Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Symbolische Materia Medica

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating

69,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: 264
Leseprobe:

Symbolische Materia Medica

Wiederauflage der beliebten homöopathischen Arzneimittellehre über seelische und symbolische Charakteristika

Version 3.5 (erweit. u. überarb. Auflage)

Das Kompendium beruht auf einer 25-jährigen Sammlung klassischer und neuzeitlicher Arzneiphänomene und führt sie in übersichtlicher Listenform zusammen.

Die einzelnen Arzneidarstellungen umfassen Themen, Symbole, Trauminhalte und viele weitere Bezüge (Märchen, Tiere, Musik, Filme, Farben, Berufe, Redensarten u. v. a.) sowie die geistig-seelische Grundstruktur, ergänzt durch wichtige Modalitäten, Nahrungsmittelbezüge und körperliche Erscheinungen.

Bei der vorliegenden Ausgabe (Version 3.5) handelt es sich um einen erweiterten und teilweise überarbeiteten Nachdruck der 3. Auflage.

Inhaltlicher Überblick

  • 195 Arzneimittelbilder (3. Aufl.: 140 Arzneien)
  • Ca. 105000 Einzeleintragungen (3. Aufl.: 85000) 
  • Über 750 ausgewertete Quellen namhafter Autoren des In- und Auslands (3. Aufl.: ca. 400 Quellen)
  • Neu: Zusätzlich 42 Arzneimittelreiche/familien
  • Neu: Angaben zur Klassifikation bei jeder Arznei
  • Neu: Quellenangabe bei jeder Eintragung
Form und Gestaltung

  • Handliches Format 16 x 24 cm
  • Feste Fadenbindung mit farbigem Buchdeckel
  • 1792 Seiten (3. Auflage: 1426 Seiten) 
  • Übersichtliche doppelspaltige Listenform
  • Gewichtung der Eintragungen in vier Stufen
  • Anordnung nach Bereichen, Wertigkeiten und alphabetisch

 

Nähere Informationen weiter unten

Schlüsselworte (mit Querlinks): Arznei, Arzneimittelbild, Arzneimittellehre, Materia Medica, Prozessorientierte Homöopathie, Symbolik

Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte
Merkzettel (Wunschliste) Symbolische Materia Medica

Die Homöopathie steht in ihren Grundzügen seit Hahnemann unverändert fest und hat sich doch stetig weiterentwickelt. Die Entwicklung der letzten Jahrzehnte zeichnet sich durch ein immer tieferes Verständnis für Arzneimittel als Grundmuster der Seele aus. Über Einzelsymptome und allgemeine Charakteristika hinaus weist jede Arzneisubstanz eine spezifische Wesenhaftigkeit auf, die dem Wesen des Menschen gegenübertritt. Durch Prüfungen, Verreibungen und in der Arbeit mit Patienten wird sie erfahrbar. Ihre Thematik, ihr »Genius«, drückt sich auch in typischen Symbolen, Traummotiven, Zufällen, Wahnideen, Problem- und Beziehungsmustern aus. Als »Teilpersönlichkeiten« unserer Seelenlandschaft repräsentieren homöopathische Mittel archaische Grundtypen - doch nicht allein als pathologische Muster, sondern auch als wertvolle Ressourcen.

Dieses Kompendium beruht auf einer 25-jährigen Sammlung klassischer und neuzeitlicher Arzneiphänomene und führt sie in übersichtlicher Listenform zusammen. Die einzelnen Arzneidarstellungen umfassen Themen, Symbole, Trauminhalte und viele weitere Bezüge (Märchen, Tiere, Musik, Filme, Farben, Berufe, Redensarten u. v. a.) sowie die geistig-seelische Grundstruktur, ergänzt durch wichtige Modalitäten, Nahrungsmittelbezüge und körperliche Erscheinungen.

Bei der vorliegenden Ausgabe (Version 3.5) handelt es sich um einen erweiterten und teilweise überarbeiteten Nachdruck der 3. Auflage. In dieser Fassung sind nun 195 Arzneien sowie zusätzlich erstmals 42 Arzneiklassen (Naturreiche, Familien u. a.) enthalten. Neben Standardwerken der Homöopathie wurden dafür bislang mehr als 700 Einzelquellen (Prüfungsaufzeichnungen, Vorträge und Artikel) ausgewertet. Daraus ergeben sich über 100.000 Eintragungen. Besonderer Wert wurde auf eine differenzierte Gliederung gelegt, die es ermöglicht, einzelne Phänomene schnell wiederzufinden. Durch ihre Anordnung nach Wertigkeiten und die Hervorhebung von »Single-Symptomen« werden die Schwerpunkte der Arzneicharakteristik leicht erkennbar.

Form und Struktur

  • 1792 Seiten (3. Auflage: 1426 Seiten) 
  • Handliches Format 16 x 24 cm
  • Feste Fadenbindung mit farbigem Buchdeckel
  • Übersichtliche doppelspaltige Listenform
  • Gewichtung der Eintragungen in vier Stufen
  • Anordnung nach Bereichen, Wertigkeiten und alphabetisch
Inhalt
  • 195 Arzneimittelbilder (3. Aufl.: 140 Arzneien)
  • Ca. 105000 Einzeleintragungen (3. Aufl.: 85000) 
  • Über 750 ausgewertete Quellen namhafter Autoren des In- und Auslands (3. Aufl.: ca. 400 Quellen)
  • Neu: Zusätzlich 42 Arzneimittelreiche/familien
  • Neu: Angaben zur Klassifikation bei jeder Arznei
  • Neu: Quellenangabe bei jeder Eintragung
Leseprobe (Version 3.5 SMM)

Ausführliche Informationen zur Entstehungsgeschichte, zum Hintergrund und zum Inhalt des Buches finden Sie hier in unserer Leseprobe. Sie enthält folgende Auszüge aus dem Buch:

  • Inhaltsverzeichnis
  • Alle Vorworte
  • Anmerkungen zum Gebrauch (Gliederung, Wertigkeiten, Notierung der Symptome, Abkürzungen, Quellen)
  • Komplettes Arzneimittelbild von Ferrum metallicum
  • Komplettes Arzneimittelbild von Lac delphinum (neu in Version 3.5)
  • Periodensystem Stadium 1 (Arzneimittelgruppe)
  • Anacardiaceae (Arzneimittelfamilie)
Aus der Presse

Mit diesem Buch zeigt der Autor, dass er in der Lage ist, eine gestalterisch gut übersichtliche und recht gründliche Materia Medica vorzulegen. Es ist eine Symbolische Materia Medica, mit der die einen wunderbare Erfahrung haben und sie nicht mehr missen möchten und von der die anderen sagen: Vieldeuterei, hier wird jegliches Homöopathiemaß gesprengt. Ja, das wird es mit Sicherheit. Was Martin Bomhardt da in 10 Jahren an "homöopathischer Experimentier- und Prüfungstätigkeit" (Jürgen Becker im Vorwort) in der Tradition der "Boller Schule" und erweitert durch die "Samuel-Hahnemann-Schule" zusammengetragen hat, ist ein akribisches und erstaunlich vollständiges Werk von Prüfungsphänomenen, die mehr beinhalten als nur Geistes- und Gemütssymptome, Essenzen, Körperliches und Modalitäten, mehr als ein Arzneimittelbild im herkömmlichen Sinne. Hier wird, streng geordnet und gewichtet, übersichtlich und mit dem Auge schnell zu erfassen, eine Erweiterung des Arzneimittelbildes skizziert: erweitert um Themen wie Symbolik, Traum, Mythos in Märchen und Geschichten, ja sogar Alltägliches wie Kleidung, Lieblingsfarben, Berufliches und Soziales. Wer unter den Homöopathen den Phänomenen, die er und die seine Patienten mit einem homöopathischen Arzneimittel erleben, glaubt, wird in diesem Buch einen wahren Freund an die Hand bekommen.

Marion Rausch (BHN, 2002, über die 3. Auflage)

Neue Arzneien in Version 3.5

Adonis vernalis, Aesculus, Agraulis vanill, Alcoholus, Aqua marina, Aquila chrysaetos, Asa foetida, Aurum arsenicosum, Aurum mur., Barium jod., Barium mur., Carbo mineralis, Carbo umbra, Cicuta, Cinnabaris, Kola nitida, Corylus avell., Dens lox africa, Ficus carica, Folliculinum, Glonoinum, HIV-Nosode, Hura, Hydrogenium, Inachis io, Iridium metallicum, Kali silicicum, Koala, Lac dama, Lac defloratum, Lac delphinum, Lac equus, Lac felinum, Lac leoninum, Lac lupinum, Lac maternum, Lac suis, Lac ursinum, Larix decidua, Marmor, Natrium ars., Neon, Ozonum, Peganum harmala, Pix lithanthracis, Placenta, Plutonium nitr, Positronium, Rosa canina, Salicylic. acid, Tigris panthera, Tilia cordata, Uranium metall, Vespa crabro, Viscum album

ISBN 978-3-937095-26-4

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur Version 3.5
Vorwort zur 3. Auflage (Jürgen Becker)
Vorwort des Autors (1999)
Anmerkungen zum Gebrauch

Arzneimittel
Aconitum napellus
Adamas Adonis vernalis
Aesculus hippocastanum
Aethusa cynapium
Agaricus muscarius
Agraulis vanillae
Alcoholus
Allium cepa
Alumina
Ammonium carb.
Ambra grisea
Anacardium orientale
Antimonium crudum
Antimonium tartaricum
Apis mellifica
Aqua marina
Aquila chrysaetos
Aranea diadema
Argentum metallicum
Argentum nitricum
Arnica montana
Arsenicum album
Asa foetida
Astacus fluviatilis
Aurum met.
Aurum arsenicosum
Aurum muriaticum
Barium carbonicum
Barium iodatum
Barium muriaticum
Belladonna
Bismuthum
Borax veneta
Bromium
Bryonia alba
Bufo rana
Calcium carbonicum
Calcium fluoricum
Calcium phosphoricum
Calcium sulfuricum
Calcium silicatum
Camphora
Cannabis indica
Cantharis vesicatora
Capsicum annuum
Carbo animalis
Carbo mineralis
Carbo umbra
Carbo vegetabilis
Carcinosinum
Causticum hahnemanni
Cenchris contortrix
Chamomilla
Chelidonium majus
China officinalis
Cicuta virosa
Cimicifuga racemosa
Cina maritima
Cinnabaris
Cocculus indicus
Coffea cruda
Colocynthis
Conium maculatum
Corylus avellana
Crotalus horridus
Cuprum metallicum
Dens loxodonta africanus
Drosera rotundifolia
Dulcamara
Eupatorium perfoliatum
Ferrum metallicum
Ferrum phosphoricum
Ficus carica
Fluoricum acidum
Folliculinum
Formica rufa
Gelsemium sempervirens
Glonoinum
Graphites
Helleborus niger
Hepar sulfuris
HIV-Nosode
Hura brasiliensis
Hydrogenium
Hyoscyamus niger
Hypericum perforatum
Ignatia amara
Inachis io
Jodum purum
Ipecacuanha
Iridium metallicum
Kalium arsenicosum
Kalium bichromicum
Kalium bromatum
Kalium carbonicum
Kalium jodatum
Kalium nitricum
Kalium phosphoricum
Kalium sulfuricum
Kalium silicicum
Koala Kola nitida
Kreosotum
Lac caninum
Lac vaccinum defloratum
Lac dama
Lac delphinum
Lac equus
Lac felinum
Lac humanum
Lac leoninum
Lac lupi
Lac maternum
Lac suis
Lac Ursinum
Lachesis muta
Larix decidua
Latrodectus mactans
Ledum palustre
Lilium tigrinum
Luesinum
Lycopodium clavatum
Lyssinum
Magnesium carbonicum
Magnesium muriaticum
Magnesium metallicum
Magnesium phosphoricum
Magnesium sulfuricum
Mandragora
Mangan Marmor Medorrhinum
Mercurius solubilis
Moschus
Muriaticum acidum
Mygale lasiodora
Naja tripudians
Natrium arsenicosum
Natrium carbonicum
Natrium muriaticum
Natrium phosphoricum
Natrium sulfuricum
Neon Nitricum acidum
Nux moschata
Nux vomica
Opium Ozon Palladium metallicum
Peganum harmala
Petroleum
Phosphoricum acid.
Phosphor
Phytolacca decandra
Picricum acid.
Pix lithantracis
Placenta
Platinum metallicum
Plumbum metallicum
Plutonium nitricum
Positronium
Psorinum
Pulsatilla pratensis
Radium bromatum
Rhus toxicodendron
Rosa canina
Ruta graveolens
Saccharum officinale
Saccharum raffinatum
Salicylicum acidum
Scorpio australis
Secale cornutum
Sepia Silicea
Stannum metallicum
Staphisagria
Stramonium
Succinum
Sulfuricum acidum
Sulfur Tabacum
Tarentula hispanica
Theridion
Thuja occidentalis
Tigris panthera
Tilia cordata
Tuberculinum
Uranium metallicum
Valeriana officinalis
Veratrum album
Vespa crabro
Vipera berus
Viscum album
Zincum metallicum

Arzneireiche / Arzneifamilien
{Mineralien}
{Serie 1 - Hydrogenium}
{Serie 2 - Carbonum}
{Serie 3 - Silicium}
{Serie 4 - Ferrum}
{Serie 5 - Argentum}
{Serie 6 - Aurum}
{Serie 7 - Uranium}
{Lanthanide}
{Stadium 1}
{Stadium 2}
{Stadium 3}
{Stadium 4}
{Stadium 5}
{Stadium 6}
{Stadium 7}
{Stadium 8}
{Stadium 90}
{Stadium 10}
{Stadium 11}
{Stadium 12}
{Stadium 13}
{Stadium 14}
{Stadium 15}
{Stadium 16}
{Stadium 17}
{Stadium 18}
{Acida}

{Pflanzen}
{Anacardiaceae}
{Asteraceae (Compositae)}
{Cruciferae}
{Liliidae}
{Liliales}
{Liliaceae}
{Papaveraceae}
{Ranunculaceae}
{Rubiaceae}
{Solanaceae}
{Umbelliferae}

{Fungi}

{Tiere}
{Arachnidae}
{Insecta}
{Lactes}
{Mammalia}
{Serpentes}

Quellenverzeichnis


Gliederungsstruktur der Arzneibeschreibungen


A) Hauptteil
Klassifikation
Themen Symbolik
Gemüt - Charakter / Allgemeines
- Emotionale Ebene
-- Angst (vor)
-- Aggression / Wut
-- Traurigkeit / Kummer
-- Reizbarkeit / Empfindlichkeit
- Geistige Ebene
- Verhalten
-- Verbales Verhalten
- Kontakt
- Sexualität
- Gefühl als ob
- Wahnideen
- Psychopathologie

B) Spezialteil
Astrologie
Begleitende Therapien / Übung
Berufe Betätigung + Lebensstil
Bildende Kunst
Edelsteine + Kristalle
Erscheinung + Kleidung
Essen + Trinken
- Verlangen, Abneigungen
- Verschlechterung, Besserung
Farben I-Ging Kinder
Körper
- Allgemeiner Zustand
- Schlaf
- Körperliche Missempfindung

Landschaften + Länder
Literatur
Märchen + Geschichten
Modalitäten
- Auslöser / Folge von
- Unverträglichkeit
- Verschlechterung
- Besserung
Musik Nachnamen
Persönlichkeiten
Redensarten
Situationen + Historisches
Spielfilme
Sport Substanz
Wirkungsrichtung / Verlauf
Tarot Tiere Träume Übung Verlangen + Abneigungen
- Verlangen nach
- Abneigung gegen
Vornamen

C) Therapeutischer Teil
Empfinden des Behandlers
Anamnestisches Verhalten
Schatten / Ablehnung von
Erlösung / Heilung
Vergleichsmittel
Komplementärmittel
Antidote
Miasma / Diathese

Martin Bomhardt

  • Geboren am 13.3.1960 in Ulm
  • Studium der Psychologie in Mannheim und Marburg mit Schwerpunkt €Klinische Anwendung€, zusätzlich Gesprächstherapeutische Grundausbildung, verschiedene therapeutische Seminare (u.a. Gestalttherapie bei Marianne Fry).
  • Ausbildung in Naturheilkunde mit Schwerpunkt Homöopathie an der Samuel-Hahnemann-Schule (SHS) Berlin bei Andreas Krüger und Hans-Jürgen Achtzehn, sowie im Homöopathieseminar Boll (Schüler von Jürgen Becker und Gerhardus Lang). Weitere wichtige Lehrer:Rajan Sankaran, George Vithoulkas, Alfons Geukens, Henny Heudens, Willibald Gawlik.
  • Als Heilpraktiker und Psychologe in eigener Praxis tätig seit 1992, Behandlung hauptsächlich mittels Prozessorientierter Homöopathie und Traumarbeit
  • Dozent an der SHS für Pathologie (Innere Medizin, Neurologie) und Homöopathie. Supervisor im homöopathischen Ambulatorium der SHS. Diverse Laienkurse und Vorträge über Naturheilkunde und Homöopathie. Workshops und Vorlesungen in Indonesien
  • Eigene therapeutische Erfahrungen in Gesprächstherapie, Psychoanalyse, Gestalttherapie, NLP, Homöopathie und Leibarbeit. Praxisbegleitende Supervision und Balintgruppenarbeit.
  • Seit 1995 Verleger von Texten, Büchern und Audiovorträgen zur Klassischen Homöopathie, speziell zur Prozessorientierten Homöopathie.
  • Besondere Interessen: Sammlung, Aufbereitung und Publikation von Wissen, Computerunterstützung in der Homöopathie und Naturheilkunde, homöopathische Arzneimittelforschung (Durchführung von Arzneimittelprüfungen, Erarbeitung und Sammlung vonarzneispezifischem Wissen), Symbolik in der Homöopathie, Synthese von Homöopathie und Psychotherapie. Kulturell-naturheilkundlicher Austausch und Verbreitung der Homöopathie in Südostasien.
Autor der Bücher

- Symbolische Materia Medica, Verlag Homöopathie + Symbol, 1999/2014

- Symbolisches Repertorium, Verlag Homöopathie + Symbol, 2000/2012


Das Buch wird voraussichtlich ab 26. November lieferbar sein.

Die Auslieferung erfolgt in der Reihenfolge des Bestelleingangs.


Als sinnvolle Ergänzung zur Symbolischen Materia Medica empfehlen wir:

"Symbolisches Repertorium"



Das Symbolische Repertorium gibt's nun auch als Computerrepertorium!

Gemeinsam mit unserem Partner Thorsten Stegemann, dem Entwickler und Inhaber der renommierten Repertorisationssoftware jRep, konnten wir nun endlich die von vielen schon lange ersehnte digitale Fassungals repertorisationsfähiges Programm umsetzen und realisieren:

Das Symbolische Repertorium ist nun als vollwertiges, separates Modul innerhalb der jRep-Software erhältlich -zum Einführungspreis von nur 80,- Euro (bis 31.Jan.17)!

Im sog. SR-Modul des jRep ist das gesamte Symbolische Repertorium in der Fassung der Buchversion 3.1 (von 2012) enthalten, zusätzlich erweitert um jene Arzneien, die in der Symbolischen Materia Medica 2014 noch hinzugekommen waren.

Damit Sie einen optischen Eindruck bekommen können, hier ein Beispiel-Screenshot eines Repertorisationsbeispiels, mit Nutzung des Symbolischen Repertoriums und des Kent.


Vergrößertes Bild
& Nähere
Infos


Kundenrezensionen:

Autor: Fabian S. am 31.12.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Dieses Buch ist in unserer Praxis ein wichtiger Bestandteil der literatur. Wir empfehlen auch TeilnehmerInnen unserer Ausbildungen, dieses Werk zu erwerben. Der Grund ist: hier sind zum einen viele besondere Mittel aufgeführt (v.a. in der neuen Auflage), die man in anderen materia medicas nicht findet und ausserdem gibt es hier wichtige Symptome und Hinweise zu den homöopathischen Mitteln wie z.b. literatur, Filme, passende Geschichten oder Märchen, und insbesondere auch die Themen der Mittel werden so aufgelistet, dass das Wesen einer Arznei gut erfasst werden kann. Das schöne ist auch, dass man mit diesem Buch mit viel spass und Freude die homöopathie lernt.

Autor: Kai H. am 07.12.2014
Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

Rezension:

Wundervoll, dass es Martin Bomhardt gelungen ist, uns noch vor dem Weihnachtsfest mit einer Neuauflage seiner symbolischen Materia Medica zu beschenken. Ich wünsche diesem Buch und seinen Lesern, dass wir alle kreativ mit ihm ungehen und das reichhaltige Input zu den Mitteln von der Hornisse über den weißen Arsenik und das Gold hin zu den Umbelliferen und den Loganiaceen mit guten Lernmethoden verinnerlichen: So könnten wir Stichpunkte, die uns besonders ins Auge fallen, einfach abtippen und sie uns von einem guten Vorleseprogramm lesen lassen, denn durch das Zusammenspiel aus Lesen und Hören lernen manche Menschen, mich eingeschlossen, ganz besonders gut. Oder wie wäre es, die Merkmale beispielsweise des Natriums oder des Silbers auf ein Diktiergerät zu sprechen und sie sich in Ruhe und Entspannung bei schöner Musik anzuhören - das wird manchmal als "Superlearning" bezeichnet. Auf jeden Fall verdient es der reiche Wissensschatz der Bomhardt'schen Materia Medica, mit besonders nachhaltigen Lernmethoden in unserem Langzeitgedächtnis Platz zu finden! Wundervoll, dass der "Blaue Bomhardt" nun wieder erhältlich ist!!!

Bewertung schreiben

Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

Heilkunst und Humor. Heiteres und Denkwürdiges aus der Praxis

Heilkunst und Humor. Heiteres und Denkwürdiges aus der Praxis

»Lachen ist gesund und Humor ist die beste Medizin«

2. Auflage - überarbeitet und erweitert!

»Humor ist die beste Medizin« - doch medizinisches Handeln ist heutzutage oft geprägt von Ernst, Angst, Verbissenheit und Kompliziertheit. Wenige Heilkünstler wie Patch Adams erkennen den Sinn und die Notwendigkeit das Lachen zurück in die Kliniken zu tragen.

Die Autorin macht Mut, den inneren Narren zu erwecken, beim Behandler und beim Patienten. Heilerische Kreativität und Inspiration können entstehen, wenn Humor und Staunen einen Raum bekommen. Im gemeinsamen befreienden Lachen von Patient und Therapeut zeigt sich die Überwindung der Krise - wahre Lösung ist immer heiter!

Das Buch möchte Heiterkeit und Humor in unsere Praxen tragen, jedoch weniger durch theoretische Anleitung, sondern durch eine Vielzahl erlebter Geschichten. Darin wird die Praxis zu einem Podium bühnenreifer Ereignisse, die begeistern, erfreuen und manchmal auch traurig stimmen, denn nicht alle sind heiter. Gemeinsam schulen sie die Gabe, die Komik einer Situation zu erfassen. Dann kann Lebensenergie direkt hörbar werden - nämlich durch Lachen!

Die nun vorliegende 2. Auflage wurde überarbeitet und um einige neue Geschichten erweitert!

Form und Gestaltung des Buchs

  • Format A5 (14,8 x 21)
  • 378 Seiten im handliche Format A5 (15x21cm)
  • Feste Buchdeckel-Fadenbindung mit farbigem Umschlag
  • 48 Schwarz-Weiß-Abbildungen
  • Geleitworte von Andreas Krüger, Dr. Wolfgang Vogelsberger und Dr. Christiane May-Ropers

 

29,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Die Kunst zu heilen

Die Kunst zu heilen

Ein Lese- und Lehrbuch über Heilkunst in fünf Akten


Das Buch im Überblick

Thema des Buches ist die Frage, was eigentlich die "Kunst" in der Heilkunst ausmacht, also jene Qualitäten von Heilprozessen und Fähigkeiten von heilerisch tätigen Personen, die jenseits von "Kunde", also Wissen und Therapietechnik liegen.

Vergleiche zwischen der Bildenden oder Darstellenden Kunst und der Heilkunst durchziehen das Buch und es wird deutlich, wie ähnlich ihre Elemente sind. Diesen Umstand würdigend, wurde das Werk ähnlich wie ein Theaterstück, in 5 Akten, aufgezogen. Die "Inspirationskarten" des Autors und Malers Harald Knauss, eine 24-teilige Serie von Symbolbildern, mit denen praktisch gearbeitet werden kann, untermalen zentrale Heilqualitäten.

Fallbeispiele und wahre Geschichten voller Humor untermauern die These, dass Kunst der wesentliche Anteil von Heilkunst ist.

Theorie

  • Leiden als Ausgangspunkt für Heilung
  • Was ist Kunst beim Heilen?
  • Entwicklungsmöglichkeiten sensitiver Wahrnehmung und Inspiration bei Therapeuten
  • Die Verwandlung vom Künstler zum Heiler und vom Heiler zum Künstler
  • Die Entwicklung von Fähigkeiten wie Selbstvergessen, Begeisterung und ganzheitlicher Betrachtung
  • Zum Umgang mit Koketterie, Perfektionismus und Dilettantismus
  • Gesetzmäßigkeiten von Heilungsprozessen
  • Schulungswege zur Heilkunst
  • Gibt es ein Ende der Heilkunst?
Praxis

  • Übungen zur Entwicklung heilerischer Qualitäten
  • Die Entwicklung der eigenen Inspirationsfähigkeit
  • Die Arbeit mit Inspirationskarten in der homöopathischen Praxis
  • Praktische Hilfen zur Verwandlung. Verwandlung durch Übung
  • Trancereise und Nährmeditation
  • Halleluja-Übung (eine spirituelle Übung, mit bebilderter Anleitung)
  • Übung "Visitenkarte der Seele"
  • Die Wunderfrage
  • Die Zirkelarbeit
Form und Gestaltung

  • 257 Seiten im Format 15 x 21,5 cm
  • Feste Buchdeckel-Fadenbindung mit farbigem Umschlag
  • Farbteil mit 28 Farbbildern (davon 24 "Inspirationsbilder")
  • zusätzlich im Text 26 Schwarz-Weiß-Abbildungen
  • umfangreiches Literaturverzeichnis
  • Geleitworte von Dr. Christiane May-Ropers, Dr. Peter Orban und Martin Bomhardt

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch

Gesund in den Himmel. Der miasmatische Heilweg. Ein homöopathisches Lese- und Lehrbuch

"Endlich eine leicht verständliche und zugleich umfassende Einführung in die Miasmatik!" - Für HomöopathInnen und ihre PatientInnen

2., bearbeitete und ergänzte Auflage

Vor 200 Jahren entdeckte Samuel Hahnemann, dass Krankheiten eine innere Bereitschaft zugrunde liegt, die er als Miasma bezeichnete. Konsequent entwickelte er eine spezielle homöopathische Therapie, die aus der Krankheitsspirale herausführt.

Das leicht verständliche Lesebuch ist eine Ermutigung für Patienten, Krankheit als sinnvollen und notwendigen Ausdruck des Lebens zuzulassen und sich auf einen ganzheitlichen Heilweg zu begeben, der Körper und Seele gleichermaßen einbezieht - um später einmal »gesund in den Himmel« zu kommen!

Als Lehrbuch ermutigt und schult es Homöopathen, miasmatische Therapien durchzuführen. Sie eignen sich besonders bei schweren chronischen Erkrankungen, bis hin zum Krebs. Die innere Logik der diagnostisch und prognostisch präzisen Beurteilung von Krankheits- und Heilungsverläufen ermöglicht eine schlüssige Behandlung »nach deutlich einzusehenden Gründen«. An einer Vielzahl von Fallbeispielen wird ihre praktische Umsetzung veranschaulicht.

Ein mitreißender Ruf, sich auf den miasmatischen Heilweg zu begeben...

Eine begeisternde Vision von Homöopathie als Heilkunst der Zukunft!

Aus dem Inhalt

  • Einführung in die Grundprinzipien der Homöopathie
  • Wie unterscheiden sich akute und chronische Krankheit?
  • Was sind Miasmen, welche Bedeutung haben sie und wie entstehen sie?
  • Die drei Hauptmiasmen (Psora, Sykose und Syphilinie)
  • Die drei Intermediärmiasmen (Tuberkulinie, Carcinogenie, Parasitose)
  • Homöopathische Arzneien und ihre miasmatischen »Haltepunkte«
  • Die unterschätzte Nosode Carcinosinum und der Krebs
  • Homöopathie im Sterbeprozess
  • Zur Philosophie von Krankheit und zur Frage nach den Ursachen
(Ausführliches Inhaltsverzeichnis unten im Register "Inhalt")

Form und Gestaltung

  • Feste Hardcover-Fadenbindung mit künstlerisch gestaltetem Umschlag von Ute Maria Wentzel
  • Handliches A5-Format (15x21 cm)
  • 351 Seiten im zweifarbig übersichtlichen Druck
  • 18 Farbabbildungen der Künstlerin Ute Maria Wentzel
  • Mehrere Tabellen und viele Listen

     

    34,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Flüchtlinge. Auf der Suche nach einer neuen Heimat. Stram., Tub., Lac-c., Lac-e., Adam. u. a.

Flüchtlinge. Auf der Suche nach einer neuen Heimat. Stram., Tub., Lac-c., Lac-e., Adam. u. a.

Auch auf CD erhältlich - für nur 28,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Etwa 60 Mio. Menschen befanden sich 2016 weltweit auf der Flucht, so viele wie seit dem 2. Weltkrieg nicht mehr - eine neuzeitliche Völkerwanderung! Kriegerische Auseinandersetzungen, politische Verfolgung, Naturkatastrophen und wirtschaftliche Hoffnungslosigkeit bringen viele Menschen dazu, ihre Heimat zu verlassen. Auf dem gefährlichen und beschwerlichen Weg in eine unsichere Zukunft werden sie von Gewalt, Hunger und Tod begleitet. Viele Flüchtlinge erreichen ihr ungewisses Ziel in der Fremde hoch traumatisiert.

Der 242. Homöopathische Sonntag der Samuel-Hahnemann-Schule Berlin greift diese brisante Problematik auf und setzt sich mit den Themen Flucht, Zugehörigkeit, Entwurzelung, Identität und Freiheit auseinander. Jens Brambach reflektiert Begriffe wie "Vaterland" und "Mutter Erde" und lotet damit unsere innere und äußere Verwurzelung aus. Ulrike Müller erweitert die Beziehung zur "Mutter Erde" anhand der Grundcharakteristika von Milchmitteln (Lac equinum, Lac caninum). Darüber hinaus werden die Fluchtbezüge von Stramonium, Tuberculinum und Adamas beschrieben und differenziert.

Dieser Vortrag über die Flüchtlingsnot unserer Zeit differenziert mögliche Arzneien für Geflüchtete und reflektiert zugleich die seelische Bedeutung des menschlichen Heimatgefühls.

Themen

  • Systemische Aspekte von Flucht und Vertreibung
  • Stramonium: Flucht aus Todesangst
  • Lac equinum und Milchmittel allgemein
  • Lac caninum: die Suche nach Zugehörigkeit
  • Tuberculinum: Vertreibung und Unverbundenheit
  • Adamas: unschuldig schuldig

 

24,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Naja Tripudians - Die indische Kobra

Naja Tripudians - Die indische Kobra

Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Auskopplung des Seminar-Teils zu Naja aus dem Seminar "Die Erhöhung der Schlange", das Dr. Beate Latour mit Andreas Krüger gemeinsam in Hannover abgehalten hat.

Naja Tripudians (oder Naja naja), die indische Kobra oder Brillenschlange, ist eine der tödlichsten Giftschlangen, die besonders auch als Schauobjekt der Schlangenbeschwörer in Indien oder Nordafrika bekannt wurde.

Der Seminarteil beginnt mit einem modernen Märchen, das zur Thematik besonders gut passt. Die Brillenschlange ist besonders sensitiv gegenüber Schwingungen und alle Beschwerden strahlen zum Herzen aus. Es besteht ein Konflikt zwischen hohen inneren Ansprüchen und großem Pflichtgefühl, das zu einem Gefühl von Zerrissenheit führt ("wie mit der Axt gespalten"). Dabei geht es um den Grundkonflikt zwischen der Erweiterung des eigenen Lebensbewusstseins und den Ansprüchen und Ängsten des Ego.

 

13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
Steinbock (Astrologie + Homöopathie) - Lac caninum, Aurum, Arsen

Steinbock (Astrologie + Homöopathie) - Lac caninum, Aurum, Arsen

Auch auf CD erhältlich - für nur 24,- €!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Michael Antoni umreißt die wesentlichen Qualitäten des Sternzeichens aus astrologischer Sicht. Im weiteren stellen die Vortragenden drei große homöopathische Mittel vor, die durch diese Qualität besonders gekennzeichnet sind. Dazu gehören auch differentialdiagnostische Betrachtungen.

Andreas Krüger ergänzt die Ausführungen durch seine eigenen Erfahrungen. Fallbeispiele und persönlich erlebte Prozesse der beteiligten ReferentInnen lassen das Thema lebendig und praxisnah werden.

Der Sonntag wird abgerundet durch ein Märchen - zum Thema ausgesucht, vorgetragen und erläutert von Marion Rausch, die unsere Homöopathischen Sonntage seit Anbeginn (vor über 10 Jahren) märchenhaft begleitet.

19,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

Diesen Titel haben wir am Dienstag, 25. November 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

Warenkorb 

Ihr Warenkorb ist noch leer.

Willkommen zurück!

Ihre E-Mail-Adresse:
   Passwort:
Passwort vergessen?

Rezensionen 

Autoreninformation

Weitere Titel:
  • Bomhardt, Martin
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.724s