Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Sperma. Die Kraft der Väter

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 9,80 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: FR-3203
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Sperma. Die Kraft der Väter

Auch auf CD erhältlich - für nur 12,90 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Man schießt los, man weiß nicht genau, wo das Ziel ist, aber man kommt an."

Sperma - Essenz von Männlichkeit, Zeugungskraft und Schöpfung, zugleich sexuelles Symbol: Durch die Verschmelzung einer Samenzelle mit der weiblichen Eizelle entsteht ein neuer Mensch. Wie sehr dieser besondere Lebenssaft polarisiert, erfuhr die Referentin Silke Lauffer schon vor ihrer ersten Verreibung: Kurzfristig wurde die Zusage für den Raum entzogen und Flyer wurden nicht verteilt. "Dir ist wohl nichts heilig!" bekam die Freiburger Homöopathin und Familienaufstellerin zu hören. Das (primär männliche) Umfeld reagierte mit Angst und Ekel.

Trotz dieser Widrigkeiten konnten schließlich mehrere Verreibungen und Aufstellungen zum Sperma stattfinden. Darin zeigten sich "Männlichkeit" bzw. "männliche Präsenz" als vorherrschende Themen, im Spannungsfeld zwischen selbstbewusstem, selbstverständlichem Auftreten ("Ich bin ein Mann, und das reicht.") und selbstherrlicher aggressiver Machtausübung.

Lebendiger Bericht über neue Erfahrungen mit einer besonderen Substanz, deren essenzielle Bedeutung für das menschliche Leben auf ein interessantes homöopathisches Potenzial deutet.

Themen
  • Beschaffung der Ursubstanz und Verreibung
  • Männliche Kraft und ihre Ausprägungen
  • Aufstellung zu Sperma
  • Essenz der Männlichkeit und Testosteron
  • Vergewaltigungen, Krieg, Drogenabhängigkeit
  • Körperliche Symptome
  • Heilung durch "ideale Vaterkraft"
    Nähere Informationen weiter unten

  • Edition: FR (Freiburger Abende)

    Schlüsselworte (mit Querlinks): Aggression, Männlichkeit, Sexualität, Sperma, Vater

    Abspieldauer (ca.): 1 Std. 15 Min.

    Klang gut (nahe HiFi) Kurzdarstellung - als Einführung zu empfehlen mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

    Medium / Varianten und Preise

    (Bitte ankreuzen)

    9,80 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
    12,90 EUR: Audio-CD
    Merkzettel (Wunschliste) Sperma. Die Kraft der Väter
    "Man schießt los, man weiß nicht genau, wo das Ziel ist, aber man kommt an."

    Sperma - Essenz von Männlichkeit, Zeugungskraft und Schöpfung, zugleich sexuelles Symbol: Durch die Verschmelzung einer Samenzelle mit der weiblichen Eizelle entsteht ein neuer Mensch. Wie sehr dieser besondere Lebenssaft polarisiert, erfuhr die Referentin Silke Lauffer schon vor ihrer ersten Verreibung: Kurzfristig wurde die Zusage für den Raum entzogen und Flyer wurden nicht verteilt. "Dir ist wohl nichts heilig!" bekam die Freiburger Homöopathin und Familienaufstellerin zu hören. Das (primär männliche) Umfeld reagierte mit Angst und Ekel. Darüber hinaus gestaltete sich die Suche nach einem anonymen Spender schwierig.

    Trotz dieser Widrigkeiten konnten schließlich mehrere Verreibungen und Aufstellungen zum Sperma stattfinden. Darin zeigten sich "Männlichkeit" bzw. "männliche Präsenz" als vorherrschende Themen, im Spannungsfeld zwischen selbstbewusstem, selbstverständlichem Auftreten ("Ich bin ein Mann, und das reicht.") und selbstherrlicher aggressiver Machtausübung.

    Die überpersönliche Kraft des Spermas trat im Positiven als lebensbejahende göttliche Kraft in Erscheinung, die dem Wohl aller dient - eine Kraft, die besonders bei der Zielorientierung und Umsetzung hilfreich ist. Im Negativen äußert sie sich als egoistisch-aggressiver Machtmissbrauch, dem meist ein unverarbeiteter Schmerz und Hass zugrundeliegen. So kamen in Resonanz zur Substanz auch Themen wie Dominanz, Gewalt, Krieg, allergische Reaktionen und Drogenabhängigkeit zum Vorschein.

    Dieser Bericht ist kein Arzneimittelbild im üblichen Sinne, da sowohl Prüfungs- als auch praktische Erfahrungen noch ausstehen. Doch deuten sich schon hier mögliche Themen und Störungsbereiche an, bei denen diese junge Sarkode einst zum Einsatz kommen könnte und die weiter zu erforschen sind.

    Lebendiger Bericht über neue Erfahrungen mit einer besonderen Substanz, deren essenzielle Bedeutung für das menschliche Leben auf ein interessantes homöopathisches Potenzial deutet.

    CD 1 (75:12)
    1. Männliche Kraft / Im Vorfeld der Verreibung / Verreibung (09:29)
    2. Verreibung / Zwei Pole der Kraft (08:01)
    3. "Dir ist wohl nichts heilig!" / Aufstellung (07:08)
    4. Die verletzte Kraft / Zweite Verreibung (06:33)
    5. Die göttliche Kraft / Macht Testosteron männlich? (05:44)
    6. Affen und Hunde / Ist Vergewaltigung gerechtfertigt? (07:30)
    7. Zweite Verreibung (07:44)
    8. Glaubenssätze / Positiver und negativer Pol (10:29)
    9. Studie über Zeugungsalter / Körperliche Symptome (06:37)
    10. Das Leben hat Vorrang vor allem anderen (05:54)



    Silke Lauffer (Foto:privat)

    Silke Lauffer ist seit 1997 in freier Seminarleitung tätig mit den Schwerpunkten Familienstellen und Persönlichkeitscoaching. Seit 2005 selbstständig als Heilpraktikerin mit Praxis im Kreis Emmendingen bei Freiburg.

    Näheres zu Silke Lauffer erfahren Sie hier:
    http://silke-lauffer.de


    Bild auf der Covervorderseite:
    "3d illustration of sperm and egg cell. Insemination Concept" / kotist / Bigstock.com
    Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
    We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

    Freiburger Homöopathievorträge an der Universität, 20. Mai 2015

    Kundenrezensionen:

    Autor: Manfred S. am 30.04.2017
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Silke Lauffer liefert wirklich viel an Information. Auch spannende Aspekte aus dem Tierreich.- Wie es in der Prüfung auch zum Ausdruck kam: es geht unter anderem darum, einfach etwas hinauszubringen. So kam ein wenig der Vortrag bei mir an. Ich hätte mir noch mehr Struktur gewünscht. Kann aber wie gesagt am Thema liegen und daran, dass das Arzneimittelbild noch in den Kinderschuhen steckt.
    Es werden Folge- bzw. Komplementärmittel aufgeführt und in Beziehung gesetzt.
    Ein Teil des Vortrags zeigt Ergebnisse aus der Aufstellungsarbeit mit \"Sperma\" auf. War durchaus interessant. Insgesamt finde ich den Vortrag hörenswert. Werde nun noch wegen der Nähe zum Thema das Mittel \"Testosteronum\" anschauen.

    Bewertung schreiben

    Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

    Der mediale Patient

    Der mediale Patient

    Unsere Sommeraktion 2017
    300 Titel ermäßigt!


    Weite, Breite & Tiefe...
    Homöopathische Vielfalt!

    Bei uns bekommen Sie was zu hören!


    Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 31. August 2017!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Aus dem Infoblatt des Veranstalters

    Der mediale Patient
    Was tun, wenn einer Stimmen hört und Verstorbene sieht?
    Immer mehr Patienten geraten in außerordentliche Bewusstseinszustände ohne Drogenkonsum und ohne Vorbereitung. Aufgrund von Unverständnis und Angstreaktion im Umfeld tritt große Verunsicherung ein. In diesem Symposium geht es um die Differenzierung zwischen Zeichen von sensitiver und medialer Begabung und pathologischen Bewusstheitszuständen. Damit die Therapeutin/der Therapeut diesen Phänomenen angstfrei und kreativ begegnen kann, muss zuerst ein positiver Zugang zu den eigenen Fähigkeiten geschaffen werden. Es werden folgende Themen erarbeitet:

    11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Die Lunge im Spiegel der Seele.

    Die Lunge im Spiegel der Seele.

    Unsere Sommeraktion 2017
    300 Titel ermäßigt!


    Weite, Breite & Tiefe...
    Homöopathische Vielfalt!

    Bei uns bekommen Sie was zu hören!


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 21,- € (statt 24,-) oder als CD nur 25,- € (statt 28,-) bis 31. August 2017!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Wie die Segnungen der Atemtherapie oder auch die ganzheitliche Forschung bei Krebs zeigen, ist eine gute Atmung eine der zentralen Voraussetzungen für Gesundheit. Atemlosigkeit, Atemnot und Störungen der Lungenfunktion sind in unserer tuberkulin geprägten Zeit sehr häufig. Wofür steht die Lunge? Als paariges Organ sowie Austauschort mit der Außenwelt hat sie mit Kommunikation und mit der Beziehung zur Umwelt zu tun, als paariges Organ insbesondere auch mit Partnerschaft. Im Element Luft repräsentiert sie Aspekte von Freiheit, Leichtigkeit, aber auch Enge, Angst und Mangel an Inspiration.

    Der 159. Homöopathische Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin betrachtet die Lunge als Spiegel der Seele und zeigt diesen Spiegel von verschiedenen Seiten: Michael Antoni gibt zunächst einen Überblick über die ganzheitliche und krankheitssymbolische Bedeutung der Lunge. Anschließend erörtern Astrid Freyer und Janne Ellenberger verschiedene homöopathische Mittel, die bei Lungenproblemen häufig zum Einsatz kommen und eine deutliche Beziehung zur Atemthematik haben: Tuberculinum und Arsen. Im Zusammenhang weniger bekannt sind Medorrhinum und Natrium Muriaticum. Den homöopathischen Höhepunkt bildet schließlich Carcinosinum, das im Selbstverzicht und Identitätsverlust den Mut verloren hat, einzuatmen.

    Die ReferentInnen
    Die drei ReferentInnen sind junge Dozentinnen der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin und arbeiten in eigener homöopathischer Praxis und sind bereits mit verschiedenen Vorträgen und Homöopathischen Sonntagen bei uns vertreten.

    21,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Rauschdrogen. Homöopathische Bewusstwerdung und Behandlung

    Rauschdrogen. Homöopathische Bewusstwerdung und Behandlung

    Unsere Sommeraktion 2017
    300 Titel ermäßigt!


    Weite, Breite & Tiefe...
    Homöopathische Vielfalt!

    Bei uns bekommen Sie was zu hören!


    Dieser Vortrag als MP3-Download jetzt nur 11,- € (statt 13,-) oder als CD nur 15,- € (statt 17,50) bis 31. August 2017!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Viele Rausch- und Genussdrogen wie Kaffee, Zucker, Schokolade oder Alkohol nehmen in unserer Kultur einen festen Platz ein. Wie selbstverständlich gehören sie zum Leben der meisten Menschen. Drogen sind per Definition Substanzen, die das Wohlbefinden über das übliche Maß hinaus erhöhen. Doch wie bewusst sind wir uns der alltäglichen Nutzung solcher Stoffe? Welche Stoffe zählen überhaupt zu den Drogen? Was sind ihre allgemeinen und spezifischen Folgen?

    Jürgen Becker möchte mit seinem Vortrag Bewusstheit schaffen für die Besonderheit von Rausch- und Genussdrogen - gerade auch im Unterschied zu anderen Substanzen - und zudem mögliche Ansatzpunkte für eine sinnvolle Behandlung jener Süchte aufzeigen, die eng mit Rauschmitteln einhergehen.

    Becker geht daher detailliert auf die weicheren Drogen ein - Kaffee, Alkohol, Tabak oder Cannabis. Wie wirkt sich ihr Konsum kurz- und langfristig aus? Um ein tieferes Verständnis jenseits der reinen Symptomatik zu erlangen, bespricht er die Substanzen aus Sicht der unterschiedlichen Potenzstufen der C4-Homöopathie.

    Im Weiteren berichtet er von eigenen Erfahrungen im Umgang mit Suchtkranken und den homöopathischen Einsatz von Bryophyllum, Lac humanum, Lac caninum und Lac suinum.

    Ein nüchterner und doch sehr inspirierender Trip durch die Welt der Rauschdrogen, mit einem erfahrenen Blick auf die mögliche homöopathische Behandlung von Sucht.

    Themen
    • Rauschdrogen und ihre Wirkweise
    • Der Suchtkreislauf am Beispiel von Kaffee
    • Charakteristische Wirkung von Alkohol
    • Das Märchen vom gestiefelten Kater - eine Warnung vor dem Alkohol
    • Besonderheit der Rauschmittel bei C4-Verreibungen
    • Cannabis und Realitätsflucht
    • Homöopathische Arzneien zur Behandlung von Suchterkrankungen

    11,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

    Geschmeidig wie ein Leopard. Beweglichkeit und Homöopathie. (Paket aus SO-232, SO-233, SO-234)

    Unsere Sommeraktion 2017
    300 Titel ermäßigt!


    Weite, Breite & Tiefe...
    Homöopathische Vielfalt!

    Bei uns bekommen Sie was zu hören!


    Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 56,- € (statt 62,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. August 2017!


    Auch auf CD erhältlich!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Über die Trilogie "Geschmeidig wie ein Leopard"

    Der geschmeidige Leopard gilt als Symbol für rasante Schnelligkeit, kraftvolle Sprungfähigkeit und elegante Wendigkeit. Eine wilde Raubkatze, die für ihre scheinbar mühelose und anmutige Beweglichkeit verehrt und gefürchtet wird. Auch wir Menschen entstammen als Primaten ursprünglich einer Umgebung, in der Kraft, Beweglichkeit und flexible Geschicklichkeit überlebensnotwendig waren. In unserer heutigen Zeit hat diese Beweglichkeit stark abgenommen und viele Menschen sitzen den ganzen Tag vor Computern oder im Auto und bewegen sich kaum noch. Mit der körperlichen Bewegungsarmut geht früher oder später auch eine geistige Unbeweglichkeit einher. Die Folge sind direkte und indirekte Bewegungsstörungen - Schmerzen im Bewegungsapparat bis hin zum Rheuma, Rücken- und Hüftprobleme aufgrund einer unterentwickelten Haltemuskulatur, Bandscheibenprobleme, Arthrosen und vieles mehr.

    Wie können wir - neben Änderungen in der Lebensführung und aktiver Betätigung, die Beweglichkeit auch mithilfe der Homöopathie wiedergewinnen? Welche homöopathischen Arzneien stehen im Vordergrund, wenn es um Immobilität, Rigidität und Trägheit geht - um uns selbst und Patienten mit Bewegungseinschränkungen zu einer besseren Mobilität zu verhelfen?

    Drei homöopathische Sonntage widmen sich den verschiedenen Hauptbereichen gestörter Bewegung: Rücken, Schulter und Hüfte.

    Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

    SO-232

    Die Hüfte - Geschmeidig wie ein Leopard I

    SO-233

    Der Rücken - Geschmeidig wie ein Leopard II

    SO-234

    Die Schulter - Geschmeidig wie ein Leopard III

    Genauere Informationen (Inhaltsverzeichnisse, Beschreibungen, Hörproben) zu den drei Teilen finden Sie weiter unten und wenn Sie die Bestellnummern anklicken.

    56,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Beziehungen - Die Suche nach dem Gegenüber. Die Riemann'schen Typen und Homöopathie. Sepia, Lyc., Staph., Nat-m., Lac can. u. a.

    Beziehungen - Die Suche nach dem Gegenüber. Die Riemann'schen Typen und Homöopathie. Sepia, Lyc., Staph., Nat-m., Lac can. u. a.

    Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Als soziale Wesen sind wir vom Grundbedürfnis nach einem Gegenüber geprägt. In Beziehungen ersehnen wir das Gegenstück zum eigenen Wesen und suchen das Fremde, um es in uns aufzunehmen. Ist das gelungen, endet eine Beziehung nicht selten, denn sie hat ihren Zweck erfüllt. Dies trifft in besonderer Weise auf Beziehungen zwischen "schizoiden" und "depressiven" Persönlichkeiten zu.

    Die Referenten stellen in ihrem Vortrag Fritz Riemanns "Grundformen der Angst", einen Klassiker der tiefenpsychologischen Literatur, vor und bieten für die Riemann'schen Beziehungstypen mögliche Lösungen und passende Arzneimittel aus dem homöopathischen Arzneischatz an.

    Die legendären "Beziehungsspiele", eine neue Ausgabe des homöopathisch-komödiantischen Sketch-Programms von Ulrike Müller und Ekkehard Dehmel, bilden den unterhaltsamen Höhepunkt dieses Homöopathischen Sonntags.

    Ein tiefenpsychologisch geprägter Homöopathischer Sonntag, der das Thema Beziehungen unverkrampft und humorvoll, doch voller Tiefgang behandelt.

    Themen
    • Fritz Riemanns "Grundformen der Angst"
    • Der schizoide Typ: Angst vor Selbstverlust
    • Die depressive Persönlichkeit: Angst vor Selbstwerdung
    • Der zwanghafte Typ: Angst vor Veränderung und Entscheidung
    • Der hysterische Typ: Angst vor Festlegung
    • Unerreichbarkeit, Unnahbarkeit: Natrium mur., Naja, Staphisagria
    • Folgen von Gewalt und Konflikten: Lac-c., Tarantula, Magnesium muriaticum, Ambra grisea
    • Beziehungsspiele - humoristisch-homöopathische Arzneibegegnungen

    24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Heimliche Liebe. Was will ich eigentlich? Staphisagria, Thuja, Naja, Natrium carb. u. a.

    Heimliche Liebe. Was will ich eigentlich? Staphisagria, Thuja, Naja, Natrium carb. u. a.

    Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Ist Liebe nicht die "schönste Sache" der Welt? Warum darf sie dann von vielen Menschen nur heimlich ausgelebt werden? Was steckt dahinter, wenn Liebesbeziehungen verborgen oder verboten sind? Warum knüpfen sich manche an ungeeignete oder unerreichbare Partner? Die Berliner HomöopathInnen Ulrike Müller, Jens Brambach und Elena Günther spüren diesen Fragen beim 238. Homöopathischen Sonntag nach.

    In ihrer reinen Form zeigt Liebe sich offen, bedingungslos und voller Hingabe, wie beispielsweise bei Kinder gegenüber ihren Eltern. Doch unter Erwachsenen ist Liebe nicht selten mit Angst oder Tabus verknüpft. Tatsächliche (oder gefühlte) Verbote können dazu führen, dass Liebesneigungen nur im Geheimen oder gar nicht ausgelebt werden.

    Aus der Spannung zwischen Trieb und Moral erwachsen bisweilen dramatische Konflikte. Die Referenten stellen verschiedene homöopathische Arzneien vor, die sich hier als hilfreich erwiesen haben.

    Ein Liebe-voller homöopathischer Vortrag, der dafür eintritt, dass aus heimlicher Liebe eine geheimnisvolle Liebe werden darf.

    Themen
    • Formen heimlicher Liebe
    • Verbotene Liebe: Seitensprünge, Ehebruch, Inzest, Pädophilie, Päderastie
    • Schüchterne (unausgelebte) Liebe: romantisierend, idealisierend, verklärend
    • Angst vor Ablehnung (Mangel an Selbstvertrauen): Empfindsamkeit, verinnerlichte moralische Standards
    • Gebundene Liebe: an verstorbene Partner, bei Trennung vom Partner, an verflossene Beziehungen

    Besprochene Arzneien
    • Staphisagria: unbewusste Rache, sexuelle Unterdrückung,
    • Medorrhinum: ausschweifend, zügellos, sexuelle Experimentierfreude
    • Sepia: Abneigung gegen den Partner. Karrierefrauen und "Emanzen"
    • Lycopodium: Sex als Machtmittel
    • Causticum: Indiskretion und Masochismus. "Einer trage des anderen Last"
    • Nux vomica: umtriebiger Workoholic, keine Zeit für Liebe
    • Natrium muriaticum: sexuelle Ausschweifungen, Angst verlassen zu werden
    • Thuja: Heimlichkeiten, Geschlechtskrankheit und Schuldgefühle
    • Naja tripudians: Dreiecksbeziehungen
    • Natrium carbonicum: Was will ich eigentlich?

    24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Dienstag, 05. Januar 2016 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Weitere Titel:
  • Lauffer, Silke
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.452s