Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Medorrhinum. Träume vom Teufel

Medorrhinum. Träume vom Teufel
13,00 EUR
inkl. MwSt zzgl. Versand

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 35,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: DD-2014
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 42,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Oft stellen sich in der Praxis Patienten vor, die an chronischen Schmerzsyndromen oder periodisch wiederkehrenden Schmerzen leiden. Der erfahrene Homöopath Eckart von Seherr-Thohs gibt uns mit diesem Seminar ein sehr ausführliches, detailreiches Wissen über die homöopathische Behandlung von Schmerzsyndromen und ihre Pathologie an die Hand: Wie entsteht Schmerz? Was unterscheidet akute von chronischen und neuropathische von viszeralen Schmerzen?

Aufschlussreiche Praxisfälle verdeutlichen, wie wir homöopathisch verschiedene Schmerzen repertorial sinnvoll abbilden können und welche Rolle dabei Schmerzerstreckung, Modalitäten, Begleitsymptome und Gemütszustand spielen. Von praktischem Nutzen sind auch die Ausführungen, welches Analysekonzept zum jeweiligen Fall passt und welche Repertorien dann am besten geeignet sind.

Ausgerüstet mit den hier gebotenen fundierten klinischen und homöopathischen Kompetenzen bereitet auch die Behandlung von Schmerzpatienten dem Homöopathen weniger Schmerz!

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial


Nähere Informationen weiter unten

Edition: DD (Dresdner Homöopathietag)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Asa foetida, Ischialgie, Morbus Sudeck, Neuralgie, Schmerz, Schmerzbehandlung, Schmerzsyndrome, Trigeminusneuralgie, Verbascum thapsus

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 13 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

35,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
42,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung
Der anhaltende Leidensdruck bei Schmerzsyndromen (chronische oder wiederkehrende Schmerzen) führt Patienten oft in die homöopathische Praxis, nachdem die allopathische Schmerzmedikation nicht mehr ausreicht. Nach jahrelanger, erfolgloser Suche nach Hilfe und Linderung befinden sie sich oft in einer ausweglos erscheinenden Situation.

Im vorliegenden Seminar referiert Eckart von Seherr-Thohs, basierend auf einem fundierten klinischen und homöopathischen Wissensschatz, über seine vielseitigen Erfahrungen mit Schmerzsyndromen. Zum Einstieg und besseren Verständnis des Phänomens Schmerz stellt er zunächst klinisch-physiologische Grundlagen der Schmerzpathologie detailreich bereit. Fragen zur Schmerzentstehung, zum Unterschied zwischen akutem und chronischem Schmerz, oder zur Unterscheidung zwischen neuropathischen und viszeralen Schmerzen, werden behandelt und hinsichtlich ihrer diagnostischen und homöopathischen Relevanz geklärt.

Auf dieser Grundlage erfolgt dann die homöopathische Bewertung: Wie können wir verschieden Schmerzformen repertorial sinnvoll abbilden? Welche Rolle spielen dabei Schmerzerstreckung, Modalitäten, Begleitsymptome oder der Gemütszustand? Welche Art der Fallanalyse ist bei welchem Fall indiziert und welche Repertorien eignen sich dafür besonders? Für die homöopathische Behandlung von Schmerzen müssen die Hauptbeschwerde und der Zustand des Patienten besonders exakt herausgearbeitet werden, um den Fall im Repertorium adäquat aufschlüsseln zu können.

Anhand sechs ausführlich dargestellter Fälle mit typischen Schmerzzuständen aus der Praxis (Trigeminusneuralgie, Cluster-Kopfschmerz, rezidivierende Ischialgie, Post-Zoster-Neuralgie, akuter Myomschmerz, Morbus Sudeck) erläutert der Referent seine jeweilige individuelle Herangehensweise. Allgemeine Hinweise und die Klärung wesentlicher allgemeiner Fragen im Zusammenhang mit Schmerzbehandlung runden das Seminar ab. Dazu gehören beispielsweise die Notwendigkeit wiederholter Mittelgaben, die schrittweise Rückbildung von Schmerzrezeptoren oder die wichtige Frage des Umgangs mit allopathischer Medikation.

Ausgerüstet mit den hier gebotenen fundierten klinischen und homöopathischen Kompetenzen bereitet auch die Behandlung von Schmerzpatienten dem Homöopathen weniger Schmerz!

plus Extra-CDR mit Seminarmaterial


CD 1 (77:10)
1. Einleitung / Intensität und Subjektivität (07:02)
2. Nozizeption / Reizschwelle (08:02)
3. Schmerzleitung, -wahrnehmung und -gedächtnis (06:29)
4. Schmerzbahnen (08:47)
5. Head´sche Zonen (07:23)
6. Modulation von Schmerzreizen (09:38)
7. Nozizeptive und neuropathische Schmerzen (10:01)
8. Chronisches Schmerzsyndrom (07:18)
9. Causae und Ätiologien (05:18)
10. Emotionale und psychische Begleitsymptome (07:08)

CD 2 (79:39)
1. Wichtige Rubriken zur Schmerzbehandlung (08:40)
2. Ischiasrubriken / Schmerzbehandlung und Gabenwiederholung (09:50)
3. Fall 6: Akuter Uterusschmerz (11:14)
4. Mittelfindung: Palladium (11:08)
5. Verlauf und FU / "Kleine" Mittel (08:44)
6. Fall 1: Postoperativer Morbus Sudeck (09:43)
7. Anamnese / Analyse / Charakteristika (10:46)
8. Boericke: Asa foetida / Bönninghausen: Genius-Symptome (09:30)

CD 3 (76:36)
1. Fall 1: Materica Medica / Asa foetida (08:54)
2. Neue Symptome / Syphilinum (07:02)
3. Verlauf unter Syphilinum (08:29)
4. Fall 2: Trigeminusneuralgie (09:17)
5. Analyse und Repertorisation / Verbascum (07:10)
6. Verbascum in Repertorien (08:11)
7. FU / Neue Symptome (07:23)
8. Silicea (07:25)
9. FU / Heuschnupfen akut behandeln (07:23)
10. Fall 3: Chronischer Cluster-Kopfschmerz (05:19)

CD 4 (78:13)
1. F3: Unterdrückung von Hautausschlägen (06:18)
2. Menyantes trif. (06:53)
3. Materia Medica / FU (10:35)
4. Fall 4: Rezidivierende Ischialgie (07:02)
5. Fallanalyse / Repertorisation (06:59)
6. Rhus tox. / Reaktionsverlauf (07:32)
7. Zustandswechsel: Thuja (05:48)
8. Fall 5: Post-Zoster-Neuralgie (08:47)
9. Ranunculus bulbosus / Fallverlauf (05:24)
10. Analysestrategie bei Schmerzsyndromen (05:17)
11. Nosoden / Fragen: Chemotherapie (07:34)

CD 5 (Zusatz-CD mit PDF-Dateien)
- Schmerzphysiologie
- Diagnostik (Klassifikation von Schmerzen, Schmerzqualitäten)
- Allgemeine Therapierichtlinien
- Homöopathische Behandlung (wichtige Rubriken, Fallanalyse)
- Patientenfälle (mit Repertorisationen und Beschreibung der jeweiligen Krankheit)


Eckart von Seherr-Thohs

Eckart von Seherr-Thohs ist Heilpraktiker und Homöopath in Laatzen. Nach einem Magister der Geschichte und Philosophie absolvierte er 1978-1980 eine Ausbildung zum Heilpraktiker. Ab 1981 folgte das Studium der Klassischen Homöpathie bei Alfred Franke und Eric Schwarz. Seit 1986 ist er mit dem Schwerpunkt der klassischen Homöopathie in eigener Praxis tätig und wirkt in einem homöopathischen Forschungskreis mit. Er tätigt zahlreiche Veröffentlichungen in den Fachzeitschriften "Homöopathie-Zeitschrift" und"Homöopathie Konkret". Er war zuständig für die Übersetzung und quellenkritische Bearbeitung von S. R. Phataks "Homöopathisches Repertorium" (München 2006) und ist weiterhin als SHZ-zertifizierter Dozent und Supervisor tätig.

Nähere Informationen zu Eckart Seherr-Thohs auf seiner Homepage:
www.seherr-thohs.de

5 CDs (4 Audio-CDs zum Hören und 1 CDR mit PDF-Dateien) in Buchformatbox

Bild auf der Covervorderseite:
Really really really ow © Sarah G (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC BY 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

Seminarhaus Bülowh, Dresden, 8. September 2012

Veranstalter: Chiron Bildungs- und Gesundheitszentrum, Dresden,Nähere Informationen auf der Homepage:
www.chiron-net.de

Kundenrezensionen:

Autor: Petra O. am 02.04.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Durch eine Erwähnung im Seminar "Schmerztherapie in der Homöopathie" von dem Homöopathen Matthias Richter wurde ich auf die Seminaraufzeichnung von Eckart von Seherr-Thohs aufmerksam und habe es mir gekauft.

Eckart von Seherr-Thohs beschreibt in dem Seminar "Schmerzsyndrome - Neuralgien, Ischialgien, Kopfschmerzen u.a. - Die homöopathische Behandlung" auch die Entstehung von Schmerzen auf medizinischer Ebene, was ich sehr interessant finde. Denn so kann die Entstehung und der Verlauf viel besser beurteilt werden und entsprechende homöopathische Mittel gewählt werden.

Der Dozent bringt sein Wissen in unterhaltsamer und leichter Art und Weise rüber und zeigt die homöopathische Mittelfindung in Form von Fallbeispielen.

Besonders gut gefallen hat mir ausserdem das Begleitmaterial in PDF-Format, welches mit der CD mitgeliefert wurde. Dadurch muss man nicht mitschreiben und kann sich zusätzliche Notizen machen.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Das Pflanzensystem nach Jan Scholten. Serien, Phasen und Stadien. Neue Wege zur Bestimmung pflanzlicher Arzneien

Das Pflanzensystem nach Jan Scholten. Serien, Phasen und Stadien. Neue Wege zur Bestimmung pflanzlicher Arzneien

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Mit seinem neuartigen, am Periodensystem orientierten fallanalytischen Ansatz stellt Jan Scholten ein zentrales Postulat der klassischen Homöopathie in Frage, dem zufolge die Anwendbarkeit von Arzneimitteln allein aus Arzneiprüfungen erschlossen werden könne. Schon seine Erkenntnisse über die direkte Ableitung mineralischer Arzneicharakteristiken aus dem Periodensystems der Elemente dienten dazu, Lücken in der Materia Medica zu schließen.

Wenn sich nicht nur die Mineralien, sondern der gesamte Aufbau der Natur im Periodensystem der Elemente spiegelt, müssten damit auch die anderen Arzneireiche (Pflanzen, Tiere usw.) erschließbar werden. Basierend auf seinen Erkenntnissen zum Mineralienreich entdeckte Scholten in den letzten Jahren zusätzliche Kriterien, die auf das arzneiliche Pflanzenreich anwendbar sind und sich ebenfalls im PSE wiederfinden.

Nach mehreren Jahren Pionierforschung entwickelte er daraus ein in sich schlüssiges Pflanzensystem, das wiederum Vorhersagen und Verschreibungen auch bislang ungeprüfter pflanzlicher Arzneien erlaubt - eine erhebliche potenzielle Erweiterung des homöopathischen Arzneispektrums: In Scholtens Pflanzensystem kommt jeder Spezies ein vorhersagbarer Platz zu. Durch die Entdeckung ihrer Gesetzmäßigkeiten kann die Thematik aller Pflanzen und ihrer Familien klarer eingegrenzt und vorhergesagt werden.

In seinem ersten Berliner Seminar stellt der Schweizer Arzt Dr. Heinz Wittwer, der Scholtens Methodik seit vielen Jahren praktisch nutzt, dieses neue analytische Konzept ausführlich vor - eine weniger theoretische als praktische/pragmatische Anleitung zur konkreten Anwendung im Behandlungsalltag. Anhand 15 gut nachvollziehbarer Fallbeispiele demonstriert Wittwer die systematische, geradezu mathematisch genaue Bestimmung der passendsten pflanzlichen Arznei aufgrund klarer anamnestischer Kriterien.

Schwerpunkt des Seminars ist somit nicht die systematisch umfassende Darstellung verschiedener Pflanzen oder gar Schwerpunktthemen von Pflanzenfamilien, sondern die ganz praktische Einübung der analytischen Vorgehensweise, als Übersetzung und Zuordnung charakteristischer, auffälliger und differenzierender Patientenmerkmale in die verschiedenen Serien, Phasen und Stadien - mit dem Ziel der Bestimmung der am besten passenden Arznei.

Das einzigartige Pflanzenklassifikations- und Analysesystem nach Scholten besticht durch seine natürliche, klare, in sich logische Struktur. Damit eröffnen sich nicht nur neue Anwendungsmöglichkeiten für eine faszinierende homöopathische Pflanzenwelt, sondern ein tieferes Verständnis für ihre unterschiedlichen Themen.

Themen
  • Einführung in die Struktur des Periodensystems
  • Erläuterung der Serien (Reihen)
  • Erläuterung der Stadien (Spalten)
  • Der Unterschied zwischen geraden und ungeraden Stadien
  • Grundaufbau des Pflanzensystems
  • Der Pflanzencode nach Scholten zur Identifizierung der Pflanze: XXX.YY.ZZ
  • Die sieben Phasen der persönlichen Stellung im Leben
  • Bestimmungskriterien für Phasen und Subphasen
  • 15 Fälle und ihre Analyse nach dem Pflanzencode

Mit Seminarmaterial im PDF-Format


69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Arsenicum album - Sicherheit vor Angst und Tod. (Arzneimittelbild und Märchen)

Arsenicum album - Sicherheit vor Angst und Tod. (Arzneimittelbild und Märchen)

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Was sind die zentralen Themen von Arsen? Das von unrühmlichen Geschichten umrankte giftige Mineral gehört zu den größten Polychresten der homöopathischen Materia medica. Jürgen Beckers erster Boller Arsen-Vortrag ergründet die vielseitige Arzneiwirkung anhand ihrer substanziellen Wesenszüge und Gemütscharakteristika.

Geprägt von einer tiefen Angst vor dem Tod, strebt der Arsenpatient nach verlässlicher Sicherheit, denn: "Jeder kleinste Fehler kann tödlich sein". Wie findet ein so angstvoller Mensch zur Erlösung? Wie erkennt man Arsen in der Praxis? Anhand eines Fallbeispiels und des Märchens vom armen Hirtenjungen eröffnet Becker einen verständnisvollen Zugang zur arsenischen Seele.

Ein möglicher Weg aus unerbittlicher Strenge, geiziger Enge und tödlicher Angst tut sich auf, hin zu einer entspannten Toleranz gegenüber den eigenen Fehlern und zu einer friedvollen Annahme des Sterbens als Voraussetzung für das Leben.
Die Reihe "Boller Homöopathiewoche"
Das Anliegen der legendären Boller Homöopathiewochen war die Erkundung des Wesens der Arznei, insbesondere ihrer seelischen Heilkraft. Boll wurde zum Ausgangspunkt einer Homöopathie, die Heilung nicht allein als Beseitigung von Pathologie versteht, sondern als Wandlungs- und Erkenntnisweg.

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Arsenicum Album - Der weiße Arsenik

Arsenicum Album - Der weiße Arsenik

Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Ist dir gerade kalt und du sehnst dich nach Wärme? Kennst du Menschen, die sich (wie auch Natrium) vor Räubern fürchten, oder auch Menschen, die nicht gerade Frohnaturen sind und gar nie zu Späßen aufgelegt sind?

Nun, dann könnte der Vortrag über Arsenicum Album interessant sein. Menschen mit einem starken Arsen-Anteil sind gaaanz penibel, studieren im Bioladen ganz genau die Liste der Inhaltsstoffe. Mehr noch, sie haben sogar Angst davor, vergiftet zu werden.
Doch hat die Klarheit und elegante Nüchternheit des gesunden Arsen auch etwas Schönes, ja fast Anmutiges. Beate Latours Vortrag gibt dir einen schönen Einblick in die Seelenlandschaft des stark arsenisch aspektierten Menschen.

Als weiterführendes "Hörerlebnis" möchte ich dir gerne Andreas Krügers CD "Arsenicum album - Arzneimittelbild (Unterricht)" empfehlen. Ich habe es noch ganz genau im Ohr, wie brilliant Andreas Krüger das Wesen des unerlösten Arsens, das durch einen krampfhaften Perfektionismus auffällt, widergibt: "Setzt euch und hört zu, denn sonst sinkt die Wahrscheinlichkeit, die Prüfung zu bestehen, um ... Prozent".

Gerade die Wesenszüge des unerlösten Arsens sind sehr markant. Eben aus diesem Grunde bitte ich dich: Denke auch an die arsenischen Sonnenseiten. Beate Latours Vortrag kann dir dabei helfen!"
Kundenrezension zum Titel von Kai H.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Arsenicum Album - Die Begegnung mit dem Inquisitor

Arsenicum Album - Die Begegnung mit dem Inquisitor

Als Download (keine CD)!


Trance zum archetypischen Themenkreis des Arzneimittels.

Zu den Seelenreisen im allgemeinen
Die Meditationen und Trancen, in denen Andreas Krüger seine Leser auf Reisen in die Länder der Seele mitnimmt, sind in großer Vielfalt auf homöopathischen Seminaren der letzten Jahre entstanden. Sie fanden nicht nur bei Homöopathen, sondern auch bei vielen Laien und Patienten Gefallen.

Reisen in die Seele ermöglichen eine Begegnung mit unseren tiefsten zentralen Archetypen und Teilpersönlichkeiten wie der inneren Mutter, dem inneren Vater, dem Kind, dem Helden, dem Zwerg, der Hohepriesterin oder dem Traumprinzen. Der Leser lernt dabei seine ganz individuellen Archetypen kennen. Bei dieser Begegnung kann er mit ihnen arbeiten, sie annehmen, heilen und zu einer wertvollen Lebensquelle werden lassen.



8,60 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wer bin ich? Veratrum, Palladium, Platin, Pulsatilla (Der Aszendent)

Wer bin ich? Veratrum, Palladium, Platin, Pulsatilla (Der Aszendent)

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni, Astrologe, Homöopath und Dozent an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin ist bereits durch seine 12 Homöopathischen Sonntage zu den Tierkreiszeichen (AS-P) bekannt und geschätzt für seine klare, einprägsame und einfühlsame Sicht astrologischer Bezüge zu homöopathischen Mitteln.

An vier weiteren Homöopathischen Sonntagen der Schule in Berlin widmete er sich zusammen mit seinen MitstreiterInnen den zwei Hauptachsen bzw. vier Hauptpunkten des Horoskops (Aszendent, Deszendent, Imum und Medium Coeli) Er erörtert die seelisch-spirituelle Bedeutung dieser Punkte, ihre Problematik und Lösung. Dazu stellen die Vortragenden vier homöopathische Mittel vor, die zum Thema jeweils besonders passen.

An diesem Sonntag geht es um die Betrachtung des Aszendenten, mit dem Thema der Identität, Persönlichkeit, Ego und realistischen Selbsteinschätzung oder Orientierung an überhöhten Idealen.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.

weitere Mitwirkende: Sophia Chafirovitch, Roman Wenzel

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wohin gehe ich? Medorrhinum, Arsen, Nux Vomica, Aurum (Das Medium Coeli)

Wohin gehe ich? Medorrhinum, Arsen, Nux Vomica, Aurum (Das Medium Coeli)

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni, Astrologe, Homöopath und Dozent an der Samuel-Hahnemann-Schule in Berlin ist bereits durch seine 12 Homöopathischen Sonntage zu den Tierkreiszeichen (AS-P) bekannt und geschätzt für seine klare, einprägsame und einfühlsame Sicht astrologischer Bezüge zu homöopathischen Mitteln.

An vier weiteren Homöopathischen Sonntagen der Schule in Berlin widmete er sich zusammen mit seinen MitstreiterInnen den zwei Hauptachsen bzw. vier Hauptpunkten des Horoskops (Aszendent, Deszendent, Imum und Medium Coeli) Er erörtert die seelisch-spirituelle Bedeutung dieser Punkte, ihre Problematik und Lösung. Dazu stellen die Vortragenden vier homöopathische Mittel vor, die zum Thema jeweils besonders passen.

An diesem Sonntag geht es um die Betrachtung des Medium Coeli, mit dem Thema der Bestimmung, Berufung und Orientierung in die Zukunft.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.

Weitere Mitwirkende: Maya Duffner, Doreen Scheyer, Tina von Hardenberg

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Montag, 26. November 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • von Seherr-Thohs, Eckart
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.616s