Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Lac caninum - Romulus und Remus. Der Hund im Mensch. (Arzneimittelbild)

ab

Preis für MP3-Download 13,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: BO-9054
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Lac caninum - Romulus und Remus. Der Hund im Mensch. (Arzneimittelbild)

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Mensch und sein Hund - eine lange Geschichte und ein besonders inniges Verhältnis. Um die homöopathische Arznei Lac caninum (Milch vom Rottweiler) besser verstehen zu können, nähert sich Dr. Gerhardus Lang zunächst dem Wesen dieses treuen Rudeltiers. Er erläutert charakteristische Arzneimerkmale, Symptome und klinische Indikationen. Die Kernthemen der Arznei veranschaulicht er anhand verschiedener Fälle aus seiner Praxis sowie eines klassischen Falls aus der Literatur von Adolph zur Lippe.
Die Hundemilch wird nicht nur häufig bei Diphterie und Mastitis verschrieben, sondern auch bei möglichen Folgen eines zu frühen Abstillens, sexuellen Missbrauchs, Verlusts der Mutter, Vaterlosigkeit oder genereller elterlicher Vernachlässigung. Lac caninum ist nach Ansicht von Jürgen Becker für Pathologien geeignet, bei denen "...nicht mehr menschliche Mutterinstinkte gelten, sondern nur mehr tierisch-hündische Verhältnisse" (Becker).

Ein Vortrag über kollektive und individuelle Aspekte, die den Menschen auf den Hund kommen lassen.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: BO (Boller Homöopathiewoche)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Lac caninum

Abspieldauer (ca.): 2 Std. 37 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

13,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
17,50 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Lac caninum - Romulus und Remus. Der Hund im Mensch. (Arzneimittelbild)
"Homo homini lupus est - Der Mensch ist des Menschen Wolf"

In welchem Verhältnis stehen Mensch und Wolf/Hund? Wie groß ist der Anteil unseres liebsten Haustieres in uns selbst? Um die homöopathische Arznei Lac caninum (Milch vom Rottweiler) besser zu verstehen, sollten wir uns zunächst dem Wesen des Hundes nähern, der als ältester und treuester Begleiter des Menschen gilt. Dr. Gerhardus Lang widmet sich in seinem spannenden Vortrag einleitend dem Verhalten und den hervorstechendsten Wesenszügen des Rudeltiers. Im Weiteren streift er durch die aufschlussreiche Kulturgeschichte der Beziehung zwischen Mensch und Hund. Dabei geht er besonders auf die römische Mythologie von Romulus und Remus ein.

Es folgen ein kleiner Exkurs zur Milch im Allgemeinen und eine ausführliche Darstellung charakteristischer Themen, Symptome und klinischer Indikationen. Zur Veranschaulichung stellt der Referent verschiedene Lac-caninum-Fälle aus seiner Praxis sowie einen lehrreichen klassischen Fall Adolphs zur Lippe vor. Eine Teilnehmerin schildert darüber hinaus eine beeindruckende Bilderflut von Lac-caninum-Phänomenen.

Auf der physischen Ebene gehören Diphterie und Mastitis zu den typischen Akut-Krankheiten. Die chronischen Beschwerden lassen sich häufig ihren Auslösern zuordnen, u. a. bei zu frühem Abstillen, sexuellem Missbrauch, dem Verlust der Mutter, Vaterlosigkeit oder einer generellen Vernachlässigung durch die Eltern. Lac caninum ist für Pathologien geeignet, wo bei denen "...nicht mehr menschliche Mutterinstinkte gelten, sondern nur mehr tierisch-hündische Verhältnisse" (Jürgen Becker).

Ein Vortrag, der die hündischen Aspekte im individuellen und kollektiven Menschsein verständlicher macht.

Tipp: Auch im günstigen Kennenlernpaket mit 10 Boller Vorträgen!


Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
In den Jahren 1987 bis 1992 trafen sich unter der Leitung von Jürgen Becker und Dr. Gerhardus Lang zweimal jährlich Homöopathie-Begeisterte in Bad Boll zu einwöchigen Intensivseminaren mit Arzneivorträgen, Liveanamnesen, speziellen Workshops und Gruppenprüfungen - der heute legendären Boller Homöopathiewoche. Revolutionär an Boll war die Erkundung von Arzneien weit über die übliche pathologische Symptomatik hinaus, um ihr essenzielles Wesen, ihre seelische Kraft erfahrbar zu machen. Eine besondere Rolle für das Verständnis der Arznei spielten daher auch kollektive Symbole, Märchen und Träume. Die Boller Homöopathie wurde zur Grundlage und zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Erkenntnisweg zur Wandlung tiefer Konflikte und zur Befreiung verborgener Ressourcen. Boller Vorträge und Arzneiprüfungen vermitteln einen einmalig verdichteten und berührenden Zugang zum Wesen der Arznei.

CD 1 (79:30)
1. Ideen zu Lac caninum / Die Geschichte von Romulus und Remus (07:17)
2. Verhalten und Wesenszüge des Hundes (08:28)
3. Die Milch: Charakteristika und Themen von Lac caninum (08:11)
4. Hinweise von Allen: Symptome und klinische Indikationen / Fall (von der Lippe) (11:06)
5. Gerhardus Lang: Fall 1 (08:27)
6. Fall 1 Forts. (09:32)
7. Fall 1 Forts. (09:32)
8. Gerhardus Lang: Fall 2 mit Atemnot (09:38)
9. Fall 2 Forts. (07:16)

CD 2 (76:51)
1. Fall 2 Forts. (03:16)
2. Erfahrungsbericht zu Lac Caninum (08:02)
3. Weiterer Erfahrungsbericht (10:23)
4. Rekapitulation: Bilderflut / Zentrale Symptome (07:19)
5. Jürgen Becker: Fall 3 (11:34)
6. Fall 3 Forts. (08:37)
7. Akute Krankheiten (09:58)
8. Schwarz / Tierische Verrohung (09:15)
9. Traum / Kollektive Wurzeln (08:14)


Jürgen Becker

Jürgen Becker
- Studium der Medizin
- Homöopathische Ausbildung parallel zum Studium
- Homöopathischer Arzt in Freiburg
- Gemeinsam mit Dr. Gerhardus Lang Leitung der Boller Homöopathiewoche von 1987 bis 1992
- Leiter des Instituts für homöopathische Arzneimittelforschung (IHHF) in Freiburg
- Webseite: http://www.ihhf.de/ihhf/index.htm


Dr. Gerhardus Lang

Gerhardus Lang
- Geb. 1931
- Medizin-Studium Freiburg i. Br.
- Fortsetzung des Studiums in Paris, Approbation 1961
- Praktischer Arzt und Geburtshelfer
- Seit 1961 als homöopathischer Arzt in Bad Boll tätig
- Begründer der Homöopathiewoche Bad Boll 1983
- 1998 Fortbildung in der Sehgal-Methode
- Zahlreiche Übersetzungen und Veröffentlichungen in homöopathischen Zeitschriften
- Viele Vorträge, mehrere Buchveröffentlichungen

Bild auf der Covervorderseite:

Boller Homöopathiewoche, Oktober 1990 (AMB 2)

Diesen Vortrag erhalten Sie auch als Teil eines stark vergünstigten Kennenlernpakets "Boller Vorträge". Nähere Informationen zu diesem Paket finden Sie hier:

Kennenlernpaket Boller Vorträge



Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Nachtschattengewächse - Unser schreckhafter Körper. Problem und Heilung der Solanaceen.

Nachtschattengewächse - Unser schreckhafter Körper. Problem und Heilung der Solanaceen.

Aus der Reihe "Boller Rohschnitte"

Sonderpreis nur 7 Euro (statt 8 Euro ab 1. Okt. 2017)


Als Download (keine CD)!


Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

Der Vortrag über die Nachtschattengewächse
Welche Aufgabe/Botschaft haben die Nachtschatten-Arzneien? Jürgen Becker bringt hier, auf seine einmalige Weise, die homöopathisch-arzneiliche Thematik der Nachtschattenfamilie auf ihren essenziellen Kernpunkt. Diese Familie befindet sich - auch von ihrer Symptomatik her (Wahnideen, Halluzinationen, Schreckvorstellungen, Folgen von Schreckerlebnissen) - in der zwielichten Grenzzone zwischen dem Pflanzlichen und Animalischen, zwischen der Sphäre der Körperlichkeit und der Seele... So stellen uns die Nachtschatten die Frage: Wie gehst du mit den Schrecken des Lebens um? Wie sehr bist Du mit dem Körperlichen (materiellen Aspekt des Lebens) identifiziert?

Themenliste unten und im Inhaltsverzeichnis

8,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 35,- € (statt 39,-) oder als CD nur 42,- € (statt 47,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Angesichts ständig wachsender Symptomensammlungen wird es für Homöopathen immer schwieriger, die wesentlichen, mittelweisenden Aspekte bei ihren Patienten zu erkennen und herauszufiltern. Umso entscheidender ist es, die "innere Weisheit" einer Arznei, ihre charakteristische Essenz, zu begreifen.

Der homöopathische Arzt Jürgen Becker, Mitbegründer der "Boller Homöopathie" und der "C4-Forschung", bemüht sich seit Jahrzehnten um ein tieferes Verständnis des charakteristischen Wirkprinzips der Arznei, auch auf der seelischen Ebene.
Im vorliegenden Seminar veranschaulicht Becker seinen Erkenntnisweg und dessen praktische Umsetzung anhand einer ganzen Arzneimittelgruppe, den Schwefelverbindungen (Sulfuricums). Er weist zunächst darauf hin, dass jeder Organismus aus 11 Grundelementen aufgebaut ist. Diese Mineralien gehören bereits seit Hahnemann zu den wichtigsten Arzneien bei chronischen Krankheiten.

Was ist das gemeinsame Prinzip der Schwefelsalze? Wie lassen sich die einzelnen Substanzen unterscheiden und in welcher Beziehung steht das Salz (Kind) zu seinen beiden Komponenten (Eltern)? Was unterscheidet die Sulfuricums von einer anderen Familie, z. B. den Chlorsalzen Muriaticums? Und was sind die Heilprinzipien der sieben "heiligen" Metalle und ihrer Salze?

In seiner Essenz und Tiefe verstanden, kann das richtige Mittel nicht nur zur Heilung der chronischen Krankheit beitragen, sondern auch zur persönlichen Weiterentwicklung.

35,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die fünf Miasmen der C4-Homöopathie

Die fünf Miasmen der C4-Homöopathie

Nur auf CD erhältlich!


17,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Causticums. Das Leidtragende.

Die Causticums. Das Leidtragende.

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare

Dieser Vortrag auf CD jetzt nur 14,- statt 16,50 € bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

LEID - Für die meisten Menschen eine Qualität, die sie aus ihrem Leben möglichst fernhalten wollen. Doch warum sind wir so ungern Leid-Tragende? Was ist so schlimm daran, Leid zu tragen? Und was ist schweres Leid überhaupt? Was ist sein tieferer Sinn? Und wie können wir mit Leid umgehen? Diesen schwierigen, zumeist als unangenehm empfundenen Themen spürt Jürgen Becker, Mitinitiator der C4-Homöopathie, in seinem leidenschaftlichen Vortrag über die Causticum-Verbindungen nach.

Er macht deutlich, dass eine Annahme des Leidens lohnend ist, weil es dann zu persönlichem Wachstum und menschlicher Reife beitragen kann. Mit Hilfe der Causticums können wir damit beginnen, Leid überhaupt zu fühlen und zuzulassen, und treten damit in einen besonderen Reifungs- und Wachstumsprozess ein.

Eine mutige Würdigung des Leidens aus homöopathischer Sicht, die uns ein tiefes Verständnis für das Wesen der Causticum-Gruppe eröffnet.

Themen
  • Umgang mit Leid und Leidensaffinität
  • Kaffee und Burnout
  • Missbrauch von Leid
  • Die Kraft des Schmerzes: Wachstum durch Leid
  • Causticum: Herstellung, Zusammensetzung und Anwendungen
  • Das Laugenprinzip und der Unterschied zu den Säuren
  • Fallbeispiele: Leichte Erregbarkeit; Erschöpfungszustände
Besprochene Arzneien
  • Causticum hahnemannii: Das Leid des Anderen
  • Calcium causticum: Reifung am eigenen Leiden
  • Kalium causticum (Kalilauge): Das das Leid im System, das christliche Thema
  • Natrium causticum (Natronlauge): die Revision der Verblendung hinsichtlich des eigenen "höheren Wesens" - eine Arznei für "harte" Fälle!
  • Magnesium causticum: das kollektiven Leiden an der gegenwärtigen Welt!
  • Ammonium causticum (Salmiak): die Überprüfung eigener und fremder Glaubenssätze auf ihren Realitätsgehalt

14,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Causticum - Das Totenhemdchen. (Arzneimittelbild, Arzneiprüfung und Märchen)

Causticum - Das Totenhemdchen. (Arzneimittelbild, Arzneiprüfung und Märchen)

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

In enger Anlehnung an Hahnemanns Beschreibung schildert Gerhardus Lang zunächst den Herstellungsprozess des "Ätzstoffs" Causticum: Bezüge zum Vorkommen und den Eigenschaften von Marmor und Kalium gewähren einen ersten Zugang zum Wesen des Mittels.
Die vorgetragene Sammlung charakteristischer Geistes- und Gemütssymptome vermittelt einen komplexen Eindruck der Arznei. Sie zeichnet sich durch einen ausgelaugten und ausgebrannten Zustand mit Lähmung aus, aber auch durch tiefes Mitgefühl mit anderen und einen bisweilen fanatischen Gerechtigkeitssinn.

Zur Illustration der kaustischen Problematik dienen Lang verschiedene literarische Werke: die Grimm'schen Märchen vom "Gevatter Tod" und vom "Totenhemdchen", das Gedicht "Chor der Toten" (C. F. Meyer) und die "Göttliche Komödie" (Dante). Sie thematisieren das menschliche Verhältnis zu Tod und Trauer. Eine prägnante differenzialdiagnostische Betrachtung macht entscheidende Unterschiede zu Arsen deutlich.

Jürgen Becker, Gerhardus Lang und die Ergebnisse der Arzneimittelprüfung zeichnen ein mitfühlendes und zur Essenz destilliertes Bild.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Thuja - Gespaltenheit, Undurchschaubarkeit, Vernebelung. (Arzneimittelbild)

Thuja - Gespaltenheit, Undurchschaubarkeit, Vernebelung. (Arzneimittelbild)

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Thujapatienten sind oft schwer zu erkennen bzw. zu durchschauen. Um den Nebel zu lichten, betrachtet Jürgen Becker in seinem Vortrag zunächst die Pflanze und ihre Verwendung. Er berichtet dann von eigenen Prüfungserfahrungen und Träumen.

Thuja entpuppt sich dabei als seltsames, manchmal geradezu gespenstisches Mittel, bisweilen von einer dämonischen und undurchschaubaren Aura umgeben. Alles geschieht im Verborgenen, mit großer Scham, Peinlichkeit und Verheimlichung. Seitensprünge werden vertuscht, vor allem, wenn sie den Thuja-typischen Tripper zur Folge hatten...

Empfindungen "als stünde jemand neben ihm" oder "als sei etwas Lebendiges im Bauch" weisen auf die innere Gespaltenheit der Patienten. Das Grimm'sche "Märchen von einem, der auszog das Fürchten zu lernen" symbolisiert das Wesen dieser Arznei auf mehrfache Weise.
Ein un-heimlich gelungener Überblicksvortrag über die Wesenhaftigkeit und Symbolik des Lebensbaums.

Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Donnerstag, 19. Juli 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

Ihre E-Mail-Adresse:

Parse Time: 0.440s