PD Dr. sc. nat. Stephan Baumgartner - Dr. Sheila Kulenovic-Latal - Dr. Ingrid Pfanzelt - Rachel Roberts - Anne Schadde - Matthias Strelow - Angelika Wolf

Internationales Symposium Berlin 2013 der Homöopathen ohne Grenzen e. V.

Homöopathen ohne Grenzen

Was mit einem ersten humanitären Projekt in Bosnien-Herzegowina begann, setzen die Homöopathen ohne Grenzen e. V. (HOG) inzwischen weltweit in zahlreichen Ländern fort. Schwerpunkte ihres Engagements sind humanitäre Projekte:

sowohl die akute homöopathische Versorgung der örtlichen Bevölkerung nach Krisen als auch die lokale Homöopathie-Ausbildung medizinisch Tätiger. Homöopathen ohne Grenzen e. V. verfügen inzwischen über weitreichende Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit und kennen die strukturellen und gesellschaftlichen Auswirkungen ihrer Arbeit in den Projektländern (Näheres zur Arbeit von HOG unter "Veranstaltung").

Das Symposium

Im Jahr 2013 blickt HOG auf 15 Jahre erfolgreicher Arbeit zurück. Anlässlich dieses Jubiläums fand vom 7. bis 9. Juni in Berlin ein internationales Symposium statt, unter dem Leitthema "Homöopathie 2013: Von der Erfahrung zum Wissen?". Es war Anlass für eine Rückschau, eine umfassende Standortbestimmung und nicht zuletzt für einen Blick nach vorn: Die rund 200 TeilnehmerInnen erhielten einen umfassenden Einblick in die aktuelle Forschung zur Homöopathie. Mit informativen Fachvorträgen und Diskussionen setzte das Symposium ein Signal für das gesellschaftspolitische Engagement von HOG und leistete einen vielseitigen Beitrag zur kontroversen Diskussion über Homöopathie.

ExpertInnen aus aller Welt beleuchteten in 7 Fachvorträgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Kluft zwischen der belegbar erfolgreichen Praxis und den bislang ungeklärten Fragen der Forschung. Die Vorträge reflektieren sowohl den gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand der Homöopathie als auch ethische und praktische Fragen. Ihre informativen Inhalte dienen zugleich der homöopathischen Fachfortbildung.

Mit diesem DVD-Set unterstützen Sie die Arbeit von HOG: 5 Euro werden als Spende an HOG abgeführt!

Filmausschnitt siehe unten

 

Vorspann der HOG-Video-DVDs mit Eindrücken vom Symposium.

(Filmausschnitte der Fachvorträge finden Sie bei den einzelnen Titeln.)

Ausschnitt aus der Begrüßung (vollständig in HO-1301)

Video-DVDs (Bild und Ton)

Auf Video-DVD erhältlich!

Weitere Informationen zu diesem Titel finden Sie unter Details...
92,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 2-4 Werktage (Inland)

Homöopathen ohne Grenzen Was mit einem ersten humanitären Projekt in Bosnien-Herzegowina... mehr

Homöopathen ohne Grenzen

Was mit einem ersten humanitären Projekt in Bosnien-Herzegowina begann, setzen die Homöopathen ohne Grenzen e. V. (HOG) inzwischen weltweit in zahlreichen Ländern fort. Schwerpunkte ihres Engagements sind humanitäre Projekte:

sowohl die akute homöopathische Versorgung der örtlichen Bevölkerung nach Krisen als auch die lokale Homöopathie-Ausbildung medizinisch Tätiger. Homöopathen ohne Grenzen e. V. verfügen inzwischen über weitreichende Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit und kennen die strukturellen und gesellschaftlichen Auswirkungen ihrer Arbeit in den Projektländern (Näheres zur Arbeit von HOG unter "Veranstaltung").

Das Symposium

Im Jahr 2013 blickt HOG auf 15 Jahre erfolgreicher Arbeit zurück. Anlässlich dieses Jubiläums fand vom 7. bis 9. Juni in Berlin ein internationales Symposium statt, unter dem Leitthema "Homöopathie 2013: Von der Erfahrung zum Wissen?". Es war Anlass für eine Rückschau, eine umfassende Standortbestimmung und nicht zuletzt für einen Blick nach vorn: Die rund 200 TeilnehmerInnen erhielten einen umfassenden Einblick in die aktuelle Forschung zur Homöopathie. Mit informativen Fachvorträgen und Diskussionen setzte das Symposium ein Signal für das gesellschaftspolitische Engagement von HOG und leistete einen vielseitigen Beitrag zur kontroversen Diskussion über Homöopathie.

ExpertInnen aus aller Welt beleuchteten in 7 Fachvorträgen aus unterschiedlichen Blickwinkeln die Kluft zwischen der belegbar erfolgreichen Praxis und den bislang ungeklärten Fragen der Forschung. Die Vorträge reflektieren sowohl den gegenwärtigen wissenschaftlichen Erkenntnisstand der Homöopathie als auch ethische und praktische Fragen. Ihre informativen Inhalte dienen zugleich der homöopathischen Fachfortbildung.

Dr. Seila Kulenovic-Latal berichtet, wie sich Homöopathie in ehemaligen Krisengebieten gestaltet. Wie ist die Situation der Homöopathen in Bosnien-Herzegowina? Trotz schwierigster Umstände zeigt sich immer wieder das große Potenzial der Homöopathie für tiefe Heilungsprozesse einer vom Krieg zerrütteten Gesellschaft. (Vortrag in englischer Originalsprache ohne Übersetzung!)

Näheres: HO-1301

Angelika Wolf (M. A.) geht auf spannende Aspekte aus der medizinethnologischen Forschung ein und gibt einen Überblick über Heilmethoden und Medizintraditionen. Menschen verschiedener Kulturen haben ganz unterschiedliche Erwartungen an Therapie. Sie erfahren Gesundheit, Krankheit und medizinische Handlungen auf sehr verschiedene Weise. Vor welchem Hintergrund treffen Patient und Therapeut Entscheidungen in der alltäglichen Praxis? Wie suchen sie Zugang zur Heilung? Auf welchen Konzepten beruht therapeutisches Handeln?

Näheres: HO-1302

Dr. sc. nat. Stefan Baumgartner führt in den gegenwärtigen Stand der universitären Grundlagenforschung zur Homöopathie ein, insbesondere im Hinblick auf die Frage nach der Potenzierung. Ist eine spezifische Wirksamkeit homöopathischer Hochpotenzen naturwissenschaftlich nachweisbar? Sein Wasserlinsenexperiment und andere replizierbare Studien erfüllen moderne wissenschaftliche Standards und kommen dabei zu beeindruckenden Ergebnissen!

Näheres: HO-1303

Matthias Strelow stellt fördernde und hindernde Faktoren bei der interkulturellen Vermittlung der Homöopathie einander gegenüber. Aus der weltweiten Arbeit von HOG liegen umfangreiche Erkenntnisse darüber vor, welche Lernformen von Studenten verschiedener Projekte bevorzugt werden und welche Möglichkeiten der Wissens- und Praxisvermittlung am erfolgversprechendsten sind. Strelow weitet so den Blick über den europäischen Tellerrand hinaus, hin zu einer universelleren Homöopathie-Didaktik. Näheres: HO-1304

Dr. Ingrid Pfanzelt gewährt Einblicke in die tägliche Praxis homöopathischer Traumatherapie sowohl im Inland als auch im Rahmen von HOG-Projekten im Ausland. Ihr besonderes Augenmerk liegt auf der posttraumatischen Belastungsstörung. Unterschiede zwischen traumatischen Ereignissen nach Unfällen, Naturkatastrophen und Kriegen und den eher subtileren Traumata des Alltags werden deutlich.

Näheres: HO-1305

Anne Schadde beleuchtet Hahnemanns Organon aus einer philosophischen Perspektive. Das Organon erweist sich als so grundlegend, das es bis heute umfassende Botschaften für ein tiefes Verständnis von Heilkunst vermittelt. Anhand von Turmalin, einer neuen Edelstein-Arznei demonstriert sie, wie sich die Grundprinzipien des Organons auf die praktische Arbeit übertragen lassen. Dazu stellt sie einen eindrucksvollen Praxisfall (Lungenkarzinom) vor.

Näheres: HO-1307

Rachel Roberts, Leiterin des Londoner Forschungszentrums für Homöopathie, berichtet über die Situation der Homöopathie in Großbritannien. Dort wurde schon 2005, nach einer Metastudie, lauthals das Ende der Homöopathie verkündet. Roberts macht deutlich, dass evidenzbasierte Studien die stärkste Waffe zur Verteidigung und Stärkung der Homöopathie sind. Sie sind bei weitem überzeugender als die oftmals windigen Studien zur Widerlegung der Homöopathie. (Vortrag in englischer Originalsprache ohne Übersetzung!)

Näheres: HO-1308

Hinweis:

Der Vortrag von Kate Chatfield / Klaus von Ammon ist derzeit nicht verfügbar, da Kate Chatfield die Zustimmung zur Veröffentlichung im Nachhinein wegen inhaltlicher Bedenken zurückgezogen hat. Da sich der Vortrag von Klaus von Ammon auf derselben DVD befindet, kann dieser nur noch auf mündliche Nachfrage hin bei uns erworben werden.

Mit diesem DVD-Set unterstützen Sie die Arbeit von HOG:

5 Euro werden als Spende an HOG abgeführt!

Stimmen von Teilnehmern

"Gelungene Veranstaltung in der wunderschön gelegenen Werkstatt der Kulturen in Berlin mit interessanten Vorträgen. Der Bogen war weit gespannt, von einem Erfahrungsbericht über ein HOG-Projekt in Sarajewo mit spannenden Fallbeispielen über medizinethnologische Gedanken im Bezug auf Homöopathie, Trauma und Homöopathie bis hin zu Grundlagenforschung und einer Diskussion pro und contra Homöopathie. Dem Sturm trotzen mit harten Fakten: Hier schlug mein Homöopathenherz Purzelbäume. Denn es gibt sie doch, die harten Fakten. Rachel Roberts vom Homeopathy Research Institute London macht Mut. Wir müssen uns als Homöopathen nicht verstecken!"

Ursel Lessmann

"Berlin war eine tolle Erfahrung, die Debatte hätte ich mir ein bisschen 'lebendiger und leidenschaftlicher' gewünscht. Am meisten begeistert hat mich Stefan Baumgartner. Er hat spannende Denkansätze gebracht."

Susanne Ritter-Parusel

"Lebendig, menschlich, emotional! Das breite Spektrum mit den verschiedenen Beleuchtungen der Homöopathie von außen machte die Vorträge sehr interessant. Hervorzuheben die Power von Rachel Roberts. Die Diskussion war etwas männerlastig, aber sehr gut moderiert. Dr. Klaus von Ammon hat mir da sehr gut gefallen."

Traudl Snajdr

"Ich möchte mich nochmal bedanken für die unglaublich tollen Tage in Berlin. Ihr habt Wunder gewirkt. In jeder Hinsicht, organisatorisch, inhaltlich, menschlich etc. Ganz dickes Lob an alle."

Christine Lauterbach

Das Gesamtpaket des Internationalen Symposiums der Homöopathen ohne Grenzen besteht aus folgenden 9 Vorträgen auf 8 Video-DVDs.

Nähere Informationen zu allen Titeln und Filmausschnitte erhalten Sie, wenn Sie die Bestellnummer des jeweiligen Titels anklicken:

HO-1301 Teil 1 Begrüßung: Bettina Gräfin Bernadotte, Dr. Klaus von Ammon, Michael Gracher und Elisabeth von Wedel. Teil 2 Fachvortrag: Homoeopathy in former war zones. Case studies in Bosnia-Herzegovina (Kulenovic-Latal, Seila)

HO-1302 Medizinethnologische Perspektiven der Homöopathie. Therapie im sozialen und kulturellen Kontext (Wolf, Angela)

HO-1303 Die homöopathische Potenzierung. Zum Stand der Grundlagenforschung (Baumgartner, Stephan)

HO-1304 Die interkulturelle Vermittlung der Homöopathie. Fördernde und hindernde Faktoren (Strelow, Matthias)

HO-1305 Traumafolgen und Homöopathie. Möglichkeiten und Grenzen der homöopathischen Behandlung (Pflanzelt, Ingrid)

HO-1307 Hahnemanns Organon - ein philosophisches Werk. Der Turmalin - eine neue Arznei mit Fällen (Schadde, Anne)

HO-1308 The power of research in homoeopathy. Weathering the storm with hard facts (Roberts, Rachel)

Alle DVDs des Paketes sind selbstverständlich auch einzeln erhältlich.

Internationales Symposium der Homöopathen ohne Grenzen e. V.

7.-9. Juni 2013, Werkstatt der Kulturen e. V., Berlin-Kreuzberg

Nähere Informationen zum Symposium:

http://homoeopathenohnegrenzen.de/aktuelles/symposium/#c1829

Umfassende Informationen über Homöopathen ohne Grenzen e. V.:

Homöopathen ohne Grenzen e.V.

Zur die Geschichte von Homöopathen ohne Grenzen:

http://homoeopathenohnegrenzen.de/ueber-uns/unsere-geschichte

Wegen der technischen Gegebenheiten am Veranstaltungsort mit nur eingeschränkt regelbarer Tonaufzeichnung kommt es teilweise zu Übersteuerungen, die jedoch die Verständlichkeit nicht beeinträchtigen.Auch bitten wir um Nachsicht für die nur semiprofessionelle Filmqualität aufgrund geliehener Kamera- und Videoaufzeichnungstechnik.

Alle DVDs des Paketes sind auch einzeln erhältlich

Der Vortrag von Kate Chatfield / Klaus von Ammon ist derzeit nicht verfügbar, da Kate Chatfield die Zustimmung zur Veröffentlichung im Nachhinein wegen inhaltlicher Bedenken zurückgezogen hat.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Internationales Symposium Berlin 2013 der Homöopathen ohne Grenzen e. V."
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Sie müssen registriert sein, um eine Bewertung schreiben zu können. Registrieren Sie sich hier...
Das ABC des spirituellen Heilens. Inspirationen zum Heilen (Hörbuch auf CD).
ABC-CD
Das ABC des spirituellen Heilens. Inspirationen zum Heilen (Hörbuch auf CD).
ab 10,90 € * 15,00 € (Regulärer Preis)
ABC-CD
Vortragspaket: Grundlegende Vorträge von Andreas Krüger
AK-PG
Vortragspaket: Grundlegende Vorträge von Andreas Krüger
42,00 € *
AK-PG
Vortragspaket: Vier Infoabende an der Samuel-Hahnemann-Schule
AK-PI
Vortragspaket: Vier Infoabende an der Samuel-Hahnemann-Schule
ab 42,00 € *
AK-PI
Das Mysterium des Wassers. Über das Nehmen der Fülle.
AK-204
Das Mysterium des Wassers. Über das Nehmen der Fülle.
14,80 € * 19,80 € (Regulärer Preis)
AK-204
Zuletzt angesehen