Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Sykose. Ein Weg durch die Miasmen III

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 39,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: LA-2123
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Sykose. Ein Weg durch die Miasmen III

Auch auf CD erhältlich - für nur 47,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Im dritten Teil ihrer miasmatischen Seminarreihe stellt Dr. Beate Latour die Sykose ins Zentrum der Betrachtung. Ausgehend vom "Miasmenhaus" veranschaulicht sie die innere Heilungslogik des Organismus. Sie zeigt, wie sykotische Fälle behandelt werden können.

Die Sykose neigt zu Überfülle und Stau, mit der Folge einer Überreizung der körpereigenen Puffersysteme. Um den rigiden Zustand in eine heilsame Dynamik zu bringen, stehen bewährte Arzneifolgen zur Verfügung. Darüber hinaus ist ein ganzheitliches Konzept erforderlich, das der Sykose auf allen Ebenen begegnet. So kommen neben homöopathischen Arzneien auch naturheilkundliche Methoden wie Entschlackung oder Entsäuerung zur Anwendung. Die Referentin gibt den Begleitmaßnahmen hier einen gebührenden Raum.

Besonders wichtig ist die Familienanamnese. Häufig verbergen sich Vertuschung, Ausgrenzung, sexueller Missbrauch, Gewalt oder Abtreibungen hinter der sykotischen Verkleidung. Eine gute Behandlung kann Verdrängtes zum Vorschein bringen und ermöglicht die Lösung von Fixierungen und eingefahrenen Verhaltensmustern.

Praxis- und lebensnah zeigt Dr. Beate Latour einfache und nachvollziehbare Wege, um sykotische Krankheitsfälle effektiv zu behandeln.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: LA (Latour Vorträge und Seminare

Schlüsselworte (mit Querlinks): Medorrhinum, Miasmen, Nitricum Acid., Pulsatilla, Sykose, Thuja

Abspieldauer (ca.): 5 Std. 9 Min.

Klang sehr gut (HiFi) Seminar enthält eine Trance (Seelenreise)  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

39,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
47,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Sykose. Ein Weg durch die Miasmen III
"Mit der Miasmatik haben wir die Möglichkeit, den Zellen wieder den Weg in die Gesundheit zu zeigen!"

Der Begriff Sykose leitet sich aus dem griechischen Wort für "Feige" (Sykon) ab. Die Feige kann als Analogie zu (Feig-)Warzen verstanden werden. Beide symbolisieren Hypertrophie und gestaute Fülle - das charakteristische Erscheinungsbild der Sykose. Mit ihrer Hartnäckigkeit frustriert sie bisweilen Patienten wie Therapeuten - wenn etwa nach monatelanger Behandlung vermeintlich längst geheilte Beschwerden erneut auftreten.

Im dritten Teil ihrer miasmatischen Seminarreihe widmet sich Dr. Beate Latour dem sykotischen Miasma und führt zunächst noch einmal praxisnah und gut verständlich in das umfangreiche Thema "Miasmen" ein. Ausgehend vom "Miasmenhaus" beschreibt sie die innere Heilungslogik eines Organismus. Bestimmte Abfolgen miasmatisch bewährter Arzneien stehen für die Behandlung zur Verfügung. Welche Mittel und Potenzen sind notwendig? Was sollte beim Patienten abgefragt und beachtet werden?

Zentrum der sykotischen Belastung ist ein Übermaß an Druck, Stress und Reizüberflutung, oft auch ein Zuviel an Essen. Der konstitutionelle Sykotiker liebt das genussreiche, füllige Essen. Folgen sind Übersäuerung, Stoffwechselerkrankungen und rheumatische Beschwerden. Das ständige Speichern, Anhäufen und Aufbauen von Polstern (bis hin zur "Verpanzerung") überfordert die Puffersysteme des Körpers. Deshalb werden hier auch naturheilkundliche Ergänzungen wie Entsäuerung und Entschlackung ausführlich behandelt: Wie entstehen Stoffwechselschlacken? Wie werden sie wieder gelöst und ausgeleitet? Wie geht der Organismus mit Säure um? Wie fördert man ein harmonisches Säure-Basen-Milieu?

In der Familienanamnese finden wir als typisch sykotische Merkmale die Tendenz zur Vertuschung oder zur Ausgrenzung von Familienmitgliedern. Themen wie sexueller Missbrauch, Gewalt oder Abtreibungen können sich hinter einer sykotischen Verkleidung verbergen. Wenn nach passender Mittelgabe solche verdrängten Inhalte ans Licht kommen, löst das im Rahmen der miasmatischen Therapie nicht selten ebenso schmerzhafte wie heilsame Prozesse aus.

Das miasmatische Grundverständnis basiert hier auf den Modellen von Gienow und Sonnenschmidt. Die besondere didaktische Note von Dr. Latour bringt die vielseitigen praktischen Erfahrungen und Fertigkeiten der beliebten Referentin zum Ausdruck. Einprägsam und leicht verständlich festigt sie den Lerninhalt durch anschauliche Beispiele, Ebene für Ebene dem Heilungsverlauf folgend.

Das umfassende Verständnis für die innere Heilungslogik des Organismus bildet die verlässliche Basis für die Kunstfertigkeit homöopathischer und naturheilkundlicher Behandlung.

CD 1 (64:55)
1. Ein Überblick zur Sykose (06:36)
2. Das Miasmenhaus und die Heilungslogik / Das Phosphor-Kind (09:12)
3. Selbstbehandlung / Was liegt noch im Keller? (06:43)
4. Potenzen und Gaben / Reaktionsstarre / Von der Syphilinie in die Sykose (06:57)
5. Die Ausscheidungen abfragen / Mittelabfolge: Syphilinie, Sykose (09:36)
6. Mittelabfolge: Sykose, Tuberkulinie, Psora (04:11)
7. Fragerunde (11:02)
8. Trommeltrance und Mitteilungsrunde (10:37)

CD 2 (45:50)
1. Sykose und Essen / Nachwirkungen des Weltkrieges (06:11)
2. Gewohnheiten und Anhaftungen des Sykotikers (08:20)
3. Typische Erkrankungen (04:50)
4. Nitricum acidum: weg vom syphilitischen Abgrund (04:00)
5. Familiensystemischer Hintergrund / Medorrhinum (09:27)
6. Verschwiegene Familienmitglieder (06:17)
7. Die innere Heilerin / Manipulation, Schwarzmagie / Schuldgefühle, Mutterenergie (06:42)

CD 3 (53:08)
1. Entsäuerung und Fasten (07:10)
2. Puffersysteme im Organismus (07:13)
3. Das Salzbad (03:24)
4. Parasitose und Pilzerkrankungen (04:50)
5. Enstehung von Übersäuerungen (05:17)
6. Typische Beschwerden bei Frauen / Befreiung in die Tuberkulinie (06:18)
7. Fasten, Leberwickel und Kohlsuppendiät (08:45)
8. An Neues gewöhnen / Ernährungsumstellung (10:08)

CD 4 (68:38)
1. Die Kompensation eines Traumas / Sykotische Modalitäten (10:44)
2. Reiter Trias / Thuja und Medrorrhinum (08:47)
3. Prinzip der Mittelgabe und Rhythmik (07:31)
4. Eigene Erfahrungen (11:25)
5. Sexueller Missbrauch bei Kindern (07:39)
6. Sykose I: Schwellungen und Bettnässen (07:59)
7. Milde Absonderungen und Verschleimung (08:44)
8. Den Überlick im Behandlungsverlauf behalten (05:46)

CD 5 (75:32)
1. Sykose II: Hitze, Entzündungen, Verklebungen (10:53)
2. Sykose III: Trockenheit, Härte, Warzen (02:49)
3. Impfungen in der Sykose (06:13)
4. Heilung der Sykose: Ausuferung oder Zurückhaltung / Hypertone und Hypothone Sykose (09:12)
5. Die Mitte stabilisieren (06:58)
6. Thuja-Begegnung (09:05)
7. Fragerunde (09:43)
8. Tabuisierte Sexualität / Wichtigste Mittel der Sykose (08:16)
9. Trance zum Abschluss (12:19)

Die Referentin:


Dr. Beate Latour

Dr. Beate Latour
Homöopathische Ärztin. Bei der Arzneimittelfindung und Heilung von Traumata spielt die Reise zu den inneren Bildern der Seele in ihrer Praxis eine große Rolle. Seit vielen Jahren unterrichtet sie Ärzte, Heilpraktiker und Laien in prozessorientierterHomöopathie.

Weitere Informationen zu Dr. Beate Latour finden Sie hier: Webseite von Dr. Beate Latour


Von Frau Dr. Latour haben wir ein umfassendes Sortiment von Arzneimittelvorträgen im Programm, die speziell für homöopathisch Interessierte und Homöopathie-Anfänger geeignet sind:
Vorträge von Dr. Beate Latour

5 CDs in kompakter Buchformatbox

Bild auf der Covervorderseite:
Ripe Fig © Melissa Johnson (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC BY 2.0)
Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

Vortrag in Alsbach an der Bergstraße, 10. November 2012

Weitere Vorträge von Dr. Beate Latour finden Sie hier: Webseite von Dr. Beate Latour


Kundenrezensionen:

Autor: Ute K. am 30.12.2015
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Ich habe mir die gesamte Miasmen Reihe von Beate LatouU letztes Jahr in der Weihnachtsaktion gekauft und habe sie inzwischen alle durchgearbeitet. Es ist sehr zu empfehlen mit der Carciogenie zu bginnen. Durch den systematischen Ablauf mit den Erklärungen zur Enstehung, durch Wiederholungen und Trancen wird hier ein tiefer Einblick in die Sykose mit ihrem Durchhaltevermögen gegeben. Die Sykosemittel 1 Medorrhinum und Thuja , wie die Sykosemittel 2 und 3 und die Treppenmittel werden gut erklärt.

Autor: Christel A. am 31.12.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Das Prinzip der miasmatischen Behandlung wird mir immer klarer und verständlicher. Vieles, was ich schon gesehen und erlebt habe, erscheint anhand dieser Systematik sinnvoll und nachvollziehbar.
Im Gegensatz zur Syphilis ist der Tripper versteckt. Wohl jeder hat die Sykose schon ererbt, auch wenn sie sich nicht offen zeigt. Deswegen sollte man sie nie auslassen bei der miasmatischen Behandlung. Verstecktes wird sichtbar, das kann auch Familiengeheimnisse betreffen. Es kommt Licht in manches Dunkel. Schmerz wird nach dem Abspalten in der Syphilinie wieder spürbar, was sich nicht unbedingt angenehm anfühlt, aber es kann nun in Heilung kommen und dadurch wird Lebensenergie frei. Man kann seine Mitte wieder finden. Hierfür braucht es u.U. eine intensivere therapeutische Begleitung. Einen Schwerpunkt legt Dr. Beate Latour auf die Entsäuerung. Sie versteht es wunderbar, das Thema zu vermitteln - es darf auch ganz einfach sein – besonders im Hinblick darauf, dass der Mensch in der Sykose nicht unbedingt nach Veränderungen strebt.
Ich schätze ihre Art, niemandem etwas aufzuzwingen – und so vermittelt sie hier, wie es geht, ohne dass man große und strenge Diätpläne aufstellen muss.

Autor: Ursula H. am 31.12.2013
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Frau Dr. Latour schafft es immer wieder, in ihren Vorträgen den Funken überspringen und keine Langeweile aufkommen zu lassen. Das Ziel von Frau Dr. Latour, in diesem Seminar ein miasmatisches Basis-Schema (bewährte Mittelfolgen) an die Hand zu geben, mit dem auch "Miasmen-Neulinge" sofort arbeiten können, finde ich voll erreicht. Interessant ist auch der ausführliche Exkurs zum Thema Entsäuern und seiner Bedeutung, ebenfalls mit vielen praktischen Tipps zur sofortigen Umsetzung. Das Seminar ist sehr empfehlenswert!

Etwas schade ist es, dass die Tabellen, von denen im Seminar immer wieder die Rede ist, nicht auch als PDF beigefügt sind. Vielleicht eine Anregung für die Zukunft? (analog zu den Seminar-CDs von Eckart von Seherr-Thohs).

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Wunderbare Pflanzenwelt. Einführung in Jan Scholtens Pflanzensystematik

Wunderbare Pflanzenwelt. Einführung in Jan Scholtens Pflanzensystematik

Auch auf CD erhältlich - für nur 81,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Nach dem schon revolutionären Mineraliensystem stellt Jan Scholtens jüngstes Modell eines Pflanzensystems erneut eine zukunftsweisende Bereicherung homöopathischer Arzneifindungsmöglichkeiten dar. Dieser Ansatz basiert ebenfalls auf dem Periodensystem der Elemente (PSE) sowie dem modernen botanischen Klassifizierungssystem (APG 3). Pflanzenarzneien lassen sich darin mit hoher Treffsicherheit selbst dann ausfindig machen, wenn ihre Charakteristika bislang weder durch Prüfungen noch klinische Erfahrungen bekannt sind.

Martin Jakob ist eng mit Jan Scholten befreundet und forscht seit langem mit ihm gemeinsam. In seinem ersten Berliner Seminar erläutert er das Pflanzensystem anhand einer Vielzahl von Fällen und zeigt sehr praktisch, wie wir uns dem Patienten annähern und zu einer guten Verordnung gelangen können. Schrittweise und didaktisch stets klar nachvollziehbar (auch anhand des beigefügten hervorragenden visuellen Materials), demonstriert der Referent, wie man von verschiedenen Seiten aus in einen Pflanzenfall einsteigen kann.

Faszinierend an diesem System ist, wie viele unterschiedliche Facetten der jeweiligen Persönlichkeit man damit einbeziehen und würdigen kann. Die Anamnese dient auch als Medium, um den Patienten in die Selbstreflexion zu bringen und damit neue Bewegungen zur Lösung auszulösen. Die gut gewählte homöopathische Arznei schafft nicht nur ein verändertes Bewusstsein beim Patienten selbst, sondern oftmals auch die Voraussetzung für eine neue Ordnung in seinem Umfeld und Familiensystem.

Das Seminar eröffnet ungekannte praktische Möglichkeiten zur Bestimmung pflanzlicher Arzneien, mit einem faszinierenden Ausblick in eine zukunftsträchtige homöopathische Pflanzenordnung.

Themen
  • Aufbau und Struktur des Pflanzensystems nach Scholten
  • Das Periodensystem als Grundlage
  • Bedeutung von Serien und Stadien für die Arzneiauswahl
  • Die Rolle von Phasen und Subphasen bei der Arzneibestimmung
  • Psychologische und spirituelle Einteilungen universeller Lebensthemen
  • Entwicklungsstadien des Menschen
  • Der Einsatz des Pflanzensystems bei unterschiedlichen Fällen

Mit Extra-CDR! Umfangreiches Seminarmaterial (Powerpoint) im PDF-Format


69,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Wenn Pubertät krank macht. Homöopathische Behandlung bei Problemen Pubertierender.

Wenn Pubertät krank macht. Homöopathische Behandlung bei Problemen Pubertierender.

Auch auf CD erhältlich - für nur 134,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Beschreibung
Homöopathie kann in bestimmten Lebenssituationen für den Einzelnen hilfreiche Unterstützung anbieten. Gerade während der Zeit der Pubertät kommt es vornehmlich durch den Versuch der Abnabelung von den Eltern, durch die hormonelle Umstellung im Körper und durch die aufkeimende Sexualität der Jugendlichen zu Irritationen und Schieflagen im seelischen und körperlichen Gleichgewicht. Allen diesen Störungen liegen Themen zu Grunde, die sich in den zentralen Ideen der homöopathischen Arzneien wiederfinden. Hans-Jürgen Achtzehn leitet das Seminar mit der Frage ein: Wer hat in der Pubertät eigentich den Leidensdruck? Wo ist die tatsächliche Not des Jugendlichen (und nicht nur primär die seiner Eltern)?

114,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die dunkle Nacht der Seele I-III (Paket aus SO-239, SO-240, SO-241)

Die dunkle Nacht der Seele I-III (Paket aus SO-239, SO-240, SO-241)

Referent des Monats


Michael Antoni

Homöopathie, Astrologie & Symbolische Medizin


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 56,- € (statt 62,-) oder als CD nur 65,- € (statt 74,-) bis 31. März 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Über die Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele"

Bisweilen schieben sich, meist ausgelöst durch ein kummervolles Erlebnis, dunkle Wolken über unsere Existenz und wir zweifeln, wann und ob es wohl wieder hell wird. Wie verläuft der weitere Weg, wo findet sich ein Ausweg? Meist gehen solche Verfinsterungen von selbst vorüber, doch manchmal hält sich die Dunkelheit beständig, wie in Blei gegossen. Dann ist therapeutische Unterstützung angezeigt. Homöopathie kann hier wertvolle Hilfe leisten.

Die ReferentInnen der Trilogie "Die dunkle Nacht der Seele" aus der Traditionsreihe Homöopathische Sonntage (Samuel-Hahnemann-Schule Berlin) untersuchen, wie Menschen in solche scheinbar ausweglosen seelischen Dunkelkammern geraten und wie wir ihnen als Therapeuten heraushelfen können.

Ausgangsthema des ersten Vortrags sind Abschied und Trauer, während der zweite Sonntag dem Thema Depression gewidmet ist. Der dritte Teil über Ahnen und Opfer reicht über die individuelle Ätiologie hinaus, bezieht systemische Belastungen mit ein und eröffnet eine therapeutische Synthese aus Homöopathie und Aufstellung.

Homöopathische Arzneien können dabei helfen, die Nacht der Seele zu erhellen und zu klären. Sind sie passend gewählt, lösen sie die Stagnation auf und lassen heilsame Bewegung zu. Michael Antoni, Sara Riedel, Ulrike Müller, Jens Brambach und weitere ReferentInnen stellen differenzierend Arzneien vor, die das Licht am Ende des Tunnels zünden.

Das Paket besteht aus folgenden drei Teilen:

SO-239

Abschied und Trauer - Die dunkle Nacht der Seele I

SO-240

Depression - Die dunkle Nacht der Seele II

SO-241

Ahnen und Opfer - Die dunkle Nacht der Seele III

Genauere Informationen (Inhaltsverzeichnisse, Beschreibungen, Hörproben) zu den drei Teilen finden Sie weiter unten und wenn Sie die Bestellnummern anklicken.

56,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Das traumatisierte Kind. Prinzipien der homöopathischen Behandlung.

Das traumatisierte Kind. Prinzipien der homöopathischen Behandlung.

Auch auf CD erhältlich - für nur 74,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Ein Trauma ist wie eine innere Zwangsjacke, die entsteht, wenn ein verheerender Augenblick in der Zeit eingefroren wird." (Peter Levine)

Bekanntermaßen beeinträchtigen traumatisierende Ereignisse wie Kriege, Naturkatastrophen oder schwere Unfälle die Lebenskraft erheblich, mit der Folge massiver seelischer und körperlicher Störungen. Weniger bekannt sind subtilere Traumata bei Kindern, beispielsweise durch Geburtskomplikationen oder Alleingelassenwerden. Bei guter Beobachtung sind deutliche Hinweise auf ein vorhandenes Trauma erkennbar, zum Beispiel stark geweitete Augen.

In seinem Seminar geht Darius Ploog auf das breite Spektrum traumatisierender Situationen ein und stellt ihre jeweiligen Besonderheiten im Rahmen einer homöopathisch orientierten Trauma-Anamnese vor. Woran erkennen wir ein Trauma? Wie ordnen wir es miasmatisch ein? Was unterscheidet Einzeltraumata von Mehrfachtraumatisierungen?

Anhand eigener Fälle zeigt der Referent verschiedene Möglichkeiten einer zielführenden Arzneimittelfindung und Repertorisation und stellt zudem einige bislang wenig bekannte Human-Sarkoden vor, darunter Lac humanum, Placenta humana und Liquor amnii.

Zentrales Anliegen dieses außergewöhnlichen Seminars ist ein empathischer Blick für traumatisierte Kinder, mit einem klaren Verständnis für ihre homöopathische Behandlung.

Themen
  • Charakteristik von Traumata
  • Umgang mit eigenen Traumata und denen des Patienten
  • Reaktionsformen
  • Einzel- und Mehrfachtraumatisierungen
  • Komplexe Traumatisierungen
  • Die Trauma-Anamnese
  • Traumablockaden und Medikamentenabusus
  • Trauma unter der Geburt
  • Grund- und Folgetrauma
  • Das miasmatische Kind
  • Hierarchisierung der Reaktionsebenen
  • Integration der Repertorisation in die Praxis

Mit umfangreichem Seminarskript im PDF-Format


61,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Migräne - Die homöopathische Behandlung

Migräne - Die homöopathische Behandlung

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

"Migräne ist kein Schicksal!" Andreas Krüger berichtet von seiner persönlichen Leidensgeschichte mit Migräne und von ihrer "wundersamen" homöopathischen Heilung.

Warum kommt es zu Migräne-Anfällen? Als mögliche Ursachen spielen unterdrückte Wut und unterdrückte Sexualität eine große Rolle. Doch interessant ist auch das Phänomen, dass Hellsichtige sehr häufig unter Migräne leiden.

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die süßen Kinder. Zucker und Schokolade

Die süßen Kinder. Zucker und Schokolade

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

An diesem Abend präsentiert Marco Riefer, Homöopath und Systemaufsteller, mehrere interessante Kinderfälle, die eines gemeinsam haben: sie wurden erfolgreich mit "homöopathischen Süßigkeiten" behandelt - Zuckerrohr (Saccharum Officinale) oder Schokolade (Choc.). Die süßen Verführer sind gute Arzneien bei Befindlichkeitsstörungen der heutigen Zeit - nervösen, unruhigen Kindern mit Neurodermitis, ADHS u.a. Problemen, denen es an echter seelischer Süße im Leben mangelt.

Einige Stichpunkte aus dem Inhalt:

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 05. März 2013 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Latour, Beate
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.445s