Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Schilddrüsenerkrankungen und Hormonstörungen. Homöopathische Behandlung & vergleichende Materia medica.

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 67,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: AN-2141
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Schilddrüsenerkrankungen und Hormonstörungen. Homöopathische Behandlung & vergleichende Materia medica.

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Schilddrüse ist wegen ihrer hormonellen Regulationsfunktion von eminenter Bedeutung für den gesamten Organismus. Störungen in diesem Organ können auf vielfältige Weise in Erscheinung treten und wirken sich oftmals gravierend auf Körper, Geist und Psyche aus. Dr. Klaus R. Hör erörtert hier nicht allein die unmittelbare physiologische Wirkung der Schilddrüse, sondern skizziert auch die häufigsten Folgeerkrankungen. Beim homöopathischen Vorgehen differenziert er prägnant die wichtigsten Arzneien, auch anhand zahlreicher Fallbeispiele.

Hypo- und Hyperthyreose, Autoimmun-Thyreoiditis (Hashimoto) und Struma sind die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen in der Praxis. Welche Symptome sind jeweils charakteristisch? Welche Arzneien decken sie ab? Welche Rubriken erweisen sich als besonders zuverlässig? Worauf achten wir bei der Behandlung von Kindern besonders?

Charakteristisch für Hörs methodischen Ansatz ist sein genialer Blick über die einzelne Arznei hinaus auf ihre Arzneifamilie sowie andere Gruppierungen, deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede er vergleicht. Verbindende pathologische und organische Bezüge werden so leichter erkennbar und die Vielfalt möglicher Arzneien besser handhabbar.

Ein weiteres Seminar, bei dem Hör sein enormes Wissen um die Wirkungsspektren homöopathischer Arzneifamilien unter Beweis stellt - bei einem sehr wichtigen klinischen Thema!

Themen
  • Stellenwert der Schilddrüse und des Hormonsystems
  • Typisches Symptomenbild bei: Hyper- und Hypothyreose, Hashimoto-Thyreoiditis und Struma
  • Schulmedizinische Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen und ihre Nebenwirkungen
  • Weitere Störungen des Hormonhaushalts und ihre Behandlung
  • Einzusetzende Arzneimittel und vergleichende Materia medica
  • Zuverlässige Repertoriumsrubriken
  • Fallbesprechungen mit Fallanalysen, Verlaufsparametern, Reaktionsbeurteilungen, etc.
  • Exkurse zu Jod, Jodverbindungen und zur Holopathie

Angesprochene und ausführlicher besprochene Arzneien und Arzneifamilien
Achillea millefolium, Agaricus, Apis, Apium graveolens, Arsenicum jodatum, Aurum, Calcarea, Calcarea causticum, Fluor, Calcarea sililicata, Carbo animalis, Causticum, Compositae, Conium, Cuprum, Cypraea eglantina (Kauri-Schnecke), Fucus vesiculosus, Graphites, Hedera helix, Heloderma, Hepar sulfuris, Insekten, Jaborandi, Jodum, Kalium bichromicum, Labiatae, Lac caninum, Lac humanum, Lapis albus, Lobelia, Lycopus virginicus, Phelandrium aquaticum, Pituitaria anterior, Sepia, Schlangen, Selenium, Silicea, Spongia, Sulfur, Thyreoidinum, Umbelliferae u. a.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: AN (Ansbach)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aurum, Calcium caust., Fucus vesiculosus, Hashimoto-Thyreoiditis, Hedera helix, Hormone, Hormonstörung, Hyperthyreose, Hypothyreose, Jaborandi, Jodsalze, Jodum, Lac caninum, Lapis albus, Lycopus virginicus, Morbus Basedow, Pituitarium ant., Schilddrüse, Spongia, Thyreoidinum, Thyreoiditis

Abspieldauer (ca.): 10 Std. 52 Min.

Klang gut (nahe HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

67,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
56,70 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: Audio-CD
79,00 EUR: Audio-CD
46,90 EUR: Nur für Seminarteilnehmer mit Nachweis: MP3-Download (Download-Bedingungen)
Merkzettel (Wunschliste) Schilddrüsenerkrankungen und Hormonstörungen. Homöopathische Behandlung & vergleichende Materia medica.
Die Schilddrüse ist wegen ihrer hormonellen Regulationsfunktion von eminenter Bedeutung für den gesamten Organismus. Störungen in diesem Organ können auf vielfältige Weise in Erscheinung treten und wirken sich oftmals gravierend auf Körper, Geist und Psyche aus. Dr. Klaus R. Hör erörtert hier nicht allein die unmittelbare physiologische Wirkung der Schilddrüse, sondern skizziert auch die häufigsten Folgeerkrankungen. Beim homöopathischen Vorgehen differenziert er prägnant die wichtigsten Arzneien, auch anhand zahlreicher Fallbeispiele.

Verglichen mit Hahnemanns Zeiten sind Krankheiten heutzutage vielfach erheblich komplexer. Vor allem bei den Autoimmunerkrankungen verzeichnen wir einen enormen Zuwachs. Ein Scheitern unserer Behandlungsbemühungen scheint da fast schon vorprogrammiert - zu Unrecht! Allerdings benötigen wir oftmals Arzneien, die zum Teil noch wenig bekannt oder gar geläufig sind. Doch der Patient gibt sein Mittel letzendlich selbst zu erkennen, indem er es im individuellen Krankheitsbild ausdrückt. Entsprechend müssen wir ihn genau beobachten und alle infrage kommenden Arzneien im Blick haben - nicht allein gängige Mittel wie Jod.

Hypo- und Hyperthyreose, Autoimmun-Thyreoiditis (Hashimoto) und Struma sind die häufigsten Schilddrüsenerkrankungen in der Praxis. Welche Symptome sind jeweils charakteristisch? Welche Arzneien decken sie ab? Welche Rubriken erweisen sich als besonders zuverlässig? Worauf achten wir bei der Behandlung von Kindern besonders?

Über- und Unterfunktionen der Schilddrüse weisen zahlreiche gemeinsame Symptome auf. Homöopathisches Jod ist bei beiden Erkrankungen nicht selten die Arznei der Wahl. Hör geht daher besonders ausführlich auf Jodum und dessen Verbindungen ein. Auf plastische Weise macht er ihre Wirkungsweise verständlich, auch bei assoziierten Störungen wie ADS/ADHS, Jähzorn und entzündlichen Prozessen.

Der Referent weist zudem auf die besondere Bedeutung der Schilddrüse in bestimmten Lebensabschnitten (intrauterine Phase, Pubertät) hin. In diesen Phasen kann eine medizinische Fehlbehandlung gravierende Auswirkungen auf die Hirnreifung haben (Risikoeinschätzung, Leichtsinnstendenz, Selbstüberschätzung u. a.). In seiner Praxis hat Hör dazu häufig eine tief greifende systemische Wirkung homöopathischer Arzneien festgestellt, mit Veränderungen im Lebensumfeld, in der Lebenseinstellung und -qualität. Der Patient wird freier und kreativer und sieht mehr Sinn in seinem Leben. Schon das allein ist ein großer Erfolg!

Hör macht auch darauf aufmerksam, dass bei einer offenen Anamnese, jenseits von Symptomen, Themen auftauchen können, die an die frühe Kindheit oder gar vorgeburtliche Zeit rühren. Weil dabei auch archaische Aspekte angesprochen sein können, sollten wir besonders die Kinderträume ernst nehmen, denn Kinder sind meist noch im guten Kontakt mit den uralten Motiven von Märchen und Mythen.

Charakteristisch für Hörs methodischen Ansatz ist sein genialer Blick über die einzelne Arznei hinaus auf ihre Arzneifamilie sowie andere Gruppierungen. deren Gemeinsamkeiten und Unterschiede er vergleicht. Verbindende pathologische und organische Bezüge werden so leichter erkennbar und die Vielfalt möglicher Arzneien besser handhabbar.

Ein weiteres Seminar, bei dem Hör sein enormes Wissen um die Wirkungsspektren homöopathischer Arzneifamilien unter Beweis stellt - bei einem sehr wichtigen klinischen Thema!

Vorgestellte Fälle
1. Junge (16): Protestverhalten und Hypothyreose 2. Frau (31): Hashimoto-Thyreoiditis, mit der Folge von Sterilität 3. Frau (61): Hyperthyreose 4. Mann (40): Instabile Dysthyreose 5. Frau (57): Morbus Basedow 6. Junge (10): Neurodermitis mit Husten und Asthma 7. Frau (48): Verhärtungen unterschiedlicher Gewebe 8. Frau (44): Hashimoto-Thyreoiditis 9. Frau (37): Hashimoto-Prolaktinom und Kinderwunsch
CD 1 (77:37)
1. Begrüßung / Frauen als Heilerinnen / Empathie und Heuchelei (08:17)
2. Fall 1: Protestverhalten und Hypothyreose / Persönlichkeitsbild (09:52)
3. F1: Besprechung und Analyse / Mittelideen / Graphites (10:22)
4. F1: Repertorisation und Besprechung einzelner Arzneien / Cuprum (09:24)
5. Compositae / Insekten (08:02)
6. F1: Analyse Fortsetzung / Sulphur / Sulphur und Teufel (10:51)
7. F1: Analyse und weitere Rubriken / Fallbeispiel / Der Sepia-Typ (10:18)
8. Die Aurum-Persönlichkeit / Heilen und heiligen / Rutaceae (10:28)

CD 2 (79:38)
1. Habitus der Schlangen / DD Sulphur vs. Selenium (10:06)
2. Schilddrüsenerkrankungen: Endemische Struma, Knotenstruma, Autonomes Adenom, Zysten (07:37)
3. Autoimmunerkrankungen und mögliche Ursachen / Hashimoto, Morbus Basedow (06:35)
4. Basedow-Trias / Thyreotoxikose / Symptome der Hyper- und Hypothyreose (04:36)
5. Entwicklung und Funktion der Schilddrüse / Einfluss auf die Hirnreifung (08:09)
6. Wirkung der Schilddrüsenhormone / Regelkreis Hypophyse - Hypothalamus (07:42)
7. F1 Forts.: Verlauf unter Selenium / Die systemische Wirkung homöopathischer Arzneien (04:29)
8. Fall 2: Hashimoto und Kinderwunsch / Personenbeschreibung, Anamnese (09:01)
9. F2: Anamnese Forts. / Analyse und Mittelvorschläge / Das Schlangenwesen (08:57)
10. Die Schlange bei Moses im AT / Lachesis u. a. Schlangen / Die schwachen Schlangen (05:58)
11. F2 Forts.: Verlauf nach Naja / Aussagekraft von Markern (06:23)

CD 3 (77:59)
1. Rubrik für Hashimoto / Schlangen in kleinen Rubriken (08:55)
2. Fall 3: Hyperthyreose / Anamnese, Befund, Analyse (10:54)
3. Causticum-Persönlichkeit / "Gleiches Recht für alle!" / Identifikation und Aufopferung (08:51)
4. Die Carbons / Carbo animalis, Calcium carbonicum, Calcium silicata (09:58)
5. F3 Forts.: Repertorisation / Reaktion auf Calc-sil. und Calc-j. (05:56)
6. Jodaffinität der Schilddrüse / Jod und Jodverbindungen / Funktion und Wirkungsweise (09:14)
7. Wer braucht Jod? / Konstitution und klinisches Bild (09:05)
8. Erkrankungen des Pankreas / Halogene / Exkurs: Fluor (08:20)
9. Jod Forts.: Weitere Symptome / Arsenicum jodatum (06:41)

CD 4 (75:30)
1. Jodhaltige Arzneimittel / Mäßigende Wirkung der Jodsalze / DD Nat-m./Nat-c. (09:02)
2. Fall 4: Instabile Dysthyreose / Symptomatik und Erscheinungsbild (06:52)
3. Pilocarpus jaborandi / DD Lachesis / Klimakterische Hitzewallungen (08:43)
4. Jaborandi Forts. / Pilocarpin vs. Atropin / Rubrik: Responsibility (Verantwortung) (08:05)
5. Responsibility Forts.: DD Lac-Mittel / Lac glama (08:17)
6. Fall 5: Mb. Basedow / Erscheinungs- und Beschwerdebild / Analyse (09:52)
7. F5: Symptomensammlung / Heloderma, Calcium caust., Spongia, Lycopus virginicus (10:21)
8. Labiatae: Zugehörige Arzneien und Themen (06:30)
9. Lycopus: Indikationen, Arzneibild (07:46)

CD 5 (74:05)
1. Archaische Themen am Beispiel Tiere / Kinderträume / Agaricus (09:07)
2. Fucus vesiculosus: Symptome, Indikationen / DD Lobelia, Calc. (10:21)
3. Laudatio auf den Arztberuf / Kritik an mangelndem Wissen (04:44)
4. Fall 6: Neurodermitis mit Husten und Asthma / Anamnese, Vorbehandlungen (08:25)
5. F6: Anamnese Forts. / Entwicklungsstand und Dynamik (08:15)
6. F6: Analyse und Falldiskussion / Holopathie (06:41)
7. F6: Analyse Forts. / Miasmatische Aspekte / Ignatia, Sulphur, Calc-j. / Repertorisation (11:04)
8. Spongia tosta / DD Silicea (09:18)
9. Spongia bei Kindern / DD Bromium (06:06)

CD 6 (75:12)
1. Die Jodkomponente bei Spongia / DD Belladonna / Schwachpunkt Kehlkopf (08:39)
2. Spongia Forts.: Drüsenbezug / Behandlung von Tuberkulose (06:42)
3. Meeresmittel nach Mangialavori / Die fundamentalen Themen (10:02)
4. Fall 7: Verhärtungen / Erscheinungsbild und Vorgeschichte (08:36)
5. Fall mit kindlichem Rheuma / Exkurs: Cypraea eglantina (Kauri-Schnecke) (07:38)
6. F7 Forts.: Analyse / Lapis albus / Glaube und Aberglaube (09:20)
7. Conium, Phellandrium, Apium / Umbelliferen und deren Kennzeichen (08:08)
8. Umbelliferen Forts.: Körperliche und geistige Entwicklung (06:13)
9. Lapis: Verhärtungen und andere Indikationen (09:50)

CD 7 (71:10)
1. Lapis Forts.: Unterrepräsentiert , schwer erkennbar / F7: Reaktion auf Lap-a. (09:00)
2. Exkurs: Parodontose / Behandlung und Zahnpflege (08:14)
3. Hedera helix: Verwendung und Symbolik / DD Koniferen (10:08)
4. Hedera: Patienten, Indikationen / DD Calc., Kali-bi. (09:03)
5. Thyreoidinum (nach Dr. Mettler): Reifungs- und Wachstumsstörungen bei Kindern (08:18)
6. Thyr.: Habitus und weitere Indikationen / Potenz für Nosoden/Sarkoden (08:15)
7. Thyr.: Hypophysenadenom, Hormonstörungen / Schilddrüsen-Ca. (07:46)
8. Thyr.: Herzaffektionen / Störungen der Adoleszenz / Bewährtes Zwischenmittel (10:21)

CD 8 (66:26)
1. Fall 8: Hashimoto / Personenbeschreibung, Vorgeschichte, Beschwerdebild (08:37)
2. F8: Analyse und Repertorisation (06:20)
3. F8: Arzneidiskussion / Hepar sulfuris / Reaktion auf Calc-j. (06:09)
4. F8: Examenstraum / Apis / Träume und Arzneien (08:27)
5. Millefolium / F8: Verlauf nach Pituitarium anteriorium (08:25)
6. Zubereitungen von Pituitarium / Pitu-a.: Allergien, Hormonstörungen (06:56)
7. Pitu-a.: Gynäkologische und klimakterische Beschwerden, Chloasmen (07:38)
8. Pitu-a.: Weitere hormonelle Beschwerden und Indikationen (06:11)
9. Pitu-a.: Emotionale Symptome / Ovulationsschmerz / Fallbeispiel (07:37)

CD 9 (52:52)
1. Fall 9: Hashimoto-Prolaktinom und Kinderwunsch / Anamnese, Vorgeschichte, Befunde (09:31)
2. F9: Analyse und Ideensammlung / Erinnerung an Vassilis Ghegas (07:05)
3. F9: Hinweis zu unklaren Fällen / Repertorisation / Warum Lac caninum? (09:53)
4. Milchthemen: Verantwortungsbewusstsein, Unentschiedenheit / Lac humanum (09:05)
5. Lac caninum: Treue, Zuverlässigkeit, Selbstaufgabe / Zahnsymbolik (08:42)
6. Lac-c. Forts.: Demütigung, Missbrauch, Seitenwechsel, Photophobie / Lac-Arten (08:33)



Dr. Klaus Roman Hör
ist als Allgemeinarzt, Zahnarzt und Dozent in eigener Praxis in Waldmünchen (Bayern) niedergelassen.
  • Anwendung der Klassischen Homöopathie seit 1980, im gesamten Behandlungspektrum der Allgemeinmedizin
  • Leitender Notarzt im Landkreis Cham, Hubschrauberpilot
  • Leiter zweier Qualitätszirkel, Homöopathie und Notfallmedizin
  • Seit 1990 in der Ausbildung homöopathischer Ärzte tätig, als Dozent und zertifizierter Ausbilder des DZVhÄ
  • Mitbegründer und Moderator des 1. Homöopathischen Internetforums für Ärzte
  • Umfangreiche Erfahrung in der Therapie chronischer Erkrankungen und in der Kinderheilkunde
  • Regelmäßige Vorlesungen in Winthoek/Namibia

9 CDs in dekorativer Buchformat-Box oder als Download

Coverbild: "Fucus vesiculosus covered with other algae" © Jukka (Quelle: www.flickr.com, Lizenz CC-BY 2.0)

We thank the photographer for the permission to use this picture!
Wir danken dem Fotografen für die Erlaubnis zur Nutzung des Bildes!

Selbsthilfegruppe für Klassische Homöopathie e. V.
Kulturzentrum Ansbach, 11./12. Oktober 2014

Kundenrezensionen:

Autor: Ursula H. am 25.09.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ich war auch erstmals überwiegend enttäuscht von einem Seminarmitschnitt von Dr. Klaus Roman Hör und muss leider die Meinung meiner Vorrezensenten teilen. Gerade für dieses wichtige Thema der Schilddrüsenerkrankungen hatte ich mir auch eine etwas stringentere Vorgehensweise erhofft. Dr. Hör kam ab und zu "auf Abwege", d.h. er verließ den Bezug zur Schilddrüse. Teilweise empfand ich den Vortrag auch als etwas langatmig.

Immerhin: Die Vorstellung der Arzneimittel Thyreoidinum nach Dr. Mettler und Pituitaria glandula anterior möchte ich aber auch als bereichernd hervor heben. Allerdings hatte ich mir insgesamt ein "handfesteres" Seminar erwartet.

Autor: Ute K. am 18.03.2016
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Zuerst einmal möchte ich bemerken, das ich es sehr gut finde, dass solch wichtige Seminare jetzt ueber CD's verfügbar sind, insbesondere da Schilddrüsenerkrankungen in der Praxis häufig vorkommen. Bei dem Vortrag fehlte mir jedoch die Einleitung. Der Vortrag war anhand von Fallbeispielen teilweise sehr langwierig. Allerdings wrde zum Ende des Vortrags Pituitaria glandla anterior vorgestellt, welches ein sehr wichtiges Mittel für Schilddrüsererkrankungen ist und auch im Gynokolgischen Bereich nützlich ist.Ebenso waren wichtige Informationen über Spongia dabei, und vieles mehr.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Polymiasmatische Fälle

Polymiasmatische Fälle

Video-DVD (Bild und Ton)
159. Jahrestagung des DZVhÄ e.V.


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Dr. Klaus Roman Hör widmet sich in diesem Vortrag anhand einer komplexen Fallgeschichte den Miasmen, ihren Charakteristika und pathologischen Ausprägungen und beantwortet gewohnt in gewohnt präziser und entspannter Manier die Frage, wie miasmatisch verwickelte Fälle effektiv homöopathisch angegangen werden können.

21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Burn-Out-Syndrom

Burn-Out-Syndrom

2 Video-DVDs (Bild und Ton)


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Beim CFS handelt es sich durchwegs um eine Ausschlussdiagnose, was die besondere Schwierigkeit der "Erkenntnis der Krankheit" § 3a, Organon, kennzeichnet. Darüber hinaus erschwert uns die Multikausalität dieser tiefgreifenden Störung den Zugang zum Geschehen. Eine virale Induktion mit psychoneuroimmunologischen Veränderungen scheint derzeit am ehesten einer Erklärung nahe zu kommen. Daraus wird für uns homöopathische Ärzte ersichtlich, dass uns nur eine sehr (zeit-)intensive Beschäftigung mit dem Patienten in die erforderliche Tiefe der Person vordringen lässt.
Andererseits bietet sich gerade das tiefgreifende Simile als das Therapeutikum an, welches letztlich durch keine Alternative zu ersetzen ist. Also eine grosse Herausforderung für uns.

37,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Rutaceen - CFS & Burnout

Die Rutaceen - CFS & Burnout

Auch auf CD erhältlich - für nur 64,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Bestimmte Arbeits- und Lebensumstände (Lehrer, Therapeuten, Führungskräfte, Alleinerziehende) oder allgemein zu viel Arbeit (Workaholismus) sowie Stress (Zeitdruck, Konkurrenz und Anspruch) bringen in der heutigen Hochleistungsgesellschaft immer mehr Menschen "unter die Räder". Chronische Müdigkeit, Ausgebranntsein und schwere depressive Zustände sind ihre zunehmenden Folgen.

Im vorliegenden Seminar widmet sich der bekannte Arzt und DZVhÄ-Ausbilder Dr. Klaus Roman Hör dem Komplex der Erschöpfungs-Syndrome wie Burnout oder CFS (Chronic fatigue syndrome). Die allopathische Medizin steht solchen Zuständen häufig ratlos gegenüber, auch weil ihr individuelles Erscheinungsbild und Ausmaß sehr vielfältig ist. Neben Erschöpfung und Depression können eine Vielzahl körperlicher Beschwerden auftreten (vor allem im vegetativen Bereich: Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe, Muskelschmerzen etc.).

Einen Auszug aus der Seminar-Mitschrift von Martin Bomhardt finden Sie hier als PDF-Datei!

52,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Notfälle und Traumata. Die homöopathische Behandlung von Verletzungen und Traumafolgen.

Auch auf CD erhältlich - für nur 79,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Während Homöopathie in Unfallsituationen und bei anderen schweren Notfällen bislang eher selten eingesetzt wird, kann sie ihre großen Möglichkeiten umso häufiger in der traumatologischen Nachbehandlung beweisen. Bei den Mallorca-Homöopathietagen 2007 war dieser Bereich Thema Thema eines ganzen Seminars - mit zwei Referenten, die in ihrer Laufbahn sehr viel "Blaulicht" gesehen haben.

Während Dr. Robert Hofmann, Sportmediziner, über Verletzungen im sportlichen Bereich referierte (vgl. KS-229, erscheint etwas später), berichtet Klaus Roman Hör aus seiner langjährigen Erfahrung als ärztlicher Leiter des regionalen Rettungsdienstes von Cham. Mir ist kein Homöopath bekannt, der bei voll ausgelasteter Praxis und verschiedener zusätzlicher Aktivitäten (siehe Kurzbiografie unten) noch regelmäßig im Notfallwagen oder Hubschrauber sitzt: Klaus R. Hör hat alles gesehen, was es an Schrecken im Bereich von Unfällen und Notfällen gibt und diese Verbindung von Erfahrungen sowohl in diesem intensiv-akutmedizinischen Bereich als auch in Homöopathie ist absolut einzigartig. In seiner homöopathischen Praxis behandelt er häufig die Folgen von Traumata und orthopädischen Überbeanspruchungen und erlebt hier in der Homöopathie eine wunderbare Möglichkeit zur Behandlung. Seine Erfahrungen sind daher für alle Homöopathen wertvoll, auch wenn sie nicht unbedingt als Rettungshelfer arbeiten.

67,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Multimorbidität nach Grippeimpfung

Multimorbidität nach Grippeimpfung

Video-Vortrag vom Deutschen Homöopathiekongress 2015 in Köthen


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Im Herbst 2012 unterzog sich die damals 43-jährige Patientin einer Grippeimpfung und reagierte darauf mit massiven Beschwerden: Es kam zu einem regelrechten physischen Zusammenbruch, begleitet von Herzrasen, Bluthochdruck, Schwindel, Schwellung und Wundheit der Mundschleimhaut mit starkem Speichelfluss, metallischem Mundgeschmack, massiver Überempfindlichkeit gegen alle möglichen Nahrungsmittel und Düfte, erheblichen neuralgischen Schmerzen und starkem Gewichtsverlust. Episoden von Vorhofflimmern machten in der Folgezeit viermal einen Klinikaufenthalt nötig.

Im April 2013 begann die homöopathische Therapie, die wegen des hohen Leidensdrucks rasch in Angriff genommen wurde. Wegen Zeitmangels musste sich die Anamnese auf die zentralen Probleme konzentrieren. Die zunächst zwar komplizierte, letztlich aber erfolgreiche Annäherung an die richtige Behandlungs-Strategie ging einher mit der Aufdeckung eines Lebensdramas und erlaubte eine gute miasmatische Zuordnung. Das schließlich erfolgreiche Mittel entstammt natürlich dem Fundus kombinierter Arzneien, mit denen sich Trebin in der Vergangenheit einen Namen gemacht hat.

Dieser sehr spannende Behandlungsverlauf verdeutlicht eine Vorgehensweise bei der Mittelwahl, die auch in zahlreichen anderen komplexen Krankheitsfällen zu guten Ergebnisse führen kann, was an weiteren Patientenschicksalen aufgezeigt wird.

(Aus der Vortragsankündigung im Kongressprogramm - Abweichungen im tatsächlich vorgetragenen Inhalt sind möglich.)
Filmausschnitt siehe unten

15,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die häufigsten Akutmittel aus 24 Jahren Homöopathie-Haus® (Chiemgau)

Die häufigsten Akutmittel aus 24 Jahren Homöopathie-Haus® (Chiemgau)

Nur auf Video-DVD erhältlich!


Der Kongress - Homöopathie KONKRET Live!
Beim 1. Homöopathie KONKRET Live! Kongress in Ottobrunn diskutierten hochkarätige Homöopathie-AutorInnen verschiedene theoretische Ansätze und praktische Möglichkeiten fundiert klassisch-homöopathischer Behandlung bei Akutkrankheiten und akuten Zuständen während chronischer Erkrankung.

Der Vortrag von Josef-Karl Graspeuntner
Josef-Karl Graspeuntner ist seit 24 Jahren als klassischer Homöopath im Homöopathie-Haus® Traunstein tätig. Akute Krankheiten bei Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren bestimmen seinen Praxisalltag. In seinem Vortrag stellt er anschaulich und überzeugend dar, welche Erfolge mit den Methoden von Hahnemann, Kent, Bönninghausen und Burnett zu erzielen sind.

An verschiedenen Arzneibeispielen (Hypericum, Millefolium und Senföl) zeigt der Referent eindrucksvoll auf, was Homöopathie vermag. Hypericum erweist sich oftmals als wahres Wunderkraut, das imstande ist, Verbrennungen, Schürfungen oder Narben nicht nur zu lindern, sondern sogar zu heilen. Beispielhaft präsentiert der Referent mehrere spektakuläre Verbrennungsfälle sowie weitere Fälle akuter Behandlung.

Dieser sympathische Vortrag belegt anhand beispielhafter Heilungsverläufe das wunderbare Potenzial der Homöopathie und stellt verschiedene homöopathische Arzneien vor, die im akuten Praxisalltag besonders häufig verschrieben werden.

Themen
  • Akute Erkrankungen homöopathisch heilen
  • Häufige Arzneien in der Akutpraxis
  • Verschiedene Fälle (Verbrennungen, Ranula)

Extrabeigabe: PDF-Präsentation


18,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 27. Mai 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Hör, Klaus Roman
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.496s