Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Strategien der homöopathischen Krebsbehandlung. Pareek, Spinedi und die Klinik Sta. Croce

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 38,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: RP-2143
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Strategien der homöopathischen Krebsbehandlung. Pareek, Spinedi und die Klinik Sta. Croce

Referentengruppe des Monats Mai

Kents Nachfolger


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 38,- € (statt 42,-) oder als CD nur 46,- € (statt 52,-) bis 31. Mai 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Zum Krebs-Kongress Ramstein 2014
Krebs zählt zu den häufigsten Todesursachen weltweit und nimmt in Besorgnis erregendem Maße ständig weiter zu. Die schulmedizinische Onkologie gerät mit ihren Standardtherapien (Chemo, Strahlentherapie, OP) immer mehr in eine Sackgasse. Gleichzeitig gibt es kaum ein Gebiet der Homöopathie, auf dem die Unsicherheit und Angst so groß sind wie beim Thema Krebs. Daher ist es sinnvoll, sich gründlich, frühzeitig und umfassend mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Der Ramsteiner Kongress 2014 hatte zum Ziel, die bisherigen Erkenntnisse zur homöopathischen Behandlung von Krebs - unterstützt durch ergänzende Therapien - zusammenzutragen, weiter zu teilen und kritisch zu diskutieren. Dazu stellten drei international renommierte Homöopathen ihre langjährigen persönlichen Erfahrungen und Arbeitsstrategien vor und reflektierten sie gemeinsam mit den Kongressteilnehmern.

Ein toller Kongress, der durch die Vielseitigkeit seiner Inhalte und die Authentizität seiner Referenten überzeugt und jedem interessierten Homöopathen ein umfassendes praktisches Handwerkszeug zur Verfügung stellt. Dieser Kongress macht großen Mut, sich dem Thema Krebs in der homöopathischen Praxis zu stellen.

Zum Beitrag von Dr. Holger Malchow
Santa Croce in Orselina/Schweiz war die erste Klinik Europas, wo Krebs-Patienten mit Krebs konsequent klassisch homöopathisch behandelt wurden. Dr. Holger Malchow aus dem dortigen Ärzteteam stellt hier zum einen die Behandlungsstrategie der Klinik vor. Zum anderen berichtet er von den lehrreichen Erfahrungen, die er in Agra/Indien bei den weltweit bekannten Homöopathen Drs. Pareek machen konnte.

Auf sehr übersichtliche, klar strukturierte und praktisch umsetzbare Weise präsentiert Malchow hier ein umfassendes Bild der Behandlungsstrategien in Orselina und bietet damit ein in sich schlüssiges, auf langjährigen Erfahrungen beruhendes Konzept einer homöopathischen Krebsbehandlung nach klaren Leitlinien. An einem komplexen Melanom-Fall wird dieses Konzept eindrucksvoll verdeutlicht.

Malchows Botschaft: "Dem Simile-Gesetz vertrauen. Die Symptome zeigen uns schon, wie es weitergeht." Das an hunderten Patienten erprobte Konzept homöopathischer Krebsbehandlung wird hier übersichtlich nachvollzogen und damit für jeden Homöopathen praktisch nachvollziehbar.

Extra-CDR mit den Kongressmaterialien des Referenten im PDF-Format


Nähere Informationen weiter unten

Edition: RP (RP)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Behandlungsstrategien, Glioblastom, Kent, Krebs, Krebstherapie, Künzli, Melanom, Orselina, Pareek, Q-Potenzen, Spinedi, Tumor

Abspieldauer (ca.): 6 Std. 9 Min.

Klang hervorragend (optimal) Seminar mit persönlichem Selbsterfahrungsbericht/Fall Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

38,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
46,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Strategien der homöopathischen Krebsbehandlung. Pareek, Spinedi und die Klinik Sta. Croce
Zum Krebs-Kongress Ramstein 2014
Krebs zählt zu den häufigsten Todesursachen weltweit und nimmt in Besorgnis erregendem Maße ständig weiter zu. Die schulmedizinische Onkologie gerät mit ihren Standardtherapien (Chemo, Strahlentherapie, Operation) immer mehr in eine Sackgasse. Gleichzeitig gibt es kaum ein Gebiet der Homöopathie, auf dem die Unsicherheit und Angst so groß sind wie beim Thema Krebs. Ermutigt durch beeindruckende Erfolge der letzten Jahrzehnte (z. B. Spinedi an der Clinica Santa Croce) sowie früherer Epochen (Burnett, Clarke, Schlegel u. a.) trauen sich in der jüngeren Zeit immer mehr Homöopathen, das Thema aktiv anzugehen. Es ist sinnvoll, sich gründlich, frühzeitig und umfassend mit all seinen Aspekten und möglichen Behandlungsstrategien auseinanderzusetzen.

Der Ramsteiner Kongress 2014 soll die bisherigen Erkenntnisse zur homöopathischen Behandlung sowie ergänzenden Maßnahmen zusammentragen, weiter teilen und kritisch diskutieren. Dazu stellen drei international renommierte Homöopathen ihre langjährigen persönlichen Erfahrungen und Arbeitsstrategien vor und reflektieren sie gemeinsam mit den Kongressteilnehmern. Hauptziel des Kongresses ist es somit, die verschiedenen Aspekte der Entstehung sowie mögliche Strategien der Behandlung von Krebs herauszuarbeiten und anhand konkreter Fälle zu erörtern. Was können Ursachen der Krebsentstehung sein und welche Folgen hätte das dann für die Therapie? Mit welchen einfachen Maßnahmen lässt sich die Reaktionsfähigkeit des Patienten erhöhen? Was sollten wir bei Krebspatienten hinsichtlich der Patientenführung beachten?

Die Referenten dieses dreiteiligen Kongresses analysieren mit überzeugender Ehrlichkeit, die auch Grenzen und Schwierigkeiten einräumt, wie und warum bestimmte Methoden funktionieren und wo mögliche Schwachpunkte liegen. Dabei werden auch außerhomöopathische Methoden beleuchtet, mit denen die unmittelbare homöopathische Krebsbehandlung unterstützt und ergänzt werden kann.

Ein toller Kongress, der durch die Vielseitigkeit seiner Inhalte und die Authentizität seiner Referenten überzeugt und jedem interessierten Homöopathen ein umfassendes praktisches Handwerkszeug zur Verfügung stellt. Dieser Kongress macht großen Mut, sich dem Thema Krebs in der homöopathischen Praxis zu stellen.

Zum Beitrag von Dr. Holger Malchow
"Das Primärziel einer homöopathischen Behandlung liegt in der Prävention!"

Santa Croce in Orselina/Schweiz (Chefarzt Dr. Dario Spinedi) war die erste moderne Klinik Europas, wo Patienten mit Krebs konsequent klassisch homöopathisch behandelt wurden. Dr. Holger Malchow aus dem dortigen Ärzteteam stellt hier zum einen die Behandlungsstrategie der Klinik vor. Zum anderen berichtet er von den spannenden und lehrreichen Erfahrungen, die er in Agra / Indien bei den weltweit bekannten homöopathischen Ärzten Dr. Alok Pareek und Dr. Radhe S. Pareek machen konnte.

Aufgrund des immensen Patientenaufkommens in Agra sind die Pareeks zu einer höchst ökonomischen, effektiven Arbeitsweise gezwungen. Es ist daher von entscheidender Bedeutung, bereits im Erstkontakt rasch essenzielle Informationen zu gewinnen. Zunächst stehen die akuten Beschwerden im Vordergrund und werden meist mit bewährten organotropen Arzneien behandelt. Erst wenn sich der akute Zustand bessert, wird mit tiefer wirkenden individuellen Arzneien das chronische Leiden angegangen. Diese Vorgehensweise ist aufgrund der sehr unterschiedlichen Lebensbedingungen jedoch nicht 1:1 auf europäische Verhältnisse übertragbar: Nachdem in Orselina gehäuft Erstverschlimmerungen auftraten, werden die Patienten dort meist mit C- und Q-Potenzen behandelt, die nach den Vorgaben Kents und Künzlis eingesetzt werden.

Grundlage der Arbeit in Sta. Croce ist ein individuelles Therapiekonzept, das neben der vollständigen Falldokumentation auch eine akribische Verlaufskontrolle mit klaren Kriterien für die Reaktionsbeurteilung beinhaltet. Die umfassende, detaillierte Anamnese mit Erfassung der Totalität und die Hierarchisierung der Symptome nach Kent sind für die Fallanalyse von zentraler Bedeutung. Für die Prognose und das individuelle Behandlungskonzept ist außerdem eine Einschätzung des Patienten in Bezug auf den Schweregrad und das Stadium der Erkrankung erforderlich, insbesondere bei "austherapierten" Patienten mit fortgeschrittenem, metastasiertem Krebs. So stellt sich immer wieder die Frage, ob es eher um Heilung oder um Palliation (mit dem Ziel der Verbesserung von Lebensqualität/dauer) geht.

Dr. Malchow vermittelt hier auf sehr übersichtliche und klar strukturierte Weise ein umfassendes Bild der Behandlungsstrategien in Orselina und bietet damit ein in sich schlüssiges, auf langjährigen Erfahrungen beruhendes Konzept einer Krebsbehandlung nach klaren Leitlinien. An einem komplexen Melanom-Fall wird dieses Konzept eindrucksvoll verdeutlicht.

Malchows Botschaft ist: "Dem Simile-Gesetz vertrauen! Die Symptome zeigen uns schon, wie es weitergeht." Das an hunderten Patienten erprobte Konzept homöopathischer Krebsbehandlung wird hier übersichtlich nachvollzogen und damit für jeden Homöopathen praktisch nachvollziehbar.

Vorgestellte Fälle
1. Hypophysentumor (Pareek) 2. Frontales Glioblastom 3. Malignes Melanom

Extra-CDR mit Kongressmaterial im PDF-Format

Das Set beinhaltet neben dem Audiomitschnitt eine zusätzliche CDR mit den PDF-Dateien der Kongress-Materialien des Dozenten (Fallbeispiele, Skripte, Präsentation). Diese PDFs sind selbstverständlich auch in der Download-Version mit enthalten.
CD 1 (78:48)
1. Pareek-Kliniken / Arbeitsweise (06:59)
2. Hintergründe (06:06)
3. Fall 1: Hypophysentumor / Anamnese (06:52)
4. Überlegungen / Aspekte (06:02)
5. Therapiebeginn / Verlauf: Nat-s., Glon., Con., Ign. (08:58)
6. Verlauf: Carb-s. u. a. / Zusammenfassung (08:16)
7. Lösung / Mittelindikationen (09:07)
8. Fall 2: Frontales Glioblastom / Gabe: Staph., Avena sativa, Con. (06:16)
9. F2: Angst vor Rückfall / Gabe: Carc., Con. / AM als Fall-Öffner (05:38)
10. AM-Darstellungen (09:00)
11. Anamnese-Grundprinzipien / Praktische Hinweise (05:30 -> HP?)

CD 2 (68:07)
1. Einteilung: Krebspatienten, Stadien / Primärziel: Prävention (05:59)
2. Strategien, AM in Stadien (05:17)
3. Zusammenfassung: Strategie / Keine 1:1 Übertragbarkeit (07:17)
4. Clinica Sta. Croce / Künzli / Zentrale Therapie (10:33)
5. Anamnese-Parameter / Symptome: Sammlung, Wertung (07:48)
6. Fall 3: Melanom / Anamnese (08:34)
7. F3: Angst: mit Herzklopfen / Angst differenziert erfragen (08:14)
8. F3: Innere Unruhe / Sepia: Besserung / Gemüt (06:41)
9. F3: Schnelle Erschöpfung / Energiesituation / Gynäkologische Lage (07:42)

CD 3 (71:03)
1. F3: Unverträglichkeiten / Temperatur / Verlangen, Abneigungen (06:56)
2. F3: Durst, Getränke / Impfungen / Unterdrückte Vorerkrankung? (05:30)
3. F3: Emotionen / Präkanzeröse Zeichen / Schlaf (05:35)
4. F3: Träume / Menses, Urogenital / Familienanamnese / Körperliche Untersuchung (10:21)
5. F3: Symptomsammlung, Gewichtung / Hierarchie (09:24)
6. F3: AM-Wahl / Repertorisation (09:52)
7. F3: Therapieplan / Fragen / Verordnung: Sepia Q3 (07:26)
8. F3: Verlauf / Reaktionen (07:18)
9. F3: Follow-Up (Dr. Spinedi) / Gabe: Ars-a. (08:35)

CD 4 (75:33)
1. F3: Followup / Neue Repertorisation: Sulf. Q3 (09:17)
2. F3: Verlauf / Harnwegsinfekt: Sars. / Wechsel: Lyc. (08:06)
3. F3: Lymphonodektomie: Sulf. / Rückenschmerzen: Thuja Q3 / Mastitis: Bell C30 (06:07)
4. F3: Nach Sulf., Thuja / Erneute Mastitis / Überforderung: Bry., Rhus-t. (08:01)
5. F3: Narbenbruch-OP: Sulf., Arnika / Behandlerwechsel (06:45)
6. F3: Nach Lyc., Ars-a. / Ignatia / Zusammenfassung (09:32)
7. C-Potenzen / Kentsche Skala, Potenzwechsel etc. / Warnhinweise (04:59)
8. Q-Potenzen / Referenz: Organon 6. Auflage (06:14)
9. Milligramm statt Gran? / Herstellung, Einnahme (09:05)
10. Dosierung Stammlösung Org.§280 (07:23)

CD 5 (76:14)
1. Q-Potenzen §§253-255: Verlaufskontrolle / Mittelbeurteilung: Kriterien (06:22)
2. Warum Q-Potenzen? / Reaktionen (06:27)
3. Früh-, Spätverschlimmerung / Neue Symptome (09:32)
4. Vor-, Nachteile / Hospitationen (07:48)
5. Zusammenfassung: Individ. Potenz, Dosis / Beurteilung (08:37)
6. Heilungshindernisse / Materia Medica / Salutogenese (07:22)
7. Adjuvantien (06:53)
8. Simile-Gesetz / Neues wagen / Störfelder (08:03)
9. Unsicherheiten / Lebensqualität steigern / Fördern / Fordern (06:51)
10. Schwierigkeiten / Schlussworte und Fazit (08:15)

CD 6 Bonus CD-R


Dr. Holger Malchow
Arzt für Innere Medizin und Homöopathie, seit Beginn des Studiums homöopathische Ausbildung. Seit 2005 Mitarbeit in der Clinica Sta. Croce (Leitung Dr. Dario Spinedi), seit 2011 Tätigkeit als Supervisor.

Weitere Informationen zum Referenten und zur Arbeit an der Clinica Sta. Croce auf der Webseite
http://www.omeopatia.santacroce.ch/de/klinik/team.html

5 Audio-CDs plus 1 Extra-CDR (mit Kongressmaterial im PDF-Format) in kompakter Buchformatbox

6. Saar-Pfälzer Homöopathietage 2014
Haus des Bürgers, Ramstein/Pfalz
7.-9.Februar 2014

Seminarorganisation Andreas Hesch, Nähere Infos: 06301 796679
Informationen zu den Saar-Pfälzer Homöopathietagen: www.spht.de

Dieser Vortrag ist Teil des dreiteiligen Kongress-Mitschnitts der 6. Saar-Pfälzer Homöopathietage, Ramstein 2014 "Strategien der homöopathischen Krebsbehandlung".

Der gesamte Kongress-Mitschnitt besteht aus folgenden Beiträgen:
RP-2141 Teil 1 - Roland Methner: Die nordamerikanische Tradition
RP-2142 Teil 2 - Dr. Helmut Retzek: Homöopathie und adjuvante Therapien
RP-2143 Teil 3 - Dr. Holger Malchow: Pareek, Spinedi und die Klinik Sta. Croce
Nähere Informationen zu jedem Teil finden Sie, wenn Sie auf die Bestellnummer klicken. Sie können den kompletten Kongress-Mitschnitt hier zum stark ermäßigten Paketpreis erhalten:

RP-214

Selbstverständlich bekommen Sie auch jeden der drei Beiträge einzeln.


Kundenrezensionen:

Autor: Astrid v. am 01.09.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Holger Malchow kommt aus dem gleichen Hause wie auch Jens Wurster, der uns schon mit seinem grundlegenden Seminar zur Krebsbehandlung, das auch hier im Verlag erhältlich ist, beschenkt hat. Malchow gibt uns eine gründliche Einführung in die Arbeitsweise der Pareeks und erläutert auch Unterschiede zum Vorgehen in Santa Croce. Ich schätze seine detaillierte und schlüssige Darstellungsweise der Behandlungsstrategie in Europas erster homöopathischer Krebsklinik sehr und möchte das Smeinar daher durchaus empfehlen. Wer schon viel Erfahrung in der homöopathischen krebsbehandlung hat, wird hier vielleicht weniger Neues hören, aber als Einführung in die von Spinedi geprägte Behandlungsweise ist es gewinnbringend zu hören! Das Seminarskript auf CD ist auch hilfreich und im Zusammenhang mit den anderen Teilen des Kongresses bietet es noch mal einen anderen Blick auf die Problematik.

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Die Bedeutung von Phosphorus in der Krebsbehandlung / Die homöopathische Behandlung metastasierter Karzinome (DVD)

Die Bedeutung von Phosphorus in der Krebsbehandlung / Die homöopathische Behandlung metastasierter Karzinome (DVD)

Referentengruppe des Monats Mai

Kents Nachfolger

Dieses Seminar auf Video-DVD jetzt nur 18,- statt 22,- € bis 31. Mai 2017!


Nur auf Video-DVD erhältlich!


18,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Lac Felinum - Arzneibegegnung mit der Katze

Lac Felinum - Arzneibegegnung mit der Katze

Als Download (keine CD)!


Themen:
- Zum Ablauf der Arzneiprüfung - Vorurteile und Mythen über Katzen - Verlangen nach Nähe vs. Streben nach Freiheit - Charakter: zwiespältig, unberechenbar, impulsiv - Sorge um die Familie - Katzenglück bei Unfällen / plötzliche Todesfälle - Träume von Lac felinum - Fürsorglichkeit - Konfliktpotenzial: plötzliches Verschwinden - Fehlende Abgrenzungsfähigkeit - Die Freiheitsliebe von Lac-felinum-Kindern - Geschmeidigkeit, Gemütlichkeit und Wärme - Verlangen, Abneigung und Unverträglichkeiten - Traum während der Prüfung: Enge führt zum Tod - Differenzierung gegenüber Phosphor, Tuberculinum, Pulsatilla, Causticum - Lösungsstrategie: Kommunikation, Mut zur Freiheit

9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome

Grundlegende Begriffe der Homöopathie. Charakteristische und wesentliche Symptome

Referentengruppe des Monats Mai

Kents Nachfolger


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 38,- € (statt 42,-) oder als CD nur 46,- € (statt 52,-) bis 31. Mai 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Homöopathie ist die Wissenschaft der Wirkung von Arzneien." (S. Hahnemann)
Ein häufiges Problem in der homöopathischen Praxis ist die unangemessene Bewertung von Symptomen. Fehler führen hier regelmäßig zur falschen Mittelwahl.

Eckart von Seherr-Thohs klärt im vorliegenden Seminar über wichtige Unterscheidungsmerkmale von Symptomen auf: Wie erkennt man den "roten Faden" des Falles und wie findet man sich im Symptomen-Dschungel zurecht, auch in den Arzneimitteldarstellungen der Materia Medicae?

Was sind "charakteristische" Zeichen (§153 Organon)? Wie unterscheiden sie sich von "wesentlichen" Zeichen? Was ist mit "Konstitution" gemeint? Welche Symptome eines Falles sind mit den Zeichen der Arznei unbedingt in Übereinstimmung zu bringen? Welche Kriterien für sichere, charakteristische und ähnliche Arzneiwirkungen finden wir in Arzneimittelprüfungen? Wofür steht die "Totalität" der Symptome oder der "Wirkungskreis" der Arznei?
Die hier besprochenen Symptomenaspekte sind entscheidend für das passende Fallverständnis, die genaue Fallanalyse und treffsichere Arzneifindung.

Anhand ausgesuchter Fälle werden die methodischen Erläuterungen und Begrifflichkeiten anschaulich und praktisch umsetzbar vermittelt.

Mit Eckart von Seherr-Thohs erhalten Sie einen der besten Fahrlehrer für die oftmals schwierigen Wegstrecken praktischer Fallanalyse und Symptombeurteilung.

Extra-CDR mit Seminarmaterial im PDF-Format


38,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das Vorgehen bei komplizierten Tumorfällen und akuten Krankheiten während einer homöopathischen Behandlung

Das Vorgehen bei komplizierten Tumorfällen und akuten Krankheiten während einer homöopathischen Behandlung

Referentengruppe des Monats Mai

Kents Nachfolger

Dieser Vortrag auf Video-DVD jetzt nur 16,- statt 18,50 € bis 31. Mai 2017!


Nur auf Video-DVD erhältlich!


Der Kongress - Homöopathie KONKRET Live!
Beim 1. Homöopathie KONKRET Live! Kongress in Ottobrunn diskutierten hochkarätige Homöopathie-AutorInnen verschiedene theoretische Ansätze und praktische Möglichkeiten fundiert klassisch-homöopathischer Behandlung bei Akutkrankheiten und akuten Zuständen während chronischer Erkrankung.

Der Vortrag von Dr. Jens Wurster
Dr. Jens Wurster widmet sich hier der Frage, wie wir schweren Akuterkrankungen während einer chronischen Kur sowie Folgezuständen nach Operation u. a. allopathischen Maßnahmen homöopathisch begegnen können.

Wie behandelt man beispielsweise Erysipel, Verwachsungen oder Fistelbildungen nach Operationen? Welche Möglichkeiten gibt es bei Darmverschluss, Leberzirrhose oder akuten Schmerzzuständen von multipler Sklerose und Tumorerkrankungen? Welche generelle Bedeutung haben akute Erkrankungen während einer chronischen Kur? Wie lassen sich die akute und chronische Behandlung voneinander trennen?

Wenn die vordergründige, den Patienten akut am stärksten belastende Ebene nicht behandelt wird, kann auch das konstitutionelle Mittel nicht wirken. Nach Wursters Erfahrung ist somit die vielversprechendste Vorgehensweise, sich Schicht für Schicht ans Zentrum der Krankheit vorzutasten.

In seinem energiegeladenen Vortrag verdeutlicht Wurster die Wichtigkeit der Unterscheidung akuter und chronischer Ebenen bei schweren Krankheitsfällen - und ihre therapeutischen Konsequenzen.

Themen
  • Behandlung von Tumorschmerzen
  • Unterscheidung von akuten und chronischen Symptomen
  • Behandlung "austherapierter" Patienten
  • Exkurs zu CYP 1B1
  • Fälle: Merkelzelltumor, Multiple Sklerose, metastasiertes Melanom, Uterus-Ca, austherapierter Brustkrebs, Prostata-Ca mit Hauttumor, Pankreas-Ca, Nierenzell-Ca mit Lungenmetastasen

16,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Grundzüge der predictiven Homöopathie in der chronischen und akuten Behandlung

Die Grundzüge der predictiven Homöopathie in der chronischen und akuten Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 19,80 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Kongress - Homöopathie KONKRET Live!
Beim 1. Homöopathie KONKRET Live! Kongress in Ottobrunn diskutierten hochkarätige Homöopathie-AutorInnen verschiedene theoretische Ansätze und praktische Möglichkeiten fundiert klassisch-homöopathischer Behandlung bei Akutkrankheiten und akuten Zuständen während chronischer Erkrankung.

Der Workshop von Oliver Müller
"Der Anspruch der Predictive Homoeopathy ist Heilung, nicht Symptombeseitigung, und die Reaktion des Patienten auf die Arznei weist uns den Weg dorthin."

Die Predictive Homöopathie (Predictive Homoeopathy) ist zwar schon seit Längerem kein Geheimtipp mehr, trotzdem wissen viele KollegInnen bis heute nicht, was sich hinter dieser methodischen Bezeichnung verbirgt.

Oliver Müller stellt die Predictive Homöopathie als eine Weiterentwicklung der klassischen Homöopathie vor, die auf Hahnemann, von Bönninghausen, Hering und Kent basiert. Der Inder Dr. Prafull Vijayakar hat sein Behandlungskonzept, unter Berücksichtigung von Erkenntnissen aus der Genetik und Embryologie, in den letzten Jahrzehnten erarbeitet. Damit schuf er ein in sich klares, strukturiertes System, das selbst bei schwersten Pathologien gut funktioniert, wie er immer wieder überzeugend belegen kann: Dr. Vijayakar ist dafür bekannt, selbst Fälle mit unheilbar geltenden Erkrankungen wie Erblindung, Verkrüppelung oder Morbus Parkinson mit dieser Methodik geheilt zu haben.

Eine sympathische, praxisnahe Einführung in die Grundlagen der Predictive Homöopathie, mit Schwerpunkt auf einem angemesseneren Verständnis der Miasmen.

Themen
  • Grundlagen der Predictive Homöopathie
  • Das Schichtmodell nach Vijayakar
  • Die dreimiasmatische Materia Medica
  • Die Psora aus der Sicht der Predictive Homöopathie
  • Pathogenese und Symptome der Sykose
  • Pathogenese, Symptome und Zeichen der Syphilis

Angesprochene Arzneien
Ignatia, Magnesium sulfuricum, Palladium

Mit Seminarmaterial im PDF-Format


16,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Levels of health. Ebenen der Gesundheit - Einführung in das Modell von Prof. Georgos Vithoulkas (Workshop)

Levels of health. Ebenen der Gesundheit - Einführung in das Modell von Prof. Georgos Vithoulkas (Workshop)

Auch auf CD erhältlich - für nur 31,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Der Kongress - Homöopathie KONKRET Live!
Beim 1. Homöopathie KONKRET Live! Kongress in Ottobrunn diskutierten hochkarätige Homöopathie-AutorInnen verschiedene theoretische Ansätze und praktische Möglichkeiten fundiert klassisch-homöopathischer Behandlung bei Akutkrankheiten und akuten Zuständen während chronischer Erkrankung.

Der Workshop von Andreas Hundseder
Häufig werden in homöopathischen Praxen Arzneien voreilig gewechselt, insbesondere bei uneindeutigem oder scheinbar ungünstigem Fallverlauf. Wenn das nur deshalb passiert, weil die zugrunde liegende Krankheitsdyamik nicht hinreichend verstanden wurde, ist ein Scheitern der Behandlung auf Dauer fast vorprogrammiert. Der Patient ist von der Homöopathie enttäuscht und der Behandler zweifelt frustriert an seinen Fähigkeiten.

Das Modell der Krankheitsebenen nach Prof. Georgos Vithoulkas ist ein geniales System zur Bewertung des Schweregrads von Krankheiten, mit dem Ziel einer darauf individuell zugeschnittenen homöopathischen Behandlung. Vithoulkas unterscheidet 12 Ebenen (bzw. vier Ebenen mit je drei Unterebenen), die durch zunehmende Schwere des vorhandenen pathologischen Prozesses bestimmt sind.

Zum leichteren Verständnis des Modells beschränkt Andreas Hundseder sich in seinem didaktisch sehr klaren und übersichtlichen Einführungsworkshop auf eine übersichtliche Darstellung der vier Hauptebenen, insbesondere im Hinblick auf die Bedeutung akuter Zustände auf den vier Ebenen. Dabei zeigt er schlüssig auf, wie sich eine Krankheit im biografischen Verlauf von rein konstitutionellen hin zu pathologischen Symptomen verschlechtern kann.

Diese übersichtliche Einführung in die Ebenen von Gesundheit und Krankheit (levels of health) bietet ein schlüssiges Konzept zur Beurteilung akuter und chronischer Krankheitsverläufe.

Themen
  • Die vier Ebenen der Gesundheit / Krankheit
  • Ebene I: Eine Arznei kann alles schnell heilen (weitestgehende Gesundheit)
  • Ebene II: Vorhandene Unterdrückungen (relative Gesundheit)
  • Ebene III: Erschöpfte Lebenskraft (relative Krankheit)
  • Ebene IV: Schwere Pathologien und Defekte (schwere Krankheit)
  • Die Bedeutung von Fieber und Akuterkrankungen
  • Miasmatische Aspekte bei der Behandlung

Mit umfangreicher Präsentation im PDF-Format


24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 21. Mai 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Malchow, Holger
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.482s