Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Lanthanide - Arzneien für den modernen Zeitgeist. Cerium, Promethium, Samarium, Thulium, Gadolinium & Ytterbium

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 59,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: HF-2142
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Lanthanide - Arzneien für den modernen Zeitgeist. Cerium, Promethium, Samarium, Thulium, Gadolinium & Ytterbium

Referentengruppe des Monats

Materia-Medica-Pioniere

Die moderne Arzneifamilienforschung


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 67,-) oder als CD nur 72,- € (statt 79,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Lanthanide, die dem Element Lanthan folgende Reihe von Metallen im Periodensystem, sind auch als "Seltene Erden" bekannt, weil sie nur in geringer Menge und in bestimmten Regionen vorkommen. Einst als billige Reduktionsmittel und "Zündsteine" in Verwendung, nimmt ihre technische Bedeutung als essenzielle Bestandteile von Smartphones, Computerbausteinen, Laser und Leuchtstoffen heutzutage ständig zu - bei abnehmender Verfügbarkeit. Die Lanthanide stehen somit für die überreizte Hochgeschwindigkeit der modernen virtuellen Kommunikationswelt, für die überspannte leistungs- und profitorientierte Konsumgesellschaft und für unseren Raubbau an der Natur, an den Mitmenschen und vor allem an uns selbst.

In der Homöopathie waren die Lanthanide bis vor kurzem noch weitgehend unbekannt. Dr. Rosina Sonnenschmidt hat sich in den letzten Jahren intensiv mit dieser jungen Familie, die von Jan Scholten homöopathisch erstmals breiter erforscht wurde, beschäftigt. Sie verschreibt die verschiedenen Arzneien zunehmend häufig bei chronischen Störungen mit dem Hintergrund von Dauerstress, permanenter Hochspannung, massivem Leistungsdruck und Mangel an Entspannung, mit den typischen Folgen eines Burnout oder anderen Stresssyndromen.

In ihrem ersten umfassenden Seminar über die Lanthanide stellt sie die einzelnen Substanzen und ihre arzneilichen Kernthemen, charakteristischen Merkmale und Störungen vor - eine in sich schlüssige Gesamtschau ihrer Gemeinsamkeiten und differenziellen Unterschiede. So entstehen prägnante, lebendige Arzneimittelbilder von Cerium, Promethium, Samarium, Thulium, Gadolinium und Ytterbium.

Doch vertritt Sonnenschmidt, über die Verschreibung von Homöopathika hinaus, ein schlüssiges ganzheitliches Therapiekonzept, bei dem die Selbstbetätigung des Patienten im Vordergrund steht. Dazu demonstriert sie gezielte regelmäßige Übungen zur Selbstwahrnehmung, Atmung, Entspannung und vor allem zur Rhythmisierung, unterstützt durch die Heilkraft des Humors. Damit Betroffene ihren verlorenen Rhythmus wiederfinden - mit dem Ziel eines sinnvollen Gleichgewichts zwischen Aktivität und Passivität im Leben.

Dieses klar strukturierte Hörkompendium über die junge Arzneifamilie der Lanthanide bietet ein schlüssiges ganzheitliches Behandlungskonzept für die typischen Störungen der "Höher-schneller-weiter"-Generation.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: HF (Homöopath. Forum Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Burn-Out, Cerium, CFS, Erschöpfung, Gadolinium, Lanthanide, Promethium, Samarium, Seltene Erden, Stress, Terbium, Thulium, Ytterbium

Abspieldauer (ca.): 8 Std. 42 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

59,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
56,70 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
46,90 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
72,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Lanthanide - Arzneien für den modernen Zeitgeist. Cerium, Promethium, Samarium, Thulium, Gadolinium & Ytterbium

Die Krankheitsformen von Menschen haben sich im Verlauf der Geschichte immer wieder verändert. Bisweilen rufen neue Formen auch nach neuen Heilmethoden und Arzneien. Wenn bewährte Mittel bei den heute verbreiteten "neuen" Krankheiten wie Burnout, chronischem Erschöpfungssyndrom, schweren degenerativen Erkrankungen und Krebs nicht tief genug greifen, können seltenere oder bislang gar unbekannte Arzneien plötzlich auf der Bildfläche erscheinen.

Die 14 Metalle der sogenannten "Lanthanreihe", einer Gruppe seltener Elemente im Periodensystem, werden auch als "seltene Erden" bezeichnet, denn sie sind nur in geringer Menge und an wenigen Orten der Erde zu finden. Sie werden hauptsächlich in Geräten verbraucht, die für die heutige Zeit typisch sind - Smartphones, Computer, Hochleistungselektromotoren, Laser- und Leuchtstofflampen. So stehen sie - wie keine andere Substanzgruppe - für unseren Zeitgeist: für die Hochgeschwindigkeit und Profitorientierung der modernen Konsumgesellschaft, für die Überreizung durch die kurzlebige virtuelle Informationsflut und für den Mangel an vertiefender Kommunikation. Sie reflektieren auch den Raubbau an der Natur, an unseren Mitmenschen und vor allem an uns selbst.

In der Homöopathie waren sie bis vor kurzem noch weitgehend unbekannt. Erst Jan Scholten, der Pionier des homöopathischen Periodensystems, erforschte und erschloss sie für die homöopathische Heilkunst. Dr. Rosina Sonnenschmidt hat sich in den letzten Jahren sehr intensiv mit ihnen beschäftigt und verschreibt sie mit Erfolg zunehmend häufig in ihrer Praxis.

In ihrem großen Berliner Seminar stellt sie diese spannende Arzneifamilie erstmals umfassend und detailreich vor. Die einzelnen Lanthanide und ihre Themen passen wie maßgeschneidert zu den heutigen Zivilisationserscheinungen. Wo kommt die Haltung her, ständig aktiv und leistungsbereit sein zu müssen? Dazu macht Sonnenschmidt verständlich, inwiefern Überlastung und chronische Erschöpfung bereits in unserer Nachkriegsgeschichte wurzeln. Sie erläutert weiter, wie ein Burnout entsteht und welche Verhaltensmuster dahinter stehen.

Ein Grundanliegen der Referentin ist, mit ihrem Seminar nicht nur Arzneimittelbilder und einschlägige Störungen vermitteln, sondern vor allem auch begleitende therapeutische Möglichkeiten, mit denen sich die selbstausbeuterische Haltung und der hyperaktive Lebenswandel Betroffener verändern lässt - auch im Sinne nachhaltiger Prävention. Denn ein ganzheitliches Behandlungskonzept sollte mehr als nur Arzneigaben umfassen.

Sie ermutigt uns deshalb dazu, den bewussten Müßiggang neu zu erlernen und für einen kreativen Ausgleich gegenüber den vorherrschenden Tugenden von Fleiß und Disziplin zu sorgen. Neben der passenden homöopathischen Arznei kann der therapeutische Lernprozess zusätzlich mit Phytotherapie, Körperarbeit und übenden Maßnahmen unterstützt werden. Sie sollen Betroffenen dabei helfen, ihren eigenen Rhythmus wiederzufinden - als sinnvollen Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung.

"Die Pause ist das Zeichen des Profis!"

Dazu stellt die Referentin verschiedene einfache Übungen vor, beispielsweise kurze rhythmische Atemübungen. Sie dienen nicht nur dazu, den natürlichen Rhythmus zu finden, sondern fördern auch die Freude am Leben, den ent-spannenden Humor und die Bereitschaft zum Nichtstun.

Die einzelnen Lanthanide mit ihren typischen Kernthemen und Erscheinungen werden ausführlich und gut nachvollziehbar besprochen. Bei Cerium steht die (Selbst)Ausbeutung im Alltag und die Angst vor dem Rückzug im Vordergrund, mit typischen Störungen im Gehirn und am Auge. Seine Heilungschance besteht darin, zu lernen, wie er die eigenen Bedürfnisse und Befindlichkeiten besser erkennen und berücksichtigen kann. Themen von Promethium sind die Auslaugung durch Neid und Mobbing, mit Verbitterung als Folge.

Samarium ist zwar einerseits durch eine starke Begeisterungsfähigkeit gekennzeichnet, andererseits aber durch starre Fixierung. Der Betroffene schafft und ackert, erhält dafür aber nie den angemessenen Lohn. Schritte zur Heilung sind hier das Finden des rechten Maßes und Mut zur Langsamkeit.

"Erst die Freude, dann das Vergnügen!"

Leichtgläubigkeit und eine damit einhergehende Orientierungslosigkeit und Manipulierbarkeit, lässt Thulium leicht ins Netz dubioser Glaubens- und Gesinnungsgemeinschaften geraten, die ihn ebenfalls hemmungslos ausbeuten. Sonnenschmidt verhilft ihren Patienten dazu, sich immer wieder zu fragen: "Tut mir das gut? Kann ich hier auch Nein sagen? Möchte ich das überhaupt?"

Gadolinium wird häufig bei Führungspersönlichkeiten benötigt, die ihre Ideen mit straffem Regiment umsetzen, durchaus mit Freiraum für die Entfaltung des Teams. Seine Vorbildrolle birgt jedoch die Gefahr permanenter Selbstüberforderung. Der Freigeist Ytterbium schreitet hingegen mit großem Selbstbewusstsein voran, begibt sich mit seinen Forderungen nach Anerkennung und Zuspruch jedoch ins Abseits, da seine Umgebung nicht in der Lage ist, den hohen Erwartungen zu entsprechen.

Dieses klar strukturierte Hörkompendium zu den Lanthaniden vermittelt, über die homöopathische Darstellung der Lanthanide-Arzneifamilie hinaus, ein ganzheitliches Behandlungskonzept für die "Höher-schneller-weiter"-Generation unserer Zeit.

CD 1 (56:06)
1. Begrüßung / Lanthanide als Arzneien unserer Zeit / Erodium und Gebärmuttersenkung (05:59)
2. Burnout-Patienten / Arbeit und Auszeit / Müßiggang pflegen (07:28)
3. Burnout in der Heilkunde / Ausnahme wird zur Regel / Umweltbelastung durch Strahlung (08:23)
4. Krankheiten des Zeitgeistes / Frühe Lanthanide / Pastor Felke, Alfons Menschel (11:01)
5. Lebenswelle und natürliche Pulsation / Die Frage nach der Entspannung (09:29)
6. Rhythmus / Förderfaktoren - Burnout / Missachtung der eigenen Grenzen(08:21)
7. Das Wesen der Krankheit / Opferrolle und Karzinogenie (05:22)

CD 2 (64:31)
1. Burnout-Typen: Typ I - Der Macher / Leberstoffwechsel (10:59)
2. Typ II - Der Dulder / Nierenstoffwechsel (11:24)
3. Behandlung bei Burnout / Wer bin ich? / Nachkriegsgeneration (08:03)
4. Selbstbewusstsein - Selbstverwirklichung (08:59)
5. Rhythmische Behandlung durch Homöopathie / Der Lust-Tag (07:02)
6. Rhythmische Behandlung durch Pflanzentherapie / Saisonale Ernährung / Übungen / Lebensrhythmus (05:46)
7. Spirituelle Anbindung / Erkenntnisse bei Burnout Patienten / Bedeutung ganzheitlicher Behandlung (06:25)
8. Hinter dem Konflikt / Ausblick (05:48)

CD 3 (69:30)
1. Arbeit mit dem Klyso (05:49)
2. Überblick: Lanthaniden / Wesen, Verwendung, Bestimmung (05:33)
3. Cerium: Auf eigene Faust, nicht hilfebedürftig / Abkürzungen, Instantausbildungen (13:40)
4. Organmanifestationen: Augen, Gehirn / Kieferverspannung, Colitis (09:12)
5. Unfruchtbarkeit / Pilzbefall, Thrombopenie (07:22)
6. Ausbeutung, Unzufriedenheit / Rhythmik und Singen (08:37)
7. Glaubenssätze / Rückkehr zur Muße / "Erst die Freude, dann das Vergnügen!" (11:21)
8. Familiensystemische Komponente / Thrombopenie und Thrombozytose (07:53)

CD 4 (66:40)
1. Promethium: Beleidigte Autorität / Der Überlegende / Erst denken, dann handeln / Handwerker (13:46)
2. Preis für Autonomie / Verbitterung, Frust Mobbing / An eigener Leistung erkranken (09:22)
3. Persönlichkeit / Organmanifestation / Kommt ganz schnell, geht ganz schnell (08:27)
4. Organe: Augen, Gehirn, Leber, Zwerchfell / Autoaggressive Krankheiten (09:39)
5. Miasmatische Zuordnung / Erfahrungen / Aushalten hoher Spannungen (11:08)
6. Verwendung, Leber- und Herzprobleme / Allopathika (07:11)
7. Plötzliche Lähmungserscheinungen / Selbständige und Autodidakten (07:05)

CD 5 (59:04)
1. Lanthaniden Bezugsquellen, Gabe (05:00)
2. Samarium: Begeisterungsfähigkeit, Fixierung, Überforderung (08:35)
3. Tatkraft und Schöpferfreude (10:09)
4. Schatten, Manipulation und Schwerstarbeit (06:50)
5. Unterleibsgeschichten und Fatalismus / Vorkommen (08:53)
6. Differenzialdiagnose / Abhängigkeit (10:30)
7. Fall: Frau pflegt ihre Eltern / Burnout / Was muss Samarium lernen? (09:04)

CD 6 (67:01)
1. Wann fängt Burnout an? / Fehlender Rhythmus (07:04)
2. Natürlicher Tagesrhythmus / Vitalisierung, Reflexion, Ausscheidung (07:59)
3. Ruhe zum Verdauen / Der passive Teil des Tages / Schlaf (08:43)
4. Am Morgen / Zellatmung aktivieren / Stoffwechsel anregen (07:34)
5. Humor als bewährte Strategie / Geistige und körperliche Beweglichkeit (07:48)
6. Patiententag für Übungen (06:23)
7. Wirkung des Lachens / Humor, Lächeln, Lachen (07:18)
8. Spielerisch Glaubenssätze lösen (06:13)
9. Wirkungen der Humor-Therapie (07:55)

CD 7 (74:54)
1. Leitfaden für den Alltag / Bunte Regeln, Erschöpfung zu heilen und zu vermeiden (09:48)
2. Disziplin / Ich mache mir einen Ernährungsplan (09:12)
3. Weisheit des Patienten / Statt "Burn-Out" "Humor-In" (04:05)
4. Übungen: Krankheit herauszupfen (15:17)
5. Isolation / Kaffeehaus Askese (08:38)
6. Wieder ins Lachen kommen / Karikatur des anderen (09:41)
7. Nachbesprechung der Übungen / Aggression spielen / Die Leute da abholen, wo sie sind (11:09)
8. Nachträge zum Leitfaden (07:01)

CD 8 (69:11)
1. Nachbemerkungen zur Atemübung / Überleben der Kollektive (11:46)
2. Kaffeeeinlauf und Klyso (11:20)
3. Thulium: "Mein Leben ist die Hölle!" / Fanatismus, strenge Hierarchie / Tumorbehandlung (07:58)
4. Gefangen in Sekten (08:13)
5. Die Opferbereitschaft unserer Zeit / Gegen den Strom / Organmanifestation Nieren (09:06)
6. Die Heilkraft von Thulium / Missbrauch im Ashram / Miasmatische Zuordnung, Verlauf (10:04)
7. Endokrines System und Niere / Erkrankungen (08:10)
8. Abschließend zu Thulium: Elektrosensibilität (02:30)

CD 9 (72:55)
1. Gadolinium: Der Wunsch nach Harmonie und innerer Zufriedenheit / Leber, Herz, Lunge (07:24)
2. Ermutigung anderer / Klinikpersonal, Onkologie (06:00)
3. Typische Krankheitszustände / "Das muss so sein" / Darmnosode Sycoccus (08:27)
4. Terbium: Selbstbeherrschung / Arbeit bis zur Erschöpfung (09:37)
5. Verlangsamung / Erschöpft nach Seminar (Seminarleiter) (09:32)
6. Ytterbium: Freigeist, Außenseiter / "Ich will, weil ich es kann!" (08:07)
7. Verlangen nach Anerkennung und Akzeptanz / Sich gehen lassen (09:54)
8. Anerkennungssucht und sich gehen lassen (09:01)
9. Alleinstellungsmerkmal / Querdenker unter sich (04:49)

Die Referentin

Dr. Rosina Sonnenschmidt behandelt in ihrer Praxis besonders häufig Patienten mit Krebs und anderen "unheilbaren" Erkrankungen. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind Homöopathie, Miasmatik, Kinesiologie und mentale Heilweisen. Mit ihrer großen Fähigkeit,Homöopathie und spirituelle Ansätze praktisch zu verbinden, wird sie international als Seminardozentin und Autorin geschätzt. Als langjährige klassische Sängerin hat sie sich intensiv mit den Kulturepochen auseinandergesetzt.

Weitere Informationen zu Dr. Rosina Sonnnenschmidt

auf unserer Seite "BuchautorInnen"

Ausführliche Vita

Webseite von Dr. Rosina Sonnenschmidt


9 CDs in dekorativer Buchformat-Box

Coverbild: Fotomontage von Martin Bomhardt mit Bildmaterial von "Andreas." / "g-useppe" (Quelle: www.flickr.com)

Fachverband Dt. Heilpraktiker e. V. Landesverband Berlin-Brandenburg e. V.,

an der Samuel-Hahnemann-Schule, 28.-30. März 2014

Kundenrezensionen:

Autor: Corina A. am 16.04.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Wertvolle homöopathische Mittelkenntnis spezieller Elemente: aktuell und nah an der Gesellschaft (Leistungsdruck, Burnout, Erfolg, aber auch moderne Umweltgifte...). Zudem eine Einführung in die Systematik Scholtens (ich kannte sie bis dahin nicht), die eine andere Denkweise und auch Ordnung eröffnet. Damit kann man sich die Themen und Eigenarten der Mittel besser merken Typisch und bereichernd sind ja immer die Tipps von Sonnenschmidt zur Lebensführung. Allein die veränderten Glaubenssätze sind schon spitze - die habe ich gleich im Bekanntenkreis mit großem Anklang anbringen können.

Autor: Dr. Stephan S. am 10.08.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Die ersten beiden CDs sind mehr als allgemeine Einführung zu verstehen und legen den Schwerpunkt auf Sonnenschmidts bekannte Therapiemaßnahmen und das Burnout-Syndrom. Ab der 3. CD werden dann die Lanthanide behandelt, hier aber auch nicht alle, sondern lediglich 7, davon die letzten 3 zeitlich knapper als die vorigen, nämlich auf nur noch 1 CD (und zwar der letzten).

Je länger man hört, desto mehr treten die Lanthanide in den Hintergrund und Frau Dr. Sonnenschmidts Arbeitsweise in den Vordergrund, was bei mir gemischte Gefühle hervorrief, weil: Zum einen ist es natürlich absolut interessant, ihre Vorgehensweise mitzuverfolgen; zum anderen habe ich dies aber schon auf anderen CDs von ihr zu Genüge gehabt und wollte bei diesem Seminar hauptsächlich etwas über die Lanthanide erfahren. Gerade bei CD 7 und 8 führte das dazu, dass ich vorspulte und dann sogar Titel übersprang. Gut, ich habe nicht erwartet, dass sie Jan Scholtens Einteilung in Stadien übernimmt und diese mit ihren Worten und ihrer Erfahrung vermittelt (obwohl das sehr interessant gewesen wäre!), aber insgesamt war mir das dann doch zu wenig Information über die Lanthanide selbst und zu viel (bekannte) Infos über ihre eigene Arbeitsweise.

Allerdings muss ich auch sagen: Ich bin natürlich froh, dass Rosina Sonnenschmidt überhaupt ein Seminar über die Lanthanide gehalten hat, denn die Infos, die man über diese Mittel bekommt, sind immer noch sehr rar. Somit würde ich mich sehr freuen, wenn sie irgendwann die Zeit findet, auch die restlichen Lanthanide zu behandeln und dabei weniger von ihren Therapiemaßnahmen (Darmkur, Singen und rhythmische Übungen) berichet.

Dass der Schwerpunkt generell auf Burnout gelegt wurde, ist eigentlich in Ordnung, denn Lanthanide sind „Grenz-Mittel“ für Menschen, die innerhalb ihrer Situation ans Limit gelangt sind, obwohl: Man kann eben auch an sein Limit stoßen, ohne in einen Burn-Out zu geraten ... zum Beispiel als sehr sensibler, freiheitsliebender, autonomer Mensch.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Phosphoricum acidum. Die Gefühlstaubheit nach dem Kummer

Phosphoricum acidum. Die Gefühlstaubheit nach dem Kummer

Sonderaktion Berliner Homöopathie


Berliner Homöopathietage

Prozessorientierte Homöopathie live!


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 8,- € (statt 9,50) oder als CD nur 10,- € (statt 11,90) bis 19. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Ulrike Müller stellt in ihrem Vortrag die Phosphorsäure vor, die sich sowohl durch eine ergreifende Lebendigkeit als auch durch völlige Erschöpfung auszeichnet. Gerade noch emotional im Kontakt, erschöpft der Patient zusehends und entwickelt eine Gefühlstaubheit bis hin zur völligen Abwendung. Sie dienen auch als Schutz für die enorme emotionale Empfindsamkeit. Langfristig können schleichende Erschöpfungsprozesse stattfinden, bis hin zum Burnout oder Morbus Alzheimer.

Anhand des Praxisfalls einer älteren Dame mit Gedächtnislücken und Sehschwäche wird deutlich, wie rasch eine passende Arzneigabe den Geist wecken kann. Doch kommt dabei zugleich auch eine verborgene Trauer ans Licht - gefolgt von einem kräftigen Impuls zur Veränderung. Indem die Gefühlstaubheit weicht, wird der Verlust erlebbar und kann neu bewältigt werden.

Der Genesungsweg der Phosphorsäure - von der emotionalen Taubheit zurück in den empathischen Kontakt - zu sich selbst und ihrer Umgebung.

Wichtiger Hinweis zu diesem Titel

siehe unten in der ausführlichen Beschreibung

 

8,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Schütze (Astrologie + Homöopathie) - Tuberculinum, Phosphor, Medorrhinum

Schütze (Astrologie + Homöopathie) - Tuberculinum, Phosphor, Medorrhinum

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni umreißt die wesentlichen Qualitäten des Sternzeichens aus astrologischer Sicht. Im weiteren stellen die Vortragenden drei große homöopathische Mittel vor, die durch diese Qualität besonders gekennzeichnet sind. Dazu gehören auch differentialdiagnostische Betrachtungen.

Andreas Krüger ergänzt die Ausführungen durch seine eigenen Erfahrungen. Fallbeispiele und persönlich erlebte Prozesse der beteiligten ReferentInnen lassen das Thema lebendig und praxisnah werden.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Zwillinge (Astrologie + Homöopathie) - Lycopodium, Rhus T., Lachesis

Zwillinge (Astrologie + Homöopathie) - Lycopodium, Rhus T., Lachesis

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni umreißt die wesentlichen Qualitäten des Sternzeichens aus astrologischer Sicht. Im weiteren stellen die Vortragenden drei große homöopathische Mittel vor, die durch diese Qualität besonders gekennzeichnet sind. Dazu gehören auch differentialdiagnostische Betrachtungen.

Andreas Krüger ergänzt die Ausführungen durch seine eigenen Erfahrungen. Fallbeispiele und persönlich erlebte Prozesse der beteiligten ReferentInnen lassen das Thema lebendig und praxisnah werden.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

Die Muttermittel. Amni liquor, Chorda umbilicalis, Folliculinum, Lac humanum, Oxytocin, Placenta, Vernix caseosa

Referentengruppe des Monats

Materia-Medica-Pioniere

Die moderne Arzneifamilienforschung


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 31,- € (statt 35,-) oder als CD nur 37,- € (statt 42,-) bis 28. Feb. 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Jüngere Erkenntnisse über die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit besagen, dass unsere psychische Grundstruktur bereits mit 3 Jahren größtenteils angelegt ist. Die Pränatalphase ist davon die wichtigste und prägendste, wie der Schweizer homöopathische Arzt Dr. Heinz Wittwer auch aus eigener praktischer Erfahrung weiß. Viele Beispiele aus seiner Praxis belegen, dass grundlegende Wahnideen (im Sinne Sankarans) auf pränatale traumatische Erlebnisse zurückgehen. Scheinbar sinnlose oder zusammenhanglose Äußerungen erwachsener Patienten werden oft erst vor dem Hintergrund ihrer Schwangerschafts- und Geburtsumstände verständlich.

Die sichere Bindung zwischen Kind und Eltern, vor allem aber zur Mutter, ist Voraussetzung für eine optimale kindliche Entwicklung. Im Normalfall gibt eine Mutter ihrem Kind alles, was ihr möglich ist. Doch kann auch sie nicht mehr geben, als sie selbst bekommen hat, insbesondere was Nähe und Bindung anbelangt. Daher können wir vielfach beobachten, wie ein Patient das Schicksal seiner Mutter weiterträgt.

Bei der homöopathischen Behandlung der Folgen bieten sich immer öfter die sogenannten "Muttermittel" an. Dr. Wittwer befasst sich bereits seit Jahren mit den mütterlichen Sarkoden und hat vielfältige Erfahrungen mit ihnen gemacht. Sie kommen vor allem dann in Frage, wenn das Kernproblem bereits während der Schwangerschaft bestand. Zur Muttermittelgruppe gehören jene Arzneisubstanzen, die direkt mit der Schwangerschaft verbunden sind: Fruchtwasser (Amni liquor), Nabelschnur (Chorda umbilicalis), Mutterkuchen (Placenta) und Käseschmiere (Vernix caseosa). Weitere wichtige Arzneien bei pränatalen Traumatisierungen sind Lac maternum und Lac humanum. Oxytocin kommt hingegen bevorzugt bei perinatalen Traumen in Frage.

Gemeinsame Merkmale aller Muttermittel sind eine schwierige Identitätsfindung und ein beeinträchtigtes Grundwohlbefinden.

Um die Zusammenhänge zwischen prä- bzw. perinataler Traumatisierung und den Muttermitteln explizit zu verdeutlichen, stellt Dr. Wittwer in diesem Seminar sechs spannende Fälle vor, die mit jeweils einer oder mehrerer dieser Arzneien erfolgreich behandelt werden konnten.

Lehrreicher und einfühlsamer Einblick in eine bislang noch wenig beachtete Arzneigruppe, der in unserer entfremdeten Zeit künftig eine zunehmende homöopathische Bedeutung zukommen dürfte.

 

31,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Krebs, Asthma und Polyarthritis. Akute und konstitutionelle Therapie.

Krebs, Asthma und Polyarthritis. Akute und konstitutionelle Therapie.

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Drei Krankheiten ganz verschiedener Art - Krebs, Asthma und Rheuma - sind typische und häufige Behandlungsanlässe in der homöopathischen Praxis. Sie stehen im Mittelpunkt des Meißner Seminars 2007 anlässlich Hahnemanns Geburtstag. Dr. Jus gehört mit fast 30 Praxisjahren in Indien und der Schweiz zu den erfahrensten Meistern der zeitgenössischen Homöopathie und ist sowohl durch seine Bücher (u.a. "Die Reise einer Krankheit" sowie die umfangreiche und sehr geschätzte "Praktische Materia Medica") bekannt, als auch besonders durch seine klare und unbeirrbare Lehre und seine eindringliche, lebendige und humorvolle Vortragsweise. Seine Arbeit ist ganz der klassischen Lehre Hahnemanns verpflichtet. "Ich bin intolerant" bekennt er selbst und meint: eine feste Haltung vertreten, die faule Kompromisse ausschließt.

 

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Parasitose. Ein Weg durch die Miasmen IV

Parasitose. Ein Weg durch die Miasmen IV

Auch auf CD erhältlich - für nur 47,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Ich kann das nicht alleine, ich brauche Hilfe von außen!"

Das Miasma der Parasitose verkörpert die Abhängigkeit von äußeren Gegebenheiten, bis hin zur Besetzung mit Fremdem. In Phasen der Überforderung offeriert die Parasitose vermeintliche Hilfe: "Nimm das! Viel hilft viel!" Doch die zweischneidige Unterstützung durch Hilfsmittel wie Medikamente schwächt auf Dauer anstatt zu helfen.

Was hilft einer Person wirklich? Wie gelingt die Lösung ihrer destruktiven Muster? Die Parasitose fordert im Positiven dazu auf, die eigenen Selbstheilungskräfte zu entwickeln. Innere Ängste und Haltlosigkeit öffnen hingegen Abhängigkeiten die Tür, zum Beispiel in Form schulmedizinischer Medikamente. Viele Patienten leiden nach langjähriger Einnahme von Antibiotika, Kortison, Schlaf- oder Schmerzmitteln an den Arzneifolgen stärker als an ihrer ursprünglichen Krankheit.

Bei der miasmatischen Behandlung der parasitären Besetzung ist auch die Anamnese des Familiensystems zentral. Welche alten Muster, die spezifische Formen der Besetzung vorgeprägt haben, sind hier möglicherweise wirksam? Um neue Abhängigkeiten zwischen Therapeut und Patient zu verhindern, geht Dr. Latour auch auf das Chironthema des "hilflosen Heilers" ein.

Eine gekonnte miasmatische Begleitung aus der Abhängigkeit von äußeren Helfern in eine echte Selbstbestimmung.

 

39,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 02. Juli 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Sonnenschmidt, Rosina
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.503s