Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Psora. Ein Weg durch die Miasmen VII

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 29,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: LA-2127
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Psora. Ein Weg durch die Miasmen VII

Auch auf CD erhältlich - für nur 37,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Hahnemanns Miasmentheorie zufolge ist die Psora die "wahre Grund-Ursache und Erzeugerin fast aller übrigen, häufigen unzähligen Krankheits-Formen". Insofern sollte sie auch für angehende oder bereits praktizierende Homöopathen von zentraler Bedeutung sein.

Dr. Beate Latour vermittelt in diesem Seminar auf leicht verständliche Weise Grundideen und Merkmale der Psora, veranschaulicht durch eine Vielfalt persönlicher und praktischer Erfahrungen.

- Psora: Das kindlich-kreative Miasma / Grundidee der Psora - Von der Rastlosigkeit des Alltags zum Wesentlichen / Überlastung oder Aufgaben abgeben - Einfache Lösungen anstelle sykotischer Windungen - Erkenntnis und Annahme der eigenen Unvollkommenheit - Lebensqualitäten der Psora: Innehalten, Entspannung, Langsamkeit - Konflikte mit dem Über-Ich / Ängste des Psorikers - Die Notwendigkeit der Grenzsetzung / Die heilige Verneinung - Das Kellerkind - Kinder als Spiegel unserer eigenen psorischen Anteile (natürlicher Egoismus, Schmuddeligkeit) - Gesundes Aufwachsen eines Kindes / Was ist nötig für eine optimale Entwicklung?
- Wann bewegt sich ein Kind in Richtung Tuberkulinie oder Sykose?
- Ausscheidungstherapie (Nosoden) - Erkennung der Psora am Patienten - Mittel, um erwachsen zu werden / Der gesunde psorische Zustand - Sinn für Verantwortung, Annahme des Lebens - Die miasmatische Dynamik (Gienow, Sankaran, Sonnenschmidt) - Hauptarzneien (Calcium-Konstitution / Aconitum) - Ignatia: Emotionaler Halt / Hunger nach dem Paradies / Beziehungshunger - Lac equinum (Pferdemilch) - Fall: Neurodermitis - Übung: Auf die Schenkel klopfen - Trance: sich den Eltern zuwenden
Ein vielseitiges Seminar moderner Miasmatik, das uns die Psora nicht nur symptomatisch, sondern als Basis aller Miasmen und chronischen Krankheiten verständlich macht.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: LA (Latour Vorträge und Seminare

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aconit, Ausscheidungstherapie, Calcium carb., Ignatia, Lac equinum, Miasmatik, Miasmen, Psora

Abspieldauer (ca.): 4 Std. 37 Min.

Klang gut (nahe HiFi) enthält eine Trance (Seelenreise) mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

29,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
37,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Psora. Ein Weg durch die Miasmen VII
Hahnemanns Miasmentheorie zufolge ist die Psora die "wahre Grund-Ursache und Erzeugerin fast aller übrigen, häufigen unzähligen Krankheits-Formen". Folgerichtig sollte sie auch für angehende oder bereits praktizierende Homöopathen von zentraler Bedeutung sein.

In der Psora begegnet uns ein geradezu kindlich-kreatives Miasma. Angesichts der Rastlosigkeit des Alltags stellt sie die Frage nach dem Wesentlichen und weist so auf eine neue Lebensqualität mit einfachen Lösungen. Denn während die Sykose sich windet und dreht, ist die Antwort der Psora ein schlichtes Nein. Und den hochgesteckten Ansprüchen der Syphilinie und dem Altruismus der Karzinogenie stehen in der Psora die befreiende Erkenntnis und Annahme der eigenen Unvollkommenheit gegenüber.

Lebendig und leicht verständlich vermittelt Dr. Beate Latour im siebten und letzten Teil ihrer Miasmenreihe die Essenz der Psora. Auf der Miasmatik nach Gienow, Sankaran und Sonnenschmidt aufbauend, nimmt sie eine Fülle eigener Erfahrungen und Gedanken mit in die Betrachtung. Zunächst wiederholt sie die Hauptarzneien der einzelnen Miasmen und erörtert deren Dynamik im Heilungsverlauf von der Karzinogenie zur Psora. Für eine zügige und erfolgreiche Behandlung chronischer Beschwerden ist, neben der Mittelwahl, daher besonders auch der richtige Zeitpunkt entscheidend.

Im Weiteren berichtet die Referentin von ihren eigenen Erlebnissen auf dem Weg in die Psora und führt aus, welche Bewusstseinsprozesse sich dabei vollzogen. Die Psora führt in die Erkenntnis, nicht alle Erwartungen erfüllen zu müssen. Aufgaben dürfen abgegeben werden, damit eigene Wünsche in den Vordergrund rücken können - doch nicht als maßloser Egoismus oder Dreistigkeit eines psorisch kranken Menschen, sondern indem wir auf uns hören und zu unseren Eigenarten stehen. Das lässt uns dann sowohl entspannt als auch verantwortlich handeln.

Auf dem Heilweg in die Psora (dem relativ gesündesten Miasma) kommen wir allerdings auch immer wieder mit unserem Über-Ich in Konflikt. Es drängt uns zur Überlastung und Aufopferung und begegnet uns in Form missgünstiger Äußerungen anderer oder als Selbstzweifel. Verleugnen wir unsere innere Psora jedoch, wird es fast unmöglich, Grenzen zu setzen, und wir reiben uns auf. Der psorisch kranke Mensch soll daher lernen, erwachsen zu werden, Verantwortung zu übernehmen und das Leben als solches anzunehmen.

Kinder geben uns die Chance, unsere eigene Psora zu heilen, indem sie uns mit ihrem unbedingten Willen oder ihrem fehlenden Sauberkeitsbedürfnis konfrontieren. Anschaulich beschreibt Latour wie ein Kind gesund heranwachsen kann und was nötig oder wünschenswert wäre, um eine optimale Entwicklung zu unterstützen. Und sie benennt Umstände, unter denen es sich in Richtung Tuberkulinie oder Sykose bewegen kann.

Mit der Geburt fallen wir gleichsam aus dem Paradies in ein unbestimmtes Leben. Ignatia könnte hier z. B. eine passende Arznei sein, um den Hunger nach emotionalem Halt und Trost zu stillen. Die Referentin vermittelt eindringlich und nachvollziehbar, was Kinder brauchen, um sich im Leben gehalten zu fühlen, und wie sie andererseits auf missgünstige Reize reagieren und daran erkranken können.

Lachend - vor allem über sich selbst - kann es dann mit neuen Ideen ins Leben gehen.

Ein vielseitiges Seminar moderner Miasmatik, das uns die Psora nicht nur symptomatisch, sondern als Basis aller Miasmen und chronischen Krankheiten verständlich macht.

CD 1 (76:37)
1. Einleitung und Dank / Psora und neues Zeitgefühl (09:05)
2. Was möchte ich in mein Leben einladen? / Kinder als Heilversuch (09:14)
3. Überlastung oder Aufgaben abgeben (06:17)
4. Miasmatische Bewusstseinsprozesse / Karzinogenie, Syphilinie, Tuberkulinie und Sykose (09:32)
5. Skrofulose: Durchhalten / Das Kellerkind (08:23)
6. Annehmen, was ist / Verantwortung teilen (08:21)
7. Die heilige Verneinung / Wert des Selbst / Weiblicher Narzissmus (09:27)
8. Stressausgleich / Hadern oder Annehmen (06:12)
9. Hauptmittel / Vitamin-D Substitution (10:02)

CD 2 (67:35)
1. Fall: Neurodermitis / Aussichtslosigkeit (10:11)
2. Von der Sykose in die Psora / Calcium-Konstitution / Aconitum (08:59)
3. Warum die Erde mich braucht (08:30)
4. Innenschau (20:32)
5. Übung: Auf die Schenkel klopfen (01:45)
6. Grundidee der Psora / Das Unheil im Leben / Paradies / Der gesunde psorische Zustand (08:07)
7. Jammern als Grundhaltung / Der Beziehungshunger von Ignatia (09:27)

CD 3 (64:20)
1. Wunsch nach Berührung / Scham für Gefühle (08:58)
2. Mangel am Anfang / Ausscheidungstherapie (Nosoden) (09:31)
3. Psorinum - Erfahrung von Kälte / Kontakt in Psora und Syphilinie (10:03)
4. Sich in Details verlieren / Weg in die Weisheit (09:10)
5. Begegnung mit meiner Mutter / Sehnsucht nach innerer Wärme / Magie des Augenblicks (09:20)
6. Erlöstes Sulphur / Lehrgeld im Leben (08:17)
7. Übungserfahrungen (08:57)

CD 4 (67:20)
1. Dekompensation oder Ausgleich / Pferdemilch (10:03)
2. Schlafstörungen / Entspannung (10:07)
3. Reiten und Zumba / Ängste des Psorikers / Geist und Gemüt (09:11)
4. Reizbarkeit und Schwäche / Pause in der miasmatischen Kur (09:37)
5. Mit dem Fahrrad in Vietnam / Freude und Leichtigkeit (04:59)
6. Trance: sich den Eltern zuwenden (07:30)
7. Mein Jammersatz (10:44)
8. Die fließende Lebenskraft (05:05)

Die Referentin:


Dr. Beate Latour

Dr. Beate Latour
Homöopathische Ärztin. Bei der Arzneimittelfindung und Heilung von Traumata spielt die Reise zu den inneren Bildern der Seele in ihrer Praxis eine große Rolle. Seit vielen Jahren unterrichtet sie Ärzte, Heilpraktiker und Laien in prozessorientierterHomöopathie.

Weitere Informationen zu Dr. Beate Latour finden Sie hier: Webseite von Dr. Beate Latour


Von Frau Dr. Latour haben wir ein umfassendes Sortiment von Arzneimittelvorträgen im Programm, die speziell für homöopathisch Interessierte und Homöopathie-Anfänger geeignet sind:
Vorträge von Dr. Beate Latour

4 Audio-CDs in dekorativer Buchformatbox
oder als MP3-Download

Coverbild: "Butterfly" © felixtsao / Quelle: www.flickr.com, CC-BY-2.0

Vortrag in Alsbach an der Bergstraße, 30. März 2014

Weitere Vorträge von Dr. Beate Latour finden Sie hier: Webseite von Dr. Beate Latour


Kundenrezensionen:

Autor: Ute K. am 27.12.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ich habe mir letztes Jahr die gesamte Miasmen Reihe von Beate LatouU gekauft und es erschließen sich damit ganz neue Sichtweisen und Möglichkeiten in der Praxis sowie in der Selbsterkenntnis. Da Frau LatouU hier nur wichtigsten homöopathischen Mittel der Miasmen anspricht, wird die gesamte Miasmatik, auch durch Wiederholungen sehr schlüssig. Es ist sehr zu empfehlen auch die anderen Miasmatik CD zu kaufen und dann in Abständen von der Carciogenie bis zur pPsora durchzuarbeien. Sie erklärt alles sehr verständlich und gründlich. Sehr, sehr gut.

Autor: Kai H. am 14.08.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Nun sind wir aus dem Kellergeschoss der Karzinogenie und der Syphilinie über die schon recht ebenerdigen Geschosse der Sykose und der Tuberkulinie bereits in der Psora angelangt - und Beate Latour liebt die Psora, das habe ich beim Anhören gespürt. Sie vertritt den miasmatischen Weg, den sie von Rosina Sonnenschmidt gelernt hat, mit Herzblut. Ich liebe Beate Latours liebevoll gestaltete Seminare, die für den Hören viel heilsamer sein und tiefgreifendere Erkenntnisprozesse auslösen können als das gedankenlose Konsumieren von Globuli ... Mit Beate Latour machen wir uns wirklich auf einen inneren Weg! Sei gespannt, wie sie Dir die Psora, die sich vom Psorinum (der Krätzenosode) ableitet und somit eng mit den Hautkrankheiten in Verbindung steht, nahebringt! Hautkrankheiten sind freilich ein Spiegel der Seele - und wenn wir sie nicht unterdrücken, sondern uns wirklich bemühen sie durch Bewusstseinsarbeit zu heilen, dann machen wir uns ein großes Geschenk - denn auweh, durch Unterdrückung drohen wir, als dem sooo gesunden Wohlfühlland der Psora (denke nur an den gut geerdeten und heimatverbundenen Calcium-Menschen, der zutiefst psorisch ist) in die Sykose abzurutschen. Ich empfehle Dir wärmstens die Kombination aus Beate Latours Seminaren sowie Rosina Sonnenschmidts Büchern aus der Schriftenreihe "Miasmatische Heilkunst", wo es auch zur Psora einen eigenen, sehr liebevoll gestalteten Band gibt. Und natürlich Rosina Sonnenschmidts Miasmenkurse, die es auch hier bei homsym gibt! Das ist sehr viel, ich weiß, aber ich glaube, der miasmatische Pfad kann der Beginn einer lebenslangen Freundschaft werden. Dank solcher Herzensmenschen und Lehrmeisterinnen wie Beate Latour und Rosina Sonnenschmidt!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Argentum sulfuricum - Die Spannung zwischen Silber und Schwefel

Argentum sulfuricum - Die Spannung zwischen Silber und Schwefel

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Argentum sulfuricum vereint in sich das gegensätzliche Wesen von Silber und Schwefel. Wie das Kind zweier Eltern ist dieses Wesen jedoch mehr als die Summe seiner Anteile. Für Jürgen Becker handelt es sich bei Argentum sulf. um ein fundamentales Mittel, das sich im Spannungsfeld der Themen seiner beiden Komponenten bewegt. Im Vortrag stellt er seine jüngsten Erkenntnisse zu dieser bislang noch wenig bekannten Arznei vor, basierend auf einer aufschlussreichen C4-Verreibung, seinen eigenen Erfahrungen und einem passenden Märchen.

Die innere Gegensätzlichkeit dieser noch kaum bekannten Arznei eröffnet ungewohnte Möglichkeiten, um aus der Opferrolle in die Eigenverantwortung und in eine offene Entwicklung zu gelangen.

Themen
  • Herkunft der Ursubstanz
  • Das Spannungsfeld der Ausgangsstoffe
  • Die drei Ebenen chronischer Störungen
  • Argentum sulfuricum im Spiegel zweier Märchen
  • C1: Körperliche Schmerzen - die Geburt als Startkapital
  • C2: Geburt und Trennung: Starke Emotionen
  • C3: Kontakt mit dem Leben

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sulphur - Faul zu sein bedarf es wenig

Sulphur - Faul zu sein bedarf es wenig

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Chronische Unpünktlichkeit, Faulheit und die Abneigung gegen das Baden sind einige der berühmten-berüchtigten Sulphur-Eigenschaften, die vom Sulfuriker typischerweise noch mit einer schnell improvisierten Stegreif-Theorie als Ausrede philosophisch gerechtfertigt werden.

Sulphur ist das vielleicht wichtigste, auf jeden Fall aber eines der schillerndsten Arzneimittel der homöopathischen Materia Medica. Andreas Krüger sondiert den Querschnitt seiner vielen Sulphur-Verschreibungen und präsentiert ein vielseitiges und humoreskes Bild dieser Arznei, wobei seine Ausführungen zur Patientenführung bei den meist begabten, aber oft erfolglosen Sulfurikern besondere Aufmerksamkeit verdienen. Denn häufig ist es für sie ein echtes Problem, ihre große Kreativität fruchtbringend zu nutzen, da es ihnen einfach nicht gelingen will, sich selbst zu überwinden und von der Theorie zur Praxis zu kommen.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Sulphur - Der Schwefel

Sulphur - Der Schwefel

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Darstellung des Arzneimittels Sulphur (Schwefel) in leicht verständlicher Form, mit besonderem Schwerpunkt auf Anwendungserfahrungen der Referentin. Die überblicksartigen und sich zugleich dem tieferen Wesen der Arznei widmende Betrachtungen sind für homöopathisch Interessierte nützlich und informativ. Sie können auch dem Homöopathie-Studenten und Anwender dienlich sein, um die richtige Arznei bei ihren Patienten leichter zu entdecken.

Das Verständnis des Mittels wird abgerundet durch eine Seelenreise (Trance) zum Wesen des Mittels.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Astacus Fluviatilis AMP (Arzneimittelprüfung)

Astacus Fluviatilis AMP (Arzneimittelprüfung)

Arzneigruppe des Monats

Geheimnisvolle Tierwelt

Ameise, Flusskrebs, Kröte, Fledermaus, Skorpion u. a. kleine Tierarzneien


Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 8,- € (statt 9,80) oder als CD nur 11,- € (statt 12,90) bis 31. Mai 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Arzneien der Karlsruher Homöopathie 2005 wurden erstmals zu einem verbindenden Thema ausgewählt:
"Die friedvollen Mittel".

Behandelt wurden also jene unserer bekannten Polychreste, die typischerweise als besonders friedfertig, sanft oder unaggressiv gelten - mit all den Licht- und Schattenseiten, die diese Qualitäten mit sich bringen. Ein weiteres zentrales Thema ist der Umgang mit Träumen von Patienten, mit einer ausführlichen Einführung von Andreas Krüger in die sehr hilfreichen Möglichkeiten der "Traumverschreibung" und Beispielen zu den behandelten Mitteln.

8,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Im Reich des Wassers. Mit Pottwal, Ohrenqualle, Lachs, Aalserum, Seestern u.v.a.

Im Reich des Wassers. Mit Pottwal, Ohrenqualle, Lachs, Aalserum, Seestern u.v.a.

Arzneigruppe des Monats

Geheimnisvolle Tierwelt

Ameise, Flusskrebs, Kröte, Fledermaus, Skorpion u. a. kleine Tierarzneien


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. Mai 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der 207. Homöopathische Sonntag führt in die Tiefen des Meeres und zu dessen Bewohnern. Die Arzneischätze aus diesem Reich sind bislang nur zu einem Bruchteil erforscht. Michael Antoni und seine Kollegen Marion Neitzel und Fabian Strumpf gestalten einen Kompass, um sich in den Weiten und Tiefen des Wassers zu orientieren.

Sie stellen 14 Arzneien von Wasserbewohnern und deren Leitsymptome vor, darunter bekannte Vertreter wie der Pottwal (Ambra) oder der Delphin (Lac delphinum). Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf den weniger bekannten Mitteln. Patienten, die von diesen Arzneien besonders profitieren, sind oftmals verschlossen, zurückhaltend und undurchsichtig. Wenn scheinbar passende Polychreste wie Natrium mur., Silicea oder Calcium nur unzureichend wirken, sollte man an seltenere Meeresmittel denken.

Ergänzt wird die Expedition ins Wasserreich durch eine aufschlussreiche astrologische Betrachtung des Sternzeichens "Fische". Dabei entsteht auch ein Grundverständnis für das Wasser- Element an sich.

Ein schöner Einblick in die große Familie alter und neuer Arzneien aus dem lebendigen Reichtum des Wassers.

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Ambra Grisea. Der Pottwal I / II (2 Teile)

Ambra Grisea. Der Pottwal I / II (2 Teile)

Auch auf CD erhältlich - für nur 31,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

KA-221-02
KA-221-03


24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 30. September 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Latour, Beate
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.535s