Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Obsessive Compulsive Disorders (Zwangsstörungen). Homeopathic treatment and remedy families

ab

Preis für MP3-Download 78,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: CH-2131
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Obsessive Compulsive Disorders (Zwangsstörungen). Homeopathic treatment and remedy families

Auch auf CD erhältlich - für nur 96,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Englische Originalversion!

Deutsche Beschreibung weiter unten
"The patient is the driver. The homeopath should not be in the drivers seat"

Patients with obsessive compulsive disorders (OCD) often chose to be treated by homeopathy as they realize the nature of the disorder themselves and experience massive constraint from it.

With more than 30 years of work as a physician in psychiatry, Dr. Mahesh Gandhi is a far-famed specialist in the homeopathic treatment of psychiatric disorders. In this seminar he shares the necessary know-how for an effective homeopathic therapy of the various polymorphic forms of OCD.

A key question for therapy is: Which is the deepest conflict in the case? Based on the Freudian model of psyche (Ego, It and Super-ego) the main conflict is often one between It and Super-ego. As the It expresses itself more by facial expressions or gestures and by what and how something is told, careful observation of the therapist is crucial to guide the patient to his inner sensation and to the source of his problem.

For case taking and remedy analysis Gandhi's approach includes Sankaran's "New Method" and the periodic system of Scholten. These models provide a deep access to the patient's soul and they also offer helpful structures for the differential diagnosis of remedies, based on central characteristics and miasmatic signs of remedy families.

Remedies of the Lithium, Calcium and Natrium series as well as representatives from different families of the plant kingdom are most frequent in OCD. Gandhi presents their main features and differentiates them from other similar remedies.

He demonstrates his practical work and strategies on various cases, with examples of case taking by original dialogues, so the audience can follow Mahesh Gandhi leading his patients to the "source" and to the suitable remedy.

Understanding the inner conflict is central for the treatment of OCDs. This seminar provides a comprehensive guide how to find it, with particular insight into the materia medica of kingdoms.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: CH (Chiron Schule Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Alumina, Angst, Arzneifamilien, Borum, Calcium oxydatum, Calcium-Reihe, Fallanalyse, Freud, Kalium brom., Lithium, Lithium-Reihe, Magnoliales, Natrium-Reihe, Nitrate, Obsessive compulsive disorder, OCD, Rosales, Sankaran, Scholten, Venus mercenaria, Zwangsstörungen

Abspieldauer (ca.): 14 Std. 10 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

78,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
96,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Obsessive Compulsive Disorders (Zwangsstörungen). Homeopathic treatment and remedy families
"Der Patient ist der Fahrer. Der Homöopath sollte nicht auf dem Fahrersitz sitzen"

Psychische Erkrankungen treten heutzutage fast ebenso häufig auf wie Herzkrankheiten oder Krebsleiden - mit steigender Tendenz. Patienten mit Zwangsstörungen (Obsessive Compulsive Disorders = OCD) begeben sich häufig selbst in homöopathische Behandlung, weil sie ihre Störung erkennen und als starke Beeinträchtigung erleben.

Dr. Mahesh Gandhi hat als Facharzt für Psychiatrie und Homöopathie in Mumbai (Bombay, Indien) über 30 Jahre Erfahrung und gilt als Spezialist für die homöopathische Behandlung psychiatrischer Störungen. In diesem Seminar vermittelt er das notwendige Verständnis und Wissen, um Patienten mit Zwangsstörungen zu helfen, ein selbstbestimmtes Leben zurückzugewinnen.

Anders als viele psychiatrische Störungen, die mit eher einseitiger Symptomatik einhergehen, sind Zwangsstörungen äußerst vielgestaltig. Gemeinsam ist ihnen, dass unkontrollierbare Gedanken und Impulse erlebt werden, auf jeweils individuelle Weise. Während manche Patienten unter einem einzigen Zwangsritual leiden, kämpfen andere gegen eine ganze Reihe unkontrollierbarer Gedanken und Handlungen.

"Sammeln Sie keine Symptome. Das geht schief. Versuchen Sie, den Konflikt zu verstehen."

Worin dieser Konflikt (z. B. zwischen "sozialer Akzeptanz" und "sexuellen/aggressiven Impulsen") begründet liegt, ist nach Gandhis Erfahrung die Schlüsselfrage für die Therapie. Das Freudsche Konzept der Dynamik von Ich, Es und Über-Ich bietet hier einen wertvollen Rahmen, um den meist moralisch begründeten Konflikt ("Es" vs. "Über-Ich") zu verstehen.

Insbesondere das "Es" drückt die individuellen Besonderheiten und Charakteristika des Falles aus und ist somit für die Behandlung von zentraler Bedeutung. Daher sind subjektive Merkmale (Was sagt der Patient? Wie drückt er es aus? Wie sind Mimik und Gestik? An welcher Stelle zeigt er welche Emotionen?) hier zielführender als äußerliche Fakten: Wie drückt sich das innerste Wesen des Patienten in seinem eigenen "Erleben" und seinem Verhalten aus?

Als besonders hilfreicher Weg der Anamnese und Arzneisuche hat sich für Gandhi die "Neue Methode" Rajan Sankarans erwiesen, da sie die innerste Empfindung des Patienten in den Mittelpunkt stellt. Zudem bietet Sankarans Arzneiordnung, gemeinsam mit Scholtens Periodensystem, eine sinnvolle Struktur zur Differenzierung von Arzneien anhand ihrer zentralen Charakteristika, eingebunden in ein miasmatisches Modell von Grundmerkmalen des Zustands. Gandhi gehört seit vielen Jahren zum engeren Team von Sankaran und gilt weltweit als Experte der gemeinsam entwickelten Methodik.

In Bezug auf Zwangsstörungen bespricht er hier die bewährtesten Arzneigruppen und Einzelarzneien, z. B. aus dem Reich der Mineralien (Lithium-, Calcium- und Natrium-Reihe) sowie verschiedener Familien des Pflanzenreichs und nimmt ausführliche Differenzialdiagnosen gegenüber ähnlichen Arzneien vor.

Am Beispiel mehrerer Patienten demonstriert Gandhi seine Strategien der Fallaufnahme und -analyse und somit seine eigene homöopathische Herangehensweise bei Zwangsstörungen. Anhand von aufgezeichneten Anamnesen (hier im O-Ton verfügbar) kann der Zuhörer live miterleben, wie Gandhi seine Patienten führt, damit sie zur "Quelle" und somit zur benötigten Arznei gelangen.

Das Verständnis für das seelische Konflikterleben steht bei der homöopathischen Behandlung von Zwangsstörungen im Mittelpunkt. Das Seminar bietet einen umfassenden Leitfaden, um es zu erlangen.

Vorgestellte Fälle
F 1 - Kontrollzwang, im Dilemma zweier Möglichkeiten F 2 - Zwang zu Perfektionismus F 3 - Ängste, mangelndes Selbstvertrauen F 4 - Extrem, speziell und besonders sein F 5 - Masturbationszwang, Waschzwang, Verwirrung und Selbstzweifel F 6 - Verlangen nach Kannibalismus und zu foltern, Angst vor Kontrollverlust F 7 - Psychotische Depression, Opfergefühle, Hilflosigkeit F 8 - Sexuelle Manie, Gewissenskonflikt F 9 - Multiple Zwangsgedanken und Ängste F 10 - Kind: "Alles ist schmutzig" F 11 - Kind: Rigidität und Antriebsarmut F 12 - Widerholungszwang und extreme Wutanfälle
Besprochene Arzneien
- Borum - Lithium-Reihe - Natrium-Reihe - Calcium-Reihe - Magnoliales - Rosales - Lithium - Nitrate - Alumina - Calcium oxydatum - Kalium Brom.
- Venus mercenaria

CD 1 (76:12)
1. Case 1: consultation / Experience overrides facts (09:54)
2. Dilemma: two options / Compulsive control: reason (07:16)
3. Case 1: Fears, dreams (07:40)
4. After Borum: obvious amelioration (06:12)
5. "How do I face the world?" / Lithium line: Borum issues (09:54)
6. Lithium line: fears (05:05)
7. Two kinds of homeopaths / Gandhis philosophy (07:57)
8. Borum: positive issues / What does amelioration mean? / Lithium line: evolution (07:44)
9. Homeopathie: feminine system / Borum DD Carbon (08:00)
10. Borum DD Beryllium / Ontogenesis (06:26)

CD 2 (75:29)
1. DD Magnoliales: Magnoliacae, Piperales, Laurales, Aristolochiaceae (09:19)
2. Ranunculaceae, Berberidaceae, Menispermaceae / DD Cocculus, Ignatia (07:47)
3. Papaveraceae / Issue: mistrust (04:54)
4. Column 3 of Scholtens periodic system / Columns DD (07:18)
5. Column 3: Keywords / Self-doubts, hypochondria (06:20)
6. Case 2: consultation / History (06:52)
7. Perfectionism / Proving oneself (05:51)
8. Basic feeling: loss of trust (09:11)
9. After Borum / case analysis (06:01)
10. Trigger (05:27)
11. Fight for control / OCD: dynamic (06:24)

CD 3 (77:12)
1. Case 3: consultation / Symptoms, history / Self-confidence (09:58)
2. Dreams, fears (07:51)
3. Fears: more precise (09:07)
4. Mental state / Dream (07:08)
5. Basic experience of the dream (06:12)
6. Summary / After Lithium nitricum (05:08)
7. Case analysis / Lithium: issues (10:57)
8. DD Borum, Nitrates (06:28)
9. Borum: clinical issues / Example (07:10)
10. More issues of Borum (07:06)

CD 4 (72:46)
1. Case 4: Being extreme, special (07:58)
2. Case 4: consultation / How does it feel? (09:24)
3. Interviewing the mother / After Alumina (08:50)
4. DD: Borax and Borum / Case analysis (07:17)
5. Alumina DD: Strontium, Natrium (05:21)
6. Theridion, Borum, Scandium / Alumina rubrics (06:24)
7. Natrium line DD: Alumina, Silicea, Phosphorus (06:44)
8. Sulfur, Chlor, Oxygenium, Platinum (05:47)
9. Main issues / Example (07:07)
10. Aqua marina, Lac humanum (07:51)

CD 5 (75:28)
1. Individuation / Issue of the patient / Ego and Superego developement (09:45)
2. Rosaceae / Feeling of guilt (08:22)
3. Case 5: consultation / Self-doubts / Complicated (09:23)
4. Case analysis / Main problem (07:19)
5. Masturbation, washing compulsion, smoking, confusion (10:06)
6. Exploration of the central issue (09:25)
7. Follow ups / Alumina silicata: reaction (06:17)
8. Reanalysis of the prescription (07:44)
9. DD Alumina, Silicea (07:02)

CD 6 (79:32)
1. Case 5 cont.: DD and discussion (06:18)
2. Natrium line: Internal differentiation / Development (08:45)
3. Children, home, family / Biological vs. evolutional age (07:30)
4. DD Alumina, Silicea, Magnesium / Parenthood (09:02)
5. Alumina, Silicea, Phosphor, Sulfur (07:35)
6. Natrium line: summary (05:51)
7. Case 6: consultation / Longing for human flesh, torture (08:06)
8. What if I lose control? (07:36)
9. Fear of losing control (07:17)
10. Animal associations / Logic human (07:13)
11. Films, books / Impulses to attack with knife (04:14)

CD 7 (78:24)
1. Case 6 cont.: Träume / Kindheit (08:43)
2. As if in prison (08:40)
3. Consultation through assistant / Dream (07:03)
4. Fight with the demon / What do you love? (07:25)
5. Difficult consultation / Case analysis (07:48)
6. Calcium oxidatum / DD Calc-c, Calc-ox., Calc-n. (09:13)
7. Main issues of Calc-c, Calc-ox, Calc-n. (07:29)
8. DD Nitrates, Oxygenium / Morbid impulses (07:10)
9. Leprous symptoms (06:59)
10. DD Lithium, Nitrates, Borum / DD addictions and OCDs (07:49)

CD 8 (76:51)
1. Lithium line: Fear of loss of structure, magical thinking (05:31)
2. Case 7: psychotic depression / History (06:18)
3. Helplessness, feeling like a victim (05:25)
4. What is the case about? (11:51)
5. Broken home / Neglect, shame (09:11)
6. Destroyed friendships / Schizophrenia (06:28)
7. Disappointments / Concerns (06:58)
8. Case analysis / After Kalium bromatum (07:09)
9. Dependence: Family / Main issue: Guilt, deception (09:02)
10. Feeling as a victim / Kalium bromatum (08:54)

CD 9 (78:48)
1. Case 7 cont.: Aspects: Kalium, Brom (08:39)
2. Leprous miasm / Similarities: Animal kingdom (05:45)
3. DD Kalium bromatum / DD Snake remedies (08:28)
4. Most important OCD remedies (06:22)
5. Case 8: consultation / Sexual mania / Moral conflict (09:17)
6. After Kalium bromatum / Father, family (06:14)
7. Freuds concept: It, Ego, Superego (07:59)
8. Ego: executive / It: mediator / Superego: Outside world (05:18)
9. Moral entity (07:20)
10. Hahnemanns warning / Sankarans "Sensations method" (05:50)
11. Psychiatry, Homeopathy (07:32)

CD 10 (78:30)
1. Case 9: Multiple obsessive thoughts, fears / history (09:06)
2. Asking inquisitively (08:00)
3. What do others think of me? (10:29)
4. Lac-c.: Reaction / Case analysis / Reframing reality (08:37)
5. Conflict with the instincts (10:35)
6. Case 10 (child): "Everything is dirty" (05:19)
7. Consultation / Report of the mother (05:25)
8. After Lac-c. / Relation to animals (05:21)
9. Themes of mammals / Lac ioxodonta (10:25)
10. Snakes issues (05:06)

CD 11 (76:42)
1. Case 11 (child): Rigidity, avolition (08:00)
2. Urge for control / Fears (7:44)
3. After Venus mercenaria / Case analysis (07:25)
4. Facts / Qualities of Ven-m. (06:26)
5. Molluscs: OCDs / DD Gastropods, Cephalopods (05:28)
6. Cephalopods: Strategies (08:45)
7. Case 12: compulsive repitition, extreme fits of rage (05:51)
8. Dreams: Flying / Being the best / Fears (05:06)
9. After Crotalus cascavella (06:02)
10. OCDs: Snakes remedies (09:13)
11. Crotalus / DD Stramonium, Solanaceen (06:38)

Inhaltsverzeichnis deutsch:

CD 1 (76:12)
1. Fall 1: Anamnese / Erleben geht vor Fakten (09:54)
2. Dilemma: zwei Möglichkeiten / Kontrollzwang: Grund (07:16)
3. Patient: Ängste, Träume (07:40)
4. Nach Bor: Deutliche Besserung (06:12)
5. "Wie kann ich der Welt entgegentreten?" / Lithium-Reihe: Bor-Themen (09:54)
6. Lithium-Reihe: Ängste (05:05)
7. Zwei Arten von Homöopathen / Gandhis Philosophie (07:57)
8. Bor: Positives / Was heißt Besserung? / Lithium-Reihe: Evolution (07:44)
9. Homöopathie: weibliches System / Bor: DD Carbon (08:00)
10. Bor: DD Beryllium / Individualentwicklung (06:26)

CD 2 (75:29)
1. DD Magnolienartige: Magnoliacae, Piperales, Laurales, Aristolochiaceae (09:19)
2. Ranunculaceae, Berberidaceae, Menispermaceae / DD Cocculus, Igantia (07:47)
3. Papaveraceae / Thema: Mißtrauen (04:54)
4. Periodensystem Spalte 3 / Differenzierung der Spalten (07:18)
5. Spalte 3: Schlüsselbegriffe / Selbstzweifel, Hypochondrie (06:20)
6. Fall 2: Anamnese / Vorgeschichte (06:52)
7. Perfektionismus / Sich beweisen (05:51)
8. Zentrales Gefühl / Vertrauensverlust (09:11)
9. Nach Bor / Fallanalyse (06:01)
10. Auslöser (05:27)
11. Kampf um Kontrolle / Zwangsstörungen: Dynamik (06:24)

CD 3 (77:12)
1. Fall 3: Anamnese / Symptombild, Vorgeschichte / Selbstvertrauen (09:58)
2. Träume, Ängste (07:51)
3. Ängste: Genaueres (09:07)
4. Befindlichkeit / Traumbericht (07:08)
5. Schlüsselerfahrung des Traumes (06:12)
6. Zusammenfassung / Nach Lithium nitricum (05:08)
7. Fallanalyse / Lithium: Themen, DD (10:57)
8. DD Bor, Nitrate (06:28)
9. Bor: klinische Themen / Fallbeispiel (07:10)
10. Weitere Themen von Bor (07:06)

CD 4 (72:46)
1. Fall 4: Extrem, speziell, besonders sein (07:58)
2. Anamnese / Wie fühlt sich das an? (09:24)
3. Befragung der Mutter / Follow up nach Alumina (08:50)
4. DD: Borax und Bor / Fallanalyse (07:17)
5. Alumina DD: Strontium, Natrium (05:21)
6. Theridion, Bor, Scandium / Alumina-Rubriken (06:24)
7. Natrium-Reihe-DD: Alumina, Silicea, Phosphorus (06:44)
8. Sulfur, Chlor, Oxygenium, Platina (05:47)
9. Hauptthemen / Fallbeispiel (07:07)
10. Aqua marina, Lac humanum (07:51)

CD 5 (75:28)
1. Individuation / Thema des Patienten / Ich-, Über-Ich-Entwicklung (09:45)
2. Rosengewächse (Rosales) / Schuldgefühle (08:22)
3. Fall 5: Anamnese / Selbstzweifel / Kompliziert (09:23)
4. Fallanalyse / Hauptproblem? (07:19)
5. Masturbation, Waschzwang, Rauchen, Verwirrung (10:06)
6. Exploration des Hauptproblems (09:25)
7. Follow ups / Alumina silicata: Reaktion (06:17)
8. Reanalyse der Verschreibung (07:44)
9. DD Alumina, Silicea (07:02)

CD 6 (79:32)
1. Fall 5: DD und Diskussion (06:18)
2. Natrium-Reihe: Binnendifferenzierung / Entwicklung (08:45)
3. Kinder, Heim, Familie / Biologisches vs. evolutionäres Alter (07:30)
4. DD Alumina, Silicea, Magnesium / Elternschaft (09:02)
5. Alumina, Silicea, Phosphor, Sulfur (07:35)
6. Natrium-Reihe: Zusammenfassung (05:51)
7. Fall 6: Anamnese / Verlangen: Menschenfleisch, Foltern (08:06)
8. Was, wenn ich die Kontrolle verliere? (07:36)
9. Angst vor Kontrollverlust (07:17)
10. Tierische Assoziationen / Logischer Mensch (07:13)
11. Filme, Bücher / Messerstech-Impulse (04:14)

CD 7 (78:24)
1. Fall 6 Forts.: Träume / Kindheit (08:43)
2. Wie im Gefängnis (08:40)
3. Konsultation durch Assistenten / Traum (07:03)
4. Kampf mit dem Dämon / Was lieben Sie? (07:25)
5. Problematische Fallaufnahme / Fallanalyse (07:48)
6. Calcium oxidatum / DD Calc-c, Calc-ox., Calc-n. (09:13)
7. Hauptthemen: Calc-c, Calc-ox, Calc-n. (07:29)
8. DD Nitrate, Oxygenium / Morbide Impulse (07:10)
9. Lepröse Symptomatik (06:59)
10. DD Lithium, Nitrate, Bor / DD Süchte, Zwangsstörungen (07:49)

CD 8 (76:51)
1. Lithium-Reihe: Angst vor Strukturverlust, magisches Denken (05:31)
2. Fall 7: Psychotische Depression / Krankengeschichte (06:18)
3. Hilflosigkeit, Opfergefühle (05:25)
4. Worum geht es in dem Fall? (11:51)
5. Zerrüttetes Elternhaus / Vernachlässigung, Scham (09:11)
6. Zerstörte Freundschaften / Schizophrenie (06:28)
7. Enttäuschungen / Befürchtungen (06:58)
8. Fallanalyse / Nach Kalium bromatum (07:09)
9. Abhängigkeit: Familie / Hauptthemen: Schuld, Betrug (09:02)
10. Opfergefühl / Kalium bromatum (08:54)

CD 9 (78:48)
1. Fall 7 Forts.: Aspekte: Kalium, Brom (08:39)
2. Lepröses Miasma / Ähnlichkeiten: Tierreich (05:45)
3. DD Kalium bromatum / DD Schlangenmittel (08:28)
4. Zwangsstörungs-Mittel (06:22)
5. Fall 8: Anamnese / Sexuelle Manie / Gewissenskonflikt (09:17)
6. Nach Kali-br. / Vater, Familie (06:14)
7. Freud'sches Konzept: Es, Ich, Über-Ich (07:59)
8. Ego: exekutiv / Mediator: Es, Über-Ich, Außenwelt (05:18)
9. Moralische Instanz (07:20)
10. Hahnemanns Warnung / Sankarans Sensations-Methode (05:50)
11. Psychiatrie, Homöopathie (07:32)

CD 10 (78:30)
1. Fall 9: Multiple Zwangsgedanken, Ängste / Vorgeschichte (09:06)
2. Eindringlichere Befragung (08:00)
3. Was denken die Anderen von mir? (10:29)
4. Lac-c.: Reaktion / Fallanalyse / Realitätsumdeutung (08:37)
5. Konflikt mit den Instinkten (10:35)
6. Fall 10: 9jähriger: "Alles ist schmutzig" (05:19)
7. Anamnese / Bericht der Mutter (05:25)
8. Follow up nach Lac-c. / Verhältnis zu Tieren (05:21)
9. Themen von Säugetieren / Elefantenmilch (10:25)
10. Schlangenthemen (05:06)

CD 11 (76:42)
1. Fall 11: 7jähriger: Rigidität / Antriebsarmut (08:00)
2. Kontrollverlangen / Ängste (7:44)
3. Nach Venus mercenaria / Fallanalyse (07:25)
4. Fakten / Qualitäten von Ven-m. (06:26)
5. Mollusken: Zwangsstörungen / DD Gastropoden, Cephalopoden (05:28)
6. Cephalopoden: Strategien (08:45)
7. Fall 12: Wiederholungszwang, extreme Wutanfälle (05:51)
8. Träume: Fliegen / Bester sein / Ängste (05:06)
9. Nach Crotalus cascavella (06:02)
10. Zwangsstörungen: Schlangen (09:13)
11. Crotalus / DD Stramonium, Solanaceen (06:38)


Dr. Mahesh Gandhi

Über den Referenten
Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie 1981. Mit großer Leidenschaft lehrt er nun bereits seit zehn Jahren an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Auch ein beliebtes Lehrbuch für Psychiatrie hat erverfasst.

Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung). Dr. Gandhi arbeitet bereits seit 15 Jahren sehr eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehaltenwurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten.

Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit in psychiatrischen Kliniken hatte er natürlich Gelegenheit, sehr viele psychiatrische Fälle zu behandeln, und konnte auf diese Weise immense Kenntnisse in der homöopathischen Behandlung psychiatrischer Fälleerwerben.

Er verfügt über reichhaltige Unterrichtserfahrung in Psychiatrie und Homöopathie in Indien. Aber auch international ist Dr. Gandhi Dozent für den Bereich Homöopathie und Psychiatrie: er gibt Seminare in den USA, Israel, Bulgarien, Kroatien, Serbien,Südafrika, Neuseeland, Russland, Japan, Spanien, den Niederlanden und Deutschland. Seit einigen Jahren hospitieren Studenten aus den verschiedensten Ländern in seiner Praxis in Indien, um homöopathisch-klinische Erfahrungen zu sammeln.

Dr. Gandhi ist für die Jahre 2009 bis 2012 zum Mentor am Hahnemann College of Homeopathy in London berufen worden. Zur Zeit arbeitet er am Abschluss seines Buches über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung.

(Quelle: Chiron-Schule Berlin)

Webseite von Dr. Mahesh Gandhi: http://www.drmaheshgandhi.in
Weitere Informationen über Seminare mit Dr. Gandhi: http://www.mahesh-gandhi.de
Videos von Dr.Ghandi: http://www.youtube.com/results?search_query=mahesh+gandhi&oq=mahesh+gandhi

About the lecturer
Dr Mahesh Gandhi graduated as M.D. (Psychiatry) in Modern Medicine in 1981. With a passion for teaching, He has taught in Hospitals and Medical Colleges for almost 10 years. He has written a book in Psychiatry, which is very popular amongst theundergraduate medical students.

Gandhi was an Honorary and Head of Psychiatry Department in a prestigious medical college in Bombay, but resigned to pursue an interest in Homoeopathy. He also co-authored many books on subjects related to Psychiatry (not on homoeopathy). Dr Gandhi hasbeen very closely associated with Dr Rajan Sankaran for more than 15 years. Dr Gandhi is a part of his team and has been a speaker in many Homeopathy Seminars arranged for Indian and foreign students.

Because of Dr. Gandhi`s background in Psychiatry, he has had an opportunity to treat many psychiatric cases. This has given him tremendous insight into the homoeopathic treatment of psychiatry related cases.

He has lectured extensively on Psychiatry & Homeopathy in many cities of India. Dr. Gandhi is a popular international speaker on this topic and visits various countries around the world to give seminars, like USA, Israel, Bulgaria, Croatia, Yugoslavia(Serbia), South Africa, New Zealand, Russia, Japan, Spain, Netherlands and Germany. He has been conducting lectures regularly in most of these countries. For the past few years, he has students who come from various countries to India and sit in hisclinic for some weeks, to gain clinical experience in Homoeopathy.

Dr. Gandhi has been appointed as a mentor and a PG guide in Hahnemann College of Homoeopathy- London from 2009 to 2012. Dr Gandhi is now in the process of finishing writing his book in Homoeopathy to share some of his experiences in the field ofPsychiatry.

(Source: Chiron-Schule Berlin)

Homepage of Dr. Mahesh Gandhi: http://www.drmaheshgandhi.in
More information about seminars with Dr. Gandhi: http://www.mahesh-gandhi.de
Videos of Dr.Ghandi: http://www.youtube.com/results?search_query=mahesh+gandhi&oq=mahesh+gandhi

11 CDs in dekorativer Buchformatbox

Coverbild: "20120106-OC-AMW-0076" von USDAgov / Quelle: flickr.com

Chiron-Schule Berlin, 20./21. Oktober 2012

Seminarsprache Englisch - ohne Übersetzung!

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Ferrum metallicum. Ich will, was ich bin

Ferrum metallicum. Ich will, was ich bin

Arzneigruppe des Monats November

Schwermetalle

Schwere Last - homöopathisch erleichtern


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 7,50 € (statt 8,60) oder als CD nur 9,50 € (statt 10,90) bis 30. Nov. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Äußerlich gilt Eisen als eher unscheinbares Metall und wird daher leicht übersehen. Das ist, wie Bea Durst hier eindrucksvoll unter Beweis stellt, auch in der Homöopathie oftmals der Fall. Homöopathisches Eisen ist eine Arznei, die nur selten verordnet wird.

Die Referentin berichtet zunächst von einem Fall, bei dem Ferrum met. eine von drei aufeinander folgenden Arzneien war. Dabei erläutert sie charakteristische Merkmale und Themen, die sie an Ferrum met. haben denken lassen.

Noch beeindruckender sind ihre persönliches Erlebnisse mit der Arznei. Überraschenderweise wurde Ferrum met. mehrfach zur entscheidenden Mittelwahl. Beim ersten Mal litt die Referentin bei der Entbindung ihrer Tochter an ausbleibenden Wehen. Selbst schulmedizinisch übliche Maßnahmen der Wehenauslösung blieben erfolglos. Erst eine Gabe Ferrum metallicum löste die Geburt aus.

 

7,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Nosoden - Das Königreich der Erreger

Nosoden - Das Königreich der Erreger

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 53,- € (statt 59,-) oder als CD nur 65,- € (statt 73,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der für seine detailreiche Arzneiliteratur weltweit bekannte und geschätzte niederländische Homöopath Frans Vermeulen diskutiert die Nosoden hier weniger aus praktischer, sondern mehr aus wissenschaftlicher Sicht. Seine jahrelange intensive und sehr präzise Erforschung der Quellenliteratur fordert zu einem kritischen Blick auf die heute gültige Arzneimittellehre und ihre Klassifikationen auf.

Medorrhinum, Tuberculinum, Syphilinum - die Nosoden stellen heute eine unverzichtbare Gruppe von homöopathischen Arzneien dar. Ihre Verschreibung gehört zur alltäglichen Praxis. Doch es gibt in Nosodenfamilien zahlreiche Arzneien, die untereinander sehr ähnlich sind. Was unterscheidet beispielsweise Tuberculinum Avis von Tub. Bovinum, Tub. Koch oder von Bacillinum?

53,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathie und Wissenschaft in historischer Perspektive

Homöopathie und Wissenschaft in historischer Perspektive

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Was den Nachweis der Wissenschaftlichkeit angeht, steht die Homöopathie seit Anbeginn, insbesondere aber seit dem 19. Jahrhundert, unter einem enormen Legitimationsdruck, nicht zuletzt aufgrund starker Lobbyinteressen. Die Kritik bezieht sich vor allem auf den bislang fehlenden Nachweis der Wirksamkeit homöopathischer Arzneien unter standardisierten Bedingungen (mit einer Überprüfbarkeit und Reproduzierbarkeit von Ergebnissen).

Prof. Dr. phil. Martin Dinges, Historiker und Wissenschaftler am Institut für Geschichte der Medizin der Robert-Bosch-Stiftung, macht in seinem kurzweiligen Vortrag deutlich, wie sich die Wege der Homöopathie und der klinischen Medizin, die seit dem 19. Jahrhundert vom positivistischen Wissenschaftsbegriff dominiert ist, trennten und bis heute in scheinbar unversöhnlicher Gegnerschaft miteinander konkurrieren. Dabei zeigt er auch die Schwierigkeiten und Hindernisse auf, die der Entfaltung der Homöopathie schon seit Anbeginn durch Obrigkeiten und starke Interessenverbände in Wirtschaft und Politik in den Weg gelegt wurden.

Da es inzwischen jedoch viele überzeugende Studien gibt, mit denen die Wirksamkeit der Homöopathie zumindest argumentativ belegt werden kann, plädiert er für vergleichende Versorgungsstudien anstelle der fragwürdig alleinigen "wissenschaftlichen" Beweisführung mittels randomisierter Doppelblindstudien.

Prof. Martin Dinges stellt den heutigen Wissenschaftsbegriff kritisch in Frage, nicht nur für den Nachweis homöopathischer Wirksamkeit.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Plumbum & Saturn - Das Unausweichliche im Leben

Plumbum & Saturn - Das Unausweichliche im Leben

Arzneigruppe des Monats November

Schwermetalle

Schwere Last - homöopathisch erleichtern


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 30. Nov. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Als "bleischweres" Metall symbolisierte Plumbum bereits in der Alchemie und Astrologie die Schwere des Lebens, die Gravidität des irdischen Daseins, das saturnische Prinzip der Pflichterfüllung und das Unausweichliche, das sich nicht umgehen lässt - wozu insbesondere auch der Tod gehört. Plumbum kann helfen, unser Pflichtprogramm des Lebens zu bewältigen.

Jürgen Becker gelingt wie so oft in seinen inspirierten und inspirierenden Vorträgen ein tiefer Einbloick in die Wesenhaftigkeit von (Arznei)substanzen, in die Gesetze der Natur und die Möglichkeiten, die eine Arznei in homöopathischer Verordnung birgt. Blei kann Menschen helfen, die sich dem Unausweichlichen nur schwer stellen können und umso mehr im Zwang steckenbleiben.

11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien

Homöopathische Traumatherapie. Behandlung und wichtige Arzneien

Unser Weihnachtsmarkt 2017


Leuchtende Sterne - Magische Kügelchen

Die bunte Vielfalt homöopathischer Vorträge & Seminare


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 35,- € (statt 39,-) oder als CD nur 42,- € (statt 47,-) bis 31. Dez. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

In der Traumatherapie wird üblicherweise zwischen Schocktrauma, Entwicklungstrauma, sozialem Trauma und Sekundärtraumatisierung unterschieden. In ihrem Vortrag geht die erfahrene Hamburger Homöopathin Heike Hampel vor allem auf Schocktraumata ein, denen einschneidende singuläre Ereignisse wie Gewalterlebnisse, Naturkatastrophen, Unfälle usw. zugrundeliegen.

Welche (habituellen) Hinweise und Zeichen auf ein (möglicherweise verdecktes) Trauma gibt es? Welche Reaktionsweisen sind speziell bei Kindern zu finden? Wie lassen sich die Ressourcen des Patienten nutzen und fördern? Wie unterstützen wir seine Selbstregulation? Welche Rubriken und welche homöopathischen Arzneien kommen bei Schocktraumata, insbesondere mit Dissoziation oder auch Neigung zur Selbstverletzung in Frage?

Dazu bespricht die Referentin verschiedene homöopathische Arzneien ausführlicher, die bei Traumatisierung häufig in Frage kommen und schildert auch einige Fallbeispiele. Darüber hinaus gibt sie wertvolle Praxistipps für den Umgang mit Traumatisierten, was die Kontaktaufnahme (Respektierung von Grenzen), die Gesprächsführung und das Gesamtsetting anbelangt.

Nach Heike Hampels Erfahrung kann die passende homöopathische Arznei den Heilungsprozess des Traumatisierten hilfreich unterstützen, wobei Heilung ihrer Ansicht nach vor allem darin besteht, dass der Patient lernt, mit und trotz seines Traumas gut zu leben.

Versierter Einblick in die Problematik von Schocktraumata und in die Möglichkeiten ihrer homöopathischer Behandlung.

 

35,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Silber - Argentum Metallicum - Archetyp der seelischen Reife

Silber - Argentum Metallicum - Archetyp der seelischen Reife

Arzneigruppe des Monats November

Schwermetalle

Schwere Last - homöopathisch erleichtern


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 14,- € (statt 16,50) bis 30. Nov. 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Großmeister der Boller Homöopathie und der C4-Homöopathie erörtert zusammen mit den Zuhörern die zentralen Wesenszüge und die grundlegende Thematik eines noch nicht allzu bekannten homöopathischen Mittels, dem Silber (Argentum Metallicum) - dem Archetyp der seelischen Reife. Ein spannender Vortrag - wie immer bei Jürgen Beckers außergewöhnlichen Mittelbetrachtungen!


11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Donnerstag, 27. Juni 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Gandhi, Mahesh
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.493s