Natrium mur.

"Es darf nicht leicht sein!"

Ein Patient, der Natrium Muriaticum benötigt, wird diese Haltung immer auf irgendeine Art und Weise zum Ausdruck bringen. Was steckt eigentlich hinter diesem Satz? Dieser Mensch ist erstarrt in einem Kummer, von dem er sich nicht lösen kann oder will, und hat das Vertrauen darin verloren, dass es auch für ihn möglich ist, sein Leiden zu überwinden. Diese Vorstellung kann schließlich so stark werden, dass er sein Leben als eine ununterbrochenen Kette von schweren Mühen und unglücklichen Ereignissen empfindet und jedes Hilfsangebot als nutzlos oder unangemessen ansieht und daher abweist.

Am Ende kommt es zu einem in sich abgeschlossenen Zustand, in dem Selbstmitleid und Selbstkasteiung vorherrschen: Dieser Mensch verhindert seine weitere persönliche Entwicklung und sabotiert schließlich jegliche Empfindung von Glück und Fülle. Doch wie kann ihm geholfen werden?

Ein Satz von Jürgen Becker, einem der wichtigsten homöopathischen Lehrer von Andreas Krüger, beleuchtet treffend den Prozess der Heilung bei diesem fundamentalen Polychrest der Homöopathie: "Die Lösung für Natrium Muriaticum ist keine Entwicklung oder Erkenntnis - die Lösung für Natrium Muriaticum ist einfach die Lösung!" Genau wie das Salz in der Lage ist, unsere Nahrung zu konservieren, so pökeln Natrium Muriaticum-Menschen ihren Kummer ein. Doch Salz kann durch Wasser gelöst werden, und in dieser Lösung sind seine Bestandteile wieder beweglich geworden. Heilung für Natrium Muriaticum-Menschen heißt demnach immer: Die kristalline Erstarrung auflösen und sich neu dem Fluss des Lebens und der Emotionen hingeben. An kaum einer anderen Arznei der homöopathischen Materia Medica lässt sich so plastisch verdeutlichen, dass der Mensch sich seine Wirklichkeit durch eigene Gedanken und Vorstellungen selbst erschafft. Bei Natrium Muriaticum ist diese Realität meistens durch eine negative Erwartungen und eine tiefsitzende Opferhaltung geprägt, weshalb Andreas Krüger bei seinen Forschungen zum "inneren Saboteur" auch immer wieder auf diese Arznei gestoßen ist. Doch lässt sich diese Negativität vielleicht auch "umdrehen"? Diese Frage versucht Andreas Krüger mit Hilfe der Avatäterischen Seelenhaltungsarbeit (ATA) zu beantworten, der jüngsten Entwicklung seines therapeutischen Instrumentariums. Bei ATA geht es darum, sich die eigene Realität bewusst zu erschaffen, eine Arbeit, die sich gerade bei Natrium Muriaticum-Patienten als äußerst fruchtbringend erweisen kann.

Andreas Krüger und Ekkehard Dehmel gelingt es in diesem Seminar eindrucksvoll, das etwas eindimensionale Bild dieses Polychrests als Kummermittel um neue Facetten zu erweitern. Sie gehen ausführlich auf die Signatur von Natrium Muriaticum, seine Charakteristika, Leitsymptome und Ätiologien ein und verdeutlichen diese durch treffende Fallbeispiele aus ihrer homöopathischen Praxis, wobei das Verständnis der zentralen Themen dieses Polychrests durch die Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA) zu Natrium Muriaticum und Trance-Arbeit weiter vertieft wird.

Doch setzt das Referentenduo nicht allein auf die heilende Wirkung der Homöopathie. Gerade bei der Arbeit mit Natrium Muriaticum-Patienten hat es sich besonders bewährt, Heilungstrancen und Aufstellungsformate einzusetzen, die es den Patienten erleichtern, sich von ihrem Kummer zu verabschieden und ihre inneren Blockaden aufzulösen.

Dies ist nicht nur ein Seminar über ein wichtiges Arzneimittel, vielmehr geht es Andreas Krüger und Ekkehard Dehmel hier um den therapeutischen Umgang mit Kummer und Unglück überhaupt. Auf unterhaltsame und humorvolle Weise geben sie wichtige Anregungen dafür, wie es möglich ist, sich von altem Leid zu lösen, den Blick wieder nach vorn zu richten und die Zukunft positiv zu gestalten.

Aus: Krüger, Andreas; Dehmel, Ekkehard: Natrium Muriaticum - Der Salzweg (HF-282)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Anacardium Arsenicum album Aurum Beziehung Calcium carb. Carcinosinum Causticum Gelsemium Graphites Ignatia Lac caninum Lachesis Liebe Lilium tigr. Lycopodium Medorrhinum Mercurius Miasmen Platin Sepia Staphisagria Sulphur Thuja Traurigkeit Tuberculinum

Natrium mur.|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download|Arzneimittelbild



"Es darf nicht leicht sein!" Ein Patient, der Natrium Muriaticum benötigt, wird diese Haltung immer auf irgendeine Art und Weise zum Ausdruck bringen. Was steckt eigentlich hinter diesem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Natrium mur.

"Es darf nicht leicht sein!"

Ein Patient, der Natrium Muriaticum benötigt, wird diese Haltung immer auf irgendeine Art und Weise zum Ausdruck bringen. Was steckt eigentlich hinter diesem Satz? Dieser Mensch ist erstarrt in einem Kummer, von dem er sich nicht lösen kann oder will, und hat das Vertrauen darin verloren, dass es auch für ihn möglich ist, sein Leiden zu überwinden. Diese Vorstellung kann schließlich so stark werden, dass er sein Leben als eine ununterbrochenen Kette von schweren Mühen und unglücklichen Ereignissen empfindet und jedes Hilfsangebot als nutzlos oder unangemessen ansieht und daher abweist.

Am Ende kommt es zu einem in sich abgeschlossenen Zustand, in dem Selbstmitleid und Selbstkasteiung vorherrschen: Dieser Mensch verhindert seine weitere persönliche Entwicklung und sabotiert schließlich jegliche Empfindung von Glück und Fülle. Doch wie kann ihm geholfen werden?

Ein Satz von Jürgen Becker, einem der wichtigsten homöopathischen Lehrer von Andreas Krüger, beleuchtet treffend den Prozess der Heilung bei diesem fundamentalen Polychrest der Homöopathie: "Die Lösung für Natrium Muriaticum ist keine Entwicklung oder Erkenntnis - die Lösung für Natrium Muriaticum ist einfach die Lösung!" Genau wie das Salz in der Lage ist, unsere Nahrung zu konservieren, so pökeln Natrium Muriaticum-Menschen ihren Kummer ein. Doch Salz kann durch Wasser gelöst werden, und in dieser Lösung sind seine Bestandteile wieder beweglich geworden. Heilung für Natrium Muriaticum-Menschen heißt demnach immer: Die kristalline Erstarrung auflösen und sich neu dem Fluss des Lebens und der Emotionen hingeben. An kaum einer anderen Arznei der homöopathischen Materia Medica lässt sich so plastisch verdeutlichen, dass der Mensch sich seine Wirklichkeit durch eigene Gedanken und Vorstellungen selbst erschafft. Bei Natrium Muriaticum ist diese Realität meistens durch eine negative Erwartungen und eine tiefsitzende Opferhaltung geprägt, weshalb Andreas Krüger bei seinen Forschungen zum "inneren Saboteur" auch immer wieder auf diese Arznei gestoßen ist. Doch lässt sich diese Negativität vielleicht auch "umdrehen"? Diese Frage versucht Andreas Krüger mit Hilfe der Avatäterischen Seelenhaltungsarbeit (ATA) zu beantworten, der jüngsten Entwicklung seines therapeutischen Instrumentariums. Bei ATA geht es darum, sich die eigene Realität bewusst zu erschaffen, eine Arbeit, die sich gerade bei Natrium Muriaticum-Patienten als äußerst fruchtbringend erweisen kann.

Andreas Krüger und Ekkehard Dehmel gelingt es in diesem Seminar eindrucksvoll, das etwas eindimensionale Bild dieses Polychrests als Kummermittel um neue Facetten zu erweitern. Sie gehen ausführlich auf die Signatur von Natrium Muriaticum, seine Charakteristika, Leitsymptome und Ätiologien ein und verdeutlichen diese durch treffende Fallbeispiele aus ihrer homöopathischen Praxis, wobei das Verständnis der zentralen Themen dieses Polychrests durch die Arzneimittelentwicklungsaufstellung (AMEA) zu Natrium Muriaticum und Trance-Arbeit weiter vertieft wird.

Doch setzt das Referentenduo nicht allein auf die heilende Wirkung der Homöopathie. Gerade bei der Arbeit mit Natrium Muriaticum-Patienten hat es sich besonders bewährt, Heilungstrancen und Aufstellungsformate einzusetzen, die es den Patienten erleichtern, sich von ihrem Kummer zu verabschieden und ihre inneren Blockaden aufzulösen.

Dies ist nicht nur ein Seminar über ein wichtiges Arzneimittel, vielmehr geht es Andreas Krüger und Ekkehard Dehmel hier um den therapeutischen Umgang mit Kummer und Unglück überhaupt. Auf unterhaltsame und humorvolle Weise geben sie wichtige Anregungen dafür, wie es möglich ist, sich von altem Leid zu lösen, den Blick wieder nach vorn zu richten und die Zukunft positiv zu gestalten.

Aus: Krüger, Andreas; Dehmel, Ekkehard: Natrium Muriaticum - Der Salzweg (HF-282)

Querverweise & weitere Hauptthemen der Titel

Anacardium Arsenicum album Aurum Beziehung Calcium carb. Carcinosinum Causticum Gelsemium Graphites Ignatia Lac caninum Lachesis Liebe Lilium tigr. Lycopodium Medorrhinum Mercurius Miasmen Platin Sepia Staphisagria Sulphur Thuja Traurigkeit Tuberculinum

Natrium mur.|Vorträge & Seminare|CD MP3 Download|Arzneimittelbild

Top-Titel
Psychische Beschwerden und Erkrankungen. Miasmatische Homöopathie nach Hahnemann
KS-2194
Psychische Beschwerden und Erkrankungen. Miasmatische Homöopathie nach Hahnemann
ab 59,00 € * 69,00 € (Regulärer Preis)
KS-2194
Miasmatische Sicht in modernen Zeiten. Von schweren Pathologien bis Elektrosmog. Homöopathische Fälle mit Imponderabilien u. a. Arzneien
FF-2192
Miasmatische Sicht in modernen Zeiten. Von schweren Pathologien bis Elektrosmog. Homöopathische Fälle mit Imponderabilien u. a. Arzneien
ab 29,00 € *
FF-2192
Psychotraumatologie und Homöopathie. Traumafolgen-Behandlung im Spiegel homöopathischer Arzneien
FF-2183
Psychotraumatologie und Homöopathie. Traumafolgen-Behandlung im Spiegel homöopathischer Arzneien
ab 29,00 € *
FF-2183
Natrium muriaticum. Über die Heilung des Undanks oder der Fluch des Salzes
HT-572
Natrium muriaticum. Über die Heilung des Undanks oder der Fluch des Salzes
9,50 € *
HT-572
Salze. Über den Mut, den schmerzlichen Seiten des Lebens Aufmerksamkeit zu schenken.
SO-280
Salze. Über den Mut, den schmerzlichen Seiten des Lebens Aufmerksamkeit zu schenken.
19,00 € * 24,00 € (Regulärer Preis)
SO-280
Meeresarzneien. Natrium muriaticum, Calcium carbonicum, Sepia, Spongia, Corallium rubrum, Ambra, Aqua marina, Oleum jecoris, Asterias rubens u. a.
GB-2192
Meeresarzneien. Natrium muriaticum, Calcium carbonicum, Sepia, Spongia, Corallium rubrum, Ambra, Aqua marina, Oleum jecoris, Asterias rubens u. a.
57,00 € *
GB-2192
Migräne - Die homöopathische Behandlung
HF-2002
Migräne - Die homöopathische Behandlung
11,00 € * 13,00 € (Regulärer Preis)
HF-2002
Natrium Muriaticum - Das Kochsalz
LA-272
Natrium Muriaticum - Das Kochsalz
ab 11,00 € * 13,00 € (Regulärer Preis)
LA-272
Die Dimensionentheorie. Mineralische Arzneien auf den Punkt gebracht!
FF-2182-CD
Die Dimensionentheorie. Mineralische Arzneien auf den Punkt gebracht!
ab 59,00 € *
FF-2182-CD
TIPP!
Chiron in der Homöopathie. Wunderheiler und Heilerwunden
M-2191
Chiron in der Homöopathie. Wunderheiler und Heilerwunden
59,00 € *
M-2191
Wasser - Ursprung des Lebens. Homöopathische Arzneien aus besonderen Wässern. Aqua marina, Aqua sanicula, Aqua Taosca, Aqua Carlsbad
SO-273-CD
Wasser - Ursprung des Lebens. Homöopathische Arzneien aus besonderen Wässern. Aqua marina, Aqua sanicula, Aqua Taosca, Aqua Carlsbad
ab 19,00 € * 24,00 € (Regulärer Preis)
SO-273-CD
Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung
FF-2122
Die Sulfuricums. Homöopathische Arzneien - Archetypen der Schöpfung
34,00 € * 39,00 € (Regulärer Preis)
FF-2122
Im Kreis des Medizinrads. Osten - Süden - Westen - Norden
LA-31
Im Kreis des Medizinrads. Osten - Süden - Westen - Norden
ab 129,00 € * 144,00 € (Regulärer Preis)
LA-31
Ein Zyklus über die Liebe I. Natrium muriaticum - Die unglückliche Liebe
SO-200
Ein Zyklus über die Liebe I. Natrium muriaticum - Die unglückliche Liebe
24,00 € *
SO-200
Klimakterische Vielfalt II. Arzneidifferenzierung und Strukturähnlichkeit. Hypertonie, Hysterektomie, Postmenopause, Inkontinenz, Gewichtszunahme, Schlafprobleme u. a.
KS-1662
Klimakterische Vielfalt II. Arzneidifferenzierung und Strukturähnlichkeit. Hypertonie, Hysterektomie, Postmenopause, Inkontinenz, Gewichtszunahme, Schlafprobleme u. a.
ab 99,00 € *
KS-1662
Skorpion (Astrologie + Homöopathie) - Natrium Mur., Thuja, Lachesis
AS-08
Skorpion (Astrologie + Homöopathie) - Natrium Mur., Thuja, Lachesis
ab 16,00 € * 19,00 € (Regulärer Preis)
AS-08
Es sind 78 Titel in der aktuellen Kategorie / Auswahl vorhanden.
Filter schließen
 
 
 
 
von bis
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!