Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Practical Dream Analysis - Using C.G. Jung's archetypes in homeopathy

ab

Preis für MP3-Download 35,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: CH-2011E
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Practical Dream Analysis - Using C.G. Jung's archetypes in homeopathy

Original English version

(Deutsche Version mit Übersetzung siehe CH-2011D)

Auch auf CD erhältlich - für nur 42,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Dreams are like maps of our souls."

C. G. Jung's archetypes and his discovery of the universal symbolism within the collective unconscious are like maps to lead the way through the landscape of our souls. His idea is similar to basic principles in homeopathy: phenomenologically viewing the patient's inner world as it is - even if it shows bizarre dreams or peculiar delusional ideas. The more specific the content of the dream or delusion the more essential and insightful they often are. But also common contents, pictures, and stories of dreams can, due to their individual combination, show an interesting path to deeper levels of the dreamer and help solving his upcoming conflicts.

In her second course in Berlin the American homeopath Jane T. Cicchetti presents extensive possibilities how to use Jung's method of dealing with dreams for our homeopathic work. At first she explains his model by a well-informed insight in the relation between the main archetypes. This gives a good overview of our inner soul structure. Jane uses the Mandala, an old and deep spiritual symbol mainly known from Buddhism, which Jung considered a symbol of wholeness, to show the structure of the psyche.

This course will teach you:

  • How to use dream analysis within homeopathic consultations
  • The structure of psyche in C. G. Jung´s perspective
  • How to attain a higher sensitivity to dreams by working with your own dreams
  • To understand the relation between psychic symptoms and dream symbols
  • How to deal with dreams which occur during the ongoing homeopathic therapy.

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: CH (Chiron Schule Berlin)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Archetyp, Archetypen, Psychoanalyse, Psychologie, Symbolik, Traumarbeit, Träume

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 14 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

35,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
42,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Practical Dream Analysis - Using C.G. Jung's archetypes in homeopathy

Deutsche Beschreibung siehe unten

"Dreams are like maps of our souls."

For most homeopaths dealing with their own dreams and those of their patients seems like a book with seven seals. Hasty looks into the repertory do not always lead to helpful insight. But if you really discover the secret of a dream, the highly individual, pure, and genuine experience of the dream will lead you directly to the inner core of the dreamer. It pulls the deep states of the soul to daylight, like a landscape where you can see psychic conflicts, extremes, and paradoxes. This symbolic world can help you to understand, "what needs to be cured". Then the appropriate homeopathic remedy will often appear by itself, to help alleviate the conciliation and integration of unsolved aspects of the soul.

C. G. Jung's archetypes and his discovery of the universal symbolism within the collective unconscious are like maps to lead the way through the landscape of our souls. His idea is similar to basic principles in homeopathy: phenomenologically viewing the patient's inner world as it is - even if it shows bizarre dreams or peculiar delusional ideas. The more specific the content of the dream or delusion the more essential and insightful they often are. But also common contents, pictures, and stories of dreams can, due to their individual combination, show an interesting path to deeper levels of the dreamer and help solving his upcoming conflicts.

In her second course in Berlin the American homeopath Jane T. Cicchetti presents extensive possibilities how to use Jung's method of dealing with dreams for our homeopathic work. At first she explains his model by a well-informed insight in the relation between the main archetypes. This gives a good overview of our inner soul structure. Jane uses the Mandala, an old and deep spiritual symbol mainly known from Buddhism, which Jung considered a symbol of wholeness, to show the structure of the psyche.

Jane Cicchetti demonstrates her practical procedure by working with three attendees´ dreams. Her attentive and most careful way of communicating with the dreamers is impressive. It is not as important for her to get a fast idea for the medicine as to methodically allow the dreamer to gain awareness of the meaning of his or her own dream. This method stimulates the dreamer's insight into the meaning of the dream in relation to his or her life.

The seminars main objective is to encourage us in our own dream work, to learn a practical way to work with dreams and to accompany patients on their journey to the deeper reasons of their malady. For Cicchetti, dream interpretation is not just a translation of symbols by apodictic conclusions or homeopathic rubrics but an active therapeutic encounter with the dreamer. It respects his mental conflicts through the present experience and helps to find a solution. "Reality is different from what we perceive it to be" (Dalai Lama)

The course teaches you:

  • The use of dream analysis within homeopathic consultations
  • The structure of psyche in C. G. Jung´s perspective
  • The understanding of archetypes and mandalas as an image of the basic structure of the psyche
  • How to attain a higher sensitivity to the state of dreaming by working with your own dreams
  • To understand the relation between psychic symptoms and dream symbols
  • How to deal with dreams which occur during the ongoing homeopathic therapy
Notice:

On the enclosed CD-ROM you can find additive graphical material to the course.

Deutsche Beschreibung

"Träume sind wie Landkarten der Seele."

Für die meisten Homöopathen stellt der Umgang mit den eigenen Träumen oder denen ihrer Patienten ein Mysterium mit sieben Siegeln dar. Auch der eilige und oft verlegene Blick ins Repertorium führt nicht immer zu hilfreicher Erkenntnis. Wenn man sich jedoch ernsthaft bemüht, das Geheimnis des Traums zu ergründen, erweist sich die höchst individuelle, stets unverfälschte und authentische Traumerfahrung als direkter Weg zum innersten Kern des Träumers. Sie bringt die tiefe Befindlichkeit der Seele ans Tageslicht, meist als bildhafte Landschaft, in der psychische Konflikte, Gegensätze und Paradoxien zum Ausdruck kommen. Diese reichhaltige symbolische Welt kann entscheidend zum Verständnis dessen beitragen, "was das zu Heilende ist". Die passende homöopathische Arznei erschließt sich danach oft wie von selbst und hilft, die Versöhnung und Integration ungelöster Seelenaspekte zu erleichtern. Ähnlich einer Landkarte vermitteln C. G. Jungs "Archetypenlehre" und seine Entdeckung der universellen Symbolik des "kollektiven Unbewussten" Orientierung auf dem Weg durch diese seelischen Landschaften. Die Vorstellungen Jungs stimmen mit der Grundhaltung der Homöopathie darin überein, die innere Welt des Patienten phänomenologisch so zu betrachten wie sie ist - gerade auch dann, wenn sie mit bizarren Träumen oder seltsamen Wahnideen einhergeht. Je eigentümlicher ihre Inhalte, umso essenzieller und aufschlussreicher können sie für das symbolische Verständnis sein. Doch auch ganz "gewöhnliche" Inhalte, Bilder und Traumgeschichten weisen aufgrund ihrer individuellen Verbundenheit einen spannenden Pfad zu den tieferen Schichten des Träumers - und zur Lösung anstehender Konflikte.

In ihrem zweiten Berliner Seminar vermittelt die amerikanische Homöopathin Jane T. Cicchetti weitreichende Möglichkeiten, um Jungs Traumarbeit für Homöopathen nutzbar zu machen. Sie erläutert zunächst verschiedene Grundlagen seiner Lehre.

Dazu gehört ein kenntnisreicher Einblick in die Beziehung der einzelnen Archetypen zueinander. Er bietet einen Überblick unserer innerseelischen Struktur. Als ihrer Gesamtheit kann sie durch das Symbol des Mandala verdeutlicht werden, dem vor allem im Buddhismus eine tiefe spirituelle Bedeutung zukommt.

Anhand von Live-Arbeiten mit den Träumen dreier Seminarteilnehmer demonstriert Jane Cicchetti ihre praktische Vorgehensweise, in einer ausgesprochen acht- und behutsamem Grundhaltung im Umgang mit dem Träumenden. Es geht ihr dabei weniger um schnelle Ideen für Arzneien als um schrittweise Erkenntnisse und berührende Momente für den Träumer selbst. Solche Erkenntnisse können einen kraftvollen Impuls für den weiteren Prozess auslösen.

Das Hauptanliegen der Referentin ist, Mut für die Arbeit mit Träumen zu machen, einen praktisch handhabbaren Umgang mit Träumen zu vermitteln und sich mit PatientInnen gemeinsam auf die erkenntnisreiche Reise zu den tieferen Gründen ihrer Krankheit zu begeben. Traumdeutung heißt für Cicchetti nicht einfach nur simple Übersetzung von Symbolen in apodiktische Aussagen oder homöopathische Rubriken, sondern eine aktive therapeutische Begegnung mit dem Träumer, die seine seelischen Konflikte in der aktuellen Erfahrung würdigt und so zu Lösungen führen kann.

"Reality is different than we perceive it to be" (Dalai Lama)

(Die Realität ist anders als wir sie wahrnehmen.)

Das Seminar vermittelt Ihnen:

  • das Vorgehen bei der Traumanalyse in der homöopathischen Anamnese
  • die Architektur der Psyche aus C. G. Jungs Perspektive
  • das Verständnis der Archetypen und des Mandalas als Abbildung der seelischen Grundstruktur
  • wie Sie durch die Arbeit mit Ihren eigenen Träumen Ihre Sensibilität für Traumzustände erhöhen können.
  • Verständnis für die Beziehung zwischen den physischen Symptomen und den Traum-Symbolen zu entwickeln.
  • den Umgang mit Träumen, welche in der laufenden Homöotherapie auftreten.
Hinweis:

Auf einer beiliegenden Extra-CD-Rom erhalten Sie zusätzliches Bildmaterial zum Seminar.

 

CD 1 (79:36)
1. Introduction (06:59)
2. Dream 1 (08:09)
3. Reflections / Associations (08:53)
4. Symbolism of the bat I (06:55)
5. Symbolism of the bat II (07:54)
6. The meaning of images (06:47)
7. Maps of the soul (07:54)
8. The "Other Side" (05:43)
9. Steps of dream analysis (06:35)
10. Messages from the unconscious (05:42)
11. Exploration of details (08:00)

CD/Part 2 (75:45)
1. Dream review I (09:24)
2. Dream review II (07:40)
3. From dream to remedy (08:58)
4. Projections (09:14)
5. Ego and self (08:19)
6. Example of a dream (06:55)
7. Mandala as an encounter with oneself (07:53)
8. Levels of dream analysis (08:30)
9. The importance of dreams (08:49)

CD/Part 3 (77:46)
1. Dream 2 (09:22)
2. Dream review I (09:21)
3. Dream review II (04:39)
4. Researches about positronium (09:53)
5. Attempt of interpretation (10:42)
6. Questions and comments I (09:13)
7. Questions and comments II (06:15)
8. Structure of the psyche / Kalachacra-Mandala (07:00)
9. The meaning of Persona (05:35)
10. Conscious and the the collective unconscious (05:41)

CD/Part 4 (79:56)
1. Archetypes (04:40)
2. Psora and the collective unconscious (04:28)
3. Dream 3 (08:45)
4. Dream review (07:13)
5. Case example: Latrodectus Mactans (10:12)
6. Case example: Saphire / Camphora (12:11)
7. Dreams and remedy choice (09:13)
8. Fragments of dreams / daydreams / lucid dreams (05:46)
9. Archetypes in dreams (05:37)
10.Case studies: Conium / Graphites (11:46)

CD/Part 5 (Extra)
- Using Dreams in Homeopathic Practice (PDF)
- Mandala (PDF)

Jane Tara Cicchetti

Die Referentin

studierte Homöopathie bei Murphy, Eizayaga und Vithoulkas, später Psychoanalyse nach C. G. Jung. Seit über 25 Jahren ist sie als Homöopathin (CCH) in eigener Praxis tätig. Sie leitete die »Five Elements School of Homeopathy« in New Jersey, erforschteund lehrte international Verbindungen zwischen Träumen, Symbolik, Alchemie und Homöopathie. Für ihre Integration Jungscher Psychologie in die homöopathische Arbeit ist sie international bekannt. Ihre Arbeit beruht auf einem lebenslangen Interesse anWandlungs- und Heilungsprozessen und einem intensiven Studium Jungscher Psychologie unter ihrem Mentor, einem Jungschen Analytiker. Heute lebt und arbeitet sie in Asheville, North Carolina.

Jane Cicchettis Bestseller-Buch "Träume, Symbole und Homöopathie" ist bei uns in deutscher Übersetzung erschienen.

Leseprobe zum Buch "Träume, Symbole und Homöopathie"

Weitere Informationen zur Autorin

auf unserer Seite "BuchautorInnen"

Webseite der Referentin: http://www.janecicchetti.com


5 CDs in kompakter Buchformatbox


Bild auf der Covervorderseite:
Maganyos Cedrus (The Solitary Cedar) von Tivadar Kosztka Csontváry, 1907 (via Wikimedia Commons, Lizenz: Public Domain)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

Chiron-Schule Berlin, 8th May 2011


Die komplette Seminaraufnahme ist auch mit deutscher Übersetzung erhältlich: CH-2011D.


Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

The Death Mother - Medea and the Halogens

The Death Mother - Medea and the Halogens

Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Original English version (Deutsch übersetzte Version siehe Bestnr. CH-2121D)

This is the first available CD seminar on Jane Cicchetti´s work on the mythology and homeopathic materia medica of the Halogens. Utilizing her knowledge of Jungian psychology, Jana Tara brings together known information about homeopathic remedies with motifs that exist in mythology.

The idea that there is a relationship between matter and mythology is not new. In alchemy, myth and matter were seen as mirror reflections and the alchemists felt that myth was the key to understanding the processes through which matter undergoes during transmutation. From a homeopathic perspective, this can be seen as myth revealing both the dilemma that an individual experiences, as well as the substance that is similar enough to stimulate the process of transmutation from illness into health.

In this seminar you will learn the themes of the little known Halogen remedies (Iodine, Fluorine, Chlorine, Bromine) and how they relate to the myth of Medea, representing the ultimate negative mother complex.

plus extra CDR with PDF seminar material

 

57,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Traumarbeit. Ein Kompass zur homöopathischen Arznei

Traumarbeit. Ein Kompass zur homöopathischen Arznei

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Aus dem Stoff sind wir Menschen

aus dem man Träume macht ...

(Shakespeare)

Die Bilder, Situationen und Geschichten der Träume offenbaren den großen Reichtum unseres Seelenlebens - weit mehr als uns bewusst ist. Träume werden daher von vielen therapeutischen Richtungen als wertvolle Botschaften verstanden und in die Behandlung einbezogen.

Wie können wir als Homöopathen Träume von Patienten sinnvoll und effektiv zur Arzneimittelfindung und Verlaufsbeobachtung nutzen? Welche Hinweise liefern Trauminhalte über das seelische Innenleben und die verborgenen Konflikte des Patienten?

Andreas Krüger bietet im vorliegenden Seminar eine praktische Einführung in die homöopathische Traumarbeit: Exemplarisch bespricht er verschiedene Träume von Seminarteilnehmern und Patienten und überträgt ihre symbolische Be-Deutung in repertorisierbare Rubriken. Darüber hinaus erläutert er verschiedene Techniken, um selbst mehr zu träumen, um sich besser an Träume zu erinnern und um die verborgenen Botschaften des Unbewussten ins Tagesbewusstsein zu überführen.

Homöopathisch stehen die Arzneien Pulsatilla, Lac lupi und Positronium im Mittelpunkt des Seminars und werden aus ihrer Traumsymbolik auf neue Weise verständlich. Sie bilden auch den Ausgangspunkt zur Differenzierung weiterer Arzneien mit ähnlichen Bildern. Krügers Ansatz zielt jedoch über die reine Arzneiwahl hinaus vor allem auf das Verständnis des Patienten für seine Träume, als wichtigste Botschaften der Seele an ihn selbst.

Alles bin ich. Alles ist Botschaft. Alles ist einfach. Unter dieser Prämisse sind Botschaften aus Träumen Wegweiser zur homöopathischen Arznei und zu den zentralen Seelenanliegen des Patienten.

 

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 12. September 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Cicchetti, Jane T.
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.491s