Infos anfordern

Schnellsuche

Verwenden Sie Stichworte oder Bestellnummern, um passende Titel zu finden.

Aktuelle Bestsellerliste

Neue Titel 

Autor/ReferentIn

Informationen

Translate Page:

Partner

Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss

product ratingproduct ratingproduct ratingproduct ratingproduct rating
ab

Preis für MP3-Download 47,00 EUR

inkl. MwSt zzgl. Versand

Lieferzeit: 2-5 Werktage*

Bestnr.: EN-291
Varianten (z. B. MP3/CD)
unter Medium auswählbar
Keine ausreichenden Bonuspunkte zur Verfügung

Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss

Unsere Osteraktion 2017
300 Titel ermäßigt!


Frühjahr - Natur erwacht!

Ein buntes Bouquet homöopathischer Pflanzen...


Dieses Seminar als MP3-Download jetzt nur 47,- € (statt 52,-) oder als CD nur 57,- € (statt 64,-) bis 30. April 2017!


Auch auf CD erhältlich!

(unter "Medium" weiter unten auswählbar)

Die Umbelliferen
Karotte, Fenchel, Petersilie, Sellerie, Koriander, Kümmel, Liebstöckel, Anis, Dill - Die Pflanzenfamilie der Umbelliferen oder Doldenblütler hat viele Mitglieder, die jedem als Gewürze oder Gemüse, aber auch als Heilpflanzen geläufig sind.
Zu den etwas weniger bekannten Vertretern gehören ihre giftigen Verwandten wie der Gefleckte Schierling (Conium maculata), die Hundspetersilie (Aethusa cynapium), der Stinkasant (Asa foetida), die Safranrebendolde (Oenanthe crocata) und der Wasserschierling (Cicuta virosa), die im Brennpunkt dieses Seminars von Dr. Norbert Enders stehen.

Nähere Informationen weiter unten

Edition: EN (Enders-Seminare)

Schlüsselworte (mit Querlinks): Aethusa, Asa Foetida, Cicuta, Conium, Oenanthe, Umbelliferen

Abspieldauer (ca.): 8 Std. 9 Min.

Klang mäßig bis gut Seminar Umfassende Darstellung - zur Vertiefung  Anfänger / Einsteiger (Laie)Homöopathie-StudentAbsolvent / PraxisanfängerFortgeschrittene PraxisMeister / Experte

Medium / Varianten und Preise

(Bitte ankreuzen)

47,00 EUR: MP3-Download (Download-Bedingungen)
57,00 EUR: Audio-CD
Merkzettel (Wunschliste) Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss
Die Umbelliferen
Karotte, Fenchel, Petersilie, Sellerie, Koriander, Kümmel, Liebstöckel, Anis, Dill - Die Pflanzenfamilie der Umbelliferen oder Doldenblütler hat viele Mitglieder, die jedem als Gewürze oder Gemüse, aber auch als Heilpflanzen geläufig sind.
Zu den etwas weniger bekannten Vertretern gehören ihre giftigen Verwandten wie der Gefleckte Schierling (Conium maculata), die Hundspetersilie (Aethusa cynapium), der Stinkasant (Asa foetida), die Safranrebendolde (Oenanthe crocata) und der Wasserschierling (Cicuta virosa), die im Brennpunkt dieses Seminars von Dr. Norbert Enders stehen.

Diese Pflanzen werden in der Homöopathie zwar schon lange verwendet, fristen jedoch bis auf das häufig in der Krebs-Therapie gebrauchte Conium eher ein Schattendasein in den Arzneischränken. Sicher zu Unrecht, denn die homöopathischen Charakteristika dieser Pflanzenfamilie ähneln stark einem Menschentypus, der in der westlichen Kultur häufig auftritt: Die Abwesenheit eines religiösen oder spirituellen Überbaus führt zu einer einseitigen Betonung eines "kalten" Intellekts, der sich sehr kommunikativ geben kann, aber die emotionale und körperlichen Seite des Lebens zwanghaft unter Kontrolle zu halten versucht. Auch die Sexualität wird als tendenziell bedrohlich - weil unkontrollierbar - erlebt, unter hohem Leistungsanspruch oder als rein mechanische Übung durchexerziert. Dieser mangelnde Kontakt zu den eigenen Empfindungen und Gefühlen führt nicht selten zu dogmatischer Fixierung und Freudlosigkeit, bei der das Gefühl vorherrscht, dem eigenen schweren Schicksal nicht entrinnen zu können.

Dabei ist in der Anfangsphase der Pathologie typischerweise eine starke Erregbarkeit vorhanden, was sich auch im meist plötzlichen Auftreten der Symptome widerspiegelt. Doch durch die Zunahme der intellektuellen Kontrolle entwickelt sich schleichend eine immer stärker werdende Gefühllosigkeit, bis zuletzt Lähmung und Apathie vorherrschen.

Das Seminar
Seminare von Dr. Norbert Enders sind weniger Informationsveranstaltungen als Einstimmungen auf das Wesen eines Mittels mittels Wahrnehmung und Erspüren. Für ihn ist dabei das Hauptanliegen die Frage nach dem Genius der Arznei - was ist das Zentrale, das Essenzielle in der Ähnlichkeitsbeziehung der Arznei zum Menschen?

So nähert er sich auch den Doldenblütlern zunächst über die Signaturenlehre. Welches Prinzip lässt eine Pflanze zum Himmel streben und eine Blüte entstehen? Im Zusammenspiel der inkarnierenden Wurzel- und der exkarnierenden Blütenkräfte steht die einzelne Pflanzenart im Spannungsfeld des apollinischen Prinzips, das nährt und strukturiert, und des dionysischen Prinzips, das sich hingeben und verschwenden möchte. Aus der Signaturen-Betrachtung der Umbelliferen leitet Enders meisterhaft Rückschlüsse auf den Genius der einzelnen Planzenarten ab und formuliert Arbeitstitel, die die jeweiligen Arzneien präzise umschreiben.

  • Conium - der unfreie Dogmatiker (Innere Leere, Empfindungslosigkeit, Verhärtung, Intoleranz)
  • Cicuta - das betrogene Kind (Verwahrloste Wohlstandskinder, Motorische Ungeschicklichkeit, Übererregung)
  • Aethusa - der unattraktive Eigenbrötler (Artikulationsprobleme, Isolation, Tierliebe)
  • Oenanthe - der gewaltige Aufruhr (Gestaute Gefühlswelt, Empfindlich gegen Widerstand und Berührung)
  • Asa Foetida - das handlungsvermeidende Opfer (Borderline, Gewalt in der Familie, Apathie)

  • Doch diese kurzen Skizzen sind für Dr. Enders jeweils nur Ausgangspunkte für prägnante und farbige Pflanzen-Portraits mit vielen geistreichen Details. Die Signatur erweitert sich über die Charakteristika und Leitsymptome der einzelnen Mittel, die sich aus Enders 30jähriger Praxiserfahrung ableitet und auch Aussagen zur Physiognomie und äußeren Erscheinung von Umbelliferen-Patienten beinhaltet. Lehrreich sind auch die vielen Fallbeispiele, und die einen oder anderen Exkurse in allgemeine Behandlungsthemen (wie z. B. das Thema Sterbebegleitung).

    Dieses Seminar schafft einen umfassenden, runden und vielseitigen Zugang zur besonderen Pflanzengruppe der Doldenblütler - einmalig in ihrer geistreichen Tiefe und thematischen Breite, die nur Enders so zu vermitteln in der Lage ist.

    Leitsymptome der Umbelliferen
    - Schweregefühl
    - Krampfanfälle
    - Schwindel
    - Strenger Intellekt, ständig in Aktion, bis zum Versagen in der Dekompensation
    - Fixe Ideen und Vorurteile, abergläubisch
    - Dogmatismus (z. B. strikte Diäten)
    - Modalitäten: > Trost, > Mitleid, < Alleinsein
    - Sexuelle Erregbarkeit
    - Angst vor Krankheit, Tod und vor finanziellen Verlusten
    - Beschwerden durch den Verlust des Partners oder finanzielle Verluste

    Der Referent:

    Dr. Norbert Enders

    Dr. Norbert Enders
    ist einer der erfahrensten zeitgenössischen homöopathischen Ärzte. Nach seinem Medizinstudium erforschte er einige Jahre lang die Medizin der Einheimischen im Fernen Osten sowie in Lateinamerika. Er war Meisterschüler des großen Wiener Homöopathielehrers Prof. Dr. Mathias Dorcsi, unterrichtete später selbst an verschiedenen Universitäten und war über 30 Jahre lang erfolgreich als homöopathischer Arzt und Lehrer in Deutschland tätig. Seit einigen Jahren lebt und praktiziert er nun in Nizza(Südfrankreich).
    Er gehört zu den bekanntesten Homöopathie-Buchautoren in Deutschland. Verschiedene anwendungsorientierte Bücher mit Bewährten Indikationen sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Laien werden nicht nur in Fachkreisen, sondern besonders auch in der breiten Bevölkerung bekannt und geschätzt. Sie haben in der Nachkriegszeit sehr dazu beigetragen, die Homöopathie in Mitteleuropa neu zu etablieren.

    CD 1 (72:30)
    1. Über die neue Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion (07:32)
    2. Der westlichen Welt fehlt die Mystik (13:58)
    3. Signaturenlehre - Apollinisches und dionysisches Prinzip (15:00)
    4. Die Harmonie der Formkräfte - Bewegung und Stagnation (08:04)
    5. Umbelliferen und die Integration des Kosmischen (06:05)
    6. Inkarnation und Exkarnation - All-ein-Sein (10:30)
    7. Die Welt der Umbelliferen (11:18)

    CD 2 (69:53)
    1. Conium - Der unfreie Dogmatiker - Innere Leere und Empfindungslosigkeit (08:21)
    2. Beziehungen bei Conium (11:47)
    3. Die Tiernatur im Menschen und die Intelligenz des Herzens (05:45)
    4. Farblosigkeit - Dogmatismus - Sexualität - Gewalt (13:22)
    5. Themen der Umbelliferen (11:32)
    6. Plötzlichkeit / Erregung, Taubheit und Lähmung (07:49)
    7. Vergleich von Ursubstanz und Mensch - Unscheinbarkeit - Aufgesetzte Autorität - Eigenwilligkeit (11:14)

    CD 3 (78:57)
    1. Erschöpfung und Dogmatismus / Diätwahn / Leistungsethos (05:52)
    2. Repressive Erziehung - Intoleranz (04:29)
    3. Sexualität und Moral - Libido-Verzicht (11:28)
    4. Cicuta - Das betrogene Kind (11:43)
    5. Der erwachsene Cicuta-Patient - Fallbeispiele (15:07)
    6. Cicuta-Fall: Subarachnoidalblutung (12:35)
    7. Wandlungswille und Eigensinn (06:25)
    8. Conium und Cicuta - Vorzeitige Alterung - Zwanghaftigkeit - Lieblosigkeit (11:14)

    CD 4 (72:27)
    1. DD Oenanthe und Cicuta - Epilepsie (14:38)
    2. Oenanthe - Gewaltiger Aufruhr - Signatur (08:37)
    3. Unterdrückung intensiver Gefühle - Betäubung nach Schock - Reizbarkeit - Manische Delirien (08:26)
    4. Oenanthe - Leitsymptome und Modalitäten (09:14)
    5. Oenanthe - Milieu und Krankheitsgeschehen (06:27)
    6. Der Oenanthe-Patient - Ätiologien und Physiognomie (14:00)
    7. DD Abneigung gegen Berührung (04:21)
    8. Verhalten und Benehmen (06:41)

    CD 5 (75:34)
    1. Oenanthe - Charakteristika (05:31)
    2. Epilepsie-Fälle - Hautausschläge bei Bufo und Sulphur (08:55)
    3. Aethusa - Signatur (08:09)
    4. Aethusa - Der unattraktive Eigenbrötler - Mangelnde Artikulation (07:06)
    5. Fall: Tierliebe / DD Carcinosinum - Aceticum Acidum (07:14)
    6. Exkurs: Sterbebegleitung (05:58)
    7. Aethusa - Zentrale Themen (13:08)
    8. Leitsymptome - DD Lernschwierigkeiten - Eigenbrötler (15:41)
    9. Heilung als Öffnung zur Welt hin (03:46)

    CD 6 (71:12)
    1. Asa Foetida - Signatur (06:56)
    2. Asa Foetida - Das handlungsvermeidende Opfer (13:57)
    3. Gewürz - Geruch - Giftwirkung - Plötzlichkeit (07:47)
    4. Erschöpfung und Apathie - Umgekehrte Peristaltik (03:36)
    5. Parästhesien - DD Platin (09:15)
    6. Fall: Periodenschmerzen (Aurum Mur.) - Röte und Blässe (06:33)
    7. Asa Foetida - Charakteristika (11:47)
    8. Hass, Missbrauch und Gewalt in der Familie - Vermeidungsstrategien (11:17)

    CD 7 (45:11)
    1. Asa Foetida - Ätiologien und Modalitäten (13:25)
    2. Der Asa Foetida-Patient - Folgen von Schock - Gesundes Aussehen (10:55)
    3. Asa Foetida - Physiognomie und Gemüts-Symptome - Borderline (09:52)
    4. Ruhelosigkeit - Hypochondrie / Asa Foetida-Kinder / Sykotisch-Syphilitische Diathese (10:58)


    Dr. Norbert Enders

    Dr. Norbert Enders ist einer der erfahrensten zeitgenössischen homöopathischen Ärzte. Nach seinem Medizinstudium erforschte er einige Jahre lang die Medizin der Einheimischen im Fernen Osten sowie in Lateinamerika. Er war Meisterschüler des großen Wiener Homöopathielehrers Prof. Dr. Mathias Dorcsi, unterrichtete später selbst an verschiedenen Universitäten und war über 30 Jahre lang erfolgreich als homöopathischer Arzt und Lehrer in Deutschland tätig. Seit einigen Jahren lebt und praktiziert er nun inNizza (Südfrankreich).

    Er gehört zu den bekanntesten Homöopathie-Buchautoren in Deutschland.
    Verschiedene anwendungsorientierte Bücher mit Bewährten Indikationen sowie Anleitungen zur Selbsthilfe bei Laien werden nicht nur in Fachkreisen, sondern besonders auch in der breiten Bevölkerung bekannt und geschätzt. Sie haben in der Nachkriegszeit sehrdazu beigetragen, die Homöopathie in Mitteleuropa neu zu etablieren.

    Vom Autor ist kürzlich auch ein Buch zum Thema erschienen:
    "Über das Wesen der Umbelliferen - Streben nach Einverleibung kosmischer Formkräfte"

    ISBN: 978-3734751639
    Erhältlich im Buch- oder Onlinehandel

    Eine Leseprobe zu diesem 352 Seiten starken Werk finden Sie hier

    7 CDs:
    EN-291-01 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss I
    EN-291-02 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss II
    EN-291-03 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss III
    EN-291-04 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss IV
    EN-291-05 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss V
    EN-291-06 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss VI
    EN-291-07 Umbelliferen - Trockenheit und Verhärtung oder Lebensfluss und Genuss VII

    Bild auf der Covervorderseite:
    Hemlock - Conium maculatum © free photos (www.flickr.com, Lizenz: Lizenz: CC BY 2.0)
    Wir danken dem/der FotografIn herzlich für die Erlaubnis zur Nutzung dieses Bildes!
    We thank the photographer very much for the permission to use this picture!

    Seminar in Nizza, 17.-18. Oktober 2009

    Vom Autor ist kürzlich auch ein Buch zum Thema erschienen:

    Dr. med. Norbert Enders
    "Über das Wesen der Umbelliferen - Streben nach Einverleibung kosmischer Formkräfte"

    ISBN: 978-3734751639
    Erhältlich im Buch- oder Onlinehandel

    Eine Leseprobe zu diesem 352 Seiten starken Werk finden Sie hier

    Kundenrezensionen:

    Autor: Kai H. am 08.12.2014
    Bewertung:TEXT_OF_5_STARS

    Rezension:

    Die Natur ist durch und durch beseelt - bin ins Allerfeinste! Und so spenden und schenken auch die kleinen Kräuter und Gewächse entlang des Bahndamms meiner Kindheit den Menschen, die sie sich in Form eines homöopathischen Heilmittels einverleiben, Veränderung und Wandel. Was hat es nun mit den Umbelliferen, also den Doldenblütlern, auf sich? Und mit dem Spannungsfeld zwischen dem apollinischen Prinzip, dass in Jungfrau-/Saturn-Manier ordnet, strukturiert und kategorisiert, und dem dionysischen Prinzip, dass traut, sich der Fülle des Lebens, der Sexualität, ja den sinnlichen Freuden und Genüssen des Lebens zu öffnen? Es ist für mich ein großes Geschenk, ein ganzes Seminar nur von Dr. Norbert Enders, dessen warmherziges Naturell ich heiß und innig liebe, hören zu dürfen - und es wird ganz sicher der Tag kommen, an dem ich mir auch den zweiten Teil des Enders'schen Umbelliferen-Seminars (jups, den gibt es!) gönnen werde!

    Bewertung schreiben

    Kunden, die diesen Titel kauften, haben auch folgende Titel bestellt:

    Der Schwarm singt - Mantren, Heillieder und Texte

    Der Schwarm singt - Mantren, Heillieder und Texte

    Als Download (keine CD) - für nur 9,80 €!


    Mit Andreas Krüger, Astrid Dicke, Katja Gräbner, Sven Sauter und dem Chor des Alexanderkreises.

    Andreas Krüger benutzt in seiner therapeutischen Arbeit seit langem Heillieder und Mantren, "Gesänge der Seele", die bei regelmäßigem Singen eine nach seiner Erfahrung deutlich die Heilung unterstützende Wirkung haben.

    Auf dieser CD finden sich 9 der bekanntesten Heillieder und Mantren, darunter das Gayatri Mantra, das Ganesha Sharanam, das Om Kali, das Om Namaha Shivaya und andere mehr, gesungen vom wunderbaren SchülerInnen-Chor der Samuel-Hahnemann-Schule. Die einzelnen Titel werden durch Gedichte und Texte eingeleitet.

    Ein berührender Reigen, zum Hören, Mitsingen und Verschenken!

    9,80 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Wortfindungs- und Sprachstörungen. Gehirnmittel in der Homöopathie

    Wortfindungs- und Sprachstörungen. Gehirnmittel in der Homöopathie

    Auch auf CD erhältlich - für nur 17,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Warum kommen zunehmend Patienten in die Praxis, die Schwierigkeiten mit dem sprachlichen Ausdruck haben? Trotz vorhandener Intelligenz und intakter Sprechwerkzeuge können sich viele moderne Menschen verbal kaum so ausdrücken, wie sie eigentlich möchten.
    Sie finden nicht die richtigen Wörter und melodischen Ausdrucksformen, gerade auch wenn es um eigene Gefühle geht.

    Als Ursache dafür sieht die Referentin den Verlust des eigenen Rhythmus im Dauerstress. Die Lösung besteht darin, "Hirnareale wieder frei" zu machen und den Mut zu gewinnen, eigene Ideen auszudrücken. Sie zeigt Übungen, die jeder Therapeut mit seinen Patienten machen kann, wie das Formulieren einfacher Sätze u.a.

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Aranea Diadema - Wahnsinn oder Einweihung

    Aranea Diadema - Wahnsinn oder Einweihung

    Als Download (keine CD)!


    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Wasserstoff und Helium. Die Urelemente des Anfangs

    Wasserstoff und Helium. Die Urelemente des Anfangs

    Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Witold Ehrler ist bekannt für seine wegweisenden Forschungsvorträge zur C4-Homöopathie. Seine Reise durch die homöopathische Welt der Elemente steuert mit Wasserstoff und Helium - den Urelementen zu Beginn des Universums - neue, bislang kaum erforschte Regionen an.

    Ehrlers mystische Betrachtung der Welt geht davon aus, dass alles, was uns umgibt, auf wenige Urprinzipien (Archetypen) zurückzuführen ist. Unsere Alltagswelt, die Welt der Erscheinungen, wird durch eine Matrix bestimmt, die sich in Quadranten gliedern lässt. Sie gibt der Welt Struktur und macht sie verständlich. Mithilfe der homöopathischen Arzneiwesen können wir diese Matrix betreten und unsere verlorene Anbindung an die universellen Strukturkräfte (wieder)herstellen, um den Lauf der Dinge sinnvoll mitgestalten zu können.

    Mithilfe des Periodensystems ergründet Witold Ehrler das geheime Wesen der Erde und ihrer Substanzen und eröffnet neue Perspektiven für ihre homöopathische Verwendung.

    Themen
    • Die universelle Matrix
    • Die Grundprinzipien der Quadranten
    • Eigenschaften der Elektronenorbitale
    • Wasserstoff: Urprinzip von Feuer und Schöpfung
    • Helium: Bereich der Regeln und Formen, um die Menschen an ihren höheren Auftrag zu erinnern
    • Neon: Hüter des apriorischen Wissens, ermöglicht ein Verständnis des strukturellen Aufbaus
    • Argon: Struktur des universellen Geistes
    • Krypton: das Erdprinzip
    • Xenon: vom Geschöpf zum Schöpfer
    • Radon: Versammlung und Integration aller Prinzipien
    • Das Erzengelprinzip und die Frage nach dem Urauftrag

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Männer. Eine Bestandsaufnahme

    Männer. Eine Bestandsaufnahme

    Auch auf CD erhältlich - für nur 11,90 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Ekkehard Dehmel wagt in seinem Referat eine Bestandsaufnahme über heutige Männer und Formen der Männlichkeit. So stellt er vier Typen vor, die den Riemannschen Angstformen entsprechen: die Rigiden (Lebensängstlichen), die Schizoiden (Menschenverachter), die narzisstisch verführerischen Freigeister und schließlich die depressiven "Frauenversteher". Dazu präsentiert er verschiedene Fälle, weist auf mögliche Arzneien hin und ruft die Männer auf, sich selbst zu emanzipieren und die nötigen Schritte aus den vermeintlichen Rollenbildern heraus zu tun, um sich selbst neu zu entdecken, zu definieren und auszufüllen.

    9,50 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)
    Technik und Herrschaft (C4-Forschung)

    Technik und Herrschaft (C4-Forschung)

    Auch auf CD erhältlich - für nur 16,50 €!

    (unter "Medium" weiter unten auswählbar)

    Inhalt
    In diesem Vortrag widmet sich Witold Ehrler unserem heutigen Zeitgeist, der von der Dominanz der Technik und ihrer Verknüpfung mit Machtstrukturen geprägt ist. Ehrler untersucht und belegt diesen spannenden Zusammenhang anhand der C4-Forschung zu Mitteln, die unterschiedliche Aspekte dieser Thematik symbolisieren und verkörpern: Magnet, Gunpowder (Schießpulver), Kola, Kokain, HIV-Nosode, Syphilinum und Technetium. Ein Vortrag, der uns hilft, unsere Zeitqualität und ihre Folgen (insbesondere für Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom) zu verstehen.

    13,00 EUR (inkl. MwSt zzgl. Versand)

    Diesen Titel haben wir am Mittwoch, 17. Februar 2010 in unseren Katalog aufgenommen.

    Warenkorb 

    Ihr Warenkorb ist noch leer.

    Willkommen zurück!

    Ihre E-Mail-Adresse:
       Passwort:
    Passwort vergessen?

    Rezensionen 

    Autoreninformation

    Weitere Titel:
  • Enders, Norbert
  • Newsletter

    Hier können Sie sich für unseren Newsletter an/abmelden:

    Ihre E-Mail-Adresse:

    Parse Time: 0.534s