Kontakt

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Rheuma & Arthrosen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

ab

Preis für MP3-Download 59,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: KS-2178
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Rheuma & Arthrosen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) / 81,- € (CD) bis 31. August 2018!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Rheuma, der stille Schmerz"

Als chronische Erkrankungen haben rheumatische Beschwerden in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Rheuma ist Sammelname für sehr unterschiedliche, meist entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparats, mit Schmerzen und Missbildungen der Gelenke, Muskeln, Sehnen und Knochen, unter diagnostischen Begriffen wie Gicht, Fibromyalgie, Morbus Bechterew, Arthritis deformans und vielen anderen. Der chronische Verlauf ist meist von akuten Phasen durchsetzt, in denen der Patient stark an seinen Symptomen leidet.

Wie können wir diese Erkrankungen erfolgreich homöopathisch behandeln? Welche Arzneien sind während der akuten und welche in der chronischen Phase angezeigt? Wann und auf welche Weise kommen Nosoden, Organmittel oder Schüsslersalze zum Einsatz? Welche Potenzen werden verwendet? Wie zeigen sich die akuten und chronischen Symptome bei psorischer, syphilitischer oder tuberkuliner miasmatischer Belastung? Wie gehen wir mit vererbten rheumatischen Beschwerden um? Diese und viele weitere Aspekte der Rheumabehandlung klärt der international bekannte Homöopath Ewald Stöteler in seinem dritten Berliner Seminar gekonnt ab.

Themen

  • Die Krankheitsklassifikation nach Hahnemann
  • Philosophische Aspekte zum Rheuma
  • Die unterschiedlichen Miasmen und ihre typischen Heilmittel und Nosoden
  • Verschiedene Krankheitstendenzen, ihre Entstehung und Heilung
  • Was heißt kontextuelle Materia Medica?
  • Schrittweise Vorgehensweise bei der Behandlung
  • Einsatz von Nosoden, Zwischenmitteln, psorischen und antipsorischen Arzneien, organotropen Arzneien und Schüsslersalzen
  • Posologie (Verabreichungsformen) und Wechselgaben
  • Die Rolle des Behandlers im Heilungsprozess

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

Nähere Informationen weiter unten

Edition: KS (Karlsruher Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aloe socotrina, Artemisia annua, Arthritis, Arthrose, Bacillinum, Calcium phos., Carbo anim., Carbo veg., Carbolicum acidum, Carboneum dioxydatum, Carboneum sulf., Carcinosinum, China, chronische Krankheit, Epidemie, Fibromyalgie, Gicht, Hepar sulf., Kalium jod., Krebs, Mezereum, Miasmen, Nosoden, Organmittel, Organon, organotrope Arznei, Pyrogenium, Radium brom., Rheuma, Rhus tox., Rhus venenata, Robinia pseudoacacia, Schüßlersalze, Sulphur, Symphytum, Syphilinum, Tuberculinum, Tuberculinum Aviare, Tuberculinum Bovinum, Tuberculinum Koch

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 55 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

59,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
56,70 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
50,40 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
81,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Rheuma & Arthrosen. Die Heilung der miasmatischen Hintergründe

"Rheuma, der stille Schmerz"

Als chronische Erkrankungen haben rheumatische Beschwerden in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. Rheuma ist Sammelname für sehr unterschiedliche, meist entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparats, mit Schmerzen und Missbildungen der Gelenke, Muskeln, Sehnen und Knochen, unter diagnostischen Begriffen wie Gicht, Fibromyalgie, Morbus Bechterew, Arthritis deformans und vielen anderen. Der chronische Verlauf ist meist von akuten Phasen durchsetzt, in denen der Patient stark an seinen Symptomen leidet.

Wie können wir diese Erkrankungen erfolgreich homöopathisch behandeln? Welche Arzneien sind während der akuten und welche in der chronischen Phase angezeigt? Wann und auf welche Weise kommen Nosoden, Organmittel oder Schüsslersalze zum Einsatz? Welche Potenzen werden verwendet? Wie zeigen sich die akuten und chronischen Symptome bei psorischer, syphilitischer oder tuberkuliner miasmatischer Belastung? Wie gehen wir mit vererbten rheumatischen Beschwerden um? Diese und viele weitere Aspekte der Rheumabehandlung klärt der international bekannte Homöopath Ewald Stöteler in seinem dritten Berliner Seminar gekonnt ab.

Die Beschwerden nehmen im Allgemeinen zu, wenn der Patient nicht hinreichend auf sich achtet oder sich selbst Gewalt antut, indem er sich überlastet oder zu sehr äußeren Anforderungen zu genügen versucht. Häufig finden wir Hinweise auf einen miasmatischen Hintergrund und somit auf familiäre und vererbte Zusammenhänge. In der westlichen Welt ist dabei die Tuberkulinie von größter Bedeutung. Destruktive Deformationen wie bei der chronischen Polyarthritis sind meist Endresultat eines tuberkulinen Prozesses. Doch können bei Rheuma alle Miasmen beteiligt sein.

Um die ursprüngliche Krankheitstendenz zu neutralisieren, benötigen wir Arzneien, die nach Ähnlichkeit ausgewählt werden. Für die vererbte Belastung spielen Nosoden eine zentrale Rolle, indem sie der familiären Disposition den Boden entziehen und einen grundlegenden Heilungsprozess einleiten. Sie kommen vor allem dann zum Einsatz, wenn andere angezeigte Arzneien nicht (optimal) wirken. Auf der konstitutionellen Ebene werden mineralische Arzneien und intermittierend pflanzliche oder tierische Zwischenmittel eingesetzt. Letztere fördern die Reaktionsfähigkeit des Patienten.

"Bei chronischen Krankheiten darf es (im Behandlungsverlauf) nie Verschlimmerungen geben. Das bedeutet Energieverlust. Wenn es eine Verschlimmerung gibt, haben wir einen Fehler gemacht!"

Um dauerhafte Heilung zu erreichen, muss das Ähnlichkeitsgesetz auf mehreren Ebenen angewendet werden. Dazu ist es erforderlich, die verschiedenen Arzneien in einer abgestimmten Reihenfolge zu verabreichen. Wann sind also (nach klar einzusehenden Gründen) welche Zwischenmittel oder Nosoden angezeigt? Wie werden Organmittel und Schüsslersalze eingesetzt und wie können wir die negativen Folgen allopathischer Medikamente neutralisieren? Wie eine solche mehrschichtige Behandlung genau funktioniert, zeigt Stöteler anhand von Teilnehmerfällen sowie eigener Fallbeispiele prägnant und detailreich.

"Es gibt keine Stöteler-Methode!" Jeder methodische Schritt, den der Referent in diesem Seminar aufzeigt, lässt sich auf Hahnemann zurückführen. Gute Homöopathie ist ihm zufolge die konsequente Anwendung jener Naturgesetze, die Hahnemann für uns erschlossen hat.

Auf praktisch leicht nachvollziehbare Weise erörtert und klärt Stöteler hier alle wichtigen Fragen und Aspekte einer versiert mehrschichtig homöopathischen Rheuma-Behandlung.

Besprochene Arzneien

A) Nosoden:
Bacillinum, Psorinum, Medorrhinum, Syphilinum, Tuberculinums (verschiedene Arten), Carcinosinum

B) Zwischen- und Komplementärmittel:
Aloe socotrina, Artemisia annua, Calcium phosphoricum, Carbo animalis, Carbo vegetabilis, Carbolicum acidum, Carboneum dioxydatum, Carboneum sulfuratum, Causticum, China, Dioscorea vilosa, Ferrum phosphoricum, Hepar sulfuris, Kalium jodatum, Mezereum, Phosphor, Radium bromatum, Rhus toxicodendron, Rhus venenata, Robinia pseudoacacia, Sulfur

C) Weitere Arzneien:
Antimonium tartaricum, Colocynthis, Drosera, Kreosotum, Lyssinum, Spongia tosta, Staphisagria, Symphytum, u.v.a.

Fälle von Teilnehmern

1. Mann mit Gicht
2. Juveniles Rheuma bei einem 3-jährigen Mädchen
3. Arthrose, Hypertonie

Viele weitere Fallbeispiele aus Stötelers eigener Praxis

 

Extra! Mit visuellem Seminarmaterial im PDF-Format

 

CD/Teil 1 (78:45)
1. Begrüßung / Persönlicher Werdegang und Hintergrund (06:33)
2. Entwicklung der Krankheiten / Psora - Grundursache chronischer Krankheit / Lepra / Psorinum (08:37)
3. Syphilis, Sykose, Tuberkulinie (06:44)
4. Neutralisierende Nosoden / Krebs - Das Drama der heutigen Zeit / Äußere Einflüsse (08:46)
5. Pflanzliche, tierische und mineralische Arzneien / Akut-miasmatische Krankheiten (06:26)
6. Behandlung epidemischer Krankheiten / Arzneiblockade durch iatrogene Krankheiten (04:30)
7. Entblockierung durch Zwischenmittel: Sulfur, Carb-a., Carb-v., Hep-s., Carboneum dioxyd. (08:25)
8. Vererbte Krankheiten / Tendenz erkennen und handeln (04:20)
9. Degenerative Krankheiten / Organmittel und Schüssler-Salze (09:44)
10. Das Abwechseln von Heilmitteln / Beispiele aus dem Organon (07:09)
11. Die Entwicklung von Hahnemanns Vorgehensweise / Keine Verschlimmerungen! (07:25)

CD/Teil 2 (79:04)
1. Einige Fragen zum Einsatz der Nosoden (05:55)
2. Biographische Nosoden / Pyrogenium / Buch: Das psorische Leiden der Antonie Volkmann (07:10)
3. Was ist Rheuma? / Deformation - das tuberkulinische Endresultat (05:34)
4. Geist und Mensch / Die Epiphyse cerebri (Zirbeldrüse) (08:01)
5. Merkmale von Rheuma / Sykotisches, syphilitisches und tuberkulinisches Rheuma (08:09)
6. Akute rheumatische Beschwerden / Rhus toxicodendron / Komplementäre Nosode (08:49)
7. Zwischenfragen / Rhus-t. nur Akutmittel / Psorische Reaktionsmüdigkeit (09:04)
8. Verschwinden Deformationen? / Fragen zu Zwischenmitteln, Psorinum, Prädisposition etc. (09:02)
9. Calcium phosphoricum / Bryonia / Die Spanische Grippe 1918 (07:47)
10. Calc-p. in der kontextuellen Materia Medica / Angegriffene Nieren (09:28)

CD/Teil 3 (73:21)
1. Organmittel nach Rademacher / Organopathie nach Burnett / Spongia, Drosera (08:59)
2. Behandlung nach Naturgesetz / Vererbung, Körper und Biographie / Strategien (09:30)
3. Philosophische und spirituelle Aspekte des Rheumas / Symphytum / Der Homöopath (06:35)
4. Der Behandlungsplan / Kausales Behandeln / Ernährungsberatung, Schüsslersalze etc. (09:57)
5. Ferrum phos. / Radium bromatum / Hinweise auf die Lebenshaltung (08:46)
6. Homöopathie und rheumatische Erkrankungen / China (08:37)
7. Rheuma als Systemkrankheit / Arzneien im akuten Schub / Frage nach Migräne (08:30)
8. Tuberculinum und Allergien / Nochmal China / Frage zur Anamnese (05:53)
9. Problem Adoptiv- und Waisenkinder / Frage zu Wechselgaben (06:29)

CD/Teil 4 (72:55)
1. Wie lange Nosoden geben? / Fragen zur Weiterbehandlung (07:24)
2. Tuberkulose heute / Krankheiten durch tuberkulinische Vererbung / Osteoporose (08:53)
3. Autismus / Die Tuberculinum-Nosoden / Bacillinum: Psyche, Kopf / Psoriasis (09:12)
4. Mezereum: Haut- und Knochensymptome / Weiter mit Bacillinum: Lungen (07:01)
5. Bac.: Rückenschwäche / Fragen zu Ant-t., Kreos. / Kalium jodatum (07:12)
6. Spongia tosta / Strategien der Feinjustierung / Frage zum Behandlungseinstieg (07:27)
7. Aloe socotrina: Entgiftung, Entlastung der Leber (04:05)
8. Fall 1: Gicht / Anamnese, Analyse und Arzneidifferenzierung (05:17)
9. F1: Vorerkrankungen und Organpathologien / Mögliche Organmittel (06:02)
10. F1: Familienanamnese / Bisheriger Behandlungsverlauf / Vorschläge (10:18)

CD/Teil 5 (73:55)
1. F1: Zusammenfassung der Hauptbeschwerden / Empfehlungen (10:38)
2. Bacillinum: Hautsymptome / Tuberculinum bov. / Carbolicum ac. (09:56)
3. Tub-bov.: Symptome des Rektums / DD Phosphor, Carboneum sulfuratum (08:25)
4. Tuberculinum: Komplementärmittel bei Brusttumoren / Tub-bov.: Weibliche Geschlechtsorgane (09:01)
5. Tub-bov.: Haut, Rheuma-Schlüsselsymptome / Fucus vesiculosus, Ashwagandha (08:42)
6. Tub. Koch - Das syphilitische Tuberculinum / Rhus venenata, Calc-p. (09:24)
7. Tub. Koch: Herstellung, Allgemeinbild, Psyche, Atemwege, Gliedmaßen (07:40)
8. Tub. Koch: Glieder Forts., Modalitäten, Konstitution / Teilnehmerfragen (10:06)

CD/Teil 6 (76:51)
1. Fragen zur Ausbildung / Rückmeldungen aus der Praxis (08:20)
2. Kurzer Rückblick / Reihenfolge, Dosierung, Potenz und Gabenfrequenz (10:05)
3. Hahnemann: Angemessenheit der Arznei / Fall: Posttraumatische Dystrophie / Anamnese (07:34)
4. Fall Forts.: Entwicklung der Dystrophie und weitere Beschwerden / Behandlungsverlauf (07:25)
5. Fragen zum Fall / Mittelwechsel und -wiederholung (06:52)
6. Fragen zu Zwischenmitteln, Verschlimmerung (07:28)
7. Zum Einsatz der Nosoden / Krebs: Zentrales Thema und Behandlungsstrategie (06:49)
8. Reihenfolge der Miasmenbehandlung, Chemotherapie, Krebs-Zweiterkrankung (07:58)
9. Tub. Marmorek: Merkmale, Kennzeichen, Einsatz, Organbezüge (06:57)
10. Tub. Denys: Herkunft, charakteristische Beschwerden / Artemisia annua (07:19)

CD/Teil 7 (77:25)
1. Artemisia: Fallbeispiel / Warum sind Sie noch nicht tot? / Dioscorea vilosa (08:55)
2. Robinia pseudoacacia / Zusammenfassung Tuberculinum / Tub. aviare (06:31)
3. Tub. aviare: Merkmale, Wirkung, Einsatzmöglichkeiten / Rechtzeitig beginnen (06:00)
4. Welches Tuberculinum am häufigsten? / Sulfur / Schwermetalle (06:43)
5. Sulfur-Geschichte / Mercurius bei Schwefelvergiftung / Meta Detox bei Amalgamvergiftung (06:13)
6. Organmittel nach Burnett und heute / Nur 3-5 Symptome / Medorrhinum (07:22)
7. Carcinosinum: Familie, Biografie, Merkmale / Arzneien bei Polyneuropathie (06:17)
8. Dichloressigsäure: Wiederherstellung der Apoptose / Carc.: Weitere Beschwerden (06:55)
9. Carc.: Kachexie, Koliken usw. / Staph., Caust., Coloc., Lyss. (08:05)
10. Beispiel Zervix-Ca / Ovarialzysten / Weiter Carc. / Angezeigte Arzneien wirken nicht (07:09)
11. Carc.: Klinische Anzeigen / Drei Formen multipler Sklerose / MS Fallbeispiel (07:10)

CD/Teil 8 (67:09)
1. Akutmittel bei rheumatischen Beschwerden / Causticum, DD Phosphor (08:38)
2. China: Arzneibild und Anwendung / Hahnemann zu den Wechselkrankheiten (05:51)
3. Ansagen zur homöopathischen Datenbank und weiteren Seminaren (06:49)
4. Ausbildung und Krankheitsklassifikation nach Hahnemann (05:10)
5. Fall 2: Juveniles Rheuma / Familie, Vorerkrankungen, Aktueller Befund, Vorbehandlung (08:53)
6. F2: Fallbesprechung / Analyse und erster Überblick (07:11)
7. F2: Wo ist was zu ändern? / Syphilinum angezeigt? / Medikationsanweisungen (09:52)
8. F2: Carcinogene Familiengeschichte / Weitere Anweisungen / Sulfur oder nicht? (06:43)
9. F2: Frage zu Zwischenmitteln / Verschlimmerung beruhigen / Weiteres Vorgehen (07:57)

CD/Teil 9 (52:59)
1. Fall 3: Arthrose, Hypertonie / Befunde, Beschwerden, Symptome, Vorbehandlung (07:51)
2. F3: Fragen zur Behandlung / Analyse und Empfehlungen (06:13)
3. F3: Konstitutionelle Aspekte / Medikationsanweisung (06:36)
4. F3: Motivierendes Rhus-t. / Begründung der Verordnung (07:48)
5. F3: Verordnungen ohne Konstitutionsmittel? / Die milde Macht ist groß (06:44)
6. F3: Fragen zu Konstitutionsmittel, Dosierung, Fehlerquellen (05:41)
7. LM-Potenzen selbst herstellen (06:18)
8. Größe der Globuli wichtiger als die Menge / Verabschiedung, Projekt Arbeitsgruppe (05:42)

CD/Teil 10 Visuelles Zusatz-Material mit Präsentation im PDF-Format

Ewald Stöteler (Foto: privat)

  • Geboren: 21. März 1957, Lievelde Gemeinde Lichtenvoorde (Gld)
  • 1975-1979 Stadsmaten Krankenhaus Enschede: Ausbildung in Krankenpflege
  • 1977-1982 Ausbildung in Klassischer Homöopathie
  • seit 1980 Vollzeitpraxis für Klassische Homöopathie in Lichtenvoorde und Almelo
  • seit 1980 Dozent für homöopathische Philosophie, Chronische Krankheitslehre, Materia medica
  • seit 1984 Mitglied Berufsverein Klassische Homöopathie (BKH), Vorläufer der NVKH, dann Mitglied im NVKH
  • 1986 Fortbildungsdozent NVKH
  • Mitgründer der Stiftung Hahnemann Homöopathie (SHH) und Direktor der Homeopathie Academie Nederland (Almelo)
  • weltweit gefragter Dozent in der Fortbildung von HomöopathInnen, insbesondere für philosophische Grundlagen.
  • Publikationen über die Anwendung der LM-Potenzen, Fachartikel in niederländischen und internationalen Homöopathiezeitschriften (u. a. Homeopathic Links).
  • Näheres zu Ewald Stöteler erfahren Sie auf seiner Webseite:

    www.klassischehomoopathie.de


    9 Audio-CDs/Teile und 1 Extra-CDR mit Seminarskript in dekorativer Buchformatbox.

    Das Extra-Material ist in der Download-Version ebenfalls mit enthalten.


    Bild auf der Covervorderseite:
    Logo Klassische Homöopathie © SHH, "Three medical bottle of dark glass." © kozorog (Quelle: Bigstockphoto ID: 135116465) / Bigstock.com
    Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
    We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

    HomöopathieTage Ursula Jendrek, van Delden-Haus Berlin, 4./5. November 2017

    Weitere Seminare aus dieser Reihe finden Sie hier:

    www.homoeopathietage.com


    Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

    Reptiles and Birds of Prey. Power, Strength and Destruction (English version)

    Reptiles and Birds of Prey. Power, Strength and Destruction (English version)

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 59,- € (statt 69,-) / 81,- € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "The patients helped us to open our eyes for the kingdoms" (B. Joshi)

    Bhawisha and Shachindra Joshi, originating from the Mumbai School (Sankaran), are pioneers in the homoeopathic research of the natural kingdoms, especially the animal kingdom. Along with their long lasting practical work at their Indian clinic they gradually refined and specified the consultation procedure in order to come to clearer relations between the patient's problems and his similar individual remedy. More and more their path has led them to examine remedy families within a structural matrix on which remedies can be depicted. They found strong relations between developmental levels resp. behavioural patterns and the series of the Periodic System of Elements.

    In their third Berlin seminar Joshi & Joshi initially explain and clarify once again their method of analysis and present the 7 levels in a concise overview, so this seminar can be listened to independently from the two previous ones.

    Two classes from the animal kingdom are then presented in detail. While many reptiles have already been integrated in homeopathy for a long time, birds of prey were mostly still unknown. Many of them have been examined only recently, by provings and clinical experience. Both animal classes correspond to the PSE levels 6 (lanthanides) and 7 (actinoids). Therefore the seminar primarily focuses on these two top levels and the differentiation within them.

    A large number of birds of prey and reptiles are presented and compared to each other. What similarities do they have and in which way do they differ (also see list of topics below)? Five exemplary cases illustrate how to approach the required remedy in practical daily work.

    Once again the Joshis prove to be a highly accomplished and well-trained team, complementing each another excellently. In doing so, they captivate the audience, encourage us to use the levels concept and to try it on our own.

    The seminar doesn't only provide practical additional aspects for homoeopathic case analysis, but a deeper understanding of human development patterns, reflected in our high flying and deep creeping predator relatives.

    Additional visual material with three presentations (PDF)!

    Dieses Seminar ist auch mit deutscher Übersetzung erhältlich!
    This seminar is also available with German translation: DH-217D

     

    59,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Zur kindlichen Mitte. Schamanische und homöopathische Wege in eine geheilte Skrophulose. Mit Calcium carb., Barium carb., Silicea und Bufo

    Zur kindlichen Mitte. Schamanische und homöopathische Wege in eine geheilte Skrophulose. Mit Calcium carb., Barium carb., Silicea und Bufo

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 24,- € (statt 29,-) / 37,- € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Die Entdeckung der Langsamkeit"

    Der heutige Zeitgeist und die ihm gemäße Erziehungshaltung erzwingen den Verzicht auf Selbstsein zugunsten eines rein rational durchorganisierten Funktionierens. Abweichungen von diesem weltanschaulichen Mainstream sind eher unerwünscht. Die Folgen: permanenter Stress (mit Burnout als finalem Resultat), Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Müdigkeit und (Selbst-)Vergesslichkeit. Hier herrscht das Miasma Skrophulose in Reinkultur.

    Die Skrophulose ist das kranke Herz des Miasmenhauses, gewissermaßen das "Durchhalte"-Miasma. Mittels Verdrängung früherer traumatischer Erfahrungen wurde der Schmerz der Kindheit weggesperrt und wartet lebenslang auf Erlösung. Es handelt sich um unsere "Kellerkinder" - unterdrückte kindliche Anteile, die ein Leben unter den heutzutage üblichen ("normalen") Umständen erschweren würden.

    Um diesem Zeitgeist etwas Wirkungsvolles entgegenzusetzen, hat Dr. Beate Latour, für ihre kompetente und liebevolle Verbindung von Homöopathie und Schamanismus weithin geschätzt, dieses (Wieder)findungsseminar veranstaltet. Dazu lädt sie die homöopathischen Arzneien Silicea, Calcium carbonicum, Barium carbonicum und Bufo ein.

    Eine geheilte Skrophulose entstresst und entschleunigt. Sie gönnt sich Pausen und entdeckt die Langsamkeit wieder. Damit widersteht sie dem Diktat übermäßig beschleunigter Zeit, Stress und rationalem Druck. Der Weg führt vom (Selbst)Verzicht in die Erlaubnis zu genießen - in eine unverblendete, gesunde Mitte zwischen Machen und Sein.

    "In die Welt gehen heißt, das Risiko einzugehen, zum Täter, zur Täterin zu werden."

     

    24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Im Kreis des Medizinrads - Osten. Entdecke Deine kindliche Unschuld!

    Im Kreis des Medizinrads - Osten. Entdecke Deine kindliche Unschuld!

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 34,- € (statt 39,-) / 47,- € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Im Kreis ist alles gehalten, im Kreis ist alles geheilt."

     

    Zum Medizinrad-Zyklus

    Unsere beliebte Referentin Dr. Beate Latour ist aus ganzem Herzen Homöopathin und zugleich Schamanin. Seit ihrer Visionssuche 2014 erfährt sie täglich die Weisheit des "Medizinrads", eines archaischen indianischen Symbols.

    Im Kreis des "Medizinrads" dienen die vier Himmelsrichtungen als natürliche Orientierung, um eine innere Ordnung zu finden: Darin darf alles sein, was ist. Der Weg durch das Himmelsrad führt in die eigene Seelenheimat.

    Jede Himmelsrichtung beinhaltet eigene Themen: Der Osten beherbergt das innere Kind. Im Süden liegt das lebendige, sinnliche Sein. Der Westen birgt die Tiefe der Seele und unsere Schatten. Im Norden gelangen wir ganz in die Kraft.

    Mögliche Heilwege werden mittels Übungen, Singen, Trommeln, Krafttieren, Engelwesen, Seelenreisen und den homöopathischen Arzneien der Mutter Natur erkundet.

     

    Zum ersten Teil - Der Osten

    Im ersten Seminar des Medizinrad-Kreises reist Beate Latour in den Osten, zur kindlichen Unschuld. Der Osten steht für den Wunsch, genährt und zugehörig zu sein. Es ist der Ort unserer Urkraftquelle.

    Der alte Osten, seit Jahrtausenden tradiert, verheißt tiefe Weisheit und uraltes Wissen. Im neuen Osten finden sich der Neuanfang, die Unschuld und die Neugier. Man kann also bedürftiges Kind und weiser Experte zugleich sein.

    Im Seminar erwarten uns geführte Seelen-Reisen, Gesänge, Trommel-Trancen, Übungen zu schamanischen Techniken und verschiedene homöopathische Arzneien, die für Geborgenheits- und Liebesersatz stehen (Saccharum raff.), Versorgung und Urnahrung (Milche: Lac humanum, Lac leontis), Rückerinnerung an das Licht und Trost (Phosphor) oder den (fehlenden) Schutz nach der Geburt (Vernix caseosa).

    Im Osten begegnen wir auf berührende Weise der eigenen Weisheit, auf Wegen zur Nachnährung und zum Wachstum des inneren Kindes.

     

    34,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

    Konflikte. Streit oder (falsche) Harmonie? Lösungsmöglichkeiten aus homöopathischer Sicht

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) / 28,- € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Wenn uns morgens im Bus jemand anrempelt, schreiende Kinder nerven oder der Partner den Müll schon wieder nicht heruntergebracht hat - Konflikte begegnen uns andauernd im Leben. Sara Riedel und Jens Brambach betrachten den Umgang mit Konflikten, dem Thema dieses homöopathischen Sonntags, aus unterschiedlichen (arzneilichen) Positionen und stellen mögliche Lösungsansätze vor.

    Sara Riedel betont, dass Auseinandersetzungen zum Leben dazugehören, denn "Leben ist Konflikt". Streitigkeiten würdigt sie im Positiven als Kontaktangebot und als potenzielle Entwicklungschance. Die Frage ist lediglich, ob man das Angebot annimmt oder nicht.

    Jens Brambach sieht sich als Verfechter des Friedens, der trotz vorhandener Konflikte fast immer möglich ist. Daher geht es ihm hauptsächlich um die Lösungswege. Zunächst sollte man herausfinden, ob es sich überhaupt um einen echten Konflikt handelt. Oft genug bestehen lediglich ungeklärte Missverständnisse zwischen den Streitenden. Um sie zu vermeiden, ist es hilfreich, sich selbst und das Gegenüber immer wieder zu hinterfragen: "Was habe ich tatsächlich gesagt?" und "Was hat der andere gehört?" Anhand des Vier-Ohren-Modells nach Friedemann Schulz von Thun erläutert Brambach verschiedene typische Streitmuster.

    Fazit: Nach einem gelungenen Streit läuft es anders als davor - nicht selten positiver, sofern gewisse Kommunikationsregeln beachtet werden. Die Kunst besteht darin, den Konflikt als Chance zu betrachten und nicht (nur) als Bedrohung. Homöopathische Arzneien können insbesondere jenen helfen, die mit der Konflikthaftigkeit des Lebens nur schwer zurechtkommen€

     

    21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

    Polychreste - Die Alleskönner. Arnica, Calcium carb., Sulphur u. a.

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 14,-) / 17,50 € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Als Polychreste werden üblicherweise jene homöopathischen Arzneien bezeichnet, die in der Alltagspraxis überproportional häufig verschrieben werden - zum einen, weil sie ein vergleichsweise breites Wirkungsspektrum haben, zum anderen weil in 200 Jahren Homöopathie besonders viele Erfahrungen mit ihnen gesammelt wurden. Da sie eine Vielzahl belegter Symptome / Rubriken abdecken, geraten sie leicht in die engere Wahl. Doch wie passen Polychreste zur Forderung nach möglichst individueller Betrachtung des einzelnen Falles?

    Anhand von vier Fällen zeigt der Referent, dass es weder reine Akut- noch reine Konstitutionsmittel gibt, sondern diese Zuschreibungen allein die jeweilige Anwendung beschreiben. In einem "akuten" Fall eingesetzt, kann ein vermeintliches Akutmittel durchaus zum Konstitutionsmittel "mutieren", wenn es sich überraschenderweise auch für die chronische/tiefere Schicht als hilfreich erweist.

    Entscheidend für die Angemessenheit einer Arznei ist viel eher, dass sie ihren grundlegenden Ideen nach zum Fall passt, beispielsweise das Thema "Unverletzlichkeit" und/oder "Verletzungsneigung" bei Arnica. An zwei Arnica-Fällen macht der Referent deutlich, wie sich die zunächst akut eingesetzte Arznei als chronisches Konstitutionsmittel entpuppte. Neben Arnica bespricht Haberstock mittelweisende Kernaspekte von Calcarea und Sulfur. Um das Typische einer Arznei zu verstehen, ist die Unterscheidung in Akut- und Konstitutionsmittel wenig hilfreich, auch wenn der charakteristische Kern oft besonders klar in einer akuten Situation zum Ausdruck kommt.

     

    11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen

    Schlafstörungen. Homöopathische Arzneien, Fallbeispiele und Liveanamnesen

    Weite, Breite & Tiefe - homöopathische Vielfalt!


    Unsere Sommeraktion 2018 - Teil 2 - Hochsommerliche Downloadwolke

    300 Vorträge und Seminare zum Herunterladen


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 32,- € (statt 39,-) / 47,- € (CD) bis 31. August 2018!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    "Homöopathie ist Medizin mit Spirit."

    Schlafstörungen sind ein häufiges Behandlungsanliegen, hinter dem stets eine tiefere Störung steckt. Ihr vielgestaltiges Gesicht reicht von leichten Einschlaf- bis hin zu schweren Durchschlafstörungen. Schlafprobleme können einen Menschen sehr quälen und seine Gesamtbefindlichkeit erheblich beeinträchtigen. Im Zuge der homöopathischen Anamnese gilt es, die individuellen Gründe und Auslöser zu finden, was nicht immer einfach ist. Darüber hinaus ist der miasmatische Hintergrund zu beachten, denn Schlafstörungen kommen bei jedem Miasma vor. Fast immer sind sie Ausdruck einer gewissen Überempfindlichkeit (z. B. gegen Umwelteinflüsse oder soziale Probleme) oder auch Folge besonderer körperlich-seelischer Belastungen sowie anderer Erkrankungen.

    Dr. Mohinder S. Jus und seine Frau Dr. Martine Cachin Jus gehören zu den renommiertesten Homöopathen Europas, bekannt nicht nur für hervorragende Bücher ("Die Reise einer Krankheit"), sondern auch für eine hochkarätige Homöopathieausbildung an der eigenen Schule in der Schweiz (SHI - Haus der Homöopathie. In Frankfurt waren sie zu einem Gastseminar über Schlafstörungen eingeladen.

    Zu Beginn beschreibt Dr. Martine Cachin Jus die verwendete anamnestische und fallanalytische Methodik und ihren historischen Entstehungshintergrund. Im Anschluss daran skizziert die Referentin fünf der wichtigsten Schlaflosigkeits-Arzneien aus ihrer besonderen Materia-Medica-Perspektive: Psorinum, Zincum phosphoricum, Ignatia, Cocculus und Digitalis. Sie können bei den unterschiedlichsten Anlässen zum Einsatz kommen.

    Die vier Live-Anamnesen, die Dr. Jus im vorliegenden Seminar durchführt, zeigen sein Vorgehen auf höchst anschauliche Weise: Detailliert und in leicht nachvollziehbaren Schritten erläutert er die Anamnesen und begründet jede einzelne Verordnung, insbesondere auch in differenzialdiagnostischer Abgrenzung gegenüber anderen ähnlichen Arzneien. Dabei betont er auch immer wieder die miasmatische Bedeutung von Begleitsymptomen und Ausscheidungsreaktionen und warnt umso eindringlicher vor unterdrückender Behandlung.

    "Medizin ohne Flügel ist hilflos. Wir haben Medizin mit Flügeln."

    Fundierte Materia-medica-Kenntnisse gehen in diesem Seminar mit empathischer Patientenbefragung virtuos Hand in Hand. Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine fundierte Homöopathie!

     

    32,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 03. Januar 2018 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Weitere Titel:
  • Stöteler, Ewald
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden

    Parse Time: 0.524s