerkungen bis aufs Blut.

Voller Humor, liebevoll und doch ernsthaft betrachten Riedel und Brambach die Konfliktverhaltensmuster verschiedener homöopathischer Arzneitypen. Neben dem wehrlosen Staphisagria, laut Brambach die wichtigste Arznei im karzinogenen Miasma, werden Natrium muriaticum (steckt in vergangenen Konflikten fest) und die konfrontativ-aggressive Lachesis verglichen, die von den anderen nicht genug zu bekommen glaubt. Auch Mercurius solubilis befindet sich in einer Art Dauerkonflikt mit seiner Umgebung, da die anderen nicht seinem einzig wahren Plan folgen und stattdessen uneindeutig "herumeiern".

Fazit: Nach einem gelungenen Streit läuft es anders als davor - nicht selten positiver, sofern gewisse Kommunikationsregeln beachtet werden. Die Kunst besteht darin, den Konflikt als Chance zu betrachten und nicht (nur) als Bedrohung. Homöopathische Arzneien können insbesondere jenen helfen, die mit der Konflikthaftigkeit des Lebens nur schwer zurechtkommen ...

Besprochene Mittel
Lachesis, Staphisagria, Mercurius, Natrium mur., Platin, Anacardium orient.

Tafelbild "Konfliktschema"

(Foto: Martin Bomhardt)

 

CD/Teil 1 (70:15)
Sara Riedel
1. Kein Leben ohne Konflikte / Einleitung (08:26)
2. Konflikte als Kontaktangebot / Silicea (09:36)
3. Konflikt als Chance / Verantwortung für mich (11:34)
Jens Brambach
4. Bedürfnis nach Frieden (07:11)
5. Wie löse ich Konflikte? (09:11)
6. Schulz von Thun - Das "Vier-Ohren-Modell" / Beispiel (08:54)
7. Konflikte im therapeutischen Kontext (10:24)
8. Was habe ich gesagt - Was habe ich gehört? / Beispiel (04:56)

CD/Teil 2 (63:56)
Sara Riedel / Jens Brambach
1. Konfliktbeispiel "Fröhliche Weihnachten" (06:30)
Sara Riedel
2. Lachesis - Wahnidee, sie komme zu kurz (07:41)
3. Weisheit der Schlange / Lachesis in der Praxis (07:10)
4. Prozess und Lösung (09:47)
Jens Brambach
5. Staphisagria: machtlos im Konflikt (10:34)
6. Ätiologie, Sexualität und Unterdrückung (05:30)
7. Psychische Symptome: Depressionen, Phantasien, Wut (07:13)
8. Körperliche Symptome: Kopfschmerzen, Zahnprobleme, Schlaf (09:27)

CD/Teil 3 (57:41)
Sara Riedel
1. Mercurius solubilis: auf der Suche nach der Wahrheit (06:59)
2. Instabilität (07:26)
3. Merkurs Potential (07:37)
4. Natrium muriaticum: alte Konflikte neu anschauen (07:00)
5. Platin: verletzlich werden (04:22)
Jens Brambach
6. Anacardium orientale (09:52)
7. Differenzialdiagnose zu Staphisagria und Lac Caninum (05:30)
8. Die zwei Willen / Abschluss (08:35)

Jens Brambach und Sara Riedel

(Foto: Martin Bomhardt)

Sara Riedel

Sara Riedel (HP) arbeitet seit 2001 als Homöopathin und Aufstellerin. Außerdem ist sie Dozentin an der Samuel-Hahnemann-Schule und leitet dort den Homöopathie-für-Laien-Kurs und dieAbendausbildung für Prozessorientierte Homöopathie.

Weitere Informationen: Webseite von Sara Riedel

Jens Brambach

Ich bin seit 12 Jahren Heilpraktiker in Berlin. In meiner Praxis in Kreuzberg arbeite ich schwerpunktmäßig mit Homöopathie, Psychotherapie und Familienaufstellungen. Außerdem bin ich seit mehreren Jahren Dozent für Homöopathie und Aufstellungsarbeitu.a. an der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und in der Wochenendausbildung "Der Homöopathische Weg".

Schon seit meiner Jugend treibt mich die Frage an, wie wir Menschen funktionieren. Wie kommen wir in unsere Kraft, wie stehen wir uns selbst im Weg, wie nehmen wir wahr, haben wir eine über uns hinausweisende Aufgabe oder Funktion in dieser Welt undwenn ja welcher Art ist diese. Ganz besonders interessiert mich dabei wie wir Freiheit erlangen können und was wir mit der Freiheit anfangen.

Auf meinem persönlichen Lebensweg sind mir zahlreiche Verwundungen begegnet, seelische wie körperliche. In meiner Entwicklung und meiner Arbeit habe ich erlebt, dass diese Wunden heilen können, wenn man sich auf den Weg zu ihren Wurzeln macht. Es istmeine tiefe Überzeugung, dass jede Krankheit und jede Verletzung bei allem Leid auch einen Schatz birgt, eine Information, einen Wegweiser um zu den Wassern des Lebens zu finden, über uns hinaus zu wachsen und mit dieser unglaublichen Welt in Kontakt zutreten.


3 CDs/Teile in dekorativer Buchformat-Box oder als MP3-Download.


Bild auf der Covervorderseite:
face-1370958 © geralt / Pixabay.com
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

263. Homöopathischer Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin, 10. Dezember 2017

Zur Veranstaltung "Der Homöopathische Sonntag"

Die "Homöopathischen Sonntage" sind eine seit 1994 regelmäßig monatlich an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin stattfindende Veranstaltung, in denen ein halber Tag (fünf Stunden) einemeinzigen Arzneimittel, einem theoretischen oder praktischen Thema umfassend gewidmet ist. Sie gehören zu den kontinuierlichsten und zugleich fortschrittlichsten homöopathischen Vorlesungen, da das jeweilige Thema aus der aktuellen Sicht und Erkenntnis derhomöopathischen Empirie und Forschung vermittelt wird.


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen

Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 1 - Frühsommerlicher Auftakt

Alle Seminar-Neuerscheinungen 2016-2018


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 32,- € (statt 39,-) oder als CD nur 39,- € (statt 47,-) bis 9. Juli 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie ist Medizin mit Spirit."

Schlafstörungen sind ein häufiges Behandlungsanliegen, hinter dem stets eine tiefere Störung steckt. Ihr vielgestaltiges Gesicht reicht von leichten Einschlaf- bis hin zu schweren Durchschlafstörungen. Schlafprobleme können einen Menschen sehr quälen und seine Gesamtbefindlichkeit erheblich beeinträchtigen. Im Zuge der homöopathischen Anamnese gilt es, die individuellen Gründe und Auslöser zu finden, was nicht immer einfach ist. Darüber hinaus ist der miasmatische Hintergrund zu beachten, denn Schlafstörungen kommen bei jedem Miasma vor. Fast immer sind sie Ausdruck einer gewissen Überempfindlichkeit (z. B. gegen Umwelteinflüsse oder soziale Probleme) oder auch Folge besonderer körperlich-seelischer Belastungen sowie anderer Erkrankungen.

Dr. Mohinder S. Jus und seine Frau Dr. Martine Cachin Jus gehören zu den renommiertesten Homöopathen Europas, bekannt nicht nur für hervorragende Bücher ("Die Reise einer Krankheit"), sondern auch für eine hochkarätige Homöopathieausbildung an der eigenen Schule in der Schweiz (SHI - Haus der Homöopathie. In Frankfurt waren sie zu einem Gastseminar über Schlafstörungen eingeladen.

Zu Beginn beschreibt Dr. Martine Cachin Jus die verwendete anamnestische und fallanalytische Methodik und ihren historischen Entstehungshintergrund. Im Anschluss daran skizziert die Referentin fünf der wichtigsten Schlaflosigkeits-Arzneien aus ihrer besonderen Materia-Medica-Perspektive: Psorinum, Zincum phosphoricum, Ignatia, Cocculus und Digitalis. Sie können bei den unterschiedlichsten Anlässen zum Einsatz kommen.

Die vier Live-Anamnesen, die Dr. Jus im vorliegenden Seminar durchführt, zeigen sein Vorgehen auf höchst anschauliche Weise: Detailliert und in leicht nachvollziehbaren Schritten erläutert er die Anamnesen und begründet jede einzelne Verordnung, insbesondere auch in differenzialdiagnostischer Abgrenzung gegenüber anderen ähnlichen Arzneien. Dabei betont er auch immer wieder die miasmatische Bedeutung von Begleitsymptomen und Ausscheidungsreaktionen und warnt umso eindringlicher vor unterdrückender Behandlung.

"Medizin ohne Flügel ist hilflos. Wir haben Medizin mit Flügeln."

Fundierte Materia-medica-Kenntnisse gehen in diesem Seminar mit empathischer Patientenbefragung virtuos Hand in Hand. Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine fundierte Homöopathie!

 

32,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Kriegsenkel-Trauma - Homöopathische Heilung für die Nachkriegsgeneration

Das Kriegsenkel-Trauma - Homöopathische Heilung für die Nachkriegsgeneration

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ist der Krieg nicht längst vorbei?

Die heute lebenden Nachkommen der Weltkriegs- und Nachkriegsgeneration kennen jene schreckliche Zeit nur noch aus Erzählungen. Auf vielerlei Weise zeigt sich jedoch, dass traumatische Erlebnisse von Eltern oder Großeltern eine erhebliche systemische Wirkung auf ihre heute längst erwachsenenen Kinder, Enkel oder gar Urenkel haben können. Aus scheinbar unerklärlichen Gründen treten eine Vielzahl von Ängsten, Depressionen, Burn-Out-Phänomenen und emotionale Störungen in einer Generation auf, die eigentlich in "Frieden und Fülle" aufgewachsen ist und der es so gut geht wie nie zuvor in unseren Breiten. Trotzdem fällt es den "Kriegsenkeln" bisweilen sehr schwer, einfach glücklich zu sein.

Obwohl alles vorhanden zu sein scheint, herrscht ein Gefühl des Mangels vor, eine Sehnsucht und Gier nach mehr. Woher stammt dieser scheinbare Widerspruch?

 

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Meer (Mehr) bessert

Medorrhinum - Meer (Mehr) bessert

Als Download (keine CD)!


9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Genusssucht. Belohnung, Befriedigung oder Abhängigkeit? Chocolate, Medorrhinum, Tub., Sulfur

Genusssucht. Belohnung, Befriedigung oder Abhängigkeit? Chocolate, Medorrhinum, Tub., Sulfur

Referentengruppe des Monats Juni


Das Gelbe Haus

Prozessorientierte Homöopathie
am Schwielowsee
Hans-Jürgen Achtzehn, Ekkehard Dehmel, Ulrike Müller, Sara Riedel & Hiltrud Schmolla


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 24,- € (statt 28,-) bis 30. Juni 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ein Gläschen Wein in geselliger Runde, ein Stückchen Schokolade im Alltag zwischendurch: Diese Art von Genuss gilt als normal und gesund. Doch was steckt dahinter, wenn es nicht bei einem Gläschen bleibt und die Stückchen regelmäßig zu großen Mengen werden? In unserer Zeit sind Suchtprobleme aller Art weit verbreitet - auch in homöopathischen Praxen.

Sara Riedel befasst sich anhand verschiedener Beispiele von Ess- und Süßigkeitensucht mit den Hintergründen von Frustessen und Völlerei. Dabei erörtert sie auch die Relevanz der Miasmen für die Behandlung und gibt wertvolle Hinweise, wie wir Suchtpatienten in der Praxis unterstützen können. Denise Lang referiert über die Arznei Chocolate (Schokolade), die im Sinne des Ähnlichkeitsprinzips bei Süchten homöopathisch passend sein kann.

Jedes Problem birgt die Lösung bereits in sich, findet Michael Antoni, und betrachtet die Sucht-Thematik aus einem ungewohnten Blickwinkel. Mit Hilfe von Drogen wollen wir eigentlich Hemmnisse auf dem Weg zur Lösung überwinden. Trügerisch dabei ist nur, dass im Rausch das Problem bereits gelöst erscheint. Am Beispiel von Sulfur und Tuberculinum verdeutlicht Antoni die Rolle der eigenen Bedürfnisse und zeigt, wie inneres Fühlen und äußeres Handeln in Einklang kommen könnten, um den Suchtkreislauf zu verlassen.

Ein homöopathisches Hörgenussmittel, um das Verlangen nach Suchtstoffen aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten und zu einer lösungsorientierten Synthese zu bringen.

Themen

  • Belohnung und Ersatzbefriedigung
  • Genusssucht und Selbstwert
  • Die Relevanz der Miasmen
  • Chocolate (Schokolade): Signatur, Arzneimittelbild, Themen
  • Medorrhinum: Wunsch nach Verbindung
  • Sulfur: Neugier und Konsequenz
  • Tuberculinum: Sucht nach Abenteuer
  • Rausch als Versuch der Selbstheilung
  • Mechanismen und mögliche Lösungen einer Suchterkrankung
Besprochene Arzneien

Chocolate, Medorrhinum, Nux vomica, Sulfur, Tuberculinum

 

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Medorrhinum - Die Sehnsucht nach Vereinigung

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Beim diesem Homöopathischen Sonntag mit Andreas Krüger und seinem Referententeam steht die wichtige Nosode der Sykose Medorrhinum im Zentrum des Interesses. Andreas Krüger geht zunächst auf die Leitsymptome ein und stellt dann die Grunderscheinungsformen des medorrhinischen Patienten vor: den hypertone und hypotonen Typ sowie Patienten, bei denen medorrhinisches Potenzial nur als Schattenanteil deutlich wird.

Im Zentrum der Thematik steht die Sehnsucht nach Vereinigung und es geht bei medorrhinischer Heilung häufig um die Entwicklung des persönlichen Charismas. Der Vortrag von Andreas Krüger ist, wie immer, geprägt von lebendigen und symbolhaften Geschichten (z.B. Platons Gastmahl) und erlebten Patientenfällen aus seiner Praxis.

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Rheuma & Arthrosen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Rheuma & Arthrosen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 1 - Frühsommerlicher Auftakt

Alle Seminar-Neuerscheinungen 2016-2018


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) oder als CD nur 69,- € (statt 81,-) bis 9. Juli 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Rheuma, der stille Schmerz"

Als chronische Erkrankungen haben rheumatische Beschwerden in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Rheuma ist Sammelname für sehr unterschiedliche, meist entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparats, mit Schmerzen und Missbildungen der Gelenke, Muskeln, Sehnen und Knochen, unter diagnostischen Begriffen wie Gicht, Fibromyalgie, Morbus Bechterew, Arthritis deformans und vielen anderen. Der chronische Verlauf ist meist von akuten Phasen durchsetzt, in denen der Patient stark an seinen Symptomen leidet.

Wie können wir diese Erkrankungen erfolgreich homöopathisch behandeln? Welche Arzneien sind während der akuten und welche in der chronischen Phase angezeigt? Wann und auf welche Weise kommen Nosoden, Organmittel oder Schüsslersalze zum Einsatz? Welche Potenzen werden verwendet? Wie zeigen sich die akuten und chronischen Symptome bei psorischer, syphilitischer oder tuberkuliner miasmatischer Belastung? Wie gehen wir mit vererbten rheumatischen Beschwerden um? Diese und viele weitere Aspekte der Rheumabehandlung klärt der international bekannte Homöopath Ewald Stöteler in seinem dritten Berliner Seminar gekonnt ab.

Themen

  • Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Philosophische Aspekte zum Rheuma
  • Die unterschiedlichen Miasmen und ihre typischen Heilmittel und Nosoden
  • Verschiedene Krankheitstendenzen, ihre Entstehung und Heilung
  • Was heißt kontextuelle Materia Medica?
  • Schrittweise Vorgehensweise bei der Behandlung
  • Einsatz von Nosoden, Zwischenmitteln, psorischen und antipsorischen Arzneien, organotropen Arzneien und Schüsslersalzen
  • Posologie (Verabreichungsformen) und Wechselgaben
  • Die Rolle des Behandlers im Heilungsprozess

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 21. Mai 2018 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

Parse Time: 0.465s