Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Kontrolle - Die Angst sich zu verlieren

ab

Preis für MP3-Download 47,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: MH-2011
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Kontrolle - Die Angst sich zu verlieren

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Lenin soll einmal gesagt haben: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!"
Soweit überhaupt ein stabiles Grundvertrauen vorhanden ist, kann dieses Prinzip durchaus eine (relative) Sicherheit vermitteln. Doch je geringer das Urvertrauen und je stärker die Ängste sind, umso häufiger und aufwändiger muss kontrolliert werden. Bisweilen werden Verunsicherungen und Ängste so dominant, dass jegliche Lebensfreude durch eine Vielzahl an Kontrollen und Routinen gänzlich erstickt wird. In diesem Seminar geht es um die Frage, was sich hinter solchen Ängsten verbirgt und wie sie überwunden werden können.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: MH (Mülheimer Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Dendroaspis, Kontrollverlust, Mancinella, Mandragora, Neon, Olibanum

Abspieldauer (ca.): 7 Std. 53 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

47,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
57,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Kontrolle - Die Angst sich zu verlieren
Lenin soll einmal gesagt haben: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!"
Soweit überhaupt ein stabiles Grundvertrauen vorhanden ist, kann dieses Prinzip durchaus eine (relative) Sicherheit vermitteln. Doch je geringer das Urvertrauen und je stärker die Ängste sind, umso häufiger und aufwändiger muss kontrolliert werden. Bisweilen werden Verunsicherungen und Ängste so dominant, dass jegliche Lebensfreude durch eine Vielzahl an Kontrollen und Routinen gänzlich erstickt wird. In diesem Seminar geht es um die Frage, was sich hinter solchen Ängsten verbirgt und wie sie überwunden werden können.

Andreas Krüger sucht nach Methoden und homöopathischen Arzneien, die Menschen dabei behilflich sein können, ihr volles Potenzial auszuschöpfen und ihr Licht unverdeckt leuchten zu lassen. Oft musste er beobachten, dass gerade ausgesprochen talentierte Menschen durch Ängste blockiert und ihr beruflicher Erfolg gewissermaßen durch sie selbst verhindert werden. Krüger hat verschiedene homöopathische Arzneien erkundet, die bei der Behandlung dieser Form von Selbstsabotage Erfolg versprechen.

Eine dieser Arzneien ist Neon. Ihr zentrales Thema ist eine Furcht vor Selbstauflösung. Diese Furcht beeinträchtigt nicht nur Libido und sexuelle Orgasmusfähigkeit, sondern verhindert entscheidende Schritte in der eigenen seelischen Entwicklung. Dahinter steckt die Befürchtung, dass nach einem ekstatischen Erlebnis ein tiefes Einsamkeitsgefühl zurückbleiben wird. Mandragora hingegen wird durch eine Furcht davor gelähmt, selbst zum Täter zu werden. Das freie Ausleben der eigenen Kreativität ist offenbar mit der Vorstellung gekoppelt, dass sich auch gewalttätige Impulse dann nicht mehr kontrollieren lassen. Ähnlich ist der Zustand bei Dendroaspis, der noch recht unbekannten Schlange Mamba: Hier herrscht eine starke Selbstsucht vor, die gleichzeitig mit großen Anstrengungen unterdrückt wird, so dass nur noch wenig Energie für die Bewältigung des Alltags übrig bleibt. Kennzeichnend für Olibanum ist ein Mangel an Selbstwertgefühl. Die Betroffenen gehen immer wieder romantische Beziehungen ein, denen die sexuelle Erfüllung versagt bleibt. Dagegen ist die sexuelle Unterdrückung von Mancinella zumeist durch patriarchale Moralvorstellungen bedingt. Die Vorstellung, das Ausleben von Sexualität sei "böse" oder "teuflisch", und die anhaltende Verleugnung der sexuellen Energie kann zu religiösen Wahnvorstellungen und Psychosen führen.

Passend zur Präsentation dieser Arzneien erläutert Andreas Krüger die Prinzipien der Schattenarbeit und demonstriert unterstützende Maßnahmen und Methoden. Beispielsweise leitet er die einführende Lösch-Imagination aus der lösungsorientierten Kurzzeit-Therapie (nach Steve de Chaser) ab. In der Heilarbeit zum inneren Täter geht es um die Annahme destruktiver Anteile der eigenen Persönlichkeit - als unerlässliche Vorbedingung einer heilenden Versöhnung. Zum Abschluss führt Krüger eine Trance zur Neuerschaffung von Wirklichkeit durch, deren zentrale Aussage lautet:

"Alles geht! Alles darf sein! Alles ist möglich! Ich fürchte nichts, ich erwarte nichts, ich bin frei!"

CD 1 (75:03)
1. Einleitung / Kontrolle und Loslassen (11:17)
2. Ausschalt-Imagination (12:13)
3. Manager-Seminare (09:18)
4. Verleugnung / Erinnerung / Auflösung (11:48)
5. Arzneien zum Fallenlassen (10:52)
6. Neon und Licht (09:46)
7. Neon-Fall 1: Angst vor Auflösung (09:46)

CD 2 (74:55)
1. Tumortherapie / Ernährung / Leibarbeit (12:30)
2. Luststop statt Auflösung / Einsamkeit (09:44)
3. Rubrik zur Auflösung / Testungen (11:34)
4. Fallverlauf: Erotische Erfüllung (10:10)
5. Die Essenz von Neon / Träume (12:34)
6. Neon-Fall 2: Obsession (07:24)
7. Auflösung kurz vorm Durchbruch (10:55)

CD 3 (68:35)
1. Verleugnung erfordert Intelligenz (10:13)
2. Erwartungshaltung verhindert Wunder (07:10)
3. Neon: Angst vor Licht (12:53)
4. Mandragora: Der stille Schrei (08:04)
5. Opfer und Täter (15:04)
6. Versöhnung / Ursachen für Gewalt (15:09)

CD 4 (74:20)
1. Hilflosigkeit / Den Täter annehmen (13:57)
2. Mandragora: Begegnung mit den Täter in mir (07:38)
3. Das nicht geehrte Innere (10:11)
4. Dr. Mengele und Zyankali (07:10)
5. Gehäkelte Colts (09:24)
6. Solidarität für den Täter im Opfer (09:41)
7. Heilarbeit zum inneren Täter (07:38)
8. Avatäterarbeit und Freiheit (08:38)

CD 5 (57:46)
1. Begrüßung (00:27)
2. Übung zur Wirklichkeitserschaffung (10:08)
3. Kurzer Überblick (03:30)
4. Dendroaspis: Mamba / Fallgeschichte (11:49)
5. Schattenarbeit / Egozentrik (11:57)
6. Schwächung durch Unterdrückung (13:57)
7. Dendroaspis: Selbstsucht (05:55)

CD 6 (51:10)
1. Olibanum: Weihrauch / Indikationen (07:41)
2. Selbstwert / Liebe zu Priestern (09:55)
3. Romantische Liebe (12:32)
4. Essenz von Olibanum / Single-Symptome (09:37)
5. Sehnsucht / Schmachten / Sklavenbewusstsein (11:23)

CD 7 (68:32)
1. Mancinella: Patriarchale Zwangsmoral (13:58)
2. Furcht vor Wahnsinn / Teufel / Unterdrückte Sexualität (10:06)
3. Psychosen durch Horrorfilme (09:16)
4. Religion und die Furcht vor Sexualität (12:31)
5. Mancinella: Böse Gefühle / Wahnideen (09:56)
6. Mancinella-Träume / Alle Schuld ist bezahlt! (12:43)


Andreas Krüger

Andreas Krüger
geboren 1954, ist seit 1988 Schulleiter der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin und Mitbegründer der Prozessorientierten Homöopathie. Seit 1982 arbeitet er in eigener Praxis als Heiler, Aufstellerund Seelenreisender. Er ist Autor mehrerer Bücher und vieler Fachartikel. Seine Fähigkeit tiefes Wissen auf humorvolle und einprägsame Weise zu vermitteln zeichnen ihn als Lehrer aus.

Weitere Infos über Andreas Krüger:
Webseite von Andreas Krüger

sowie auf unserer Seite Buchautoren

7 CDs in dekorativer Buchformatbox

Mülheim an der Ruhr, 22./23. Januar 2011

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Grundformen der Angst IV  - Die narzisstische Persönlichkeit - Phosphor u. a. Arzneien

Grundformen der Angst IV - Die narzisstische Persönlichkeit - Phosphor u. a. Arzneien

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Reihe "Grundformen der Angst"
Die vierteilige Reihe "homöopathischer Sonntage" präsentiert, angelehnt an das Modell des Tiefenpsychologen Fritz Riemann, die vier wichtigsten Formen von Angst und die daraus abgeleiteten Persönlichkeitsstrukturen (depressiv, schizoid, hysterisch, zwanghaft, ergänzend narzisstisch). Anhand passender Arzneien verbinden die Referenten Riemanns Erkenntnisse mit Homöopathie und Astrologie und vertiefen so das therapeutische Verständnis für das menschliche Leid mit der Angst.
Ausführliche Informationen über diese Reihe hier: SO-19G

Teil IV - Die narzisstische Persönlichkeit
Was bleibt, wenn die tiefe Sehnsucht nach dem Geliebtwerden nur in einen Spiegel führt? Wenn Zuneigung unsicher oder schwer anzunehmen ist, wird das Verlangen, bewundert zu werden, oft zum Ersatz. Auf der Suche nach dem wahren Selbst schießt der Narzisst kompensatorisch über das Ziel hinaus: mit übersteigerter Selbstzuwendung, einem permanenten Bedürfnis nach Selbstdarstellung und der überspannten Einschätzung der eigenen Größe.

Der vierte Teil der Reihe stellt die narzisstische Persönlichkeitsstruktur in den Mittelpunkt. Die Referenten begeben sich auf die umfassende Suche nach dem Hintergrund und finden aufschlussreiche Antworten in der Psychologie, Astrologie und Homöopathie. Neben Platin und Palladium hat sich Phosphor als große Arznei für narzisstische Störungen bewährt und erleuchtet den Weg zu echter Selbstliebe.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Vanille, Weizen, Weihrauch, Ginkgo & Efeu. Vanilla, Triticum, Olibanum, Ginkgo & Hedera. Neue Arzneien für die Homöopathie (mit Fällen)

Vanille, Weizen, Weihrauch, Ginkgo & Efeu. Vanilla, Triticum, Olibanum, Ginkgo & Hedera. Neue Arzneien für die Homöopathie (mit Fällen)

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Verbesserung und Erweiterung unserer verfügbaren Werkzeuge (Repertorien, Arzneimittellehren) bedarf umfassender Arzneiprüfungen und der gewissenhaften Einordnung ihrer Prüfungsergebnisse. Wünschenswert sind vor allem solche Eintragungen, die auf Prüfungen hoher Qualität und auf den klinischen Bestätigungen ausführlicher Fallberichte beruhen. Das Ziel kritischer Sichtung und Überprüfung bestehender Einträge sollte stets eine größere Verlässlichkeit unserer Werkzeuge sein.
Dabei stellen sich verschiedene Fragen: Wie werden die Substanzen geprüft? Auf welche Weise gelangen sie ins Repertorium? Wie gewährleisten wir ihre zuverlässige Anwendung in der Praxis? Wie können wir die verfügbaren Erkenntnisse für alle zugänglich machen? Diese Fragen beantwortet der erfahrene homöopathische Arzt Gerhard Bleul mithilfe zahlreicher Fälle aus der Praxis und am Beispiel fünf noch "junger" Arzneien: Olibanum sacrum (Weihrauch), Triticum vulgare (Weizen), Ginkgo biloba (Ginkgo), Hedera helix (Efeu) und Vanilla planifolia (Vanille).

Gerhard Bleuls kritische Diskussion methodischer Grundlagen zur Durchführung und Auswertung einer homöopathischen Arzneimittelprüfung, Erstellen von Repertoriumseinträgen, Repertorisation überzeugt, in der Verbindung mit beispielhaften Präsentationen verschiedener Arzneiprüfungen jüngerer Arzneien, vor allem durch die zahlreichen vorgestellten Fälle, an denen er sein Grundanliegen verdeutlicht: Die zuverlässige Verwendbarkeit jeglicher Arzneierkenntnis im Praxisalltag.

Spannende Auseinandersetzung mit der Entstehung unserer Arbeitswerkzeuge und ein Lehrstück über die praktische Anwendung fünf bislang wenig bekannter Arzneien, denen mehr Aufmerksamkeit zukommen sollte.

Themen
  • Neue Mittel für die Homöopathie - Von der Prüfung über die Einträge ins Repertorium bis zur therapeutischen Anwendung.
  • Formen der homöopathischen AMP und ihre Zuverlässigkeit
  • Erstellung von Repertoriumseinträgen
  • Therapeutische Erfahrungen der Prüfer und unabhängiger Autoren
  • Vergleich der Prüfungsergebnisse mit der Anwendung im Praxisalltag

besprochene Arzneien
  • Olibanum sacrum - Weihrauch
  • Triticum vulgare - Weizen
  • Ginkgo biloba - Ginkgo-Baum
  • Vanilla planifolia - Vanille
  • Hedera helix - Efeu

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Familienbande - Systemische Verstrickungen - Ursachen, Folgen und Potenziale

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Verbindung von Familiensystemik und Homöopathie hat eine lange Tradition an der Samuel-Hahnemann-Schule. Diese Forschung ermöglicht immer wieder neue Erkenntnisse über das Entstehen, den Verlauf und die therapeutischen Behandlungsmöglichkeiten systemischer Verstrickungen.

Am 204. Homöopathischen Sonntag nehmen uns die Referenten Michael Antoni und Fabian Strumpf mit auf eine spannende Reise zu den Ursprüngen familiärer Prägungen. Sie beschreiben das Entstehen tief sitzender Glaubenssätze sowie Denk- und Handlungsmuster. Dieses Wissen stellen sie in einen interessanten Bezug zu den homöopathischen Säuren, Milchen und Nosoden.

Ein inspirierender Vortrag, der die Bande zwischen Familie, Prägung und Homöopathie knüpft.

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I

Carcinogenie - Ein Weg durch die Miasmen I

Referentin des Monats Dezember


Dr. Beate Latour

Im heilenden Kreis - Homöopathie & Schamanismus


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 26,- € (statt 29,-) oder als CD nur 33,- € (statt 37,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im ersten Teil der allgemeinen Einführung in die Miasmatik analysiert Dr. Beate Latour das Wesen der Carcinogenie. Destruktive Geschehnisse erhalten dort großen Raum, wo sich der Mensch seinen Schattenseiten entziehen möchte. Die Unterdrückung und Verdrängung eigener Anteile können das Terrain der Carcinogenie begünstigen, das sich aus der Verschmelzung von Sykose und Syphilinie entwickelt.

Carcinosinum-Patienten verlieren sich oft auf ihrer Suche nach eigener Identität und wählen als ungesunde Überlebensstrategie die Anpassung. Ein miasmatische Therapie hat das Ziel, die Syphilinie von der Sykose trennen und damit den Organismus zu entlasten. Gesundheit entsteht, wenn eigene Anteile nicht verdrängt, sondern angenommen werden.

Zum Erkennen eigener Schatten präsentiert Latour den Teilnehmern drei Trancen, die den ungel(i)ebten Selbstanteilen ins Licht helfen.

26,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Der Künstler im Heiler - Die innere Tafelrunde

Der Künstler im Heiler - Die innere Tafelrunde

Als Download (keine CD)!


Aus dem Infoblatt des Veranstalters
Rosina Sonnenschmidt, Offenburg Harald Knauss, Offenburg Andreas Krüger, Berlin

9,80 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Schütze (Astrologie + Homöopathie) - Tuberculinum, Phosphor, Medorrhinum

Schütze (Astrologie + Homöopathie) - Tuberculinum, Phosphor, Medorrhinum

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 17,- € (statt 19,-) oder als CD nur 21,- € (statt 24,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni umreißt die wesentlichen Qualitäten des Sternzeichens aus astrologischer Sicht. Im weiteren stellen die Vortragenden drei große homöopathische Mittel vor, die durch diese Qualität besonders gekennzeichnet sind. Dazu gehören auch differentialdiagnostische Betrachtungen.

Andreas Krüger ergänzt die Ausführungen durch seine eigenen Erfahrungen. Fallbeispiele und persönlich erlebte Prozesse der beteiligten ReferentInnen lassen das Thema lebendig und praxisnah werden.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.



17,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 30. März 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Krüger, Andreas
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 1.084s