Sonderaktion

CD-Ausverkauf (Lagerräumung)

Kleine Vorträge und große Seminare auf CD - nur solange Vorrat reicht!

Dr. Dieter Elendt

Miasmen früher und heute. Wege zu einem modernen Verständnis. Fallbeispiele, Kunst und Literatur.

CD-Ausverkauf!

Nur solange Vorrat noch reicht...
Als Download weiterhin erhältlich!
(Unter "Medium" auswählbar)

Verschiedene Modelle und Anschauungsweisen der Miasmen prägen die Homöopathie seit Hahnemann in seinem Werk "Die chronischen Krankheiten" den Miasmenbegriff erstmals formulierte.

Dieses Seminar als Download 67,- € !

Auch auf CD erhältlich - für nur 69,- € im CD-Ausverkauf (statt 79,- €)!

(unter Medium auswählbar)
Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie unter Details...
69,00 € * 79,00 € * (Regulärer Preis)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-5 Werktage

Medium:

  • KS-272-CD
  • 11 Std. 29 Min.
  • KS (Karlsruher Seminare)
  • chronische Krankheit Miasmen Miasmenmodelle Psychologie
"Es geht nicht darum, wer recht hat - sondern darum, sich Gedanken zu machen" (Zitat von Dr.... mehr

"Es geht nicht darum, wer recht hat - sondern darum, sich Gedanken zu machen"

(Zitat von Dr. Elendt aus dem Seminar)

Verschiedene Modelle und Anschauungsweisen der Miasmen prägen die Homöopathie seit Hahnemann in seinem Werk "Die chronischen Krankheiten" den Miasmenbegriff erstmals formulierte.

Bereits die klassischen Theorien von Hahnemann, Kent, Burnett, Paschero, Ortega weisen nicht nur hinsichtlich der Anzahl und Charakteristik ihrer Miasmen erhebliche Unterschiede auf, sondern insbesondere bezüglich ihres philosophischen und anthropologischen Hintergrunds. Nicht anders ist es mit zeitgenössischen Ansätzen (wie Sankaran, Gienow oder Sonnenschmidt). Sind Miasmen ererbt/angeboren, werden sie durch Ansteckung übertragen oder entwickeln sie sich erst im Laufe des Lebens? Beruhen sie auf der (Ur)Versündigung des Menschen oder auf einem Abweichen (Ungleichgewicht) der Lebenskraft vom individuell idealen Weg?

Dr. Elendt gelingt es mit seiner tiefgreifenden und umfassenden Betrachtung dieser Modelle die wesentlichen Unterschiede der verschiedenen Ansätze zu beleuchten, kritisch zu hinterfragen und ihre bis heute gültigen Aspekte zu würdigen. Dank seiner auf das Wesentliche beschränkten Ausführungen müssen Sie die einschlägigen Werke nicht erst alle gelesen haben, bevor Sie sich ein erstes Bild machen können. Dr. Elendts Ausführungen münden in eine eigene Synthese, die das bei ihm Bewährte der älteren Modelle integriert und ein interessantes entwicklungspsychologisches Verständnis von Krankheit beinhaltet. Anhand der zentralen Mittel der einzelnen Miasmen und ihrer Differenzialdiagnose werden diese Anschauungen anschaulich und greifbar.

Die intensive Auseinandersetzung des Referenten mit der Thematik und ihren verschiedenen Lehrmeinungen ermöglicht, die verschiedenen miasmatischen Ansätze nicht nur kennenlernen, sondern anhand von Praxisfällen auch hinsichtlich ihrer praktischen Anwendung vergleichen. Der lebendige und gut strukturierte Vortragsstil und die Offenheit für Fragen und kritische Anmerkungen macht dieses Seminar zu einem großen Genuss.

Das Seminar lässt sich wie folgt grob gliedern:

1) Die Miasmenlehre nach Hahnemann

Hahnemanns Lehre von den chronischen Krankheiten wird vor dem Hintergrund seiner Zeit betrachtet. Dabei wird auch die kritische Frage gestellt, ob diese Vorstellungen im Lichte unseres Wissens aufrecht erhalten werden können.

2) Die weitere Entwicklung der Miasmenlehre

Von verschiedenen Autoren wurde die Hahnemannsche Miasmenlehre unterschiedlich interpretiert bzw. umgedeutet. Dabei kommen unterschiedliche Vorstellungen bekannter homöopathischer Meister zur Sprache, z.B. von Allen, Kent, Burnett, Paschern. Ortega, Candegabe, Sonnenschmidt und Gienow. Diese Vorstellungen werden miteinander verglichen und ebenfalls kritisch betrachtet.

3) Die Miasmenlehre aus psychologischem Blickwinkel

Nachdem entsprechende Ansätze verschiedener Autoren diskutiert wurden, stellt Dr. Elendt ein eigenes Modell vor, das die Miasmen im Lichte der Entwicklungspsychologie betrachtet und sie bestimmten Entwicklungsphasen der Persönlichkeit zuordnet. Dieses Modell hat spannende Entsprechungen zu den Vorstellungen von C.G. Jung, E. Neumann, J. Gebser und K. Wilber und bildet eine moderne und nachvollziehbare Synthese von älteren und jüngeren Modellen.

Die verschiedenen referierten Miasmen-Auffassungen werden mit Fallbeispielen sowie Beispielen aus der Literatur und darstellenden Kunst illustriert.

CD 1 (78:46) 1. Einführung: Psychotherapie für Homöopathen (04:00) 2. Mein Weg zur Miasmenlehre... mehr
CD 1 (78:46)
1. Einführung: Psychotherapie für Homöopathen (04:00)
2. Mein Weg zur Miasmenlehre (04:01)
3. Warum versagen gut gewählte Mittel? (07:32)
4. Fallbeispiel: Ängste (09:24)
5. Hahnemann, Ortega, Gienow (05:31)
6. Hahnemanns Weg zur Miasmenlehre (06:36)
7. Miasmen-Wurzel Syphilis (05:46)
8. Kunstkrankheit Mercurialfieber (11:03)
9. Miasma als geistige Ansteckung (03:18)
10. Woher kommt das Miasma? (08:32)
11. Miasmendynamik bei Hahnemann (03:40)
12. Mutter aller Krankheiten - Psora (03:20)
13. Die Bezeichnung "Miasma" (06:03)

CD 2 (78:50)
1. Frage zur Krankheitsbereitschaft (06:06)
2. Kents Bezug zur Miasmenlehre (04:36)
3. Kent und die Metaphysik von Svedenborg (03:24)
4. Kents Begründung der Psora (04.12)
5. Kents Verständnis der Lebenskraft (07:24)
6. Hahnemanns Ablehnung einer Entsprechungsmedizin (04:08)
7. Ursache der Psora bei Kent (01:21)
8. Allen's Verständnis der Psora als Sünde (08:22)
9. Miasmenlehre als Ergänzung des Simileprinzips (05:48)
10. Der Unterschied bei Allen (05:02)
11. Vererbung oder Ansteckungszunder? (03:08)
12. Der Mensch sündigt durch den Geist (05:30)
13. Psorische Sünde Ungehorsam (05:04)
14. Zitat von Allen zur Psora (03:50)
15. Vergleich mit Psychoanalyse (02:34)
16. Der Ungehorsam des Sulfurkindes (02:15)
17. Ortegas Sicht der Miasmen (06:06)

CD 3 (72:57)
1. Paschero: Ererbte Dynamik der Konstitution (02:43)
2. Vergleich von Paschero und Ortega (04:37)
3. Ungleichgewicht durch Übertretung der Freiheit (06:28)
4. Hinweise zu Büchern (00:40)
5. Ortega: Psora und Mangel (03:03)
6. Calcim carb. und Sulfur bei Ortega (03:08)
7. Vorschlag zur Psora (07:19)
8. Sykose bei Ortega: Vergnügungssucht (05:46)
9. Vergleich von Tuberculinum und Medorrhinum (03:51)
10. Exzess bei Thuja? (01:47)
11. Bemerkung zu Warzen (06:01)
12. Die Syphilis bei Ortega und Paschero (03:28)
13. Die Erhöhung der geistig-schöpferischen Qualitäten (04:17)
14. Zentrale Mittel der Syphilis: Aurum und Mercurius (06:52)
15. John Stuart Mill (02:56)
16. Die Veränderung der Miasmenlehre bei Gienow (03:20)
17. Sechsteiliges Miasmenmodell (04:37)
18. Heilungswege der Miasmen (02:04)

CD 4 (76:21)
1. Mischungstheorie und dynamische Theorie (04:03)
2. Dynamik zwischen den Miasmen (04:54)
3. Übergänge zwischen den Miasmen (06:11)
4. Fall: Kind mit häufigen Ohrinfektionen (11:00)
5. Fall Forts. - Tuberkulinie (04:15)
6. Aktivierung des latenten Miasmas (07:23)
7. Geheilte oder latente Psora? (06:09)
8. Zusammenfassung: Miasmentheorien seit Hahnemann (05:50)
9. Miasmenmodell von Dr. Elendt (04:10)
10. Der Fünfstern im Kreis (07:57)
11. Die Carcinosinie (03:19)
12. Van der Zee's Geburtsphasen und Miasmen (04:01)
13. Der Zusammenbruch des Paradieszustandes (07:09)

CD 5 (79:07)
1. Gesundheit und Krankheit in der Carcinosinie (07:33)
2. Fall: Kind mit Esstörung und Erbrechen (05:55)
3. Borax (05:31)
4. Warum heisst es "Carcinosinie"? (06:07)
5. Beurteilung der Krebskrankheit (08:28)
6. Zwei Fälle von Carcinosin (06:38)
7. Fall Forts.: Bevormundung, Trennungsangst, Abhängigkeit (05:12)
8. Nietzsche und die unendliche Melodie (05.26)
9. Boraxsymptom: Hochgefühl nach Koitus (07:24)
10. Psora - Das Verlassen der Heimat (05:43)
11. Der Verlust des Garten Eden (04:28)
12. Geschichte des Volkes Israel (06:38)
13. Regression und Progression / Psorinum (04:04)

CD 6 (76:43)
1. Der Ausgangspunkt von Aurum (00:41)
2. Psora - der Mangel (04:23)
3. Psorinum: verlassen und hoffnungslos (07:33)
4. Calcium carb. - Abnabelung von der Mutter (05:16)
5. Ängste im Vergleich (03:44)
6. Märchen "Die Regentraude" / Gott sendet die Schlangen (08:45)
7. Weißer Marmor (04:36)
8. Diogenes und Alexander (04:09)
9. Frage zu Neurodermitits (09:35)
10. Frage zu Warzen (07:03)
11. "Fitzcarraldo": Merc. / Verat. alb. (02:02)
12. Tuberkulinie: das verlorene Paradies auf Erden suchen (04:55)
13. Tuberkuliner Eros (07:11)
14. Suche nach dem heiligen Gral: Tub. / Phosphor / Calc-p. (06:50)

CD 7 (74:46)
1. Suchtgefährdung in der Tuberkulinie (04:48)
2. Faust und der Sonnenaufgang (04:39)
3. The Beach - die schöne Insel (03:05)
4. DD Reiselust (04:26)
5. Reiselust syphilitisch (Forts.) (04:52)
6. Phosphor: Suchen und Folgen (06:14)
7. Carcinosinie und Tuberkulinie (04:38)
8. Phosphorkinder: wie alle erwarten (02:43)
9. Phosphor: Rückzug bei Widerspruch (02:44)
Generationen und Miasmen (09:53)
11. Fall: Mann (30) mit Ängsten (06:45)
12. Fall Forts.: Jugend: Erwartungsspannung, Schüchternheit (08:09)
13. Wechselnde Berufe (06:10)
14. Symptome im Vordergrund (05:40)

CD 8 (76:43)
1. Ungelebte Agressivität bei Arsen (07:38)
2. Angst zu sterben bei Krankheit (08:33)
3. Sykose und Sloterdijk: Umzingelung durch Regeln (05:54)
4. Die Verweigerung der Regeln: Tuberkulinie und Sykose (09:20)
5. Das Machbare der der Sykose (05:13)
6. Das Rädchen im Getriebe - Kafka (04:32)
7. Fallbeispiel: Frau mit Depression (05:37)
8. Ich werde noch verrückt! (06:04)
9. X-Ray (07:22)

CD 9 (70:26)
1. Syphilinie: Widersprüche (01:55)
2. Lachesis: Übergangsmittel zur Sykose (05:43)
3. Lachesis im Film "Chocolat" (05:26)
4. Die Angst vor dem abgespaltenen Seelenanteil (06:05)
5. Syphilinie: (Selbst)Zerstörung (03:59)
6. Beispiel eines Mannes mit Krebs (04:01)
7. Causticum und Staphisagria (03:40)
8. Karl Marx und Causticum (05:42)
9. Erlösung, Erleuchtung, Erwachen (04:38)
10. Feuer anmachen verboten... (02:32)
11. Natural Born Killers (01:49)
12. Von der Tuberkulinie in die Syphilinie (05:10)
13. Laotse: Das große Tao kennt keine Güte (04:41)
14. Syphilitische Fragen (04:23)
15. Aurum - Ziel des alchimistischen Prozesses (03:40)
16. Die Erkenntnis der Bedeutungslosigkeit (03:10)
17. Japan und Gold - Zen-Buddhismus / Abschied (03:42)
Elendt, Dieter mehr

Miasmen im Ouroboros-Symbol ((c) Dr. Dieter Elendt)

Der Referent

- Geb. 14.10. 1954 in Heyerode / Thüringen

- 1973-1979 Studium der Medizin in Leipzig und Erfurt

- 1979 Approbation

- 1982 Promotion

- ab 1984 Facharzt für Immunologie

- 1979-1991 Tätigkeit im Bereich Medizinische Immunologie, damalige Medizinische Akademie Erfurt

- 1992 Niederlassung in Erfurt, nach Akupunktur-Ausbildung in Sri Lanka

- 1993 Zusatzbezeichnung Homöopathie

- 1996 Zusatzbezeichnung Psychotherapie

- seit 1998 Engagement in Weiter- und Fortbildung

Dr. Elendt lebt und arbeitet heute auf Teneriffa. Er ist ein geschätzter Seminarreferent und Ausbilder.

Dr. Dieter Elendt

Bücher des Referenten

- Psychodynamik homöopathischer Arzneimittelbilder

- Die sogenannten chronischen Krankheiten - homöopathische Miasmen als Entwicklungsphasen der Persönlichkeit

9 CDs in 3 Boxen ODER als MP3-Download-Dateien

Karlsruher Homöopathietage, Bad Herrenalb, 2.-4. November 2007

Teilnehmerfragen und -kommentare aus dem Seminar sind nicht aufgrund der Mikrofonpositionierung nicht immer gut verständlich, werden jedoch vom Referenten zumeist so beantwortet, dass der Kontext verständlich bleibt.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Miasmen früher und heute. Wege zu einem modernen Verständnis. Fallbeispiele, Kunst und Literatur."
12.01.2009

Dr. Elendt kommt ganz sympathisch rüber. Man lernt auch einiges über die Miasmen, aber mir fehlt so ein wenig Struktur

Dr. Elendt kommt ganz sympathisch rüber. Man lernt auch einiges über die Miasmen, aber mir fehlt so ein wenig Struktur in dem Vortrag. Vielleicht liegt es auch daran, dass man die Fragen der Zuschauer nicht versteht. Es wird zwar gesagt, dass man den Sinn der Fragen aus dem Zusammenhang erdenken kann, aber das ist leider nicht immer so und somit geht vielleicht ein wichtiger Teil von diesem Seminar verloren.
Ich habe mir auch eine CD von Rosina Sonnenschmidt geholt und kann von ihr wesentlich besser lernen.

Bewertung schreiben
Sie müssen registriert sein, um eine Bewertung schreiben zu können. Registrieren Sie sich hier...
Vortragspaket: Vier Infoabende an der Samuel-Hahnemann-Schule
AK-PI
Vortragspaket: Vier Infoabende an der Samuel-Hahnemann-Schule
ab 42,00 € *
AK-PI
P für 42 Punkte
Wie kommen klinische Erfahrungen ins Repertorium?
AV-142-01
Wie kommen klinische Erfahrungen ins Repertorium?
11,80 € *
AV-142-01
Aufstellungen Ikonen der Seele (WS) - "Freude" (CD)
AV-2101
Aufstellungen Ikonen der Seele (WS) - "Freude" (CD)
9,80 € * 12,00 € (Regulärer Preis)
AV-2101
Aufstellungen - Ikonen der Seele - "Innere Freiheit" (CD)
AV-2102
Aufstellungen - Ikonen der Seele - "Innere Freiheit" (CD)
ab 8,90 € * 9,80 € (Regulärer Preis)
AV-2102
Homöopathie und Intuition. Zur Wahrnehmung von Arzneifamilien.
MW-272
Homöopathie und Intuition. Zur Wahrnehmung von Arzneifamilien.
47,00 € * 52,00 € (Regulärer Preis)
MW-272
P für 52 Punkte
Sprache als Ausdruck und Vermittlung. Die Behandlung von Störungen des Lernens, Lehrens und Sprechens.
MH-271
Sprache als Ausdruck und Vermittlung. Die Behandlung von Störungen des Lernens, Lehrens und Sprechens.
ab 52,00 € *
MH-271
P für 52 Punkte
Träume, Symbole & Homöopathie. Archetypische Dimensionen des Heilens.
165
Träume, Symbole & Homöopathie. Archetypische Dimensionen des Heilens.
29,00 € *
165
Fungi - Das Königreich der Pilze - Die versteckte Invasion
TO-281D
Fungi - Das Königreich der Pilze - Die versteckte Invasion
73,00 € *
TO-281D
P für 71 Punkte
Sepia - Die Rückkehr der Amazonen
SO-141
Sepia - Die Rückkehr der Amazonen
ab 19,00 € * 24,00 € (Regulärer Preis)
SO-141
P für 24 Punkte
Familiensystemische Krankheiten und ihre organischen Manifestationen. Leber, Galle, Pankreas, Blut
MW-271
Familiensystemische Krankheiten und ihre organischen Manifestationen. Leber, Galle, Pankreas, Blut
ab 76,00 € * 84,00 € (Regulärer Preis)
MW-271
P für 84 Punkte
Die Säuren. Säuremittel aus miasmatischer Sicht.
MW-265
Die Säuren. Säuremittel aus miasmatischer Sicht.
ab 78,00 € *
MW-265
P für 78 Punkte
Miasmen aus kulturhistorischer und homöopathischer Sicht.
MW-230
Miasmen aus kulturhistorischer und homöopathischer Sicht.
78,00 € *
MW-230
P für 78 Punkte
Calcium Phosphoricum
LA-255
Calcium Phosphoricum
ab 9,90 € * 13,00 € (Regulärer Preis)
LA-255
P für 13 Punkte
Chronic Fatigue Syndrome. Rutaceen und Leguminosen
KS-291
Chronic Fatigue Syndrome. Rutaceen und Leguminosen
67,00 € *
KS-291
P für 67 Punkte